Kontakt / contact     Hauptseite / page
                principale / pagina principal / home     zurück /
                retour / indietro / atrás / back
    ENGL - ESP  
<<        >>

Silberwasser 01: Heilwirkungen von Silberwasser (Kolloidales Silber) 01

Silberwasser (kolloidales Silber) 10ppm gegen
                  Infektionen neutralisiert Bakterien, Viren und Pilze
Silberwasser (kolloidales Silber) 10ppm gegen Infektionen neutralisiert Bakterien, Viren und Pilze [3]


Zusammenstellung von Michael Palomino (2020); Meldungen

Teilen / share:

Facebook








Literatur
-- Werner Kühni und Walter von Holst: Ratgeber Kolloidales Silber als Medizin.

-- Vital Experts: KOLLOIDALES SILBER - Das natürliche Antibiotikum & Heilmittel: Wie Sie das hochwirksame Silberwasser bei Menschen, Tieren und Pflanzen gegen Krankheiten und Beschwerden richtig anwenden und dosieren  (Amazon-Link)

-- Anne-Kathrin Reismer: Die Wahrheit über Kolloidales Silber: Ein natürliches Antibiotikum! Entzündungen, Infektionen, Wunden, Akne und Hautkrankheiten reduzieren: Wie Sie kolloidales Silber richtig anwenden und verstehen (Amazon-Link)

-- Josef Pies: Kolloidales Silber: Das große Gesundheitsbuch für Mensch, Tier und Pflanze. Wirkt antibiotisch, hemmt Entzündungen, stärkt das Imunsystem (Amazon-Link)

--  Werner Kühni und Walter von Holst: Kolloidales Silber: Das gesunde Antibiotikum für Mensch, Tier und Pflanze (Amazon-Link)

-- Gesund und Vital und F.J. Silberbauer: Kolloidales Silber: Das große Silberwasser Buch: Alles über das alternative Heilmittel für Mensch & Tier. Anwendungsgebiete, Einnahme und Wirksamkeit (natürliches Antibiotikum, Akne reduzieren, uvm) (Amazon-Link)





Die Liste der Heilwirkungen von Silberwasser

Wirkungsweise

-- dokumentierte Studien zeigen Silberwasser (kolloidales Silber) mit hervorragenden Heilwirkungen [web05]
-- "
Silber hat in allen Formen (Ionen, Atome, Partikel) direkt oder indirekt eine keimtötende Wirkung" [web05]
-- Silberwasser ist ein Allheilmittel ("Allrounder") [web03 - 10-25''] mit Silberionen ("Kolloidpartikeln"), das heisst die kleinsten Teilchen vor der Zerkleinerung zu Atomen
[web05]
-- "
diese Partikel befinden sich in destilliertem Wasser und tragen eine elektrische Ladung. Da sich gleiche Ladungen abstoßen, halten sie sich gegenseitig in der Schwebe" - die Teilchen halten sich in einem "empfindlichen, elektrischen Gleichgewicht" [web05]
-- Kolloidpartikel sind 750 mal kleiner als ein rotes Blutkörperchen [web05]
-- ist antibakteriell und antifungal gegen Pilze [web04 - 12'0''-12'14'']
-- wirkt gegen Viren, Bakterien, antiseptisch [gegen Entzündungen mit Überreaktion wie Lungenentzündungen] [web03 - 25-29'']
-- beseitigt schädliche Erreger und stärkt so das Immunsystem, ist immunstärkend [web03 - 59''-1'6'']
-- Wirkungsweise: Silberwasser tötet Bakterien, Pilze, Viren, Parasiten [web02 - 1'34''] und verhindert so Infektionen [web02 - 1'40''], ist wie ein Antibiotikum und hat keine Nebenwirkungen [web02 - 2'43'']
-- "Die winzigen Silbermoleküle dringen durch ihre geringe Größe in alle einzelligen Parasiten wie Bakterien, Viren und Pilze und deren Sporen ein und ersticken diese, indem sie dort ein für die Sauerstoffgewinnung zuständiges Enzym blockieren. Der Stoffwechsel der Parasiten kommt so zum Erliegen, und sie sterben ab." [web05]

-- antibiotikaresistente Keime haben gegen Silberwasser KEINE Chance, auch Würmer nicht [web05]
-- "Erfahrungsgemäß werden intakte Hautzellen und gesundheitsfördernde Bakterien bei der Behandlung mit kolloidalem Silber nicht geschädigt – die Enzyme von nutzbringenden Zellen bleiben intakt und werden nicht angegriffen." [web05]

-- Wirkungsweise: Silberpartikel im Silberwasser gelangen in die verstecktesten Körperregionen und haben dann Wirkung [web02 - 1'22''], dringt in einzellige Bakterien ein, blockieren dort die Atmung und töten so Parasiten ab [web02 - 1'30'']

-- Silber+Kupfer sind Keimtöter, Türgriffe aus Kupfer sind zur Desinfektion [web01 - ein Kommentar]
-- keine Reizung der Haut oder Schleimhäuten [web03 - 1'29-2'15'']
-- Silberwasser erspart den Arztbesuch, z.B. mit einer Konzentration von 24ppm [web02 - ein Kommentar]

-- Silber ist ein wesentliches Metall im menschlichen Körper bei 0,001%, das Immunsystem wird schwach, wenn der Silberwert darunter sinkt, so Dr. Becker [web05]
-- Silber fördert das Zellwachstum wie bei Kindern, auch bei älteren Personen: "Dr. Becker staunte, dass kolloidales Silber eine neue Art des Zellwachstums fördert, welches aussieht wie die Bildung von Zellen bei Kindern" - „Diese Zellen wachsen schnell und produzieren dabei eine erstaunliche Sammlung primitiver Zellformen, die in der Lage sind, sich mit hoher Geschwindigkeit zu multiplizieren und sich dann in die spezifischen Zellen eines Organs oder eines verletzten Gewebes zu differenzieren, selbst bei Patienten über fünfzig Jahren.“ [web05]
-- Gemäss Dr. Becker entdeckte er: Silberwasser kann Krebszellen in normale Zellen zurückverwandeln [web05]

-- Silber unterstützt die Bildung lebensnotwendigen Gewebes: Silber bewirkt die schnelle Heilung der Haut und anderem zarten, verletztem Gewebe [web05]
-- Silber fördert das Knochenwachstum [web05]



Wirkung von Silberwasser im Detail

<Allerdings ist auch heute noch nicht die Wirkungsweise vollständig geklärt. Neuere Studien erklären uns, wie das kolloidale Silber gegen die Eindringlinge in und auf unserem Körper wahrscheinlich vorgeht:

  • Kolloidales Silber tötet Viren wahrscheinlich über die Bildung von DNS- und/oder RNA-Silberkomplexen oder Zerstörung der Nukleinsäuren ab;
  • es tötet Einzeller, Plasmodien und Pilze einschließlich deren Sporen ab und greift Würmer an, vielleicht über eine Hemmung der Phosphataufnahme und Veränderung der Durchlässigkeit der Zellmembran;
  • es hemmt das Enzym Posphomannoseisomerase bei Hefepilzen;
  • Es unterdrückt die Histamin- und Prostaglandinausschüttung bei allergischen und entzündlichen Reaktionen;
  • es puffert überschießende Reaktionen des Immunsystems ab und lindert somit allergische und entzündliche Erscheinungen;
  • es wirkt zusammenziehend auf die Wundoberfläche bei offenen Wunden und beschleunigt das Abheilen erheblich. Die Haut bleibt elastisch und reißt an mechanisch belasteten Stellen spürbar weniger ein;
  • es reagiert im Körper wie ein freies Radikal und bindet überschüssige Elektronen; so unterstützt es die Entgiftung bei Schwermetallbelastung.> [web05]

Silberwasser in der Vergangenheit

-- Silberwasser ist seit Urzeiten das beste Naturheilmittel gegen Viren, schädliche Bakterien+Pilze [web05]
-- Silberwasser war als Heilmittel bereits im Alten Ägypten bekannt, im Alten Griechenland, Persien, China [web05]
-- Es war schon im Alten Ägypten und Griechenland als Heilmittel bekannt [web02 - 16''],
-- schon seit dem Altertum wurde Silberwasser zur Desinfektion benutzt, und wenn die Antibiotika Resistenzen provozieren, kommt Silberwasser wieder auf [web02 - ein Kommentar]
-- Silberwasser in der Vergangenheit: Hildegard von Bingen verwendete Silberwasser gegen Schleimbildungund Husten [web02 - 27'' / web05]
-- Paracelsus verschrieb verarbeitetes Silberamalgam in ausleitenden Bädern zur Ausleitung von Quecksilber [web05]
-- Konrad von Megenberg (Domherr in Regensburg und "Universalgelehrter") meinte in seinem "Buch der Natur", dass Silberpulver in "edlen Salben" den Körper am Leben erhalte, u.a. gegen Krätze, blutende Hämorrhoiden, Stoffwechselschwäche [web05]
-- geschabtes Silber wurde mit verschiedenen Pflanzen vermischt und eingenommen gegen Wassersucht, Nasenbluten und viele andere Krankheiten [web05]

Silber beim Adel
-- Silbergeschirr und Silberbesteck galt beim Adel als Prophylaxe [web02 - 32'']
-- der Adel pflegte die Fantasie, Silber würde böse Dämonen fernhalten, und Krankheiten wurden ebenfalls ferngehalten: Silbertruhen und Silberbehälter für Vorräte an Wasser und Nahrung, silberne Tafeln und Silberbesteck beim Essen [web05]

Silbermünzen haben konservierende Wirkung:
-- Silbermünzen in Wasserbehältern machen Wasser und Milch länger haltbar - so taten es die weissen Kolonialisten und die Goldgräber in den "USA" [web05]


Silberionen ab1850ca.
-- seit Mitte des 19. Jh.s wird kolloides Silber als Heilmittel verwendet: Silberionen sind besonders wertvoll, weil Silber der beste elektrische Leiter ist [web05]
-- Anfang 20.Jh. folgten wissenschaftliche Untersuchungen und Silberwasser war als keimtötendes Mittel anerkannt, u.a. mit Artikeln in den Medizinzeitschriften "Lancet, Journal of the American Medical Association" und "British Medical Journal" [web05]
-- die kr. Pharm erfand dann die Antibiotika, konnte die Antibiotika patentieren und mit entsprechender Medienpropaganda Milliarden damit scheffeln, Silberwasser geriet in Vergessenheit [web05]

-- und nun bilden die Bakterien gegen Antibiotika immer mehr Resistenzen und das Silberwasser wird wieder zum Heilmittel...

Anwendungen von Silberwasser
-- Anwendungen von Silberwasser (kolloidalem Silber): oral, einige Sekunden im Mund unter der Zunge halten, dann erst runterschlucken - oder äusserlich auf die Haut auftragen, oder intravenös [web05]

Dosierungen von Silberwasser

-- je nach Anwendung [beim Sprayen wenig - bei der Einnahme viel]
-- je nach Krankheit [gegen kommende Erkältung etwas in den Mund sprayen - bei schwerer Krankheit 3mal täglich 1 Glas einnehmen]
-- je nach Gewicht der betroffenen Person [web03 - 5'3''-5'18'']

-- 1 Stunde vor dem Essen 3 EL Silberwasser einnehmen [web02 - ein Kommentar]
-- bei Wirkungslosigkeit mit der Dosis raufgehen - Nebenwirkung: Heilung
[web02 - ein Kommentar]
-- keine Nebenwirkungen bei normaler Dosierung [web03 - 3'52''-4'0'']

-- bei schweren Krankheiten empfehlen Therapeuten alle 3 Stunden 1 EL, manche empfehlen nur 1 Kaffeelöffel [web07]
-- bei Verdauungsproblemen wird auch mehr empfohlen, z.B. ein ganzes Glas [web07]

Beispiele [aus web03]: 10-25ppm, Gewicht 60-70kg, 3mal täglich 2-3 TL Silberwasser (5'32''), das sind 15 bis 45ml Silberwasser (5'41''). 10kg weniger Gewicht entspricht 1/2 TL weniger (5'51''). 10kg mehr Gewicht entspricht 1/2 TL mehr (5'58''). 10ppm sind 10mg Silber in 1 Liter Wasser (6'14''). Je höher die Konzentration, desto weniger muss man einnehmen (6'31''). 40ppm ist "oberes Mittelfeld" (6'50''). Oft genügen aber schon niedrige Konzentrationen zur Heilung (7'4'').

-- bei Silberallergie nur niedrig dosieren [web03 - 4'43''-5'3'']

-- der Trottel: Paul Carrison nahm 14 Jahre lang 1 Liter hochdosiertes Silberwasser pro Woche bei mehreren 100ppm Silberkonzentration und bekam dann eine blaue Haut (Agurie) [web03 - 4'0''-4'43''] - Paul Carrison hat hunderte Silbersalztabletten eingenommen und so kam die blaue Haut [web03 - zwei Kommentare] - und er starb trotz der vielen Silbersalze schon mit 64 [MoSSad-Wikipedia: Paul Carrison]

Konzentrationen von Silberwasser
-- Konzentrationen von Silberwasser: Zwischen 10 und 25ppm ist kein Unterschied feststellbar, Silberteilchen ziehen sich gegenseitig nicht an, sind alle positiv geladen [web01 - ein Kommentar]
-- Konzentration von Silberwasser: 10ppm ist wirksamer als 25 oder 40ppm [web02 - 2'56'']
-- 10 bis 25ppm sind praktisch keine Belastung [web02 - ein Kommentar]
-- für die meisten Heilungen ist eine Konzentration von 25 bis 50ppm, 50ml täglich optimal [web05]
-- die chemische Wissenschaft kann sich die geringen Konzentrationen nicht erklären, die da heilen, ev. gibt das Wasser Informationen des Silbers weiter [web05]
-- stündlich ein Schnapsglas mit 50ppm für eine Heilung einnehmen [web02 - ein Kommentar]
-- Konzentration von 40ppm ist noch niedrig genug für eine gute Wirkung [web03 - 8'22''-8'30'']
--  40ppm ist die Konzentration in einer Sprühflasche bei Amazon [web04 - 12'42'-13'4'']
-- bei schwerer Krankheit hohe Konzentrationen nehmen, z.B. 200ppm [web02 - ein Kommentar]

Andere Stimmen meinen, hohe Konzentrationen bringen nichts:
-- hohe Konzentrationen wirken weniger wegen der Anziehungskraft der elektromagnetischen Felder, die bei zu hoher Dichte zu gross wird [web03 - 7'4''-7'38''], dann verschmelzen die Silberpartikel, die Gesamtoberfläche der Siilberpartikel reduziert sich [web03 - 7'38''-8'4''], und die grossen Silberpartikel können dann in die Erreger gar nicht mehr eindringen und sie ausschalten [web03 - 8'4''-8'22''], die Blut-Hirn-Schranke wird dann nicht mehr überwunden [web03 - ein Kommentar]

-- hohe Konzentrationen verdünnen nützt nichts, denn die Teilchen sind schon gross, die Verdünnung hoher Konzentrationen nützt also nichts [web03 - ein Kommentar]


Silberwasser heilt schädliche Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten weg
-- Heilung durch Silberwasser: Es heilen alle Infektionen durch Bakterien, Viren+Pilze [web01 - 3'35'']
-- die Silberteile heften sich an Viren, Bakterien und Pilzen an, lähmen sie und bringen sie zum Stillstand [web01 - 3'35'']
-- Silberwasser bewirkt eine Desinfektion so stark wie ein Antibiotikum [web01 - 2'25'']

Silberwasser einnehmen
-- nach der oralen Einnahme: 10 Minuten nix trinken, 60Min. nix essen, 30 Sekunden im Mund behalten zur Aufnahme über die Mundschleimhäute [web03 - 3'26''-3'52'']
-- niedrige Dosierungen bei oraler Einnahme [web03 - 2'24''-2'59'']
-- vor der Anwendung gut schütteln, damit die Silberpartikel regelmässig verteilt sind [web01 - 8'19'']
-- Silberwasser soll nur eingenommen werden, wenn eine Infektion vorhanden ist, nicht präventiv einnehmen, kann zu Einlagerungen führen [web01 - 6'7'']
-- als Vorsorge gegen Durchfall auf Reisen [web02 - 57'' bis 1'9'']

Heilungen am ganzen Körper
-- heilt Geschwüre – Polio (Kinderlähmung)- Scharlach [web05]
-- heilt
Allergien – Infektionen -- Arthritis – Aussatz (Lepra) -- Borreliose -- Diabetes -- Diphterie -- Entzündungen -- Nervenschwäche -- Hepatitis -- Malaria -- Krebs -- Leukämie -- Rheuma --  Tetanus -- Thyphus -- Pest -- Blutvergiftung -- Sepsis -- [web05]

Viren+Pilze+Parasiten
-- heilt
Bandwurm -- Blutparasiten -- Adenovirus 5 -- vaginale Pilzinfektionen [web05]

Augen: Silberwasser auf geschlossene Augen oder in die Augen sprayen
-- Silberwasser brennt nicht in den Augen [web05]
-- Silberwasser auf die geschlossenen Augen sprühen in horizontaler Lage: zur Desinfektion der Augen [web01 - ein Kommentar]
-- Silberwasser ins Auge sprayen zum Desinfizieren geht ohne Probleme [web03 - ein Kommentar]
-- Silberwasser heilt Bindehautentzündung: Augenspülung mit Silberwasser [web02 - ein Kommentar]
-- gegen Heuschnupfen, gegen tränende, entzündete Augen [web02 - ein Kommentar]
-- heilt entzündetes Auge vom Solebad in 3 Tagen [web02 - ein Kommentar]

-- Augen heilen mit Silberwasser: Augenentzündung (Ophthalmie) – Augenlidentzündung (Blepharitis) – Bindehautentzündung (Konjunktivitis) – Hornhautentzündung (Keratitis) – Hornhautgeschwür – Tränensackentzündung [web05]

-- Hautcreme mit Silberwasser mischen wird zur Heilcreme [web01 - 4'0'']


Silberwasser einnehmen

Ohren
-- heilt
Ohrkrankheiten -- Entzündungen des Gehörgangs -- Mittelohrentzündung [web05]
-- heilt Ohrenentzündungen weg [web02 - ein Kommentar]

Haut
-- heilt Wunden -- Warzen -- Verbrennungen -- Eiterflechte -- Ekzeme -- Hautausschlag -- Gürtelrose -- Insektenstiche -- Sonnenbrand -- Zeckenbiss -- Ringelflechte -- Schuppenflechte (Psoriasis) -- übelriechender Schweiss -- Hauttuberkulose -- Hautrisse -- Neurodermitis [web05]

-- heilt Allergien -- Heuschnupfen [web05]

-- heilt Bindegewebsentzündung – Blephartitis – Brustfellentzündung – Chronische Müdigkeit CFS – Fußpilz – Fußbrand – Mandelentzündung – Meningitis – Milzbrand – Nagelpilz – Neurasthenie – Rotfinnen (Rosacea) – Säure-Basen-Ausgleich – Staphylokokkeninfektion – Streptokokkeninfektion [web05]

Atemwege
-- Atemwege heilen mit Silberwasser: Grippe – Keuchhusten – Legionärskrankheit – Lungenentzündung – Mandelentzündung – Nasenkatarrh – Rippenfellentzündung – Tuberkulose – Rhinitis (Nasenschleimhautentzündung) -- Katarrh -- Mundgeruch -- Halsentzündung -- [web05]
-- heilt Lungenentzündung: 5 Tage lang 4mal täglich 1 Glas 25ppm-Silberwasser einnehmen [web01 - ein Kommentar]
-- heilt Lungenentzündung, Blaseninfektion, bei beginnender Angina, Husten, Halsweh, Schnupfen: wird im Keim erstickt [web02 - ein Kommentar]
-- heilt Lungenentzündung: 25ppm-Konzentration 3mal täglich alle 6 Stunden mit 250ml-Glas 5 Tage lang, Kosten 5 Euro+1 Silberionengerät - Spital mit Antibiotika würde 3100 Euro kosten+Nebenwirkungen der ABs [web02 - ein Kommentar]
-- heilt entzündliche Überreaktionen (Sepsis [z.B. Lungenentzündungen]) oder andere lebensgefährliche Krankheiten: Konzentration 25ppm, alle 6 Stunden ein ganzes Glas 250ml einnehmen, Heilung in 6 Tagen [web02 - ein Kommentar]
-- Silberwasser einnehmen 3x täglich heilt in 1 Tag die kommende Grippe weg, die sich mit Schluckbeschwerden ankündigt [web03 - 1'6''-1'29'']
-- heilt Halsinfektionen, Mageninfektionen, Grippe, Durchfall, Übelkeit, Pest, Cholera, Malaria [web01 - ein Kommentar]
-- heilt Halsschmerzenweg, Magendarm-Infekt weg, Durchfall weg, Kotzen weg [web03 - ein Kommentar]

Silberwasser im Mund ziehen für Zahnfleisch+Zähne
-- gegen Zahnfleischschwellungen [web02 - 36'' bis 57'']
-- heilt Zahnfleischentzündungen, dann runterschlucken [web01 - ein Kommentar]

-- heilt Zahnbelag (Plaques) – Zahnfleischschwund – Zahnfleischbluten -- Zahnfleischentzündung (Gingivitis) [web05]

Silberwasser gurgeln
-- gegen Halsweh [web01 - ein Kommentar]


Silberwasser einnehmen

Magen-Darm-Bereich
-- Silberwasser ist eine Verdauungshilfe gegen Verdauungsbeschwerden [web05]
-- heilt Blähbauch weg, Blähungen / Gasbildung weg, Hülsenfrüchte werden verträglich [web02 - ein Kommentar]
-- heilt Durchfall (Diarrhöe) – Gastritis (Magenschleimhautentzündung) – Ruhr – Salmonelleninfektion -- Blinddarmentzündung -- Candida Albicans -- Colitis (Dickdarmentzündung) -- Magenentzündung -- Magenschleimhautentzündung --  [web05]

Unterleib
-- heilt Blasenentzündung -- Furunkel (Hämorroiden) - Syphilis [web05]
-- bei Männern: heilt Gonorrhöe (Tripper) – Gonorrhö -- Sebörrhoe -- Nebenhodenentzündung – Prostatabeschwerden [web05]
-- bei Frauen: heilt vaginale Pilzerkrankung -- Leukorrhöe (Weissfluss) [web05]



Silberwasser als Hautpflege
-- pflegt die Haut, entfernt Bakterien+Pilze [web04 - 12'0''-12'23'']
-- Gesicht mit Silberwasser einsprayen 2mal täglich pflegt gut [web04 - 13'4''-13'20'']
-- Hände desinfizieren [web04 - 13'20''-13'37'']

Silberwasser heilt auf der Haut: Wunden, Stiche, Brandblasen, Akne, Ekzeme, Hautkrankheiten
-- Silberwasser im Sprühflacon gehört in die Reiseapotheke gegen Infektionen oder Hauterkrankung oder Stiche, so kann man lange Warteschlangen und Antibiotika vermeiden [web02 - 1'49'' bis 2'39'']
-- bei Wunden auf die Wunden sprayen [web01 - 3'58'']
-- Silberwasser im Sprühflacon kann man auf die Reise mitnehmen, auf den Kinderausflug gegen Stiche und kleine Verletzungen [web01 - 8'44'']
-- Silberwasser in der Reiseapotheke gegen Schnittwunden z.B. beim Schnorcheln [web02 - ein Kommentar]
-- Silberwasser brennt nicht in den Wunden [ist somit nicht so wie Zitrone] [web01 - 8'33''], sondern kühlt etwas auf der Haut [web01 - 8'36'']
-- Wundheilung: Silberwasser einreiben, mit Wattepads aufbringen [web01 - 3'58''] oder aufsprayen, auch für die Reise [web01 - 8'44'']
-- auf Insektenstiche aufbringen [web01 - 8'25'']
-- Silberwasser auftragen: auf Wunden: Die Wundoberfläche wird zusammengezogen [web02 - 1'45''], die Haut bleibt dabei elastisch [web02 - 1'49''] - auf Kratzwunden, Abschürfungen, Verbrennungen und andere Arten von Verletzungen [web02 - 3'4'']
-- Silberwasser auftragen: heilt Herpes, Akne [web01 - ein Kommentar]
-- heilt Hautverletzungen+entzündliche Erkrankungen [web03 - 29-45'']

-- heilt Brandblasen [web04 - 12'32''-12'42'']

-- heilt Hautkrankheiten wie Akne, Neurodermitis, Ekzeme [web03 - 45-50'']
-- gegen Akne: Silberwasser+Vitamin B5+Heilerdemasken [web04 - ein Kommentar]
-- heilt Akne – Bromidrosis (übelriechende Schweißabsonderung) – Dermatitis – Furunkel – Hautkrebs – Hautpilzerkrankungen – Hauttuberkulose (Lupus) – Herpes simplex – Herpes zoster (Gürtelrose) – Impetigo (eitrige Hautinfektion) – Rosazea (“Kupferfinnen”) viele verschiedene Ursachen [web05]

-- heilt Herpesvirus, Lippenherpes [web03 - 59'']
-- auf Herpesbläschen (25ppm-Konzentration) - die Bläschen werden schmerzfrei und heilen in 3 Tagen weg [web02 - ein Kommentar]

-- Wunden etc.: Silberwasser aufsprayen, oder Verbände machen oder Tücher auflegen, die in hochdosiertem Silberwasser getränkt wurden, mehrmals täglich wechseln [web03 - 2'15''-2'24'']

Silberwasser als Mundwasser
-- killt die Bakterien [web04 - 12'23''-12'32''] [wenn Metalle im Mund sind wie Amalgam oder Gold etc., wird die Wirkung eingeschränkt]


Silberwasser in den Mund sprayen
-- Silberwasser in den Rachen sprayen oder einnehmen: Erkältung dauert nur 2 Tage statt 1-2 Wochen [web02 - ein Kommentar]
-- Silberwasser in den Mund sprayen: Hustenreiz ist in einigen Sekunden [web02 - ein Kommentar]
-- leichte Erkältungserscheinungen kann man mit Silberwasser im Keim ersticken [web01 - 9'17'']
-- bei Erkältungsanzeichen das Silberwasser in Mund und Nase sprayen, den Kopf dabei nach hinten lehnen, das Silberwasser läuft dann hinten wieder runter [web01 - 4'49'']


Silberwasser in die Nase sprayen
-- Silberwasser sprayen und die Nase hochziehen: gegen Schnupfen, Sinusitis [web01 - ein Kommentar]
-- Silberwasser in die Nase sprayen und dann durch die Nase hochziehen gelangt zu eitrigen Zähnen im Oberkiefer und heilt eitrige Zähne im Oberkiefer [web03 - ein Kommentar]
-- Nasenherpes verschwindet in 1 Tag [web02 - ein Kommentar]

Silberwasser inhalieren mit Inhalator
-- heilt Bronchitis (Silberwasser inhalieren zwischen den Mahlzeiten) mit Inhalatorgerät 3mal täglich [web01 - ein Kommentar]
-- heilt Bronchitis weg [web03 - ein Kommentar]

Silberwasser leitet Metalle aus
-- Silberwasser bindet Quecksilber, neutralisiert es und leitet es aus, also wird Fischkonsum kein Problem mehr, der quecksilberbelastet ist [web05]

Aufbewahrung von Silberwasser
-- dunkel+kühl OHNE Sonnenbestrahlung [web01 - 7'44''], in einem normalen Schrank im Schatten, der nicht an einer Heizung steht [web01 - 8'2'']
-- wenn Silberwasser lange herumsteht, konzentrieren sich die Silberteilchen in Bodennähe, dann ist es kein Kolloid mehr [web02 - ein Kommentar]
-- nicht in der Nähe von Strahlen aufbewahren (Computer, Telefon, Mikrowelle) [web02 - ein Kommentar]
-- fern von Elektrogeräten [web01 - 7'41''], also der Kühlschrank ist ein Elektrogerät und fällt somit als Lagerstätte weg [web01 - 7'51'']

Metalle schwächen Silberwasser

-- Silberwasser darf nicht mit Metallen im Mund in Berührung kommen (Amalgam oder Goldfüllungen): Silberwasser mit Strohhalm einnehmen [web03 - ein Kommentar]

-- keine Metalllöffel verwenden, die schwächen die Silberwirkung ab  [web02 - ein Kommentar]
-- Löffel zur Silberwassereinnahme dürfen nicht aus Metall sein, sondern aus Kunststoff, Porzellan, Holz - Metalllöffel stören das empfindliche elektrische Gleichgewicht der Silberlösung [web05]
-- Metalllöffel zerstören die elektrische Ladung der Silberteilchen, man kann Holzlöffel oder Plastiklöffel verwenden [web02 - ein Kommentar]
-- bei frischem Silberwasser kann man Metalllöffel verwenden, die Metallteilchen bleiben in der Schwebe [web02 - ein Kommentar]
-- Metalllöffel vermeiden, weil das Silberwasser ev. mit dem Metalllöffel reagieren kann [web03 - 2'59''-3'20''], also Keramiklöffel, Glaslöffel, Holzlöffel verwenden [web03 - 3'20''-3'26'']
-- Silberwasser mit einem Schnapsglas einnehmen 2cl (20ml, 10ppm, 3x täglich bei Krankheit) [web02 - ein Kommentar]

Nebenwirkungen von Silberwasser bei hohen Dosierungen

-- wenn am Anfang einer Behandlung hohe Dosierungen eingenommen werden, sind Übelkeit (Magenbeschwerden), Schwächegefühl oder flaues Gefühl im Magen möglich [web05]

-- wenn man mit niedriger Dosierung beginnt, kommen die Nebenwirkungen nicht [web05]

-- wenn viele Erreger auf einmal abgetötet werden, sind Toxine im Körper möglich, eine "Erstverschlimmerung" (Müdigkeit, Schüttelfrost, leichte Darmfloraprobleme) [web05]

-- bei dauernder Einnahme mit dem Gedanken, immer prophylaktisch Silberwasser einzunehmen, kann schlimme Nebenwirkungen haben: Das Immunsystem gewöhnt sich dran oder richtet sich dann gegen den eigenen Körper (Autoaggressionskrankheiten des Immunsystems) [web05]

-- Zivilisationskinder mit ungeschultem Immunsystem leiden an Autoaggressionskrankheiten des Immunsystems, wenn Kinder immer Silberwasser bekommen, dann wird das Immunsystem ebenso [web05]

-- Silber wird nicht abgeführt sondern bleibt im Körper, ergibt Silbervergiftung [web02 - ein Kommentar]
-- Silber lagert sich ein+kann Nervenschäden und Gehirnschäden provozieren [web02 - ein Kommentar]
-- Silbervergiftungen können Nierenschäden und Leberschäden provozieren [web02 - ein Kommentar]

[also wäre alle 5 Jahre eine Ausleitung des Silbers mit Algen etc. angebracht]

-- 3TL Silberwasser provoziert massive Magenbeschwerden [web03 - ein Kommentar, ein EINZELFALL]

-- intakte Hautzellen+gesundheitsfördernde Bakterien werden durch die Einnahme von Silberwasser kaum geschädigt, sondern vernichtet die Schädlinge und damit fördert Silber das gesunde Leben [web02 - ein Kommentar]
-- man kann während einer Silberbehandlung Probiotika und antiparasitäre Lebensmittel essen, damit die "guten Bakterien wieder hochkommen" [web02 - ein Kommentar]
-- Prävention nach einer Silberwasserkur: 10ml Silberwasser pro Tag, begleitend Probiotika, um bakterielle Fehlbesiedlung im Darm zu vermeiden [web02 - ein Kommentar]

-- Silbersalze in hohen Mengen eingenommen können graue [oder blaue] Haut provozieren (Argyrie) - Silberwasser aber NICHT [web05]

Silberwasser zum Waschen
-- kann man zum Waschen verwenden [web02 - ein Kommentar]


Silberwasser heilt Tiere

<Alle Anwendungen, die beim Menschen funktionieren, können auch bei Tieren durchgeführt werden.> [web05]

Hunde
-- Silberwasser heilt Tiere: Hunde mit einer 50ppm-Lösung [web01 - ein Kommentar]

Katzen
-- Parasiten: Silberwasser heilt bei Katzen die Giardien weg: Silberwasser trinken, Futterschalen mit Silberwasser behandeln, Heilung in 6 Wochen [web03 - ein Kommentar]
-- Silberwasser bei Katzen auf Wunden sprayen, heilt hervorragend [web06]
-- Silberwasser heilt Stuhlprobleme von Katzen: Silberwasser trinken lassen [web06]
-- Silberwasser heilt Katzenseuche in 2 Tagen: Silberwasser trinken lassen [web06]

Silberwasser mit Pflanzen

-- Silberwasser wird auf Blätter gesprüht oder ins Giesswasser beigegeben [web05]
-- Silberwasser ist eine schonende Behandlung von Gemüsen+Pflanzen, wirkt gegen alle Krankheitserreger, die mit Bakterien, Viren und Pilzen in Verbindung stehen [web05]
-- so kann man auf Pestizide verzichten [web05]


Goldwasser (kolloidales Gold)

-- heilt Hirn, pflegt die Synapsen [web02 - ein Kommentar]




Die Quellen

Die Heilwirkungen von Silberwasser (kolloidales Silber)

YouTube
                        online, Logo

2018ca.: Kolloidales Silber: Silberwasser gegen Infektionen neutralisiert Bakterien, Viren, Pilze:
[web01]

Silberwasser
                          (kolloidales Silber) 10ppm gegen Infektionen
                          neutralisiert Bakterien, Viren und Pilze
Silberwasser (kolloidales Silber) 10ppm gegen Infektionen neutralisiert Bakterien, Viren und Pilze [3]

Video: Kolloidales Silber Anwendung + Nutzen | Kolloidales Silberwasser hilft bei Erkältungen und Infekten (9'39'')

Video: Kolloidales Silber Anwendung + Nutzen | Kolloidales Silberwasser hilft bei Erkältungen und Infekten (9'39'')
https://www.youtube.com/watch?v=Jw56ufcoenQ - YouTube-Kanal: Lethargic Mom - hochgeladen 2018ca.

Silberwasser gegen Viren, Bakterien und Pilze

Silbermoleküle heften sich an Viren, Bakterien und Pilze und neutralisieren sie, machen sie unschädlich (1'51'').

Silberwasser killt Bakterien+Pilze in der Petri-Schale

In-Vitro-Tests mit Petrischalen haben diese Wirkung ebenfalls bewiesen, dass Bakterien und Pilze durch das Silberwasser eliminiert werden (2'11'').

vor 1950: Silberwasser war das normale Desinfektionsmittel

Bevor es die Penizillin-Pillen gab, die "Antibiotika" heissen, war das Silberwasser das Antibiotikum (2'25''). Bis in die 1950er Jahre wurde das Silberwasser noch verwendet und von Ärzten verschrieben (2'31''). Dann stieg nach dem Krieg [ab 1945] der Silberpreis und Penizillin und Pillen-Antibiotika waren billiger, die sich dann gegen das Silberwasser durchsetzten (2'46''). Dabei wirken Antibiotika nur gegen Bakterien, das Silberwasser aber gegen Bakterien+Viren+Pilze (3'1''). Seit 2000 ca. wird das Silberwasser immer mehr angewendet, vor allem, wenn antibiotikaresistente Bakterien zu neutralisieren sind (3'11'').

Silberpartikel heften sich an Bakterien+Viren+Pilze=werden neutralisiert+gelähmt+nicht mehr reproduktionsfähig


Wirkungsweise: Die Silberpartikel heften sich an Bakterien, Viren oder Pilze, die werden gelähmt und sind zum Stillstand verdammt, sterben quasi ab (3'35''), sind neutralisiert, können keinen Schaden mehr anrichten, können sich auch nicht mehr vermehren (3'38''). Silberwasser heilt also alle Infektionen durch Bakterien, Viren oder Pilze (3'48''). Oberflächliche Anwendung: Auf Wunden, bei Infektionen, das Silberwasser kann man einreiben oder mit Wattepads auf die Haut aufbringen (3'58'').

Silberwasser kann man auch Cremes beigeben, um die Creme zu einer Heilcreme für die Haut zu machen (4'0'').

Silberwasser sprayen gegen Erkältung und verstopfte Nase

Silberwasser kann man in einen Sprühflacon geben und beim Beginn einer Erkältung in den Rachen sprühen (4'6''). Silberwasser kann man in einer Online-Apotheke kaufen (4'14''). Man kann es in den Mund und auch in die Nase sprühen, wenn man spürt, dass da eine Erkältung kommt, also den Kopf nach hinten lehnen und reinsprühen, bis man spürt, wie es in der Nase hinten wieder runterläuft (4'49''), ähnlich wie bei einer Nasendusche (4'53''), die Linderung tritt dann auch sofort ein (4'56''). Wenn man am Anfang einer Erkältung das Silberwasser anwendet, in den Mund und in die Nase sprayt, dann gehen die Erkältungserscheinungen sofort wieder weg (5'8'').

Silberwasser oft einnehmen - aber es kann sich einlagern

Silberwasser einnehmen kann gefährlich sein, wenn sich Silber dann im Körper ansammelt und einlagert (5'26''). Prophylaktisch 1 Glas Silberwasser täglich einnehmen kann Resistenzen gegen das Silber provozieren (5'43''), die Bakterien reagieren dann nicht mehr (5'48''), und das Silber wird sich dann wahrscheinlich im Körper einlagern (5'57''). Man soll das Silberwasser wirklich nur dann nehmen, wenn eine Infektion zu behandeln ist (6'7'').
[Andere Berichte meinen klar, dass Silberionen keinen Schaden anrichten sondern immer heilend wirken, egal wie viel man einnimmt. Wenn man aber Silbersalze einnimmt, DAS schadet und bildet Ablagerungen. Die kann man mit einer Ausleitung von Metallen mit Algen beseitigen - alle 5 Jahre mal].
Dosierung von Silberpartikel-Konzentrationen: Je WENIGER, desto BESSER wirkt das Silberwasser

Dosierungen sind z.B. 10ppm pro Liter, oder 25 oder 50 oder 100ppm (6'30''). Je mehr ppm, desto mehr Silber ist im Silberwasser und desto teurer ist es (6'33''), aber WENIGER ist beim Silberwasser MEHR: Weniger Silber im Silberwasser ergibt MEHR Wirkung (6'44''), denn Silberpartikel ziehen sich auch gegenseitig an und verklumpen, wenn die Silberpartikel zu dicht sind, und die Silberklumpen haben nicht dieselbe effektive Wirkung gegen Bakterien, Viren und Pilze wie die winzigen einzelnen Silberpartikel (7'8''). Also: Je weniger hoch die Silberkonzentration ist, desto weniger verklumpt es, desto feiner bleiben die Partikel, desto besser können sich die Silberpartikel an Bakterien, Viren und Pilze anheften (7'18''). In diesem Fall ist das günstigere Produkt mit WENIGEr Silberpartikel-Konzentration BESSER (7'30'').
[Andere Berichte sagen klar, dass Silberionen sich nicht zusammenballen können - jedoch Silbersalze schon, die können sich zusammenballen. Dies hängt von der Wasserqualität ab, ob sich Silbersalze bilden. Jede/r muss es selber ausprobieren, mit sienem wasser, wie die Heilwirkung ist, oder Silberwasser direkt bei der Apotheke kaufen. Bei schweren Krankheiten sind hohe Konzentrationen notwendig].
Lagerung von Silberwasser dunkel und kühl ohne Sonneneinstrahlung

-- fern von Elektrogeräten (7'41'')
-- dunkel+kühl (7'44'')
-- der Kühlschrank ist ein Elektrogerät und fällt als Lagerstätte aus (7'51'')
-- ein guter Lagerort ist ein Schrank, der in der Wohnung immer im Schatten steht und nicht an einer Heizung steht (8'2'').

Vor der Anwendung gut schütteln, damit die Silberpartikel sich im Wasser regelmässig verteilen (8'19'').

Silberwasser auf der Haut bei Stichen und Wunden

Silberwasser heilt auch
-- Insektenstiche (8'25'')
-- Silberwasser brennt nicht in der Wunde (8'33'')
-- Silberwasser kühlt ein bisschen auf der Haut (8'36'')
-- wer mit Kindern unterwegs ist, kann mit Silberwasser immer kleine Verletzungen bei Kindern behandeln (8'44'')

-- schwere Infektionen oder geschwollene Hals sind mit Silberwasser nicht mehr behandelbar, da muss anderes helfen (9'8'')
-- leichte Erkältungserscheinungen kann man mit Silberwasser im Keim ersticken (9'17'').


Kommentare
[von Video web01]

Lungenentzündung heilt mit Silberwasser - 4mal täglich 1 ganzes Glas mit 25ppm-Dosis 5 Tage lang selbst gemachtes Silberwasser
*********ich hatte vor 2 Wochen eine sehr starke Lungenentzündung, stärker als die in 2011 an der ich beinahe in einem Deutschen Spital drauf ging weil die ABs kaum wirkten. Ich fand aber weltweit im Netz keine Angaben welche Dosen an Kolloidalem Silber in meiner akuten Situation helfen würden, also musste ich selbst das Versuchskaninchen spielen und da ich nicht mehr viel Zeit hatte um mich vorsichtig heranzutasten (Schüttelfrost und Sepsis im Blut war schon da) begann ich gleich mit ner 250 ml selbstgemachter 25 ppm Dosis und das wirkte! Fieber sank nach schon nur 10 Minuten und ich fühlte mich besser. Aber nach 6 h kamen das Fieber und die Symptome zurück und ich musste 250 ml nachgeben und das alle 6 h 4 x am Tag für 5 Tage. Ihr seht also, mit nem Esslöffel wie oft beschrieben hätte es niemals gereicht. Aber das beste kommt erst; keine Nebenwirkungen wie beim AB, ganz im Gegenteil mein Stuhlgang verfestigte sich sogar und ich brauchte nicht mal mehr WC Papier. Würde das Silber also auch die guten Darmbakterien vernichten, hätten sich schnell Durchfall und Verdauungsprobleme breitgemacht. Auch meine Nase die sonst immer zu ist und die Bindehautentzündung ist weg! Ich bin mir sicher, dass die Angstmacherei um die hohen Dosen beabsichtigt sind um die Pharmaindustrie zu schützen, den 250 ml mache ich gerade mal für um die 10 euro cents selber. Kauft den Scheiss ja nicht in der Apotheke, da wisst ihr nie was ihr bekommt und werdet preislich eh massiv über den Tisch gezogen

Silberwasser inhalieren heilt Bronchitis - Einnahme zwischen den Mahlzeiten
Sehr gutes Video, kurz und bündig erklärt. Top! Inhalieren mit einem Kaltvernebler kann man auch bei Bronchitis ec. Das orale Einnehmen dagegen bekommt mir nicht, andere vertragen es gut. [...]  Ausserdem wenn einnehmen, dann 1-2 Std. vor und nach der letzten/nächsten Mahlzeit.

Silber und Kupfer sind Keimtöter - Silbergeschirr und Kupfergeschirr sind heilend - Silbermünzen im Brunnen - "heiliges Wasser" und "Weihwasser"

Silber und Kupfer sind natürliche Keimtöter. Kupfer tötet Bakterien und Viren innerhalb von 6 Minuten ab. Deshalb haben früher die Menschen Schmuck und Küchenutensilien aus Kupfer hergestellt u.a. wegen dessen heilenden Eigenschaften. Die Tradition des (Silber-) Münze in den Brunnen werfens kommt auch daher. Ausserdem war das 'heilige Wasser' einfach kolloidales Silber. Die Christen haben es dann zu ihren Zwecken missbraucht und daraus wurde dann das Weihwasser bei kirchlichen Zeremonien.
Ja das kann ich bestätigen meine Oma und ihre Generation haben immer Kupfergeschirr benutzt.

Türgriffe aus Kupfer zur Desinfektion

darum waren ja auch die Türgriffe bei Kirchen aus Kupfer weil sich da Bakterien nicht lange halten konnten, auch wenn man da von Bakterien noch nichts wusste, aber blöd waren die damals halt auch nicht und werden gewisse Zusammenhänge schon kapiert haben.

10ppm=0,01 Milligramm

Klaus Kerschhofer Gautier vor 1 Jahr (2019)
10ppm hat auch nicht 10 Milligramm Silber drinnen :)) ..es sind 0,01 Milligramm!

Silberwasser heilt Halsinfektionen, Mageninfektionen, Grippe, Durchfall, Übelkeit in Minuten - bei Bronchitis Silberwasser inhalieren

Timur Bey vor 2 Monaten (2020)
Halsschmerzen dicke Mandeln - Magendarm Grippe & Durchfall & kotzen wird damit innerhalb in paar Minuten damit gestoppt - bei schwerer Bronchitis einfach mit den Inhalatorgerät inhalieren 3 mal täglich wirkt wie wunder

Silberwasser sprayen gegen Schnupfen

Mein Schnupfen hat sich momentan zurückgezogen . Hoffe es bleibt so!

Er ist sofort verschwunden, machte sich etwas später noch mal bemerkbar...... Nach erneutem sprayen war er weg ..... DANKE!!!

Silberkonzentration: Silberionen ziehen sich nicht an, weil alle Silberionen positiv geladen sind

Der Lars vor 2 Jahren (2018)
Die Silberpartikel sind positiv geladen und stoßen sich daher gegenseitig ab!!! Die Partikel ziehen sich nicht an!!!!! Daher ist die Wirkung bei höherer Dosierung auch höher!!! Bitte erst korrekt informieren, bevor man solche Videos macht und die Menschen desinformiert!

Silberkonzentration: Kein Unterschied feststellbar zwischen 10 oder 25ppm
Allerdings sollte man lieber 25 ppm nehmen!
Hier gehen die Meinungen ja auseinander, von den einen hört man so, von anderen so. Ich habe Beides schon ausprobiert und ind er Wirkung keinen Unterschied festgestellt. :)

Silberwasser auftragen gegen Herpes - heilt schneller als mit Kokosöl

Danke :) Hilft auch klasse bei Herpes

Meiner Erfahrung nach hilft das Silberwasser effektiver als das Kokosöl. Bei Kokosöl dauert die Abheilung mehrere Tage, bei Silberwasser nur 1 Tag :)

Mundspülung mit Silberwasser gegen Zahnfleischentzündungen

Hilft das auch bei ZahnfleischEntzündung ? Wenn ja wie?

Lethargic Mom
vor 1 Jahr (bearbeitet) (2019)
Ja, man kann damit Spülen wie mit einer Mundspülung, danach kann man es auch einfach dann runterschlucken, hilft auch bei Bakterien im Rachen, wenn man es gurgelt bei Halsweh (bei ersten Entzündungserscheinungen direkt angewandt hilft es am Besten/Schnellsten).

Silberwasser normalisiert die Augen

Wie bekomme ich das in die Augen wegen trockenen Augen ?
Ich würde es sprühen mit so einer kleinen Sprühpumpflasche, evtl. auch liegend auf die geschlossenen Augen, wenn der Augenschließreflex zu groß ist, und dann wenn sich 1-2 Tropfen im Augenwinkel gesammelt haben, das Auge öffnen, dann fließen die Tropfen ins Auge (macht man bei kleinen Kindern auch so) - oder eine Pipette besorgen und es damit machen. LG Conny

Silberwasser gegen Akne

Hilft das silberwassee denn auch gegen akne. Mit einem wattepad auf die gesichtshaut auftragen??? Bin verzweifelt😖

Silberwasser oral eingenommen: Silberwasser aus der Apotheke ist ein Betrug bei den Konzentrationen - und es lagert sich nichts ein

@Lethargic Mom ich stelle kolloidales Silber selber her kenne mich auch relativ gut aus und weiß das das zeugs in der Apotheke sehr schwach dosiert ist 10 ppm ist OK wenn man es täglich nimmt, ich meine die Nebenwirkungen... Die gibt es nämlich garnicht das ist alles von der farmer erfunden damit die Menschen eben kein kolloidales Silber nehmen weil wenn sie das tun verdient nunmal die farmer Industrie und der Staat nicht

Silberwasser heilt chronische Sinusitis: in die Nase sprayen 2mal täglich

Ich habe chronische sinusitis wie sollte ich das einnehmen und würde es helfen?
Ich würde es täglich morgens und abends in die Nase sprühen und bis in die Nebenhöhlen hochziehen. Habe meine chronische Sinusitis so losbekommen.

Silberwasser gegen Pest+Cholera+Vorbeugung von Malaria

Hilft auch gegen Pest und Cholera, sogar Malaria kann man damit vorbeugen.


Silberlösung heilt Hunde - oder präventiv

Ich verwende es auch für meine Hunde in 50 ppm Lösung.
Stimmt, in der Tiermedizin / -homöopathie kann man es natürlich auch super einsetzen. 👍

========

YouTube online,
                    Logo

7.3.2018: Silberwasser (kolloidales Silber): Seit dem Alten Ägypten bekannt - Silbergeschirr beim Adel - Zahnfleischpflege - gegen Durchfall - gegen Bakterien+Viren+Pilze+Parasiten - 10ppm ist das beste - gegen alle Arten von Hautproblemen
[web02]
Heilungen durch
                        Silberwasser waren schon im Alten Ägypten
                        bekannt   Silberwasser heilt Wunden
Heilungen durch Silberwasser waren schon im Alten Ägypten bekannt [1] - Silberwasser heilt Wunden [2]

Video: Dieses Mittel tötet 650 Krankheitserreger innerhalb kurzer Zeit! (3'35'')

Video: Dieses Mittel tötet 650 Krankheitserreger innerhalb kurzer Zeit! (3'35'')
https://www.youtube.com/watch?v=bLj3BAK3WGw - YouTube-Kanal: Gesundheit next Level - hochgeladen am 7.3.2018

Videobeschreibung

Kolloidales Silber:
1. gegen Viren, Pilze, Bakterien, Parasiten
2. sehr gut als Reiseapotheke (Durchfall, Insekten)
3. bei offenen Wunden
4. Verletzungen, Schürfwunden, Verbrennungen
5. Bei Erkältungen, Nasennebenhöhlenentz.
6. Zahnfleischschwellungen 7. uvm....


Der Videotext (Link):

Die Heilwirkung war schon in Rom, Griechenland, dem alten Ägypten sehr bekannt (16''). Viele berühmte Ärzte wie z.B. Paracelsus verwendete das Silber zur Ausleitung von giftigem Quecksilber (21''),  und selbst die Hildegard von Bingen verwendete dieses Mittel  besonders gegen Schleimbildung und Husten (27'').

Zur Prophylaxe benutzen die Reichen und adligen Geschirr aus  Silber (32''). Jetzt wisst ihr es wahrscheinlich schon.  Es geht um das kolloidale Silber (36'').

Zahnfleischpflege mit Silberwasser

Ich dufte schon zwei sehr gute Erfahrungen mit dem kolloidalen Silber machen. Einmal hatte ich eine extreme Zahnfleischschwellung.  3 x am Tag habe ich das kolloidale Silber einfach im Mund gehalten  und bisschen hin und her gespült (51''). ca. 10 min lang. Nach nur einem  Tag war die Schwellung weg (57'').

Silberwasser gegen Durchfall

Dann war ich schon mal in Dubai. Bei solchen Ländern habe ich meistens das Problem mit dem Darm [Durchfall] (1'1''). Weil ich das Essen nicht so  gut vertrage. Doch diesmal war es anders. Das Coole: Ich habe täglich Silberwasser  eingenommen und habe keinen Durchfall gehabt (1'9'').  Doch wie wirkt das kolloidale Silber? Das Silber wird so stark  verkleinert, das es für das Auge nicht sichtbar ist (1'16''). In dieser winzigen Form kann es bis in die verstecktesten Körperregionen wandern und  dort seine Wirkung entfalten (1'22'').

Silberpartikel töten Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten ab - Silberwasser heilt Wunden

Es kann in einzellige Bakterien eindringen, die Sauerstoffgewinnung blockieren und so die Parasiten abtöten (1'30''). Es tötet nicht nur Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten (1'34''), sondern ist wunderbar bei Behandlung  von offenen Wunden (1'37''). Es kann eine bakterielle Infektion verhindern (1'40'').

Durch das Zusammenziehen der Wundoberfläche beschleunigt das kolloidale Silber den Heilungsprozess (1'45''). Die Haut bleibt dadurch  elastisch und reisst nicht so schnell ein (1'49'').

Silberwasser gegen Durchfall in der Reiseapotheke

Stell Dir vor, Du willst in den Urlaub. Endlich wieder Sonne und  Strand genießen. Dein Immunsystem ist aber weder an das Essen  gewöhnt, noch an die Bakterienwelt und auch nicht an die stechenden Insekten (2'0'').

Besonders in den südlichen Ländern holt man sich schnell mal eine  Magen-Darm-Grippe oder eine Hauterkrankung (2'8''). Du hast vorgesorgt  und ein Antibiotikum da. Was tust Du aber, wenn die Keime  resistent gegen das Antibiotika sind? (2'15'')

Du geht’s zum Arzt. Er versucht herauszufinden von welchen  Bakterien Du befallen bist. Das dauert auch erst mal 3-4 Tage (2'23'').  Man möchte weder mehrere Antibiotika ausprobieren die alle  Nebenwirkungen haben, noch im vollgestopften Wartezimmer sitzen (2'30'').

Wer wirklich krank ist braucht sofort Hilfe. Da würde ich kolloidales Silber nehmen (2'35''). Dieses Mittel gehört schon lange in meine Reiseapotheke (2'39'').

Es bildet keine Resistenzen und hat keine Nebenwirkungen (2'43'').

Silberwasser mit 10ppm ist das beste - keine Verklumpungen

Eine Sache sollte man beachten. Je geringer die Partikelgröße, desto höher die Oberflächengröße und umso wirksamer das kolloidale Silber (2'52''). Deshalb lieber die 10ppm als die 25 oder 40 ppm (2'56'').

Silberwasser bei Hautproblemen, Wunden, Verbrennungen etc.

Man kann Kolloidales Silber auch äußerlich anwenden z.B. bei Kratzwunden, Abschürfungen, Verbrennungen und vielen anderen Verletzungen (3'4'').


Kommentare
[zum Video web02]

Dosierung von Silberwasser: 3EL 1 Stunde vor dem Essen 3x täglich - mit Holzlöffel, Glaslöffel, Porzellanlöffel - KEIN Metalllöffel

Gesundheit next Level
Ich persönlich habe immer 3 Eßl. eine Stunde vor dem Essen genommen. Worauf man achten sollte. Kolloidaless Silbe nicht in einen Metallöffel zu geben. Da sonst die Silberwirkung abgeschwächt wid. Liebe Grüße :)

Dosierung von Silberwasser: Wenn's nicht heilt, rauf mit der Dosis

wenns nicht hilft dann geh mit der Dosis rauf, ich habe 100 erte Liter davon gesoffen ... die Nebenwirkungen; es ging mir danach besser als zuvor ;)

Dosierung von Silberwasser: Wenn man "so richtig" krank ist, 200ppm
je höher das ppm um so besser mann kann auch zu viel des guten nehmen aber 10 und 25ppm sind fast gar nichts. wenn mann richtig krank ist werden Konzentration bis 200ppm genommen . ich persönlich hab die besten Erfahrungen mit so 50ppm und die kann mann auch stündlich ein Schnapsglas voll nehmen.


Silberwasser UND destilliertes Wasser kann man selber machen

Ich kann mir die hunderten von Litern darum leisten weil ich es selber mache, auch das destilierte Wasser, 100 Liter kostet somit um die 15 Euro

Silberwasser UND den Ionisierer kann man selber machen

Wenn man Kolloidales Silber nur selten einnimmt, ist das vermutlich unkritisch aber regelmäßig würde ich das auf keinen Fall tun. Silber ist ein Schwermetall, lagert sich im Körper ein und kann zu Nerven und Gehirnschäden führen. Habe mir selber ein Gerät gebaut um frisches, Kolloidales Silber herzustellen. Wenn es abgestanden ist, schweben die Silberteilchen nicht mehr in der Lösung und dann ist es auch kein Kolloid mehr. Zur Herstellung benötigt man zwei hoch reine Silberdrähte (ca. 1,5-2mm Dick und 10cm lang), die an einer Kunststoffplatte befestigt werden in einem Abstand, das die in ein Gefäß (z.B. Glas) gehen. Die taucht man in destiliertes Wasser ein und schließt ca. 100 V Gleichspannung an, die über einen Stromkonstanter zugeführt werden der ca. 10mA liefert (Spannung sinkt dann mit der Zeit je mehr Kolloid entstanden ist). Die Spannung polt man man alle paar Sekunden automatisch um. Bei 100V ist der Aufbau gegen Berührung zu schützen, da man sich sonst elektrisieren könnte. Wenn das Wasser erwärmt ist, geht der Vorgang schneller. Nach 5-10 min je nach gewünschter Konzentration hat man sein Kolloidales Silber. Wenn man kein destiliertes Wasser verwendet, können Fremdstoff im Wasser durch den elektrolyse Vorgang zu giftigen Substanzen zersetzt werden. Wenn das Kolloid frisch ist, ist es egal, ob ich das mit einem Metallöffel portioniere. Das bleibt trotzdem in der Lösung in der Schwebe. Selbst verwende ich es nur zum Waschen. Mir ist die Einnahme zu gefährlich, es schmeckt ekelig metallisch und mein Instinkt rät mir davon ab.

Silberwasser NIE in Kontakt mit Metallbesteck oder Metallbecher etc. bringen

Gesundheit next Level
Hallo ihr Lieben. Bitte nicht verdünnen und keine Metalllöffel verwenden!!! Durch die elektrolytische Herstellung sind die ultrakleinen Silberpartikelchen elektrisch aufgeladen und schweben dadurch im Wasser. Bringt man das kolloidale Silberwasser nun mit einem metallenen Behälter oder Löffel in Kontakt, kann dies die elektrische Ladung zerstören - und damit einen der vermutlichen Haupt-Energetisierungseffekte auf Zellebene zunichte machen. Zur Einnahme einen Holz- oder Plastiklöffel verwenden. Kolloidales Silber bitte nicht in der Nähe von Strahlen (Computer, Telefon, Mikrowelle) aufbewahren. Liebe Grüße und einen schönen Tag euch allen :)

Silberwasser mit einem Schnapsglas einnehmen

Ich nehme 2cl (20ml, 10ppm) oral mit einem Schnapsglas ein (3x täglich, wenn akut) - besser als mit dem Löffel oder ähnliches 👌

These: Am Silberlöffel lutschen heilt auch?

dann kann ich,,auch am Silberlöffel lutschen....oder

Silberwasser=wie 1 Antibiotikum

Stimmt zu 100% Silber das alte/neue Antibiotika!

These: Silberwasser tötet die schädlichen Erreger ab und FÖRDERT das Lebenswachstum der guten Bakterien im Körper

Gesundheit next Level
Erfahrungen haben gezeigt, dass intakte Hautzellen und – bei ordnungsgemässer Anwendung - gesundheitsfördernde Bakterien durch die Verwendung von kolloidalem Silber kaum geschädigt werden. Kolloidales Silber vernichtet sogar Lebensfeindliches und fördert gleichzeitig das Lebenswachstum. Liebe Grüße :)

These: Silberwasser tötet alle Bakterien ab und bestimmte Lebensmittel fördern die Besiedelung mit guten Bakterien

Björn Kümin Ja, wie Cornelia es hier beschrieben hat hab ichs genommen. Wichtig ist dabei, Probiotika zu nehmen und antiparasitäre Lebensmittel zu essen, damit die guten Bakterien wieder hoch kommen


Silberwasser heilt Blähungen weg

OMG! Ich habe es genommen, Blähbauch weg, keine Gasbildung mehr, nicht mal nach Hülsenfrüchten! Wow. Nehme täglich jetzt 10ml als Prevention...daneben Probiotika, damit ich auch keine bakterielle Fehlbesiedlung mehr im Darm erst krieg

Silberwasser zur Augenspülung

@Doris Wochner hallo, kolloidales Silber wende ich statt Antibiotikum in gewissen Bereichen an. Äußerlich bei Wunden und zur Spülung der Augen, wenn eine Bindehautreizung da ist. Ich gebe es nicht in die Ohren. Statt Antibiotikum wirkt es geschluckt auch in den Ohren, ich leide an Entzündungen, die häufig auftreten.


Heilungen mit Silberwasser

Herpesbläschen heilen mit Silberwasser einsprayen in 3 Tagen weg - und Augenpflege

Ich habe damit Herpes (Lippen) besprüht ( 25ppm) genial! Wirksamer als alles Geschmiere aus der Apotheke! Nimmt den Schmerz und heilt ab in 3 Tagen. Das war vor 1,5 Jahren. Seither nie mehr Herpes bekommen! Bei Heuschnupfen, tränenden entzündeten Augen - Linderung in Sekunden und das für Stunden!

Silberwasser verkürzt Erkältungen um 80%
Meine letzte Erkältung hat dank Kolloidalem Silber nur 2 Tage gedauert anstatt 1-2 Wochen.
Silberwasser heilt Schnittwunden schnell - z.B. nach dem Schnorcheln
Prima Video, habe es auch immer dabei wenn ich in den Süden fahre. Hatte mir in Ägypten beim Schnorcheln an einer scharfkantigen Koralle mein Bein aufgeschnitten - Blut gestillt, Silberionenspray drauf und gut war´s!

Silberwasser heilt Lungenentzündung, Blaseninfektion, Angina, Husten, Halsweh, Schnupfen etc.

Ich mache mir mein Silber auch selber und habe schon meine Lungenentzündung damit geheilt oder Blaseninfektion oder Angina auch Husten Halsweh und Schnupfen ersticke ich im Keim mit diesem Wundermittel. Ein Muss auf allen Reisen👍👍

Zu viel Silberwasser kann schädlich sein
Die Anreicherung von Silber im Körper ist recht gefährlich. Es wird leider auch nicht abgeführt sondern bleibt Im Körper. Nachlesen unter Silbervergiftung.
[Aber Silberionen bleiben nicht sondern beseitigen alles, was schädlich ist. Und die Ausleitung von Metallen erfolgt mit Algen alle 5 Jahre].
Silberwasser ermöglicht ein arztfreies Leben

Bin zufrieden. Schwöre auf koll. Silber, stelle es selbst mit Aqua bidest her. Dieser Durchgang hat 24 ppm. Seitdem ich das mache, hatte ich keinen Arztbesuch mehr notwendig.

Silberwasser heilt Nasenherpes in 24 Stunden

Hat mir genial bei Nasenherpes geholfen. War sofort am nächsten Tag verschwunden :-)

Silberwasser heilt Blutvergiftung

solltest du mal wegen ner Sepsis oder änlichem in Lebensgefahr sein, würde ICH folgendes tun: alle 6h 250 ml 25ppm bis die symptome verschwinden (bei mir hat es bei der Dosis 6 Tage gedauert)

Silberwasser beseitigt den Husten in 1 Minute
Der Name Koloidales Silber machte mir Angst es  zu nehmen. Aber  die Neugier  war groß- Ich kaufte  mir dieses Mittel und legte es ins  Auto. Dann bekam ich einen Starken Hustenreiz für  länger. Nun wollte ich es  wissen. ist dieses  zeug so gut wie es angepriesen wird- Ich sprühte mir eine Ladung in  den Mund und  ich konnte es nicht glauben. Nach einigen Sekunden war  der Husten weg. Nun bin ich auch ein Fan  von diesem Hammer  Mittel.

Silberwasser heilt Lungenentzündung - 5 Euro Kosten

hatte vor 2 Wochen eine starke Lungenentzüdung wie sie mich 2011 im Spital unter der Einnahme von ABs fast schon getötet hätte. Diesmal blieb ich zu hause und entschied mich für die Einnahme von Kolloidalem Silber. Doch die Dosis musste hoch gewählt werden ( alle 6h 250 ml 25 ppm für 5 Tage). Kostenpunkt etwa 5 Euro wenn du es selber machst. Kostenpunkt 10 Tage Spital mit ABs zum Vergleich 3100 Euro mit dem Risiko ins Gras zu beissen, die Nebenwirkungen vom AB nicht miteinkalkuliert.

Silberwasser heilt entzündete Augen in 3 Tagen

@Lisa Krammer  Hatte mal ein rotes Auge vom Solebad. Mit Silber 3 Tage weg war alles.


Silberwasser soll Nierenschäden und Leberschäden provozieren
Hallo, also ich und meine Familie nahmen bis gestern regelmässig dieses kolloidalen Silberwasser 25 ppm, aber nun habe ich eine Sendung darüber gesehen das besagt das dieser Form an Silber wie oben genannt, langzeitschäden an Niere und Leber verursachen kann.
[Man muss zwischen normalem Silber und Silberionen unterscheiden, denn die Silberionen schaden NICHT, sondern sie reinigen den Körper].
Nieren heilen mit Natronwasser nüchtern einnehmen, oder Natron+Ahornsirup oder auch mit Natron+Apfelessig - und die Leber reinigt man mit Zitronenwasser, 10 Tage steigern und 10 Tage wieder nachlassen mit den Konzentrationen. Details sind auf http://www.med-etc.com Link Natron und Link Merkblatt: Leber



Heilungen mit Goldwasser

Hirn heilt mit Goldwasser (kolloidales Gold)

Es gibt auch Bücher oder mal googlen, wenn man es nicht weiss. Musst doch jeder selber entscheiden. Und hilft es gut. Und kolloidale Gold ist gut für die Synapsen.

========

YouTube online,
                    Logo

10.12.2019: Silberwasser auf die Haut sprayen oder oral einnehmen - Dosis+Konzentrationen
[web03]

Ernährungsberater Christian Lainé
Ernährungsberater Christian Lainé

Video: Kolloidales Silber: Optimale Anwendung 🚀So erziele ich die maximale Wirkung! (8'41'')

Video: Kolloidales Silber: Optimale Anwendung 🚀So erziele ich die maximale Wirkung! (8'41'')
https://www.youtube.com/watch?v=p9YCBWVYVMg - YouTube-Kanal:
Christian Lainé - hochgeladen am 10.12.2019


Ernährungsberater Christian Lainé: Bei der Anwendung und Einnahme von Silberwasser muss man ein paar Dinge beachten, sonst kann sich die Heilwirkung nicht entfalten (16'').

Wirkung von Silberwasser (kolloidales Silber): gegen Viren, Bakterien, antiseptisch, heilt Herpes, immunstärkend

Silberwasser (kolloidales Silber) ist ein Allheilmittel ("ein echter Allrounder"), was seine Wirkung betrifft (25''). Silberwasser wirkt gegen Viren, Bakterien, und antiseptisch (29''), wirkt ausserdem für die Haut heilend bei Hautverletzungen und entzündlichen Erkrankungen (45''), z.B. gegen Akne, Neurodermitis, Ekzeme etc. (50''), wirkt auch gegen Herpesvirus, Lippenherpes (59''), die Wirkung ist stark antiviral und immunstärkend (1'6'').

Silberwasser gegen den Beginn einer Grippe 3mal einnehmen

Wenn eine Grippe kommt, die sich z.B. mit Schluckbeschwerden ankündigt, kann man 3mal Silberwasser (kolloidales Silber) einnehmen, und am nächsten Tag sind die Beschwerden komplett weg (1'29'').

Auf die Haut: Silberwasser aufsprayen, getränkte Verbände machen, getränkte Tücher auflegen

Kolloidales Silber kann man auf die Haut auftragen oder einnehmen. Die Haut wird nicht gereizt, die Schleimhäute im Körper werden nicht gereizt (2'15''). Äusserliche Anwendung von Silberwasser: aufsprayen oder Verbände machen oder Tücher auflegen (2'24''). Verbände oder Tücher werden im Silberwasser (höher dosiert) getränkt und dann auf die betroffene Hautstelle aufgelegt, mehrmals täglich wechseln (2'51'').

Orale Einnahme von Silberwasser: niedrige Dosierung, KEIN Löffel aus Metall

Orale Einnahme von Silberwasser (kolloidales Silber): Oral eingenommen sollte das Silberwasser niedriger dosiert sein (2'59''). Nie mit einem Metalllöffel einnehmen, sonst kann das Silber im Silberwasser im schlimmsten Fall mit dem Metall des Metalllöffels reagieren (3'20''). Möglich sind alle anderen Materialien: Keramiklöffel, Glaslöffel, Holzlöffel (3'26'').

Orale Einnahme von Silberwasser: 10 Minuten nix trinken, 60 Min. nix essen, 30 Sekunden im Mund behalten

Die 10-60-30-Regel: Nach der Einnahme 10 Minuten nichts trinken, 60 Minuten nichts essen, und bei der Einnahme soll das Silberwasser mindestens 30 Sekunden im Mund sein, so kann schon die Mundschleimhaut Silberpartikel aufnehmen, bevor alles durch den Magen geht (3'52''). In normalen Dosierung sind keine Nebenwirkungen bekannt (4'0'').
[Silberionen in hohen Dosen bewirken ebenfalls KEINE schädlichen Nebenwirkungen].
Orale Einnahme von Silberwasser: 14 Jahre lang 1 Liter Silberwasser pro Woche hochdosiert provoziert blaue Haut

Dosierung: Die MoSSad-Medien bringen immer wieder den Fall von Paul Carrison aus den "USA", er erkrankte nach der Einnahme von Silberwasser (kolloidales Silber) an Agurie, eine blaubläuliche Verfärbung der Haut, [angeblich] unheilbar (4'20''), er hat sich aber mit dem Silberwasser viele Beschwerden weggeheilt (4'29''). Dabei hat er bei der Dosierung aber massiv übertrieben, er nahm 14 Jahre lang pro Woche 1 Liter Silberwasser ein bei mehreren 100 ppm Silberkonzentration (4'43'').

Wer allergisch auf Silber ist, sollte das Silberwasser nur niedrig dosieren (5'3'').

Kommentare: Die blaue Haut kam von SilberSALZEN - Silberionen wirken HEILEND

Dieser Typ hat Silbersalztabletten in der Drogerie gekauft---hunderte reingeschoben-deshalb!!
wollte ich gerade schreiben, die blaue Haut kam von den Silbersalzen, nicht vom reinen (!!) KS [kolloidales Silber mit SilberIONEN]

Orale Einnahme von Silberwasser: Beispiele von Dosierungen

Die Dosierung ist abhängig 1. von der Art der Anwendung - 2. von der Art der Beschwerden - 3. vom Gewicht der betroffenen Person (5'18''). Beispiele: 10-25ppm, Gewicht 60-70kg, 3mal täglich 2-3 TL Silberwasser (5'32''), das sind 15 bis 45ml Silberwasser (5'41''). 10kg weniger Gewicht entspricht 1/2 TL weniger (5'51''). 10kg mehr Gewicht entspricht 1/2 TL mehr (5'58''). 10ppm sind 10mg Silber in 1 Liter Wasser (6'14''). Je höher die Konzentration, desto weniger muss man einnehmen (6'31''). 40ppm ist "oberes Mittelfeld" (6'50''). Oft genügen aber schon niedrige Konzentrationen zur Heilung (7'4'').

Orale Einnahme von Silberwasser: Zu hohe Konzentrationen verklumpen+die Wirkung ist reduziert

Zu hoch konzentriertes Silberwasser hat weniger Heilwirkung, "das liegt an den elektromagnetischen Feldern, die diese Silberpartikel umgeben, denn bei einer zu hohen Konzentration wird die Anziehungskraft dieser Felder zu gross (7'38''), es sind einfach zu viele Partikel vorhanden, und wenn die Anziehungskraft zu gross wird, dann verschmelzen diese Partikel - und das ist ein echtes Problem (7'47''). Einerseitz reduziert sich durch die Verschmelzung die Gesamtoberfläche der Silberpartikel (7'57''), wenige grosse Silberpartikel haben eine geringere Oberfläche als viele kleine Silberpartikel (8'4'').

Die Silberpartikel sind ausserdem zu gross, es gibt kaum noch kleine Silberpartikel im Wasser, dabei sind es aber die kleinen Silberpartikel, die in die Erreger [Bakterien, Viren, Pilze] eindringen und ausschalten können (8'22''). Eine Konzentration von 40ppm ist aber noch niedrig genug für eine gute Wirkung (8'30'').
Kommentare zur Silberwasserkonzentration

Lässt sich ein 500ppm Silber mit Wasser verdünnen und wirkt sich das auf die Teilchen Größe aus? Habe da mal was in der Art gelesen.
Wenn man KS mit 500ppm beispielsweise 1:1verdünnt (natürlich nur mit destilliertem Wasser) ergeben sich 250 ppm. ppm = parts per million, das heisst direkt nach der Herstellung sind so viele Siberteilchen enthalten. Je mehr drin sind desto grösser die Wahrscheinlichkeit, dass sie aneinander haften. Das bedeutet, die ppm-Zahl sinkt und die Teilchen werden "grösser". Das sollte man speziell bei Anwendungen, bei denen die Blut-Hirn-Schranke überwunden werden soll, beachten.

Kommentare: Weitere Heilwirkungen von Silberwasser
[von Video web03]

Silberwasser: Halsschmerzen weg - Magendarm-Infekt weg - Bronchitis weg

Dank Kolloidales Silver sind meine Halsschmerzen weg - bei magendarm infekt unterbricht er das kotzen und Durchfall - bei akuter Bronchitis einfach mit den Inhalatorgerät inhalieren 😊

Silberwasser für die Augen

Blöde frage, kann man das kolloidales silber auch mit einer sprühflasche in die Augen sprühen, ohne, dass man Schäden dadurch bekommt?
Ja kann man passiert nichts


Silberwasser gegen Zahnsachen

Hallo Christian, ich habe eine starke Zahnwurzelentzündung mit Fistelbildung. Nehme seit fast vier Wochen kolloidales Silber ein, leider ohne Erfolg. Hast du eine Idee woran das liegen könnte? Würde mich über eine Antwort von dir sehr freuen. LG Katja

Da hat es mir geholfen das Silberwasser durch die Nase zu ziehen... Ist wohl irgendwie durch die Kieferhöhle zum eitrigen Zahn gelangt... War aber auch im Oberkiefer bei mir


Bei Amalgamblomben oder Goldfüllungen oder anderen Metallen im Mund: Silberwasser mit dem Strohhalm einnehmen

Was ist denn wenn man Metall im Mund hat, z.B. Gold?
Das ist eine gute Frage. Mit der Wirkung von Gold auf Kolloidales Silber habe ich mich jetzt noch nicht beschäftigt. Ich würde allerdings versuchen, den Kontakt zu vermeiden. Ich würde es über einen Strohhalm einnehmen 🙂

Komische Wirkung von Silberwasser

ich habe durch die Einnahme von 3 tee Löffeln kolloidales silber massive magen und darm Beschwerden bekommen. Verdacht magenschleimhautentzündung. magenspiegelung steht noch vor. hat jemand schon nebenwirkungen von kolloidales silber bekommen?


Katzen heilen auch Sachen mit Silberwasser

Habe ein Kätzchen geschenkt bekommen.....mit dazu Giardien. Ich hatte bereits 3 erwachsene Katzen. Habe es schnell gemerkt, Medikamente vom Arzt haben nicht geholfen, es haben sich 2 meiner Katzen noch mit angesteckt. Ich habe zu dem 2. Durchlauf der Medikamente 10 Tage k. Silber an alle verabreicht. Und auch die Futterschalen damit behandelt. Gestern das Ergebnis der Stuhlsammelprobe: alles weg. Insgesammt habe ich 6 Wochen gebraucht, von der ersten Diagnose bis zum OK. Das ist für alle, die schon mal das Vergnügen mit Giardien in einem Mehrkatzenhaushalt hatten, ein echter Rekord!!! 👍👍👍

========

YouTube
                        online, Logo

6.12.2018: Silberwasser zur Hautpflege - mit einem Flacon mit Silberwasser das Gesicht einsprayen oder Hände desinfizieren
[web04]

aus dem Video: PICKEL LOSWERDEN. So einfach habe ich mein Hautbild verbessert. Meine Tipps bei Unreinheiten. (21'23'')
https://www.youtube.com/watch?v=7vi7U7m40r4 - YouTube-Kanal: Resi Random - hochgeladen am 6.12.2018


Video: PICKEL LOSWERDEN. So einfach habe ich mein Hautbild verbessert. Meine Tipps bei Unreinheiten. (21'23'')

Video: PICKEL LOSWERDEN. So einfach habe ich mein Hautbild verbessert. Meine Tipps bei Unreinheiten. (21'23'')
https://www.youtube.com/watch?v=7vi7U7m40r4 - YouTube-Kanal: Resi Random - hochgeladen am 6.12.2018

Videoprotokoll

OHNE Makeup wird die Haut mit Silberwasser (kolloidales Silber) gepflegt, Silber ist antibakteriell, antifungal gegen Pilze etc. (12'14''), befreit die Haut von Bakterien (12'23''). Silberwasser funktioniert auch als Mundwasser und killt dort alle Bakterien ab (12'32''). Brandblase wird mit Silberwasser behandelt (12'42''). 40ppm ist die Konzentration in einer Sprühflasche bei Amazon (13'4''). Das Gesicht mit Silberwasserspray einsprayen hält die Haut rein, morgens und abends (13'20'').

Manche sagen, kolloidales Silber sei wie ein Antibiotikum und nehmen es ein (13'25''). Den Flacon mit Silberwasser kann man auch für unterwegs mitnehmen, zum Desinfizieren der Hände (13'37'').

Kommentare
[zum Video web04]


Hallo Resi, danke für den Tipp, kommt zu meinen Top3 gegen unreine Haut. Du bzw. ihr könntet auch mal Vitamin B5 auszuprobieren, hemmt etwas die Talgproduktion, unterstützend Heilerdemasken auftragen und Silberwasser natürlich. Somit hab ich meine Akne seit ein paar Monaten voll im Griff!


========

Gesundheitliche Aufklärung online, Logo

Schon lange bevor die klassische Schulmedizin das Antibiotika erfand, hielt die Natur für den Menschen das beste und machtvollste Mittel gegen Viren, schädliche Bakterien und Pilze bereit: Kolloidales Silber.

Die Geschichte des Kolloidalen Silbers

Von der Heilwirkung des Silbers wusste man schon in der Antike. Vermutlich wurde Silber zuerst im alten Ägypten zu medizinischen Zwecken eingesetzt. Auch die Griechen, Römer, Perser, Inder und Chinesen hatten dafür Verwendung in ihrer Medizin. Im Mittelalter setzte der Arzt Paracelsus (1493-1541) verarbeitetes Silberamalgam in ausleitenden Bädern ein,  zur Ausleitung von Quecksilber aus dem Körper. Die Äbtissin und Naturheil-Lehrerin, Hildegard von Bingen (1098-1179), verwendete Silber als Heilmittel bei Verschleimung und Husten.

Konrad von Megenberg, ein Regensburger Domherr und Universalgelehrter aus dem 14. Jh., erwähnte in seinem “Buch der Natur“, dass Silber – verarbeitet zu Pulver, vermischt mit edlen Salben – „wider die zähen Fäulen“ im Leib helfe. Er empfahl es u.a. bei Krätze, blutenden Hämorrhoiden und Stoffwechselschwäche.

Die Adeligen bewahrten ihre Vorräte – Wasser und Nahrung – in Silbertruhen- und behältern auf und speisten ausschließlich mit Silberbesteck von silbernen Tafeln. Allgemein war Silber ein Mittel um böse Dämonen und Krankheiten fernzuhalten. Es wurde auch geschabtes Silber mit verschiedenen Pflanzen vermischt, um Tollwut, Wassersucht, Nasenbluten und viele andere Krankheiten zu heilen.

Die amerikanischen Siedler die nach Westen zogen und die Goldgräber legten Silber-Dollar-Münzen in ihre Wasserbehälter, um das Wasser länger haltbar zu machen. Auch die Milch behielt so länger ihre Frische. Silber war also auch schon seit langer Zeit für seine konservierende Wirkung bekannt.

In der Mitte des 19. Jhts. wurde Silber dann in seiner kolloiden Form als Heilmittel entdeckt. Zu Beginn des 20. Jh. wurde Silber intensiv von zahlreichen Wissenschaftlern untersucht und als erprobtes keimtötendes Mittel anerkannt. Angesehene Zeitschriften wie Lancet, Journal of the American Medical Association und das British Medical Journal veröffentlichten Artikel über die wunderbaren heilenden Eigenschaften von kolloidalem Silber. Gleichzeitig betrieben die Pharmakonzerne ihre Antibiotikaforschung, und da sich diese im Gegensatz zu Silber patentieren und für teures Geld verkaufen ließen, geriet kolloidales Silber – obwohl allen chemischen Antibiotika überlegen – allmählich in Vergessenheit.

Was genau ist kolloidales Silber?

Wissenschaftlich spricht man dann von einem kolloidalen System, wenn drei Bedingungen erfüllt sind:

  1. Es müssen unterschiedliche Bestandteile vorliegen, wie z.B. Silber und Wasser.
  2. Die Bestandteile müssen unterschiedlichen Phasen angehören, wie z.B. flüssig/fest oder gasförmig/flüssig.
  3. Die Partikel dürfen nicht löslich sein.

Demnach sind Kolloide heterogen, multiphasisch und unlöslich.

Kolloidpartikel sind die kleinsten Teilchen, in die Materie zerlegt werden kann, ohne die individuellen Eigenschaften zu verlieren.  Die nächste Stufe der Zerkleinerung wäre das Atom selbst. Die Teilchengröße liegt typischerweise zwischen 10–7 und 10–9 nm. Ein einzelnes Kolloid-Teilchen entspricht etwa einer Atomansammlung von 103 bis 109 Atomen. Das entspricht einer Größe von 1-10nm. Als Vergleich möge man sich ein rotes Blutkörperchen mit 7,5µm (7,5µm = 7500nm) vorstellen. Das bedeutet dass ein rotes Blutkörperchen ca. 750 mal größer ist, als ein kolloidales Teilchen.

Diese Partikel befinden sich in destilliertem Wasser und tragen eine elektrische Ladung. Da sich gleiche Ladungen abstoßen, halten sie sich gegenseitig in der Schwebe. Kolloide spielen in der Natur eine sehr große Rolle – ohne sie gäbe es kein Leben! Alle Lebensvorgänge in einer Zelle, den Bausteinen der Lebewesen, basieren auf kolloidalen Zustandsformen. Besser als durch eine starre Definition, die nur sehr unscharf sein könnte, lässt sich der Begrifff “kolloid” anhand von vertrauten Beispielen von Kolloidsystemen erklären: Milch, Majonaise, Kosmetika (auch Emulsionen genannt, nämlich Tröpfchen in Flüssigkeit); Schlagsahne (Gas in Flüssigkeit); Butter (Tröpfchen in Feststoff); Rauch (Teilchen im Gas); Nebel (Tröpfchen im Gas). Weitere Beispiele für Kolloide sind zum Beispiel frisch gepreßter Orangensaft, Waschmittel, die Beschichtung von Filmen, aber auch Rauch oder Nebel. Nicht zu vergessen das Blut und die Lymphe, welche sich ebenfalls in kolloidalem Zustand befinden.

„Durch das Zerkleinern in mikroskopisch kleine Teilchen wird die Gesamtoberfläche enorm vergrößert und damit auch die Wirkung. Außerdem wird die Möglichkeit, in den Körper einzudringen und an selbst entlegene Stellen zu gelangen, enorm verbessert. Ganz besonders interessant sind Silberkolloide, da das Edelmetall Silber der beste, natürliche elektrische Leiter ist“, schreiben Werner Kühni und Walter von Holst in ihrem Ratgeber Kolloidales Silber als Medizin.

Wirkungsweise

Silber hat in allen Formen (Ionen, Atome, Partikel) direkt oder indirekt eine keimtötende Wirkung.

Die winzigen Silbermoleküle dringen durch ihre geringe Größe in alle einzelligen Parasiten wie Bakterien, Viren und Pilze und deren Sporen ein und ersticken diese, indem sie dort ein für die Sauerstoffgewinnung zuständiges Enzym blockieren. Der Stoffwechsel der Parasiten kommt so zum Erliegen, und sie sterben ab. 

Es ist kein Bakterium bekannt, welches nicht von kolloidalem Silber abgetötet wird – selbst pathogene Mikroorganismen, die bereits gegen Antibiotika immun sind sterben ab. Auch Würmer werden angegriffen. Diese abgetöteten Parasiten werden dann vom Körper abtransportiert und ausgeschieden. Erfahrungsgemäß werden intakte Hautzellen und gesundheitsfördernde Bakterien bei der Behandlung mit kolloidalem Silber nicht geschädigt – die Enzyme von nutzbringenden Zellen bleiben intakt und werden nicht angegriffen.

Allerdings ist auch heute noch nicht die Wirkungsweise vollständig geklärt. Neuere Studien erklären uns, wie das kolloidale Silber gegen die Eindringlinge in und auf unserem Körper wahrscheinlich vorgeht:

  • Kolloidales Silber tötet Viren wahrscheinlich über die Bildung von DNS- und/oder RNA-Silberkomplexen oder Zerstörung der Nukleinsäuren ab;
  • es tötet Einzeller, Plasmodien und Pilze einschließlich deren Sporen ab und greift Würmer an, vielleicht über eine Hemmung der Phosphataufnahme und Veränderung der Durchlässigkeit der Zellmembran;
  • es hemmt das Enzym Posphomannoseisomerase bei Hefepilzen;
  • Es unterdrückt die Histamin- und Prostaglandinausschüttung bei allergischen und entzündlichen Reaktionen;
  • es puffert überschießende Reaktionen des Immunsystems ab und lindert somit allergische und entzündliche Erscheinungen;
  • es wirkt zusammenziehend auf die Wundoberfläche bei offenen Wunden und beschleunigt das Abheilen erheblich. Die Haut bleibt elastisch und reißt an mechanisch belasteten Stellen spürbar weniger ein;
  • es reagiert im Körper wie ein freies Radikal und bindet überschüssige Elektronen; so unterstützt es die Entgiftung bei Schwermetallbelastung.


Silber wirkt nicht nur vernichtend auf lebensfeindliche Formen, es unterstützt auch die Bildung lebensnotwendigen Gewebes
, wie Dr. Robert O. Becker, Autor des Buches The Body Electric und bekannter Biomedizinforscher von der amerikanischen Syracuse University herausfand. Nämlich, dass „Silber einen tiefgreifenden Heilstimulus für Haut und anderes zartes Gewebe bewirkt, anders als bei jedem natürlichen Vorgang. (…) Es fördere in besonderer Weise das Knochenwachstum und beschleunigte die Heilung von verletztem Gewebe um mehr als fünfzig Prozent.“ Dr. Becker staunte, dass kolloidales Silber eine neue Art des Zellwachstums fördert, welches aussieht wie die Bildung von Zellen bei Kindern. „Diese Zellen wachsen schnell und produzieren dabei eine erstaunliche Sammlung primitiver Zellformen, die in der Lage sind, sich mit hoher Geschwindigkeit zu multiplizieren und sich dann in die spezifischen Zellen eines Organs oder eines verletzten Gewebes zu differenzieren, selbst bei Patienten über fünfzig Jahren.“ Dr. Becker entdeckte sogar, dass kolloidales Silber Krebszellen in normale Zellen zurückzuverwandeln vermag.

Dr. Becker erkannte auch einen Zusammenhang zwischen niedrigen Silberanteilen und Krankheiten. Der durchschnittliche Silberanteil im menschlichen Körper beträgt 0,001 Prozent. Dr. Becker behauptet, ein Absinken dieses Wertes sei verantwortlich für die Fehlfunktion des Immunsystems. Silber scheint also eine wichtige Rolle bei den grundlegenden Lebensprozessen zu spielen.

Kolloidales Silber ist herkömmlichen Antibiotika in Wirkung, Nebenwirkungsfreiheit und Kosten weit überlegen.

Eine zu niedrige Konzentration und Dosierung führt jedoch selten zu einem befriedigendem Ergebnis. Man muss beachten, daß allein durch die Verdünnung mit dem Blut die anfängliche Konzentration bereits stark herabgesetzt wird. Da unser Körper bekanntermaßen zum größten Teil aus Wasser besteht, erhalten wir ppm-Werte weit hinter dem Komma.

Erfahrungen haben gezeigt, dass für die meisten Anwendungen eine Konzentration von ca. 25 – 50 ppm und davon ca. 50 ml und mehr pro Tag optimal sind. Rein theoretisch müsste aber auch diese Menge viel zu gering sein, um zu der genannten keimtötenden Wirkung zu kommen. Dass es dennoch funktioniert, hängt mit der veränderten Wirkungsweise von Kolloiden zusammen.

Des weiteren könnte die Fähigkeit des Wassers, Informationen zu speichern und weiterzugeben (ähnlich dem homöopathischen Prinzip), ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

Gerade durch diesen Widerspruch zwischen Berechnung und Erfahrungen hat sich herausgestellt, dass sogenannte wissenschaftliche Methoden nur in sehr geringem Maße dazu taugen, die Wirkungen kolloidalen Silbers ausreichend zu erklären.

Anwendungsgebiete von kolloidalem Silber

Kolloidales Silber kann zur Behandlung von Krankheiten, aber auch zur Vorbeugung verwendet werden. Die Anwendungsgebiete sind vielseitig und breit gefächert.

Für eine systematische Anwendung sollte kolloidales Silber oral am besten unverdünnt oder mit Wasser verdünnt eingenommen werden. Dabei empfiehlt es sich allerdings, die Flüssigkeit nicht sofort herunterzuschlucken, sondern sie zunächst einige Sekunden lang unter der Zunge zu behalten. Kolloidales Silber kann auch intravenös verabreicht oder äußerlich aufgetragen werden.

Wichtig: Beachten Sie bitte, dass Sie zur Einnahme keinen Löffel oder Trinkgefäß aus Metall verwenden – stattdessen einen Löffel aus Kunststoff, Porzellan oder Holz. Metalllöffel bringen das empfindliche elektrische Gleichgewicht des Kolloids durcheinander.

Wir dürfen und wollen hier keine Heilversprechungen machen, deshalb empfehlen wir Ihnen nicht, bei einer Krankheit einfach kolloidales Silber zu verwenden und auf medizinische Hilfe zu verzichten. Es ist auf jeden Fall gut, wenn die Einnahme von kolloidalem Silber im Krankheitsfall mit Arzt oder Therapeut abgesprochen wird und in den Kontext therapeutischer Maßnahmen eingebettet werden kann.


Ausleitung von Quecksilber

Amalgam-Zahnfüllungen enthalten toxisches Quecksilber, welches durch das beigefügte Silber gebunden bleibt. Silber hat die Fähigkeit, Quecksilber zu neutralisieren und aus dem Körper auszuleiten. Wer aus Metallbehältern oder quecksilberverseuchten Fisch gegessen hat, oder überhaupt in diesem Jahrhundert auf diesem Planeten lebt, hat höchstwahrscheinlich ein gewisses Quantum an Quecksilber aufgenommen. Unser Körper mag Silber, aber er hasst Quecksilber. Zum Glück mögen die beiden Schwermetalle einander.

Erkrankungen des Auges [das Silberwasser wird auf die geschlossenen Augen gesprayt, dann die Augen geöffnet und das Silberwasser fliesst in die Augen]

Augenentzündung (Ophthalmie) – Augenlidentzündung (Blepharitis) – Bindehautentzündung (Konjunktivitis) – Hornhautentzündung (Keratitis) – Hornhautgeschwür – Tränensackentzündung

Erkrankungen der Atemwege [Einnahme durch Trinken]

Grippe – Keuchhusten – Legionärskrankheit – Lungenentzündung – Mandelentzündung – Nasenkatarrh – Rippenfellentzündung – Tuberkulose – Rhinitis (Nasenschleimhautentzündung)

Erkrankungen der Haut [Einnahme durch Trinken und / oder auf der Haut auftragen und etwas einreiben]

Akne – Bromidrosis (übelriechende Schweißabsonderung) – Dermatitis – Furunkel – Hautkrebs – Hautpilzerkrankungen – Hauttuberkulose (Lupus) – Herpes simplex – Herpes zoster (Gürtelrose) – Impetigo (eitrige Hautinfektion) – Rosazea (“Kupferfinnen”) viele verschiedene Ursachen

Erkrankungen im Genitalbereich [Einnahme durch Trinken]

Blasenentzündung (chronisch) – Gonorrhöe (Tripper) – Leukorrhöe (Weißfluß) – Nebenhodenentzündung – Prostatabeschwerden

Erkrankungen des Verdauungstraktes [orale Einnahme]

Durchfall (Diarrhöe) – Gastritis (Magenschleimhautentzündung) – Ruhr – Salmonelleninfektion

Weitere Erkrankungen

Entzündungen des Gehörgangs – Furunkel – Geschwüre – Polio (Kinderlähmung)- Scharlach

Kolloidales Silber wurde mit gutem Erfolg eingesetzt bei:

Adenovirus 5 – Allergien – Arthritis – Aussatz (Lepra) – Bandwurm – Bindegewebsentzündung – Bindehautentzündung – Blephartitis – Blinddarmentzündung – Blutparasiten – Blutvergiftung – Borreliose – Brustfellentzündung – Candida Albicans – Chronische Müdigkeit CFS – Colitis – Diabetes – Dickdarmentzündung – Diphterie – Eiterflechte – Ekzeme – Entzündungen – Fußpilz – Fußbrand – Geschwüre – Gingivitis – Gonorrhö – Gürtelrose – Hautausschlag – Halsentzündung – Hautrisse – Hauttuberkulose – Hepatitis – Heuschnupfen – Infektionen – Insektenstiche – Katarrh – Krebs – Leukämie – Magenentzündung – Magenschleimhautentzündung – Malaria – Mandelentzündung – Meningitis – Milzbrand – Mittelohrentzündung – Mundgeruch – Nagelpilz – Nervenschwäche – Neurasthenie – Neurodermitis – Ohrenerkrankungen – Pest – Pilzinfektionen – Rheuma – Ringelflechte – Rotfinnen (Rosacea) – Säure-Basen-Ausgleich – Schuppenflechte – Sebörrhoe – Sepsis – Sonnenbrand – Staphylokokkeninfektion – Streptokokkeninfektion – Syphilis – Tetanus – Typhus – Übelriechender Schweiß – Vaginale Pilzerkrankung – Verbrennungen – Warzen – Wunde – Zahnbelag (Plaques) – Zahnfleischschwund – Zahnfleischbluten – Zeckenbiss

Behandlung von Tieren
Alle Anwendungen, die beim Menschen funktionieren, können auch bei Tieren durchgeführt werden.

Behandlung von Pflanzen
Auch Floristen haben den vielfältigen Nutzen von kolloidalem Silber erkannt. Es kann auch gegen verschiedenste Krankheitserreger (Bakterien, Viren, Pilze) bei Pflanzen eingesetzt werden. So können z.B. ohne giftige Mittel (Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel) Gemüse und Pflanzen schonend behandelt werden. Kolloidales Silber wird auf die Blätter gesprüht und dem Gießwasser beigegeben.

Gibt es Nebenwirkungen?

Von manchen Händlern wird behauptet Kolloidales Silber sei völlig nebenwirkungsfrei. Das ist so jedoch falsch! Es sollte darauf hingewiesen werden, dass es bei hoher Dosierung gerade am Anfang zu Unverträglichkeitserscheinungen wie leichte Übelkeit, Schwächegefühl oder einfach ein flaues Gefühl im Bauch kommen kann. Allerdings verschwinden diese Erscheinungen sehr schnell, wenn man in den ersten 2-3 Tagen die Dosis “einschleicht”.

Bei plötzlich einsetzender massiver Abtötung von Erregern kann es zu einer starken Toxinfreisetzung kommen, was sich im Körper als Erstverschlimmerung durch Verstärung vorhandener und dem Auftreten neuer Symtome (Müdigkeit, leichter Schüttelfrost, leichte Störung der Darmflora) mehr oder weniger stark bemerkbar machen kann. Auch hier ist eine “einschleichende” Dosierung angeraten mit gleizeitigen Ausleitungsmaßnahmen.

Warnen möchten wir ausdrücklich vor einer prophylaktischen (vorbeugenden) oder gar dauerhaften Einnahme. In erster Linie ist unser Immunsystem für die Bekämpfung von Erregern zuständig. Da wir stets von pathogenen Keimen umgeben sind, ist unser Immunsystem auch für die ständige Auseinandersetzung mit Erregern ausgelegt. Nimmt man dem Immunsystem diese Möglichkeit der Auseinandersetzung, dann kann es durchaus vorkommen, daß sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet. Autoagressionskrankheiten wären die mögliche Folge.

Erfahrungen haben gezeigt, daß zum Beispiel Kinder, die kaum mit Erregern in Berührung kommen, in späteren Lebensjahren derartige Krankheiten entwickeln können – deshalb sollte man gerade auch bei Kindern mit der Anwendung von Kolloidalem Silber vorsichtig sein.

Ansonsten steht Kolloidales Silber nicht im Konflikt mit irgendeiner anderen Medikation und führt auch nicht zu Magenbeschwerden. Tatsächlich ist es eine Verdauungshilfe. Es brennt nicht in den Augen. Medizinjournal-Berichte und dokumentierte Studien der letzten hundert Jahre sprechen von keinen Nebenwirkungen durch oral oder intravenös verabreichtes Silberkolloid, weder bei Tieren noch bei Menschen. Es wurde mit hervorragenden Ergebnissen bei hochakuten Gesundheitsproblemen eingesetzt.

Einige “KS-Gegner”, Mitarbeiter der amerikanischen Gesundheitsbehörden und die amerikanische Arzneimittelbehörde (FDA) verweisen auf die Gefahr der Argyrie. Argyrie ist eine nicht rückbildungsfähige Grauverfärbung der Haut durch Silbereinlagerung. Dieses Problem kann durch unsachgemäßen Gebrauch von Silbersalzen oder -proteinen entstehen - dies gilt allerdings nicht für kolloidales Silber, welches durch elektrolytisches Verfahren mit reinstem Silber hergestellt wird. Argyrie hat sich bisher nur bei Personen gezeigt, die über Jahrzehnte Silberproteine – also kein reines Silber – zu sich genommen haben. Laut dem Cytologen Dr. Josef Pies bedarf es durchschnittlich 3,8 g elementaren Silbers, um eine Argyrie auszulösen. Das entspricht einer Einnahme von ca. 375 Litern in der Konzentration 10 ppm. Das wären 1875 Flaschen à 200 ml am Tag. Eine (durch vernünftige Anwendung) von kolloidalem Silber hervorgerufene Argyrie ist nicht bekannt.

Es ist nur wichtig dass bei der Herstellung von kolloidalem Silber reinstes Silber (99,99%) und das richtige Gerät verwendet werden!

Wichtig: An dieser Stelle sei ausdrücklich vor Experimenten mit einfachen Batterien und Salzlösungen gewarnt, mit denen angeblich kolloidales Silber billig hergestellt werden kann. Ebenso vor Geräten, die bei der Herstellung nicht die Wasserqualität sowie Temperatur kontrollieren, bei der Herstellung keine gepulste Elektrolyse haben und bei denen der Herstellungsprozess nicht automatisch bei Erreichen der ppm-Zahl endet. Hier kann es zu unkontrollierten Silberverbindungen, Verunreinigungen und Überdosierungen kommen.

Spirituelle Eigenschaften

Die Autoren Kühni und von Holst sind aufgrund eigener Erfahrungen überzeugt, dass Silberkolloide auch „eine entscheidende Rolle für die geistige Entwicklung der Menschen in der heutigen Zeit spielen. Es scheint, dass Silber eine Substanz ist, die mit den vitalen Kräften des Lebens unmittelbar Verbindung aufnehmen kann. Wenn wir uns also vor Augen führen, dass der Informationsfluss im Körper, also die Kommunikation der Zellen untereinander, durch den Fluss der Elektronen erfolgt, so können wir vielleicht erahnen, was die Erhöhung der elektrischen Leitfähigkeit durch kolloidales Silber zu bewerkstelligen vermag. Jede Erkrankung ist ja auch eine Blockade des bioelektrischen Energieflusses. Werden durch das kolloidale Silber diese Blockaden aufgelöst, die Energien ausgerichtet und ins Gleichgewicht gebracht, kann der Heilungsprozess einsetzen.“

Silber kann die elektrischen und magnetischen Eigenschaften des Körpers beeinflussen (Verbesserung des PcE-Trainings). Es kann ein gestörtes elektrisches Potential wieder normalisieren. Das Edelmetall Silber ist der beste, natürliche Stromleiter.> [web01]


Kommentare

  1. Hallo,

    aufgrund von einigen pos. Wirkungen, die man auf Websites wie hier zu finden und zu lesen bekommt, habe ich mir 25ppm in 200ml Flasche von Bio-Apo bestellt.

    Was mich irritiert ist, es steht auf dem Etikett “Nicht zum Einnehmen”. Ich könnt euch schon vorstellen was ich mir denke oder fragen möchte oder?
    Kann ich das doch nicht einnehmen? Was hat dies auf sich?

    2. Frage: Wie ist da die Dosierung bei 25ppm in 200ml?
    Wieviele Tropfen oder ml auf ein Glas Wasser zu geben? Habe hals Schmerzen und spüre schon meine Madeln.
    Danke im Vorhinein

    • Siehe auch mein Post vom 15 November, 2014, 11:36!
      BioAPo und auch andere Opos dürfen aus rechtlichen Gründen das KS nicht zum einnehmen anbieten, auch wenn sie es nach hygienischen Gesichtspunkten und unter ISO-zertifizierten Laborbedingungen hergestellt haben. Auch, und gerade deshalb, weil es sich nicht um ein Arzneimittel handelt.

      Alle gewerbliche Lieferanten dürfen, -weil es sich nicht um ein Arzneimittel handelt-, das KS nicht zum einnehmen anbieten. Unter bio-apo.de bietet Bio-Apo das KS richtigerweise als nicht einzunehmendes KS an.

      Das Bio-Apo-Zitat in der Produktbeschreibung: „Aus rechtlichen Gründen bieten wir daher das kolloidale Silber nur für technische Zwecke an. Nicht zum Einnehmen.“ Zitatende. Ob man das KS doch einnehmen darf, bleibt dem Anwender selbst überlassen! Deshalb stelle ich mein KS (unter Laborbedingungen und mit gekauften doppelt destilliertem APO-Wasser selbst her, und bin somit auf
      der sichersten Seite, was ich einnehme!

      Und es hat mir dieses Jahr und all die anderen vergangenen Jahre schon viel geholfen, ganz ohne Arztbesuche! KS ist wirklich eine Art Wundermittel. Man sollte es aber nur dann einnehmen, wenn man auch wirklich Probleme hat, und man eine Genesung in den nächsten paar Tagen ganz deutlich spürt. Und auch nicht länger als 7 Tage, ohne etwas zu bemerken. ACHTUNG! KS ersetzt nicht unbedingt bei jeder Indikation den Arztbesuch! Wie halt auch bei jedem anderen Hausmittel! Jeder sollte das selbst entscheiden! Und weiter ist KS in Bezug auf ein sogenannten Arzneimittelknaller (meine Bez. für hochbedenkliche Arzneimittel) die Todesnebenwirkungen angeben, das harmloseste Mittel, was es auf der Welt gibt.

      Da aber die Pharmalobby nichts davon wissen möchte, und so etwas auch nicht mehr zu patentieren ist, hat sie auch keine Möglichkeiten daran etwas zu verdienen. Jeder der etwas anderes Behauptet, arbeitet entweder für die Pharmaka selbst, oder hat gänzlich keine Ahnung von dem was er nieder macht!

      Jeden Tag atmen wir Giftstoffe ein, essen Fleisch was künstlich zusammengesetzt wurde, und essen Obst was gespritzt wurde, und trinken evtl. auch Wasser, was dem Organismus mehr schadet, als wie wenn man KS 4 Wochen lang mit 25 ppm trinken würde.

      Auf Deine 2. Frage:
      Also, bei Halsschmerzen musst du das KS nicht unbedingt einnehmen, sondern nur gurgeln. Zwei 20 mL (ein Schnapsgläschen voll) zum Gurgeln nehmen, und dann wieder ausspeien. Dazu kannst du das Bio_Apo KS denke ich mal, verwenden! Du hast es ja nicht im Magen oder im Darm, dass man das KS einnehmen müsste!?
      Gruß Petr

      • kann man auch silbermünzen nehmen? lege welche ins wasser und bemerke positive effekte. waschmaschine, wäsche muffelt nicht. zahnbürste, wird sauber. luftbefeuchter, wird nicht glitschig. trinkwasser, nimmt diverse beschwerden und kurbelt verstoffwechselung an offenbar. antike herstellung ohne strom von ks würde mich interessieren…

        • Hallo Anna. Silber kannte man als Baktierientöter und Wundheilung sowie als Wasserdesinfektion schon im frühen Mittelalter. Kolloidales Silber wird unter Einfluss von Strom mit Hilfe des Wirkprinzips der Elektrolyse erzeugt. Während der Elektrolyse (zwei 99,9%ige Silberelektroden werden in -reines doppelt destilliertes Wasser- eingetaucht) werden so Silberkolloide in der Größe von 4-9 Nm abgespalten und so im Wasser verteilt. Es kommt dabei darauf an, wie lange dieser Prozess stattfindet, um so sagen zu können, wieviel ppm (Parts per Million) Silberkolloide sich in einer bestimmten Menge Wasser befinden. Wenn du also nur eine reine Silbermünze ins Wasser legst, wird nichts dergleichen passieren. Kann sein, dass es minimale Effekte gibt, aber diese Variante hat keinerlei wiederholbare Eigenschaften. Und auch die ppm Anzahl der im Wasser gelösten (wenn überhaupt) Silberkolloide sind durch das blose Einlegen einer Silbermünze in Wasser nicht bestimmbar.
          Ergo: Diese Art von Herstellung einer Silberlösung kann niemals mit Kolloidalem Silberwasser auch nur ansatzweise verglichen werden. KS ist deshalb nur mit einem vergleichbar, nämlich mit KS selbst!
          Beste Grüße
          petr

          • Danke für die Erklärung! Wirklich schädlich, Stichwort Graufärbung der Haut, ist die Silbermünze in Trinkwasser aber nicht, oder?
            Habe mir 3 verschiedene Bücher und den Medionic ipPRO Silbergenerator Ionic-Pulser Pro bestellt und möchte KS herstellen. In der Apotheke hab ich um 2,70 pro Liter “gereinigtes Wasser” gekauft. Vermutlich ist das nicht doppelt destilliert, oder? Welches Wasser (Internet?) ist bestimmt erstklassig? Danke und frohes neues Jahr an alle Versilberten 🙂

  2. Hallo Anna!
    Zunächst auch dir ein gesundes Neues Jahr 2015

    Ja ja, dieses Thema artet all zu oft in Hysterie aus, und diejenigen die von “Stichwort Graufärbung der Haut” schreiben, denken wo möglich auch die Erde sei noch eine Scheibe! Man sollte das einfach überlesen, und sich mit erfahrenen Menschen kurz schließen. Das Problem dabei ist wie immer, die Spreu vom Weizen zu trennen, denn das Netz bietet für Neulinge eben unzählige Informationen. Darunter sind dann halt auch solche die nur Dummschwätzer(innen) geschrieben haben! Die gräuliche Einfärbung der Haut -bekannt als Argyrie” wie man sie auf Fotos im Netz erkennen kann, rührten von einer Überdosierung von Silber. Besorg dir in der APO das Reinwasser “Ampuwa” von Fresenius Bad Homburg. Damit gehst du absolut kein Risiko ein, etwas zu verwenden, was nicht sauber oder der Hygiene nicht entspricht. Wenn du mit dem Silbergenerator dein Silberwasser machst, dann leuchte nach 5-10min mit einem Laserpointer oder einer sehr hellen Taschenlampe ins Behältnis. Du musst dann eine Art gelbliche Wolke sehen, die zwischen beiden Silberelektroden während der Elektrolyse entsteht.
    Aber ACHTUNG! Manchmal muss man auch bei Herstellern die sich mit dieser Thematik beschäftigen von falschen Angaben aus gehen. Leider! Kaffeefilter als Filtration der fertigen Silberlösung zu nehmen halte ich für den größten Witz! Kaffeefilter sind für Kaffee gut genug, aber NICHT für die Herstellung von Kolloidalem Silberwasser! Die Nachteile von Kaffeefilter: 1. Maschenweite der Poren ungleich groß, und es gibt auch keine Angaben dazu wie groß die Maschenweite ist; b) das verwendete Papier ist von Filterhersteller zu FH sehr unterschiedlich; usw. c) auch das zu verwendete Papier ist sehr unterschiedlich und auch ab und an mit Inhaltsstoffen verunreinigt, die man auch im Kaffee nicht haben möchte.

    Zur Herstellung von KS sollte man also nicht nur einseitig exakt vorgehen, sondern die gesamte Rezeptur auf hohem Niveau ernst nehmen. Auf der einen Seite wird 99,9%iges Silber vorgeschrieben, auf der anderen Seite minderwertiges Filterpapier! Solche Angaben und Videos müsste man aus dem Netz nehmen, da sie für mich unseriös und eine unprofessionelle Herstellung von KS zeigen, und so die Menschen fachlich in die Irre führen.

    Man sollte deshalb nur Laborfilter für die Filtration von KS nehmen, von denen man auch die techn. Paramter wie den Werkstoff und die Inhaltsstoffe des Filterpapiers kennt. Alles andere ist unseriöses Zeugs!
    Grüße petr

    • Hallo Petr,
      ich habe jetzt 3 Bücher, in keinem wird etwas von Laborfiltern gesagt. Zumindest nicht an passender Stelle, wo es um die Eigen-Herstellung geht. Vielmehr wird (auch) ungefiltert aus dem Wasser-Erzeugungsglas in das Braunglas gefüllt.
      Die Wolke sehe ich mit freiem Auge, das Laserpointer-Experiment habe ich aber vor. Du scheinst dich sehr gut auszukennen, offenbar besser als die Buch-Autoren, die ich am Tisch hab. Vielleicht magst du mich anmailen (Web-Adresse oben), ich bin an einer neuen Veröffentlichung interessiert. Anna

  3. Wieso muss man KS Filtern? Das habe ich noch nie gemacht, wüsste auch nicht weswegen. Ich weiß nur wenn man nicht die ganze zeit schüttelt, dann entsteht etwas eckeliges zwischen den Elektroden und schwimmt herum.

  4. Hallo,
    bin 45 Jahre alt und nehme seit nun einem Jahr KS aus eigener Produktion zu mir. Habe in den letzten Jahren viele Probleme mit grippalen Infekten und 2-3mal im Jahr Antibiotika verschrieben bekommen. Seit nun einem Jahr, dank KS, konnte ich auf Arztbesuche und Antibiotika verzichten. Zur Dosierung: ca.15-20 ppm 1 Teelöffel pro Tag, in Grippezeiten 2-3 Teelöffel pro Tag. Zur Produktion: Generator Eigenbau (Link folgt), Silberelektroden 99,99%, dest. Wasser nur aus der Apo . Filtern würde ich erst bei höheren Konzentrationen (zwecks Aufwand) . Bin begeistert von der Wirkung von KS auch bei niedriger Dosierung. Interessanter Link zum Thema : http://www.kolloidal-silber.de
    Mein Generator stammt von dieser Seite.
    Lasst Euch nicht von der Pharmaindustrie verunsichern…KS wirkt !!!
    MFG, Alex

    • Das und nichts anderes habe ich hier schon zig mal wiederholt, und halte deine Ausführungen auch für unkompliziert und anwendbar. Ich habe die Anfangszeit nicht auf notiert, kann mich aber erinnern, dass ich es bereits mindestens 10 Jahre lang einnehme. Natürlich nur, wenn ich ein Problem feststelle. Aber als Mundspülung und bei Verletzungen tupfe ich die Wunde immer damit ab. Das wirkt antiseptisch und hat mir immer gut geholfen. Die ganzen Dummschwätzer die Texte von irgendwo her nehmen, diese lesen und ohne Erfahrungen wieder irgendwo hin kopieren, hängen mir sprichwörtlich zum Halse raus. Würde das KS fatale Nebenwirkungen haben, würde es mich bereits umgebracht haben. Alles in Maß und Ziel, und mit Verstand, wirkt wie es bereits auch im Mittelalter geholfen hat. Und auch diese Klientel ist es, die irgendwelche Schmerztabletten oder Tropfen einnehmen, ohne den Beipackzettel je gelesen zu haben. Würden diese Quacksalber lesen was da alles steht, dann würden sie ganz schnell mundfaul werden. Wie bspw. ein Medikament was meine Frau von Ärzten verschrieben bekam, und dieses 10 Jahre lang tag für tag eingenommen hatte. Nach einem Arztwechsel meinte der neue Arzt, dass sie dieses Medikament ruhig weglassen könne. Nachforschungen ergaben, dass genau dieses Medikament wegen einiger Todesfälle mit zuvor eingesetztem Herzinfarkt vom Markt genommen wurde. Würden die Menschen die dieses Medikament eingenommen und zu Tode kamen das wissen, würden sie wohl einen Anschlag auf den Hersteller verüben wollen. Zum Kotzen sind auch die täglichen Werbesendungen die viele Menschen dazu animieren, etwas zu kaufen, nur weil es auf “Knopfdruck” wirken soll. Ich wünschte mir in
      diesem Zusammenhang die anwaltlichen Gegebenheiten wie in den USA, wo man solche Scharlatanfirmen in Millionenbereich verklagen könnte. Das fehlt hier einfach, um solchen Pharmafirmen in die Knie zwingen zu können. Man(n) kann mich das nerven!
      Gruß

  5. Hallo! Ich bin sehr interessiert an KS, und zwar für mein Kaninchen (1,9 kg) Blacky.

    Blacky ist leider chronischer Schnupfer. Über ein CT letztes Jahr wurde festgestellt, dass er Verkalkungen in der Nase hat und die Nasenhöhle zum Teil auch schon in Mittleidenschaft gezogen ist. Er leidet immer wieder an Schnupfen (viralen oder bakteriellen Infektionen) bis hin zu eitriger Nasenhöhle und entzündeten/geschwollenen Schleimhäuten. Symptomfrei ist er eigentlich nie. Bei Kaninchen ist das sehr gefährlich, da sie Nasenatmer sind und sterben, sollte nicht mehr durch die Nase geatmet werden können. Ich möchte ihn allerdings nicht immer mit Antibiotikas vollpumpen, da diese nach einer Zeit sowieso nicht mehr helfen …

    Ich bin über kolloidales Silber gestolpert. Allerdings liest man im Internet sehr viel Unterschiedliches, sowohl zu Dosierungen als auch zur Verwendung der unterschiedlichen ppm-Zahlen. In der Apo meinten Sie 2 x tägl. 0,5 von 4 ppm oral. Eine Shopbesitzerin (Tierheilpraktikerin?) erzählte mir von 1 ml/kg von 40 ppm 2 x tägl. und, wie gesagt, im Internet steht alles möglich …
    Ich habe mich erst einmal auf die Tierheilpraktikern verlassen und gebe nun schon seit 14 Tagen 2 x tägl. je 2 ml von 40 ppm. Ich bin mir diesbezüglich jedoch die ganze Zeit sehr unsicher, da ich im Internet eben so viel anderes auch gelesen habe. Es ist besser als am Anfang, aber er rotzt immer noch ab und an aufgeschäumten Eiter aus der Nase, das heißt er hat immer noch Eiter in der Nasenhöhle.

    Und dann ist es so schwierig … wo bekomme ich gutes Kolloidales Silberwasser her? Kennt jemand das GPK-Wasser?

    Hat jemand einen Rat für mich wie ich jetzt im Akutfall dosieren kann (ppm?) und wie ich evtl. verfahren könnte, da Blacky ja chronisch krank ist? Manche nehmen es ja auch dauerhaft …

    LG, fee

    • hy,
      kauf dir den ionic-pulser, dann kannst du es dir selber herstellen, in der gewünschten Konzentration,
      Ich selber verwende nur Konzentrationen ab 150 ppm bis zu 400 ppm je nach dem was anliegt.
      Meiner pers. Erfahrung nach sind 40 viel zu schwach.
      Verwende es bei allen meinen Tieren.
      Ja und es funtioniert entgegen allem “blablabla”
      und einfach dest. Wasser aus der Apo reicht, das doppelt dest. macht auch keinen Sinn.
      cu

    • Hallo fee, im Grunde genommen ist es bei Tieren -so denke ich mal-, nicht so kritisch, was die ppm betrifft. Natürlich sind das auch Lebewesen, und man sollte auch da nicht irgend etwas überdosieren. Der menschliche Organismus ist dagegen schon viel anfälliger!
      Also, wenn du meine Posts liest, bin ich ein großer Verfächter des KS, und ich habe immer welches Parat, sollte es mir mal irgendwo Unwohlsein. Ich mache mir das KS stets unter Laborbedinungen selbst, da ich solchen Produkten nur von mir selbst traue. Der IonicPulser ist vom Prinzip her ein einfaches Gerät, so sehe ich das, da ich aus dieser Branche komme. Die Grundsubstanz, -nämlich das hochgereinigte Wasser gibt es in der Apotheke. Es nennt sich WAPUWA und wird nach den Anforderungen des Ph. Eur. hergestellt. Dann erfolgt der Prozess des kolloidalen Herstellens von Silberwasser mit 99,99% igen Silberelektroden, unter Zufuhr von elektrischem Strom. Auch hier ist vorsicht geboten, damit man solch reine Silberelektroden erhält. Ich habe jahrelange Erfahrung im Herstellen von KS, und brauche es nur für meine eigene Gesundheit, sollte diese mal etwas angeschlagen sein. Von mir aus kannst 1L von meinem KS bekommen, bzw. ich kann dir 100, 150 oder 200 ppm davon herstellen. melde dich einfach über die Anzeige von eBayKleinanzeigen (364461048), dort gebe ich dir dann meine Mailadresse. Einfach die Nr. eingeben und mich anschreiben. Habe dort ein Katzenkloo zu verkaufen! Gruß
      Hier etwas anzuegeben, wäre dann für die Augen aller.

      • Hallo Peter
        Ich habe hier fast alle deine Kommentare gelesen…ich denke du könntest mir bei einigen Fragen weiterhelfen. Hast du eine private Email wo ich dich anschreiben könnte? Ich wäre dir sehr sehr dankbar. Meine ist: bejba666@gmail.com
        Vielen Dank

  6. ich habe mir kollodialessilber in 10 ppm von einer online apotheke gekauft,nun wollte ich dieses einnehmen doch bin verunsicht von dem etiket.dort steht drauf nicht zur einnehmen lt gesetzgeber.
    was soll das bedeuten?
    vielen dank für die antwort im vorraus

    • Hallo Jonny. Gem. dem Arzneimittelgesetz (mit seinen 18 Abschnitten) dürfen solche Flüssigkeiten nicht zum Verzehr verkauft werden. Allenfalls für die äußerliche Anwendung. In wie weit man dem gekauften KS trauen kann, weis ich nicht zu beantworten. Was steht denn alles auf der Flasche? oder gib mal den Link an, woher du das gekauft hast, und unter welcher Bezeichnung. Gruß Petr´

  7. Hallo alle Zusammen,

    meine Mutter hat seit 3 Jahren ständig Husten und kein Arzt weiss warum. Wir sind schon total verzweifelt.
    Jetzt habe ich der Apotheke Silberwasser geholt und da steht 10ppm drauf. Laut der Anleitung soll sie 2 mal täglich 3mal in den Mund sprühen. Mir kommt das sehr wenig vor. Was meint ihr?
    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten

  8. Hallo, ich leide unter einer rezidivierenden Gürtelrose, mit 3 Ausbrüchen innerhalb von nur 2 Monaten. Wäre kolloidales Silber hier hilfreich? Nicht während einer Akutphase, sondern danach, um evtl. die Viren auszuleiten?
    Welche Dosierung wäre die richtige?
    Bin für jeden Tipp dankbar!

    LG katze0310

    • servus Verena!
      also ich verwende das seit 10 jahren, und ich würde – wenn es mich betreffen täte – 200 ppm 10 ml 3x/Tag für 2 wochen nehmen………..da überlebt nix mehr………….und gut ist…………ist nur meine Meinung….völlig wertfrei…
      aber ich würde das genau sooo machen
      lg

  9. habe heute morgen beide Auugen mit KS behandelt Super Erfolg wie immer!
    Bei <<<Gürtelrose meiner Frau habe ich zur Orthomolokularen Medizin gewechselt.
    Vitamin Esther C der beste Radikalenfänger G.Rose ist eine Entzündung im Körper.
    1.u.2.tag3x2 dann3x1 nach 7Tagen keine Gürtelrose mehr.
    Bezugsquellen via biona – Fairvital
    viel erfolg C.M.

  10. Hallo,
    ich suche ein günstiges und gutes Kolloidales Silber was zur inneren und äußeren Anwendung geeignet ist.
    werde jedoch nicht fündig.
    Kann mir wer behilflich sein?

  11. Ich habe den Artikel und den Vortrag von Herrn Uwe Reinelt sehr interessant gefunden. Allerdings scheint kollodiales Silber bei mir leider nicht zu wirken , da ich dieses schon wochenlang wegen meiner chronischen Blasenentzündung einnehme aber keine Wirkung verspüre. Wirkt es denn eigentlich bei Blasenentzündung auch und wie soll ich es einnehmen? Bis jetzt habe ich es ca. 3-4mal am Tag um die 20ml von Firma Kopp eingenommen eingenommen. Soll man es morgens nüchtern mit einem 1/2 Liter Wasser trinken, weil es isoliert getrunken nicht die Blase erreicht.
    Ich wäre Ihnen wirklich sehr dankbar, wenn Sie mir antworten würden, da ich die Blasenentzündung schon seit 2 Jahren habe und 1 Jahr davon erfolglos mit Antibiotika.

    • hallo Helga,
      ich würde bei Blasenentzündung KS 50 ppm 3 x am Tag ein Schnapsglas voll trinken. Ohne alles und unverdünnt. Also, den Inhalt des Schnapsglases voll in den Mund nehmen, drin behalten und dann langsam runterschlucken. KS darf nur in Glasflaschen dunkler Färbung aufbewahrt werden. Kühl und dunkel sollte es stehen.Nicht im Kühlschrank wegen dem Elektrosmog. Wird es woanders aufbewahrt, verliert es seine Wirkung. Ausserdem darf es nicht mit Plastik und Metall in Berührung kommen, dann verliert es auch seine Wirkung. Zahngold usw. ist nicht schlimme, da wir es ja runterschlucken, anders gehts ja nicht, haha. Ich persönlich bestelle mein KS immer über Amazon bei der Geer Group, ohne jetzt Werbung für die zu machen und ich kriege da auch nix für, aber das scheint mir ganz ordentlich zu sein. Selber stelle ich das nicht her. Ist mir zu aufwändig.

  12. Hallo.
    Ich verwende KS mit dem Ionic-Pulser schon seit 5 Jahren gegen die verschiedensten Dinge. Da sich bei mir von Zeit zu Zeit der Herpes meldet, kann ich ihnen mitteilen, daß KS, früh genug angewendet, besser gegen Fieberbläschen wirkt, als übliche Mittel aus der Apotheke, wie z.B. Zovirax.

  13. Ich litt an einer schmerzhaften Seitenstrangangina. Der Entzündungswert im Blut lag bei 104 (Normalwert liegt bei 5)! Stark erhöhte Produktion der weissen Blutkörperchen. Mein Arzt riet mir dringenst, ein Antibiotika (Penicillin) zu gebrauchen, da ich sonst möglicherweise Abszesse oder Nierenprobleme bekommen würde. Ausserdem sei bei einem derart hohen Entzündungswert im Blut ohne Antibiotika wohl nichts zu machen. Ich besprach mich mit meiner Homöopatin, welche mir ein Akutmittel gab. Zudem trank ich über den Tag verteilt etwa 4-5 Schluck Kolloidales Silber, welches ich zuerst im Mund behielt und damit gurgelte. Zusätzlich besprühte ich die Eiterherde im Hals mit KS mittels Zerstäuber. Nach 3 Tagen begann sich meine Lage zu bessern und nach 10 Tagen überprüfte ich noch einmal mein Blut beim Arzt. Der Entzündungswert verringerte sich von 104 auf 14 und mein Arzt staunte nicht schlecht, als ich ihm eröffnete, mein Antibiotika nicht eingenommen zu haben. Mittlerweile geht es mir wieder blendend. Ich habe meine Energie wieder zurückbekommen und fühle mich nicht erschöpft, wie das bei einer Antibiotika Therapie üblich ist.

    • Hallo Arno. endlich wieder mal jemand der selbst auch gute Erfahrungen mit dem KS gemacht hat. Ich nehme das KS schon seit dem es noch nichts im Internet gehört ( Da gab es auch lange noch kein IONIC Pulser usw.) habe, sprich seit über 20 Jahren. Wie man das KS herstellt wusste ich durch entprechende Recherche und eigene Versuche, und ist wirklich kein Hexenwerk oder eine Kunst. Elektroniker sollter man halt schon sein, um alles auch tiefergehend zu verstehen! Ich habe das KS immer angewandt oder wende es heute noch an, wenn ich mal ein Wehwehchen habe usw. Auch beim Zähneputzen oder wenn man mal Zahnweh oder auch Zanhfleischbluten hat, ist das ein sehr bewährtes Mittel. Und noch etwas, was wirklich wenige wissen weil Sie Angst haben sich selbst zu therapieren: Warum weis man nur so wenig über seinen Körper!? Das liegt wohl daran, weil man von Kindesbeinen an das von den Eltern so gelernt hat. Tat einem etwas weh, war der Gang eben zum Arzt. So setzte sich das fort bis ins erwachsenen Alter. Warum sich auch mit der eigenen Anatomie beschäftigen, wenn man doch versichert ist, und es dem Arzt überlassen kann, was los ist!? Vielmals ein fataler Fehler, wenn es nicht gleich eine OP sein muss! Aber Gott sei Dank wird ja auch mit zunehemdem Alter weiser, und hinterfrägt viele Dinge, und heute kann man über WIKIS eigentlich alles nachlesen. Man kann sich also so ohne Kosten Bilden! Zurück. Auch innere Krankheiten habe ich mit KS geheilt oder am Fortgang gehindert. Und nach 20 Jahren kann ich erfahrungsgemäß auf viele Erfolge zurück blicken und schwöre auf dieses einfache und bewährte Hausmittel. Also ich habe meine Apotheke des Vertrauens bei der ich gereinigtes Wasser beziehe, welches auch wirklich völlig geschmacklos und sehr gut verkostbar ist. Ich habe schon viele Wässer gehabt, die alle irgendwie einen Nebengeschmack hatten, was ich nicht akzeptieren konnte. KS in der richtigen Konzentration hergestellt kann man wirklich jedem empfehlen und ist im Gegensatz zu vielen pharmazeutischen Mitteln (künstliche Stoffe), die immer eine oder viele Nebenwirkkungen haben, absolut ungefährlich. Allen Lesern eine gute und gesunde Zeit.

  14. vielen Dank für deinen Beitrag. Ist glaube auch fest an KS. Ich nehme es auch immer gerne wenn ich mal was habe, was eigentlich nie vorkommt. Oder ich gebe es meiner Familie, die gucken mich dann immer an und staunen, daß man mit „Wasser“ gesund werden kann. Lange Erklärungen gebe ich nicht ab sondern sage nur: „Nehmt das jetzt“ und gut ist. Mit KS könnte man auch sämtliche Grippenherde elemenieren. Aber die Menschheit will betrogen werden von der Pharma und noch kränker werden als sie schon ist.
    KS kann auch Viren elemenieren, was mit AB nicht möglich ist. KS elemeniert Viren und Bakterien gleichermaßen.

  15. Gerade heute gab es wieder eine Nachricht in einem Online-Nachrichtenportal. „Das sind die gefährlichsten Keime – sie werden in den kommenden Jahren Millionen Tote pro Jahr fordern!“
    Gemeint sind Multiresistente Keime!
    Ich und meine Frau sind total entspannt!
    Wir wissen was wir an unserem Kolloidalen Silber haben…..es hat uns schon so oft geholfen!
    Dadurch konnten wir auch fast auf MMS verzichten…..

  16. Hallo in die Runde,
    gibt es jemanden der Erfahrungen mit dem Verzehr von rohem Gemüse oder Salat etc.
    in den Tropen und KS hat ?
    Welche Dosierung / Zeit sollte man in solchen Fällen einhalten.
    Vielen Dank!
    Amina



  1. Hallo,

    aufgrund von einigen pos. Wirkungen, die man auf Websites wie hier zu finden und zu lesen bekommt, habe ich mir 25ppm in 200ml Flasche von Bio-Apo bestellt.

    Was mich irritiert ist, es steht auf dem Etikett “Nicht zum Einnehmen”. Ich könnt euch schon vorstellen was ich mir denke oder fragen möchte oder?
    Kann ich das doch nicht einnehmen? Was hat dies auf sich?

    2. Frage: Wie ist da die Dosierung bei 25ppm in 200ml?
    Wieviele Tropfen oder ml auf ein Glas Wasser zu geben? Habe hals Schmerzen und spüre schon meine Madeln.
    Danke im Vorhinein

    • Siehe auch mein Post vom 15 November, 2014, 11:36!
      BioAPo und auch andere Opos dürfen aus rechtlichen Gründen das KS nicht zum einnehmen anbieten, auch wenn sie es nach hygienischen Gesichtspunkten und unter ISO-zertifizierten Laborbedingungen hergestellt haben. Auch, und gerade deshalb, weil es sich nicht um ein Arzneimittel handelt.

      Alle gewerbliche Lieferanten dürfen, -weil es sich nicht um ein Arzneimittel handelt-, das KS nicht zum einnehmen anbieten. Unter bio-apo.de bietet Bio-Apo das KS richtigerweise als nicht einzunehmendes KS an.

      Das Bio-Apo-Zitat in der Produktbeschreibung: „Aus rechtlichen Gründen bieten wir daher das kolloidale Silber nur für technische Zwecke an. Nicht zum Einnehmen.“ Zitatende. Ob man das KS doch einnehmen darf, bleibt dem Anwender selbst überlassen! Deshalb stelle ich mein KS (unter Laborbedingungen und mit gekauften doppelt destilliertem APO-Wasser selbst her, und bin somit auf
      der sichersten Seite, was ich einnehme!

      Und es hat mir dieses Jahr und all die anderen vergangenen Jahre schon viel geholfen, ganz ohne Arztbesuche! KS ist wirklich eine Art Wundermittel. Man sollte es aber nur dann einnehmen, wenn man auch wirklich Probleme hat, und man eine Genesung in den nächsten paar Tagen ganz deutlich spürt. Und auch nicht länger als 7 Tage, ohne etwas zu bemerken. ACHTUNG! KS ersetzt nicht unbedingt bei jeder Indikation den Arztbesuch! Wie halt auch bei jedem anderen Hausmittel! Jeder sollte das selbst entscheiden! Und weiter ist KS in Bezug auf ein sogenannten Arzneimittelknaller (meine Bez. für hochbedenkliche Arzneimittel) die Todesnebenwirkungen angeben, das harmloseste Mittel, was es auf der Welt gibt.

      Da aber die Pharmalobby nichts davon wissen möchte, und so etwas auch nicht mehr zu patentieren ist, hat sie auch keine Möglichkeiten daran etwas zu verdienen. Jeder der etwas anderes Behauptet, arbeitet entweder für die Pharmaka selbst, oder hat gänzlich keine Ahnung von dem was er nieder macht!

      Jeden Tag atmen wir Giftstoffe ein, essen Fleisch was künstlich zusammengesetzt wurde, und essen Obst was gespritzt wurde, und trinken evtl. auch Wasser, was dem Organismus mehr schadet, als wie wenn man KS 4 Wochen lang mit 25 ppm trinken würde.

      Auf Deine 2. Frage:
      Also, bei Halsschmerzen musst du das KS nicht unbedingt einnehmen, sondern nur gurgeln. Zwei 20 mL (ein Schnapsgläschen voll) zum Gurgeln nehmen, und dann wieder ausspeien. Dazu kannst du das Bio_Apo KS denke ich mal, verwenden! Du hast es ja nicht im Magen oder im Darm, dass man das KS einnehmen müsste!?
      Gruß Petr

      • kann man auch silbermünzen nehmen? lege welche ins wasser und bemerke positive effekte. waschmaschine, wäsche muffelt nicht. zahnbürste, wird sauber. luftbefeuchter, wird nicht glitschig. trinkwasser, nimmt diverse beschwerden und kurbelt verstoffwechselung an offenbar. antike herstellung ohne strom von ks würde mich interessieren…

        • Hallo Anna. Silber kannte man als Baktierientöter und Wundheilung sowie als Wasserdesinfektion schon im frühen Mittelalter. Kolloidales Silber wird unter Einfluss von Strom mit Hilfe des Wirkprinzips der Elektrolyse erzeugt. Während der Elektrolyse (zwei 99,9%ige Silberelektroden werden in -reines doppelt destilliertes Wasser- eingetaucht) werden so Silberkolloide in der Größe von 4-9 Nm abgespalten und so im Wasser verteilt. Es kommt dabei darauf an, wie lange dieser Prozess stattfindet, um so sagen zu können, wieviel ppm (Parts per Million) Silberkolloide sich in einer bestimmten Menge Wasser befinden. Wenn du also nur eine reine Silbermünze ins Wasser legst, wird nichts dergleichen passieren. Kann sein, dass es minimale Effekte gibt, aber diese Variante hat keinerlei wiederholbare Eigenschaften. Und auch die ppm Anzahl der im Wasser gelösten (wenn überhaupt) Silberkolloide sind durch das blose Einlegen einer Silbermünze in Wasser nicht bestimmbar.
          Ergo: Diese Art von Herstellung einer Silberlösung kann niemals mit Kolloidalem Silberwasser auch nur ansatzweise verglichen werden. KS ist deshalb nur mit einem vergleichbar, nämlich mit KS selbst!
          Beste Grüße
          petr

          • Danke für die Erklärung! Wirklich schädlich, Stichwort Graufärbung der Haut, ist die Silbermünze in Trinkwasser aber nicht, oder?
            Habe mir 3 verschiedene Bücher und den Medionic ipPRO Silbergenerator Ionic-Pulser Pro bestellt und möchte KS herstellen. In der Apotheke hab ich um 2,70 pro Liter “gereinigtes Wasser” gekauft. Vermutlich ist das nicht doppelt destilliert, oder? Welches Wasser (Internet?) ist bestimmt erstklassig? Danke und frohes neues Jahr an alle Versilberten 🙂

  2. Hallo Anna!
    Zunächst auch dir ein gesundes Neues Jahr 2015

    Ja ja, dieses Thema artet all zu oft in Hysterie aus, und diejenigen die von “Stichwort Graufärbung der Haut” schreiben, denken wo möglich auch die Erde sei noch eine Scheibe! Man sollte das einfach überlesen, und sich mit erfahrenen Menschen kurz schließen. Das Problem dabei ist wie immer, die Spreu vom Weizen zu trennen, denn das Netz bietet für Neulinge eben unzählige Informationen. Darunter sind dann halt auch solche die nur Dummschwätzer(innen) geschrieben haben! Die gräuliche Einfärbung der Haut -bekannt als Argyrie” wie man sie auf Fotos im Netz erkennen kann, rührten von einer Überdosierung von Silber. Besorg dir in der APO das Reinwasser “Ampuwa” von Fresenius Bad Homburg. Damit gehst du absolut kein Risiko ein, etwas zu verwenden, was nicht sauber oder der Hygiene nicht entspricht. Wenn du mit dem Silbergenerator dein Silberwasser machst, dann leuchte nach 5-10min mit einem Laserpointer oder einer sehr hellen Taschenlampe ins Behältnis. Du musst dann eine Art gelbliche Wolke sehen, die zwischen beiden Silberelektroden während der Elektrolyse entsteht.
    Aber ACHTUNG! Manchmal muss man auch bei Herstellern die sich mit dieser Thematik beschäftigen von falschen Angaben aus gehen. Leider! Kaffeefilter als Filtration der fertigen Silberlösung zu nehmen halte ich für den größten Witz! Kaffeefilter sind für Kaffee gut genug, aber NICHT für die Herstellung von Kolloidalem Silberwasser! Die Nachteile von Kaffeefilter: 1. Maschenweite der Poren ungleich groß, und es gibt auch keine Angaben dazu wie groß die Maschenweite ist; b) das verwendete Papier ist von Filterhersteller zu FH sehr unterschiedlich; usw. c) auch das zu verwendete Papier ist sehr unterschiedlich und auch ab und an mit Inhaltsstoffen verunreinigt, die man auch im Kaffee nicht haben möchte.

    Zur Herstellung von KS sollte man also nicht nur einseitig exakt vorgehen, sondern die gesamte Rezeptur auf hohem Niveau ernst nehmen. Auf der einen Seite wird 99,9%iges Silber vorgeschrieben, auf der anderen Seite minderwertiges Filterpapier! Solche Angaben und Videos müsste man aus dem Netz nehmen, da sie für mich unseriös und eine unprofessionelle Herstellung von KS zeigen, und so die Menschen fachlich in die Irre führen.

    Man sollte deshalb nur Laborfilter für die Filtration von KS nehmen, von denen man auch die techn. Paramter wie den Werkstoff und die Inhaltsstoffe des Filterpapiers kennt. Alles andere ist unseriöses Zeugs!
    Grüße petr

    • Hallo Petr,
      ich habe jetzt 3 Bücher, in keinem wird etwas von Laborfiltern gesagt. Zumindest nicht an passender Stelle, wo es um die Eigen-Herstellung geht. Vielmehr wird (auch) ungefiltert aus dem Wasser-Erzeugungsglas in das Braunglas gefüllt.
      Die Wolke sehe ich mit freiem Auge, das Laserpointer-Experiment habe ich aber vor. Du scheinst dich sehr gut auszukennen, offenbar besser als die Buch-Autoren, die ich am Tisch hab. Vielleicht magst du mich anmailen (Web-Adresse oben), ich bin an einer neuen Veröffentlichung interessiert. Anna

  3. Wieso muss man KS Filtern? Das habe ich noch nie gemacht, wüsste auch nicht weswegen. Ich weiß nur wenn man nicht die ganze zeit schüttelt, dann entsteht etwas eckeliges zwischen den Elektroden und schwimmt herum.

  4. Hallo,
    bin 45 Jahre alt und nehme seit nun einem Jahr KS aus eigener Produktion zu mir. Habe in den letzten Jahren viele Probleme mit grippalen Infekten und 2-3mal im Jahr Antibiotika verschrieben bekommen. Seit nun einem Jahr, dank KS, konnte ich auf Arztbesuche und Antibiotika verzichten. Zur Dosierung: ca.15-20 ppm 1 Teelöffel pro Tag, in Grippezeiten 2-3 Teelöffel pro Tag. Zur Produktion: Generator Eigenbau (Link folgt), Silberelektroden 99,99%, dest. Wasser nur aus der Apo . Filtern würde ich erst bei höheren Konzentrationen (zwecks Aufwand) . Bin begeistert von der Wirkung von KS auch bei niedriger Dosierung. Interessanter Link zum Thema : http://www.kolloidal-silber.de
    Mein Generator stammt von dieser Seite.
    Lasst Euch nicht von der Pharmaindustrie verunsichern…KS wirkt !!!
    MFG, Alex

    • Das und nichts anderes habe ich hier schon zig mal wiederholt, und halte deine Ausführungen auch für unkompliziert und anwendbar. Ich habe die Anfangszeit nicht auf notiert, kann mich aber erinnern, dass ich es bereits mindestens 10 Jahre lang einnehme. Natürlich nur, wenn ich ein Problem feststelle. Aber als Mundspülung und bei Verletzungen tupfe ich die Wunde immer damit ab. Das wirkt antiseptisch und hat mir immer gut geholfen. Die ganzen Dummschwätzer die Texte von irgendwo her nehmen, diese lesen und ohne Erfahrungen wieder irgendwo hin kopieren, hängen mir sprichwörtlich zum Halse raus. Würde das KS fatale Nebenwirkungen haben, würde es mich bereits umgebracht haben. Alles in Maß und Ziel, und mit Verstand, wirkt wie es bereits auch im Mittelalter geholfen hat. Und auch diese Klientel ist es, die irgendwelche Schmerztabletten oder Tropfen einnehmen, ohne den Beipackzettel je gelesen zu haben. Würden diese Quacksalber lesen was da alles steht, dann würden sie ganz schnell mundfaul werden. Wie bspw. ein Medikament was meine Frau von Ärzten verschrieben bekam, und dieses 10 Jahre lang tag für tag eingenommen hatte. Nach einem Arztwechsel meinte der neue Arzt, dass sie dieses Medikament ruhig weglassen könne. Nachforschungen ergaben, dass genau dieses Medikament wegen einiger Todesfälle mit zuvor eingesetztem Herzinfarkt vom Markt genommen wurde. Würden die Menschen die dieses Medikament eingenommen und zu Tode kamen das wissen, würden sie wohl einen Anschlag auf den Hersteller verüben wollen. Zum Kotzen sind auch die täglichen Werbesendungen die viele Menschen dazu animieren, etwas zu kaufen, nur weil es auf “Knopfdruck” wirken soll. Ich wünschte mir in
      diesem Zusammenhang die anwaltlichen Gegebenheiten wie in den USA, wo man solche Scharlatanfirmen in Millionenbereich verklagen könnte. Das fehlt hier einfach, um solchen Pharmafirmen in die Knie zwingen zu können. Man(n) kann mich das nerven!
      Gruß

  5. Hallo! Ich bin sehr interessiert an KS, und zwar für mein Kaninchen (1,9 kg) Blacky.

    Blacky ist leider chronischer Schnupfer. Über ein CT letztes Jahr wurde festgestellt, dass er Verkalkungen in der Nase hat und die Nasenhöhle zum Teil auch schon in Mittleidenschaft gezogen ist. Er leidet immer wieder an Schnupfen (viralen oder bakteriellen Infektionen) bis hin zu eitriger Nasenhöhle und entzündeten/geschwollenen Schleimhäuten. Symptomfrei ist er eigentlich nie. Bei Kaninchen ist das sehr gefährlich, da sie Nasenatmer sind und sterben, sollte nicht mehr durch die Nase geatmet werden können. Ich möchte ihn allerdings nicht immer mit Antibiotikas vollpumpen, da diese nach einer Zeit sowieso nicht mehr helfen …

    Ich bin über kolloidales Silber gestolpert. Allerdings liest man im Internet sehr viel Unterschiedliches, sowohl zu Dosierungen als auch zur Verwendung der unterschiedlichen ppm-Zahlen. In der Apo meinten Sie 2 x tägl. 0,5 von 4 ppm oral. Eine Shopbesitzerin (Tierheilpraktikerin?) erzählte mir von 1 ml/kg von 40 ppm 2 x tägl. und, wie gesagt, im Internet steht alles möglich …
    Ich habe mich erst einmal auf die Tierheilpraktikern verlassen und gebe nun schon seit 14 Tagen 2 x tägl. je 2 ml von 40 ppm. Ich bin mir diesbezüglich jedoch die ganze Zeit sehr unsicher, da ich im Internet eben so viel anderes auch gelesen habe. Es ist besser als am Anfang, aber er rotzt immer noch ab und an aufgeschäumten Eiter aus der Nase, das heißt er hat immer noch Eiter in der Nasenhöhle.

    Und dann ist es so schwierig … wo bekomme ich gutes Kolloidales Silberwasser her? Kennt jemand das GPK-Wasser?

    Hat jemand einen Rat für mich wie ich jetzt im Akutfall dosieren kann (ppm?) und wie ich evtl. verfahren könnte, da Blacky ja chronisch krank ist? Manche nehmen es ja auch dauerhaft …

    LG, fee

    • hy,
      kauf dir den ionic-pulser, dann kannst du es dir selber herstellen, in der gewünschten Konzentration,
      Ich selber verwende nur Konzentrationen ab 150 ppm bis zu 400 ppm je nach dem was anliegt.
      Meiner pers. Erfahrung nach sind 40 viel zu schwach.
      Verwende es bei allen meinen Tieren.
      Ja und es funtioniert entgegen allem “blablabla”
      und einfach dest. Wasser aus der Apo reicht, das doppelt dest. macht auch keinen Sinn.
      cu

    • Hallo fee, im Grunde genommen ist es bei Tieren -so denke ich mal-, nicht so kritisch, was die ppm betrifft. Natürlich sind das auch Lebewesen, und man sollte auch da nicht irgend etwas überdosieren. Der menschliche Organismus ist dagegen schon viel anfälliger!
      Also, wenn du meine Posts liest, bin ich ein großer Verfächter des KS, und ich habe immer welches Parat, sollte es mir mal irgendwo Unwohlsein. Ich mache mir das KS stets unter Laborbedinungen selbst, da ich solchen Produkten nur von mir selbst traue. Der IonicPulser ist vom Prinzip her ein einfaches Gerät, so sehe ich das, da ich aus dieser Branche komme. Die Grundsubstanz, -nämlich das hochgereinigte Wasser gibt es in der Apotheke. Es nennt sich WAPUWA und wird nach den Anforderungen des Ph. Eur. hergestellt. Dann erfolgt der Prozess des kolloidalen Herstellens von Silberwasser mit 99,99% igen Silberelektroden, unter Zufuhr von elektrischem Strom. Auch hier ist vorsicht geboten, damit man solch reine Silberelektroden erhält. Ich habe jahrelange Erfahrung im Herstellen von KS, und brauche es nur für meine eigene Gesundheit, sollte diese mal etwas angeschlagen sein. Von mir aus kannst 1L von meinem KS bekommen, bzw. ich kann dir 100, 150 oder 200 ppm davon herstellen. melde dich einfach über die Anzeige von eBayKleinanzeigen (364461048), dort gebe ich dir dann meine Mailadresse. Einfach die Nr. eingeben und mich anschreiben. Habe dort ein Katzenkloo zu verkaufen! Gruß
      Hier etwas anzuegeben, wäre dann für die Augen aller.

      • Hallo Peter
        Ich habe hier fast alle deine Kommentare gelesen…ich denke du könntest mir bei einigen Fragen weiterhelfen. Hast du eine private Email wo ich dich anschreiben könnte? Ich wäre dir sehr sehr dankbar. Meine ist: bejba666@gmail.com
        Vielen Dank

  6. ich habe mir kollodialessilber in 10 ppm von einer online apotheke gekauft,nun wollte ich dieses einnehmen doch bin verunsicht von dem etiket.dort steht drauf nicht zur einnehmen lt gesetzgeber.
    was soll das bedeuten?
    vielen dank für die antwort im vorraus

    • Hallo Jonny. Gem. dem Arzneimittelgesetz (mit seinen 18 Abschnitten) dürfen solche Flüssigkeiten nicht zum Verzehr verkauft werden. Allenfalls für die äußerliche Anwendung. In wie weit man dem gekauften KS trauen kann, weis ich nicht zu beantworten. Was steht denn alles auf der Flasche? oder gib mal den Link an, woher du das gekauft hast, und unter welcher Bezeichnung. Gruß Petr´

  7. Hallo alle Zusammen,

    meine Mutter hat seit 3 Jahren ständig Husten und kein Arzt weiss warum. Wir sind schon total verzweifelt.
    Jetzt habe ich der Apotheke Silberwasser geholt und da steht 10ppm drauf. Laut der Anleitung soll sie 2 mal täglich 3mal in den Mund sprühen. Mir kommt das sehr wenig vor. Was meint ihr?
    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten

  8. Hallo, ich leide unter einer rezidivierenden Gürtelrose, mit 3 Ausbrüchen innerhalb von nur 2 Monaten. Wäre kolloidales Silber hier hilfreich? Nicht während einer Akutphase, sondern danach, um evtl. die Viren auszuleiten?
    Welche Dosierung wäre die richtige?
    Bin für jeden Tipp dankbar!

    LG katze0310

    • servus Verena!
      also ich verwende das seit 10 jahren, und ich würde – wenn es mich betreffen täte – 200 ppm 10 ml 3x/Tag für 2 wochen nehmen………..da überlebt nix mehr………….und gut ist…………ist nur meine Meinung….völlig wertfrei…
      aber ich würde das genau sooo machen
      lg

  9. habe heute morgen beide Auugen mit KS behandelt Super Erfolg wie immer!
    Bei <<<Gürtelrose meiner Frau habe ich zur Orthomolokularen Medizin gewechselt.
    Vitamin Esther C der beste Radikalenfänger G.Rose ist eine Entzündung im Körper.
    1.u.2.tag3x2 dann3x1 nach 7Tagen keine Gürtelrose mehr.
    Bezugsquellen via biona – Fairvital
    viel erfolg C.M.

  10. Hallo,
    ich suche ein günstiges und gutes Kolloidales Silber was zur inneren und äußeren Anwendung geeignet ist.
    werde jedoch nicht fündig.
    Kann mir wer behilflich sein?

  11. Ich habe den Artikel und den Vortrag von Herrn Uwe Reinelt sehr interessant gefunden. Allerdings scheint kollodiales Silber bei mir leider nicht zu wirken , da ich dieses schon wochenlang wegen meiner chronischen Blasenentzündung einnehme aber keine Wirkung verspüre. Wirkt es denn eigentlich bei Blasenentzündung auch und wie soll ich es einnehmen? Bis jetzt habe ich es ca. 3-4mal am Tag um die 20ml von Firma Kopp eingenommen eingenommen. Soll man es morgens nüchtern mit einem 1/2 Liter Wasser trinken, weil es isoliert getrunken nicht die Blase erreicht.
    Ich wäre Ihnen wirklich sehr dankbar, wenn Sie mir antworten würden, da ich die Blasenentzündung schon seit 2 Jahren habe und 1 Jahr davon erfolglos mit Antibiotika.

    • hallo Helga,
      ich würde bei Blasenentzündung KS 50 ppm 3 x am Tag ein Schnapsglas voll trinken. Ohne alles und unverdünnt. Also, den Inhalt des Schnapsglases voll in den Mund nehmen, drin behalten und dann langsam runterschlucken. KS darf nur in Glasflaschen dunkler Färbung aufbewahrt werden. Kühl und dunkel sollte es stehen.Nicht im Kühlschrank wegen dem Elektrosmog. Wird es woanders aufbewahrt, verliert es seine Wirkung. Ausserdem darf es nicht mit Plastik und Metall in Berührung kommen, dann verliert es auch seine Wirkung. Zahngold usw. ist nicht schlimme, da wir es ja runterschlucken, anders gehts ja nicht, haha. Ich persönlich bestelle mein KS immer über Amazon bei der Geer Group, ohne jetzt Werbung für die zu machen und ich kriege da auch nix für, aber das scheint mir ganz ordentlich zu sein. Selber stelle ich das nicht her. Ist mir zu aufwändig.

  12. Hallo.
    Ich verwende KS mit dem Ionic-Pulser schon seit 5 Jahren gegen die verschiedensten Dinge. Da sich bei mir von Zeit zu Zeit der Herpes meldet, kann ich ihnen mitteilen, daß KS, früh genug angewendet, besser gegen Fieberbläschen wirkt, als übliche Mittel aus der Apotheke, wie z.B. Zovirax.

  13. Ich litt an einer schmerzhaften Seitenstrangangina. Der Entzündungswert im Blut lag bei 104 (Normalwert liegt bei 5)! Stark erhöhte Produktion der weissen Blutkörperchen. Mein Arzt riet mir dringenst, ein Antibiotika (Penicillin) zu gebrauchen, da ich sonst möglicherweise Abszesse oder Nierenprobleme bekommen würde. Ausserdem sei bei einem derart hohen Entzündungswert im Blut ohne Antibiotika wohl nichts zu machen. Ich besprach mich mit meiner Homöopatin, welche mir ein Akutmittel gab. Zudem trank ich über den Tag verteilt etwa 4-5 Schluck Kolloidales Silber, welches ich zuerst im Mund behielt und damit gurgelte. Zusätzlich besprühte ich die Eiterherde im Hals mit KS mittels Zerstäuber. Nach 3 Tagen begann sich meine Lage zu bessern und nach 10 Tagen überprüfte ich noch einmal mein Blut beim Arzt. Der Entzündungswert verringerte sich von 104 auf 14 und mein Arzt staunte nicht schlecht, als ich ihm eröffnete, mein Antibiotika nicht eingenommen zu haben. Mittlerweile geht es mir wieder blendend. Ich habe meine Energie wieder zurückbekommen und fühle mich nicht erschöpft, wie das bei einer Antibiotika Therapie üblich ist.

    • Hallo Arno. endlich wieder mal jemand der selbst auch gute Erfahrungen mit dem KS gemacht hat. Ich nehme das KS schon seit dem es noch nichts im Internet gehört ( Da gab es auch lange noch kein IONIC Pulser usw.) habe, sprich seit über 20 Jahren. Wie man das KS herstellt wusste ich durch entprechende Recherche und eigene Versuche, und ist wirklich kein Hexenwerk oder eine Kunst. Elektroniker sollter man halt schon sein, um alles auch tiefergehend zu verstehen! Ich habe das KS immer angewandt oder wende es heute noch an, wenn ich mal ein Wehwehchen habe usw. Auch beim Zähneputzen oder wenn man mal Zahnweh oder auch Zanhfleischbluten hat, ist das ein sehr bewährtes Mittel. Und noch etwas, was wirklich wenige wissen weil Sie Angst haben sich selbst zu therapieren: Warum weis man nur so wenig über seinen Körper!? Das liegt wohl daran, weil man von Kindesbeinen an das von den Eltern so gelernt hat. Tat einem etwas weh, war der Gang eben zum Arzt. So setzte sich das fort bis ins erwachsenen Alter. Warum sich auch mit der eigenen Anatomie beschäftigen, wenn man doch versichert ist, und es dem Arzt überlassen kann, was los ist!? Vielmals ein fataler Fehler, wenn es nicht gleich eine OP sein muss! Aber Gott sei Dank wird ja auch mit zunehemdem Alter weiser, und hinterfrägt viele Dinge, und heute kann man über WIKIS eigentlich alles nachlesen. Man kann sich also so ohne Kosten Bilden! Zurück. Auch innere Krankheiten habe ich mit KS geheilt oder am Fortgang gehindert. Und nach 20 Jahren kann ich erfahrungsgemäß auf viele Erfolge zurück blicken und schwöre auf dieses einfache und bewährte Hausmittel. Also ich habe meine Apotheke des Vertrauens bei der ich gereinigtes Wasser beziehe, welches auch wirklich völlig geschmacklos und sehr gut verkostbar ist. Ich habe schon viele Wässer gehabt, die alle irgendwie einen Nebengeschmack hatten, was ich nicht akzeptieren konnte. KS in der richtigen Konzentration hergestellt kann man wirklich jedem empfehlen und ist im Gegensatz zu vielen pharmazeutischen Mitteln (künstliche Stoffe), die immer eine oder viele Nebenwirkkungen haben, absolut ungefährlich. Allen Lesern eine gute und gesunde Zeit.

  14. vielen Dank für deinen Beitrag. Ist glaube auch fest an KS. Ich nehme es auch immer gerne wenn ich mal was habe, was eigentlich nie vorkommt. Oder ich gebe es meiner Familie, die gucken mich dann immer an und staunen, daß man mit „Wasser“ gesund werden kann. Lange Erklärungen gebe ich nicht ab sondern sage nur: „Nehmt das jetzt“ und gut ist. Mit KS könnte man auch sämtliche Grippenherde elemenieren. Aber die Menschheit will betrogen werden von der Pharma und noch kränker werden als sie schon ist.
    KS kann auch Viren elemenieren, was mit AB nicht möglich ist. KS elemeniert Viren und Bakterien gleichermaßen.

  15. Gerade heute gab es wieder eine Nachricht in einem Online-Nachrichtenportal. „Das sind die gefährlichsten Keime – sie werden in den kommenden Jahren Millionen Tote pro Jahr fordern!“
    Gemeint sind Multiresistente Keime!
    Ich und meine Frau sind total entspannt!
    Wir wissen was wir an unserem Kolloidalen Silber haben…..es hat uns schon so oft geholfen!
    Dadurch konnten wir auch fast auf MMS verzichten…..

  16. Hallo in die Runde,
    gibt es jemanden der Erfahrungen mit dem Verzehr von rohem Gemüse oder Salat etc.
    in den Tropen und KS hat ?
    Welche Dosierung / Zeit sollte man in solchen Fällen einhalten.
    Vielen Dank!
    Amina


119 KOMMENTARE

  1. Hallo anton wie zuviel alle sagen 200ml wasser in ein glas geben 15 minuten den ionic einschalten dan hat man 200ml mit 25ppm und die auf den tag verteilen wie soll ich den mit den stamperl die ioden nass kriegen:)????
    bitte kann einer mal genau schrieben wie man das silber nimt bin schon wider verwiirt ufff bitte!
    ich nehme ein glas 200ml und schalte den ionic 15minuten ein laut pakung enthalten nun diese 200ml 25ppm und das soll die tages dosies sein!
    hoffe wirklich auf eure hilfe nun heist es schon viel zu viel ich will mich doch nicht kran machen sondern gesund!

  2. Um mal den superkritischen Gegnern welche nur viel Nachgelesenes zitieren und dann davon ableiten, Mut zu machen, hier meine neuste Erfahrung mit KS.

    Ich hatte -so das Krankenhaus-, nach einer Ultraschallbauchprüfung einen Zystenansatz an der Galle. Zuerst spürte ich nichts, es wurde bei einer Routineuntersuchung diagnostiziert.
    Nach einigen Monaten verspürte ich wochenlange Schmerzen, und ich wusste, dass das von diesem Irrwuchs herstammt.

    Ich kam erst später wieder darauf, dass es das KS gibt, stellte es unter labortechnischer Gegebenheit her, und nahm 25ppm 3 Tage lang, und zwar morgens auf nüchternen Magen, Mittags, und Abends vor dem zu Bett gehen. Danach verschwanden die Schmerzen und ich fühle mich wieder fit.
    Eine Untersuchung ergab keinerlei bildgebende Zysten mehr bei einer weiteren Ultraschallprüfung. Ich sagte natürlich nichts dazu, denn wer weis, was ich damit alles ins Rollen gebracht hätte. Und vor allem die vielen Fragen usw.

    Also, ich kann es kaum fassen, und ich bin dankbar dafür, dass ich schon so vieles darüber laß, keine Angst hatte, und damit geheilt wurde. Natürlich sollte man das KS wenn man kein Labor hat, nicht unbedingt gleich selbst herstellen, da man einige Parameter beachten muß. Leider gibt es im Netz soviele Vorgangsbeschreibungen die vielen Mut machen das selbst herzustellen.
    Davor möchte ich euch etwas warnen, denn nicht jeder kann das korrekt durchführen.

    Ferner würde ich auch nicht jedem der das KS verkauft trauen, denn wie weis man, wie derjenige steril gearbeitet hat, und in wie weit sonst noch wichtige Vorschriften eingehalten wurden. Ich arbeite in einem Labor und weis, wie man mit Lösungen umzugehen hat, und deshalb war es auch für mich klar, diese Lösung selbst herzustellen.
    LGe Klaus

  3. Gerade bei Hautreizungen auch bei meinem Hund habe ich super Erfahrungen mit der kolloidalen Silbersalbe gemacht. Zu lange in der Sonne Gel aufgetragen und schon war der Brand weg. Selbst das seit Jahren offene Diabetiker Bein meiner Nachbarin war nach 14 Tagen komplett abgeheilt.

    • Wie kann ich KS meiner Katze eingeben, die alle zwei Tage bricht und kaum noch frisst. Laboruntersuchungen sind jetzt nach Behandlungen alle negativ

  4. http://toxcenter.org/artikel/Silber-kolloidal-Elektrosensibilitaet-Gelenkschmerzen-Allergie.php:

    Silber kolloidal Elektrosensibilität Gelenkschmerzen Allergie

    Der moderne Mensch muss Silber wie die Pest meiden, denn es wird irreversibel im Körper eingelagert aus

    · Amalgam,
    · Beschichtung im Kühlschrank,
    · im Schuh oder
    · im Trinkwasser, das verunreinigt war,
    · als Puder für infizierte Haut.

    Kolloidales Silber wird im Körper sofort in Salzform verwandelt und bindet sich am Körper-Schwefel-Eiweiß der Sehnen und Bänder und führt zu Schmerzen. Aufgenommenes Silber verlässt nie mehr den Körper, sieht aus wie eine Tätowierung (Argyrose).

    Neben den jahrzehntelangen Schmerzen der Gelenke führt es über seine antibiotische Wirkung zur Züchtung hochresistenter Bakterien, Pilze und Viren. Silberträger sind Seuchen schutzlos ausgeliefert.

    Silber ist neben Molybdän und Palladium im „Zahngold“ der Hauptauslöser der Elektrosensibilität.

    Da Silber den Körper nicht mehr verlässt dient es nicht zum „Ausleiten“, sondern zum „Einleiten“, d.h. zum irreversiblen Binden von Metallen wie Quecksilber und Gold in jeder Zelle.

    Der kurzen antibakteriellen Wirkung steht eine lange Liste der irreversiblen Folgeerscheinungen entgegen:

    Schmerzen, besonders an Gelenken,
    Elektrosensibilität,
    Allergie.

    Jede Substanz mit Langzeit-Speicherung im Körper sollte strikt gemieden werden. Amalgamtätowierungen in der Mundschleimhaut enthalten noch nach Jahrzehnten Silber wohingegen Quecksilber meist schon vollständig weitergewandert ist. 40 % der Amalgampatienten haben eine Allergie auf Silber.

    Silber meiden wie die Pest!

    Gesund sein ist eine Sache der Giftmeidung und meistens nicht genetisch bedingt.

    Z.B. Autismus durch Amalgamfüllungen (enthalten 50% Quecksilber) der Mutter, die ihr Kind in der Schwangerschaft vergiftet. Dazu noch die unwirksamen Impfungen die ebenfalls Quecksilber enthalten..

    Buchempfehlung: Gifte im Alltag: Wo sie vorkommen, wie sie wirken, wie man sich dagegen schützt.

    • Selten so gelacht, danke dafür, mein Tag ist gerettet! Demnach müsste ich seit langem ja vor Schmerzen schreien!
      Ich liebe Menschen mit Humor, danke nochmal!

  5. Hallo!
    Kennt ihr den mini silver? Das sind zwei silberstäbe mit Netzteil, kostet 49¤. Ist das auch ein pulser? Und wenn nicht, taugt es trotzdem was?
    Danke!

  6. Hallo zusammen
    hab mir heute kolloidales Silber gekauft

    100ppm in 200ml braunflasche aus der apotheke

    frage: wie ist die Dosierung ?
    Ein Teelöffel ist das ok im mund behalten und dann nach einer minute runterschlucken und dann viel wasser nach trinken

  7. Hallo,
    ein schöner Beitrag.
    Ich möchte noch zu der “Schwermetall Belastung sagen”. Es wird mit PPM Dosierungen gearbeitet. Also Teile pro Million (10 hoh -6) Es ist nicht mit Amalgam Konzentrationen, wo etwa 0,5 Gramm vorhanden ist, zu vergleichen.
    Die Wirkung ist so wie bei Homöopathischen Mitteln. Man benutzt da Zum Beispiel Aspirin um Blutungen zu stoppen.
    Also keine Angst mit Schwermetall Belastungen. So wie es vermute, im gegenteil!

    LG
    Peter

  8. Wir nutzen koloidales Silber in einer Konzentration von 50ppm. Bei 0.2 l Wasser dauert die “Herstellung” 45 min (ich habe die Tabelle jetzt nicht genau im Kopf).
    Danach das Silberwasser in braune Flaschen abfüllen (Sprühflaschen, Flaschen mit Pipetten, Voratsflaschen).
    Wenn es einen akuten Grund gibt, dann sprühen wir 2 – 3 mal pro Tag. Präventiv nutzen wir KS icht. Warum auch?

    Wir nutzen ein Gerät zur Herstellung, da dies günstiger ist, als in der Apotheke KS zu kaufen.

    Was wir damit in der Familie behandeln:
    – Grippe
    – Augenentzündung
    – Zeckenstiche beim Hund
    – Insektenstiche und Wunden bei Mensch, Pferd und Hund
    – Schwellungen
    – Herpes simplex
    – Blasen am Fuß
    ….

    Wichtig: Keinen Metalllöffel nehmen sondern einfach auf die zu behandelnde Stelle sprühen oder träufeln, bzw. in ein Glas mit Wasser geben.

    Grüße

    Ulrich Eckardt
    http://hypnosis-praxis.de

  9. Hallo!
    Befasse mich heute zum ersten mal mit dem KS. Sehr interessant!
    Nun zu meinem Problem: Meine schwerstbehinderte Tochter (40 Jahre ) leidet unter rezidivierenden Harnwegsinfekten, dadurch bedingt bilden sich Nierensteine (Infektsteine) welche so alle 4 – 5 Jahre operativ entfernt werden müssen. Bei der letzten OP (vor 3 Wochen) ging einiges schief, aber sie überlebte! Erstmal sind die Steine weg, bilden sich aber mit Sicherheit wieder neu. Obwohl sie ständig Antibiotika einnimmt, kommen diese Biester (Infekte) immer wieder. Kein Arzt konnte mir bisher sagen, was man dagegen tun kann.

    Hat jemand Erfahrung mit dem KS bezüglich Blasen- und/oder Harnwegsinfektionen? Ich möchte ihr das KS geben, um erneute Infekte/Steine zu verhindern bzw. dauernde Operationen auszuschließen. Ich weiß mir sonst keinen Rat mehr, ich bin ziemlich verzweifelt, zumal die letzte OP sie fast das Leben gekostet hat.
    Danke für die Antworten!

    P.S. Sie lebt in einem Heim und ich habe keine Kontrolle über Ihre Trinkmenge, ist eher zu wenig.

  10. Also wie ich bereits weiter unten schrieb, nahm und nehme ich immer noch mein selbst hergestelltes KS. Ich hatte schon starke Schmerzen an meiner Galle und es hat innerhalb einer Woche super geholfen. Morgens und Abends ca. 4cl. Und nochmwas, wenn das KS einwandfrei mit Ampuwa Apothekenwasser hergestellt wurde, ist es absolut kein Risiko.

    Wenn ich nur an einen Bruchteil der exorbitanten Nebenwirkungen von Schmerzmitteln (Gift das vielen Menschen ohne Bedenken tag täglich verabreicht wird) denke, dann ist alles was man von kritischen Aussagen über KS liest, so harmlos wie wenn in China ein Sack Reis umfällt. Also alles was da negative geschrieben wurde, kommt von Leuten die nur irgendwelche Berichte von Schwarzmalern nachplappern, ohne dass diejenigen je ein Schluck des KS selbst zu sich genommen haben. Ich nehme das KS seit Jahren, wenn ich es mal brauche, und ich sehe noch immer noch normal aus.

    Meine Erfahrung ist, und das ist kein Witz!
    Wahrscheinlich könnte man haufenweise OP`s sparen, wenn man das KS mal wirklich so einsetzen würde, und auch so analysieren würde, wie es tatsächlich sein sollte.
    Also, wenn das KS so hergestellt wurde, wie es sein muss, dann ist es völlig unbedenklich, -auch für innerliche Anwendungen-.
    LGe

  11. @ olga müller

    die infekte und entzündungen kriegst du damit sicherlich in den griff, es funktioniert bei blasen und harnwegsinfektionen.
    (bei allen arten von infektionen und entzündungen – egal welcher art und weise)
    ich nehme an daß sie einen katheder hat,
    wenn ja dann kannst du dir denken von wo das kommt (hygiene)
    es werden mit ks sämtliche infektionsherde ausgeräumt, es killt auch alle keime und baterien ab, in dem fall denke ich wäre gut – wennn du dir das zutraust, mit einer sterilen einwegspritze (natürlich OHNE nadel)
    das ks direkt in die harnröhre zu implizieren. (ausspülen) wenn es akut ist.
    kann zwar leicht brennen – ist aber nicht weiter tragisch.
    würde ich jedenfalls machen wenn es mich betrifft.
    aber ich bin kein arzt, nur anwender mit praktischer erfahrung, das möchte ich nur festhalten, das ist keine medizinische aussage – nur eine meinung eines anwenders

  12. Hallo,
    ich habe von einem Freund gehört das man mit Ionischem Silber einige Krankheiten heilen kann. Ich habe seit Jahre trockenen husten, nehme alle 2-3 Monate Codein tropfen. Hat jemand eventuell solche Problem und Erfahrung mit Ionischem Silber ???

    Danke

  13. @Djuro Parasa

    Moin!
    Also ich glaube ja, dass es bei vielen -auch mir noch nicht bekannten Leiden-, helfen kann, und wenn ich mal ein Problemchen habe, dann nehme ich das KS sofort ein. Auch nach Schnittwunden im Gesicht, die nach dem Rasieren entstehen können, oder auch sonst wo, wird immer das KS aufgetragen.
    Viele Menschen vertrauen dem Arzt oder Apotheker und nehmen Zeugs wo man Kopf steht wenn man die Nebenwirkungen liest, machen aber täglich in die Hose, wenn es um das harmlose Mittel des Koloidalen Silberwasser geht. Allen Gegnern dieser alten Rezeptur haben danit noch nie eine Selbstheilung durchgeführt, nehmen aber lieber Floskeln die sie irgendwo gelesen haben auf, und schreiben sie dann hier nieder. Diese Leute hätten ja sonst nichts zu schreiben, weil sie ej keine Ahnung von der Materie haben.

    Für deine Indikation schlage ich zweimal tägliches Gurgeln mit 100ppm KS vor. Es kann nur besser werden. Und am Rande: Ich nehme das KS Silberwasser auch n.d. Zähneputzen zum Mundausspülen. Quasi eines der günstigsten und vielseitigsten Heilmittel im Zeitalter der Pharmalobby die soviel Geld haben, dass sie sich täglich mehrmals eine Fernsehwerbung leisten können. Was glauben Sie wiviele Menschen schon die beknackte “Kyttasalbe” gekauft haben, auf die Haut aufschmieren, und nicht wissen was drin ist. Aber den Pharmafirmen im Schlaf glauben was sie auf den Markt bringen. Ich habe einen lieben Menschen dadurch verloren, weil die Medikamente den Tod herbeiführten.

    Mit dem KS gehst du nie ein solches Risiko ein.
    Gruß

  14. @ Klaus!!

    sehe ich genau so, hätte ich nicht besser
    schreiben können, hast mir die Arbeit abgenommen – danke!!
    und @ Djuro………….
    wenn er damit gurgelt, und es schluckt
    machts auch nix – schadet ja nicht.
    cu


119 KOMMENTARE

  1. Hallo!

    Zu der Dosierung habe ich nun einmal eine Frage! vieleicht sehe ich auch den Wald vor lauter Bäumen nicht!;-)

    Die normale Dosierung ist 3 mal täglich 150 bis 200 ml mit 25ppm Silberwasser zu sich nehmen!

    Gut und schön! Ich habe eine 100 ml Flasche mit 30ppm gekauft.Muß ich nun aus dieser Flasche einen Teelöffel in ein Glas Wasser geben?
    Es kann ja nun nicht sein das ich drei mal am Tag so eine Flasche austrinken muß…wäre mir auch zu teuer, habe 20$ dafür bezahlt.

    Habe bisher einen Teelöffel dreimal am Tag eingenommen!

    Was verstehe ich nun daran nicht?
    Wer hilft mir kurz auf die Sprünge?

    Danke

  2. Hallo Diana,

    die Anfangsdosierung (2 bis 3 Tage) ist bei akuten “Sachen” 2 bis 3 mal am Tag 150-200ml 25ppm Kolloidales Silberwasser (nach Josef Pies: Biologe und Uwe Reinelt: Heilpraktiker – Sie haben damit sehr gute Erfolge erzielt!). Danach täglich 2 mal 100 bis 150ml 25ppm, bis die “Beschwerden” weg sind.
    Ich habe es mehrfach selbst und in der Familie ausprobiert.

    Das kaufen von fertigem kolloidalem Silberwasser ist dafür allerdings sehr kostenintensiv.

    Ich habe mir den Silbergenerator Ionic-Pulser (R) zugelegt und stelle das Silberwasser sehr preiswert selber her. Diser Generator gilt als Industriestandard und stellt das KS in höchster Reinheit und Qualität her. Es ist eine einmalige Anschaffung. Der beste Preis dafür, den ich gefunden habe ist 139,00 Euro.

    Dazu benötigt man:
    einmalig 1 Stck Braunglasflasche á 1l (ca. 2,50 Euro) und 2 Stck Braunglasflaschen á 200ml (á ca. 1,20 Euro) aus der Apotheke.
    Die 1l Flasche läßt man sich in der Apotheke mit demineralisiertem Wasser füllen (1l ca. 1,5 bis 2.00 Euro).

    Weiter benötigt man 1 normales Glas von ca. 400ml und ein hitzebeständiges Gefäß.

    Herstellung von 400ml KS (2 Flaschen á 200ml):

    1. ca. 400ml von dem demineralisiertem Wasser kurz aufkochen (wird keimfrei) auf der Herdplatte.
    2. Das aufgekochte Wasser dann ca. 3min daneben stehen lassen.
    3. Dann das Wasser in das Glas (400ml) gießen – ziemlich bis zum Rand.
    4. Den Silbergenerator Ionic-Pulser (R) mit den Reinst-Silberelektroden so auf das Glas setzen, daß die Elektroden fast ganz in´s Wasser eintauchen.
    5. Den Silbergenerator einschalten (einstecken) und lt. Tabelle für 400ml und 25ppm die angegeben Minuten eingeschaltet lassen. (Man kann nach der halben Zeit kurz unterbrechen und die Silberlektroden mit einem weichen Papiertuch (Küchenrolle) abwischen und dann fortsetzen.
    6. Nach der abgelaufenen Zeit das KS abkühlen lassen, umrühren mit einem Plastiklöffel (kein Metall) und durch eine Tee- oder Kaffeefiltertüte (kann zusammengefaltet werden wg. der Größe) in ein anderes Glas gießen.
    7. Danach in die kleinen Braunglasflaschen abfüllen (ca. 150 bis 200ml, eventuell eine dritte Flasche verwenden).

    Anwenden: ca. 1 Std. nach der Herstellung. Am besten 1/2 bis 1 Std vor den Mahlzeiten einnehmen, die letzte Einnahme vor dem Zubettgehen. Die Flüssigkeit kurze Zeit im Mund behalten und dann hinunterschlucken (auch gurgeln).

    Haltbarkeit: max. 1 Woche

    Lagerung: im Dunkeln und möglichst kühl
    !!Auf keinen Fall im Kühlschrank!!

    Die Flüssigkeit auf keinen Fall mit Metall in Berührung bringen!

    Schauen Sie doch mal auf http://www.alternativeheilung.net

    Viel Erfolg
    george

  3. “Ebenso vor Geräten, die bei der Herstellung nicht die Wasserqualität sowie Temperatur kontrollieren, bei der Herstellung keine gepulste Elektrolyse haben und bei denen der Herstellungsprozess nicht automatisch bei Erreichen der ppm-Zahl endet. Hier kann es zu unkontrollierten Silberverbindungen, Verunreinigungen und Überdosierungen kommen.”

    Wie bitte kann es zu unkontrollierten Silberverbindungen kommen,wenn man destilliertes Wasser nimmt und pures Silber? Und warum nur mit gepulster Ionisation?

  4. Bei meinem Gerät ist die PPM-Konzentration abhängig von der Zeit. Ein Wassertest ist unnötig, da das Silberwasser nur mit reinem destillierten Wasser herstellt werden darf.
    Das Pulsen ist wichtig, damit sich keine “Ionenstraßen” zwischen den Elektroden bilden.
    Weitere Infos zu dem Silbergenerator

  5. Danke für diesen, wie ich finde, angenehm neutral geschriebenen Artikel.
    Ich nutze KS nun schon mehrere Jahre, stelle es selbst her und habe bislang nur gute Erfahrungen damit gemacht. Man sollte es eben nur mit der gebotenen Sorgfalt herstellen und sich der Verantwortung für seine eigene Gesundheit bewußt sein. Jeder kann nur sich selbst heilen; das kann eben kein anderer für einen tun.

  6. Hallo,

    im Artikel steht unter Wichtig: >>…bei der Herstellung keine gepulste Elektrolyse haben….>> Ich habe zB. einen Silver Pulser ist das,das gleiche ich nehme Silberwasser seit etwa 2 Wochen. Würde mich freuen wenn jemand sich melden würde um mir diese Frage beantworten könnte. Danke.

  7. Hallo Chris,

    mit dem Silver Pulser bist Du meiner Ansicht nach auf der sicheren Seite! Mit der gepulsten Gleichspannung verteilt sich das Silber gut im Wasser.

  8. Hallo,

    danke euch für guten Tipps! Ich habe lange nach einen guten Blog gesucht.
    Hier habe ich mich schon mal telefonisch beraten zu kolloidalem Silber beraten lassen (dosierung etc):

    LG
    chsoel

  9. Liebe Leser dieser Seiten und dieser HP!

    Ich muß sagen gut daß es diese Seite gibt.
    Ich bin eigentlich sehr kritisch und analysiere
    alles genau und mache auch meine Querchecks -alleine schon zum Selbstschutz.
    Mein Fazit über kollodiales Silber nach nunmehr über einem Jahr praktischem Test und Eigenversuch ist folgendes:

    ES STIMMT ZU 100 % WAS HIER GESCHRIEBEN WURDE

    das ist toll denn das findet man wirklich selten.

    Praxisbeispiele gefällig?

    Vorweg muß ich euch sagen daß ich alle Tests mit
    100 ppm gemacht habe, und diese Konzentration sich auch sehr gut bewährt hat (bei mir zumindestens)

    also:

    chronisch entzündetes Ohr meines Hundes –
    4 – 5 Tage hindurch k.S in große Einwegspritze aufgezogen und direkt ins Ohr gespült so cs. 10-15 ml einmal am Tag Fall erledigt kam nie wieder.

    meine Katzen, haben sich einen schweren Katzenschnupfen zugezogen.
    detto wie oben mit 10-15 ml zum Trinken zwangsbeglückt, und 1-2 ml direkt in die Nase rein, das fanden die zwar absolut nicht toll, aber Katzenschnupfen war ohne Tierarzt und ohne Medikamente in ca 1 Woche weg.
    alle sind wohlauf.

    Hund von Bekannten hatte Hautekzem und allergische Reaktionen im Bereich Augen, Schleimhäute und eben großflächig auf der Haut.
    mit k.S Augen eingetropft, zum Trinken gegeben,
    Haut damit mehrmals täglich betupft, und Fall binnen kürzester Zeit erledigt.

    Eigenversuche am eigenen Körper:

    Nebenhöhlenentzündung,
    in Spritze, Nase – richtig aufgezogen – 3-4 x Tag ca 4 Tage,Fall erledigt.

    Grippaler Infekt mit Bronchitis, 2x täglich “a maul voll” nach kurzer Zeit erledigt war nicht einmal Krankenstand notwendig.

    Zahntasche (Entzündung zwischen Zahn und Zahnfleisch) sehr schmerzhaft. 2x tägl. a maul voll zum spülen, und a maul voll zum Trinken nach 3 Tagen erledigt.

    Entzündung in Gelenken (Schulterdach) bzw. Fersensporn.

    detto erledgit nach ca 2 Wochen.

    Bekannter hatte ich Legionellen im Urlaub
    eingefangen, wäre fast verreckt dran, hat 200 – 300 ml allerdings 200 ppm täglich genommen, ist wieder wohl auf.(dauerte ca 2 Wochen)

    wenns was neues git lass ich Euch wissen

    übrigens ich stelle mein k.S selber her mit dem
    Ionic Pulser Standard plus S von medionic aus Heilbronn, als Wasser verwende ich Aqua bi-dest
    von Fresenius 500 ml in Glasflasche, 10 Flaschen im Karton um ca 21 ¤ (für 5 l)

    also gutes gelingen
    cu

  10. ansteckender Schnupfen und Infektiöse Bronchitis:

    BEI GÄNSEN

    Die überaus ansteckende, meist akut verlaufende Virusinfektion der Atemwege befällt vornehmlich Jungtiere im Alter von 10 bis 21 Tagen. Die Küken zeigen Atemnot (Schnabelatmung), Nasen- und Augenausfluß, Rasselgeräusche, Giemen, Husten und Niesen, Mattigkeit sowie ein ausgesprochenes Wärmebedürfnis.
    Ist in den meisten Fällen für die Tiere letal.

    Praxisergebnis mit KS 100 ppm

    Ich habe ihnen 2x täglich früh und abends je 50 ml KS 100 ppm eine Woche lang zum trinken gegeben.
    Sie trinken es übrigens selber direkt aus dem Plastikbecher und man muß sie nicht zwangsbeglücken.

    Alle sind wieder gesund und munter!!
    :biggrin: :biggrin: :biggrin:

  11. Hallo zusammen,
    ich verwende KS in geringen Mengen anstatt der Antibiotika vom Arzt und bin dabei bis jetzt recht gut gefahren. Jedoch hätte ich da ein paar Fragen zum Thema kolloidales Silber. Ist es möglich, das sich KS im Gehirn dauerhaft ablagert oder ist das nur bei einer Überdosierung der Fall? Kann man KS auch in Verbindung mit verschiedenen Vitaminen einnehmen oder sollte man das lieber vermeiden?
    Für eine hilfreiche Antwort währe ich sehr dankbar.
    Viele Grüsse, Werner

  12. Servus Werner!

    Also zunächst einmal ich bin KEIN Arzt oder so etwas in der Art.
    Ich bin reiner privater Anwender der sich sein KS selber herstellt und auch selber verwende.
    – KS im Gehirn – ist mir nicht bekannt, kann ich dir nicht sagen.
    (aber von der Logik aus ist es klar daß es über das Blut überall hinkommt das ist ja auch eigentlich so gewollt) Der maximal Effekt bei einer Überdosierung ist daß man die “Scheißerei” kriegen kann da es ja auch die Darmbakterien killt. Das KS macht ja keinen Unterschied zw.
    “guten” und “schlechten” Bakt. (wird zwar anders behauptet – ist aber logischer Unsinn) Ich mache für mich bzw. für meine Tiere KS in Konzentrationen zw. 200 – 400 ppm.
    Also das vielfache von dem was geschrieben wird.
    Ergebnis – es funktioniert gut.
    In Verbindung mit Vitaminen nehme ich es nicht.
    zumindest nicht gleich aufeinander.
    Ich verwende Vit C in der Früh und wenn ichs brauche KS am Abend.

    hoffe mit Info gedient zu haben

  13. Hallo mc-bru,

    und vielen Dank für deine Antwort. Normalerweise verwende ich Konzentrationen von etwa 50 bis 100 ppm kolloidales Silber. Aber wenn auch 400ppm bei dir funktioniert werde ich beim nächsten mal auch etwas höher dosieren. Durchfall ist bei mir bis jetzt noch nicht aufgetreten.
    Ich habe inzwischen etwas Recherche betrieben in punkto Kombination von KS und Vitaminen. In Themenforen über alternative Heilung wurde ich dann fündig. Dort stand in einem Beitrag dass KS mit so ziemlich allem kombiniert werden kann.
    Das ist für mich sehr wichtig weil ich ständig Früchte mit hohem Vitamin C -Gehalt in grossen Mengen zu mir nehme.
    Danke und viele Grüsse, Werner

  14. Liebe Leser und Anwender von KS!
    Ich stelle mir seit ca. 7 Jahren mein KS mittels Selbstbaugerät her.
    Möchte es nicht mehr missen.Bin Rentner und möchte hier im Telegrammstil meine bisher nur positiven Erfahrungen vorstellen:

    Fall 1 (der gleichzeitig Überzeugungsfall für meine Frau wurde):
    Sommer! Warm und wenig an. Abendbrotzeit! Tee kochen! Wasserkocher mit ca. 1l kochendem Wasser auf dem Weg zur Tasse… – da kam mir meine Frau in die Quere!!! Der Schwapps vom halben Kocherinhalt ergoss sich auf die Vorderseiten von meiner Frau und mir!
    Erster Schmerz war groß, die Kleidung hatte nicht viel abgehalten. Was tun? Ich tat (wie ich heute weiss), das einzig Richtige: KS-Flasche holen und die verbrühten Stellen mit KS eintupfen und einsprühen. Das noch einige Male an dem Abend und auch die folgenden Tage.
    Der anfängliche Schmerz ließ recht schnell nach, war aber vorhanden.
    Fazit: KEINE Brandblase, keine Narben oder andere Veränderungen der Haut.

    Fall 2: Mein Sohn hatte durch Unaufmerksamkeit das Pech, von einem Auto in einer 30er-Zone auf die Motorhaube genommen zu werden. Glücklicherweise war er nach diesem Zusammenprall ohne große Verletzungen, aber mit recht intensiven Schürfwunden. Zuhause angekommen: Wunden mit KS säubern und danach einsprühen und wiederholen. Auf den Schürfstellen bildeten sich sehr bald
    dicke Schorfe, eine Entzündung oder Eiterung darunter: Fehlanzeige!
    Fazit: Keine Narben oder andere bleibende Veränderungen.

    Fall 3: betrifft mich selbst
    Als Rentner kann man sich schon mal ‘ne Platte leisten…
    Allerdings scheint da die Sonne bei der Gartenarbeit doch manchmal recht intensiv drauf. Es gab also in den letzten 20 Jahren ab und zu mal einen “Plattensonnenbrand”! Da bleiben dann ein paar Veränderungen anscheinend nicht aus: Im Herbst 2011 stellte ich oberhalb der Stirn Verkrustungen der
    Haut fest, die mir Unbehagen bereiteten. Beobachten! Weihnachten 2011 waren einige Stellen mit sehr festen Verdickungen bedeckt. Eine Recherche im Internet gab Klarheit: aktinische Keratose! (Hautkrebsvorstufe durch zu intensive Sonneneinstrahlung UVC). Was tun? Hatte mir dann schon die Therapiemöglichkeiten im Internet angeschaut und war gar nicht begeistert! KS könnte da doch auch helfen? Gedacht – getan! Seit Weihnachten morgens und abends mittels Spühflasche die Stellen nassgemacht und trocknen lassen. Ab und zu bei einem Badbesuch auch am Tage…
    Nach ein paar Tagen begannen die veränderten Stellen an zu jucken – es tat sich also etwas! Als Erstes war zu bemerken, daß kein Fortschreiten der Verkrustung zu verzeichnen war. Im Laufe der Wochen wurde die Veränderung der Haut immer weniger, die verhärteten Stellen lösten sich beim Duschen nach und nach, heute zeugt nur noch eine kaum sichtbare Stelle von dieser Keratose! – und die kriege ich auch noch weg…!

    allgemeine Erfahrungen:
    Wunden, die man sich beim Arbeiten in der Werkstatt oder im Garten holt, werden möglichst bald mit KS gesäubert und eingesprüht, Entzündungen sind kaum noch zu
    beobachten.
    War die Sonnenstrahlung mal zu viel und droht bei roter Haut ein ausgewachsener Sonnenbrand: KS-Fläschchen holen und rote Stellen danach mehrfach einsprühen. So geschehen mehrfach in den letzten Jahren, vor einigen Tagen das letzte Mal. Habe nur ein paar Tage nach dem “Sonnenbrand” ein leichtes Jucken der betroffenen
    Stellen.
    Zur Unterstützung meines anscheinend guten Immunsstems wird bei “Unpässlichkeiten” mal ein Schluck KS genommen, Grippe und ähliches kenne ich nicht, Impfungen dagegen gibts seit 30 Jahren schon nicht mehr.

    Summa summarum : KS ist bei mir immer da und hat schon viele Male geholfen, wir möchten es nicht mehr missen… und grau sind im Laufe der Jahre nur mein Haare geworden…

    Hajo

  15. Hallo, seit fast einem Jahr habe ich an meinen inneren Handflächen eine Rötung und entstandenen Juckreiz, der mich schon sehr plagt. War auch bei Hautärzten. Diese haben dann Blut abgenommen und einen Hauttest durchgeführt welcher aber negativ war, d.h. kein Pilz (was ich vermutete) war vorhanden.Ich habe mir viele Salben auf meine Handflächen geschmiert, leider alles bis heute ohne Erfolg. Wenn ich auf den Handballen drücke (welcher stark rötlich ist) brennt es wie Feuer. Die ober Hautschicht reißt immer wieder und der Schmerz-bereich wird immer größer. Ebenfalls habe ich seit kurzer Zeit auch noch starke Schuppenbildung auf meinem Kopf. Ich habe schon viele Haarshapoos gegen Schuppen und trockene Haut ausprobiert, nichts hat bisher geholfen.
    Ich werde mir jetzt mal solch ein Mittel besorgen, denn ich habs echt satt. Der Kopf juckt und ich muss andauernd kratzen, was mir dann voll mit Schneefall auf meinem Rücken bzw. Schultern liegt.
    Wenn das wirklich alles stimmt, was ich hier im Forum von Euch gelesen habe, hoffe ich, dass es auch bei mir eine positive Wirkung erzeugt.
    Sobald ich erste Anzeichen bemerke, werde ich mich hier wieder melden.

  16. Hallo Peter,

    das Problem mit Kopfhaut und Haaren kenne ich von einem meiner Freunde. Bei ihm war allerdings auch noch Akne an den Füssen und Armen mit dabei. Kolloidales Silber hat ihm damals eine teilweise Linderung der Symptome verschafft. Doch nach einiger Zeit kamen die Beschwerden wieder zurück.

    Auf meinen Rat hin versuchte er es dann mit einem MMS-Bad zwei mal pro Tag (morgens und abends). Nach 3-4 Tagen war das Problem mit den Schuppen zum grössten Teil gelöst. Akne und Juckreiz gingen auch zurück jedoch etwas langsamer. Völlige Beschwerdefreiheit erlangte er nach etwa 10 bis 14 Tagen.

    Faktum ist, dass in den meisten Fällen dieser Art auch ein Vitamin B Mangel vorliegt. Daher empfehle ich Ihnen Vitamin B verstärkt aufzunehmen (speziell B5 und B7). Der beste Lieferant dafür ist Leber von Huhn, Pute, Schwein und Rind. Essen Sie anfangs 2-3 mal pro Woche eine Mahlzeit mit Leber (Leberknödel-Suppe, geröstete Leber, gebackene Leber, usw.) Nach der 3. Woche reicht eine Lebermahlzeit pro Woche. Versuchen Sie beim Essen einen ruhigen Platz zu finden und vermeiden Sie jede Art von Stress.

    Weiters muss der Mineralstoff-Speicher in der Kopfhaut wieder gefüllt werden. Das erreichen Sie mit reichlich Salat zu jeder Mahlzeit und reichlich frisches Obst zwischen den Mahlzeiten. Beim Salat verwenden Sie nach Möglichkeit keinen Essig. Essig fördert die Übersäuerung des Körpers. Nehmen Sie besser einige Tropfen Zitronensaft und etwas Öl für den Salat.

    Und schliesslich noch das Wichtigste: Reines stilles Wasser. Trinken Sie täglich 2-3 Liter davon, ohne Kohlensäure, kein Soda-Wasser, kein Wasser mit beigemischten Aromen. Stilles gefiltertes Leitungswasser ist ideal (und auch die billigste Variante). Dieses Wasser versorgt die Körperzellen mit Lebensenergie und es ist hervorragend geeignet um Schadstoffe aus dem Körper zu leiten.

    Melden Sie sich noch mal in diesem Gesunheitsforum wenn Sie noch weitere Fragen haben. Ich will gerne versuchen diese zu beantworten (bin aber kein Arzt).

    Ich hoffe, dass dieser Beitrag Ihnen hilft, die gesundheitlichen Störungen zu überwinden und verbleibe mit den besten Grüssen.

    Werner

  17. Hallo leute weis nicht ob noch jemand aktiv hir ist ich bin vergebens auf der suche nach der richtigen dosierung es steht ein gals zu 25ppm am tag so nun meine farge warum liest man immer wider von teelöffeln und wie muss ich nun die 200ml einnehmen einmal am tag morgens oder die 200ml über den tag verteilt=?
    stimmpt die sosierung von 25ppm am tag??
    bitte bitte helft mir habe keine lust irgend wie ne überdosis zu haben und ungesund zu leben…:(
    danke würde mich freun über hilfe!

  18. hy daniel!

    wofür willst du es eigentlich verwenden?
    schreib mir deine email auf dann kann ich dir ev besser weitere Infos geben
    cu

  19. hallo daniel,
    silber ist praktisch nicht toxisch auch in extremen konzentrationen, ausser in verbindungen können ablagerungen in der haut sich absetzten.
    ein paar löffel im tag sind schon wirksam, es spricht aber auch nichts gegen ein glas im tag!
    gruss

  20. Hallo danke für eure nachricht allso eiegntlich wollte ich einmal eine art entgiftung durchfüren und dann wollte ich sehn ob es gegen meinerneurodermitis hillft doch ich möchte wissen muss ich 200ml mit 25ppm einmal am tag nehmen oder soll ich die 200ml aufteilen über den tag hinweg schluckweise trinken danke!



119 KOMMENTARE

  1. Ich finde diesen Beitrag wirklich sehr interessant für mich!Ich danke an den Autor für die ausführliche Infos!Tolle Seite!Danke für alles! Grüße , Elise

  2. hallo,
    zu kolloidal Silber: ich möchte es für mich, meine Familie und die Katze nie mehr missen. Es ist das meistverwendete Mittel bei uns und wurde bei vielen der genannten Erkrankungen mit Erfolg angewendet.
    Die Beiträge sind hervorragend. Vielen Dank
    Freundliche Grüße
    Helga

  3. “Schon lange bevor die klassische Schulmedizin das Antibiotika erfand..”

    Sehr reißerisch geschrieben, denn Antibiotika selbst ist ein Produkt der Natur, sowie Alles andere was von dem Menschen “erfunden” wird, da er selber ein Produkt der Natur ist. Die Technologien wurden auch nicht “erfunden”, sondern entdeckt, das heisst sie waren schon vor dem Menschen da.
    Und für alle Ökos, Antibiotika ist mehr bio als Silber, da es von Schimmelpilzen hergestellt wird. Aber wie Alles entscheidet die Dosis über Heilmittel oder Gift. Genau so ist es auch bei dem Silber, denn es ist ab einer bestimmten Menge ebenfalls toxsisch, wie Alles. Selbst sauberes Quellwasser kann toxisch wirken wenn man zuviel trinkt. Daher geht bitte etwas sachlicher an diese Themen

  4. Nils, Du hast Recht, der Mensch ist ein Produkt der Natur. Aber hast Du schon mal etwas von einer hohen und von einer niederen Natur gehört? Wir leben im Zeitalter der Dualität, der Gegensätze.

    Der Mensch ist dazu in der Lage die Natur zu erhalten oder zu zerstören. Er ist dazu in der Lage zu heilen und zu vergiften. Es gibt also Technologien die helfen und ebenso welche die schaden. Es gibt das Natürliche und das Un-Natürliche.

    Ob die Technologien erfunden oder gefunden wurden tut hier überhaupt gar nichts zur Sache. Übrigens kommt erfinden von finden, – in Wirklichkeit ist nichts anderes damit gemeint.

    Das medizinische Antibiotika das auf UN-natürlichem Wege hergestellt wird hat nichts mehr mit BIO zu tun. Es heißt ja auch ANTI-bio-tika 😉

    Und wie kommst Du darauf, dass ein Antibiotika mehr BIO ist als Silber??? Der Vergleich an sich erscheint mir schon etwas sinnlos. Silber ist ein Edelmetall welches überall in der Natur vorkommt. Der Mensch selbst hat geringe Mengen an Silber in sich. Über Silber gibt es sehr viel zu erzählen, es ist viel mehr als nur ein Metall. “Es hat eine höhere Natur”. Und viele spirituelle Eigenschaften – davon zu sprechen wäre dem ein oder anderen hier sicher zu viel. Am besten selbst recherchieren 😉

    Die Dosis macht das Gift ist völlig richtig. Es muss alles in Balance stehen. Aber es gibt Stoffe von denen braucht, bzw. verträgt ein Mensch sehr viel und es gibt Stoffe die braucht er eher weniger. Reines Silber verträgt der Mensch sehr viel, Anti-bio-tika verträgt er eben nicht.

    Es hängt von der Natur, von den Eigenschaften der Stoffe ab.

    Aber wie immer kann man viel viel reden und schreiben. Wieso nicht einfach ausprobieren? Eine Zeit lang verwendest Du nur Antibiotika für deine Wehwehchen und dann fängst Du mal an Silber zu Dir zu nehmen.
    Und dann erfährst Du den Unterschied. So einfach ist das.

  5. Ich habe durchaus auch schon Silber verwendet, aber kann keinen Effekt ausmachen, den andere Erkältungsmittel nicht auch haben. Das ist ein wichtiger Punkt, weil egal welches Mittel man nimmt, einfache Erkrankungen werden durch Medikamente kaum gehemmt. Das Sprichwort “Ohne Medikament dauert eine Erkältung 7 Tage und mit Medikament 1 Woche.” trifft es eigentlich ziemlich gut. Daher halte ich generell Nichts davon sich bei weichen Erkrankungen zu behandeln. Und bei schweren Erkrankungen sollte man den Rat einer Person aufsuchen die langjährige Erfahrung hat. Notfalls den Artzt.

    Zu sagen Etwas ist unnatürlich klingt im ersten moment logisch. Allerdings ob gut oder schlecht, die Produkte die der Mensch schafft, sind auch ein Produkt der Natur und damit natürlich. Zwischen gut oder schlecht zu unterscheiden lernen wir in den ersten Lebensjahren unserer Kindheit und ist durchaus keine angeborene Eigenschaft, weil sich sonst alle Menschen gleich verhalten würden.

    Naja was Jeden zum nachdenken anregen sollte, ist aber das in diesem Artikel von Kolloidpartikeln die Rede ist. Kolliodpartikel sind einfach ausgedrück Nanostoffe. Im Artikel selber steht, dass diese 1-10NANOmeter groß sind.
    Aber auf dieser Internerpräsenz wird gleichzeitig Stimmung gegen Nanotechnologie gemacht.Stoffe haben makroskopisch völlig andere Eigenschaften als wenn sie im Nanometer Bereich vorliegen. Die Mechanismen kleiner Nanopartikel auf lebende Organismen ist nicht hinreichend erforscht und bietet durchaus Risko in der Anwendung.
    Silber hat Zelltötende Eigenschaften, tötet aber wie Antibiotika auch die Menschen eigenen Zellen. Daher würde ich zwischen den beiden Medikamenten keinen Unterschied machen. Wobei man über KolloidSilber noch viel weniger weis. Die Teilchen sind so klein, dass sie auch spielerisch die Gehirnblutschranke passieren können, was Antibiotika nicht kann. Daher rate ich davon hab, sich zu stark mit Silber selber zu medikamentieren.

    Vorlallem sollte man keine Kinder damit behandeln. (was ich hier ja schon gelesen hab)

    • Super Kommentar , sehr Sachlich.Es gibt nur wenige Menschen die ihren logisches Denken nicht von der Pharma Industrie beeinflussen lassen ,unsere größter Feind aller Zeiten.

  6. Nur mal zur Wirkung von kolloidalem Silber.

    Die desinfizierende Wirkung beruht daruf, dass die Silberverbindung mit DNA interkalliert und diese somit zerstört.

    Würde sein Wirkung auf der Unterbindung des Sauerstofftransportes beruhen, würde es bei Anaerobiern nicht Wirken!!!

    Mal drüber nachdenken!!!

  7. dieses Silber Wunderwasser ist einfach spitze das kann man wirklich für alle Krankheiten benutzen. Meine Familie war sehr schwer zu überzeugen aber mitlerweile sind alle davon begeistert.
    Einfach spitze für alle Krankheiten.

  8. Naja ich verwende das KS nun auch schon seit Jahren, stelle es mir selbst her (da so viel günstiger bei regelmäßiger Anwendung) und konnte, außer dass es hilft, ansonsten nichts negatives feststellen. wenn ich z.b. spüre dass ich schnupfen bekomme oder mich etwas grippig fühle, sprühe ich es mir über den tag hinweg einige male in den Mund und einen tag später bin ich beschwerdefrei. sollte ich dennoch krank werden – was selten vorkommt – erhöhe ich die Dosis.

    @Nils: Ich weiß nicht wie Du es angewendet hast, bzw. wie oft und in welcher Dosis oder von wem Du das KS bezogen hast, aber ich habe bisher nur gute Erfahrungen damit gesammelt. Auch was schwerere Erkrankungen betrifft, gibt es doch von einer beachtlichen Anzahl an Leuten gute Erfahrungswerte.

    Wenn man jedoch von vornherein nicht offen für diese alternativen Mittelchen ist und sich nicht traut mal selbst etwas zu experimentieren, wird wahrscheinlich immer abgeneigt sein und lieber immer schön brav den Arzt aufsuchen. Das ist auch OK – es muss eben jeder selbst wissen, wem er die Verantwortung für seine Gesundheit überlässt…

    Und @Nils, von mir aus können wir uns darauf einigen, dass eben alles NATÜRLICH ist auf diesem Planeten. Dann ist aber Natürlich jedoch nicht gleich Natürlich 🙂 Dann ist man eben entweder natürlich gesund oder natürlich krank. Und ganz natürlich lernt der Mensch zu unterscheiden, denn Unterscheidung ist natürlich… sonst wärs ja un-natürlich 😀

    Ich glaube dass man auch bei NANO eine Unterscheidung machen muss (ohne wissenschaftlichen Nachweis – da man noch zu wenig darüber weiß), WAS genau das für Partikel sind. Sind sie organisch oder anorganisch, usw… Also da gebe ich Dir absolut Recht, dass man nicht unbedacht die NANO-Technologie hochloben soll.

    Nur wenn wenn andere Menschen und ich, seit Jahren KS verwenden und keinerlei negative Auswirkungen, bzw. Nebenwirkungen verspüren, dann behaupte ich, dürfte es wohl nicht so schlimm sein 😉

    Außerdem wurde ja auch schon von den Wissenschaftlern nachgewiesen, dass KS denn ZellAUFBAU begünstigt, und dass die “guten” – nützlichen- Bakterien nicht von KS zerstört werden. Wenn es für Letzteres auch noch keine Erklärung gibt, warum diese nicht angegriffen werden… wurde es aber beobachtet.

    Ansonsten wurden bisher keine negativen Auswirkungen festgestellt und auch die Argyrie tritt nur in Erscheinung wenn man kein reines Silber verwendet, sondern wenn noch andere ungewünschte Stoffe mit dabei sind.

  9. hab mir KS gekauft 20¤ hab auf die Haut aufgetragen nun hab ich heftigen Pickel Ausschlag,Pusteln. Dachte alle bakterien sterben ab , oder ist das mal das man in den ersten 2wochen probleme mit der haut bekommt ?

  10. @ Nexus

    Rein Interesse halber, woher hast Du die Info?

    ->Außerdem wurde ja auch schon von den Wissenschaftlern nachgewiesen, dass KS denn ZellAUFBAU begünstigt, und dass die “guten” – nützlichen- Bakterien nicht von KS zerstört werden. Wenn es für Letzteres auch noch keine Erklärung gibt, warum diese nicht angegriffen werden… wurde es aber beobachtet.<-

  11. @nexus

    Außerdem wurde ja auch schon von den Wissenschaftlern nachgewiesen, dass KS denn ZellAUFBAU begünstigt, und dass die “guten” – nützlichen- Bakterien nicht von KS zerstört werden. Wenn es für Letzteres auch noch keine Erklärung gibt, warum diese nicht angegriffen werden… wurde es aber beobachtet.

    Das ist so nicht ganz korrekt.Kolloidales Silber begünstigt den Zellaufbau, das ist richtig. Es kann jedoch sehr wohl auch dem Körper nützliche Bakterien abtöten – und das tut es auch. Gerade deshalb kann ja die Darmflora kurze Zeit aus der Balance kommen.

    Die Dosis macht das Gift. Darum sollte Kolloidales Silber nicht fortlaufend über eine lange Zeit hinweg eingenommen werden. Es soll das Immunsystem unterstützen und nicht ersetzen.

    Ich habe den Artikel oben etwas ergänzt, bzw. manche Punkte deutlicher dargestellt.

    Es gibt Aussagen von Wissenschaftlern und Therapeuten, dass nützliche Bakterien nicht angegriffen werden – aber hier herrscht noch zu wenig Klarheit. Wie lässt sich dies erklären? Wie unterscheidet KS zwischen “gut” und “böse” ?

  12. @jenny

    Vielen Dank für Diesen Hinweis.

    Wie genau verwendest Du das KS?
    Trägst Du KS täglich auf die Haut auf? Nimmst Du es zusätzlich oral ein?

    Seit wann hast Du diese Nebenwirkung – ab welchem Zeitpunkt nach dem Beginn der Anwendung?

    Es könnte sich dabei um eine Erstverschlimmerung handeln die nach wenigen Tagen abklingt.

  13. @ Healthman

    Vielen Dank für Diesen Hinweis.

    Nach der Dusche, hab ich dann mit Watte ggf. schon mit anderen Stoff auf die äußere Haut aufgetragen. Gestern hab ich das 1x Oral eingenohmen ein Teeläufel auf Plastik…Wie genau verwendest Du das KS?

    Vor 3Tagen kammen die Auswirkungen und werden zurzeit jeden Tag schlimmer, die kamen nach 2-3 Tagen nach der Einnahme. Hoffe das die Haut nun rum spinnt , da die Bakterien absterben .

    Ach ja 2Pickel waren wie Beulen die sind quasi unter der Haut man kommt nicht an die ran , laut einigen USern sollte ich Zinksalbe gegen die verwenden. Find es trozdem komisch , das nun die Seuche bei mir ausbricht :-/

    Einige Stellen sind gut verheilt bei anderen passiert überhaupt nichts, wie kommt das ?

    Ehm andere Frage , hab KS bei Vita-online24.de gekauft
    nun sehe ich MHD 01.01.2010 das ist doch verarsche ! KS soll ja 12-15 Monate halten und dann verkaufen Sie mir ein Artikel der nach 2 Monate so gut wie wirkungslos wird, nur damit Sie Ihr Lager leer bekommen, die kriegen noch mal Anruf und schriftliche Beschwerde. Es kann doch auch sein das jetzt KS weniger wirkung zeigt , das das Silber sich absetzt ?

  14. Ich experimentiere seit ca. anderthalb Jahren mit einem selbstgebauten Silbergenerator zur Herstellung von kolloidalem Silberwasser. Die Ergebnisse waren eigentlich nur zufriedenstellend.

    Die Dosierung dabei war mir immer relativ unbekannt. Die Wiederholung einer bestimmten Dosierung war von verschiedenen Faktoren, wie Menge, Wärme, Zeitdauer und Leitfähigkeit des Wassers abhängig und somit kaum realisierbar.

    Jetzt habe ich mir einen handelsüblichen Silbergenerator “Ionic-Pulser (R) Standard S plus” zugelegt. Dieser gilt als Industriestandard. Es gibt Testberichte darüber von anerkannten Instituten.

    Es ist das, mir z.Zt. am besten geeignete Gerät am Markt. Es kann die genaue Dosierung (plus minus 5%) herstellen, unabhängig von Temperatur und Leitfähigkeit des Wassers.

    In einer Tabelle liest man über die Menge und über die Dosierung in ppm (von 5 bis über 100ppm) die Zeit ab, die das Gerät benötigt zum Herstellen von kolloidalem Silberwasser in der gewünschten Dosierung.

    Das ganze ist Reproduzierbar.

    Diese Geräte sind etwas teuerer als manche andere Geräte, die teilweise mit Vorsicht zu benutzen sind.

    Hier können Sie sich näher über diese Geräte von der Fa. Medionic GmbH informieren:

  15. Die ausführlichen und detaillierten Ausführungen über kolloidales Silber gefallen mir sehr gut.

    Ich habe inzwischen weitere Erfahrungen mit dem Inonic-Pulser (R) zur Eigenherstellung von kolloidalem Silberwasser gemacht. Das funktioniert ausgezeichnet. Wir haben damit eine Blasenentzündung erfolgreich behandelt und eine sich anbahnende Lungenentzündung.

    Hier sind die Ionic-Pulser (R) Standard S und Ionic-Pulser (R) Standard S plus z.Zt. am preiswertesten im Internet ohne Risiko zu bekommen: http://www.alternativeheilung.net

  16. Hallo,
    haette gerne ein paar Angaben ueber Dosierungen. Wieviel, wie oft und wie nehme ich das Silberkolloid ein bei Magen-darm-grippe,
    bei Hautproblemen (Ekzemen) und bei Erkaeltungen.
    Wer kann mir hierfuer Tips geben?

  17. Kommentar per Email:

    Hallo,
    die Standard Dosierung hilft bei den meisten Problemen:
    3 x täglich 1/2 Stunde vor dem Essen 150-200ml kolloidales Silberwasser mit einer Stärke von 25ppm einnehmen und dabei eine kurze Zeit im Mund behalten (bessere Wirkung). Das über 2 bis 3 Tage.
    Danach 2 x täglich 100 bis 150ml mit einer Stärke von 25ppm einnehmen, solange bis man beschwerdefrei ist. In der Regel sollte es nach einer Woche erledigt sein.
    Es gibt aber auch Anwendungen über einen längeren Zeitraum, z.B. bei Hautproblemen (Ekzemen usw.). Dabei auch äußerlich anwenden, mehrmals am Tag mit einer höheren Dosierung von 100ppm. Viel stilles Wasser trinken zum Ausleiten.
    Hinweis: Wenn die Viren, Bakterien und sonstige Parasiten abgetötet sind, muß man natürlich, wie z.B. bei einer Erkältung, den Schnupfen und Husten weiter auskurieren mit anderen natürlichen Mitteln (zur Unterstützung).

    Diese Angaben stammen von Josef Pies (Naturwissenschaftler) und Uwe Reinelt (Heilpraktiker), die vielfache Erfahrungen mit der Anwendung von kolloidalem Silber gemacht haben. Näheres erfahren Sie auch in ihren veröffentlichten Büchern.

    Nach meinen Erfahrungen sollte man Silbergeneratoren verwenden, die eine ziemlich genaue Dosierung herstellen. Ich kann dafür die Silbergeneratoren “Ionic-Pulser (R)” empfehlen. Den günstigsten Preis bietet an: http://www.alternativeheilung.net

    George Hopeman




========

20.11.2020: Katzenliebhaberin heilt ihre Katzen mit Silberwassser
aus dem Kanton Wallis [web06]

von einer Katzenliebhaberin aus dem Wallis

-- Silberwasser auf Wunden sprayen, oder Bausch mit Silberwasser drauf
-- Katzen trinken Silberwasser bei Stuhlproblemen
-- Katzen trinken Silberwasser bei Katzenseuche, Silberwasser heilt die Katzen in 2 Tagen


<<        >>

Teilen / share:

Facebook







Quellen

[web01] Video: Kolloidales Silber Anwendung + Nutzen | Kolloidales Silberwasser hilft bei Erkältungen und Infekten (9'39'')
https://www.youtube.com/watch?v=Jw56ufcoenQ
- YouTube-Kanal: Lethargic Mom - hochgeladen 2018ca.

[web02] Video: Dieses Mittel tötet 650 Krankheitserreger innerhalb kurzer Zeit! (3'35'')
https://www.youtube.com/watch?v=bLj3BAK3WGw - YouTube-Kanal: Gesundheit next Level - hochgeladen am 7.3.2018

[web03] Video: Kolloidales Silber: Optimale Anwendung 🚀So erziele ich die maximale Wirkung! (8'41'')
https://www.youtube.com/watch?v=p9YCBWVYVMg - YouTube-Kanal: Christian Lainé - hochgeladen am 10.12.2019

[web04] aus dem Video: PICKEL LOSWERDEN. So einfach habe ich mein Hautbild verbessert. Meine Tipps bei Unreinheiten. (21'23'')
https://www.youtube.com/watch?v=7vi7U7m40r4 - YouTube-Kanal: Resi Random - hochgeladen am 6.12.2018


[web05] Gesundheitsliche Aufklärung online: Kolloidales Silber – Uraltes Heilmittel mit antibiotischer Wirkung; 17.9.2009;
http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/kolloidales-silber-uraltes-heilmittel-mit-antibiotischer-wirkung


[web06] Katzenliebhaberin aus dem Kanton Wallis

[web07]
Daten aus: Oligo-Silber-Wasser: https://de.scribd.com/doc/24344968/Oligo-Silber-Wasser

Fotoquellen

[1,2] Heilungen durch Silberwasser waren schon im Alten Ägypten bekannt [1] - Silberwasser heilt Wunden [2]
Video: Dieses Mittel tötet 650 Krankheitserreger innerhalb kurzer Zeit! (3'35'')
https://www.youtube.com/watch?v=bLj3BAK3WGw - YouTube-Kanal: Gesundheit next Level - hochgeladen am 7.3.2018
 
[3] Silberwasser (kolloidales Silber) 10ppm gegen Infektionen neutralisiert Bakterien, Viren und Pilze:
Video: Kolloidales Silber Anwendung + Nutzen | Kolloidales Silberwasser hilft bei Erkältungen und Infekten (9'39'')
https://www.youtube.com/watch?v=Jw56ufcoenQ - YouTube-Kanal: Lethargic Mom - hochgeladen 2018ca.
 


^