Kontakt / contact     Hauptseite / page
                principale / pagina principal / home     zurück /
                retour / indietro / atrás / back
<<     >>

Merkblatt: AIDS 03 - ab 30.1.2019

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen / share:

Facebook







Buchempfehlungen

John Rappaport: AIDS INC. (wurde 1988 veröffentlicht. Es war das erste Buch, das die Vermutung in Frage stellte, HIV erzeuge AIDS)
Ryke Hamer: Aids die Krankheit die es gar nicht gibt von



Buch von Jon Rappaport:
                        AIDS INC. - Scandal of the Century (AIDS AG -
                        Der Skandal des Jahrhunderts)
Buch von Jon Rappaport: AIDS INC. - Scandal of the Century (AIDS AG - Der Skandal des Jahrhunderts) [4]

Buch von Hamer: AIDS,
                        die Krankheit, die es gar nicht gibt
Buch von Hamer: AIDS, die Krankheit, die es gar nicht gibt [5]

AIDS ist eine ERNÄHRUNGSKRANKHEIT, denn bei schlechter Ernährung verliert der Körper sein Immunsystem.





========

Fulford politisches Update, Logo   BRD-Schwindel online, Logo


30.1.2019: Plan der Rothschild-NWO: Mit AIDS Afrika entvölkern:
Benjamin Fulford: „Griff der Kabale nach venezolanischem Öl schlägt fehl; Bankrott des US-Unternehmens droht“
http://brd-schwindel.ru/benjamin-fulford-griff-der-kabale-nach-venezolanischem-oel-schlaegt-fehl-bankrott-des-us-unternehmens-droht/
[...]

[Plan der Rothschild-NWO: Mit AIDS Afrika entvölkern - mittels Polioimpfkampagne - ebenso: Ebola, SARS, Vogelgrippe]

Beispielsweise bestätigt die britische Zeitung The Guardian jetzt das, was wir seit langem berichtet haben, nämlich, dass HIV/AIDS absichtlich verbreitet wurde als ein Versuch, Afrika zu entvölkern.

https://www.theguardian.com/world/2019/jan/27/south-african-intelligence-officers-spread-aids-black-communities

Vor Jahren haben wir berichtet, dass ein Dr. Michael Meiring uns erzählt hat, dass er zusammen mit dem Polioimpfungs-Pionier Dr. Jonas Salk daran beteiligt war, HIV zu verbreiten, indem sie ihn [den HIV-Virus den] Polioimpfungen zugefügt haben, die 2 Millionen Afrikanern verabreicht wurden. Das Gebiet, in dem HIV/AIDS ursprünglich ausgebrochen ist, stimmt genau mit dem Gebiet der Polioimpfungs-Kampagne überein.>

========

Sputnik-Ticker online, Logo

3.5.2019: Neue Studie mit 1000 Gays: Antiretrovirus-Therapie beseitigt HIV komplett:
HIV-Verbreitung kann voll und ganz gestoppt werden – Studie
https://de.sputniknews.com/panorama/20190503324869163-hiv-verbreitung-kann-voll-und-ganz-gestoppt-werden/

<Eine umfangreiche mehrjährige Studie hat gezeigt, dass die Antiretrovirus-Therapie die Übertragung von HIV vollständig blockiert. Dies schreibt „The Guardian“ unter Verweis auf eine wissenschaftliche Arbeit, die im Fachmagazin „The Lancet“ veröffentlicht wurde.

An der Studie beteiligten sich etwa eintausend homosexueller Paare, wo nur einer der Partner HIV-Träger war und Antiretrovirusmittel einnahm. Innerhalb von acht Jahren Beobachtungen wurde kein einziger Fall der Virusübertragung zwischen den Teilnehmern des Experiments fixiert. 15 Männer hatten sich infolge von ungeschütztem Sex mit jenen Personen infiziert, die sich keiner Antiretrovirus-Therapie unterzogen hatten.

„Die Ergebnisse unserer Studie liefern einen erschöpfenden Beweis dafür, dass für homosexuelle Männer das Risiko einer HIV-Übertragung bei der Antiretrovirustherapie gleich null ist“, erklärte die Professorin Alison Rodgers von der University College London, die das Experiment mit leitete. Die Effizienz der Antiretrovirustherapie für heterosexuelle Paare wurde bereits früher bestätigt.

Im Jahr 2017 zählte man in der Welt etwa 40 Millionen HIV-Träger. 21,7 Millionen von ihnen hatten eine Antiretrovirus-Therapie gemacht.

Die HIV-Infektion ist eine langsam fortschreitende Erkrankung, die durch das menschliche Immunschwächevirus herbeigerufen wird. Es befällt die Zellen des Immunsystems, infolgedessen seine Arbeit unterdrückt wird und sich später AIDS entwickelt.

Links:

„Seltenes Glück“: Expertin kommentiert zweite HIV-Heilung in der Geschichte

Sputnik-Artikel: AIDS besiegt? Zweiter HIV-Patient in der Geschichte virenfrei

========

Kronenzeitung
                  online, Logo



<Wenn frühzeitig und mit der neuen Generation von Medikamenten behandelt wird, bleibt das Virus unter der Nachweisgrenze und wird auch beim Sex nicht mehr übertragen. Leichtsinnigkeit ist aber nicht angebracht.

In Österreich stecken sich immer noch täglich zwei Personen mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (engl: human immunodeficiency virus) an. Weltweit leben mehr als 39 Millionen Menschem mit der Infektion, davon 1,8 Millionen Kinder. Über 8000 Menschen sind in Österreich betroffen. Anlässlich der Pressekonferenz zum heurigen und letzten Life Ball betonte Dr. Brigitte Schmied, SMZ Baumgartner Höhe in Wien, dass eine wirkungsvolle Therapie gleichzeitig auch Prävention für alle anderen und damit für die ganze Gesellschaft relevant ist: „Ein Großteil der Infizierten weiß es aber nicht. Daher müssen wir unentwegt dazu aufrufen, sich testen zu lassen. Es geht dabei längst nicht mehr um Risikogruppen, sondern um Risikokontakte. HIV/Aids könnte tatsächlich ausgerottet werden.“

Allerdings gehört die Behandlung in fachliche medizinische Hände. Regelmäßige Kontrollen sind genauso wichtig, wie lebenslange Medikamenteneinahme. Derzeit beschränkt sich dies auf eine Tablette pro Tag. Medikamente, die nur mehr einmal wöchentlich oder gar nur alle paar Monate verabreicht werden müssen, sind in der Pipeline. Mittlerweile gibt es Patienten, die 10-15 Jahre keine nachweisbare Viurslast mehr aufweisen und daher keine Ansteckung verursachen können. Deshalb auch das Motto des Life Ball 2019: U=U, „Undetectabel=Untransmittable“, was so viel wie „nicht nachweisbar=nicht ansteckend“ bedeutet.

Was viele auch nicht wissen: Hepatits C kann mittlerweile geheilt werden und sollte ebenfalls unbedingt ausgetestet werden!

Karin Podolak, Kronen Zeitung>

========

Sputnik-Ticker online, Logo

31.8.2019: Genmutation im Gen TNPO3 schützt vor HIV - provoziert aber Muskelschwächen an Hüfte und Schultern:
Gen-Mutationen helfen gegen HIV? – Spanische Forscher berichten
https://de.sputniknews.com/panorama/20190831325677131-gen-mutationen-helfen-gegen-hiv--spanische-forscher-berichten/

<Spanische Forscher haben eine Genmutation entdeckt, die vor HIV-Infektion schützt. Die Entdeckung stammt von Wissenschaftlern des Instituts für Gesundheit, das nach Carlos III. benannt ist (Instituto de Salud Carlos III).

Die Ergebnisse der Studie wurden im wissenschaftlichen Fachmagazin „PLOS Pathogens“ veröffentlicht.

Die Fachleute sind zu dem Schluss gekommen, dass eine im Gen TNPO3 auftauchende Mutation zu der Entwicklung einer seltenen Erkrankung – Hüftbein- und Schultermuskeldystrophie – führt, die Kranken aber vor HIV schützt.

Die Forscher sind der Ansicht, dass die Zellen von Patienten mit Muskeldystrophie für die Entwicklung von Strategien zur Behandlung mehrerer Erkrankungen genutzt werden können.

Im März war berichtet worden, dass ein britischer Bürger mit Hilfe von Stammzellen vollständig von HIV geheilt wurde. Er ist der zweite Mensch in der Geschichte, der diese Krankheit, die als unheilbar eingestuft wird, besiegt hat.

ek/sb>

========

Sputnik-Ticker online, Logo

Südural (Russland) 10.9.2019: Nebeneffekt von einigen Krebspillen: AIDS GEHEILT!
Ungewöhnliche Entdeckung: Kann ein Krebsmedikament AIDS besiegen?
https://de.sputniknews.com/wissen/20190910325713336-anti-aids-wirkungbei-krebsmittel-entdeckt/

<Russische Chemiker haben gemeinsam mit ihren Kollegen aus westlichen Universitäten bei einer Reihe von Antikrebsmedikamenten nach eigenen Angaben einen überraschenden Nebeneffekt entdeckt: Die Wirkstoffe können auch das Aids-Virus neutralisieren - auf eine ungewöhnliche Weise.

Neue Klassen von heterocyclischen Verbindungen seien als antivirale Wirkstoffe entdeckt worden, die bei verschiedenen Viruserkrankungen mit ähnlicher Wirkung eingesetzt werden könnten, teilte die Staatliche Universität Südural mit.

„Die Wichtigkeit der Forschungsergebnisse besteht eben darin, dass dieselben Präparate bei verschiedenen Arten von Krankheiten (Krebs, HIV usw.) verwendet werden können“.

Laut Dr. Professor Oleg Rakitin vom Forschungsteam wurde unter anderem eine antivirale organische Verbindungen untersucht, die, nachdem sie in den Körper gelangt ist, aus dem Virusmolekül das Zinkatom herausnimmt und so das Virus neutralisiert.

Diese Wirkung wurde laut Rakitin fast zufällig entdeckt:

Wir haben zunächst die Antikrebsaktivität dieser Verbindungsklasse untersucht, aber es stellte sich dann plötzlich heraus, dass solche Verbindungen auch eine hohe selektive Aktivität gegen das Immundefizienz-Virus der Katzen aufweisen, das dem humanen Immundefizienz-Virus am stärksten ähnelt."

Darüber hinaus seien Wirkstoffe entdeckt worden, die trotz ihrer hohen antiviralen Aktivität die gesunden Körperzellen nicht „vergiften“, hieß es. An den Studien sind neben der Universität Südural das russische Selinski-Institut für organische Chemie, die Universität Zürich, das University College London, die University of North Carolina und die Universität Ostfinnland beteiligt.

sp/tm>

========

Kronenzeitung
                  online, Logo


========



<<     >>

Teilen / share:

Facebook






Quellen
[web01] http://www.aids.com/d/fragen/risiko.php#FAQ1
[web02] In den "USA" und in Frankreich gab es grosse Fälle verseuchter Blutkonserven
[web03] Ein falscher Heiler steckte 19 Patienten an: http://www.20min.com/news/bern/story/21736046

Fotoquellen
[1] Buch von Rappaport: AIDS INC.:
https://www.amazon.de/AIDS-Inc-Jon-Rappoport/dp/0954659015/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515077006&sr=8-1&keywords=AIDS+INC.
[2] Buch von Ryke Hamer: AIDS, die Krankheit, die es gar nicht gibt: http://drrykegeerdhamer.com/de/index.php?option=com_content&task=view&id=305


20 minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    n-tv online, Logo  Spiegel
                  online, Logo  Der Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine
                  online, Logo    Epoch Times online, Logo  Sputnik-Ticker online, Logo  Legitim.ch
                  online, Logo  Kronenzeitung
                  online, Logo  

^