Kontakt /
                    contact    Hauptseite / page
                    principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back       to the content list
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 5i: 7.5.2021:
Warnung vor tödlichen Gen-Impfungen von Dr. Peter McCullough

Die kriminellen Gen-Impfungen mit knapp 4000 Impfmorden in 4 Monaten ("USA") müssten schon lange verboten sein!

Dr. Peter McCullough, Porträt
Dr. Peter McCullough, Porträt [2]

Wie nennt man die Corona19-Politik? - ÜBERBEHÜTUNG - Regierungen ab in die Psychiatrie! (Michael Palomino, 31.1.2021)

Wie überlebt man eine Impfung? Einfach NIE IMPFEN! (Michael Palomino, 21.2.2021)

präsentiert von Michael Palomino (2021)
Teilen / share:

Facebook








Inhalt

Warnung vor tödlichen Gen-Impfungen von Dr. Peter McCullough

Die kriminellen Gen-Impfungen mit knapp 4000 Impfmorden in 4 Monaten ("USA") müssten schon lange verboten sein!

1. Der Fortschritt in der Behandlung von Corona19: Die frühe Behandlung zu Hause
2. Die Gen-Impfstoffe gegen Corona19 - alles nur als "Notfall" - Impfpflicht gibt es nicht
3. Corona19 (Covid-19) ist gemäss Infektionsrate von unter 1% NICHT gefährlich
4. Die Wirksamkeit der Gen-Impfstoffe - man kann sich immer anstecken auch MIT Gen-Impfung
5. Kriminelle Nebenwirkungen genetischer Impfstoffe gegen Corona19 - normalerweise wird ein Medikament nach 50 Toten vom Markt genommen
6. Die Statistik im VAERS-System ist unvollständig - die Gründe
7. Die Zensur in den "USA" - und die Interessen der Teilhaber: Sie wollen nur Impfungen verkaufen...
8. Die Frühbehandlung - der Schlüssel gegen Corona19
9. PCR-Test ist eine FÄLSCHUNG und sollte VERBOTEN werden
10. Der PCR-Test ist nur eine Kontrolle zum Testen von KRANKEN LEUTEN
11. Corona19-Impfungen provozieren mehr Corona19
12. "US"-Informationen über Corona19-Tote+Nebenwirkungen: www.openvaers.com 
13. Der Ursprung von Corona19: Niemand weiss das offiziell - eine künstliche Zusammensetzung ist wahrscheinlich
14. Immunität nach der Ausheilung 17 Jahre lang - und: Genesene Patienten NICHT impfen
15. Ein Passsystem mit Farben? - Von Covid genesene Menschen sind am stabilsten




Der Artikel auf Uncut-News:

"USA" 7.5.2021: Warnung von Dr. Peter McCullough: Gen-Impfungen provozieren in 4 Monaten schon 1000e Impfmorde - sollten schon lange VERBOTEN SEIN!
Arzt warnt: COVID-Impfstoff tötet massenhaft
https://uncutnews.ch/arzt-warnt-covid-impfstoff-toetet-massenhaft/

<Die COVID-Spritze hat bereits Tausende von Todesfällen und Zehntausende von Krankenhausaufenthalten verursacht, laut den eigenen Daten der Bundesregierung. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Das ist die deutliche Warnung von Dr. Peter McCullough – dem Arzt mit den meisten Zitaten in der National Library of Medicine zu diesem Thema.

Unter normalen Umständen würden 50 Todesfälle, die dem VAERS-Überwachungssystem der CDC gemeldet werden, dazu führen, dass ein Medikament sofort vom Markt genommen wird.

Im Fall der COVID-Impfungen wurden jedoch bereits Tausende von Todesfällen gemeldet, und dennoch werden die Massenimpfprogramme weiter vorangetrieben.

Dr. McCullough, ein Medizinprofessor, der ein weltweit anerkanntes und sehr erfolgreiches COVID-Behandlungsprotokoll entwickelt hat, betonte auch, dass es viele unnötige Todesfälle als Folge von politischen Entscheidungen auf verschiedenen Regierungsebenen gegeben hat.

Verpassen Sie nicht dieses wichtige Interview – und vergessen Sie bitte nicht, es an Freunde und Verwandte weiterzugeben, die vielleicht gerade jetzt über diese Themen nachdenken.>


Video: Covid shot killing large numbers. warns top covid doc Peter McCullough
Titel auf Odysee: Covid shot killing large numbers. warns top covid doc Peter McCullough
Titel auf Brandnewtube: Dr. Peter McCullough | Adverse Effects to C-19 Injections, VAERS
Links:
Video auf Odysee (26.4.2021): https://odysee.com/@thenewamericanvideo:7/210422_Peter_Export1:d
Video auf Rumble (5.5.2021): https://rumble.com/vgjw85-covid-shot-killing-large-numbers-warns-top-covid-doctor-peter-mccullough.html
Video auf Bitchute (7.10.2021):
Link: https://www.bitchute.com/video/RP0gMdEZoZsX/

Video auf Bitchute: McCullough 5.5.2021: Warnung vor tödlichen GENimpfungen - warning from deadly gene vaccinations (32'5'')

Video aub Bitchute: McCullough 5.5.2021: Warnung vor tödlichen GENimpfungen - warning from deadly gene vaccinations (32'5'')
Link: https://www.bitchute.com/video/RP0gMdEZoZsX/ - Bitchute-Kanal NatMed-etc. - hochgeladen am 7.10.2021


Dr.
                          Peter McCullough, Porträt
Dr. Peter McCullough, Porträt [2]
Transkription und Übersetzung:
(Die ersten 20 Minuten sind von der Transkription: https://freerepublic.com/focus/f-chat/3955998/posts)

original English:

Posted on 3/5/2021 23:10:53 by ransomnote

Here's information on the video in case you want to share it with others and they don't have time to watch it. I've only made notes on the first 20 minutes of it. I hope you watch and share the entire video or my notes below.

https://freerepublic.com/focus/f-chat/3955998/posts


Übersetzung:

1. Der Fortschritt in der Behandlung von Corona19: Die frühe Behandlung zu Hause

Newman:

Zusammenfassung: Dr. Peter McCullough hat viele verschiedene Qualifikationen, darunter den Dr.Med, es hat einen Master in Öffentlicher Gesundheit, er ist Medizinprofessor an der Texas A&M, er behandelt auch Corona19-Patienten, er hat ein Protokoll zur Behandlung von Corona entwickelt, er hat viele Publikationen (über 1000), er hat in der Nationalen Medizinbibliothek über 600 Zitate (mehr als alle anderen auf diesem Gebiet), und er hat Preise gewonnen.

Wörtlich:
Wir haben heute einen sehr speziellen Gast: Dr. Peter McCullough (1'5''). Er hat sich einen Namen gemacht und hat viele Titel, das kann man sich gar nicht vorstellen (1'10''). Auch sein Lebenslauf ist einmalig. Er ist an der Front bei der Arbeit, er behandelt CoronapatientInnen (1'16''), nun schon eine Zeit lang (1'19''), er hat einige interessante Behandlungsprotokolle entwickelt (1'21''), er hat auch einen Master in Öffentlicher Medizin gemacht (1'25''), einen Medizinabschluss (1'27''), er ist Medizinprofessor an der Uni A&M in Texas (1'30''). Er publiziert auch viel in Medizinzeitschriften (1'34''), er ist - laufend in diesem Thema (1'36''), er hat über 1000 Publikationen (1'38''), er hat in der Nationalen Bibliothek über 600 Zitate, mehr als alle anderen auf diesem Gebiet (1'45''). Er gewann unglaubliche Preise. Er ist ein unglaublicher Gast, den wir bei uns haben: Dr. McCullough, danke, dass Sie heute bei uns sind (1'52''). Erzählen Sie uns mal ein bisschen über ihre Erfahrung der Coronabehanldungen (1'55''). Wie war das für Sie? Was ist Ihre Pionierleistung? (1'58'')

Interviewer Newman: Wie waren Ihre Erfahrungen bei der Behandlung von Corona-Patienten? Sehen Sie Fortschritte?

Zusammenfassung
Als letztes Jahr Covid-19 begann, hat er seine gesamte akademische Karriere nun auf Corona19 ausgerichtet, weil er da eine Lücke sah. In den Spitälern gab es grosse Entwicklungen, alle waren stark beschäftigt, also konzentrierte sich Dr. McCullough auf die Behandlung ausserhalb von Spitälern.

Wörtlich:
Nun, danke, dass ich bei Ihnen im Programm auftreten kann, und was ich nun berichte, ist meine Meinung, aber in meinen Institutionen gibt es auch andere (2'6''). Und ich habe meine gesamte akademische Karriere nun auf Covid-19 ausgerichtet, die da vor einem Jahr auftauchte (2'12''), weil ich da wirklich eine Lücke gesehen habe. Wir haben in einem Spital viele Leben gerettet (2'18''), alle Leute waren an Deck, um den Ärzten zu helfen (2'20''), und zuerst war für die Patienten wirklich nichts da (2'23'').

Zusammenfassung:
Im März 2020 wurde die Einlieferung ins Spital wie ein Todesurteil betrachtet - er schwor sich, eine Ärztegruppe zusammenzustellen, und neue Behandlungen zu finden, um tödliche Verläufe zu vermeiden, diese Ergebnisse zu verhindern.

Wörtlich:
Also, ich hatte schon früh im März [2020] eine sehr kreative Idee (2'28''). Wir sind eine Ärztegruppe (2'35''). Wir sind bereit herauszufinden, wie man diese Todeswelle stoppen kann, und es gelang (2'39'').

Zusammenfassung:
Es gelang ihm - er stellte eine Gruppe mit "amerikanischen" und italienischen Ärzten zusammen und publizierte ihre Forschungsresultate im Jahre 2020 in der "Amerikanischen Medizinzeitschrift" ("American Journal of Medicine" - AJM), die Zeitschrift mit den meisten Downloads und benutzten Dokumenten über Covid-19-Artikel in der AJM. Danach kam nochmal eine Veröffentlichung im 2020.

Wörtlich:
Wir haben zusammen mit italienischen Ärzten eine Ärztegruppe zusammengestellt. Ihre ersten Forschungsresultate wurden im Jahre 2020 in der "Amerikanischen Medizinzeitschrift" ("American Journal of Medicine" - AJM) publiziert, wobei die Zeitschrift die meisten Downloads und benutzten Dokumente bezüglich Covid-19 aufweist, die Medizinzeitschrift (Journal of Medicine) (2'52''). Und dann folgte im Dezember 2020 ein weiteres Dokument (3'0'').

Zusammenfassung:
Diese beiden Dokumente brachten den Ärzten bei, wie man Corona19 ambulant ohne Spitaleinlieferung behandelt, und dadurch gingen die Spitaleinlieferungen zurück, und die Todesrate sank um 85%. Dieses Behandlungsprotokoll basiert auf der Leitlinie, dass es keine grossen Versuchsreihen oder Richtlinien geben wird, weil deren Entwicklung Jahre braucht. Es handelt sich um eine Virusinfektion, tödlicher Ausgang ist möglich, eine Behandlung mit nur einem einzigen Medikament funktioniert nicht, man muss also eine Kombination mehrerer Medikamente gleichzeitig anwenden, so wie bei AIDS oder Hepatitis C.

Wörtlich:
Diese beiden Dokumente lehrten die ärzte, wie man Corona19-Patienten behandelt (3'3''), ambulant, also nicht hospitalisiert, ah, und sie [diese Dokumente] werden mit dem Rückgang der Hospitalisierungen und Toten um 85% in Verbindung gebracht (3'10''). Sie basieren auf, also da muss man keine langen Studien durchführen, die werden wir nicht haben (3'14''). Wir werden keine Richtlinien haben, denn diese brauchen viele Jahre Studienzeit (3'18''), das ist eine tödliche Virusinfektion, eine Behandlung mit nur einem einzigen Medikament funktioniert nicht (3'21''). Also müssen wir eine Kombination verschiedener Medikamente anwsenden, so wie bei AIDS oder Hepatitis C (3'29'').

[Giftige Tablettenkombination]

Zusammenfassung:
Wir fanden heraus, dass eine Kombination von 4 bis 6 Medikamenten angewandt werden muss. Kleine medizinische Studien und Beobachtungsstudien wurden herangezogen, die Heilungen anzeigten, und die auch in Sachen Sicherheit akzeptabel waren.

Wörtlich:
Was wir fanden, ist eine Kombination von 4 bis 6 Medikamenten als Medikamentencocktail (3'33''). Wir nutzten kleine klinische Studien und Beobachtungsstudien, die einen Nutzen anzeigten, und die auch in Sachen Sicherheit akzeptabel waren (3'39'').

Interviewer Newman: Joe, erzählen Sie uns etwas über dieses Behandlungsprotokoll (3'43''). Sie erwähnten eine Kombination von 4 bis 6 Medikamenten. Welche Medikamente sind das? (3'47'') Und: Wie ist die Wirkung bei den PatientInnen, und wieso wird das nicht breit im TV gezeigt? (3'54'') - Warum wird das nicht auf Seite 1 der Zeitungen gebracht? (3'55'') Leute sterben und Sie haben da doch eine Heilmethode (3'59'').

Zusammenfassung:
Mit der Publikation der Information steht es kritisch. Er war eingeladen, am 19. November [2020] vor dem "US"-Senat auszusagen und hat auch vor dem Senat in Texas ausgesagt (Link), ebenfalls vor dem Senat von New Hampshire, sowie vor der Bundesversammlung von Colorado.

Wörtlich:
Nun, es ist absolut kritisch, die Information rauszubringen. Ich war am 19. November [2020] vor dem "US"-Senat geladen, um dort auszusagen (4'7''), ich sagte auch vor dem Senat von Texas aus (Link), vor dem Senat von New Hampshire, und vor der Bundesversammlung von Colorado (4'11'').

Zusammenfassung:
Er meint, die Regierungen würden versuchen, die Medienblockade mit dieser Information zu durchbrechen. Die "Amerikanische Ärzte- und Chirurgengesellschaft" (American Association of Physicians And Surgeons - AAPS) publiziert eine Richtlinie für die Behandlung zu Hause. Dies ist das am meisaten runtergeladene Covid-Dokument für "Amerikaner". Es wurde letztes Jahr [2020] über 500.000mal runtergeladen und Millionen Mal benutzt, um die Behandlung im Anfangsstadium zu Hause durchzuführen.

Wörtlich:
Es ist tatsächlich so, dass die Regierungen versuchen, mit der Information über die frühe Behandlung zu Hause die Medienblockade zu durchbrechen (4'17''). Die "Amerikanische Ärzte- und Chirurgengesellschaft" (American Association of Physicians And Surgeons - AAPS) publiziert hierzu einen Führer für die Behandlung zuhause (home treatment guide" (4'21''). Es ist das am meisten runtergeadene Covid-Dokument für "Amerikaner" (4'24''). Letztes Jahr [2020] wurde es über 500.000mal runtergeladen und millionenfach benutzt, um die Behandlung zu Hause im Frühstadium durchzuführen (4'30'').

[Hier ist der Download: CovidPatientTreatmentGuide.pdf (aapsonline.org)]

[Suplemento: Naturmedizin mit Natron in Wasser und Apfelessig ist eine weitere Methode - Link].

Gegenwärtig besteht das Behandlungsprotokoll aus folgenden Teilen (4'32''):

Leute über 50 mit medizinischen Problemen, oder junge Leute mit schweren Symptomen (das heisst, ca. 1/4 der Erwachsenen benötigen eine Behandlung) sollten eine Infusion bekommen 1) einen zugelassenen monoklonalen Antikörper für den Notfall. Derzeit ist ein Produkt "Regeneron" auf dem Makrt (das ist die Kombination von zwei Antikörpern) (4'58''), die Infusion dauert eine Stunde, dann kann die Patientenperson nach Hause gehen (5'1'').

Danach können wir mit einer schrittweisen Multi-Medikamententherapie beginnen (5'5''). Wir brauchen dazu 2) eine nahrhafte, hilfreiche Kombination (5'10''). Darunter sind Dazu gehören Vitamin C, Vitamin D, Zink, Quercetin - diese Vitamine sind nicht heilend, werden aber als hilfreich angesehen. Ein Mangel bedeutet eindeutig ein erhöhtes Risiko, also warum nicht? Wir benutzen sie (5'24'').

Und danach verwenden wir 3) intrazelluläre Antiinfektiva, also das sind Kombinationen (5'29''). HydroxyChloriquin (das am häufigsten untersuchte intrazelluläre Antiinfektivum) (5'34'').

4) Doxycyclin oder Zithromyacin (5'37'').

ODER 4) Ivermectin, ein weiteres, sowie eines dieser beiden Antibiotika [Doxycyclin oder Zithromyacin] (5'41'').

Und ausserhalb der "Vereinigten Staaten" gibt es ein spezielles orales antivirales Mittel, das von Aufsichtsbehörden zur Behandlung von Covid-19 zugelassen ist, das als Favipiravir bezeichnet wird und in Russland, in Pakistan, in Indien, in Japan und anderswo verwendet wird (5'55'').

[[Bemerkung: Favipiravir: Eine neue, aufkommende, antivirale Möglichkeit bei der Covid-19-Behandlung - ScienceDirect - Link (englisch)]].

Dann sind da noch die intrazellulären Antiinfektiva (5'58''):

Wir verwenden inhaliertes 5) [[das Anti-Asma-Spray]] Budesenid (randomisierte Studie in Großbritannien, Pulmicort-Studie) (6'3'').

ODER 5) Bei schwereren Lungensymptomen verwenden wir orales Prednison wie bei Asthma (6'10'').

[Pillen gegen Thrombosen: Aspirin+Blutverdünner]

Was bei Covid-19 einzigartig ist, das ist die Tendenz zu Thrombosen (durch Blutgerinnsel) und deswegen brauchen wir 6) ein vollwertiges Aspirin für jede Patientenperson (6'18''). Und ausserdem können wir noch fortschrittlichere Blutverdünner einsetzen wie 6) injizierbares Heparin oder orale Antikoagulanzien (6'26'').

Und zu guter Letzt haben wir ein Medikament, dessen Einsatz 30 Tage lnag geht, 7) das Colchicin (6'32''). Die Studie dazu kommt aus Canada, genannt Corona-Studie ("Corona Trial") mit über 4000 Patienten. Dies [diese ganze Medikamentenkombination] führt zu einer signifikanten Reduzierung von Krankenhausaufenthalten und Todesfällen (6'42'').

Wir beginnen also mit
1) der monekularen Antikörper-Infusionen (6'45''), gefolgt von
2) intrazelluläre Antiinfektiva (6'47''), HydroxyChloriquine [?] (6'49'') und dann
3) antithrombotische Medikamente (6'51'').

Das klingt nach viel, aber Mediziner können es schaffen (6'55''). Dies kann telemedizinisch erfolgen, und dieser Ansatz hat Tausende von Leben gerettet und Millionen von Krankenhausaufenthalten erspart (7'1'').

Interviewer Newman: Glauben Sie, dass es aufgrund schlechter Ratschläge von – äh, sagen wir mal – Regierungsbehörden – in den "USA" oder in anderen Ländern – unnötige Todesfälle gegeben hat? Hätten wir bei einer breiteren Anwendung dieser Protokolle, wenn sie empfohlen würden, noch mehr Leben gerettet? (7'22'')

Zusammenfassung:
Dr. McCullough schätzt, dass etwa 85% der Todesopfer mit der sogenannten schrittweisen, oralen Multi-Medikamenten-Therapie hätten gerettet werden können.

Wörtlich:
Ich sagte am 19. November [2020] in den "USA" aus, denn man muss bedenken, da sind neue Informationen aufzunehmen, und es wrid vermutet, in Nürnberg im März [2021] wird noch etwas sein (7'33''). Ahm, es ist also wirklich war, mit anderen habe ich da bis April und Mai [2020] die Sachen zusammengekriegt (7'39''), und die Publikation dauert dann einige Zeit (7'42''). Bis zum 19. November [2020], hätten wir [natürlich] die Hälfte der Todesopfer damit retten können (7'46''). Nun laufen weitere Untersuchungen, wo man die bis zu 85% Menschenleben hätte retten können, mit dieser sogenannten schrittweisen Multi-Medikamenten-Therapie (7'56'').

Interviewer Newman: Oh mein Gott Walter. Das ist unglaublich (7'59''). Und jetzt - wissen Sie - wir hören so viel von den Behörden (8'3''). Die Biden-Regierung kündigte ein 3-Milliarden-Dollar-Programm an, wo man noch überall die Impfstoffwerbung machen soll (8'9''), ah, die nennen das "Impfstoffe" (8'11''), einige Ärzte benutzen dieses ¨Wort (8'16''). Was denken Sie über die verschiedenen, sogenannten Covid-Impfstoffe? (8'20'') - Ist das eine gescheite Sache? Ist das eine Sache für jedermann/jedefrau? (8'22'') - Oder nur für einige Risikogruppen? Was ist, wenn man schon Covid hatte? Was denken Sie darüber? (8'26'')

Dr. McCullough: Zusammenfassung:
Er bezieht sich auf ein Dokument vom Dezember 2020, das vier medizinische Säulen aufzeigt, um die Pandemie zu bekämpfen. Wenn man sich auf die fehlende Säule, die Frühbehandlung kranker Menschen, konzentriert hätte, so wäre der grösstmögliche Heilerfolg möglich gewesen.

Wörtlich:
Nun, wissen Sie, das Dokument von Dezember 2020 mit den Zahlen drin habe ich immer wieder publiziert (8'34''), ich zeigte es der "US" ... genannt "Die vier Säulen der Antwort auf die Pandemie" ("The four pillars of pandemic response") (8'38''). Und die erste Säule heisst "Kontrolle der Ansteckung" ("Contagion control"), also Masken tragen und Lockdowns (8'42''), wir haben damit viel Zeit verschwendet (8'43''). Mit der Frühbehandlung haben wir gerade erst vor kurzer Zeit die fehlende Säule ergänzt (8'46''). Wenn man den Schwerpunkt auf die erkrankten Menschen gelegt hätte (8'48''), dort wäre dann der höchste Gesundheitswert für die Gesellschaft (public health value) (8'50'').

Dr.
                                McCullough: 4 Säulen zur Heilung von
                                Corona19
Dr. McCullough: 4 Säulen zur Heilung von Corona19 [1]

Zusammenfassung:
Was da in den "USA" geschah, war, einen Spielplan für die Gesundheitsbehörden zu entwickeln, die immer nur die erste Säule beworben haben (Kontrolle der Ansteckung), und die die Patientenpersonen immer nur auf die Impfungen (Säule 4) warten liessen).

Wörtlich:
Die dritte Säule ist die Behandlung im Spitalbett, da haben wir das Bestmögliche gegeben (8'54''). Und die letzte Säule ist die Impfung (8'57''). Und so sehen wir, was da in den "USA" abgeht ... da wird immer die soziale Distanz gefordert (9'9''), und die Kontrolle der Ansteckung (9'12''). Und die ganze Bevölkerung soll einfach auf den Impfstoff warten (9'14'').

Zusammenfassung:
Ärzte hätten sich sehr über neue Publikationen der öffentlichen Gesundheitsbehörden über Behandlungen gefreut. Da kam aber nichts über neue Behandlungen: stationäre Behandlungen, neue Publikationen über Behandlungen. Wir hören nichts über kranke PatientInnen. Wir hören immer nur was über Masken, Lockdowns, und man soll auf Impfstoffe warten.

Wörtlich:
Da gibt es keine neuen Publikationen oder Behandlungen (9'17''). Da sind Behandlungen ambulant und stationär, aber über die Behandlungsweise von kranken PatientInnen wird nichts berichtet (9'21''). Alles, über was wir was hören, sind Masken, Lockdowns, und das Abwarten von Impfstoffen (9'24'').


2. Die Gen-Impfstoffe gegen Corona19 - alles nur als "Notfall" - Impfpflicht gibt es nicht

[Die gefährlichen und kriminellen genetischen Impfstoffe - KRIMINELLE Propaganda VOR jeder Studie und Zulassung!]

Zusammenfassung:
Die Impfstoffe werden stark beworben, jenseits von Gut und Böse, was die von Gesetz wegen festgelegte Wissenschaft angeht. Wir wussten, dass im Radio die Impfstoffe schon beworben wurde, bevor überhaupt Versuche damit abgeschlossen waren. Wir hörten das auf Walgreens [Verkauf von Gesundheitsprodukten - Link] und CVS [Verkauf von Pharmaprodukten - Link] und in Live-Telefongesprächen. Dies verletzt prinzipiell die Regulationsgesetze. Medizinprodukte müssen vor jeglicher Werbeaktion von der FDA bewilligt sein.

Wörtlich:
Jetzt werden die Impfstoffe wild beworben (9'27''), weit über alle Bereiche der regulatorischen Wissenschaft hinaus (9'31''). Wir wussten, dass die Impfstoffe tatsächlich im Radio beworben wurden, bevor die Versuche überhaupt abgeschlossen waren (9'35''). Wir hörten dies auf Walgreens und CVS und Telefonleitungen. Das ist eigentlich ordnungswidrig (9'41''). Produkte, die ein Zulassungsverfahren durchlaufen, müssen von der FDA [Bundesmedikamentenbehörde - Federal Drug Association] zugelassen sein, bevor für sie Werbung gemacht wird (9'47'').

[Alle Impfpropaganda basiert auf einer "Notfallbasis" OHNE jegliche Sicherheit oder Zusicherungen]

Zusammenfassung:
Als sie um eine Zulassung baten, bekamen sie eine Notfallgenehmigung (Emergency Use Authorization - EUA), die sich von einer vollständigen Zulassung der FDA unterscheidet. Die EUA heisst konkret, dass es [das Medikament] eingesetz werden kann, genau wie die monoklonalen Antikörper, aber die Regierung gibt keine Zusicherungen in Bezug auf Sicherheit oder Wirksamkeit ab. Nichts.

Wörtlich:
Als die eine Zulassung beantragten, bekamen sie eine Notfallzulassung [NFZ] (9'51''), die sich von der vollen Zulassung durch die FDA unterscheidet (9'53''). Eine NFZ heisst, man bewilligt die Verwendung, so wie die monoklonalen Antikörper [verwendet werden können] (9'57''), aber die Regierung gewährt keine Zusicherungen in Bezug auf Sicherheit oder Wirksamkeit. Keine (10'2'').

[Bemerkung: Aber unsere Regierung erzählt uns, dass sie sicher und wirksam seien, auch wenn die Definition NFZ bedeutet, dass sie nach Definition KEINE solche Zusicherung geben].

[CDC sagt klar: Es besteht KEINE Verpflichtung, diese genetischen Impfstoffe einzunehmen]

Also, diese Produkte sind da draussen (10'6''). Die CDC ist diesbezüglich sehr klar - sie [diese Produkte] sind absolut freiwillig - komplett optional (10'10''). Niemand ist verpflichtet, diese Impfstoffe zu nehmen (10'13''). ...

[[Die Wahrheit ist also die: Der Alzheimer-Biden propagiert Impfstoffe OHNE SICHERHEIT!]]

Eine große Sorge ist, dass wir, was die Effizienz und Sicherheit der Impfstoffe angeht, keine fairen Untersuchungen hatten (10'23''), und man kann die Regierung wirklich dabei beobachten, wie sie kein fairer Vermittler ist, was Patienteninformationen anbelangt (10'30'').


3. Corona19 (Covid-19) ist gemäss Infektionsrate von unter 1% NICHT gefährlich

[Klinische Studien: Corona19 ist nicht gefährlich, denn es werden weniger als 1% infiziert – das ist der Fakt]

Zusammenfassung:
Der erste Punkt, den ich ansprechen würde, ist, dass in den klinischen Doppelblindstudien Studien sowohl in der Placebo- als auch in der Impfstoffgruppe die Infektionsrate des Virus weniger als 1% betrug. Es ist für jede Person schwer, Zahlen unter 1 % zu verstehen (man muss verstehen, bei unter 1% ist man noch viel besser dran). Also das ist der erste Punkt: Nach 2 Monaten waren weniger als 1% betroffen.

Wörtlich:
Nun der erste Punkt: Da müssen wir über die klinischen Doppelblindstudien sprechen (10'34''): Beide, die geimpfte Gruppe und die Placebo-Gruppe (10'38''), obwohl da die virulente Infektionsrate unter 1% lag (10'42''). Das ist dann schwierig für jede Person, das überhaupt zu berücksichtigen, wenn eine Wahrscheinlichkeit unter 1% ist [also unter 1% ist man noch besser dran] (10'47''). Wenn man sich bei unter 1% sieht, so ist das normalerweise - also das ist wirklich kaum verständlich, dass man etwas besser als 1% sein soll (10'53''). In den beiden untersuchten Monaten kam also als Punkt 1 heraus: Alles bleibt unter 1% (10'59'').

Dann fragen mich die Leute: "Dr. McCullough, was meinen Sie, wie die Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit sein werden?" Ich meine: "Verfolgen Sie die Wissenschaft. Es wird sich alles unter 1% bewegen. In den klinischen Studien waren es unter 1%, dann wird es auch in der Praxis unter 1% sein." (11'11'')


Also fragen mich die Leute: "Dr. McCullough, was glauben Sie, was die Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit sein werden?" Ich sage: "Folgen Sie der Wissenschaft. Es wird weniger als 1% sein. In den klinischen Studien waren es weniger als 1%, natürlich wird es in der Praxis weniger als 1% sein." (11'11'')


4. Die Wirksamkeit der Gen-Impfstoffe - man kann sich immer anstecken auch MIT Gen-Impfung

[Wie wirksam ist der genetische Impfstoff? "Klinische Studien" geben 90% an? - Infektionen im Impfarm oft verschwiegen]

Die nächste Frage, die sie mir stellten, war: "Glauben Sie, dass die Impfstoffe Covid-19 verhindern werden?" (11'18''). Nun, in den klinischen Studien wurde berichtet, dass der Impfstoff zu 90% [wirksam] war, aber was wir in den Studien wussten, war, dass die Patienten alles wussten (11'26'').

Sie [die Studienteilnehmer] wussten, dass sie den Impfstoff bekamen oder nicht, wegen der hohen Rate an Impfreaktionen in dem Arm, in den er injiziert wurde (ca. 80%) (11'35''). Und so meldeten sich sogar weit weniger Patienten mit Verdacht auf Infektionen im Impfarm, weil sie sich geschützt fühlten (11'42'').

["Wirksamkeit" von Corona19-Impfstoffen: Genetische Impfstoffe 70-90% - adenovirale Impfstoffe 60-70% - normale Grippeimpfstoffe 30-40%!]

Zusammenfassung:
Was wir jetzt in realen Daten sehen (z. B. Dänemark und Studien anderswo, die größer sind als die ursprünglichen mRNA-Studien), da gilt für den Impfstoff 70 bis 90%, und für die adenoviralen Impfstoffe (J&J, AstraZeneca, das derzeit vom Markt ist), die kommen an 60 bis 70% heran. Das ist nicht schlecht - eine normale Grippeimpfung hat nur eine Wirkung von 30 bis 40%.

Wörtlich:
Was wir jetzt in realen Daten sehen (ah - aus Dänemark als Beispiel (11'47'') und anderswo - Studien, die viel größer sind als die ursprünglichen Impfstoffversuche (11'52''), ist der Impfstoff. Also da wird für mRNA-Impfstoffe eine Quote von 70 bis 90% behauptet (11'59''), und für die Adenovirus-Impfstoffe (AstraZeneca und J&J, das derzeit vom Markt ist), die kommen an 60 bis 70% heran (12'7''). Das ist nicht schlecht - eine normale Grippeimpfung hat einen Wirkungsgrad von 30 bis 40% (12'13'').

[Die WAHRHEIT: Die Impfstoffe gegen Covid-19 schützen NICHT gut]

Zusammenfassung:
Ich möchte nicht, dass jemand den Covid-19-Impfstoff bekommt und glaubt, dass er damit geschützt sei.

Wörtlich:
Also, das ist sicher nicht schlecht, aber ich möchte nicht, dass irgendjemand den [Covid-19]-Impfstoff bekommt und glaubt, dass er damit gegen Covid-19 geschützt sei (12'19'').

5. Kriminelle Nebenwirkungen genetischer Impfstoffe gegen Corona19: Normalerweise wird ein Medikament nach 50 Toten vom Markt genommen

Interviewer Newman: Zusammenfassung:
Wir haben das Register VAERS. Was halten Sie von den Risiken? Werden sie heruntergespielt? Haben Sie das Gefühl, dass Patienten vor der Einwilligung eine echte Patienteninformation erhalten?


Wörtlich:
Die Impfstoffe der Regierungen der Bundesstaaten (12'29''), da ist ja erst ein kleiner Teil [der Impftoten] registriert. So weit ich das verstehe (12'34''), sind erst von einem kleinen Teil von mehreren 1000 Fällen Berichte vorhanden, die damit zusammenhängen, mit Beweisen, dass der Tod durch den Impfstoff verursacht wurde (12'45''). Aber was denken Sie über die Risiken? (12'48'') - Werden die verniedlicht? Können wir schildern, was da überhaupt ins Virussystem gelangt? (12'53'') - Und würden Sie die Leute dazu drängen, diese Risiken genau zu beobachten? (12'55'') - Und was dieses Thema betrifft: Haben Sie das Gefühl, dass Patienten eine echte Einverständniserklärung bekommen? (13'2'') - Erklären die Ärzte ihren Patienten wirklich die potentiellen Risiken dieser Impfstoffe (13'7'') in einer Art und Weise, die aus Ihrer Sicht angemessen ist? (13'9'')

Dr. McCullough: Zusammenfassung

Die FDA, wenn sie Arzneimittel oder andere biologische Produkte bewertet, dann gibt es zwei Bewertungen. Eine wird vom Arzt vor Ort gemacht, und die zweite kommt vom Sponsor oder Medikamentenproduzent. Die FDA äußert sich nicht zur Kausalität (FDA äußert sich nicht dazu, ob ein Todesfall auf ein Produkt zurückzuführen ist).

Wörtlich:
Nun, lassen Sie mich sagen, dass die FDA [Food and Drug Administration], wie sie mit Arzneimitteln oder anderen biologischen Produkten umgeht (13'18'') - es gibt zwei Einschätzungen der Wirkungen (13'20''). Eine kommt vom örtlichen Arzt und die zweite vom Sponsor oder Arzneimittelhersteller des Produkts (13'25''). Die FDA äußert sich nicht zur Kausalität (die FDA äußert sich nicht dazu, ob ein Todesfall auf ein Produkt zurückzuführen ist) (13'34'').

Ein typisches neues Medikament würde nach 5 Todesfällen eine Warnung im Black-Box-System erhalten. Für die TV-Zuschauer würden sich das dann so anhören: "Kann den Tod verursachen ...".

Wörtlich:
Ein typisches neues Medikament würde zum Beispiel nach 5 Todesfällen - also ungeklärten Todesfällen - eine Black-Box-Warnung erhalten (13'41''). Ihre TV-Zuschauer würden das im Fernsehen dann so sehen: "Kann den Tod verursachen..." (13'44'')

Zusammenfassung:
Bei etwa 50 Todesfällen für ein neues Produkt wird dieses dann vom Markt genommen.

Wörtlich:
Und dann, 50 Tote bei einem neuen Produkt, da wird es vom Markt genommen (13'49'').

(orig. Englisch: And then, 50 deaths for a new product, it's off the market (13'49'').

Zusammenfassung:
Wir haben einige Präzedenzfälle für Impfstoffe. Bei der Schweinegrippe-Pandemie von 1976 versuchten wir, 55 Millionen Amerikaner zu impfen. Es gab 500 Fälle von Guianne-Barre-Syndrom (aufsteigende Lähmung) und 25 Todesfälle. Das Programm wurde bei 25 Todesfällen abgebrochen.

Wörtlich:
Und so haben wir einen Präzedenzfall für Impfstoffe (13'54''). Bei der Schweinegrippe-Pandemie von 1976 versuchten wir, 55 Millionen Amerikaner zu impfen (14'0''). 1976 gab es 500 Fälle des Guillan-Barré-Syndroms (14'5''), einer aufsteigenden Lähmung von den Beinen aufwärts (14'6'') mit 25 Todesfällen (14'8''). Das Programm wurde bei 25 Todesfällen abgebrochen und schubladisiert (14'10'').

Zusammenfassung:
Wir kennen jährlich die Grippeimpfstoffe (mehrere Hersteller), das sind 195 Millionen geimpfte Menschen mit etwa 20 bis 30 Todesfällen, die im [freiwilligen!] System VAERS gemeldet werden.

Wörtlich:
Wir wissen, dass jährlich mit den Grippeimpfstoffen (mehrere Hersteller) 195 Millionen Menschen geimpft werden, davon etwa 20 bis 30 Todesfälle vorkommen, die ins [freiwillige!] VAERS-System gemeldet werden (14'22'').
[[Ergänzung: Das Register VAERS ist freiwillig, deshalb ist bei VAERS eine Dunkelziffer von 90% durchaus real]].
Zusammenfassung:
[Zum Vergleich]: In den USA haben wir heute [Anfang Mai 2021] etwa 77 Millionen Menschen, die vollständig gegen Covid geimpft sind, und wir haben 2602 Todesfälle.

Wörtlich:
In den USA haben wir heute [Anfang Mai 2021] ungefähr 77 Millionen Menschen, die vollständig [gegen Covid-19] geimpft sind (14'28'') und wir haben 2-6-0-2 Todesfälle, also 2602 Todesfälle (14'33'').
[Bemerkung: Als dieser Text geschrieben wurde, zeigte die VAERS-Statistik bereits 3544 Tote an - Link: COVID DATA - OpenVaers].

Es ist also beispiellos, wie sich die Totenzahlen hier entwickeln (14'36'').


6. Die Statistik im VAERS-System ist unvollständig - die Gründe

[Das VAERS-System ist unvollständig - nur 1-10% der Nebenwirkungen bekommen einen Eintrag - kein medizinisches Personal für die Registrierung vorhanden!]

Frühere Studien zeigen, dass vielleicht nur 1% bis 10% aller unerwünschten Ereignisse an das VAERS-System gemeldet werden (14'43'') [weil VAERS freiwillig ist].

[Bemerkung: Die CDC ist bei der Veröffentlichung von VAERS-Daten für Berichte zu Covid-19-Impfstoffen im Rückstand. Man kann annehmen, dass bisher kaum 20% der eingegangenen Berichte für diesen Impfstoff von der CDC veröffentlicht wurden, sodass VAERS nicht so aktuell und ziemlich unvollständig ist].


[Da sind mehrere Gründe für die Unvollständigkeit im VAERS-Register]

Zusammenfassung:
Da sind mehrere Gründe für die Unvollständigkeit im VAERS-Register. Die meisten Todesfälle treten an den Tagen 1, 2 und 3 auf (einige in den Impfkliniken) und werden oft von Pflegepersonal usw. gemeldet. Am 8. März [2021] gab die CDC mit wenig Aufsehen bekannt, dass sie etwa 1600 Todesfälle mit ungenannten FDA-Ärzten überprüft hatte und sie gaben dann an, dass kein einziger Todesfall mit dem Impfstoff in Zusammenhang stand.

Wörtlich:
Also da sind ein paar praktische Gründe 1) Einer ist, dass es eine Pflegekraft braucht, um tatsächlich auf das System zuzugreifen, oder eine Angehörigenperson, um eine Pflegekraft anzurufen und die Eingabe [der Daten in das System] vorzunehmen (14'53''). Die meisten Todesfälle ereignen sich an den Tagen 1, 2 und 3 (14'57''), so die Berichte des Gesundheitspersonals. Dort sind einige direkt im Impfzentrum und fühlen sich sehr verantwortlich und machen dort gleich die Eintragung (15'5''). Viele Fälle werden auch vom Pflegepersonal eingetragen, oder von Krankenschwestern, die auch berichten, dass sie Patienten im VAERS entdecken, Patienten, die als tot gemeldet werden, oder die im Vorstadium sind (15'13''). Also alle fallen auf die Tage 1, 2 und 3 (15'15'').

Am 8. März [2021] gab die CDC auf ihrer Website mit wenig Aufsehen bekannt, dass sie etwa 1600 Todesfälle mit namenlosen FDA-Ärzten überprüft hat (15'26'') und sie gaben an, dass kein einziger Todesfall mit dem Impfstoff zusammenhing (15'29'' ).

Zusammenfassung:
Das provozierte in der akademischen Gemeinschaft grosse Unruhe. Ich habe Dutzende von Sicherheitsüberwachungsgremien und Ausschüssen für kritische Todesursachen geleitet und daran teilgenommen, und ich kann Ihnen aufgrund meiner Erfahrung sagen, dass diese Art von Arbeit viele Monate gedauert hätte, um alle Labors, Sterbeurkunden und alle Umstände zu überprüfen.

Wörtlich:
Und ich glaube, dass es in der akademischen Gemeinschaft grosse Bedenken gab (15'32''). Ich war Vorsitzender und Teilnehmer von Dutzenden Sicherheitsagenturen (15'36'') sowie Komitees über Todesursachen [klinischer Endpunkt] (15'39''). Aufgrund dieser Arbeit kann ich Ihnen berichten, dass ich Monate gebraucht habe, um Laborberichte, Todesscheine und alle Umstände zu überprüfen (15'47'').

Zusammenfassung:
Ärzte ohne Erfahrung mit Corona19 können unmöglich einfach alle Todesfälle als nicht-zusammenhängend mit den Impfstoffen bewerten, also ich denke, das war einfach eine Putzübung für die Statistik, kam schon öfters vor.

Wörtlich:
Es ist für Zulassungsärzte ohne Namensnennung und ohne Covid-19-Erfahrung unmöglich (15'53'') zu sagen, dass keiner der Todesfälle mit den Impfstoffen zusammenhing (15'57''), aber ich denke, dies war in Tat und Wahrheit eine Reinigungsaktion [für die Statistik, um die Gift-Pharma zu schützen], wie wir es anderswo auch schon gesehen haben (16'1'').


7. Die Zensur in den "USA" - und die Interessen der Teilhaber: Sie wollen nur Impfungen verkaufen...

[Neue Zensur in den "US"-Medien: "Trusted News Initiative" BLOCKIERT die Wahrheit über mRNA-Impfstoffe, um kein "Zögern der Impfwilligen" zu provozieren]

Es gibt [seit 2020] eine "Nachrichten-Initative für Vertrauensvolle Nachrichten" (Trusted News Initiative - TNI - Link), deren Verständnis für die Amerikaner sehr wichtig ist. Sie wurde am 10. Dezember [2020] (16'7'') angekündigt. Und dies ist eine Koalition aller wichtigen Medien- und Regierungsakteure im Bereich Impfung (16'12''), wo sie keine negativen Informationen über Impfstoffe in die populären Medien zulassen werden, weil sie sich Sorgen um das "Zögern der Impfwilligen" ("vaccine hesitancy") machen (16'20'').

Das heißt: Die Amerikaner haben bei Sicherheitsereignissen eine faire Ausgewogenheit, sie würden sich einfach nicht freiwillig melden und den Impfstoff bekommen (16'28''). Diese [Zensur] durch die "Nachrichten-Initiative für Vertrauensvolle Nachrichten" ist also wirklich mühsam, weil wir inzwischen bei Rekordzahlen von Todesfällen angekommen sind, die sich jeden Tag ereignen (16'37'').

Zusammenfassung:
Meine professionelle Meinung war, dass die Impfung von J&J die sicherste war, aber sie wurde wegen Blutgerinnseln vom Markt genommen, aber Schätzungen für die mRNA-Impfstoffe gehen davon aus, dass die Quote 30mal höher ist als die von J&J, und die schaden immer noch.

Wörtlich:
Meine professionelle Meinung: Der sicherste Impfstoff auf dem Markt war der J&J-Impfstoff (16'41''), und der wurde wegen sehr seltener Blutgerinnung vom Markt genommen (16'45''), und wir hatten sieben Millionen Menschen geimpft (16'47 ''), aber die Schätzungen sind für die anderen beiden Impfstoffe, die ebenfalls Blutgerinnung verursachen (16'51''), die haben wahrscheinlich das 30-Fache von J&J (16'53''), und sie schaden [immer noch] ( 16'55'').

[Die Pharma-Mafia ist in den nationalen Gesundheitsbehörden! Beispiel: NIH will die Moderna-Giftspritze am Laufen halten!]

Wörtlich:
Viele Amerikaner verstehen nicht, wie viel Einfluss die Teilhaber haben (16'58''). Denken Sie daran, dass das Nationale Gesundheitsinstitut (National Institute of Health - NIH) Miteigentümer des Moderna-Patents ist und daher ein berechtigtes finanzielles Interesse daran hat, diese Impfstoffe am Laufen zu halten (17'6'').

[Die Regierung von Alzheimer-Biden ist mit der Pharma-Mafia und behauptet, dass die tödlichen Impfungen für alle sind!]

Zusammenfassung:
Die Regierung der Vereinigten Staaten hat zusammen mit den Interessengruppen CDC/NIH/FDA/Big Pharma/Bill Gates/Weltgesundheitsorganisation eine Entscheidung getroffen – sie haben sich zu Massenimpfungen als Lösung für die Covid-19-Pandemie verpflichtet, und wir werden wirklich Zeugen dessen sein, was in der Geschichte passieren wird.

Wörtlich:
Die "US"-Regierung hat zusammen mit den Teilhabern (17'11''), CDC/NIH/FDA/Big Pharma/World Health/Bill Gates Foundation (17'16'') eine Entscheidung getroffen - sie haben eine Zusage gemacht zur Massenimpfung als Lösung für die Covid-19-Pandemie (17'23''), und wir werden wirklich Zeugen dessen, was in der Geschichte passieren wird (17'28'').

[[Und es kann angenommen werden, dass die Bill Gates-Stiftung alle Mitglieder vorm CDC, NIH und FDA BESTOCHEN hat, um dieses Manöver durchzuführen]].

[Das Regime von Alzheimer-Biden provoziert Tausende Impfmorde und 10.000 Krankenhausbesuche wegen genetischer Impfungen]

Wir haben derzeit eine der größten Zahlen von Impftoten, es gab Zehntausende von Krankenhauseinweisungen, die alle auf den Impfstoff zurückzuführen sind, und das nimmt immer noch stark zu (17'38'').

Interviewer Newman: Wow, das ist ein ernstes Thema (17'42''), eine große Anzahl von Ärzten (17'46''), wenn Ärzte sogar Fragen oder Bedenken zu den Impfstoffen äußern (17'50'') , das wird zensiert, der Inhalt wird gelöscht (17'53''), wir bekommen Verwarnungen (17'54''). Man könnte meinen, ein Arzt könnte seine fachliche Meinung abgeben (17'58''), ohne von den Leuten im Silicon Valley zensiert zu werden (18'1''). Aber offensichtlich ist das nicht mehr der Fall (18'3''). Und was sie uns sagen, wissen Sie, in der Begründung gibt es also einen Widerspruch, den die Hilfsorganisation gemeldet hat (18'12''). Das ist also eine sehr beunruhigende Zeit (18'13''). Ah - Herr Doktor, wie geht es Ihrer Meinung nach hier weiter? (18'18'') - Wir haben widersprüchliche Informationen mit einigen Leuten, die sagen, das könnte auf ewig so weitergehen (18'23''), dass wir alles komplett ändern müssen (18'26''). Wir haben den Klaus Schwab vom Wirtschaftsforum, der sagt: Die Zeit wird in BC gemessen, wissen Sie: Vor dem Corona-Virus [before Corona] und nach dem Corona-Virus [AC - after Corona] (18'34''). An eine "neue Normalität" müssen wir uns erst gewöhnen (18'36''). Gibt es einen Ausweg daraus? Oder bleiben wir für immer dabei? Müssen wir alle Gesichtsmasken und soziale Distanz tragen? (18'43'') - Wohin gehen wir von hier aus? Was ist der vernünftigste Ansatz für Politiker und Bürger, um aus diesem Schlamassel herauszukommen? (18'50'')

[Corona19 ist nur eine Grippe wie andere Grippen]

Dr. McCullough: Zusammenfassung:
Corona19 ist eine Atemwegserkrankung wie jede andere auch. Es ist wie die Grippe, Pneumokokken-Pneumonie, Staphilokokken-Pneumonie.

Wörtlich:
Ich denke, was passieren wird, ist früher oder später, wir werden einfach erkennen, dass eine Covid-19-Erkrankung wie jede andere Atemwegserkrankung ist, wie eine Grippe, mit Pneumokokken-Pneumonie, mit Staphilokokken-Pneumonie (19'2'').

Dies werden wir tatsächlich erkennen, es ambulant behandeln und die Dinge unter Kontrolle halten. Glücklicherweise setzte in den "USA" die frühzeitige Behandlung ein. Im 4. Quartal 2020 sahen wir gleichzeitig einen deutlichen Rückgang der Neuerkrankungen, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle. Der einzige Faktor, der dies ermöglicht, ist eine frühzeitige Behandlung.

Wörtlich:
Also wir sind tatsächlich daran, das Ganze zu erkennen, wir werden es behandeln können (19'6''), ambulant, und wir werden die Dinge unter Kontrolle halten (19'10''). Glücklicherweise setzte in den "USA" die Frühbehandlung ein, im 4. Quartal 2020 sahen wir gleichzeitig einen wirklich deutlichen Rückgang der Neuerkrankungen (19'19''), der Krankenhauseinweisungen und der Todesfälle (19'20''). Das einzige, was das bewirken kann, ist eine frühzeitige Behandlung (19'21'').


8. Die Frühbehandlung - der Schlüssel gegen Corona19

[Frühbehandlung: Die Ansteckungszeit wird von ca. 2 Wochen auf ca. 4 Tage reduziert]

Zusammenfassung:
Eine frühzeitige Behandlung reduziert die Ausbreitung deutlich, da sie die Ansteckungszeit von etwa 2 Wochen auf etwa 4 Tage verkürzt und es ermöglicht, dass jemand zu Hause behandelt wird, damit sich die Krankheit nicht ausbreitet und auch keine Einlieferung ins Krankenhaus erfolgt.

Wörtlich:
Eine frühzeitige Behandlung reduziert die Ausbreitung merklich, da sie die Ansteckungszeit von etwa 2 Wochen auf etwa 4 Tage verkürzt (19'29'') und es ermöglicht, dass jemand zu Hause behandelt wird, damit er die Infektion nicht überall verbreitet, wenn er ins Krankenhaus eingeliefert wird ( 19'34'').

NIEDRIGE Behandlungszahlen in Krankenhäusern – der falsche Test: hohe Zahl an FALSCH-positiv getesteten Personen

Zusammenfassung:
In meinem Krankenhaus hatten wir normalerweise 125 bis 200 Fälle. Im Moment haben wir ungefähr 25. Ich meine, es ist wunderbar. Wir befinden uns in den "Vereinigten Staaten" auf einem Plateau. Momentan haben wir täglich 45 bis 60.000 neue Fälle. Das ist jetzt überhöht, weil die Laborzahlen überhöht sind, weil sie auch bei asymptomatischen Tests positive Ergebnisse behaupten.

Wörtlich:
Also, ich kann Ihnen sagen: In meinem Krankenhaus hätten wir normalerweise 150 Fälle, derzeit vielleicht 200 (19'41''). Wir haben ungefähr 25. Ich meine, es ist wunderbar. Wir befinden uns in den "Vereinigten Staaten" auf einem Plateau (19'46''). Momentan haben wir täglich 45 bis 60.000 neue Fälle. Das ist jetzt übertrieben, denn die positiven Laborzahlen beinhalten asymptomatische Tests (19'55'').


9. PCR-Test ist eine FÄLSCHUNG und sollte VERBOTEN werden

Zusammenfassung:
Es ist wichtig, dass die Leute verstehen, dass bei asymptomatischen Tests die überwiegende Mehrheit davon FALSCH-positiv ist, es handelt sich nicht um echte Fälle. Die Tests wurden nie von der FDA für Tests an asymptomatischen Personen freigegeben. Eigentlich sollte der PCR-Test ganz verboten werden. Asymptomatische Leute zu testen ist Folter.

Wörtlich:
Dies ist wirklich wichtig für die Leute zu verstehen (19'57''), wenn wir Tests bei asymptomatischen Menschen durchführen, da ist die überwiegende Mehrheit der Positiven dann FALSCH-positiv, es sind keine echten Fälle (20'3''). Also, die Tests wurden von der FDA sowieso nie für den Test von asymptomatischen Personen freigegeben (20'8''). Eigentlich sollte das meiner Meinung nach verboten werden (20'10''). Wir sollten aufhören, Sportler zu testen und Menschen zu quälen, wenn sie mit asymptomatischen Tests reisen (20'14'').


10. Der PCR-Test ist nur eine Kontrolle zum Testen von KRANKEN LEUTEN

Zusammenfassung:
Die PCR-Tests waren von der FDA nur für akut kranke Menschen bewilligt.

Wörtlich:
Die Tests waren nur FDA-geprüft oder von der FDA für akut kranke Menschen bewilligt (20'21'').

[[Bemerkung: Der PCR-Test ist nur für Laborexperimente, NICHT für Menschen - und die FDA definierte Drostens PCR-Testspiel für Menschen als bewilligt]].

Aber ich denke, wir sollten einfach erkennen, dass es [Covid] hier bleiben wird (20'25'').

[Bemerkung: Hier endet mein Transkript bei 20min.22sek. Es folgen weitere 10 Minuten Interview, die werden später transkribiert. Er meint da, wer Covid gehabt hat, der habe durchschnittlich eine Immunität von 17 Jahren. Er ist auch gegen das Impfen von denjenigen, die bereits Covid hatten].

11. Corona19-Impfungen provozieren mehr Corona19

Corona19-Katastrophen in Indien und in Großbritannien

Und hoffentlich bekommen wir keine weitere große Welle (20'28''). Wir erleben gerade einen Tsunami in Indien. Ich denke, Indien ist alarmierend - und ich prognostiziere gerade eine komplette totale Gesundheitskatastrophe in Indien (20'38''). Diese Kurven gehen gerade nach oben. Die Masse der ansteckenden Menschen ist enorm (20'42'').
[Ergänzung: Videos aus Indien zeigen, dass Schauspieler "Leiche" spielen und sich Leichen bewegen. Es ist ALLES GEFÄLSCHT. In Brasilien wurden auch Leichen gefälscht: Es wurden Müllsäcke mit Papier gefüllt und neben Spitälern aufgereiht hingelegt. Dann kam eine Kontrolle und hat die leichten Müllsäcke durch die Luft geworfen. ES IST ALLES GEFÄLSCHT].
Wir haben jetzt Berichte über Großbritannien, wo eine große Anzahl von Personen geimpft wurde (20'47''), und wir gehen davon aus, dass 60 bis 70% der Covid-Fälle dort von vollständig geimpften Patienten sind, ok? (20'54'')

Gen-geimpfte Menschen: 60% der Covid-Patienten mit Beschwerden waren vollständig geimpft

Also, und da kommen die letzten 2 Wochen neue Corona19-Patienten in meine Praxis, und ca. 60% waren voll geimpft (21'3''), und das Syndrom funktioniert nicht mal anders (21'5''). Leider ist der Impfstoff nur teilweise wirksam, was wir in den klinischen Studien hätten feststellen können (21'10''). Der Impfstoff hat Sicherheitsprobleme, die wir durch klinische Studien... Und das wissen wir durch das CDC VAERS-System (21'16'').


12. "US"-Informationen über Corona19-Tote+Nebenwirkungen: www.openvaers.com  

[Informations-Webseite www.openvaers.com mit wöchentlichem Update über Impfmorde - für Schulleiter und Firmen, um KEINE Impfpflicht einzuführen]

Und ... da ist ein wunderbares Werkzeug (21'21''), genannt www.openvaers.com,

-- die Impfmorde sind hier: https://www.openvaers.com/covid-data/death-stats
-- die Herzinfarkte nach Corona19-Impfungen: https://www.openvaers.com/covid-data/covid-cardiac-stats
-- Blutgerinnsel und Schlaganfälle nach Corona19-Impfungen: https://www.openvaers.com/covid-data/covid-coagulopathy-stats
-- weitere Statistiken bezüglich Corona19: https://www.openvaers.com/covid-data/covid-other-stats

und es gibt ein wöchentliches Update über die gesamte Sicherheit (21'28''). Es ist der einzige Ort, an dem "Amerika" und politische Entscheidungsträger und andere über die Sicherheit [der tödlichen GENimpfungen] fair informiert werden (21'34''), weil wir jetzt über 80 Hochschulen haben, die ein Impfobligatorium angekündigt haben (21'39''). Wir haben Arbeitgeber und andere, und die einzige Möglichkeit, wie diese Organisationen möglicherweise die Auswirkungen der Entscheidungsfindung sehen können, besteht darin, www.openvaers.com zu öffnen und die Sicherheitsdaten [über die tödlichen Genimpfungen] einzusehen (21'50'').


13. Der Ursprung von Corona19: Niemand weiss das offiziell - eine künstliche Zusammensetzung ist wahrscheinlich

Newman: Danke, dass Sie uns das mitteilen. Und meine letzte vorbereitete Frage (21'54''): Haben Sie irgendwelche Gedanken zu den Ursprüngen dieses Virus? (21'59'') - Wisst ihr, wir haben widersprüchliche Informationen gehört: ursprünglich war es von einer Fledermaus oder von einem Lebensmittelmarkt in China (22'4''), jetzt sagen sogar die Regierungsbeamten, es könnte aus einem Labor in Wuhan stammen? (22'10'') - Haben Sie irgendwelche Gedanken dazu? Ich weiß, Sie haben das studiert, sind Sie am Thema dran?  Ist das wie alles, was Sie jemals zuvor gesehen haben? (22'18'') - Glauben Sie, es war ein Unfall? Glauben Sie, das wurde konstruiert? Was sind Ihre  Gedanken? (22'21'')

Nun, ich bin mit der klinischen Unterschrift des Virus vertraut, wie das so wirken tut, dort sind bestimmte Entzündungsfaktoren (22'32'') und Blutgerinnungsfaktoren, die dann wieder dagegenwirken (22'35''). Wir wissen, dass der Code für das Virus, also Teile dieses Codes versuchte man in Australien, im australischen Impfstoff verwendet zu werden (22'42''), so wurden die VHB-Tests bei Australiern dann positiv gedreht, wir wissen das definitiv, das wurde so berichtet (22' 48'').

Das Beste, was ich zusammensetzen kann, verschwindet als künstlicher Virus, ich kann es nicht beweisen (22'54''), ich bin kein Experte (22'56''), ahm - ich hatte eine Brustdeklaveration [?] mit Peter Breagan, der ein neues Buch herausbringt, wir sind deren Beute (23'2''), und ich glaube, es hat über 400 Fussnoten (23'6''), und Sie können das sehr sorgfältig lesen (23'9' '). Dr. Fauci war zwei Jahre zuvor am Tatort (23'11''), zuerst im Irak und dann in Wuhan (23'13''), und ich denke, Historiker und Journalisten wie Sie würden das zusammenfassen (23' '19'') und verstehen, dass dies wahrscheinlich Bio-Terrorismus war, der die Leichenhallen füllt (23'23''). Da soll was kaputtgegangen sein, oder dann soll was auf einem Fischmarkt gewesen sein, von wo die Ausbreitung seinen Lauf genommen haben soll (23'31''). Aber interessant ist, ich denke, wir befinden uns am Ende des Bioterrorismus (23'35''). Der ursprüngliche Wuhan-Virus, der "Amerika" schon früh getroffen hat, ist im Grunde genommen nun verschwunden (23'43''). Das neueste, was das CBC-Fernsehen sendet, ist, dass wir Ende März 14 verschiedene Varianten vorliegen haben (23'49''), Mutationen in den Vereinigten Staaten, und die häufigste ist die britische Mutante  (23'52''), der wilde Typ ist im Grunde weg (23'54'').

Die Impfstoffe sind „kodiert“ – das Spike-Protein

Die Impfstoffe sind übrigens kodiert (23'56'') für das ursprüngliche Wuhan-Wildtyp-Virus (24'0''). Die Impfstoffe sind also sehr begrenzt, eine enge Immunität, nur gegen das Spike-Protein (24'8''). Dies ist sehr wichtig.  Es gibt kein - da ist keine Impfkapsel, das ist ja alles so klein und soll eine Immunität erschaffen (24'15''). Das ist einfach ein paar Zutaten, hochgradige Schutzwirkung (24'19''), die diese Impfstoffe versuchen, den Menschen zu bieten (24'24'').


14. Immunität nach der Ausheilung 17 Jahre lang - und: Genesene Patienten NICHT impfen

[Mit den tödlichen GENimpfungen will man]: Man will denselben Zustand im Immunsystem erreichen wie bei Menschen, die von Covid genesen sind (24'30''). Patienten, die Covid schon mal durchgemacht hatten, scheinen keine vollständige und dauerhafte Immunität zu haben (24'35''), ähnlich wie SARS 1, was sehr ähnlich wie SARS 2 (24'37''). Die Immunität beträgt dort mindestens 17 Jahre (24'40''). Und so ist einiges schief gelaufen (24'42'').

Und das Protokoll war sehr beunruhigend, also in den klinischen Studien bei den Imfpstoffen der FDA mit Pfizer, GNG AstraZeneca - da wurden immer klar die Menschen ausgeschlossen, die Covid durchgemacht hatten (24'54''), das galt für von Covid geheilte PatientInnen, für positive Patienten in der Pfizer-Studie (24'58''), für Schwangere, für Frauen, die vielleicht schwanger sein könnten (25'2'').

dass in den klinischen Studien die Impfstoffe - die FDA Pfizer GNG AstraZeneca - sie Covid-geheilte Patienten (24'54''), erwartete genesene Covid-Patienten, alle positiven Patienten in der Pfizer-Studie (24 '58''), Schwangere, Frauen verzaubern Potenzial (25'2'').

Und wenn dies in klinischen Studien geschieht, verwenden wir diese neuen Produkte niemals bei diesen Patientengruppen (25'9''), weil sie nicht untersucht wurden, da ist keine Sicherheit der Wirksamkeit vorhanden [[sondern dann kommt die tödliche Wirkung]] (25'12'' ). So wurden die täglichen Impfungen getestet (25'14'').

Und die Aufsichtsbehörden empfahlen [[GEGEN die Praxis bei den Studien der Pharmafirmen]] - ja - Frauen wurden geimpft (25'20''). Jüngere Frauen werden geimpft (25'21''). Auch Covid-Genesene lassen sich impfen (25'23''). Wow, da haben wir aber wirklich eine Regulierung überschritten (25'28''). Einige dieser Impfstoffe werden also sofort FDA-geprüft für die FDR (25'32''), weil wir hoffen, dass die FDA sich an dem faden Spruch warmhält: Moment mal, warum? Wir kommen nicht an der Impfung von Schwangeren vorbei (25'39''). Das können wir unmöglich machen (25'41''). Wir können keine Impfung und Geburt eines Kindes möglich machen (25'42''). Covid-Genesene mit Sicherheit, denn achtzig Covid-Geheilte, die in einer einzigen Studie vorkamen, hatten keine Vorteile von einer Impfung (25'52''). Derzeit gibt es jetzt zwei Studien zu dem Thema (25'54'').
[[Zusammenfassung: Die Studien der Firmen sind KLAR, und die FDA macht ein CHAOS mit falschen Empfehlungen]].
Verschwendung von Impfstoff für Covid-Genesene

Die geimpften, immunen Covid-Patienten verursachen einfach Komplikationen (25'58''). Zwei oder dreimal wurde die Geburtenrate beeinflusst (26'3''), da wurde Impfstoff an Covid-Genesene verschwendet (26'7''), die sind aber diejenigen, die in der Gesellschaft am stärksten immunisiert sind (26'11'').


15. Ein Passsystem mit Farben? - Von Covid genesene Menschen sind am stabilsten

Wenn ich ein Passsystem hätte: Die Covid-Genesenen müssten alle goldene Pässe haben (26'14''), wir hätten ... aber es ist lächerlich (26'17''), weil ... Angst haben, tragen Masken (26'23'').

Ich habe bei einem Superball-Spiel bemerkt, dass wir die DNA von 100 geimpften Personen Gesundheitspersonal im Stadion hatten (26'31'') und auch Covid-Genesene (26'35''). Sie können das Virus nicht geben, sie können das Virus nicht empfangen, sie hätten "Amerika" den Weg zurück zur Normalität zeigen können (26'39'').

Es ist also etwas an der Agenda, die ausgeführt wird, Patienten zu zeigen, die gar nicht an Covid 19 erkrankt sind (26'45''). Dabei ist die Behandlung nicht viel anders wie andere (26'47''). Und wer sich von Covid-19 erholt, wird ihm jede Ehre geben (26'50'').

[[Ergänzung: Die GESUNDEN, die nie Corona19 hatten, werden nun diskriminiert, und dies wird sich irgendwann rächen]].
Newman: Wow, das ist sehr ernüchternd.



========

Weitere Warnung von Dr. Peter McCullough:

"USA" 1.6.2021: Warnung von Dr. Peter McCullough: Gen-Impfungen von Pfizer / BionTech, Moderna, Johnson&Johnson sind so tödlich wie sonst NIE eine Impfung vorher:
Peter McCullough: COVID-Impfstoffe sind die tödlichsten und toxischsten biologischen Stoffe, die je freigesetzt wurden
https://sciencefiles.org/2021/05/31/peter-mccullough-covid-impfstoffe-sind-die-todlichsten-und-toxischsten-biologischen-stoffe-die-je-freigesetzt-wurden

<Er ist kein Leichtgewicht.

Im Gegenteil: Peter McCullough ist das, was in Faktendrescher-Kreisen als renommierter Wissenschaftler gilt und angebetet wird:

  • Professor of Medicine, Texas A & M College of Medicine
  • Board Certified Internist and Cardiologist
  • President Cardiorenal Society of America
  • Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift: “Reviews in Cardiovascular Medicine”
  • Herausgeber der wissenschatflichen Zeitschrift: “Cardiorenal Medicine”
  • Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift: “American Journal of Cardiology”

Peter McCullough hat vor ein paar Tagen Fleccas Talks (Austen Fletcher) ein Interview gegeben, das auf Rumble veröffentlicht wurde, in dem er eine unmissverständliche Haltung GEGEN Impfung einnimmt und einige Frage stellt (und beantwortet), die wir auch bereits häufig gestellt haben. Wir fassen für die Leser, die der englischen Sprache nicht mächtig sind, die wichtigsten Aussagen von McCullough zusammen.

Video: World renowned doctor blows lid off of covid vaccine

[McCullough: Die Pharma drängt auf ineffiziente+tödliche Impfstoffe - und alle Warnungen werden ignoriert]

Es sei von Anfang an nicht um COVID-19 gegangen, sondern um den Impfstoff, so Peter McCullough. Daraus ergeben sich für McCullough mehrere Fragen: Warum wurde Impfung von Anfang an gepushed, warum gab es, ab ungefähr April 2020 eine Fixierung auf Impfstoffe, warum wurde jeder Versuch, eine medikamentöse Lösung für COVID-19 zu finden, torpediert, bis hin zu dem Hoax-Paper, mit dem im Lancet versucht wurde, Hydroxychloroquine zu diskreditieren? Wir haben auf ScienceFiles darüber berichtet. Warum sind alle Nebenwirkungen, die sich in großer Zahl auf eine Impfung einstellen, irrelevant? Warum ist die Impfung für manche so wichtig? Warum wird in Kauf genommen, so fragt McCullough weiter, dass ein sehr eingeschränkter Schutz gegenüber SARS-CoV-2 durch Impfung geschaffen wird, der auf dem Spike-Protein der Ur-Variante basiert, die zwischenzeitlich ausgestorben ist, und der an die Stelle der viel wirksameren natürlichen Immunität tritt? Warum wird volle Sicht voraus die Gefahr, dadurch ein “Super-Virus” zu schaffen, in Kauf genommen, wenn inmitten einer Pandemie geimpft wird? Warum werden die warnenden Stimmen vieler Mediziner, Wissenschaftler, Epidemiologen, Virologen einfach ignoriert? (Wir haben hier und hier über Ärzte, Mediziner und Wissenschaftler berichtet, die vor einer Massenimpfung warnen).

[McCullough über die Verschwörung unter Bill Gates: Gen-Impfungen mit 1000en Toten und 10.000 Schwerverletzten]

Es ist, so sagt er, alles ein Set-Up, ein Komplott, das dazu diene, Menschen zu markieren, ihre Daten in einer Datenbank zu sammeln, sie zu überwachen und die Grundlagen für eine umfassende Katalogisierung von Menschen zu legen. Normalerweise dauere es mindestens zwei Jahre ehe man davon sprechen könne, dass ein klinischer Versuch beendet sei. Bei den Impfstoffen gegen COVID-19 sei nach zwei Monaten abgebrochen worden. Normalerweise sind tausende Tote und zehntausende von Geimpften, die aufgrund der Folgen der Impfung in Krankenhäuser eingewiesen werden, Zahlen, die dazu führen, dass ein Impfprogramm gestoppt wird [Die Angaben beziehen sich auf die USA]. Ein Impfprogramm mit einem Impfstoff gegen Schweinegrippe im Jahre 2007 sei nach 25 Toten gestoppt worden.

Es gebe eine Reihe von Teilhabern, die von Anfang an ein Interesse daran gehabt hätten, Impfungen durchzusetzen und medikamentöse Lösungen zu unterdrücken. Die Reihe reiche von den profitierenden Unternehmen, Moderna, Pfizer, AstraZeneca über die CDC, das National Institute of Health (NIH) über die WHO und die Gates Stiftung bis ins Weiße Haus und bis zu denen, die sich impfen lassen, obwohl man ihnen vor der Impfung eine Unterschrift abverlangt, um all die vielen möglichen Nebenwirkungen des Impfstoffes zu unterschreiben, von dem erklärt wird, dass es sein könne, dass er nicht wirke und dennoch zum Tode führe.

[McCullough: Der Wahn, Kinder ab 12 zum Gen-impfen anzureizen - der Wahn, Covid-Genesene Gen-zuimpfen - die Erpressung zur Impfung in manchen Bundesstaaten]

Der Wahnsinn gehe in den USA soweit, dass 12jährige darüber entscheiden können, ob sie geimpft werden wollen oder nicht, dass Genesene, die eine natürliche Immunität hätten, dennoch geimpft würden.

Und das alles erfolge ohne eine Aufklärung der Bevölkerung, ohne Diskussion der Probleme, die sich mit der Impfung verbinden ohne eine wissenschaftliche Debatte über die Vor- und Nachteile einer Impfung. All das geschehe, obwohl schon seit den klinischen Versuchen klar sei, dass es trotz Impfung möglich ist, an COVID-19 zu erkranken. Und es werde genutzt, um eine ganz andere Agenda durchzusetzen, die Impfung mehr oder weniger zur Pflicht mache, weil man nicht reisen könne, wenn man nicht geimpft sei, in manchen Bundesstaaten keine Veranstaltungen besuchen könne, wenn man nicht geimpft sei, die Schule ohne Impfung nicht besuchen könne.

[McCullough: Die Gen-Impfungen von Pfizer/BionTech, Moderna und J&J sind so tödlich wie nie zuvor]

Noch nie in der Geschichte der Epidemiologie und der Virologie habe es eine Massenimpfung in dem Ausmaß gegeben, die mit so vielen Unbekannten durchgeführt worden sei und das betrifft nicht nur die Nebenwirkungen und Langzeitfolgen, das betrifft die unbekannte Reaktion eines Virus, wenn es massivem Selektionsdruck durch Impfung ausgesetzt wird uvm. Die Impfstoffe, die derzeit zum Einsatz kommen, seien die tödlichsten und toxischsten biologischen Stoffen, die je auf die Menschheit losgelassen wurden.

[McCullough: Die Gesellschaft ist zur Genimpf-Diktatur degeneriert - Impf-Hysterie in den Medien]

In einer normalen Gesellschaft, in der Politiker nicht darum bemüht sind, ihren Spleen oder ihre Boshaftigkeit auszuleben, wird über Wortmeldungen wie die von Peter McCullough diskutiert. In einer normalen Gesellschaft werden die Bedenken, die immer mehr Mediziner, Ärzte, Wissenschaftler gegen die Massenimpfung vorbringen, offen gewürdigt, und es wird darüber diskutiert, um einschätzen zu können, wie relevant, wie dringlich eine Berücksichtigung der vorgebrachten Argumente ist. Das, was derzeit als Impf-Hysterie zu beobachten ist, spottet allem, was als wissenschaftlicher Diskurs in einer offenen Gesellschaft angesehen werden kann.

[Warum die ganze Gen-Impfaktion? Die Clique um Bill Gates zerstört die Gesellschaft mit Gen-Impfungen]

Es ist der manische Versuch einer kleinen Clique von Leuten, das durchzusetzen, was sie
(1) für das beste Mittel gegen COVID-19 halten, auch wenn sie vermutlich nicht begründen können, warum sie das tun, denn könnten sie es, sie würden sich mit Argumenten, wie sie Peter McCullough vorbringt, auseinandersetzen. Oder
(2) das durchsetzen, was ihre verdeckte Agenda vorgibt, die dann offenkundig eine Agenda von Kontrolle und Überwachung ist, die von Menschenverachtung getrieben wird. Oder was sie
(3) in ihrer Hilflosigkeit als einzigen Strohhalm erkennen können, um sich aus dem Loch zu ziehen, in das sie sich bereits mit den vollkommen sinnlosen Maßnahmen gebracht haben, die angeblich notwendig waren, um eine weitere Verbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern. Schließlich ist es
(4) möglich, dass Polit-Darsteller einfach nur noch Getriebene einer Welle der Hysterie sind, die sie selbst geschaffen haben.

In jedem Fall wird die Geschichte sie richten, vermutlich als diejenigen, die ohne Not eine der größten medizinischen Katastrophen über die Menschheit gebracht haben, die dieselbe je gesehen hat.

Wer das vollständige Interview mit Peter McCullough sehen will, das immerhin 105 Minuten lang ist, der kann das hier tun.>



========

Weitere Warnung von Dr. Peter McCullough:

Warnung 27.6.2021: Peter McCullough: Das Coronavirus19 ist Biowaffe Nr.1 zum Angst einjagen - die Genimpfungen sind Biowaffe Nr.2, um die Menschheit zu vernichten:
Peter McCullough – Ich kann das alles nicht im nationalen Fernsehen sagen und ein Video das warnt
https://uncutnews.ch/peter-mccullough-ich-kann-das-alles-nicht-im-nationalen-fernsehen-sagen/

Quelle: Dr Peter McCullough reveals the Covid-19 Vaccines are Bioweapons and a CDC whistle-blower has confirmed 50,000 Americans have died due to the jabs

Der Artikel:

<Das Coronavirus ist eine Biowaffe und die Impfstoffe sind „Phase 2“ dieser Operation, sagte der Arzt Peter McCullough Anfang des Monats im Gespräch mit Rechtsanwalt Reiner Fuellmich. „In Phase 1 ging es darum, Angst einzuflößen, damit die Bevölkerung den Impfstoff annimmt“, sagte er bei einem virtuellen Treffen am 11. Juni.

„Ich kann das alles nicht im nationalen Fernsehen sagen“, sagte Professor McCullough. „Wir haben festgestellt, dass wir nicht mehr mit den Behörden kommunizieren können. Wir konnten nicht einmal mit unseren Kollegen in den großen medizinischen Zentren kommunizieren, die alle wie hypnotisiert waren.“

„Und Ärzte, gute Ärzte, tun unvorstellbare Dinge, wie die Injektion von biologisch aktiver mRNA an schwangere Frauen, die ein krankmachendes Spike-Protein produziert. Wenn die Ärzte aus ihrer Hypnose aufwachen, werden sie schockiert sein“, sagte McCullough.

In der ersten Phase [mit Corona19] habe es relativ wenige Tote gegeben, aber es sei viel Angst erzeugt worden, so der Internist, Epidemiologe und Kardiologe. Dann wurde der Impfstoff ausgerollt [die Phase 2]. Nach Angaben der VAERS, die unerwünschte Reaktionen auf Impfstoffe in den Vereinigten Staaten verfolgt, sind etwa 6000 Menschen nach einer Impfung gestorben.

[Und die Dunkelziffer ist so um die 90%, kann man annehmen].

Spitze des Eisbergs

Laut McCullough ist das nur die Spitze des Eisbergs. Er sagte, er habe einen Whistleblower innerhalb der Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS) und zwei Whistleblower innerhalb der CDC, dem U.S. National Institute of Public Health. Die Whistleblower sagen, dass bereits 50’000 Amerikaner an der Impfung gestorben sind. Fünfzigtausend, wiederholte Dr. McCullough. „Bislang sterben pro Tag mehr Menschen durch den Impfstoff als durch die Krankheit.“

Er sagte auch, dass es eine Trendwende gibt. Anfänglich wurde der Impfstoff von der Bevölkerung gut angenommen, aber seit dem 8. April sinken die Impfraten. „Die meisten der Impfzentren sind leer“, sagte er.

Fox News: Bedenken über Covid-Impfung für Kinder – Laura Ingraham im Gespräch mit Dr. Peter Mc Cullough (Kardiologe)




========

Widerstand Warnungen 25.7.2021: Dr. McCullough: Die GENimpfungen sind das gefährlichste Medikament, das es je gab: Ab 50 Tote muss ein Medikament vom Markt genommen werden, es sind bereits 12.000 an den GENimpfungen gestorben:
Professor über Covid-Impfung: Das ist das gefährlichste medizinische Produkt der Menschheitsgeschichte
https://uncutnews.ch/professor-ueber-covid-impfung-das-ist-das-gefaehrlichste-medizinische-produkt-der-menschheitsgeschichte/

orig. Titel: Dr. Peter McCullough - urgent warning about poisonous jabs

Link auf Bitchute: McCullough 22.7.2021: Ab 50 Tote ist Medi vom Markt - bereits 12.000 GENimpfmorde! https://www.bitchute.com/video/i5bt01kvTdYe/
Source auf Brandnewtube: Dr. Peter McCullough | URGENT WARNING About Poisonous Jabs:
https://brandnewtube.com/watch/dr-peter-mccullough-urgent-warning-about-poisonous-jabs_MhlZ32oVyLUrt49.html

Video: McCullough 22.7.2021: Ab 50 Tote ist Medi vom Markt - bereits 12.000 GENimpfmorde! (25'30'')

Video: McCullough 22.7.2021: Ab 50 Tote ist Medi vom Markt - bereits 12.000 GENimpfmorde! (25'30'')
https://www.bitchute.com/video/i5bt01kvTdYe/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 7.10.2021

<Das Impfprogramm gegen Corona hätte im Februar gestoppt werden müssen, sagte der Internist, Kardiologe, Epidemiologe und Professor Peter McCullough in der Stew Peters Show. Normalerweise wird ein Medikament nach etwa 50 ungeklärten Todesfällen vom Markt genommen. Mehr als 12’000 Todesfälle nach der Corona-Impfung seien inzwischen in den Vereinigten Staaten zu verzeichnen, erklärte er.

Dr. McCullough sagte, dass 86 Prozent der Todesfälle direkt mit dem Impfstoff in Verbindung gebracht werden konnten. Dass bereits 12’000 Menschen gestorben sind, sei völlig inakzeptabel. „Der [Impfstoff] wird in die Geschichte eingehen als das gefährlichste biologische, medizinische Produkt in der Geschichte der Menschheit.“

Giftig und ungemein gefährlich

Der Professor betonte, dass die Spritze giftig und unglaublich gefährlich ist. Das Spike-Protein schädigt Gewebe, und nachdem es produziert wurde, greift der Körper seine eigenen Zellen an. Im Blut schädigt das Spike-Protein die Blutzellen und verursacht Blutgerinnsel.

Professor McCullough rät von der Einnahme des Impfstoffs ab. Tatsächlich warnt er die Leute davor, die Spritze zu bekommen. „Wenn der Impfstoff einmal im Körper ist, kann er nicht mehr heraus, und wir haben keine Ahnung, wie wir die Komplikationen behandeln sollen, von denen einige tödlich sind.“

Er sagte auch, dass Menschen, die sich für die Impfung entscheiden, gut beraten wären, sich zwei bis vier Wochen lang von anderen fernzuhalten, da wir noch nicht genug über das „Shedding“ wissen, bei dem Menschen das Spike-Protein auf andere übertragen können.>

========

Texas 20.8.2021: McCullough warnt: GENimpfung provoziert Massentod:
Spitzenarzt: Massenimpfung gegen COVID wird „eine der tödlichsten“ in der Geschichte sein
https://uncutnews.ch/spitzenarzt-massenimpfung-gegen-covid-wird-eine-der-toedlichsten-in-der-geschichte-sein/

Quelle: Top doctor: Mass vaccination program for COVID will be ‘one of the most deadly’ in history

<Der texanische Kardiologe und führende Medizinexperte Dr. Peter McCullough kritisierte kürzlich das COVID-Massenimpfprogramm in den USA mit den Worten, dass es „als eines der tödlichsten, schädlichsten und kostspieligsten in die Geschichte der Menschheit eingehen wird“.

Die erzwungene Massenimpfung der Amerikaner wird als einer der tödlichsten und kostspieligsten medizinischen Fehler in die Geschichte eingehen, so der renommierte Pionier in der Frühbehandlung von COVID-19, der texanische Kardiologe und Internist Dr. Peter McCullough.

Unter Berufung auf jüngste Daten des U.S. Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) sowie aus Israel und Großbritannien, wo sich COVID-Fälle unter den Geimpften häufen, sagte McCullough, der Chefredakteur zweier medizinischer Fachzeitschriften und Autor von über 600 von Experten begutachteten Studien ist, darunter 46, die sich mit COVID-19 befassen, er sei „zutiefst besorgt“ über die Zukunft Amerikas.

„Die Amerikaner werden die Hauptlast eines gescheiterten Massenimpfprogramms tragen müssen, das als eines der tödlichsten, schädlichsten und kostspieligsten in die Geschichte der Menschheit eingehen wird“, sagte McCullough kürzlich in einem Podcast.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) gaben im April bekannt, dass sie die Verfolgung von COVID-Fällen unter Geimpften, die nicht zu Krankenhausaufenthalten oder Todesfällen führen, eingestellt haben. Die Behörde geht nun davon aus, dass neue Fälle bei Ungeimpften auftreten, sofern keine anderen Angaben gemacht werden, was die Zahlen verzerrt und die Ungeimpften als Verbreiter der Krankheit darstellt.

„Diese absichtliche Fehlinformation und Propaganda wurde benutzt, um eine unglaubliche Wut von Impfvorschriften“ für Regierungsbehörden, Veteranenverwaltungen und Hunderte von Schulen und Colleges anzutreiben, obwohl es an diesen Orten keine Ausbrüche gab, sagte McCullough.

Israel war das erste Land, das seine Bevölkerung im Rahmen eines Abkommens mit Pfizer massenhaft geimpft hat, um Impfstofflieferungen gegen Daten über die öffentliche Gesundheit auszutauschen, und zwar in einem Experiment an der Bevölkerung, um zu bewerten, ob während der Einführung des Produktimpfprogramms ein Schutz durch Herdenimmunität besteht.

Achtzig Prozent der Erwachsenen sind dort vollständig geimpft, dennoch sind die COVID-Fälle und schweren Krankenhausaufenthalte seit Anfang Juli um das Zwanzigfache gestiegen. In den Medien wurde hervorgehoben, dass die meisten schweren neuen Fälle unter den Ungeimpften auftraten, während vergessen wurde, dass die Mehrheit (mehr als 80 Prozent) der vom israelischen Gesundheitsministerium gemeldeten neuen Fälle unter geimpften Personen auftraten.

Als Reaktion darauf hat Israel eine dritte „Auffrischungsimpfung“ des Impfstoffs von Pfizer eingeführt, die bis zum 16. August mehr als einer Million Menschen verabreicht wurde.

Im Vereinigten Königreich haben mehr als drei Viertel der erwachsenen Bevölkerung (76 Prozent) zwei Dosen des Impfstoffs erhalten, und fast 90 Prozent der Erwachsenen haben mindestens eine Dosis erhalten. Dennoch ist die Zahl der COVID-Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, seit Anfang Juni dieses Jahres um das Siebenfache gestiegen.

Der jüngste britische Bericht über „besorgniserregende Varianten“ zeigt, dass 54 Prozent der COVID-Todesfälle unter den vollständig Geimpften zu verzeichnen sind. Weitere 12 % der Todesfälle sind auf Teilgeimpfte zurückzuführen, die nur eine Dosis erhalten haben.

Diese Daten, so McCullough, „zeigen im Grunde, dass die Impfstoffe versagen“. Geimpfte Personen können das pandemische Coronavirus erwerben und übertragen und an COVID-19 erkranken und sterben. „Vollständig geimpfte Personen übertragen es untereinander“, sagte McCullough.

Dennoch wird erwartet, dass die Regierung Biden unter Hinweis auf die neue, zirkulierende Delta-Variante dem Beispiel Israels folgt und für September eine dritte Auffrischungsimpfung für alle Bewohner von Pflegeheimen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen einführt.

Die Impfstoffe wurden nie auf die Delta-Variante getestet, und ihr Schutz hat nur wenige Monate angehalten. „Es ist klar, dass wir uns nicht herausimpfen können“, sagte McCullough.

COVID-19 ist unabhängig von der Variante mit einfachen, verfügbaren Medikamenten leicht zu Hause behandelbar, so McCullough, der erklärt hat, dass bei frühzeitiger Behandlung etwa 88 Prozent der Krankenhausaufenthalte und Todesfälle vermieden werden können“.

Seit er sich öffentlich für eine frühzeitige Behandlung von COVID-Patienten ausgesprochen hat, wo das staatliche Protokoll vorsieht, sie nach Hause zu schicken und zu warten, bis sie krank werden, ist McCullough ins Visier von öffentlichen Gesundheitseinrichtungen und der Wissenschaft geraten.

Der Absolvent der Baylor University, der von Januar 2014 bis Februar 2021 als stellvertretender Lehrstuhlinhaber für Innere Medizin am Baylor University Medical Center tätig war, sprach kürzlich vor dem Ausschuss für Gesundheit und Humandienstleistungen des texanischen Senats über frühe COVID-19-Behandlungsprotokolle.

Sein Vertrag wurde daraufhin gekündigt, und vor kurzem wurde er von dem in Texas ansässigen Gesundheitssystem Baylor Scott & White verklagt, nachdem seine Zugehörigkeit zu diesem System in einem öffentlichen Interview erwähnt worden war.

Die Klage fällt mit einer Entscheidung von BSWH zusammen, die Impfung für seine 40.000 Mitarbeiter vorzuschreiben.

„Ich bin zutiefst besorgt über die Zukunft Amerikas und habe auch große Angst vor dem Verlust der Redefreiheit und des wissenschaftlichen Diskurses“, sagte McCullough.

„Es gibt große Bedrohungen für Ärzte, die wirklich ihr Bestes tun, um Patienten zu helfen und Leben zu retten“, sagte er.

Er zitierte eine Erklärung der Federation of State Medical Boards vom 29. Juli, in der Ärzten, die medizinische „Fehlinformationen“ über Impfstoffe verbreiten, mit dem Verlust ihrer ärztlichen Zulassung gedroht wird. Der Verband definiert wissenschaftliche Informationen als „konsensorientiert zum Wohle der öffentlichen Gesundheit“.

McCullough kritisierte offen den „totalitären“ Charakter der Impfvorschriften und verwies auf die Daten der Regierung zu unerwünschten Ereignissen bei Impfungen, wobei er feststellte, dass „bereits 11.221 Menschen aufgrund des Impfstoffs für behindert erklärt wurden.“ Diese Zahl ist inzwischen auf 16.044 gestiegen.

„Diese Sicherheitsereignisse sind völlig unangemessen. Dieser Impfstoff ist bei weitem nicht sicher. Jede Person, die sich impfen lässt, denkt an die Anzeigetafel.“

Stattdessen, sagte er, „fliegen die Amerikaner im Blindflug. Sie wissen nicht, welcher Impfstoff der sicherste ist“.

„Die Amerikaner erhalten keine Informationen darüber. Es ist für sie im Grunde unmöglich, sich bei dieser Impfstoffentscheidung zurechtzufinden. Sie sagen einfach: ‚Nimm den Impfstoff, und es ist egal, welchen.'“

„Nichts von alledem ergibt einen Sinn, wenn man bedenkt, dass es bei dem Programm um COVID-19 geht; es scheint fast so, als ginge es um Unterwürfigkeit oder Zwang oder Kontrolle. Die Bevölkerung wird im Grunde zu einer Massenimpfung gezwungen.“>


========

Spitaldesaster 28.9.2021: FALSCHE Angaben bei 40-45% der Patienten: Corona hingeschrieben, aber wegen anderer Krankheit eingeliefert:
Dr. Peter McCullough: Studie zeigt, dass 40-45 % der Covid-Krankenhausaufenthalte in Wirklichkeit auf andere Ursachen zurückzuführen sind
https://uncutnews.ch/dr-peter-mccullough-studie-zeigt-dass-40-45-der-covid-krankenhausaufenthalte-in-wirklichkeit-auf-andere-ursachen-zurueckzufuehren-sind/

Quelle: Dr. Peter McCullough

Big Pharma und die Mainstream-Medien haben den Anschein erweckt, als sei die Impfung der Schlüssel zur Beendigung der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19). Jetzt schreiben die Behörden die Impfung auch Menschen vor, die sich nicht impfen lassen wollen, und zwingen einige von ihnen dazu, entweder ihren Arbeitsplatz zu verlieren oder sich gegen ihren Willen impfen zu lassen.

Eine Studie zeigt jedoch, dass die erfassten Raten von Coronavirus-Krankenhausaufenthalten übertrieben sind – zweifellos, um eine bereits in Panik geratene und falsch informierte Öffentlichkeit in Angst und Schrecken zu versetzen.

Die schockierende Studie mit dem Titel „The COVID-19 Hospitalization Metric in the Pre- and Post-vaccination Eras as a Measure of Pandemic Severity: A Retrospective, Nationwide Cohort Study“ (Eine retrospektive, landesweite Kohortenstudie) hat die Aufnahmedaten von Patienten im Gesundheitssystem des Department of Veterans Affairs (VA) vom 1. März bis 30. Juni untersucht.

Die Studie ist zwar nur als Vorabdruck verfügbar, was bedeutet, dass sie noch nicht von Fachleuten geprüft wurde, aber sie zeigt deutlich, dass es Leute gibt, die versuchen, Daten über Krankenhausaufenthaltsraten in ganz Amerika zu manipulieren.

Den Ergebnissen zufolge wurde bei nur 52 Prozent der Personen, die während des Untersuchungszeitraums mit dem Coronavirus in VA-Krankenhäusern aufgenommen wurden, eine mittelschwere bis schwere Erkrankung diagnostiziert. Andererseits hatten nur 48 Prozent eine leichte oder asymptomatische Erkrankung.

Coronavirus-Krankenhausaufenthalte sind auf Zufallsbefunde zurückzuführen

Die Forscher stufen die Erkrankung als mittelschwer bis schwer ein, wenn „bei Personen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, die Verwendung von zusätzlichem Sauerstoff oder ein dokumentierter Sauerstoffgehalt im Blut von weniger als <94 Prozent erforderlich ist.“

Vor der breiten Verfügbarkeit von COVID-19-Impfstoffen wurden fast 40 Prozent aller Coronavirus-Krankenhausaufenthalte als leicht oder asymptomatisch eingestuft.

Den Forschern zufolge ist der Schweregrad der Erkrankung derzeit sowohl bei ungeimpften als auch bei geimpften Patienten geringer als vor der Einführung des Impfstoffs.

Das bedeutet, dass fast 50 Prozent aller Krankenhauseinweisungen im Zusammenhang mit einem positiven Coronavirus auf einen Zufallsbefund zurückzuführen sind. Dr. Shira Doron, Mitautorin der Studie und Epidemiologin für Infektionskrankheiten, sagt, dass Patienten, die mit – und nicht wegen – des Coronavirus eingeliefert werden, nicht als COVID-19-Krankenhausaufenthalte gezählt werden sollten.

Bis Ende August wurden nach Angaben des Instituts mehr als 100.000 Menschen mit dem Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert. Doch hier ist der Haken: Die hospitalisierten Patienten haben die Krankheit gehabt, aber es ist nicht zu 100 Prozent bestätigt, ob sie der Grund für die Hospitalisierung ist.

Krankenhauspersonal wird entlassen, weil es sich nicht impfen lassen will

Schon vor der Coronavirus-Pandemie kämpften Krankenhäuser in ganz Amerika mit kritischen Personalengpässen. Aber die zusätzliche Belastung durch die Pandemie hat ein anhaltendes Problem in vielen medizinischen Einrichtungen des Landes hervorgehoben.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2021, die in der Fachzeitschrift Occupational & Environmental Medicine veröffentlicht wurde, gilt das Gesundheitspersonal als besonders gefährdet für Coronaviren. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie ernsthaft erkranken, höher als in anderen Berufen.

Bei den meisten dieser Daten handelt es sich jedoch um Beobachtungsdaten, und es kann kein Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung hergestellt werden. Außerdem ist die absolute Wahrscheinlichkeit, dass gesunde Menschen schwer erkranken, eher gering.

Anstatt den Beschäftigten des Gesundheitswesens ihr Recht auf freie Wahl zu verweigern, wäre es nicht besser, mögliche Behandlungen weiter zu untersuchen, die von Big Pharma als unwirksam oder unsicher bezeichnet werden, wie z. B. Hydroxychloroquin, ein Malariamittel?

In einer von medRxiv veröffentlichten Beobachtungsstudie berichteten Wissenschaftler, dass Hydroxychloroquin und Zink die Überlebensrate des Coronavirus um mindestens 200 Prozent erhöhen könnten, wenn sie in höheren Dosen an beatmete Patienten mit einem schweren Fall der Infektionskrankheit verabreicht würden.

In der Schlussfolgerung der Studie heißt es: „Wenn die kumulativen Dosen der beiden Medikamente HCQ und AZM über einem bestimmten Niveau lagen, hatten die Patienten eine 2,9-mal höhere Überlebensrate als die anderen Patienten.“

Andere im Jahr 2020 veröffentlichte Studien haben ebenfalls bestätigt, dass Hydroxychloroquin in bestimmten Situationen gegen das Coronavirus wirksam ist. In einer Studie vom Dezember 2020, die im International Journal of Antimicrobial Agents veröffentlicht wurde, wurde festgestellt, dass das Medikament 84 Prozent der Krankenhausaufenthalte verhindern kann.

In einer separaten Studie von Hackensack Meridian Health haben Wissenschaftler bei Patienten mit leichten Coronavirus-Symptomen ermutigende Ergebnisse bei der Behandlung mit Hydroxychloroquin festgestellt.


========

Medizinisches 4.10.2021: Nasenspray "Betadin" gegen Corona auf Jodbasis - die Satanisten-Regierungen unterdrücken den Nasenspray, weil sie lieber tödliche GENimpfungen verkaufen:
Dr. Peter McCullough: Jod ist das neue Ivermectin: Regierung und Medien greifen alle Covid-Mittel an, die tatsächlich wirken
https://uncutnews.ch/dr-peter-mccullough-jod-ist-das-neue-ivermectin-regierung-und-medien-greifen-alle-covid-mittel-an-die-tatsaechlich-wirken/

Quelle: Dr. Peter McCullough

Die neueste Bedrohung für die Regierungsagenda zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19) ist Betadin, ein Nasenspray auf Jodbasis, das den Menschen hilft, sich vor der Infektion zu schützen.

Ähnlich wie Ivermectin wird Betadin von den Machthabern als „gefährlich“ bezeichnet, weil es schützt und heilt, ohne dass Handdesinfektionsmittel, Gesichtsmasken, „Impfstoffe“ und Abriegelungen erforderlich sind – und weil eine Flasche Betadin nur ein paar Dollar kostet.

Es hat sich herausgestellt, dass eine frühzeitige Behandlung mit Betadin sowohl als Nasenspray als auch als Mundspülung eines der besten Mittel zur Vorbeugung der Fauci- Grippe ist und dazu beiträgt, die Viruslast massiv zu senken.

Die Front Line COVID-19 Critical Care Alliance (FLCC) empfiehlt die folgenden Methoden zur Verwendung von Betadin zur Bekämpfung der chinesischen Keime:

Antivirale Mundspülung: 3 x täglich gurgeln (nicht schlucken; muss Chlorhexidin, Povidon-Jod oder Cetylpyridiniumchlorid enthalten)

Jod-Nasenspray/-tropfen: Handelsübliches 1%iges Povidon-Iod-Produkt gemäß Anweisung 2-3 x täglich verwenden. Wenn das 1%ige Produkt nicht verfügbar ist, muss zunächst die weithin erhältliche 10%ige Lösung verdünnt und alle 4 Stunden 4-5 Tropfen in jedes Nasenloch gegeben werden. (In der Schwangerschaft nicht mehr als 5 Tage.)

Mainstream-Medien flippen über die Verwendung von Betadin aus

Newsweek regt sich darüber auf, dass einige Menschen jetzt Betadine statt Masken und Impfstoffe verwenden, um die Fauci-Grippe zu heilen.

In einem Artikel mit dem Titel „Some anti-vaxxers are gargling the common antiseptic Betadine in an attempt to treat and prevent the coronavirus“ (Einige Impfgegner gurgeln mit dem üblichen Antiseptikum Betadine, um das Coronavirus zu behandeln und zu verhindern) versucht Newsweek, es so aussehen zu lassen, als sei Betadine eine Art Schlangenöl, obwohl es schon immer für solche Zwecke verwendet wurde.

In einer randomisierten, kontrollierten Studie aus Bangladesch wurde kürzlich festgestellt, dass nasale und orale Jodsprays dazu beitragen, die Zahl der Krankenhausaufenthalte mit dem Coronavirus um 84 Prozent und die Sterblichkeitsrate um 88 Prozent zu senken. Klingt das für Sie wie ein Schlangenöl?

Laut Newsweek kann Betadin unmöglich gegen das Chinesische Virus wirken, da es nie offiziell für diesen Zweck „zugelassen“ wurde. Das ist ein Taschenspielertrick, denn Betadin ist ein allgemeines Antiseptikum, das in der akademischen Literatur als „das stärkste Antiseptikum“ bezeichnet wird.

Die Behauptung, dass Betadin bei der Covid-Grippe nicht wirkt, nur weil es vor der Entstehung von Covid entwickelt wurde, ist gleichbedeutend mit der Behauptung, dass es nichts gibt, was bei der Behandlung von Covid wirkt, außer Dingen, die nach dem Auftreten von Covid erfunden und patentiert wurden.

Das ist natürlich Unsinn, aber so kann der militärisch-industrielle-pharmazeutische Komplex mit neuen „Medikamenten“ Rekordgewinne einfahren.

„Das Problem ist, dass es, ähnlich wie bei Ivermectin, eine große Bedrohung für das System darstellt, weil es die Menschen befähigt, ihre eigene Gesundheit und Sicherheit zu kontrollieren, ohne dass die Kumpane reich werden“, schreibt Daniel Horowitz für The Blaze.

Dr. Eric Hensen, ein zertifizierter Hals-Nasen-Ohren-Arzt aus Texas, sagt, dass Jod allgemein anerkannt ist und ein breites Spektrum an antimikrobieller Aktivität gegen Bakterien, Viren, Pilze und Protozoen aufweist und seit Jahrzehnten als Antiseptikum zur Vorbeugung von Infektionen und zur Behandlung von Wunden verwendet wird.

Hensen selbst verwendet Nasenspülungen und Mundspülungen mit Jod, um sich zu schützen, und ist deshalb während dieser „Pandemie“ kein einziges Mal ernsthaft krank geworden.

„PVP-I (Nasenspray und Mundspray) hat die Fähigkeit, SARS-CoV-2 zu zerstören; die Übertragung von SARS-CoV-2 vom Patienten wird ebenfalls reduziert“, sagt er. „Somit kann PVP-I oro-nasales Spray als wirksamer Schutzschild für COVID-19 für alle Mitarbeiter des Gesundheitswesens dienen.“





6.10.2021: Kriminelle Pfizer kopiert Ivermectin!
Dr. Peter McCullough: Kampagne gegen Ivermectin, um den Markt für Pfizermectin-Klon-Medikament freizumachen, das als „Wunder“ angepriesen wird
https://uncutnews.ch/dr-peter-mccullough-kampagne-gegen-ivermectin-um-den-markt-fuer-pfizermectin-klon-medikament-freizumachen-das-als-wunder-angepriesen-wird/

Quelle: Dr. Peter McCullough

Wenn Sie sich fragen, warum Ivermectin in letzter Zeit die Hauptnachrichten beherrscht hat, so liegt die Antwort bei Pfizer, das gerade versucht, das Medikament zu kopieren, um einen neuen „Blockbuster“ zu schaffen.

Am Montag gab der Pharmariese bekannt, dass er eine „beschleunigte“ Phase-2/3-Studie für eine „neue“ Covid-Prophylaxe-Pille startet, die seltsamerweise wie Ivermectin unter einem neuen Namen klingt.

Pfizer sagt, dass sein „neues“ Medikament gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) als „potenter Protease-Inhibitor“ wirken wird. Zufälligerweise wirkt Ivermectin genau so, weshalb einige dieses „neue“ Medikament jetzt scherzhaft „Pfizermectin“ nennen.

Damit soll nicht gesagt werden, dass das von Pfizer auf den Markt gebrachte Medikament genau dasselbe sein wird wie Ivermectin, nur um das klarzustellen. Die Chancen stehen gut, dass es so verändert wird, dass es weniger wirksam ist als das echte Ivermectin, denn die Machthaber wollen nicht, dass die Menschen tatsächlich gegen Covid geschützt bleiben und davon geheilt werden.

Nein, sie wollen lieber bestimmte Elemente aus dem echten Ivermectin klauen und daraus ein neues, geschütztes (patentiertes) „Medikament“ herstellen, das wahrscheinlich um Größenordnungen teurer sein wird als das echte, was Pfizer einen gewaltigen neuen Profit einbringt.

Es sei darauf hingewiesen, dass Ivermectin in Indien, Brasilien und anderswo, wo es der Öffentlichkeit zur Verfügung steht, bereits Millionen von Leben gerettet hat. Da Ivermectin in Nordamerika nur schwer zu bekommen ist, konnten nur sehr wenige Menschen von seiner Anwendung profitieren.

Warum lassen die Amerikaner zu, dass Big Pharma diese Art von Stunts durchführt?

Einige vermuten, dass es sich bei dem neuen Pfizer-Präparat mit der Bezeichnung PF-07321332″ in Wirklichkeit nur um neu verpacktes Ivermectin handelt. Der Plan sei, den Preis in die Höhe zu treiben, damit sich nur die Reichen das Medikament leisten können.

Schließlich ist echtes Ivermectin spottbillig, wenn die Amerikaner nur die Politiker, Big Pharma und andere Terroristen davon abhalten könnten, seine Verwendung einzuschränken.

„Sie haben das getan, damit sie dieses Medikament teurer machen können als Ivermectin, obwohl es sich um dasselbe Medikament handelt“, scherzte eine Person auf Twitter und betonte, dass diese Aussage als Sarkasmus gemeint war.

Es heißt jedoch, dass an jedem Witz etwas Wahres dran ist, und vielleicht hat diese Person Recht. Vielleicht hat Pfizer ein preiswertes, nicht mehr patentgeschütztes Medikament gestohlen und verpackt es als sein eigenes, um viel mehr Geld dafür zu verlangen.

In der Welt der einfachen Leute nennt man das Diebstahl. Aber in der Welt von Big Pharma und Wall Street ist es offenbar nur ein weiterer „too big to fail“-Akt des Kapitalismus, oder wie auch immer man diese unrettbar korrupte Gesellschaft heutzutage nennt.

Dies alles deutet darauf hin, dass Pfizer schon bald mit dem Verkauf von „Pferdepaste“ unter einem anderen Namen viel Geld verdienen wird. Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) wird höchstwahrscheinlich aufhören, es so zu nennen, und plötzlich wird jeder sagen, dass Pfizermectin das „Heilmittel“ für die Pandemie ist.

Es ist alles so vorhersehbar, wenn nur mehr Menschen davon Notiz nehmen und sich tatsächlich dafür interessieren würden. Big Pharma fährt fort, die Öffentlichkeit über den Tisch zu ziehen, Leben zu zerstören und sich auf unsere Kosten zu bereichern – und wir alle lassen es einfach weiter geschehen.

„Moderna und ihre Führungskräfte haben der Welt mit ihren Handlungen bereits gezeigt, dass sie COVID als ‚Manna vom Himmel‘ sehen – um den legendären Verteidiger Johnny Cochran zu zitieren – ein neues ‚Profitcenter‘, das die Aktionäre bei der Stange halten wird, vor allem, da die Unternehmen die Preise für ihre Impfstoffe stillschweigend erhöht haben“, berichtet Zero Hedge.





<<       >>

Teilen / share:

Facebook






PCR-Tests sind ein FAKE - Todesrate der Gen-Impfungen ist 1-2% - Immunverstärkung mit Überreaktion 6 Monate später - Buch "Corona entlarvt" ("Corona Unmasked") -- Inhalt  1. Der PCR-Test ist FALSCH (ein Fake)  2. Die Ärzte haben ihr Hirn verloren  3. Der Virus ist in den Lungenzellen, und die Antikörper sind im Blut  4. Niedrige Todesrate bei Corona19 - das ist KEINE Pandemie - es braucht KEINE Impfung!  5. Das Gen-Vesikel - der Abfall davon - die Killer-Lymphozyten  6. Gerinnung - Gerinnungsfaktoren werden aufgebraucht - Blutungen ohne Ende  7. Warnung vor Gen-Impfungen: Es kommt der Tod  8. Gen-Impfungen mit verstärkter Immunreaktion 6 Monate später - Überreaktion [Challenge-Test!]  9. KEINE Auffrischungs-Impfung - informieren Sie sich - KEIN Gesundheitspass  10. 1 bis 2% werden leiden bei jeder neuen Runde  11. Neues Buch von Bhakdi über Warheit+Betrug bei Corona19: "Corona unmasked"   -- Bhakdi: Der PCR-Test ist kompletter Nonsens, ist meist FALSCH-positiv - und die Massnahmen sind LÄCHERLICHER NONSENS -- Bhakdi: Da ist der Virus, und Bruchstücke des Virus - 1 Dollar und 1 Cent - 20 und 27 Verdoppelungszyklen   -- Bhakdi: Der PCR-Test verdoppelt 45mal ohne Sinn -- Bhakdi: Der Vergleich des PCR-Tests mit einem Alkoholtest - totaler Nonsens für die Quarantäne -- Bhakdi: Der PCR-Test leuchten Alarm auch bei ANDEREN Virusarten - Wodka und Essig - PCR-Test ist NICHT kalibriert, aber die testen aus Spass -- Bhakdi: Der PCR-Test ist nicht kalibriert - es gibt KEINEN Virus, um den Test zu kalibrieren - absoluter Unsinn für die Quarantäne -- 2. Die Ärzte haben ihr Hirn verloren  Bhakdi: Seine Mutter war Ärztin - aber seit 2020 haben die "amerikanischen" Ärzte ihr Hirn und alle Details verloren, wie Medizin funktioniert! -- Bhakdi: Die leeren köpfe machen Propaganda für Gen-Impfungen   -- Bhakdi: Israel mit Pfizer-Gen-Impfungen hat sich in eine Hölle verwandelt - und "Amerika" wird damit auch eine Hölle werden -- 3. Der Virus ist in den Lungenzellen, und die Antikörper sind im Blut  Bhakdi: Der Virus ist in den Lungenzellen - aber die Antikörper sind im Blut - DIE IMPFUNG ERGIBT GAR KEINEN SCHUTZ! -- 4. Niedrige Todesrate bei Corona19 - das ist KEINE Pandemie - es braucht KEINE Impfung!  Bhakdi: Die Sterberate von Corona19 bei Leuten unter 70 ist nur 0,05% - KEINE Impfung notwendig! - Impfung macht KEINEN SINN! -- Bhakdi: Die Impfungen wurden nie getestet - und ältere Leute sterben reihenweise dahin -- 5. Das Gen-Vesikel - der Abfall davon - die Killer-Lymphozyten:  Bhakdi: Die Gen-Spritze mit dem Vesikel mit dem Gen drin -- Bhakdi: Die Genpakete gelangen in die Körperzellen - es kommt ein Blutplättchen und aktiviert die Blutgerinnung -- Bhakdi: Müll ist in der Zelle [Lipid-Nanopartikel?] und die Killer-Lymphozyten -- Bhakdi: Niemand weiss, wo die Genpakete von den Körperzellen aufgenommen werden -- 6. Gerinnung - Gerinnungsfaktoren werden aufgebraucht - Blutungen ohne Ende:  Bhakdi: Gerinnselbildung im Gehirn - Fälle 1 auf 1 Million - in den "USA" 300 Fälle pro Jahr - jetzt mit genetischen Impfungen 100e in einigen Monaten - Massenmord - EMA + FDA verteidigen die tödlichen Gen-Impfstoffe (!) -- Bhakdi: Tod durch Gerinnung - Gerinnungsbildner sind aufgebraucht - die Opfer beginnen, überall zu bluten -- 7. Warnung vor Gen-Impfungen: Es kommt der Tod:  Bhakdi: Die Mikrobiologen warnen und warnen -- 8. Gen-Impfungen mit verstärkter Immunreaktion 6 Monate später - Überreaktion [Challenge-Test!]:  Bhakdi: Junge Leute mit starkem Immunsystem werden die schwersten Symptome haben - ältere Leute mit moderaten Symptomen -- Bhakdi: Gen-Impfungen trainieren die Lymphozyten - die sind in den Lymphknoten vorbereitet - kommt ein anderer Virus [das ist dann der Challenge-Test 6 Monate später], dann kommt eine Überreaktion (Immunverstärkung) -- 9. KEINE Auffrischungs-Impfung - informieren Sie sich - KEIN Gesundheitspass:  Bhakdi: KEINE Auffrischung machen - damit wird das Immunsystem nur noch mehr hyperaktiv - die kriminell-satanistischen Regierungen werden herumschreien: Auffrischung gegen eine "neue Mutation" -- Newman: Was soll eine normale Person, die Gen-geimpft wurde, tun? -- Bhakdi: Mikrobiologen versuchen, die Welt gegen die korrupten kriminellen Regierungen aufzuwecken   -- Bhakdi: Der Impfpass muss gestoppt werden -- 10. 1 bis 2% werden leiden bei jeder neuen Runde:  Newman: Bhakdi hat ein Buch? Gibt es Ratschläge für geimpfte Menschen? Gibt es gute Neuigkeiten? -- Bhakdi: Schwerwiegende Nebenwirkungen [einschliesslich Tod] treten bei 1 bis 2% auf -- 11. Neues Buch von Bhakdi über Wahrheit+Betrug bei Corona19: "Corona unmasked" -- Bhakdi hat ein Buch vorbereitet: "Corona entlarvt" (Corona Unmasked)


Bevölkerungsuhr: Es gibt KEINE höhere Sterblichkeit 2020
Deutschland: https://countrymeters.info/de/Germany
Österreich: https://countrymeters.info/de/Austria
Schweiz: https://countrymeters.info/de/Switzerland

Quellen



Fotoquellen


Uncut news online, Logo   Kronenzeitung online, Logo   20 minuten online,
                            Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch online, Logo    Epoch Times online, Logo  Haunebu7-Blog online, Logo     Legitim.ch online, Logo  NZZ Logo  InfoSperber
                      online, Logo      Der Nachtwächter Info online, Logo            Die Lügen-Welt mit N24-Lügen-TV
                              online, Logo   Volksbetrug.net online, Logo    
 VK online,
                                Logo   Facebook
                                Logo   YouTube online, Logo    Schwarzer Kaffee online, Logo

  Schweinzer Fernsehen
                                  online, Logo   Basler Zeitung
                                  online, Logo   n-tv online, Logo  Spiegel online, Logo  Der Standard online, Logo     ARD Logo  Vaterland Liechtenstein FL
                                  Logo   Frankfurter Allgemeine online,
                                  Logo

 
El Trome online, Logo   La República del Perú online, Logo    Diario
                            UNO online, Logo    El Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz online, Logo  

^