Kontakt /
                    contact    Hauptseite / page
                    principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 5i: 9.12.2020: Dr. Vanessa Schmidt Video 1: Warnung vor hoher Dosis, schweren  Nebenwirkungen+fehlenden Daten über die Pfizer-Gen-Impfung (Video 1)

Manipulationen und Warnung vor Nebenwirkungen generell: Warnung vor zu hoher Dosis, Vertuschung von Nebenwirkungen, niedrigen Lymphozyten in der ersten Woche, Pillen gegen Nebenwirkungen, Nebenwirkungen noch nach 1 Monat, 1 Impfung reicht eigentlich, Nachuntersuchung 2 Jahre lang fehlt, Zusammensetzung der Nanopartikel fehlt, keine Erfahrung mit RNA+DNA in Impfstoffen, Lipide+RNA sind generell giftig, Inhaltsstoffe von Lipiden fehlen, hohe Dosis provoziert schwere Armschmerzen, PCR-Test ist nicht anwendbar, Behauptung 95%-Sicherheit ist REINE WILLKÜR - [dasselbe gilt für die giftige Genspritze von Moderna]

Dr. Vanessa Schmidt, Zellbiologin
Dr. Vanessa Schmidt, Zellbiologin
Dr.
                              Vanessa Schmidt, Zellbiologin, das Fazit
                              mit der Fragenliste
Dr. Vanessa Schmidt, Zellbiologin, das Fazit mit der Fragenliste

Video von Dr. Vanessa Schmidt (9.12.2020): BioNTech/Pfizer Impfstoff - Vorstellung der klinischen Studie 1 (1h38'15'')
https://www.youtube.com/watch?v=xLx2yJAmqdU - YouTube-Kanal: Das Leben der Moleküle - Gesundheit verstehen ! - hochgeladen am 9.12.2020


Wie nennt man die Corona19-Politik? - ÜBERBEHÜTUNG - Regierungen ab in die Psychiatrie! (Michael Palomino, 31.1.2021)

Wie überlebt man eine Impfung? Einfach NIE IMPFEN! (Michael Palomino, 21.2.2021)

präsentiert von Michael Palomino (2021)
Teilen / share:

Facebook









Lockdown ist NÖTIGUNG+GESCHÄFTSSCHÄDIGUNG!
Maskenterror ist NÖTIGUNG+GESUNDHEITSGEFAHR!
Verweigerung der Info über Naturmedizin ist UNTERLASSENE HILFELEISTUNG!



Das Immunsystem kann man unterstützen mit Zitrusfrüchten (Vit.C), mit Knoblauch+Zwiebeln+Ingwer (natürl. Antibiotika)+alles Vollkorn (Mineralien), sowie Olivenöl+Nüsse.
Pommes Frites (Frittenöl belastet) und weisser Reis+Weissmehl (ohne Mineralien) und Limos mit Zitronensäure (korrisiv) wurden bisher nicht verboten, echt fahrlässig.
Michael Palomino, 18.3.2020 

-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link




Video von Dr. Vanessa Schmidt (9.12.2020): BioNTech/Pfizer Impfstoff - Vorstellung der klinischen Studie 1 (1h38'15'')

Video von Dr. Vanessa Schmidt (9.12.2020): BioNTech/Pfizer Impfstoff - Vorstellung der klinischen Studie 1 (1h38'15'')
https://www.youtube.com/watch?v=xLx2yJAmqdU - YouTube-Kanal: Das Leben der Moleküle - Gesundheit verstehen ! - hochgeladen am 9.12.2020



PFIZER-IMPFUNG: Video 1 von Dr. Vanessa Schmidt

Die Liste

Frau Dr. Vanessa Schmidt gibt folgende Hinweise:

PFIZER-IMPFUNG: Video 1 von Dr. Vanessa Schmidt
-- Die Menge eines Pfizer-Impfstoffs mit 30 Mikrogramm ist viel zu hoch, 10 Mikrogramm sollen ausreichen mit WENIGER Nebenwirkungen, scheinbar will Pfizer aber VIELE Nebenwirkungen verursachen! - und die zweite Pfizer-Spritze braucht es gar nicht, ist nochmals nur, um NOCH MEHR Nebenwirkungen zu verursachen
-- es existieren zwei verschiedene Pfizer-Giftspritzen: b1 und b2 (BNT162b1 und BNT162b2) - b1 mit mehr Nebenwirkungen bei den Alten, b2 mit mehr Nebenwirkungen bei jungen Menschen
-- schlimme Nebenwirkungen werden zwar präsentiert, werden aber bei der Präsentation in die "zweite Reihe" verschoben als "supplements"
-- Lymphozyten sind in der ersten Woche nach der Impfung sehr reduziert, das ist sehr gefährlich
-- die Probanden müssen Pillen gegen die starken Nebenwirkungen einnehmen, das gab's noch bei KEINER Impfung so
-- die Nebenwirkungen der Pfizer-Gen-Giftspritze sind teilweise noch 1 Monat danach spürbar, das gabs noch bei KEINER Impfung so
-- eigentlich reicht 1 Impfung aus, die zweite Impfung nur für den Profit und für die Provokation von noch mehr Nebenwirkungen!!!
-- die Nachuntersuchung 2 Jahre lang FEHLT KOMPLETT
-- die Zusammensetzung der Nanopartikel FEHLT KOMPLETT
-- RNA geht nicht in die DNA, die mRNA verändert die DNA nicht, sondern das sind andere Sachen, die Genschäden verursachen
-- über RNA und DNA in Impfungen liegen KEINE Erfahrungen vor
-- damit das RNA-Element von einer Zelle aufgenommen wird, braucht es eine Schutzhülle aus Lipiden, aber die Inhaltsstoffe der Lipide FEHLEN KOMPLETT
-- Lipide+RNA sind generell giftig, es sind aber KEINE Tests vorhanden, welche Zellen wie viel davon vertragen!
-- die hohe Dosis von 30 Mikrogramm provoziert die Entzündung an der Einstichstelle, manche können den Arm dann kaum noch bewegen
-- die Klinik-3-Studie ist keine, weil die Kriterien zum Feststellen der Corona19-Krankheit NICHT FESTGELEGT SIND, weil der PCR-Test zu ungenau ist
-- die Behauptung einer Wirksamkeit von 95% ist REINE WILLKÜR.

FAZIT: Kriminelle Unterlassungen und Vertuschungen bei der Gen-Giftspritze von Pfizer und es schadet mehr, als es nützt.


Die Details

Frau Dr. Vanessa Schmidt erzählt, dass die Pharma schon seit dem Jahre 2002 versucht, eine Impfung gegen SARS zu produzieren, was aber nie gelingt, sondern die Nebenwirkungen sind immer tödlich. Sie schildert aus den Tierversuchen und gibt uns die Wahrheit über die tödliche Pfizer-Impfung:

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: Viel zu hohe Dosis mit 30 Mikrogramm, 10 Mikrogramm reicht aus

-- Die Konzentration ist mit 30 Mikrogramm pro Impfung viel zu hoch, es reichen für dieselbe Immunwirkung 10 Mikrogramm aus, aber mit 30 Mikrogramm erhöhen sich die NEBENWIRKUNGEN! Scheinbar ist das die ABSICHT!

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: Schlimme Nebenwirkungen werden vertuscht

-- Schlimme Nebenwirkungen werden bei der Präsentation in die "zweite Reihe" verschoben (30'): "Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen werden nur in den "supplements" dokumentiert" (51'2'')

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: Lymphozyten 1 Woche lang niedrig

-- Lymphozyten sind in der ersten Woche nach der Pfizer-Impfung sehr reduziert, das ist SEHR GEFÄHRLICH (35'')

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: Hohe Dosis 30 Mikrogramm dient nur dazu, MEHR NEBENWIRKUNGEN zu provozieren

-- je höher die Impfdosis, desto stärker sind die Nebenwirkungen, der b1-Impfstoff hat stärkere Nebenwirkungen als der b2-Impfstoff, aber bei jüngeren Personen hat der b2-Impfstoff stärkere Nebenwirkungen als der b1-Impfstoff (38'7'')

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: Probanden müssen Pillen gegen Nebenwirkungen nehmen!

-- um die grausamen Nebenwirkungen der Pfizer-Giftspritze erträglicher zu machen, benutzten die Probanden Schmerzpillen und Fieberpillen, beim b2-Impfstoff wurden insgesamt weniger Pillen benötigt (38'7'')

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: Nebenwirkungen noch nach 1 Monat!

-- Nebenwirkungen durch den BNT162b1-Impfstoff sind bei 50% der jüngeren und bei 17% der älteren Probanden auch noch nach 1 Monat da (40'21'') -- beim b2-Impfstoff waren es nach 1 Monaten noch 25% der jüngeren Probanden, bei den älteren Leuten keine mehr -- die Placebogruppe hatte zu 8% noch Nebenwirkungen nach 1 Monat (40'21'')

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: Pfizer behauptet eine verstärkte Wirkung bei zweiter Dosis - die Testdaten sehen anders aus!

-- Pfizer behauptet, eine zweite Impfdosis habe eine verstärkende Wirkung, das ist gemäss Testdaten aber GELOGEN [und dient scheinbar nur dem Profit von Pfizer, 2 statt 1 Dosis zu verabreichen, und ausserdem werden die Nebenwirkungen sicher nochmals gesteigert!!!] (44'49'')

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: Nachuntersuchung 2 Jahre lang fehlt

-- bei jeder klinischen Studie müssen Probanden mindestens noch 2 Jahre lang beobachtet werden, was bei der Pfizer-Gen-Impfung nicht geschieht (51'2'')

Nanopartikel: Zusammensetzung fehlt!

-- über die Zusammensetzung der Nanopartikel fehlt jegliche Angabe (ob Pfizer z.B Zusatzstoffe (Adjuvantien) zur Steigerung der Immunantwort dazugemixt hat) (51'2'')

Kriminelle Pfizer-Gen-Spritze: RNA+DNA in Impfungen: Da ist KEINE Erfahrung vorhanden

-- genetische Komponenten mit RNA oder DNA müssen manipuliert werden, damit die überhaupt in eine Körperzelle reingehen, das geht -- über Transduktion (Viren) -- über Elektroportation (Stromschlag) -- über Mikroinjektion (Pipette) -- über Transfektion (Liposomen/PEG) (55'50'')


-- RNA geht nicht in die DNA, die mRNA verändert die DNA nicht, sondern das sind andere Sachen, die Genschäden verursachen

-- Liposomen und RNA sind giftig

Nanopartikel sind hochgiftig - KEINE Erfahrung vorhanden

Damit die mRNA im Körper nicht in 10 Minuten zersetzt wird, braucht das mRNA-Element eine Schutzhülle, die aus Lipiden besteht. mRNA und Lipidhülle bilden ein "Vesikel", das so manipuliert ist, dass nach der "Impfung" die Körperzellen das Vesikel "aufnehmen". In der Zelle platzt das Vesikel auf, die Lipidnanopartikel der Lipidhülle schwimmen frei im Körper herum und richten hohen Schaden an. DAS wird von Pfizer und Moderna VERSCHWIEGEN. Hier sind die Warnungen von Frau Dr. Vanessa Schmidt (Mikrobiologin) über die Lipidnanopartikel:

-- Nanopartikel dringen überall ein, verletzen die Zellstrukturen und provozieren den Zelltod überall
-- Nanopartikel über die Nase aufgenommen verletzt die Lunge
-- Nanopartikel können verklumpen und Blutgefässe blockieren [die Nanopartikel verletzten Zellstrukturen, es kommt zu Blutungen in den Zellen, die vom Körper gestillt werden, so bilden sich Blutgerinnsel und Thrombosen ohne Ende]
-- Nanopartikel können in weisse Blutkörperchen eindringen und in der Leber landen mit Zelltod und Blutgerinnsel in der Leber, Leberversagen

Metallische Nanopartikel:
-- sind giftig für das Immunsystem (Entzündungen durch Cytokine, Chemokine)
-- verändern die Rezeptoren (Rezeptormodifikationen) und provozieren so Veränderung von Genwirkungen (Genexpressionsveränderungen)
-- auf diese Art und Weise verursachen metallische Nanopartikel Erbgutschäden (durch freie Radikale), Zelltod und Krebs (58'18'')


Lipide sind teilweise tödlich für gewisse Zellen

Welche Zellen vertragen wie viele Lipide? Nervenzellen vertragen gar keine, (1h20'12''), robuste Zellen vertragen viel, die Standardzellen, die Heck 293, humane embryonale Nierenzellen (1h20'23''), oder CHO, die Eizellen des chinesischen Hamsters (1h20'40''), also wenn es zu viel ist, dann sterben die Zellen einfach ab (1h20'45''), da sind dann zu viel Lipide, zu viel RNA, beide sind toxisch (1h20'55'').

Es sind KEINE Tests vorhanden, wie viele Lipide oder RNA die Zellen aushalten (1h21'3''), also die Dosis von 2mal 30 Mikrogramm scheint schon ziemlich giftig (1h21'19'')

Kriminelle Gen-Impfung von Pfizer: Es wurden einfach 30 Mikrogramm festgesetzt

Die Publikation gibt nicht an, dass da verschieden hohe Dosen getestet wurden, sondern es wird einfach 30 Mikrogramm festgesetzt (1'22'8''). Die klinischen Versuche "Klinik 3" mit 30 Mikrogramm ist ein Skandal (1'22'25'').

Der Arm mit der Gewebsentzündung: Die Rötung und Schwellung der Einstichstelle - Mikrofaserrisse: Man kann den Arm kaum noch bewegen

Rötung und Schwellung der Einstichstelle kommt wahrscheinlich durch Liposomen zustande, die sehr toxisch sind (1'22'43''). Die Zellen um die Einstichstelle sterben ab, der ganze Zellinhalt wird an die Umgebung abgegeben, dadurch kommt die Schwellung zustande (1h23'2''), Folge ist eine grosse Entzündung, deswegen kommen Immunszellen herbei, dadurch ist die Stelle stärker durchblutet und die Schwellung färbt sich rot (1h23'19''). Da sind dann Mikrofaserrisse, und man kann den Arm vor Schmerzen kaum noch bewegen (1h24'17'').

Appell an kleinere Dosen mit weniger Nebenwirkungen

Kleinere Dosis hat weniger Nebenwirkung, 30 Mikrogramm hat mehr Nebenwirkung (1'23'28''). Die Impfwirkung bleibt bei kleinerer Dosis GLEICH. In den Muskelfasern entstehen dann Mikroverletzungen (1h24'7''), das muss heilen und tut weh (1h24'11''). Jede Armbewegung tut in dieser Phase weh (1'24'18''). Weniger Liposome und weniger RNA ergibt weniger Giftigkeit der Pfizer-Gen-Impfung (1h24'26''). Man sollte also auch kleinere Mengen ausprobieren wie 10 Mikrogramm pro Giftspritze (1h24'43'').

Die Klinik-3-Studie: Die Kriterien für eine Corona19-Erkrankung stimmen NICHT, weil der PCR-Test NICHTS WERT IST!

Die Klinik-3-Studie mit 43.538 Probanden für die Pfizer-Gen-Giftspritze BNT162b2 bis 9.12.2020, gibt als Nebenwirkung an Erschöpfung 3,8% Schweregrad 3, und Kopfschmerzen 2,0% Schweregrad 3 (1h30'7''). Die kriminelle Pharmafirma Pfizer behauptet einfach dazu, die Impfung sei "gut tolerierbar" (1h30'33''). Bis Ende 2021 plant die giftige Pharmafirma Pfizer die Produktion von 1,3 Milliarden Impfdosen mit der Gen-Impfung gegen Corona19 (1h30'45''). Pfizer behauptet 95% Schutz, was extrem hoch ist (1h31'44''). An Corona19 erkrankten nur 8 Leute mit Impfung, und aus der Placebogruppe kamen 162 - DAS ist die Begründung für die Behauptung einer Wirksamkeit von 95% (1h31'55''). Wie wurde aber Corona19 festgestellt? A. Symptome, B. positiver PCR-Test (1h32'53''), und FALSCH-Positive werden auch als an Corona19 erkrankt betrachtet (1h33'9''). Oder sie sollen eine Lungenerkrankung haben+positiven Test (1h33'19''). Hier sind aber auch andere Viren möglich, die eine Lungenerkrankung auslösen können (1h33'19''). Der PCR-Test ist KEIN Beweis für Corona19, der gibt auch andere Virenstücke "positiv" an (1h33'37''). Also, das geht nicht, denn wenn der Test falsch ist, kann die Lungenerkrankung auch von einem anderen Virus stammen (1h33'45'').

FAZIT: Kriminelle Unterlassungen und Vertuschungen bei der Gen-Giftspritze von Pfizer

-- Pfizer/BionTech verschweigt, aus welchen Substanzen die Lipidnanopartikel aufgebaut sind (1h34'16'')
-- die betroffenen Zellen und Organe durch die Lipidnanopartikel sind nicht definiert (1h34'24'')
-- vielleicht sind zusätzliche Stoffe (Adjuvanzien) in die Lipidnanopartikel integriert? Metalle oder so? (1h34'39'')
-- da ist die Frage: wie lange hält die RNA, wie lange ist die RNA stabil, wie lange hält sich die Genmanipulation? (1h34'51'')
-- Nebenwirkungen werden verheimlicht wie Zytokinsturm, oder Langzeitnebenwirkungen fehlen gänzlich (1h35'7'')
-- Die Angabe, die Pfizer-Impfung werde "gut toleriert" und bewirke "keine ernsthaften Nebenwirkungen" scheint gelogen, weil Langzeitnebenwirkungen noch gar nicht vorliegen (1'35'21'')
[Die Sterbilchkeit der super-giftigen Pfizer-Spritze in 2 Monaten: 40mal und 260mal tödlicher als eine normale Corona19-Infektion
Eine Meldung vom 3.3.2021 gibt an, dass die Statistiken aus Israel beweisen, dass die Kurzzeitwirkung (2 Monate) der giftigen Pfizer-Impfung bei Leuten über 60 40mal tödlicher ist als eine normale Corona19-Erkrankung, und bei Leuten unter 60 ist die Pfizer-Giftspritze 260mal tödlicher als eine normale Corona19-Erkrankung. Es wären also schon im März 2021 genügend Gründe vorhanden, die Pfizer-Giftspritze sofort und für immer zu VERBIETEN, aber die Politikdarsteller schlafen, weil die KEINE Ahnung von Medizin haben!
Link mit der Meldung vom 3.3.2021: https://corona-transition.org/geimpfte-in-israel-haben-eine-40-mal-hohere-mortalitat-als-ungeimpfte]

Ich weiss: Die Regierungen sind INKOMPETENT und KORRUPT, mit Abkommen und mit Schmiergeldern von Bill Gates. Und ich denke auch: Die haben Pfizer-Aktien an der Börse!]
-- In-Vivo-Tests mit einer Viruskonfrontation nach der Impfung ist noch nicht gemacht (1h35'53'')
-- zweite Dosis braucht es nicht, die Schutzwirkung wird nicht verstärkt (1h36'5'')
-- "die Höhe der Impfdosis ist mangelhaft analysiert" (1h36'8'')
-- niedrige Impfdosis zeigt dieselbe immunisierende Wirkung, aber mit weniger Nebenwirkungen (1h36'13'')
-- für die Klinik-1-Studie fehlen noch 2 Jahre Beobachtung der Probanden (2 Jahre follow-up) (1h36'19'')
-- wobei die Klinik-1-Studie nur aus GESUNDEN Probanden bestand, und schon bei den GESUNDEN waren schwere Nebenwirkungen zu beobachten (1h36'29'')
-- die Klinik-2-Studie fehlt, wurde ausgelassen, Vergleichsstudie mit 180 Probanden und 45 Placebo-Probanden (1h36'34'')
-- die Klinik-3-Studie läuft, das sind normalerweise 3000 Probanden und 3000 Placebo-Probanden, ABER: Der Nachweis von Corona19 ist "ungenau zur Bestimmung der Impfeffizienz" (1h36'57'')

[Zufälle?
Die einzige Sache, die mit der Genspritze von Pfizer sicher ist, ist der TOD der Geimpften ab 6 Monaten durch Genschäden und Schäden der Lipidnanopartikel. Es scheint auch eigenartig, dass die Weltbank ihr Corona19-Programm bis 31.3.2025 definiert hat, und da existiert eine Bevölkerungstabelle für das Jahr 2025 von "Deagel" (https://www.deagel.com/forecast) mit den Angaben der Bevölkerungsreduktion von bis zu 79% für genau diejenigen Länder, wo Pfizer/BionTech+Moderna+und die Affenspritze von AstraZeneca angewandt werden - welches die tödlichsten Spritzen sind. Also Tourismus gibt es dann keinen mehr].

<<       >>

Teilen / share:

Facebook











Bevölkerungsuhr: Es gibt KEINE höhere Sterblichkeit 2020
Deutschland: https://countrymeters.info/de/Germany
Österreich: https://countrymeters.info/de/Austria
Schweiz: https://countrymeters.info/de/Switzerland

Quellen


Fotoquellen


Uncut news online, Logo   Kronenzeitung online, Logo   20 minuten
                      online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo  Haunebu7-Blog online, Logo     Legitim.ch
                      online, Logo  NZZ Logo  InfoSperber
                online, Logo      Der
                Nachtwächter Info online, Logo            Die Lügen-Welt mit N24-Lügen-TV
                        online, Logo   Volksbetrug.net online, Logo    
 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube
                          online, Logo    Schwarzer Kaffee online, Logo

  Schweinzer Fernsehen online, Logo   Basler Zeitung online,
                            Logo   n-tv online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                            Standard online, Logo     ARD Logo  Vaterland Liechtenstein FL Logo   Frankfurter Allgemeine online, Logo

 
El Trome
                      online, Logo   La
                      República del Perú online, Logo    Diario UNO
                      online, Logo    El
                      Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                      online, Logo  

^