Evangelische Kliniken Gelsenkirchen

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (CA Dr. med. Alexander Ast)

Klinik für Senologie (CA Dr. med. Abdallah Abdallah)

45879 Gelsenkirchen

Munckelstr. 27

Telefon: 0209/160-1201

Telefax: 0209/160-2677

info@evk-ge.de

www.meinediakonie.de/evk/kliniken/gynaekologie/index.html

www.meinediakonie.de/evk/kliniken/senologie/index.html

  • Bettenzahl: 448, Zwei-Bett-Zimmer mit Dusche/WC: alle gesetzlichen Kassen, Ein-Bett-Zimmer: gegen Gebühr/Wahlleistung

  • Akut, Ambulanz, Gesetzliche Krankenversicherung, Beihilfe, Private Krankenversicherung, Gesetzliche Rentenversicherung

    Frauenklinik, Klinik für Gynäkologie, und Geburtshilfe, Klinik für Senologie, Schwerpunkt Onkologie, Schlaflabor, Traditonell chinesische Medizin (TCM), Strahlenklinik

  1. Misteltherapie

  2. Chemotherapie, Bestrahlungen

  3. Akupunktur, Elektroakupunktur, Chinesische Phytotherapie, Moxabehandlungen, Gua Sha, Tuinabehandlungen, Qi Gong, Aromatherapie, Homöopathie, Physiotherapie, Lymphdrainage

  4. Atemtherapie, Autogenes Training, Künstlerische Therapien, Muskelentspannung, Psychotherapie, Visualisierung

  5. Anthroposophisch orientiert, Ernährungsberatung, Vollwerternährung, vegetarische Ernährung

Klinik für Integrative Onkologie

59494 Soest

Im Stiftsfeld 1

Telefon: 02921/3 61 00-50

Telefax: 02921/3 61 00-18

info@kloster-paradiese.de

www.kloster-paradiese.de

  • Betten: 13 / 17 Tagesklinikbetten

  • Privat

  1. Enzymtherapie, Misteltherapie, Therapien mit Organpräparaten/Peptiden, Orthomolekulare Therapie, Sauerstoff/Ozon-Therapie, Thymustherapie, Zytokine

  2. Chemotherapie, Regionale Chemotherapie, Ganzkörperhyperthermie, Regionale Hyperthermie

  3. Akupunktur, Colon-Hydro-Therapie, Darmregulation, Eigenblut, Neuraltherapie, Physiotherapie, Lymphdrainage

  4. Atemtherapie, Autogenes Training, Bochumer Gesundheitstraining, Künstlerische Therapien, Psychotherapie

  5. Ernährungsberatung

69115 Heidelberg

Bergheimer Straße 56a

Telefon: 06221/65085-0

Telefax: 06221/65085-11

info@prostata-therapie.de

www.prostata-therapie.de

 

  1. Enzymtherapie, Misteltherapie, Therapien mit Organpräparaten/Peptiden

  2. Chemotherapie, Prostatahyperthermie

  3. Akupunktur

Klinik für Onkologie, Immunologie und Hyperthermie

76887 Bad Bergzabern

Tischberger Str. 5 + 8

Telefon: 06343/7 05-0

Telefax: 06343/7 05-358

info@biomed-klinik.de

www.biomed-klinik.de

  • Ambulanz, Akut

  1. Enzymtherapie, Misteltherapie, Therapien mit Organpräparaten/Peptiden, Orthomolekulare Therapie, Sauerstoff/Ozon-Therapie, Thymustherapie, Zytokine

  2. Chemotherapie, Galvanotherapie, Ganzkörperhyperthermie, Regionale Hyperthermie, hypertherme Bauchchemotherapie, Photodynamische Therapie, Thermotherapie, Wärmetherapie

  3. Akupunktur, Darmregulation, Lymphdrainage, Magnetfeldtherapie, Neuraltherapie, Physiotherapie

  4. Psychotherapie

  5.  Ernährungsberatung, Vollwerternährung, vegetarische Ernährung

Krankenhaus für Innere Medizin

86391 Stadtbergen

Sandbergstr. 47

Telefon: 0821/43 05-0

Telefax: 0821/43 05-179

waldhausklinik@t-online.de

www.waldhausklinik.de 

  • Betten: 42

  • Akut (internistisch), beihilfefähig

  1. Enzymtherapie, Misteltherapie, Therapien mit Organpräparaten/Peptiden, Orthomolekulare Therapie, Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Ardenne, Thymustherapie

  2. Ganzkörperhyperthermie, Regionale Hyperthermie, Wärmetherapie

  3. Akupunktur, Darmregulation, Eigenblut, Fußreflexzonenmassage, Homöopathie, Neuraltherapie, Physiotherapie, Therapien nach Kneipp, Lymphdrainage

  4. Autogenes Training

  5. Ernährungsberatung, Vollwerternährung, vegetarische Ernährung

87629 Hopfen am See

Uferstr. 1

Telefon: 08362/5 04-0

Telefax: 08362/5 04-184

post@moest.com

www.moest.com 

  • Betten: 130

  • Ambulanz, Reha, beihilfefähig

  1. Enzymtherapie, Misteltherapie, Therapien mit Organpräparaten/Peptiden, Orthomolekulare Therapie, Sauerstoff/Ozon-Therapie, Thymustherapie

  2. Wärmetherapie

  3. Akupunktur, Colon-Hydro-Therapie, Darmregulation, Eigenblut, Fußreflexzonentherapie, Homöopathie, Lymphdrainage, Magnetfeldtherapie, Neuraltherapie, Physiotherapie, Therapien nach Kneipp

  4. Atemtherapie, Muskelentspannung, Psychotherapie

  5. Ernährungsberatung, Vollwerternährung, vegetarische Ernährung

99891 Tabarz/Thüringen

Fischbacher Str. 36

Telefon: 036259/53-0

Telefax: 036259/53-291

drsebert.int@inselsberg-klinik.de

www.inselsberg-klinik.de 

  • Betten: 248 (228 EZ DU/WC,10 DZ DU/WC)

  • AHB     

  1. Enzymtherapie, Misteltherapie, Therapien mit Organpräparaten/Peptiden, Sauerstoff/Ozon-Therapie, Zytokine

  2. Chemotherapie

  3. Akupunktur, Fußreflexzonenmassage, Physiotherapie, Therapien nach Kneipp, Lymphdrainage

  4. Atemtherapie, Autogenes Training, Künstlerische Therapien, Muskelentspannung, Psychotherapie

  5. Ernährungsberatung, vegetarische Ernährung

  



Kontakt / contact     Hauptseite / page
                  principale / pagina principal / home     zurück
                  / retour / indietro / atrás / back
<<         >>

Merkblatt Krebs 08: Löwenzahnwurzel-Tee zerstört Krebszellen

und weitere Tees: Essiac-Tee der Ureinwohner --

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Krebs heilt mit Natron weg
Krebs entsteht, wenn der pH-Wert sehr sauer ist, also unter pH6 ist. Krebs heilt mit Natron mit einer Heilquote von 90%: 1TL Natron + Zuckermelasse in 1 Glas Wasser nüchtern und 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit einnehmen. Der pH-Wert muss auf pH8 steigen, so ist der Körper basisch und Krebszellen bilden sich in normale Zellen zurück. Wer nach 3 Tagen feststellt, dass Natron KEINE Symptome provoziert (Kopfweh, Blähbauch etc.), kann nach 3 Tagen auch Natron mit Apfelessig kombinieren, dann geht die Heilung noch viel schneller, muss am Ende aber wieder Zuckermelasse nehmen, um bis auf pH8 zu kommen. Der pH-Wert sollte mindestens alle 3 Tage nüchtern im Urin überprüft werden. Wer negativ auf Natron reagiert, heilt Krebs mit Fruchtextrakten wie Noni weg, unterstützt mit Blutgruppenernährung in 3 bis 6 Monaten. Michael Palomino, 27.4.2017


Teilen / share:

Facebook








News for friends online,
                                    Logo

8.1.2018: Löwenzahnwurzel-Tee zerstört Krebszellen - heilt auch Leukämie
Löwenzahnwurzelextrakt tötete Leukämiezellen, Prostatakrebszellen und chemoresistente Melanome ab
http://news-for-friends.de/loewenzahnwurzelextrakt-toetete-leukaemiezellen-prostatakrebszellen-und-chemoresistente-melanome-ab/

<Sie sind vielleicht nicht in Ihrem Garten willkommen, aber es stellt sich heraus, dass Löwenzahn ein enormes Potenzial hat, wenn es darum geht, Menschen zu helfen, die an Krebs leiden.

Chemo-resistente Melanome sind heute die häufigste Form von Krebs bei Amerikanern im Alter von 25 bis 29 Jahren. Die einzige Option, die Ärzte diesen Patienten anbieten können, ist eine Operation zur Entfernung des Tumors und seiner Umgebung, gefolgt von einer Immuntherapie, die normalerweise nicht beim Melanom wirkt hat metastasiert.

Doch alles wird sich ändern, dank einer bescheidenen Pflanze, die viele Menschen aus ihren Gärten ziehen und wegwerfen. An der University of Windsor in Ontario hat die Abteilung für Chemie und Biochemie den Löwenzahnwurzelextrakt nachgewiesen - kann dazu führen, dass sich menschliche Melanomzellen im Wesentlichen selbst töten, ohne zu irgendeiner Art von Toxizität zu führen. In der Tat, ihre erste Studie sah Krebszellen innerhalb von 48 Stunden zerfallen, während gesunde Zellen unberührt blieben. Die Studie wurde von Professor Siyaram Pandey, PhD geleitet.

Konzentrierter Löwenzahnwurzeltee wird in klinischen Studien verwendet

Diese vielversprechenden Ergebnisse veranlassten die gemeinnützige Organisation Mitacs, sich an AOR Inc. zu wenden, ein Unternehmen aus Calgary, das natürliche Gesundheitsprodukte herstellt , um ein Löwenzahnteepulver zu entwickeln, das wesentlich stärker ist als das in Bioläden. Sie erreichen dies, indem sie Löwenzahnwurzel fräsen, einen Extrakt daraus herstellen und ihn dann zu einem Pulver gefrieren, das Patienten in heißes Wasser auflösen und dann trinken.

AOR produziert 6.000 Dosen dieses Tees für eine klinische Studie, die im Windsor Regional Cancer Center stattfinden wird und an 30 Patienten mit verschiedenen Krebsarten, einschließlich Leukämie, teilnehmen wird, die mit konventioneller Therapie keinen Erfolg hatten .

Eine Aussage auf der Website des Löwenzahnwurzelprojekts an der Universität von Windsor sagt:

Seit dem Beginn dieses Projekts konnten wir die Wirkung eines einfachen Wasserextraktes aus Löwenzahnwurzel in verschiedenen menschlichen Krebszelltypen im Labor erfolgreich messen und wir haben seine Wirksamkeit gegen menschliches T beobachtet Zellleukämie, chronische myelomonozytische Leukämie, Pankreas- und Dickdarmkrebs, ohne Toxizität für Nicht-Krebszellen. Darüber hinaus wurden diese Wirksamkeitsstudien in Tiermodellen (Mäusen) bestätigt, die mit humanen Kolonkrebszellen transplantiert wurden. 

Die Forscherin und medizinische Onkologe Dr. Caroline Hamm sagte, dass einige ihrer Patienten nach dem Trinken von Löwenzahnwurzeltee aus Reformhäusern Verbesserungen festgestellt haben. Der konzentrierte Tee könnte sich als noch effektiver erweisen und möglicherweise unzählige Leben retten.

Löwenzahn könnte helfen, eine Reihe von Krebsarten zu bekämpfen

Eine 2008 im International Journal of Oncology veröffentlichte Studie zeigte, dass Löwenzahntee Brust- und Prostatakrebszellen reduzierte. Ein nachfolgender Bericht in der gleichen Zeitschrift zeigte , dass ein Nahrungsergänzungsmittel , den Löwenzahn enthielt das Wachstum von Prostata unterdrückt Krebszellen . Löwenzahnextrakte haben auch ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von Brustkrebs und Leukämie in der traditionellen chinesischen Medizin sowie in der amerikanischen Ureinwohnermedizin bewiesen.

Darüber hinaus zeigen Löwenzahn-Extrakte vielversprechende Wirkung gegen Dickdarm- und Pankreaskrebszellen.

Löwenzahn hat auch viele andere Vorteile

Die Vorteile von Löwenzahn enden dort nicht . Die Wurzel kann auch die Sekretion von Galle stimulieren, Allergien lindern, Cholesterin senken und die Leber reinigen. Darüber hinaus enthält es hohe Mengen an Vitamin A und Vitamin K.

Dies ist nur eine von vielen natürlichen Heilmittel , die vielversprechend bei der Behandlung von Bedingungen, die konventionelle Medizin hat nicht zu erobern gezeigt. Zahllose natürliche Heilmittel wachsen wahrscheinlich in den Wäldern, Ozeanen und sogar Wüsten unseres Planeten, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Quellen schließen ein: 

Blogs.NaturalNews.com 

CBC.ca 

UndergroundHealthReporter.com 

IBTimes.com.au 

NaturalNews.com 

UWindsor.ca 

SkinCancer.org 

Science.NaturalNews.com>

========


Heilbericht 26.1.2018: Krebstumor kann man "aushungern": Kohlenhydrate, basische Kost, 4 Eier am Tag, Eiweiss

von Gerry aus Wien

sie hat kolenhydrate zu sich genommen, und basische kost... weiters sagt sie ,dass 4 eier am tag gut sind... eiweiss usw. die muss ich dir vorstellen

========

Volksbetrug.net online, Logo

23.11.2019: Essiac-Tee gegen Krebs etc.: Klettwurzel+gemahlender Sauerampfer+gemahlene Rotulmenrinde+Rhabarberwurzel:
Heiltrank der Indianer: Essiac Tee – Das Heilmittel der Natur

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2019/11/23/heiltrank-der-indianer-essiac-tee-das-heilmittel-der-natur/

Essiac Tee ist eine Tee-Mischung indigener Nordamerikaner – für manche eine Alternative im Kampf gegen Krebs, Depressionen, Asthma, Darmerkrankungen, Hauterkrankungen?

Interessanterweise wurde auch dieses Heilmittel der Natur mehrfach von bestimmten Interessensgruppen verhindert (was für eine Überraschung)…


Der Heiltrank der Indianer: Essiac Tee

Heilmittel für Krebs, Depressionen, Asthma, Darmerkrankungen, Hauterkrankungen und viele andere

Das Rezept für dieses Getränk stammte von einem Medizinmann der Ojibway-Indianer aus dem hohen Norden Kanadas.

Im Jahr 1922 traf Rene Caisse auf eine ältere Patientin die 30 Jahre zuvor Brustkrebs überlebte. Damals lebte sie mit ihrem Mann in Nordkanada. Sie erkrankte an Brustkrebs und wurde in ein Hospital eingeliefert, wo man ihr sagte, dass ihre beiden Brüste amputiert werden müssten.

Sie entschied sich gegen die Amputation und verließ das Krankenhaus. Ein Medizinmann, den sie schon länger kannte, sagte, er könne sie vom Krebs befreien. Er zeigte ihr, wie man den Tee zubereitet. Sie folgte seinen Anweisungen und einige Monate später war der Krebs aus ihrem Körper verschwunden.

Frau Caisse hatte zu der Zeit eine Tante und einen Stiefvater, die beide an Krebs erkrankt waren. Deswegen hatte sie ein großes Interesse am Rezept und der Zubereitung dieses Tees. Die ältere Patientin vertraute ihr das Rezept des Medizinmannes an.

Rene Caisse verabreichte den Tee, ohne dafür einen festen Geldbetrag zu verlangen. Sie nahm das, was die Patienten ihr geben konnten und ab 1937 verlangte sie gar nichts mehr.

Was war ihr “Lohn”? Schikane durch das kanadische Gesundheitsministerium und Vertrauensbruch durch eine private Gesellschaft, von der sie sich erhoffte, dass ihr Tee mit deren Hilfe zu einem zugelassenen Krebsmittel werden könnte.

Rene Caisse hatte solch einen Erfolg, dass die kleine Stadt Bracebridge ihr das leerstehende British Lion Hotel als Klinik mit einer symbolischen Monatsmiete von einem kanadischen Dollar zur Verfügung stellte. Sie setzte ihre Arbeit in den Jahren 1934 bis 1942 erfolgreich fort.

 

Hunderte von Krebspatienten wurden durch ihren Essiac Tee geheilt.

Sie kultivierte die Kräuter, braute den Tee in der Küche und verabreichte ihn entweder als Getränk oder injizierte ihn als Spritze. Während der ganzen Zeit war Rene Caisse großen Schikanen seitens der kanadischen Obrigkeit ausgesetzt. Sie selbst glaubte, dass sie nur deswegen nicht eingesperrt wurde, weil sie große Unterstützung durch die Gemeinde, durch einige Ärzte und durch die vielen hundert geheilten Patienten hatte.

Durch Zufall stellte sich heraus, dass der Tee unter anderem auch gegen Diabetes hilft. Trotz der großen Erfolge wurde die allgemeine Öffentlichkeit gezielt im Dunklen gelassen. 1977, ein Jahr vor Ihrem Tod, versuchte Caisse ihren Tee einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Sie machte einen Deal mit einer Gesellschaft namens Resperin. Von Resperin erhoffte sie sich die nötige Durchsetzungskraft, um den Essiac-Tee bekannt zu machen. Aber dort sagte man ihr nach dem Deal, dass man ihre Mitarbeit nicht benötigen würde. Resperin unterstand der Regierung und der medizinischen Obrigkeit in Kanada.

Das Rezept verschwand vom Markt und der Tee wurde als unseriös erklärt.

Dann tauchte Dr. Gary Glum auf, ein erfolgreicher Chiropraktiker aus Kalifornien, der zahlreiche Weltklassathleten betreute. Er hörte von Essiac und machte sich auf die Suche nach dem Rezept.

In Detroit traf er auf eine Frau, die ihm erzählte, dass sie unheilbar an Gebärmutterhalskrebs erkrankt war und mit Essiac-Tee geheilt wurde. In Kanada traf Dr. Glum Mary McPherson, eine enge Freundin und Assistentin von Rene Caisse.

Von ihr erhielt er das Rezept und sämtliche Informationen, die er benötigte, um den Tee herstellen zu können. Er bekam in den USA die gleichen Probleme wie Jahre zuvor die Krankenschwester in Kanada. Er wurde finanziell nahezu völlig ruiniert. Sein Leben und das seiner Familie wurden bedroht.

Eines konnte man aber nicht verhindern:

Das Geheimnis um das Tee-Rezept ist dank Dr. Glum gelüftet.

Aus was besteht der Essiac-Tee?

  • 6 ½ Tassen geschnittener Klettwurzel
  • 500 g kleiner Sauerampfer, mit der Wurzel (gemahlen)
  • 250 g Rotulmenrinde (gemahlen)
  • 30 g Indianische Rhabarberwurzel (es wird mittlerweile viel die türkische Rhabarberwurzel eingesetzt)
  • (gemahlen)

Diese Zutaten werden gemischt in ein Glas mit Verschluss gegeben. 30 g der Kräutermischung werden auf 950 ml Wasser genutzt. Koche es mit Deckel für 10 Minuten, dann schalte die Platte aus und lasse den Tee über Nacht stehen.

Morgens erhitze den Tee (nicht aufkochen lassen) und lass ihn für einige Minuten ziehen, dann filter ihn in gebe ihn in Flaschen. Nimm ein nicht zu feines Sieb, denn sonst könntest du die feinen Partikel der Rotulmenrinde herausfiltern.

Dosierung bei Krebs: 30 ml Essiactee, verdünnt mit 60 ml heißem Wasser, am besten vor dem Schlafengehen, und mindestens 2 Stunden nach dem Essen.

Diese Empfehlung beruht auf Renees 54-jährige Erfahrung. Der Tee ist sehr wirkungsvoll und wenn man eine zu hohe Dosis nimmt, kann der Tumor sich zu schnell vergrößern (Erstverschlimmerung).

Laut ihrer Erfahrung wird der Tumor weich, löst sich in kleine Stücke auf und wird ausgeschieden. Tumore in der Brust werden meistens innerhalb von 6 Wochen bis 3 Monaten eingekapselt. Manchmal empfahl sie auch eine 2. Dosis am Tag für die ersten 5-10 Tage.

Während der Einnahme kann es zu Entgiftungserscheinungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwellungen des Tumors, Fieber usw. kommen. Dann empfahl Renee die Herabsetzung der Dosierung für einige Tage auf 15 ml und viel Wasser trinken, um die gelösten Gifte auszuschwemmen.

Dr. McCain, die selbst Essiac in ihrer Naturheilpraxis einsetzt und damit erfolgreich Krebs, Asthma, Depressionen, Diabetes, Hautprobleme, Autismus und viele mehr behandelt und heilt rät zu einer höheren Dosis von bis zu 3 Mal täglich 90 ml pro Tag.

Jeder kann seine individuelle Dosierung herausfinden und dabei auf seinen Körper hören.

 

Heiltrank der Indianer: Essiac hilft nicht nur bei Krebs

  • er reinigt das Blut und die Leber
  • sorgt für eine gesunde Verdauung
  • wirkt sich positiv aus auf Krankheiten wie Reizdarm, Verstopfung usw.
  • wirkt entzündungshemmend
  • stärkt das Immunsystem
  • bekämpft Parasiten
  • reinigt den Körper von Schwermetallen
  • erhöht die Energie
  • ist ein kraftvoller Entgifter
  • verbessert die Funktion der Organe und Muskeln
  • verzögert die Alterung
  • stärkt Knochen und Gelenke
  • stimuliert das Nervensystem und sorgt für die Gesundheit des Gehirns
  • er reinigt den Körper von Giftdepots im Fettgewebe, Leber, Knochenmarkt, Blase und anderen Teilen des Körpers
  • reinigt die Atemwege, hilft bei Asthma, Bronchitis
  • kontrolliert Blutzuckerwerte

Wenn man dieser interessanten Geschichte Glauben schenken möchte, fällt einem auch hier wieder einmal ein, dass doch für jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist.

Menschen wie Krankenschwester Rene Caisse und der Arzt Gary Glum, die allen Mut aufbringen und sich nicht von ihrem Weg abbringen lassen, auch wenn ihnen noch so viele Steine in den Weg gelegt werden, zeigen einmal mehr, dass es sich lohnt, für die Wahrheit einzustehen.

Wen wundert es noch, dass die Pharma dieses Naturheilmittel verhindern will?

Quelle: Lichthorizont

https://wordpress.com/post/volksbetrugpunktnet.wordpress.com/107905

========








<<          >>


Teilen / share:

Facebook







News for friends
                                      online, Logo   Volksbetrug.net
                                                online, Logo   
^