Kontakt /
                        contact    Hauptseite /
                        page principale / pagina principal / home    zurück / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 Meldungen 160: ab 18.2.2021

Corona19 heilt mit Natron in Wasser + Apfelessig - nüchtern einnehmen 2 Monate lang - jeweils 30 Minuten warten bis zum nächsten Getränk

Video: Natron+Apfelessig in Wasser: heilt viele Sachen bei pH7,3+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc. (5'12'')
   Medizinisches 27.12.2021: Gegen
                                  einen Virus kann man NICHT impfen,
                                  weil ein Virus IMMER MUTIERT
Naturmedizin von Mutter Erde PUR: Natron in Wasser plus Apfelessig heilt mit pH7,3 alle Organe+Drüsen+Nerven+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc.
Video-Link: https://www.bitchute.com/video/it5E84XaCuCZ/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 7.5.2021

3.11.2021: Prävention gegen
                              Grippe Ernst nehmen! JEDEN TAG: Knoblauch,
                              Ingwer, Rettich - Zitrone, Grapefruit -
                              Pfefferminztee, Eukalyptus, Oliven, Kapern
                              etc.    Falsche
                                        Zählungen: BETRUG IM SPITAL! DIE
                                        JUSTIZ IST GEFORDERT, diesen
                                        Betrug zu STOPPEN!
3.11.2021: Prävention gegen Grippe Ernst nehmen! JEDEN TAG: Knoblauch, Ingwer, Rettich - Zitrone, Grapefruit - Pfefferminztee, Eukalyptus, Oliven, Kapern etc.

Falsche Zählungen: BETRUG IM SPITAL! DIE JUSTIZ IST GEFORDERT, diesen Betrug zu STOPPEN! [28]
Widerstand
                                  Schweiz 30.11.2021: Grafitto mit
                                  klarer Ansage: 10x impfen in 5 Jahren?
                                  NEIN!    Michael
                                  Palomino 25.12.2021: Ernährung gegen
                                  Grippe
Widerstand Schweiz 30.11.2021: Grafitto mit klarer Ansage: 10x impfen in 5 Jahren? NEIN! [12] - Michael Palomino 25.12.2021: Ernährung gegen Grippe [5]


Täter Bill
                            Gates ("USA") 25.12.2021: Schon
                            seit 2011 wird der Massenmord mit
                            Entvölkerung durch Zwangsimpfung
                            vorbereitet    Der neue GENimpfkalender im 4R   Das
                                neue Kommunistenlogo 30.12.2021: Spritze
                                und Sichel
Täter Bill Gates ("USA") 25.12.2021: Schon seit 2011 wird der Massenmord mit Entvölkerung durch Zwangsimpfung vorbereitet [3]
Bundesverfassung Schweiz Art. 8
Der neue GENimpfkalender im 4R [56]  -
Das neue Kommunistenlogo 30.12.2021: Spritze und Sichel [57]

Rechtsgleichheit
1 Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
2 Niemand darf diskriminiert werden, namentlich nicht wegen der Herkunft, der
Rasse, des Geschlechts, des Alters, der Sprache, der sozialen Stellung, der Lebensform,
der religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung oder wegen
einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung.

Gemeinsame Grundlage dieser Logen ist die Kabbala. Diese verlangt die Ausrottung der gesamten Menschheit zur "Heilung" des Planeten (Tikkun Olam). Deutschland (Amalek) soll allerdings besonders leiden. - aus: https://t.me/oliverjanich/74237 (26.9.2021)

Das Magnetfeld von gesunden Nicht-Geimpften - von kranken Gengeimpften - und das Shedding
Das Magnetfeld von
                          gesunden Nicht-Geimpften - von kranken
                          Gengeimpften - und das Shedding
Das Magnetfeld von gesunden Nicht-Geimpften - von kranken Gengeimpften - und das Shedding


Daten aus der EU-Datenbank zu den Gen-Giftspritzen: EudraVigilance (deutsch) - EudraVigilance (englisch)

Ein paar Telegram-Kanäle über die tödlichen Genimpfungen, die angeblich "gegen Corona19" (Covid-19) sein sollen:
-- Impfschäden international (englisch): https://t.me/covidvaccineinjuries
  --  https://thehighwire.com     --    https://www.vaxtestimonies.org/en/
    https://t.me/CheckMateNews --  --
-- Impfschäden und Skandale international: Booom: https://t.me/booomaktuell --
-- Impfschäden Schweiz Coronaimpfung (Aletheia) auf Telegram: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz

auch: impftelegram@protonmail.com - oder über unsere Website: https://www.covid-impfnebenwirkungen.ch/index.html
oder hier auch: https://www.covid-impfnebenwirkungen.ch/via-meldeformular.html
Impfschäden Schweiz: https://covid-impfnebenwirkungen.ch 
  - t.me/weggespritzt
Spenden f "Impfschäden Schweiz Coronaimpfung":
Raiffeisenbank Surbtal-Wehntal - CH17 8080 8006 4993 0020 7 - Sylvia Bozkuş - 4663 Aarburg - Vermerk "Spende"
-- Impfschäden Schweiz: https://t.me/joinchat/Tcvvk9QevCI0Yjk0 -https://coronawhistle.ch/  - https://t.me/corona_politik_hinterfragt 
-- GENimpfopfer auf dem Kanal Impfschäden Schweiz Corona: https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/
-- Impfschäden Schweiz: Berichte Inselspital Bern:
https://t.me/inselgruppe - Berichte des Pflegepersonals: https://t.me/pflegepersonalSchweizBerichte
Statistik der Intensivstationen Kanton ZH: https://rsalzer.github.io/COVID_19_KT_ZH/ -
-- Kanton GR:
https://www.covid19.admin.ch/de/hosp-capacity/icu?geo=GR
Zahlen VAERS-Register "USA": https://vaers.hhs.gov/data.html - Zahlen Impfschäden Europa online abrufen: https://www.adrreports.eu/de/disclaimer.html
Zahlen WHO Register VigiAccess: http://vigiaccess.org
Ärztegruppe über Corona-Wahrheiten: Pathologie Konferenz über Impfschäden: https://pathologie-konferenz.de/

Berichte von 1 Arzt: https://t.me/caimireport
-- Berichte von Arzt Thomas Binder (Schweiz): https://t.me/DrThBi - Webseite: https://www.gesundstattgeimpft.ch  
-- Impfschäden Österreich: https://t.me/Impfschaden_Corona_Oesterreich
-- Impfschäden Südtirol: https://t.me/Impfschaeden_Suedtirol_Corona
-- Impfschäden Deutschland: https://t.me/Impfschaden_Corona_Deutschland   -- Impfschäden in Deutschland: https://t.me/nachdemshot
Impfschäden D-A-CH: https://t.me/Impfschaden_D_AUT_CH -- Impfschäden D-A-CH: https://t.me/aerztefueraufklaerungoffiziell
Verstehen+Handeln: https://t.me/VerstehenHandeln  -- Liste des Grauens: https://t.me/listedesgrauens
-- Impfschäden "USA": https://t.me/covidvaccineinjuries  -- https://t.me/covidvaccvictims  -  https://t.me/GlobalPatriots   
-- Impfschäden Corona Ukraine/Russland: https://t.me/impfschaeden_corona_ua_ru
-- GENimpfmorde: https://ploetzlich-und-unerwartet.net auf Telegram: Plötzlich und unerwartet UND Plötzlich_und_unerwartet
Telegram: Nächster Todesfall  (nächster Fall) @naechster - Telegram: weggespritzt: T.ME/WEGGESPRITZT -
Corona Impftod: https://t.me/coronaimpftod - Meldestelle Impftod: https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/  
GENimpfmorde Zahlen Sterblichkeit+Statistiken in D-A-CH: https://www.linker.ch/eigenlink/corona_covid19_maps.htm


-- Liste mit Corona Ausbrüchen und Impfschäden auf dem corona-blog.net: https://corona-blog.net/tote-im-zusammenhang-mit-der-covid-impfung/
-- Spitaldesaster: Link 1: https://t.me/pflegeInDer_c_krise -- Link 2: https://t.me/austausch_kanal_pflegeidckrise  
Spitalvergleich Bettenauslastung in der Schweiz: https://welches-spital.ch/   
-- Meldeportale für Spitaldesaster: info@centil-europe.ch -- https://t.me/VumGesundheitswesen -- Pharma-Diktatur: https://t.me/DarioTobler --
-- Impfbus: Meldeportal für den tödlichen Impfbus: https://t.me/impfbusmeldung  

-- Zahlen und Vergleiche (Webseiten): https://ourworldindata.org - https://ourworldindata.org/covid-cases - https://ourworldindata.org/covid-vaccinations
-- Shedding Nebenwirkungen: https://t.me/sheddingopferschweiz  - https://t.me/sheddingopferdiskussion_kanal 
-- Shedding: Reaktionen bei Ungeimpften: https://t.me/Reaktionen_Ungeimpfter
-- Sheddingopfer Schweiz: https://t.me/sheddingopferschweiz
-- Sheddingopfer Diskussion: https://t.me/sheddingopferdiskussion_kanal
-- Shedding: Dr. Alina Lessenich: https://t.me/dralinalessenich 
-- Shedding-Gruppe: https://t.me/Shedding21

-- Shedding bei Tieren: https://t.me/sheddingbeitierenschweiz - https://t.me/sheddingtiereschweiz  
-- Angehörige von Gengeimpften:
https://t.me/SelbsthilfegrAngehg
-- Pflegepersonal Schweiz Berichte: https://t.me/pflegepersonalSchweizBerichte

Schweiz Demos: https://t.me/demoschweiz -- Uncut-News: https://t.me/uncut_news  -- StrickerTV: https://t.me/strickertv
-- Corona Transition:  https://t.me/CoronaTransition
4R:
Oliver Janich: https://t.me/oliverjanich  -- Gartenbaucenter: https://t.me/gartenbaucenter17
-- Schuberts:
https://t.me/SchubertsLM  -- Naomi Seibt: https://t.me/naomiseibt -- maskenfrei.ZH: https://t.me/maskenfrei_Zuerich
  -- @report24news (https://t.me/report24news) etc.  

Polizeigewalt mitteilen: @Polizeigewalt
Polizeigewalt mitteilen: Meldungen über die Nazipolizei in 4R-Berlin am 1.8.2021 kann man machen unter dem E-Mail: sr-torture@ohchr.org

Spanischer Widerstand gegen die GENimpfungen / resistencia contra las vacunas genéticas en español:
-- La Quinta Columna: https://www.laquintacolumna.net/

Widerstand Schweiz: Lehrernetzwerk: https://t.me/lehrernetzwerk_schweiz - https://www.mindvalley.com/ -
Widerstand D-A-CH Studenten: STUDENTEN FÜR Recht+Gesetz+Würde: Telegram: @Studenten_Stehen_Auf
Widerstand D-A-CH: Ungeimpft gesund:
https://www.ungeimpft-gesund.info/

-- Widerstand Familien Schweiz: https://www.familientaskforce.ch/ -- Lehrernetzwerk Schweiz: https://www.lehrernetzwerk-schweiz.ch/     
-- Widerstand gg. 3G-Restaurants: https://mettagstesch.ch/ --
Widerstand Schweiz: Für eine diktaturfreie Schweiz: https://t.me/fedfs  

-- Widerstand Schweiz einkaufen: Unser Hofladen: https://www.unser-hofladen.ch
-- Widerstand Schweiz 3.10.2021: Verein 5 Jahre keine Coronaimpfung: https://www.ungeimpft-gesund.info/
-- Corona-Partei Schweiz: https://www.facebook.com/CoronaParteiSchweiz -- Beim Bauern direkt einkaufen: https://t.me/Bauernkarte  --

Widerstand CH Spitäler der Inselgruppe: https://t.me/inselgruppe -  sos.insel@gmx.ch (Nur MitarbeiterInnen!)
Widerstand Ö: TV-Sender https://auf1.tv --

 Webseite mit Forum gegen Genimpfungen: Forum der Website Medscape -
https://www.medscape.com/sites/public/covid-19/vaccine-insights/how-concerned-are-you-about-vaccine-related-adverse-events

Widerstand: ALETHEIA – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit: Das unabhängige Ärzte- und Gesundheitsnetzwerk
https://aletheia-scimed.ch/ - Aletheia auf Telegram: https://t.me/ALETHEIA_Infokanal
Widerstand Flugpersonal Schweiz gegen GENimpfung:
http://www.airlinersforhumanity.ch
Wir für euch: https://www.informationspunkt.ch/

Widerstand: Journalistin bei Medinside.ch sucht Betroffene:
erna.jonsdottir@medinside.ch
Widerstand Presserat Schweiz: Beschwerden einreichen:
Schweizerischer Presserat - Münzgraben 6 - 3011 Bern - Tel. 033-823 12 62 - info@presserat.ch
Widerstand: Journalistin Schaffhauser Nachrichten sucht Betroffene:
jurga.wueger@shn.ch
Widerstand Schweiz 24.6.2021: Sammelklage gegen Swissmedic+BAG ist am Laufen - Info von Gen-Impfschäden an: hinweise@aletheia-scimed.ch
Meldestelle Impftod - MWGFD: https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/ - Meldestelle zur Abklärung von Todesfällen nach CORONA-Impfung. Informationen für Angehörige von Verstorbenen und Mediziner

Widerstand: UNgeimpfte vernetzen sich:
Schweiz: Firmenverzeichnis UNgeimpfter für UNgeimpfte ganze CH: https://t.me/joinchat/Dg5MKq38oYswNGFk
Schweiz: Noch ein Firmenverzeichnis von UNgeimpften für UNgeimpfte: https://t.me/joinchat/N6CFkrM6iy44ZTJk
Vitamap: Jetzt kostenlos eintragen! https://vitamap.ch
Deutschland: Firmenverzeichnis UNgeimpfter für UNgeimpfte: https://t.me/Impffrei_FaVerzeichnis
Dating-Portal für UNgeimpfte Schweiz (Schweizer Vereins Vita Holistic): https://impffrei.love/
UNgeimpfte treffen sich: graswurzle.ch - Freunde der Verfassung - itus.ch - https://t.me/ungeimpft_schweiz - https://t.me/ungeimpfte_Schweiz
28.8.2021: Kanal "AlleMenschensindwillkommen" mit Unternehmen gegen 3G-Diskriminierung: https://t.me/AlleMenschensindwillkommen
Alle sind Willkommen: https://t.me/AlleMenschensindwillkommen --
Studenten gegen Zertifikat: https://t.me/Studentengegenzertifikat https://t.me/joinchat/OjkXRz7weE5lZTI0  
WIDERSTAND CH: Einander helfen: www.wirfuereuch.ch --
Impffrei und testfrei leben: https://t.me/gutlebenohnezertifikat - Impffrei leben: https://impffrei.life/ - Tage wie diese: www.tagewiediese.com -
-- Ungeimpft Schweiz: https://t.me/ungeimpft_schweiz  
WIDERSTAND CH: Einkaufen OHNE GENimpfung: https://t.me/CH_Einkaufenohneimpfung
WIDERSTAND CH: Maskenfrei reisen in der CH: https://t.me/sansmasqueSBBCFF --
WIDERSTAND CH: LehrerInnen ohne Impfung: https://www.lehrernetzwerk-schweiz.ch/  - Telegram: https://t.me/lehrernetzwerk_schweiz
WIDERSTAND CH: Juristen gg. Coronamassnahmen: https://juristen-komitee.ch/

WIDERSTAND CH: Unterschriften sammeln: https://staatsmedien-nein.ch/mitmachen/unterschriften-sammeln/
WIDERSTAND CH: Aletheia (Das unabhängige Ärzte- und Gesundheitsnetzwerk): https://aletheia-scimed.ch/
WIDERSTAND CH: Netzwerk mit Ärzten und Juristen: https://t.me/joinchat/0sYwy-mDuk0wNWY0
WIDERSTAND CH: Homeschooling "Verein Bildung Zuhause" - Formulare zur Abmeldung von Kindern: https://hot-sips.com/links-weitere-unterlagen/
und: https://hot-sips.com/wp-content/uploads/2021/08/10.8.2021-Musterbrief-Schulabmeldung-1.pdf
WIERSTAND CH f UNgeimpfte Kinder: https://t.me/austausch_impffreie_kinder  

WIDERSTAND CH gg. Masken an Schulen:
https://t.me/maskenschreckk  
WIDERSTAND: Verein UNgeimpfter Menschen in D-A-CH (VUM):
https://www.v-u-m.org/  
WIDERSTAND CH: Musterbriefe vom Verein SiPS (Stopp der illegalen Privatisierung des Staates): https://hot-sips.com/links-weitere-unterlagen/
 
WIDERSTAND 4R: Das Musterschreiben eines Anwalts gegen Impfung (Deutschland / 4R) (23.12.2020): pdf(2Seiten)
WIDERSTAND ganze Welt: Grundsatz: Ein Medikament darf nicht gefährlicher als die Krankheit sein. (VK: Elisabeth Flamm, 18.3.2021 - Link)
      
 
WIDERSTAND CH gegen Diskriminierung von UNgeimpften in der Schweiz: Meldung ans Innendepartement EDI machen: info@gs-edi.admin.ch
WIDERSTAND CH: GENimpfzwang mit Hetze gegen UNgeimpfte ist Mobbing -- Mobbing ist Körperverletzung (Schweiz: StGB Art. 55 und 64) -- Mobbing ist Verletzung von Persönlichkeitsrechten (Schweiz: ZGB Art. 27+28) -- Es gilt auch Bundesverfassung Schweiz Art. 119 (Wahrung der Menschenwürde gegen GENmanipulation - also ist GENimpfzwang nichtig) -- immer Meldung ans EDI machen, denn es gibt keinen Impfzwang in der Schweiz: info@gs-edi.admin.ch
siehe auch:
https://corona-blog.net/2021/08/19/was-konnen-menschen-tun-die-sich-nicht-impfen-lassen-wollen-aber-vom-arbeitgeber-unter-druck-gesetzt-werden

WIDERSTAND CH gegen das kriminelle BAG (von Bill Gates+Levy) Schweiz: info@bag.admin.ch -  direktionssekretariat@bag.admin.ch
Schweiz Demotermine: https://t.me/demotermineschweiz
WIDERSTAND CH gegen GENimpfwerbung von Rickli: An: natalie.rickli@gd.zh.ch - Cc: anita.ruf@gd.zh.ch  
WIDERSTAND CH: Bedruckte T-Shirts gegen GENimpfzwang kaufen: https://www.redbubble.com/de/people/Unvaccinated/shop
Widerstand Australien: Telegram-Kanal #FreeAustralia
WIDERSTAND CH gegen GENimpfzwang:
https://t.me/coronaimpfzwangma/1514 -

Widerstand 4R (es war einmal ein Deutschland): Bürger für Grundrechte - Corona ist nicht das Problem:
https://t.me/Corona_ist_nicht_das_Problem
Widerstand Ö: https://keine-impfpflicht.at/ -

JOB CH+D+Ö am 23.4.2021: Firmen, die KEINE Impfung von Mitarbeitern verlangen - NEUE KARTEN! - Stand 9.7.2021: rund 2600 Firmen eingetragen
JOB ohne GENimpfung: 4R (Deutschland): https://animap.info/ — Schweiz: https://animap.ch/  - https://homeofficeclub.ch/ — Österreich: https://animap.at/
Jobportal: Jobs im 4R (Deutschland): https://t.me/jobimpffrei - ANIMAP.JOBS: https://www.animap.jobs/
https://sos-gesundheitsberufe.ch/ - https://t.me/animap_ch_network - Job im HomeOffice: https://homeofficeclub.ch/  
Job-Kanal ohne Impfung: https://t.me/jobzoid - https://impffreilife.site/ -
 -- Widerstand Englisch: https://www.corbettreport.com/ -   https://t.me/CraziiWorld  https://t.me/CheckMateNews  -  http://www.unvaccinatedwelcome.com    
VAERS-Register: https://openvaers.com/ -
info@openvaers.com    Depopulation News: https://depopulation.news/  
Schweiz: Todesfälle kontrollieren: https://www.todesanzeigenportal.ch/
-
Schweiz: Die Intensivstationen kontrollieren: https://rsalzer.github.io/COVID_19_BAG/
Todesfälle auf Telegram: Plötzlich und unerwartet - Nächster Todesfall

Bill Gates schmiert die GANZE Welt:
4R: 17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
CH: 17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates+Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link
Schweiz 14.6.2021: Die Swissmedic wird von Bill Gates geschmiert und gesteuert: Mara, [14.06.21 12:55]: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/13211
Wer es noch nicht weiss: Swissmedic und die Bill und Melinda Gates Foundation arbeiten eng zusammen, Swissmedic erhält Gelder der Stiftung und die Zusammenarbeit wurde gerade im Februar 2020 erneuert: https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home/ueber-uns/internationale-zusammenarbeit/multilaterale-zusammenarbeit-mit-internationalen-organisationen-/bill-and-melinda-gates-foundation.html

Schweiz 22.7.2021: Grant Agreement der Gates-Stiftung mit Swissmedic vom 24.1.2020 - https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15399 - pdf Link

Lukaschenko (Weissrussland) 15.8.2020: Schmiergeld für Lockdown: WHO bot 92 Mio.$ für Lockdown durchführen, dann bot der IWF 900 Mio. Enthüllungsjournalist Bizzi: https://bumibahagia.com/2020/08/15/weissrussland-lockdown-lukaschenko-habe-bestechungsversuch-ueber-900-millionen-usd-ausgeschlagen/

14.12.2020: Das Center for Disease Control (CDC) in den "USA" erfindet eine neue Mortalitätskategorie: Lungenentzündung+Grippe+Covid heisst nun einfach alles "Covid" - es erfolgt KEINE Unterscheidung mehr im Totenschein! - Link Me56 - Link Uncut 

Aeroflot hat die Maskengegner separat platziert - funktioniert! - Link Me58 - Link RTDeutsch

Widerstand für die Normalisierung in Italien: https://www.ripresaitalia.it/
WIDERSTAND "USA" 6.4.2021: Impfpass ist VERBOTEN in: Florida, South Carolina, Missouri, Wisconsin, Wyoming, South Dakota, Arkansas, Ohio, Arizona, Pennsylvania, Iowa, Louisiana, Montana, Minnesota, Nebraska, Kalifornien und Maryland:
https://uncutnews.ch/usa-diese-staaten-wehren-sich-gegen-impfpaesse-sie-sind-die-absolute-endstation-fuer-die-menschliche-freiheit/
 
14.12.2020: Die Krankenschwester Tiffany Dover in Tennessee lebt zurückgezogen von der Öffentlichkeit: Sie hat ihre Ohnmachts-Krankheit nicht angegeben: Link

Der Verbrecher Spahn (4R): Der Leitfaden von Mengele-Spahn mit Rechtsbruch für die Gen-Impfung (21.12.2020): pdf (1Seite)

IL 15.2.2021: Viele Gen-geimpfte Juden tot - Palästinenser OHNE Impfung überleben ALLE: Covid-Impfungen – Das Szenario eines Alptraums!
https://uncutnews.ch/covid-impfungen-das-szenario-eines-alptraums/

IL 3.3.2021: Gen-Giftspritze Pfizer provoziert 40x höhere Todesrate bei >60-Jährigen als bei Ungeimpften, 260x höhere Todesrate bei UNTER 60-Jährigen
Geimpfte in Israel haben eine 40 mal höhere Mortalität als Ungeimpfte - israelische Forscher sprechen von einem «neuen Holocaust»
https://corona-transition.org/geimpfte-in-israel-haben-eine-40-mal-hohere-mortalitat-als-ungeimpfte

Uni Michigan ("USA") 24.3.2021: Eine normale Grippeimpfung REICHT gegen Corona19 AUS! - Grippe-Impfung reduziert die Corona-Gefahr
https://www.berliner-zeitung.de/news/neue-studie-grippe-impfung-senkt-die-corona-gefahr-li.148344

Ungerechtigkeit an irgendeinem Ort bedroht die Gerechtigkeit an jedem anderen. - Martin Luther King

Viren werden GESTREUT. Grippewellen gibt es erst seit dem 16.Jh. (Wikipedia: Influenza). Pockenviren wurden auch GESTREUT. Täter: Jesuitenlabore+Illuminaten.
Die Verbreitung geht heute mit Flugzeugen. Die Corona-Variante B117 begann in England+Südafrika gleichzeitig - GESTREUT! Michael Palomino, 31.12.2020

Neue INTERAKTIVE KARTE mit Corona19-Impf-Vorfällen+Impfmorden:
Link: https://umap.openstreetmap.de/de/map/todesfalle-ausbruche-und-nebenwirkungen-in-zusamme_9828#5/57.172/18.149


https://de.rt.com/europa/115495-ema-bestaetigt-verbindung-zwischen-astrazeneca-impfstoff-und-thrombosefaelle/

Weimar 8.4.2021: Urteil für Kinderschutz samt Begründungen+Quellen - der ganze Text: Link

Diktatur in Ö 12.4.2021: Justizurteile zählen NICHT MEHR! Auch Freiheits-Urteil ist ihm egal: Anschober will Sinnlos-Tests ausweiten
https://www.wochenblick.at/auch-freiheits-urteil-ist-ihm-egal-anschober-will-sinnlos-tests-ausweiten/

Bayern: 13.4.2021: Bayerisches Gericht: Corona-Tests für Schüler müssen freiwillig sein
https://reitschuster.de/post/bayerisches-gericht-corona-tests-fuer-schueler-muessen-freiwillig-sein/

4R am 12.4.2021: SPD-Trompete Lauterbach bewirbt Asthma-Spray Budesonid - 9 Monate zu spät - ist er von denen geschmiert?
https://orbisnjus.com/2021/04/12/spd-gesundheitsexperte-bezeichnet-asthma-spray-budesonid-als-game-changer-neun-monate-zu-spaet-uni-oxford-schmueckt-sich-mit-fremden-federn-therapie-von-texanischem-arzt-bereits-juli-2020-v/

Urteil Familiengericht Weilheim (Oberbayern) 13.4.2021: Maskenpflicht an Schule wegen Kindeswohl aufgehoben+verfassungswidrig: Kommunikation gestört, Angststörungen, keine Verhältnismässigkeit, ungeeignete Massnahme - https://www.wochenblick.at/naechstes-gericht-bestaetigt-maskenpflicht-an-schulen-gefaehrdet-kindeswohl/

19.4.2021: Neue Studie zeigt: mRNA-Impfstoffe könnten „Rinderwahnsinn“ erzeugen, die erst drei bis vier Jahre nach der Injektion auftreten könnten
https://uncutnews.ch/neue-studie-zeigt-mrna-impfstoffe-koennten-rinderwahnsinn-erzeugen-die-erst-drei-bis-vier-jahre-nach-der-injektion-auftreten-koennten/


4R am 21.4.2021: EUTHANASIE - Tötung der Behinderten, Kranken und Irren mit Gen-Giftspritzen: Dr. Wodargs Verdacht: Warum impft man Behinderte, Krebs- und Geisteskranke zuerst? - Frage: Wie will man erklären, dass Psychiatriepatienten anfälliger für Covid-19 wären?
https://report24.news/dr-wodargs-verdacht-warum-will-man-hirn-krebs-und-geisteskranke-zuerst-impfen/

CH-Karte: Auf dieser Plattform listen wir Fälle von Dienstleistern auf, die Ungeimpfte freiwillig diskriminieren: https://zweiklassengesellschaft.ch/

SAMMELKLAGE Schweiz Einsiedeln: Christine Kelkel - 0799189695

GB 28.4.2021: Präsident Johnson kündigt systematische Auslese durch Impfungen an: 60 bis 70% der Geimpften landen im Spital, ein Teil davon stirbt: https://uncutnews.ch/die-dritte-covid-welle-wird-60-bis-70-der-menschen-die-beide-impfstoffdosen-erhalten-haben-toeten-oder-ins-krankenhaus-bringen-so-das-offizielle-modell-der-britischen-regierung/

28.4.2021: Zerstörung der Frauen nach der Gen-Impfung+Affenimpfung: Fehlgeburten, Blutklumpen, lange Zwischenblutungen - und Shedding: Frauen bangen um Fruchtbarkeit: Heftige Blutungen nach Corona-Impfung: https://www.wochenblick.at/frauen-bangen-um-fruchtbarkeit-heftige-blutungen-nach-corona-impfung/

Kriminelle EU 28.4.2021: Bis 17.4.2021 sind es 7766 Impfmorde+330.218 schwere Verletzungen durch Gen-Impfungen+Affenimpfungen:
https://uncutnews.ch/europaeische-datenbank-fuer-unerwuenschte-nebenwirkungen-fuer-covid-19-impfstoffe-7766-tote-330218-verletzungen/


2.5.2021: Shedding ohne Ende: 3 Gründe, warum die Miami School möglicherweise recht hat, das die Lehrer sich nicht Impfen lassen sollen
https://uncutnews.ch/3-gruende-warum-die-miami-school-moeglicherweise-recht-hat-das-die-lehrer-sich-nicht-impfen-lassen-sollen/


"USA" 2.5.2021: Nervensystem wird durch mRNA-Spritzen zerstört - Auto fahren geht nicht mehr - der Baum kommt, ein Auto kommt etc.:
„Vaccidents“ (Impfunfälle):
https://uncutnews.ch/vaccidents-impfunfaelle-die-jetzt-die-strassen-mit-impflingen-unsicher-machen/

Frankreich (Institut hospitalo-universitaire) 4.5.2021: So kriminell wie die Pfizer-Todesspritze war noch NIE irgendeine "Impfung"!
Professor Didier Raoult: „Der Impfstoff von Pfizer verursacht 70 % Nebenwirkungen, das haben wir noch nie bei einem Impfstoff gesehen!“
https://uncutnews.ch/professor-didier-raoult-der-impfstoff-von-pfizer-verursacht-70-nebenwirkungen-das-haben-wir-noch-nie-bei-einem-impfstoff-gesehen/


Webseiten gegen Corona19-Terror: www.samueleckert.net -- www.corona-ausschuss.de -- www.mutigmacher.org -- www.reitschuster.de
www.samueleckert.net -- www.corona-ausschuss.de -- www.mutigmacher.org -- www.reitschuster.de
--  Bitchute-Kanal Rosirosa (Uncut) --
    www.2020news.de - www.nachdenkseiten.de - www.multipolar-magazin.de  

7.5.2021: Die Taktik gegen Corona19-Zwangsimpfung: Qualitätszertifikat verlangen (nicht vorhanden!) - Beipackzettel verlangen (tödliche Nebenwirkungen vorhanden!) - Lizenz des Herstellers verlangen (nicht vorhanden - nur "Notzulassung"!): Es könnte vielleicht euer Leben retten oder von Impfverletzungen bewahren
https://uncutnews.ch/es-koennte-vielleicht-euer-leben-retten-oder-von-impfverletzungen-bewahren/


  "USA" Zitat von Virginia Stoner: "Die Zahl der Todesfälle stieg von 2794 stand vom 5. April auf 3005 am 12. April und auf 3848 am 26. April"
aus: Corona-Impfungen: Zahlen deuten auf eine zunehmende Katastrophe hin
https://uncutnews.ch/corona-impfungen-zahlen-deuten-auf-eine-zunehmende-katastrophe-hin/

"USA" 16.5.2021: Über 4000 Impfmorde in 5 Mt.+Fehlgeburten+17.190 schwere Nebenwirkungen:
US-Gesundheitsbehörde meldet über 4000 Todesfälle nach Impfung und Kindern wird der experimentelle Impfcocktail jetzt auch verabreicht

https://uncutnews.ch/us-gesundheitsbehoerde-meldet-ueber-4000-todesfaelle-nach-impfung-und-kindern-wird-der-experimentelle-impfcocktail-auch-verabreicht/

Kr. Pharma 16.5.2021: Mord an Affen für die kriminellen Impfungen - keine Affen mehr da!:
Affen für Impfstoff-Tests genutzt: Weltweiter Mangel an Versuchsaffen in Forschungseinrichtungen
https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/mangel-an-versuchsaffen-in-forschungseinrichtungen-a3514496.html

"USA" 18.5.2021: CDC hat "falsch eingeschätzt"? - Im Freien herrscht praktisch KEINE Ansteckungsgefahr:
"Weniger als 1%": CDC gibt jetzt zu, dass sie das Risiko einer COVID-Übertragung im Freien falsch eingeschätzt haben
https://uncutnews.ch/weniger-als-1-cdc-gibt-jetzt-zu-dass-sie-das-risiko-einer-covid-uebertragung-im-freien-falsch-eingeschaetzt-haben/

Schweizzz 18.5.2021: Pfizer+Moderna wirken: Impfmorde 76 - gemeldete schwere Nebenwirkungen 1953:
Schockbericht: 37-Mal mehr Nebenwirkungen und 76 Tote nach Impfung in der Schweiz

https://www.wochenblick.at/37-mal-mehr-nebenwirkungen-und-76-tote-nach-impfung-in-der-schweiz/

https://de.rt.com/inland/117743-quacksalber-oder-heilsbringer-erste-arztpraxen/

20.5.2021: Symptom nach Pfizer-Todesspritze: Magnetischer Arm: Magnet-Challenge- Corona-Geimpfte und der magnetische Arm! „WTF is going on ?“ (Op-Ed)
https://orbisnjus.com/2021/05/19/magnet-challenge-corona-geimpfte-und-der-magnetische-arm-wtf-is-going-on-op-ed/

Schweiz 21.5.20212: Wie der Impf-Massenmörder Bill Gates die Schweiz schmiert! Millionen Dollar ohne Ende: WHO, Swissmedic, Tropeninstitut, WEF, ETH Zürich, Syngenta, Terre des Hommes etc.:
Spenden und Beteiligungen: Bill Gates' verlängerter Arm in der Schweiz – in diese Organisationen und Firmen fliessen seine Milliarden
https://web.archive.org/web/20210504143834if_/https://www.luzernerzeitung.ch/wirtschaft/spenden-und-beteiligungen-bill-gates-verlaengerter-arm-in-der-schweiz-in-diese-organisationen-und-firmen-fliessen-seine-milliarden-ld.2132773


Frankreich 22.5.2021: Virologe Montagnier warnt vor den Gen-Giftspritzen: Die Todeskurve folgt der Impfkurve: SCHLUSS mit Impfen! Die Begründung https://www.wochenblick.at/nobelpreistraeger-warnt-in-jedem-land-folgt-die-todeskurve-der-impfkurve/

CH 22.5.2021: Gürtelrose durch Gen-Impfungen Pfizer+Moderna: 121 Opfer - insgesamt 2269 "schwere Nebenwirkungen": Kann Corona-Impfung zu Gürtelrose führen?
https://www.20min.ch/story/ kann-corona-impfung-zu-guertelrose-fuehren-859347336859Schweiz 22.5.2021: Frauen nach Gen-Impfung mit viel zu starker und zu langer

Schweiz 22.5.2021: Frauen nach Gen-Impfung mit viel zu starker und zu langer Periodenblutung - Forscher meinen: "Grund zur Sorge bestehe nicht" - Spinnen die?
«Ich sprudele»: Frauen schildern, wie die Covid-19-Impfung ihre Mens verschlimmert
https://www.20min.ch/story/frauen-schildern-wie-die-covid-19-impfung-ihre-mens-verschlimmert-623557380637

Vendée (Frankreich) 23.5.2021: 4 Impfmorde nach Gen-Impfung - 4 Priester weg wegen "falschem Glauben"::
Unerklärliches passiert in Frankreich: 21 von 22 kürzlich geimpften Priestern werden Positiv auf Corona getestet und vier verstarben nach drei Wochen

https://uncutnews.ch/unerklaerliches-passiert-in-frankreich-21-von-22-kuerzlich-geimpften-priestern-werden-positiv-auf-corona-getestet-und-vier-verstarben-nach-drei-wochen/

Florida 28.5.2021: Manche Geschäfte wollen keine Gen-Geimpften mehr - Gefahr von Verbreitung von Corona19 und Mutationen: Jetzt werden diejenigen die geimpft sind zu denjenigen, die diskriminiert werden: https://t.me/uncut_news/27709

Widerstand in Afrika 29.5.2021: Tansania, Eritrea und Burundi lehnen JEGLICHE Impfung gegen Corona19 ab:
Kampagne gegen Corona: Während Europa fleißig impft, lehnen drei afrikanische Staaten die Spritze rigoros ab
https://www.focus.de/politik/ausland/afrika-tansania-burundi-und-eritrea-verweigern-impfstoffe-das-hat-weltweite-auswirkungen_id_13340428.html

29.5.2021: STOPP FÜR GEN-GEIMPFTE: Fluglinien beraten über die Gen-Geimpften, die infektiös sind, Mutationen verbreiten und krankheitsanfällig sind - Flughöhe ist 1 Risiko - KEINE Flüge mit Genimpfung - "no jab - no fly": Haben Sie eine Impfung? Keine Flüge mehr!
https://www.hinzuu.com/2021/05/29/haben-sie-eine-impfung-keine-fluege-mehr/

ISRAEL 26.5.2021: Gesundheitsminister Edelstein schafft ab 1. Juni 2021 den Grünen Pass ab! Grüner Pass wird abgeschafft
https://www.israelnetz.com/gesellschaft-kultur/gesellschaft/2021/05/26/gruener-pass-wird-abgeschafft/

GB 1.6.2021: Impfpass kommt NICHT: Kein Impfpass im Vereinigten Königreich: Regierung schreddert entsprechende Pläne
https://sciencefiles.org/2021/05/31/kein-impfpass-im-vereinigten-konigreich-regierung-schreddert-entsprechende-plane/


Forschung in Kanada 1.6.2021: Das Spike-Protein ist gefährlich und tödlich - da sagt der Virologe Byram Bridle: Wir haben nichts gewusst!
Impfstoff-Forscher gibt "großen Fehler" zu, sagt, dass Spike-Protein ein gefährliches "Gift" ist
https://stopreset.ch/gallery/vaccine-researcher-admits-big-mistake-says-spike-protein.pdf


Schweizzz 6.6.2021: Naturheilpraktiker berichtet: Notfälle nach Gen-Giftspritzen ohne Ende - Ärzte verweigern die Meldung an Swissmedic, um Ärztekollegen zu schützen, die die Gen-Giftspritze gespritzt haben - die Zahlen von Swissmedic sind um ca. 80% ZU TIEF (!!!) etc.: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/8738

"USA" 6.6.2021: 34 Bundesstaaten OHNE Corona19-Massnahmen oder fast ohne - in 12 Bundessaaten ist der Impfpass verboten:
Es geht auch ohne #Tyrannei - wenn die Regierung es will! - https://t.me/oliverjanich/62869


4R 7.6.2021: Sterilisierung durch Gen-Giftspritze bei Frauen UND Männern: Stellt Euch vor, wenn die Leute merken, dass sie von ihrer Regierung sterilisiert wurden!!! (14 Sek.) Kinderwunschkliniken haben berichtet, dass die Eizellen und die Spermien dieser Menschen nach der Impfung unbeweglich und fast tot waren. -
https://t.me/gartenbaucenter17/29691

CH: RNA Impfstoff Petition: Impfmoratorium: https://swiss-freedom.ch/de -  https://fbschweiz.ch/images/PDF/STOPP-Impfpflicht-VI-Onlinebogen-de-v3.pdf
https://www.ur-kantone.ch/

4R am 13.6.2021: Paul-Ehrlich-Institut (PEI) mit den Daten bis 31.5.2021: 79.106mal schwerer Körperverletzung und 873 Impfmorde im Vierten Reich:
11. Sicherheitsbericht des PEI: 79.106 Fälle von Impfnebenwirkungen, Blutungen und fehlende, logische Folgerungen
https://corona-blog.net/2021/06/10/11-sicherheitsbericht-des-pei-79-106-faelle-von-impfnebenwirkungen-blutungen-und-fehlende-logische-folgerungen/


Florida 13.6.2021: Urologe entdeckt bei Gengeimpften erhöhte PSA-Werte: Zeichen für Prostatakrebs oder Unfruchtbarkeit:
Urologe sieht Anzeichen von Unfruchtbarkeit und Prostatakrebs bei geimpften Männern
https://uncutnews.ch/urologe-sieht-anzeichen-von-unfruchtbarkeit-und-prostatakrebs-bei-geimpften-maennern/


Schweiz 14.6.2021: Mann (78) mit Krebs-OP vor 18 Jahren - 2. Genspritze provoziert Jucken an Armen, fahl-graues Gesicht, leerer Blick - seit 1 Woche ist der Krebs wieder da - Mara, [14.06.21 09:54]: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/13201

Münsterlingen (Kanton Thurgau) 14.6.2021: Krankenwagen fährt aus Spital 6-7mal täglich, früher ca. 1mal täglich - und Rega kam an 1 Tag 2mal am Tag - sonst 1mal pro Woche: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/13203 (Fortsetzung)

Schweiz 14.6.2021: 2. Genimpfung provoziert wieder Mens bei Frau nach Wechseljahren - Gefühl wie 18, Krämpfe und Rückenschmerzen
Mara, [14.06.21 11:52]: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/13207


Schweiz 14.6.2021: Die Swissmedic wird von Bill Gates geschmiert und gesteuert: Mara, [14.06.21 12:55]: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/13211
Wer es noch nicht weiss: Swissmedic und die Bill und Melinda Gates Foundation arbeiten eng zusammen, Swissmedic erhält Gelder der Stiftung und die Zusammenarbeit wurde gerade im Februar 2020 erneuert: https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home/ueber-uns/internationale-zusammenarbeit/multilaterale-zusammenarbeit-mit-internationalen-organisationen-/bill-and-melinda-gates-foundation.html


Ärzte ohne Ahnung: Kanton Schwyz (Schweiz) 14.6.2021: Nach 1. Genimpfung Moderna bei Ehepaar (75 und 80): Alte Leiden kommen zurück - OPs geplant + 2. Genimpfung Moderna geplant: Mara, [14.06.21 17:11]: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/13218

Ärzte ohne Ahnung: Kantonsspital Luzern 14.6.2021: Ärzte behaupten, die Genimpfung stärke das "Immunsystem" gegen Krebs (!):
Mara, [14.06.21 17:12]: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/13219

Aurafarbe weg: Deutschland 14.6.2021: Frau (44) kann Aura sehen und Krebs erspüren: Gengeimpfte haben keine Aurafarbe mehr, nur noch glatte, graue Fläche wie Beton - Shedding Nebenwirkungen D-A-CH, [14.06.21 07:31]: https://t.me/sheddingopferschweiz/4537

"USA" 15.6.2021: Genspritzen="globale Zeitbombe": Dickdarmentzündung+Blutgerinnsel - im Spital Tod in 4 Tagen: „Globale Zeitbombe“ Erster Fall von postmortaler Untersuchung eines gegen SARS-CoV-2 geimpften Patienten; „virale RNA in jedem Organ des Körpers gefunden“
https://uncutnews.ch/globale-zeitbombe-erster-fall-von-postmortaler-untersuchung-eines-gegen-sars-cov-2-geimpften-patienten-virale-rna-in-jedem-organ-des-koerpers-gefunden/

Schweiz 15.6.2021: Die SVP genimpft NICHT - wartet Langzeitwirkungen ab - und wird überleben - die anderen verdummten MoSSad-Parteien werden absterben:
So pikst das Parlament: https://www.blick.ch/politik/eine-partei-faellt-ab-so-pikst-das-parlament-id16600145.html

Ganze Welt 16.6.2021: Die Gengeimpften leben nicht mehr lange - Unternehmen suchen bereits Ungeimpfte:
Unternehmen planen bereits, „geimpfte“ Mitarbeiter zu ersetzen, die wahrscheinlich innerhalb weniger Jahre sterben werden
https://uncutnews.ch/unternehmen-planen-bereits-geimpfte-mitarbeiter-zu-ersetzen-die-wahrscheinlich-innerhalb-weniger-jahre-sterben-werden/


ALLES KORRUPT+GESCHMIERT: Dieselben zwielichtigen Leute besitzen Big Pharma und die Medien
https://uncutnews.ch/dieselben-zwielichtigen-leute-besitzen-big-pharma-und-die-medien/


16.6.2021: Studie: Amerikaner fliehen aus Kalifornien und New York nach Florida und Texas
https://uncutnews.ch/studie-amerikaner-fliehen-aus-kalifornien-und-new-york-nach-florida-und-texas/

Shedding D-A-CH 17.6.2021: Energetikerin sieht Energiezustände+Seelenzustände: Gengeimpfte haben zerfetzte Seele, unangenehme Energie, extrem anstrengend+belastend - CDL+Kiefernadeltee: Shedding Nebenwirkungen D-A-CH, [17.06.21 13:16]: https://t.me/sheddingopferschweiz/5664

Studie in GB 18.6.2021: Gengeimpfte haben zerstörtes Immunsystem - und sterben an Mutationen: Bericht: Es ist 6-mal wahrscheinlicher das Geimpfte an Covid-Varianten sterben: https://uncutnews.ch/bericht-es-ist-6-mal-wahrscheinlicher-das-geimpfte-an-covid-varianten-sterben/

GB 23.6.2021: British Airways verliert in 1 Woche VIER gengeimpfte Piloten (Impfmorde) - UND:
"USA" 23.6.2021: American Airlines hat zu viel Personal gengeimpft - krank - 100e Flüge werden gestrichen - UND:
"USA" 23.6.2021: Delta Airlines verliert kurz nach Genimpfung 3 Piloten (Impfmorde):
Alarmierende Todesfälle unter geimpften Piloten: „Diese Menschen sind tickende Zeitbomben“!

https://uncutnews.ch/alarmierende-todesfaelle-unter-geimpften-piloten-diese-menschen-sind-eine-tickende-zeitbomben/

Genimpfschaden Schweiz 28.6.2021: Haufenweise Lokführer 2fach gengeimpft und arbeitsunfähig
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/13799 - Ich arbeite bei einer Regionalbahn [...] Wir haben derzeit extrem viele ausfälle wegen 2t geimpften Lokführern.

Medizinisches 1.7.2021: Klartext für die Welt ab Oktober 2021: Es könnten Milliarden sterben: Plandemie: Was kommt im Herbst auf uns zu?
https://www.konjunktion.info/2021/06/plandemie-was-kommt-im-herbst-auf-uns-zu/

Genimpfschaden Schweiz 3.7.2021: Gengeimpfte füllen das Krankenhaus: Keine Antikörper, Blutarmut, Flecken, Leberschaden, Nierenschaden, Nervenschäden, Zittern etc.  Mara, [03.07.21 12:12] https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/14056

Genimpfschaden Schweiz 3.7.2021: Hirnschlag+Thrombosen nehmen zu - alles Gengeimpfte - https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/14042

Genimpfschaden Luzern 4.7.2021: Kantonsspital ist "extrem voll", viele vorzeitige Entlassungen+ Verlegungen - Genimpfungen als Ursache ist Tabu (!)
Mara, [04.07.21 09:23] - https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/14086

7.7.2021: London bereitet sich trotz «Impferfolg» auf eine Übersterblichkeit vor | Corona Transition
https://corona-transition.org/london-bereitet-sich-trotz-impferfolg-auf-eine-ubersterblichkeit-vor

Quelle: Gov.uk: Westminster City Council: Temporary Body Storage Service - 10. Juni 2021>


Genimpfschaden Schweiz 8.7.2021: Die Sterblichkeit bei jungen Leuten STEIGT (!!!) - Zitat: "Anstieg der Gesamtsterblichkeit bei jüngeren Menschen festgestellt"
Mara, [08.07.21 08:47] - https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/14335


NEUES WORT: sheeple. Kann ja nur von Oliver Janich kommen.
https://t.me/oliverjanich/65852 (10.7.2021)

Studie aus Luxemburg: 97% der geimpften Probanden waren magnetisch (Pfizer, Moderna, Astra, J&J)
https://www.oliverjanich.de/schock-und-traenen-bei-studie-aus-luxemburg-97-der-geimpften-probanden-waren-magnetisch

GENimpfwahn IL 16.7.2021: Statistik zeigt klar: In den Spitälern liegen vor allem kranke GENgeimpfte! Arzt deckt auf: 80% der schweren Corona-Fälle geimpft
https://www.wochenblick.at/israels-versagen-arzt-deckt-auf-80-der-schweren-corona-faelle-geimpft/


3 GENIMPFMORDE am Strand 17.7.2021: 3x Herzstillstand am Strand - tot: "
Er hat ihr [ein] Video geschickt, wie an einem Tag !!!!!, am selben Strand, 3 !!!!! Männer aus dem Wasser wg. Herzstillstand rausgeholt und reanimiert werden mussten. Alle 3 gestorben!!!!!" - https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/14974

Daniel Reinders (18.7.2021): Tod durch GENimpfung kommt in 2,5 Jahren, bei zusätzlichen Impfungen früher: "Binnen spätestens 2.5 Jahren Latenzzeit sind die naheliegenderweise nach ihren mRNA-Impfmarathons tot! Eher aber schon vorher, weil sie bis dahin ja sonst rund 6 erlei Gentech-Impfungen schon intus hätten...."

Diskriminierung von UNgeimpften Pflegeheim Kanton Zürich 18.7.2021: Schon seit April 2021 wird diskriminiert: nur noch GENgeimpfte neu angestellt - Weiterbildung für UNgeimpfte gestrichen - keine Ausweitung von Pensen, Ruheraum verboten - https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15026


GENgeimpfte Kinder Schweiz 18.7.2021: Gehirn reduziert: weniger IQ, Konzentration, Wortschatz: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15019

GENimpfschaden Zürich Zentrum 19.7.2021: Jugendliche (17) GENgeimpft: ist blind geworden - Blindheit: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15123

GENimpfschaden Naturheilpraxis Schweiz 21.7.2021: GENgeimpfte sagen immer mehr, dass sie "nicht mehr sich selber sind" - sie werden von aussen gelenkt
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15338

21.7.2021: Neues Wort: Der GENimpf-Diktator Michael Palomino, 21.7.2021

GENimpfschaden Schweiz 22.7.2021: Pharma-Mitarbeiter in Basel erhalten 2fach Moderna GENimpfung: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15364
Shedding 22.7.2021: Hotel mit GENgeimpften bekommt Lackschaden+Kleberschaden: https://t.me/sheddingopferschweiz/12716
Shedding 22.7.2021: GENgeimpfte=Energievampire: https://t.me/sheddingopferschweiz/12717

23.7.2021: "US"-Lebensversicherungen zahlen an Familien von toten GENgeimpften nichts mehr aus: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15473
GB Warnung 23.7.2021: MRI soll GENgeimpften mit Magnetismus schaden: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15472 - pdf (englisch)

Widerstand Italien 24.7.2021:
                            GENimpfpass ist GENimpf-Nazitum: Proteste
                            gegen strengere Corona-Regeln in Italien    Widerstand Italien
                                21.10.2021: "Stop Green Pass"
                                auf der Strasse
Widerstand Italien 24.7.2021: GENimpfpass ist GENimpf-Nazitum: Proteste gegen strengere Corona-Regeln in Italien [14]
Widerstand 3G-Fascho-Italien 21.10.2021: "Stop Green Pass" auf der Strasse:
https://t.me/uncut_news/34944 [8]

24.7.2021: Moderna-Spike-Protein zerstört Immunsystem, löst Entzündungen aus, vermindert Fruchtbarkeit, erhöht Krebs:

https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15516


GB 25.7.2021: Ausschreibung für Blutverdünner-Lieferungen gegen Blutgerinnsel 3 Mia. Pfund bis 2024 (NHS Framework Agreement for the supply of Direct Oral Anticoagulants (DOACs) for the NHS in England:
https://www.contractsfinder.service.gov.uk/notice/bbec3a9a-168a-46c5-a71d-990c2a8a8212 - Uncut

CH Region Luzern 26.7.2021: Spitex-Mitarbeiter (33) 2fach GENgeimpft bricht beim Joggen zusammen: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15671

Schweiz 31.7.2021: Bundesverfassung Artikel 118: Ablehnung einer Impfung ist verbindlich - Art.119: Missbräuche der Gentechnologie=strafbar
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/15989

Fauci=MASSENMÖRDER 3.8.2021: Corona-Ausschuss meint: GENimpfmorde - Schlaflosigkeit, Zahnprobleme - Fauci tötete in New York 1000e Corona19-PatientInnen mit Remdesivir - Fauci=Massenmörder, er wusste vom Nierenversagen durch Remdesivir, Tod in 10 Tagen - falsche Diagnose "sekundäre Lungenentzündung": Die Impfnebenwirkungen haben drastisch zugenommen | Corona Transition
https://corona-transition.org/die-impfnebenwirkungen-haben-drastisch-zugenommen

4R am 4.8.2021: GENimpfmorde lassen die Beerdigungen verdreifachen: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16246
Klinikum Heidelberg 4.8.2021: Personal stirbt an GENimpfung - es hagelt Todesanzeigen, 4x im Juni 2021:
https://t.me/gartenbaucenter17/31930

Schweiz 5.8.2021: Die kriminelle GEN-impf-GAVI von Bill Gates hat "Immunität" OHNE Kontrolle
: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16333
4R 5.8.2021: Wenn man "Corona" auf den Totenschein schreibt, ist die Beerdigung gratis: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16293
Dr. Alim: mRNA-Spritzen sind für Menschen in 2 Jahren tödlich:
https://uncutnews.ch/dr-alim-die-mrna-technologie-kann-die-menschen-innerhalb-von-2-jahren-toeten/


Schweiz 6.8.2021: Grafik der BAG-Zahlen: bis zu 4mal mehr Hospitalisationen 2021 mit GENimpfungen als 2020 OHNE GENimpfungen:
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16401
4R am 6.8.2021: 100,- Euro pro Stunde für Impfärzte. Schlechtes Gewissen einfach bei Seite packen: Video-Link: https://t.me/oliverjanich/68653


GENimpfmorde Schweiz 7.8.2021: Mann (45ca.) nach 2. GENimpfung: Zusammenbruch - Herzinfarkt - tot - Mann (ca.85): Herzriss - Herzinfarkt - tot
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16492
Schweiz: GENimpfwerbung für Experimente ist VERBOTEN! 7.8.2021: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16447 - die CH-Werbeverordnung: https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2001/519/de

GENimpfschaden Basel 9.8.2021: Kantonsarzt von Basel-Stadt (58) 2fach Moderna GENgeimpft lab 2 Tage mit hohem Fieber im Bett - ebenso die Ehefrau - der Sohn will sich auch 2 GENimpfungen reinziehen: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16575
Schweiz 9.8.2021: Krankenwagen fährt nun in der NACHT! 4 GENimpfmorde im Pflegeheim, 4 im Spital: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16586
 
Facebook 10.8.2021: Warnungen wurden blockiert - Holzeisen meint: FB wird haftbar für GENimpfschäden! https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16601
GENimpfmord London 10.8.2021: Arzt Stephen Wright (32) mit Astra-Blutgerinnsel getötet:
https://uncutnews.ch/charlottes-ehemann-ein-32-jaehriger-arzt-starb-an-den-folgen-des-corona-impfstoffs-hier-nun-ihre-geschichte/


13.8.2021: GENgeimpfte aufgrund der GENimpfung erkranken, sterben oder Mutationen entwickeln und weitergeben: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16792
CDC ("USA") 13.8.2021: KZs für "Menschen, die als gefährdet gelten": Gesundheitsbehörde der USA bereitet sich darauf vor, „gefährdete“ Personen in „Internierungslager“ zu sperren: https://uncutnews.ch/gesundheitsbehoerde-der-usa-bereitet-sich-darauf-vor-gefaehrdete-personen-in-internierungslager-zu-sperren/

Spital Schweiz 14.8.2021: Intensivstation ist VOLL mit GENgeimpften: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16831
Schweiz 14.8.2021: Spitalpersonal liess sich oft GENimpfen, weil sie nur schwere Corona19-Fälle gesehen haben: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/16841

Schweiz 19.8.2021: Frau (48) 2x Moderna GENgeimpft hat Mens 2 Wochen lang, 3 Tage Pause u. 3 Wochen lang: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/17391
Schweiz 19.8.2021: Frau (51) GENgeimpft: allergische Reaktion auf Bienenstich mit Reanimation: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/17385
Israel 19.8.2021: Zahlen der Coronatoten: Über 90% sind GENgeimpfte, August 2021 zieht an: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/17308
GENimpfmorde Israel
                          19.8.2021: GENgeimpfte sterben an Corona19 wie
                          die Fliegen - über 90% GENgeimpfte - Daten vom
                          Juli + August 2021

Fascho-Europapark in Rust 20.8.2021: Armbändchen markieren GENgeimfte und UNgeimpfte:
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/im-europa-park-in-rust-riesenwirbel-um-armbaendchen-fuer-ungeimpfte-77432898.bild.html
Fascho-Frankreich 20.8.2021: Supermarkt-Verbot ohne Impfpass: https://t.me/oliverjanich/70118
Fascho-Australien 20.8.2021: GENimpfung von 24.000 Kindern in Stadion - 2 Kinder sterben nach der Impfung:
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/17491
Widerstand Fascho-Frankreich 20.8.2021: Restaurant mit Anti-Pass-Tischen:
https://t.me/oliverjanich/70114


Spitaldesaster 24.8.2021: Dr. Dykta (Bayern) warnt: Gesundheitssystem wird zusammenbrechen wegen GENgeimpften Patienten+Personal
https://t.me/oliverjanich/70670 - https://twitter.com/LouisaNapolina/status/1429793484282736642?s=20
"USA" 24.8.2021: Kennedy bilanziert: GENimpfungen retten manchmal vor Corona, aber 3x so viel sterben an Herzinfarkten:
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/17972 -
Originalvideo hier: https://t.me/Haintz/13171


Widerstand 25.8.2021: UNgeimpfte sind das neue "schwarz": "Ungeimpft bin [ich] das neue schwarz." - https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/18105


27.8.2021: Genozid in Zeitlupe: https://uncutnews.ch/der-giftige-mrna-impfstoff-medizinischer-kunstfehler-oder-genozid-in-zeitlupe/
27.8.2021: Google-Suche nach "plötzlich und unerwartet verstorben": https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/18395
27.8.2021:
Christian Leumann will an der Uni Bern für Gruppensitzungen 3G einführen als Hilfe gg. die "Pandemie": https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/18390

30.8.2021: GENimpfung provoziert Müdigkeit? Weil das Blut kaputt ist und kaum noch Sauerstoff transportiert! Michael Palomino
30.8.2021: GENimpf-Nebenwirkungen sollen NICHT von der GENimpfung kommen, sonst zahlt die Krankenkasse NICHT! Regierung müsste zahlen! Michael Palomino

Rumänien 1.9.2021: Rumänien stoppt kr. GENimpfungen: https://uncutnews.ch/rumaenien-stoppt-impfstoffeinfuhren-schliesst-impfzentren-und-verlagert-impfstoffbestaende-in-andere-laender/

Widerstand Uncut 3.9.2021: Die Wende kommt bald, wenn nur noch die UNgeimpften gesund sind:
https://uncutnews.ch/die-welt-wird-bald-geteilt-sein-zwischen-den-geschaedigt-geimpften-und-den-unbeschaedigten-superstarken-ungeimpften/
Migros Schweiz 3.9.2021: Alte Kunden haben Schwächeanfälle in der Migros - Krankenwagen etc.: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/19387

GENimpfmorde München 5.9.2021: GENgeimpfte sterben in der Intensivstationen wie die Fliegen: Infekt - hohes Fieber - Atemnot - Sepsis - Tod
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/19625
Kanton Wallis 6.9.2021: Lehrerin Darbellay (25) stirbt an GENimpfung (Herzstillstand): https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/19710 --
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/19712 -- https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/19714

Studie GB 7.9.2021: GENgeimpfte haben 400% höheres Risiko, an Corona19 zu sterben: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/19903
https://dailyexpose.co.uk/2021/09/05/latest-phe-report-reveals-the-vaccinated-account-for-70-percent-of-covid-19-deaths-since-february/
Kr. Pharma 7.9.2021: GENimpfungen sollen endlos weitergehen, bis ALLE sterben: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/19906
https://www.naturalnews.com/2021-09-03-covid-vaccines-never-ending-subscription-for-pharmaceutical-dependence-shortened-life.html
Diskriminierung von Ungeimpften? 7.9.2021: Das GEsundheitssystem wird zusammenbrechen: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/19849



Kriminelle GENimpfkampagne CH 8.9.2021: Die Medien erhalten vom kriminellen BAG Millionenen:
https://insideparadeplatz.ch/2021/09/08/lassen-sich-die-medien-von-bern-kaufen/
GB 8.9.2021: Coronatote 30% UNgeimpfte gegen 69% GENgeimpfte: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/20094
https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20212/in-englands-krankenhaeusern-sterben-die-geimpften/
Verdacht GENimpfmord: Triemlispital Zürich 8.9.2021: Co-Direktor und Medizinischer Direktor Zollinger "überraschend zu Hause verstorben"
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/20126
WHO 8.9.2021: Ausrottung läuft: Derzeit 135 Impftote pro Tag weltweit: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/20067

10.9.2021: Bis 2025 sind fast alle GENgeimpften tot: https://principia-scientific.com/most-who-took-covid-vaccines-will-be-dead-by-2025/
Verdacht 11.9.2021: Das Impf-Fest ist ein satanistisches Tötungsritual durch tödliche Impfungen. Michael Palomino, 11.9.2021
Warnung 11.9.2021: Arzt meint klar: GENimpfung ist wie der Tod auf Raten: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/20706

29.9.2021: Tödliche GENimpfwerbung durch Kathy Hochul (Gouverneurin NYC) +die kr.päd.gay Kirche: "Die Impfung kommt von Gott": https://t.me/oliverjanich/74543
1G-Diskriminierung bei United Airlines: Fast 600 gesunde Leute werden entlassen

1.10.2021: Lkw-Widerstand gegen Coronawahn ab 2.10.2021 angekündigt:
Verdacht GENimpfmord in München 1.10.2021: Netzhaut-Mediziner Professor Dr. Dr. Chris Patrick Lohmann (58) macht Himmelfahrt
https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-mri-mediziner-herztod-schlaf-herzinfarkt-uni-augenklinik-beileid-kollegen-zr-91020554.html
Verdacht GENimpfmorde 1.10.2021: Fussballer haben immer mehr Herzstillstand im Stadion: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/23608
3.10.2021: Fussballer mit Herzstillstand - 28 Fälle in 4 Monaten - 11 bestätigte Links: https://t.me/oliverjanich/74961

4.10.2021: GENimpfmorde an der Uni Saarland - 10 Professoren sind weg in 5 Monaten von April bis Seeptember 2021: aus: https://t.me/oliverjanich/75042
Demo in New York City 4.10.2021: Entlassene vom Gesundheitswesen protestierten gg. 1G: Kittel verbrennen. Link: https://www.bitchute.com/video/qwmExHr1epip/

Video: 6.10.2021: GENimpfungen töten gut / gene vaccines are killing fine - Kurvengrafiken (44''):https://www.bitchute.com/video/RtpAn7ZWJvTP/
Schweiz 6.10.2021: Bluttransfusion beseitigt schwere Nebenwirkungen von GENimpfung: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/24408


Verdacht GENimpfschaden GB 8.10.2021: Lokführer bricht nach der Fahrt im Bahnhof zusammen: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/24673
Kloster Ingenbohl (Schweiz) 8.10.2021: Die GENgeimpften Klosterschwestern sterben wie die Fliegen: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/24748

Wales 8.10.2021: 87 % der hospitalisierten Covid-Patienten sind geimpft: https://uncutnews.ch/wales-87-der-hospitalisierten-covid-patienten-sind-geimpft/
Rom 8.10.2021: Kr.päd.kath. Gay-Papst 2fach GENgeimpft ist "positiv" getestet: https://www.wochenblick.at/franziskus-trotz-impfung-corona-positiv/

9.10.2021: Neue Worte: Der Impfkrebs https://www.anonymousnews.org/2021/10/09/impf-krebs-horror-meldung-erschuettert-oeffentlichkeit/
9.10.2021: Neue Worte: Das Impfland (wo Frauen unfruchtbar sind): https://report24.news/kit-studie-sieht-fruchtbarkeit-von-frauen-in-impflaendern-deutlich-geschaedigt/
9.10.2021: Die Bosse werden "impfsüchtig" - für den Börsenkurs (Michael Palomino, 9.10.2021)
Verdacht GENimpfmord 9.10.2021: "USA": Bodybuilder George Peterson (†37) tot in Hotelzimmer gefunden - er starb OHNE Anzeigen einer Schwäche:
https://www.tmz.com/2021/10/07/bodybuilder-george-peterson-dead-37-years-old-mr-olympia-arnold-classic/
Video 9.10.2021: Pfizer vaccine=toxic agent! - Pfizer-Impfstoff=Kampfstoff! Objekte+Fäden (25''): https://www.bitchute.com/video/YqnKldt4iyOH/

Video: 12.10.2021: Delta Airlines GENgeimpfter Pilot stirbt auf Flug, Notlandung: https://www.bitchute.com/video/9k6q5jDOvCgO/ -
https://uncutnews.ch/geimpfter-pilot-stirbt-waehrend-des-fluges-flugzeug-muss-notlanden/
Kr. Kirche Kanton Schwyz 12.10.2021: Heiliger Pfarrer GENgeeimpft "plötzlich" verstorben: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/25236

4R (es war einmal ein Deutschland) 20.10.2021: Amtsarzt kommt vor Leichen nicht mehr nach: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/26282

CH 22.10.2021: GENgeimpfte haben Nackenverspannungen, Kopfweh, Muskeln wie "Beton": https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/26572
Coronoia in Hessen 23.10.2021: Lehrer im durchsichtigen Käfig: Lehrer im Plexiglas-Käfig in seine Schule
https://reitschuster.de/post/coronoia-lehrer-darf-nur-noch-im-plexiglas-kaefig-in-seine-schule/
Neue Fluggesellschaft ohne GENimpfzwang 23.10.2021: Freedom Travel Alliance: https://www.freedomtravelalliance.com/
GENimpfmorde in Österreich 1 Woche: https://www.wochenblick.at/tod-nach-impfung-schockierende-anzahl-an-todesmeldungen-in-nur-einer-woche/

25.10.2021: Hunger tötet täglich mehr Menschen als Covid-19: https://www.nau.ch/blog/charity_partner/hunger-totet-taglich-mehr-menschen-als-covid-19-66023858

n-tv 28.10.2021: Coronaimpfung schützt NICHT vor Corona:
https://www.n-tv.de/wissen/Auch-Covid-19-Geimpfte-koennen-sich-infizieren-article22893393.html
https://www.krone.at/2542985 -
Video 28.10.2021: 10 Punkte mit dem Lügner Berset: Lügen, Intensivbetten, Lützelsee, etc.:
https://www.bitchute.com/video/RKH3Nr3Zf7dq/

Widerstand gegen 3G-Apartheid in Zermatt (Schweiz) 30.10.2021: Impf-Satan Berset verschwinde aus der Welt - die Betonblöcke sind die neue Bar!:
https://t.me/oliverjanich/77472 - #Walliserkanne


Japan mit Ivermectin 3.11.2021: Und in 1 Monat ist Corona praktisch weg: Japan lässt die Einführung von Impfstoffen fallen, stellt auf Ivermectin um und beendet COVID fast über Nacht: https://uncutnews.ch/japan-laesst-die-einfuehrung-von-impfstoffen-fallen-stellt-auf-ivermectin-um-und-beendet-covid-fast-ueber-nacht/
Zitat: Die einfache Wahrheit ist, dass der Leiter der Tokioter Ärztevereinigung im September im nationalen Fernsehen auftrat und die Ärzte aufforderte, Ivermectin zu verwenden. Sie taten es. Heute, etwas mehr als einen Monat später, ist COVID in Japan so gut wie nicht mehr vorhanden! Wir stehen zu unserer Geschichte.

Widerstand gegen 3G-Apartheid in Zermatt
                          (Schweiz) 30.10.2021: Impf-Satan Berset
                          verschwinde aus der Welt - die Betonblöcke
                          sind die neue Bar!    Warnungen in Zürich 30.10.2021:
                                Graffito "3G ist Faschismus"
Widerstand gegen 3G-Apartheid in Zermatt (Schweiz) 30.10.2021: Impf-Satan Berset verschwinde aus der Welt - die Betonblöcke sind die neue Bar! [1]
Warnungen in Zürich 30.10.2021: Graffito "3G ist Faschismus" [26]

Kr. BAG Schweiz 3.11.2021: "Nutzen überwiegt Risiko" = Kriegsführung von Levy+Berset gegen das Volk: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/28341
Leichendesaster Reutlingen 4.11.2021: Die Kühlräume für Leichen sind voll! https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/28533

11.11.2021: Bill Gates gibt zu, dass die GENimpfungen keine Ansteckung verhindern: - https://t.me/oliverjanich/78640
https://twitter.com/OliverJanich/status/1458646359238606852 - https://www.rebelnews.com/bill_gates_admits_covid_19_vaccines_dont_stop_viral_transmission
11.11.2021: Bill Gates: GENimpfungen verhindern Ansteckung nicht: GENimpfungen würden die Ansteckung nur "geringfügig reduzieren" - er will neue Impfstoffe!
https://uncutnews.ch/bill-gates-gibt-zu-dass-covid-impfungen-die-uebertragung-nur-geringfuegig-reduzieren-und-fordert-einen-neuen-ansatz-fuer-impfstoffe/

Walliser Kanne 11.11.2021: UBS sperrt Spendenkonto: https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-ubs-sperrt-spenden-konto-der-walliserkanne-66042056


Betrug Kantonsspital St.Gallen 14.11.2021: GENgemipfte gelten systematisch als UNgeimpfte: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/30219
Neues Wort am 16.11.2021: Die Costapo: https://t.me/oliverjanich/79299
Widerstand CH 16.11.2021: Kr. Arbeitgeber soll Haftungserklärung unterschreiben!
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/30421
GENgeimpfte bei Operationen sind eine KATASTROPHE 17.11.2021: kaum Blutgerinneung, hoher Blutverlust, Verheimlichung von GENgeimpften etc.:

https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/30631

Gibraltar 18.11.2021: Kein Lockdown gegen UNgeimpfte möglich, denn es sind keine mehr da: https://t.me/oliverjanich/79465
3G-Fascho-Schweiz 18.11.2021: Weihnachtsmärkte mit Zäunen gegen UNgeimpfte ohne Test:
https://www.nau.ch/news/schweiz/wegen-coronavirus-schweizer-weihnachtsmarkte-bauen-zaune-auf-66047225
3G-Fascho-Schweiz 18.11.2021: Schulleitung ERFINDET positive Tests bei Kindern: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/30894
3G-Fascho-Deutschland 18.11.2021: Chronologie der Lügen Merkel+Spahn+Drosten 2020-2021: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/30923
Medizinisches 18.11.2021: Neue Unterscheidung FALSCHE+ECHTE UNgeimpfte: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/30922

26.11.2021: Beine amputiert nach GENimpfung: https://uncutnews.ch/eine-liste-von-menschen-denen-nach-der-covid-impfung-ein-bein-amputiert-werden-musste/
Schweiz 28.11.2021: Covid-Abstimmungsresultate der Gemeinden: https://www.atlas.bfs.admin.ch/maps/12/de/16394_15864_15863_259/25577.html
Zürich 29.11.2021: Krematorium arbeitet in 3 Schichten - alles Alte mit 3. GENimpfung: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/32263
Ö 30.11.2021: Gesetzentwurf v Schallenberghitler f GENimpfpflicht: https://www.wochenblick.at/corona-diktatur-gesetz-zum-impfzwang-14-400-euro-strafe-jaehrlich/
3600 Euro Strafe 2mal und 7200 Euro Strafe das dritte mal - oder 4 Wochen Gefängnis 2x und 6 Wochen 1x: pdf (3 Seiten Text)
Wahrheitsliteratur 1.12.2021: https://t.me/wahrheitsliteratur - der originale Vertrag zwischen der kr. EU mit der kr. Pfizer pdf

Otto Schily 2.12.2021: Impfpflicht=verfassungswidrig+Anmassung des Staates: https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus235395056/Otto-Schily-Die-Impfpflicht-eine-verfassungswidrige-Anmassung-des-Staates.html
Altersheim Kt.Aargau 2.12.2021: GENgeimpftes Personal krank+UNgeimpfte Goldstücke müssen einspringen: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/32697

Bestatter Schweiz 3.12.2021: Tote Leichen nach der 3. GENimpfung: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/32838
Täter FDA mit Täter Pfizer 3.12.2021: FDA vertuscht GENimpfmorde von Pfizer, um Pfizer zu schützen: 1233 GENimpfmorde Dez.2020 bis Ende Feb.2021: pdf
Siehe https://phmpt.org/ und wichtigstes Dokument: https://phmpt.org/wp-content/uploads/2021/11/5.3.6-postmarketing-experience.pdf
2G-Fascho-Österreich 3.12.2021: Nehammerhitler (Bei Corona hört die Freiheit auf) ist Nachfolger von Schallenberghitler - mit nur 17% für die SPÖ:
https://www.wochenblick.at/bei-corona-hoert-die-freiheit-auf-nehammers-kanzler-antrittsversprechen/


9.12.2021: Omikron-Propaganda lässt Börsenkurse steigen: 8 Top-Aktionäre von Pfizer+Moderna sind um 10 Milliarden Dollar reicher:
https://uncutnews.ch/8-top-aktionaere-von-pfizer-und-moderna-um-10-milliarden-dollar-reicher-nachdem-die-medien-die-omicron-befuerchtungen-hochgespielt-haben/

9.12.2021: Die Lügen über die Gefährlichkeit von Omikron ist der Booster für die Aktienkurse
https://uncutnews.ch/pfizer-sendet-mit-ankuendigung-der-omikron-variante-schockwellen-durch-die-gesamte-impfstoffindustrie/


Neue Pharma-Lüge in GB 8.12.2021: Psychologen+Chiurgen erfinden die "postpandemische Belastungsstörung" für Herzkrankheiten nach der GENimpfung:
https://uncutnews.ch/postpandemische-belastungsstoerung-ernsthaft/

Neue Pharma-Lüge 9.12.2021: GENimpfschaden am Herz wird als "Post-Pandemie-Stress-Störung" abgetan:
https://de.rt.com/europa/128226-enormer-anstieg-von-herzerkrankungen-wird/


Normalisiert und befreit: Polen 10.12.2021: https://www.facebook.com/100001836877345/posts/6649160628488434/
Normalisiert und befreit: Florida 10.12.2021: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/33812


GENimpfmorde an Profisportlern - die Liste Stand 17.12.2021: 326 Athlete Cardiac Arrests, Serious Issues, 183 Dead, After COVID Shot - Real Science
https://goodsciencing.com/covid/71-athletes-suffer-cardiac-arrest-26-die-after-covid-shot/

26.12.2021: Distanz 666 Meilen zwischen UNO und Guide Stones für Massenmord bis 500 Mio. runter: https://t.me/Freeyourmindkanal/15906
27.12.2021: Gegen einen Virus kann man GAR NICHT impfen, weil ein Virus IMMER MUTIERT: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/35693

Polen handelt: Kein Versicherungsschutz mehr für GENgeimpfte Autofahrer: Sprachnachricht: https://t.me/Freeyourmindkanal/15867
Normalisiert und befreit: Türkei 27.12.2021: https://t.me/achtungachtungschweiz/19158
Normalisiert und befreit: Rumänien 27.12.2021: https://uncutnews.ch/rumaenien-macht-den-anfang-pandemie-zirkus-wird-weltweit-eingestellt/
Normalisiert und befreit: Südafrika 29.12.2021: https://t.me/achtungachtungschweiz/19385 -

28.12.2021: Polizei kann man einkreisen und ablenken: https://www.bitchute.com/video/NMNfs7FvTu95/ - https://t.me/achtungachtungschweiz/19313

Vaccident Belo Horizonte in Brasilien: Busfahrer GENgeimpft ist ohmächtig und fährt in Passagiere: https://t.me/KikiiRoseOfficial/22606  
29.12.2021: Charge kontrollieren, ob sie tödlich oder harmlos ist: https://eventimages.de/jabquest/  - Video: https://www.bitchute.com/video/uvuxUOdtaq0X/

29.12.2021: Die GENgeimpften haben Omikron - Kurvengrafik: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/35789
29.12.2021: Der Leitfaden des WEF für die GENimpf-Diktatur:

https://dailyexpose.uk/2021/06/30/world-economic-forum-releases-guide-on-how-to-coerce-and-manipulate-public-into-getting-the-covid-19-vaccine/
29.12.2021: ALLE "Verschwörungstheorien" um die kriminellen GENimpfungen werden wahr: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/35801

Betrug im CH-Spital 29+30.12.2021: Bundesamt für Statistik (BFS - Neuenburg): 91 % aller behaupteten "Coronatoten" starben an Vorerkrankungen:im Archiv: https://web.archive.org/web/20211226205336/https://www.neue-volkspartei.ch/artikel/bundesamt-für-statistik-bestätigt-querdenker
original-Artikel: https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken/medienmitteilungen.assetdetail.19444465.html
China 30.12.2021: Köpfe explodieren, ev. wegen Graphen+5G? https://t.me/achtungachtungschweiz/19494 - https://t.me/achtungachtungschweiz/19495
https://t.me/achtungachtungschweiz/19490 - https://t.me/achtungachtungschweiz/19507

30.12.2021: Neue Kommunistenfahne: GENspritze und Sichel: https://vk.com/feed#/feed?z=photo682760574_457239439%2Falbum682760574_00%2Frev

5.1.2022: Der PCR-Test ist von der CDC nicht mehr anerkannt - USA: PANDEMIE AUS MANGEL AN BEWEISEN BEENDET! https://t.me/achtungachtungschweiz/20064
https://www.cdc.gov/csels/dls/locs/2021/07-21-2021-lab-alert-Changes_CDC_RT-PCR_SARS-CoV-2_Testing_1.html
Das "PCR Diagnostic Panel" ist OFF!!! - DAS SPIEL IST AUS - AUS - AUS!
5.1.2022: GENimpfung gegen Kinder in Zürich mit Vorhängen mit Schafen drauf: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36281
Schweiz 6.1.2022: So viele Rettungseinssätze wie noch nie:
https://www.watson.ch/schweiz/gesellschaft&politik/845907253-viele-kantone-melden-neue-rekordwerte-bei-den-rettungsfahrten
4R 6.1.2022: Übersterblichkeit 4R von 2021 bis KW50: +43.073 Tote:
https://t.me/uncut_news/38213
4R am 7.1.2022: Coronafälle in Intensivstationen sind nur noch EINstellig - die PLandemie ist VORBEI: https://t.me/achtungachtungschweiz/20221
RKI (4R) am 7.1.2022: Coronafälle in Spitälern sind zu 74% GENgeimpfte: https://t.me/achtungachtungschweiz/20221
Kriminelle Levy (CH) 7.1.2022: lügt seit 2 Jahren im BAG mit hohen Coronazahlen: https://insideparadeplatz.ch/2022/01/07/spital-fake-kern-aller-massnahmen-crasht/
Bremen 8.1.2022: Impfquote 100,2%: https://www.t-online.de/region/bremen/news/id_91439400/kurioser-wert-in-bremen-bundesland-erreicht-impfquote-von-100-2-prozent.html
RKI 8.1.2022: GENgeimpfte=8x höheres Omikron-Risiko: https://ansage.org/rki-daten-geimpfte-und-geboosterte-haben-8-fach-hoeheres-omikron-infektionsrisiko-als-ungeimpfte/
RKI 8.1.2022: Es fehlen viele Zahlen zur Wirksamkeit - also Dichtung: https://reitschuster.de/post/rki-berechnet-wirksamkeit-der-impfstoffe-trotz-grosser-datenluecken/

"USA" 10.1.2022: 34 Bundesstaaten sind NORMALISIERT + der Impfpass ist generell verboten: https://www.bitchute.com/video/W7pDVFwgCQ6P/

15.1.2022: Fascho-Peru lügt mit Omikron-Toten: https://trome.pe/actualidad/minsa-reporta-20-decesos-y-16302-nuevos-contagios-de-covid-19-en-las-ultimas-24-horas-nndc-noticia/
16.1.2022: Intensivstationen Schweiz leeren sich, Omikron ist harmlos: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37394
16.1.2022: Swiss hat Personalmangel, lässt UNgeimpfte nicht fliegen: https://www.20min.ch/story/swiss-laesst-ungeimpfte-pilotinnen-und-piloten-selbst-im-notfall-nicht-abheben-593975093140
16.1.2022 Thailand: Ärztin (25) 1 Monat nach Pfizer-Booster weg: https://report24.news/thailand-25-jaehrige-aerztin-stirbt-ein-monat-nach-pfizer-booster-vater-sucht-antworten/
Impf-Fascho-IL 17.1.2022: Auch die 4 GENimpfung schützt nicht - Omikron: https://t.me/oliverjanich/85554
17.1.2022: Leere Intensivstationen im 4R: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/intensivmediziner-koennen-omikron-welle-noch-nicht-ausmachen-a3685404.html
4R am 17.1.2022: Trompete Lauterbach will GENimpfpflicht, obwohl die Intensivstationen immer LEERER sind!
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/krankenhaus-inzidenz-die-corona-zahl-die-eigentlich-keinen-mehr-interessiert-78850934.bild.html
17.1.2022: Müllberge durch Coronawahn: https://www.wochenblick.at/oberoesterreich/protest-gegen-massnahmen-corona-ist-auch-ein-arger-muellproduzent/
17.1.2022: Deutsche Costapo meint, 1,5m lange Metallstangen retten die Welt vor Corona-Grippe: https://t.me/oliverjanich/85488

17.1.2022: GB will Normalisierung ab 26.1.2022: https://www.express.co.uk/news/politics/1550668/covid-news-england-restrictions-end-boris-johnson
Italien 17.1.2022: Gesundheitsministerium von Draghi verschweigt Coronadaten seit Sep.2021: https://t.me/uncut_news/38671

Fascho-Peru 17.1.2022: Peru diskriminiert pauschal alle UNgeimpften ab 50: https://trome.pe/actualidad/carne-de-vacunacion-mercados-cines-notarias-y-todos-los-lugares-a-los-que-los-mayores-de-50-anos-solo-podran-acudir-con-tres-dosis-covid-nndc-noticia/

18.1.2022: Kr. BAG registriert Corona von GENgeimpften NICHT! https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37571 - https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37572
18.1.2022: Lauterbach+RKI verkürzen den Genesen-Status auf 3 Monate: https://reitschuster.de/post/grundrechts-entzug-jetzt-per-behoerden-mausklick/
18.1.2022: 10 WEF-Millardärde verdoppel ihr Vermögen auf 1,5 Billionen Dollar:
https://www.dailymail.co.uk/news/article-10409157/Worlds-10-richest-men-doubled-wealth-Covid-report.html
18.1.2022: Scholz: SpaziegängerInnen=StaatsfeindInnen: https://www.dailymail.co.uk/news/article-10409157/Worlds-10-richest-men-doubled-wealth-Covid-report.html

19.1.2022: Genesenenstatus je nach Land zw. 12 und 3 Monaten - Diktatur-"wissenschaftlich": https://t.me/oliverjanich/85713
19.1.2022:
Essener Chefvirologe Dittmer: Keine vierte Impfung - Omikron wird wie Grippe: https://www.presseportal.de/pm/153584/5119672
19.1.2022: Rheinland-Pfalz wird Geberland mit krimineller Pharma Biontech an der Goldgrube:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article236328023/Biontech-macht-Rheinland-Pfalz-zum-Geberland-im-Finanzausgleich.html
19.1.2022: Inhaltsstoffe von GENimpfungen = Giftnotruf: https://rightsfreedoms.wordpress.com/2021/09/10/vaccine-ingredients/
19.1.2022: Kind (10) in Fascho-Ö soll 2G erfüllen: https://www.5min.at/202201472572/kein-2g-nachweis-10-jaehrige-wurde-aus-spittaler-geschaeft-geworfen/
Impf-Fascho-Bayern 19.1.2022: Einkaufszettel wird Passierschein gg. kr. Costapo v Impfmonster Söder: https://t.me/oliverjanich/85739

Kassenärzte gg. Impfpflicht: https://bild.de/politik/inland/politik-inland/impfpflicht-zoff-kassenaerzte-sagen-lauterbach-den-kampf-an-78868050.bildMobile.html
Bayern-Justiz besiegt 2G-Terror von Impfmonster Söder:
https://www.merkur.de/bayern/corona-bayern-verwaltungsgerichtshof-2g-regel-einzelhandel-urteil-news-aktuell-91246430.html
ServusTV: Reportage "Im Stich gelassen": https://www.servustv.com/aktuelles/a/reportage-im-stich-gelassen-die-covid-impfopfer/201058/

Frankreich von Macron fou fou 19.1.2022: Hotels werden Privatclub: https://t.me/joinchat/UDhEMir3-8gZfXGg

WHO hat Iveermectin auf der Lisste der "Essential Medicines 2021": https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37726

20.1.2022: Berset sagt selbst, Omikron ist harmlos: https://www.blick.ch/community/bund-verlaengert-coronamassnahmen-das-meinen-die-blick-leser-omikron-waere-die-chance-zum-jetzt-durchseuchen-id17163753.html

20.1.2022: Pfizer+Moderna Absturz an der Börse: https://tkp.at/2022/01/20/biontech-aktie-im-freien-fall-hat-die-wall-street-genug-von-mrna/
20.1.2022: GENimpfungen sind schon ab dem 1. Tag tödlich, Statistik der Ungeimpften ansehen: Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37683

20.1.2022: Tote Ungeborene bei GENgeimpften Schwangeren: Quote in den "USA" ist 87,5%:
https://unser-mitteleuropa.com/schock-enthuellung-bei-pfizer-impfstoffstudien-fast-100-prozentige-todesrate-unter-ungeborenen-kindern-bei-schwangeren/

20.1.2022: Tote Ungeborene in der Schweiz ohne Ende: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37707
20.1.2022: Kriminelle Swissmedic: GENimpfungen = harmlos! https://www.medinside.ch/de/post/swissmedic-diese-hilfsstoffe-sind-kein-risiko-fuer-den-menschen
20.1.2022: Kr. BLICK: Nenwirkungen = Einbildung: https://www.blick.ch/politik/nocebo-effekt-nebenwirkungen-der-corona-impfung-sind-oft-einbildung-id17162288.html

20.1.2022: Krimineller Nationalrat in Wien bewilligt GENimpfpflicht gg. Verfassung + OHNE Notwendigkeit: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37762

21.1.2022: FPÖ mit Kickl bekommt 35-40%: https://t.me/oliverjanich/85846
21.1.2022: Irland wird fast NORMALISIEREN - aber der Maskenwahn bleibt:

Almost all COVID restrictionss to be lifted from 6am tomorrow
https://www.newstalk.com/news/almost-all-covid-restrictions-to-be-lifted-from-6am-tomorrow-1302441
22.1.2022: Irland hat fast NORMALISIERT:
„Omikron-Sturm überstanden“: Irland hebt fast alle Corona-Maßnahmen auf - aber Maskenwahn bleibt:
https://www.rnd.de/politik/omikron-sturm-ueberstanden-irland-hebt-fast-alle-corona-massnahmen-auf-QJ7MH6I3CXJU6NWHLN43D3SCT4.html

GB 22.1.2022: Bestatter O'Looney: Thrombose, Herzinfarkt, Aneurysma (Arterienerweiterung), Schlaganfall: Video:
https://www.bitchute.com/video/gAwBAkEaLIIX/

Widerstand in Sachsen
                                    mit Kleber 22.1.2022: WIR SIND DIE
                                    ROTE LINIE! Widerstand in Sachsen mit Kleber 22.1.2022: WIR SIND DIE ROTE LINIE! [14]: https://t.me/oliverjanich/86115

22.1.2022: BILD sagt es:
Je mehr GENimpfungen, desto voller sind die Spitäler: https://t.me/gartenbaucenter17/38507
22.1.2022: NZZ: Omikron=HARMLOS, Impfpflicht=unnötig: https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/ueberfluessige-impfpflicht-corona-wird-zu-einer-normalen-krankheit-ld.1665523
23.1.2022: Asterix+Obelix bleiben UNgeimpft: https://t.me/Freeyourmindkanal/16866 - https://t.me/Freeyourmindkanal/16870
23.1.2022: Fascho-Peru erpresst alle Menschen über 50 zur GENimpfung: https://trome.pe/actualidad/nacional/covid-19-desde-hoy-domingo-23-se-exigiran-las-tres-dosis-a-mayores-de-50-anos-para-acceder-a-estos-espacios-publicos-nndc-noticia/
24.1.2022:
ARD über Impfgewinnler: Arztpraxis=64.000 Euro / Woche: https://report24.news/ard-ueber-impfgewinnler-nur-eine-arztpraxis-macht-64-000-euro-pro-woche/
24.1.2022: Merkels Stimme ermuntert zum Widerstand gemäss Grundgesetz Artikel 20:
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/86395
24.1.2022: NL-Anwälte: Österreich RAUS aus der EU!
https://www.wochenblick.at/brisant/impfzwang-gegen-eu-recht-hollaendische-anwaelte-beantragen-oesterreichs-eu-ausschluss/
25.1.2022: Pfizer: Falsche Studien+falsche Verträge? Pfizer-Gate:
https://www.mmnews.de/wirtschaft/176719-pfizer-gate
25.1.2022: 1G-Faschismus gegen Kinder in Sportverreinen im 4R: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38039
25.1.2022: 1G-Faschismus gegen Kinder in Sportvereinen in 1G-Fascho-Italien: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38029
CH 25.1.2022: KAUM noch Corona auf Intensivstationen: https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-zahl-der-patienten-auf-intensivstationen-gesunken-66092305
CH 25.1.2022: Omikron ist harmlos, kaum Fälle registriert: https://www.nau.ch/news/schweiz/fallzahlen-steigen-trotz-rekordhoher-inzidenz-langsamer-an-66093756
25.1.2022: Die "weisse Folter"=Diskriminierung ohne Ende: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38052
25.1.2022: Sinovac tötet Leute wie Pfizer: Java (Indonesien): https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38045
25.1.2022: Türkei schafft sogar dden PCR-Test ab: https://tkp.at/2022/01/19/tuerkei-schafft-als-letzte-einschraenkung-auch-pcr-tests-fuer-ungeimpfte-ab/
26.1.2022: GENimpfschäden NATO:
https://www.theblaze.com/op-ed/horowitz-whistleblowers-share-dod-medical-data-that-blows-vaccine-safety-debate-wide-open
26.1.2022: Zahlen GENimpfmorde 4R am 26.1.2022: Höchste Übersterblichkeit seit 75 Jahren! Gesundheitskurier Link
26.1.2022: Der Massenmord an den UNgeborenen kommt immer mehr ans Licht: Link
26.1.2022: Widerstand mit Demo in Holland 26.1.2022: Schild gegen GENimpfungen:
https://t.me/oliverjanich/86589
Widerstand mit Demo in Holland
                                26.1.2022: Schild gegen GENimpfungen
 Widerstand mit Demo in Holland 26.1.2022: Schild gegen GENimpfungen [40]

27.1.2022: Tödliche Chargen wurden absichtlich in Trump-Staaten geschickt: https://uncutnews.ch/bioterrorismus-auf-hoechster-ebene-us-regierung-ertappt-wie-sie-rote-staaten-mit-toedlicheren-chargen-von-covid-impfstoffen-ins-visier-nimmt/
27.1.2022: Tödliche Chargen: Hacker knacken die Server der Impfstoffhersteller – Es gibt wohl tatsächlich „Todeschargen“ unter den Spritzen!
https://dieunbestechlichen.com/2022/01/hacker-knacken-die-server-der-impfstoffhersteller-es-gibt-wohl-tatsaechlich-todeschargen-unter-den-spritzen/

27.1.2022: Leichen im Kühl-Lkw vor "US"-Spitälern: Video mit Corrine Lund in der Stew Peters Show:
https://t.me/oliverjanich/86735
https://rumble.com/vta710-vax-victims-overflow-morgues-bodies-fill-morgues-overflow-into-  - Video auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/FzqtOQXjcmAB/

27.1.2022: England NORMALISIERT:
England lifts COVID restrictions as omicron threat recedes
https://abcnews.go.com/Business/wireStory/england-lifts-covid-restrictions-omicron-threat-recedes-82511564

UND: All COVID restrictions ended in UK amid deepening government crisis: https://www.wsws.org/en/articles/2022/01/28/john-j28.html


Abkürzungen: AH = Altersheim - AK = Antikörper - APH = Alters- und Pflegeheim - AZ = Allgemeinzustand - BGS = Blutgerinnungsstörung - BP = Blood pressure - BD = Blutdruck - BW = BewohnerIn - FaGe [Fachperson für Gesundheitsfragen] - HB=Heimbewohner - HR=Human Resources (Arbeitkräfte) - IPS=Intensivpflegestation - KH=Krankenhaus - LE=Lungenembolie - MA=MitarbeiterIn - MPA = Medizinischer Praxisassistent - MPA = Medizinisch-psychologischer Assistent/in - PDL=Pflegedienstleitung - PRIND=Schlaganfall im Gehirnn durch fehlende Durchblutung - RTW=Rettungswagen - TIA=transitorische ischämische Attacke = Gehirn-Durchblutungsstörung - USZ=Universitätsspital Zürich

Wie nennt man die Corona19-Politik? - ÜBERBEHÜTUNG - Regierungen ab in die Psychiatrie! (Michael Palomino, 31.1.2021)

    Grafik Corona19-Todesrate
                          innerhalb anderer tödlichen Krankheiten -
                          Lockdown ist da absolut ÜBERFLÜSSIG
Video: Natronwasser+Apfelessig heilt gewisse Sachen (2.12.2020) (5'12'') --
  https://www.youtube.com/watch?v=ysRc-igaqvU&feature=youtu.be  - YouTube-Kanal: mandalaxxl

Grafik Corona19-Todesrate innerhalb anderer tödlichen Krankheiten - Lockdown ist da absolut ÜBERFLÜSSIG [2]

GESUNDE Blutzellen -
                            und GENgeimpfte Blutzellen: Letztere sind
                            verknittert und teilweise schon verklumpt,
                            Thrombosen kündigen sich an
GESUNDE Blutzellen - und GENgeimpfte Blutzellen: Letztere sind verknittert und teilweise schon verklumpt, Thrombosen kündigen sich an
Video-Link: https://brandnewtube.com/watch/discovery-what-covid-injections-do-to-your-blood-dr-releases-horrific-findings_m1kR5B4RfZwfKCA.html

Video 9.10.2021: Pfizer vaccine=toxic agent! - Pfizer-Impfstoff=Kampfstoff! (25'')

Video 9.10.2021: Pfizer vaccine=toxic agent! - Pfizer-Impfstoff=Kampfstoff! (25'')
Link: https://www.bitchute.com/video/YqnKldt4iyOH/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 10.10.2021



Das Immunsystem kann man unterstützen mit Zitrusfrüchten (Vit.C), mit Knoblauch+Zwiebeln+Ingwer (natürl. Antibiotika)+alles Vollkorn (Mineralien), sowie Olivenöl+Nüsse.
Pommes Frites (Frittenöl belastet) und weisser Reis+Weissmehl (ohne Mineralien) und Limos mit Zitronensäure (korrisiv) wurden bisher nicht verboten, echt fahrlässig.
Michael Palomino, 18.3.2020 

Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron


de Michael Palomino (6-11-2021)
Teilen / share:

Facebook







Flyer: Naturmedizin gegen Corona19       Flyer:
                    Naturmedizin gegen Corona19, A4-Blatt zum
                    Ausschneiden und Verteilen       
Flyer: Naturmedizin gegen Corona19 [1] - Flyer: Naturmedizin gegen Corona19, A4-Blatt zum Ausschneiden und Verteilen [2]

Proteste in Deutschland an:
christian.drosten@charite.de (Virologe am Spital Charité in Berlin - er hat KEINE Medizin studiert und hat noch NIE geheilt - er verbreitet einfach Theorien und Fantasien)
wieler@rki.de (Chef des kr. RKI in Berlin, er ist TIERarzt - er hat KEINE Humanmedizin studiert)
karl.lauterbach@bundestag.de (er hat Medizin studiert, ist aber immer voller Panikattacken und übertreibt alles, er ist ein Sicherheitsrisiko)
angela.merkel@bundestag.de (STASI-Spionin, sie ist KEINE Physikerin und Politikerin schon gar nicht)
jens.spahn@bundestag.de (Bankkaufmann - er hat KEINE Medizin studiert und ist KEIN Gesundheitsminister!)

Schweiz: https://t.me/demotermineschwei

Bevölkerungsuhr: Es gibt KEINE höhere Sterblichkeit 2020
Deutschland: https://countrymeters.info/de/Germany
Österreich: https://countrymeters.info/de/Austria
Schweiz: https://countrymeters.info/de/Switzerland
Lockdown ist NÖTIGUNG+GESCHÄFTSSCHÄDIGUNG!
Maskenterror ist NÖTIGUNG+GESUNDHEITSGEFAHR!
Verweigerung der Info über Naturmedizin ist UNTERLASSENE HILFELEISTUNG!


Fakten über die Gen-Impfungen

Österreich: aktueller Stand: https://t.me/s/FactSheetAustria

Widerstandsgruppen gegen Corona19-Terror

-- Ärzte von „America’s Frontline Doctors“

Webseiten gegen Corona
19-Terror
www.samueleckert.net -- www.corona-ausschuss.de -- www.mutigmacher.org -- www.reitschuster.de

KARTE DER "USA" zum Aufhängen - Stand 10.1.2022: 34 von 50 Staaten sind normalisiert -
Impfpass ist generell verboten - und 14 Bundesstaaten haben den Impfpass per Gesetz speziell verboten


KARTE DER
                            "USA" zum Aufhängen - Stand
                            10.1.2022: 34 von 50 Staaten sind
                            normalisiert - Impfpass ist generell
                            verboten - und 14 Bundesstaaten haben den
                            Impfpass per Gesetz speziell per Gesetz noch
                            zusätzlich verboten, darunter Floria und
                            Texas
KARTE DER "USA" zum Aufhängen - Stand 10.1.2022: 34 von 50 Staaten sind normalisiert - Impfpass ist generell verboten - und 14 Bundesstaaten haben den Impfpass per Gesetz speziell per Gesetz noch zusätzlich verboten, darunter Floria und Texas [38]

Video von ServusTV: "USA" 10.1.2022: 34 Bundesstaaten sind NORMALISIERT + der Impfpass ist generell verboten (1'57'')

"USA" 10.1.2022: 34 Bundesstaaten sind NORMALISIERT + der Impfpass ist generell verboten.
https://www.bitchute.com/video/W7pDVFwgCQ6P/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 12.1.2022



12 Staaten hatten bis April 2021 den Impfpass schon speziell verboten.

https://t.me/uncut_news/25634

BUNDESSTAATEN, WO DER IMPFPASS VERBOTEN IST, um Diskriminierung zu vermeiden:
Utah - Idaho - Süd-Dakota - Nebraska - Kansas - Texas - Minnesota - Missouri - Arkansas - Mississippi - Florida - Maryland

Am 10.1.2022 wurden 14 Bundesstaaten gemeldet, die den Impfpass speziell verboten haben, ohne die Liste zu nennen, aber Texas und Florida sind dabei.
https://t.me/achtungachtungschweiz/20422



18.2.2021


GENimpfschaden (seit Dezember 2021 "postpandemische Belastungsstörung" genannt)


GENimpfschaden Schweiz Coronaimpfung





GENimpfschaden 4R am 18.2.2022: Moderatorin Sonja Kraus 2x GENgeimpft: Brustkrebs - lässt sich beide Brüste amputieren:
Sonja Kraus & die Superimpfung
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89039

GENimpfschaden 4R amk 18.2.2022:
                  Moderatorin Sonja Kraus 2x GENgeimpft: Brustkrebs -
                  lässt sich beide Brüste amputieren: Sonja Kraus &
                  die Superimpfung
GENimpfschaden 4R amk 18.2.2022: Moderatorin Sonja Kraus 2x GENgeimpft: Brustkrebs - lässt sich beide Brüste amputieren: Sonja Kraus & die Superimpfung [1]

Am 20. Mai 2021, bekam die Moderatorin ihre erste Covid 19-Impfung. Nach ihrem ersten Schuss, nahm die ehemalige taffe taf Moderatorin, freudestrahlend ein Video auf, um ihrer Gefolgschaft auf Instagram mitzuteilen, wie unfassbar toll dieser Impfstoff ist. Was einige Monate später passierte, werdet ihr im Video erfahren.

Quellen:
Instagram Video
https://www.instagram.com/p/CPGsOdVqzdl/?utm_source=ig_embed

Sonja Kraus Brustkrebs
https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/brustkrebs-sonya-kraus-liess-sich-beide-brueste-abnehmen-79167680.bild.html


NL-Valencia (Spanien) 19.2.2022: Holländischer Nationaltorhüter GENgeimpft: Blutklumpen in der Wade - OP - kann 4 Monate nicht spielen
Cillessen, operated to remove a clot in the twin - Chicago Today
Chicago Today (https://chicagotoday.news/sports/cillessen-operated-to-remove-a-clot-in-the-twin/)
https://t.me/corona_impftod/28438

Jasper Cillessen, niederländischer Nationalkeeper vom FC Valencia: Notoperation wegen Blutklumpen in der Wade. Vier Monate Pause. Meldung vom 15.2.22. Bitte die angeheftete Nachricht beachten.

When the former Barça player was finalizing the recovery of a muscle injury in the abductor, he had to undergo surgery to remove a clot in the back of the right calf Cillessen does not win for




Tödlicher GENimpfwahn


Tödlicher GENimpfwahn mit Pfizer/Biontech in Mainz (4R) 18.2.2022: Sahin meint, die Corona-Lage sei nicht mehr dramatisch
https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/biontech-gruender-ugur-sahin-corona-situation-wirklich-nicht-mehr-dramatisch-79174390,la=de.bildMobile.html
https://t.me/oliverjanich/89023


Tödlicher GENimpfwahn mit Moderna 18.2.2022: Verträge ohne Haftung und ohne Garantie sind kriminelle und nichtig!
Nach Pfizer auch EU-Geheimverträge mit Moderna geleakt: Keine Haftung, keine Garantie!
https://report24.news/nach-pfizer-auch-eu-geheimvertraege-mit-moderna-geleakt-keine-haftung-keine-garantie/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39640

Es handelt sich um das Dokument SANTE/2020/c3/054 SI2.838958, in dem Frau Stella Kyriakides als EU-Kommissarin am 4. Dezember 2020 den Vertrag mit Moderna Switzerland GmbH zeichnete (Seite 30).

"Die Parteien erkennen an, dass die beschleunigten Fristen für die Entwicklung, Produktion, den Verkauf und die Lieferung des Produkts bedeuten, dass der Auftragnehmer zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser APA unter keinen Umständen garantieren oder irgendeine Haftung übernehmen kann, dass das Produkt endgültig verfügbar sein wird oder die gewünschten Ergebnisse erzielt, d. h. eine ausreichende Wirksamkeit zeigt, um eine COVID-19-Infektion zu verhindern, oder ohne inakzeptable Nebenwirkungen ist. Die teilnehmenden Mitgliedstaaten sind bereit, diese Risiken zu teilen, wozu auch die Verpflichtung der teilnehmenden Mitgliedstaaten gehört, den Auftragnehmer und seine CMOs im Falle einer entstandenen Haftung, gezahlter Vergleiche und bestimmter Kosten schadlos zu halten".

..

GENimpfung nützt nichts gegen Corona / schützt nicht vor Corona / hilft nicht gegen Corona


GENimpfung nützt nichts gegen Omikron-Corona in Massachusetts ("USA") 18.2.2022: sondern GENgeimpfte sterben an Corona:
Mehr als 2.000 vollständig geimpfte Einwohner  von Massachusetts sind an COVID gestorben
https://uncutnews.ch/mehr-als-2-000-vollstaendig-geimpfte-einwohner-von-massachusetts-sind-an-covid-gestorben/

Mehr als 2000 vollständig geimpfte Einwohner von Massachusetts sind seit Beginn der Impfungen im Jahr 2020 an COVID-19 gestorben, wie staatliche Daten zeigen. Ungefähr 2222 geimpfte Personen sind an einem Durchbruch von COVID-19 gestorben, seit die G..



GENimpfmorde "plötzlich und unerwartet"


GENimpfmord 4R am 18.2.2022: Gartenschau-Manager Berthold Stückle (ca.60) ist weg ohne Vorwarnung:
Berthold Stückle überraschend verstorben
https://taspo.de/gruene-branche/berthold-stueckle-ueberraschend-verstorben/

GENimpfmord 4R am 18.2.2022:
                  Gartenschau-Manager Berthold Stückle (ca.60) ist weg
                  ohne Vorwarnung: Berthold Stückle überraschend
                  verstorben
GENimpfmord 4R am 18.2.2022: Gartenschau-Manager Berthold Stückle (ca.60) ist weg ohne Vorwarnung: Berthold Stückle überraschend verstorben [5]

Wie die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mitteilte, ist der Geschäftsführer der BUGA Oberes Mittelrheintal 2029 Berthold Stückle plötzlich und unerwartet verstorben. Weggefährten von Stückle nahmen Abschied und bekundeten ihr Beileid.

Berufsleben den Gartenschauen gewidmet

Berthold Stückle war gelernter Gärtner, Garten- und Landschaftsbauer und Landschaftsarchitekt. Sein Berufsleben aber widmete er zum größten Teil den Gartenschauen, denn seit den 1980er Jahren war er in verschiedenen Positionen für Gartenschauen auf Landesebene tätig. 2001 folgte dann der logische nächste Schritt und Stückle übernahm erstmals bei einer Bundesgartenschau, der BUGA Potsdam 2001, einen Posten. Zehn Jahre später war er in Koblenz bei der BUGA 2011 als Technischer Leiter tätig und wurde anschließend zum Prokuristen und Technischen Leiter der BUGA Heilbronn 2019. Seit Januar 2021 führte er die Geschäfte der BUGA Oberes Mittelrheintal 2029.


GENimpfmord Kieselbach (Thüringen) 18.2.2022: Daniela ist mit ca.30 weg:
Junge Mama aus Kieselbach stirbt unerwartet - Freunde starten Spendenaktion für ihre Kinder
https://rhoenkanal.de/2022/02/junge-mama-aus-kieselbach-stirbt-unerwartet-freunde-starten-spendenaktion-fuer-ihre-kinder/

Manchmal kann nur eine einzelne Sekunde dafür sorgen, dass nichts mehr ist, wie es war.

Viel zu früh verließ Daniela ihre junge Familie. Die junge Mama von zwei Kindern aus Kieselbach verstarb völlig unerwartet und plötzlich.

GENimpfmord Kieselbach (Thüringen)
                  18.2.2022: Daniela ist mit ca.30 weg: Junge Mama aus
                  Kieselbach stirbt unerwartet - Freunde starten
                  Spendenaktion für ihre Kinder
GENimpfmord Kieselbach (Thüringen) 18.2.2022: Daniela ist mit ca.30 weg: Junge Mama aus Kieselbach stirbt unerwartet -
Freunde starten Spendenaktion für ihre Kinder [4]

Italien

Verdacht GENimpfmord Florenz (1G-Fascho-Italien) 18.2.2022: Clubpräsident Massimo Falcciani ist mit 67 weg:
Der Präsident des Firenze Sud Sporting Clubs, Massimo Falciani, ist mit 67 Jahren nach einem "plötzlichen medizinischen Notfall" überraschend verstorben
(orig. Italienisch: E' morto Massimo Falciani, presidente del Firenze Sud - Avrebbe compiuto 68 anni fra poche settimane, fatale un malore)
https://www.lanazione.it/firenze/cronaca/massimo-falciani-1.7374907
https://t.me/corona_impftod/28435

Verdacht
                  GENimpfmord Florenz (1G-Fascho-Italien) 18.2.2022:
                  Clubpräsident Massimo Falcciani ist mit 67 weg: Der
                  Präsident des Firenze Sud Sporting Clubs, Massimo
                  Falciani, ist mit 67 Jahren nach einem
                  "plötzlichen medizinischen Notfall"
                  überraschend verstorben (orig. Italienisch: E' morto
                  Massimo Falciani, presidente del Firenze Sud - Avrebbe
                  compiuto 68 anni fra poche settimane, fatale un
                  malore)
Verdacht GENimpfmord Florenz (1G-Fascho-Italien) 18.2.2022: Clubpräsident Massimo Falcciani ist mit 67 weg: Der Präsident des Firenze Sud Sporting Clubs, Massimo Falciani, ist mit 67 Jahren nach einem "plötzlichen medizinischen Notfall" überraschend verstorben (orig. Italienisch: E' morto Massimo Falciani, presidente del Firenze Sud - Avrebbe compiuto 68 anni fra poche settimane, fatale un malore) [3]

Firenze, 17 febbraio 2022 - Una valanga di messaggi di cordoglio sui social da tutte le società calcistiche di Firenze per l'improvvisa morte di Massimo Falciani, presidente del Firenze Sud Sporting Club.

Falciani è stato colto da malore. Avrebbe compiuto 68 anni il 31 marzo. Il funerale si terrà venerdì 18 alle 15,30 nella chiesa di Montebeni.

Il vicepresidente Lorenzo Gori ha ricordato l'amico di una vita: "“Ci conoscevamo da quando avevamo dodici anni, abbiamo passato un’intera vita insieme - ha detto alla testata online Toscanagol - Massimo curava la parte della ristorazione, io quella tecnica, ci completavamo".



Verdacht GENimpfmord in Messina (1G-Fascho-Italien) 18.2.2022: Anwalt Giuseppe Abbadessa hetzte gegen Wahrheitswisser - nun ist er mit 61 weg:
Lutto a Messina, si è spento il noto avvocato Giuseppe Abbadessa
https://newsicilia.it/messina/cronaca/lutto-a-messina-si-e-spento-il-noto-avvocato-giuseppe-abbadessa-il-cordoglio-sui-social/755141
https://t.me/corona_impftod/28443

Verdacht GENimpfmord in
                  Messina (1G-Fascho-Italien) 18.2.2022: Anwalt Giuseppe
                  Abbadessa hetzte gegen Wahrheitswisser - nun ist mit
                  61 weg: Lutto a Messina, si è spento il noto avvocato
                  Giuseppe Abbadessa
Verdacht GENimpfmord in Messina (1G-Fascho-Italien) 18.2.2022: Anwalt Giuseppe Abbadessa hetzte gegen Wahrheitswisser - nun ist mit 61 weg: Lutto a Messina, si è spento il noto avvocato Giuseppe Abbadessa [2]


Der Anwalt Giuseppe Abbadessa aus Messina plötzlich und unerwartet mit 61 Jahren verstorben. Im November rief er in den sozialen Medien alle "Impfgegner, Rassisten, Faschisten und Homophoben", "Ignoranten, Verschwörungstheoretiker und Idioten" auf, jeden Kontakt mit ihm einzustellen.


Spanien

Verdacht GENimpfmord Córdoba (Spanien) 18.2.2022: Kirchenschauspieler Manuel Gil Cosado ist mit 44 weg ohne Vorankündigung - er glaubte an den Fantasie-Gott und an die "heilige Impfung":
Muere a los 44 años Manuel Gil, ex cofrade mayor del Santo Sepulcro de Puente Genil
https://www.eldiadecordoba.es/provincia/Muere-Manuel-gil-Santo-Sepulcro-Puente-genil_0_1657336559.html

Manuel Gil Cosado, der bei den berühmten Karfreitagsprozessionen von Córdoba eine aktive Rolle spielte, mit nur 44 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben. Einer von Zehntausenden statistisch nicht zu erwartenden Todesfällen von Menschen im mittleren Alter seit Beginn der Injektionskampagnen in seinem Land.

Der Artikel (orig. Spanisch):

Los integrantes de la Cofradía del Santo Sepulcro y Nuestra Señora de Las Lágrimas de Puente Genil han mostrado su completa consternación ante la inesperada y trágica pérdida del que fuera su cofrade mayor, Manuel Gil Cosano, que ha fallecido con apenas 44 años de edad.

Manuel Gil trabajaba como oficial de Notaría y era un hombre tremendamente ligado a la Semana Santa de la ciudad y, concretamente, a la cofradía del Sepulcro, de la que ejerció como cofrade mayor durante dos mandatos consecutivos, desde 2011 hasta 2019, agotando lo máximo permitido en los estatutos, siendo relevado en este cargo por su primo Julio Alberto Migueles.

La noticia ha sido un verdadero mazazo para el mundo cofrade y manantero de Puente Genil, tanto por su juventud como por su vinculación a cofradías y corporaciones bíblicas de la localidad, además en un año tan significativo como este de 2022 en el que se cumple el 400 aniversario de la llegada del Señor del Santo Sepulcro a Puente Genil, imagen a la que tanto veneró.

Además, Manolo Gil era integrante de la Schola Cantorum Santa Cecilia y de la Corporación Bíblica El Viejo Pelícano. Asimismo, una de sus grandes pasiones era el baloncesto, deporte que practicó en diferentes etapas y categorías, por lo que siempre estuvo ligado al Club Baloncesto Puente Genil, entidad donde tenía numerosos amigos que también han llorado su pérdida.



Taiwan

GENimpfmorde Taiwan 18.2.2022: Die Zahl der GENimpfmorde (865) übersteigt die Zahl der Coronatoten (845):
In Taiwan sind nun offiziell mehr Menschen an der "Impfung" gestorben, als an dem "Virus"
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39645

Zum Montag sind laut den offiziellen Zahlen
865 an der Spritze und
845 am "Virus" gestorben ...



GENimpfmorde an Kindern (Kindermorde)

Kindermord durch GENimpfung in 2G-Fascho-Österreich 18.2.2022: 17-Jähriger tot nach Corona-Stich: Myokarditis festgestellt – aber nicht die Ursache?

Erst kürzlich berichtete Wochenblick über den tragischen Tod eines 12-Jährigen nach einem Corona-Stich. Im Bericht über vermutete Nebenwirkungen des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) ist bedauerlicherweise aber auch noch ein ähnlich gelagerter Fall angeführt. Bei einem 17-Jährigen, der kurz nach der Impfung verstarb, wurde eine „begleitende“ Myokarditis festgestellt. Diese soll laut dem Bericht aber nicht die Todesursache gewesen sein. Warum bzw. woran der Jugendliche gestorben ist, wird allerdings nicht erwähnt.

Zwei Buben (12, 17) nach Gentechnik-Stich tot

Das BASG erfasst die vermuteten Nebenwirkungen von Arzneimitteln und Impfstoffen, die in Österreich aufgetreten sind. Im Bericht zu den Nebenwirkungen werden auch Todesfälle nach einer Gentechnik-Spritze gegen Corona angeführt. Im aktuellen Bericht ist neben dem 12-jährigen Tiroler Buben, der drei Tage nach einer mRNA-Injektion von BioNTech/Pfizer verstorben ist, auch der Fall eines 17-Jährigen beschrieben.

Todesursache im Bericht verschwiegen

Auch er war mit der gefährlichen Injektion von BioNTech/Pfizer geimpft worden. Der Jugendliche verstarb ebenfalls kurz nachdem man ihm die Nadel in den Oberarm gejagt hatte. Bei der Obduktion wurde offenbar eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) festgestellt. Im Bericht heißt es allerdings, diese sei „begleitend“ und nicht ursächlich gewesen. Was die Todesursache gewesen sein soll, wird im Bericht des BASG allerdings nicht angeführt.

Obduktionsergebnis angeblich nicht eindeutig

Im Fall des 12-jährigen Tirolers, der nur einen Tag nach der Impfung einen Herzstillstand hatte, wurde ebenfalls keine Todesursache angegeben. Im Bericht steht lediglich: „Eine Obduktion wurde durchgeführt, eine abschließende Bewertung ist derzeit noch nicht möglich.“ Kann oder will man hier die Todesursache nicht eindeutig feststellen?

Todesfälle nach Injektion kaum untersucht

Wie die Leiterin des BASG, Christa Wirthumer-Hoche, erklärte, wird nur „in wenigen Fällen eine Obduktion veranlasst“. Angeordnet kann diese nur von Amtsärzten oder Krankenhäusern werden. Wie man unter anderem auch in der AUF1-Doku „Zeugen der Wahrheit“ erfahren konnte, ist es allerdings so, dass kaum Nebenwirkungen der Gentechnik-Präparate gemeldet werden. Auch in den Ärzte-Chats der Szekeres-Skandalgruppe auf Facebook, die Wochenblick aufdeckte, konnte man lesen, dass Mediziner nicht bereit sind, „unentgeltlich“ Nebenwirkungen zu melden.




GENimpfmorde Vaccidents (Tod am Steuer mit Verkehrsunfall)


Mexiko

Verdacht GENimpfmord Ciudad del Carmen (Mexiko) 18.2.2022: Motorradfahrer hat Herzinfarkt am Lenker - trifft Laternenpfahl - tot:
Muere de un infarto mientras conducía su motocicleta en Ciudad del Carmen
https://www.poresto.net/poresto-policiaca/ciudad-carmen/2022/2/16/muere-de-un-infarto-mientras-conducia-su-motocicleta-en-ciudad-del-carmen-316957.html

Ciudad del Carmen, Mexiko: 51-jähriger Motorradfahrer erleidet während der Fahrt Herzinfarkt und knallt gegen einen Laternenpfahl - tot. Seit Beginn der Impfkampagnen sind solche Szenen Alltag.

El hombre de 51 años perdió la vida esta noche cuando, en medio de la calle, sufrió un infarto al miocaardio que lo hizo chocar contra un poste y, posteriormente, morir
Un hombre de 51 años de edad perdió la vida interior del hospital luego de impactar su motocicleta en contra de un poste de alumbrado público en la Colonia Justo Sierra en Ciudad del Carmen; datos proporcionados indican que el hombre sufrió de un infarto al momento de manejar, lo que causó el accidente.
Los hechos se registraron cerca de las 18:50 horas cuando el hombrre circulaba abordo de una motocicleta Italika color roja sin matrícula e circulación sobre la avenida camarón de la colonia justo Sierra con direción a su domicilio.



Kriminelle Regierungen


Täter EMA 18.2.2022: "Die EMA bestätigt: Boostern ist tödlich"
Jetzt hat die EMA höchstselbst die Schädlichkeit des Covid-Genstoffs eingestanden
Video-Link: https://www.bitchute.com/video/JV6MFpSKB3zD/




Täter Fluggesellschaft Swiss 18.2.2022: Maskenfolter soll weitergehen
https://t.me/oliverjanich/89014


Täter Scholz am 18.2.2022: träumt noch immer von einer GENimpfpflicht ab Herbst 2022
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89007



Täter Schottland-Regierung 18.2.2022: Zensur über Impfstatus von Toten+Kranken im Spital - weil die Regierung Angst vor Wahrheitswisern hat:
Deaths and hospitalizations by vaccination status because there are "significant concerns about the data being misused deliberately by anti-vaccination campaigners."
https://www.glasgowtimes.co.uk/news/19931641.covid-data-will-not-published-concerns-misrepresented-anti-vaxxers/

Covid data will not be published over concerns it's misrepresented by anti-vaxxers



Täter Alzheimer-Biden 18.2.2022: will die ganzen "USA" 1x jährlich gegen Corona GENimpfen - damit die Börse steigt:
‼️US-Enthüllungsbericht: Alle sollen jährlich "geimpft" werden!
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39671

‼️FDA-Mitarbeiter bei haarsträubenden Aussagen mit verdeckter Kamera gefilmt

Entgegen des aktuell weltweiten Trends zu gelockerten Corona-Maßnahmen wird hinter den Kulissen offenbar weiter an Zwängen für die Menschen gearbeitet. Das Investigativ-Portal Project Veritas hat am Mittwoch einen Bericht veröffentlicht, wonach jährliche Covid-Injektionen für alle Personen in den USA angeblich schon beschlossene Sache sind - auch für Kleinkinder.

Für den ersten Teil der Serie “#ExposeFDA” traf sich eine mit versteckter Kamera filmende Reporterin mehrfach mit dem angeblich hochrangigen Mitarbeiter der US-Arzneimittelbehörde FDA, Christopher Cole, der offenbar eine Schlüsselrolle bei der Zulassung der Covid-Impfstoffe in den USA spielt.

Besonders brisant: Cole behauptet, die mRNA-Injektionen seien per Notfallzulassung in den USA zugelassen, da diese weniger streng gehandhabt werde, als andere Zulassungen. Fortsetzung folgt ..

Aus unserer US-Redaktion


Täter Impfmonster Trudeau 18.2.2022: Musk sagt klar: Trudeau lässt Bankkonten von Opposition sperren? Dann ist Impfmonster Trudeau auch ein Hitler:
Elon Musk vergleicht kanadischen Premierminister mit Hitler
https://www.t-online.de/digital/internet/id_100005168/elon-musk-vergleicht-kanadischen-premier-trudeau-mit-hitler.html
https://t.me/oliverjanich/89050

Als Folge der Trucker-Proteste sperren kanadische Behörden die Bankkonten zahlreicher Unterstützer – und wecken dadurch Elon Musks Zorn. In einem Tweet vergleicht dieser den Premierminister mit



Täter Trudeau-Regime in 1G-Fascho-Kanada 18.2.2022: Wer Fälle präsentiert, soll wegen Publikation "sensibler Daten" schuldig sein:
Der Stadtrat von Toronto unterdrückt die Aussagen eines Vaters über den offensichtlichen Impftod seines 17-jährigen Sohnes mit der phänomenalen Begründung, er habe sensible Gesundheitsdaten eines Minderjährigen öffentlich gemacht.
https://www.thegatewaypundit.com/2022/02/board-health-suppresses-fathers-testimony-sons-death-following-pfizer-shot-disclosed-heath-information-minor-without-authorization-video/

Board of Health Suppresses Father's Testimony About His Son's Death Following Pfizer Shot Because It Disclosed Heath Information of Minor "Without Authorization" (VIDEO)
Toronto City Council’s Board of Health’s secretary suppressed the father’s testimony about the death of his son following the Pfizer



Widerstand! (Einen Virus kann man GAR NICHT impfen, weil ein Virus IMMER MUTIERT!)

Widerstand weltweit gegen die tödlichen GENimpfungen 18.2.2022: Leute, die angeblich einen "Aluhut" tragen, sind mit diesem "Aaluhut" gut vor Corona geschützt!
Nach 2 Jahrren muss man festhalten: Der Aaluhut hat besser vor Corona geschützt als Masken
https://t.me/oliverjanich/89060

«Aufrecht Schweiz» fordert Untersuchungskommission

https://www.nau.ch/news/schweiz/aufrecht-schweiz-fordert-untersuchungskommission-66111551


Widerstand im 4R am 18.2.2022: FDP will Normalisierung:
FDP will Ende der Maßnahmen - Lauterbach warnt: "Noch nicht in sicheren Gewässern"
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fdp-will-keine-freiheitseinschraenkungen-auf-vorrat-a3725381.html


Widerstand 2G-Fascho-Österreich 18.2.2022: FPÖ-Mahr kritisiert sinnloses Dauertesten: “Man kann Viren nicht mit Testen beseitigen”

https://www.wochenblick.at/oberoesterreich/fpoe-mahr-kritisiert-sinnloses-dauertesten-man-kann-viren-nicht-mit-testen-beseitigen/




Widerstand mit Demo: Friede, Freiheit, Demokratie


Widerstand mit Konvoy


Widerstand mit Konvoy in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 18.2.2022: Impfmonster Trudeau zieht seine letzten Karten gegen die Lkw-Fahrer für die "Rückeroberung":
Was Sie über die heutige Demonstration "Freedom Convoy" in Ottawa wissen müssen
https://t.me/oliverjanich/89018

Auszug: Ottawas Interimspolizeichef deutet an, dass es mehrere Tage dauern könnte, bis die Operation zur Beendigung der anhaltenden Besetzung der Innenstadt von Ottawa "durchgeführt und abgeschlossen" ist.

Es ist der 21. Tag der "Freedom Convoy"-Demonstration, an dem Hunderte von Fahrzeugen weiterhin die Wellington Street und die Straßen rund um den Parlamentsbezirk blockieren. Am späten Mittwoch verschickte die Polizei eine Mitteilung an die Demonstranten, in der es hieß: "Sie müssen mit schweren Strafen rechnen", wenn sie die Besetzung der Straßen im Stadtzentrum nicht beenden.

"Ich werde dem Stadtrat versichern, dass wir einen guten, gut ausgestatteten Plan haben, den wir von jetzt an umsetzen werden, um die Besetzung in dieser Stadt zu beenden", sagte Interimspolizeichef Steve Bell dem Stadtrat während einer Sondersitzung.

Bell fügte hinzu, dass die Polizei zwar einen "methodischen und gut ausgestatteten Plan" habe, um das Stadtzentrum und alle besetzten Räume in Ottawa zurückzuerobern, dies aber Zeit brauche.

Die Polizei von Ottawa hat eine Mitteilung an die Demonstranten herausgegeben, in der sie davor gewarnt werden, dass ihnen schwere Strafen drohen, wenn sie ihr Fahrzeug und/oder ihr Eigentum nicht sofort von allen unrechtmäßigen Protestplätzen entfernen.

"Ihr Fahrzeug und Ihr Eigentum können beschlagnahmt oder entfernt werden. Ihr Führerschein kann ausgesetzt oder eingezogen werden."

"Wir arbeiten weiter daran, diese Kapazitäten aufzubauen, und wir arbeiten weiter mit unseren Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass wir über die notwendigen Ressourcen verfügen, bevor wir eine direkte Aktion starten."
STADTDIREKTOR HAT VERTRAUEN IN DIE POLIZEI VON OTTAWA

Im Vorfeld des vierten Wochenendes der "Freedom Convoy"-Demonstration in der Innenstadt Ottawas sagte der Stadtdirektor, er sei zum ersten Mal seit langem "sehr zuversichtlich", dass die Polizei einen Plan umsetzen könne.

"Ich denke, sie bekommen Schwung. Ich habe das Gefühl, dass jetzt Ressourcen zur Verfügung stehen, und ich bin zum ersten Mal seit Wochen sehr zuversichtlich, dass die Polizei in der Lage sein wird, etwas zu unternehmen und den Plan umzusetzen."

Die Beamten der Polizei von Ottawa haben in den letzten drei Tagen 600 Strafzettel in der roten Zone ausgestellt, und 3.000 Strafzettel seit Beginn der Demonstration in der Innenstadt von Ottawa am 28. Januar.

Mehr als 40 Fahrzeuge wurden von den Straßen der Stadt abgeschleppt.

Mehrere Straßen in der Innenstadt von Ottawa sind wegen der anhaltenden Besetzung weiterhin gesperrt. Quelle (https://ottawa.ctvnews.ca/here-s-what-you-need-to-know-about-the-freedom-convoy-demonstration-in-ottawa-today-1.5784834)

Ottawa (https://ottawa.ctvnews.ca/here-s-what-you-need-to-know-about-the-freedom-convoy-demonstration-in-ottawa-today-1.5784834)
Police make arrests at convoy protest in downtown Ottawa



Widerstand mit Klage (Justiz)


Widerstand mit Klage 18.2.2022: Fuck You RKI!
Berliner Gericht kippt Verkürzung des Genesenenstatus
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/berliner-gericht-kippt-verkuerzung-des-genesenenstatus-li.212270
https://t.me/oliverjanich/89005



Widerstand normal leben


Widerstand normal leben mit Impfmonster Berset und Impfmonsterin Levy (18.2.2022): Normalität ab 1.4.2022 - bis die nächste Antifa-Propagandawelle kommt:
Grosse Lockerungen – Bundesrat hebt fast alle Corona-Massnahmen auf
https://www.20min.ch/story/bundesrat-hebt-fast-alle-corona-massnahmen-auf-867348155914
https://t.me/oliverjanich/89011

Kurz zusammengefasst heißt das:

⭕️ Der Bundesrat hebt ab Donnerstag fast sämtliche Corona-Massnahmen auf.

⭕️ Noch bis Ende März gelten die Maskenpflicht im ÖV und die Isolationspflicht für positiv Getestete.

⭕️ Ab 1. April soll laut Bundesrat eine Rückkehr in die Normalität erfolgen.

Natürlich gilt das nur so lange, bis die nächste Fake-Variante um die Ecke kommt.




Widerstand normal leben in der Schweiz 18.2.2022: Schweizer Arme ohne Fascho-Zertifikat - und erlaubt wieder Urlaub:
https://www.nau.ch/news/schweiz/armee-hebt-urlaubssperre-auf-und-lockert-weitere-corona-massnahmen-66111737

Deutschland nimmt fast 20 Länder von der Corona-Risikoliste




Widerstand: Revolution gegen Satanisten-Reset


Heilmittel gegen Corona ganz normal

Fascho-Regierungen


Fascho-Regierungen mit KZ-Strategie


Ziel Great Reset der Satanisten













GENimpfschaden (seit Dezember 2021 "postpandemische Belastungsstörung" genannt)


GENimpfschaden Schweiz Coronaimpfung


Zahlen GENimpfschaden Europa EMA 19.2.2022: 500.000 schwere Nebenwirkungen:
Europa: 1,5 Millionen gemeldete Nebenwirkungen – 500.000 davon schwer
https://journalistenwatch.com/2022/02/08/europa-millionen-nebenwirkungen/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39730

Die Europäische Arzneimittel Agentur EMA listete bis Ende Januar fast 1,5 Millionen personenbezogene Nebenwirkungs-Verdachtsfälle bei den neuartigen Corona-„Impfstoffen“ auf. Mehr als 500.000 von ihnen fallen in die Kategorie „schwer“.

Davon sind 30.141 als lebensbedrohlich eingestuft, 125.754 Fälle erforderten einen Krankenhausaufenthalt, 30.951 bedingen ein andauerndes Folgeleiden. Dazu kommen 21.817 Verdachtsfälle mit Todesfolge.

🔗 Vor etwa 6 Monaten waren es rund 20.000 gemeldete Todesfälle weltweit.
Jetzt steht diese Zahl nur für Europa.
Was für ein trauriger Wahnsinn!
Als Vergleich: wenn ein Medikament in der Vergangenheit 50 Todesopfer forderte, wurde das Medikament abgesetzt oder nie auf den Markt gebracht.

Der Artikel:

Die Europäische Arzneimittel Agentur EMA listete bis Ende Januar fast 1,5 Millionen personenbezogene Nebenwirkungs-Verdachtsfälle bei den neuartigen Corona-„Impfstoffen“ auf. Mehr als 500.000 von ihnen fallen in die Kategorie „schwer“.

Von den 1.466.095 (Stand 28.1.) personenbezogenen Verdachtsfällen gelten knapp ein Drittel (32%) bzw. 463.559 Fälle als „schwer“ kategorisiert. Insgesamt listete die EMA 21.817 Todesfälle auf. Für Kinder sind 22.349 bezogene ADR Reports mit insgesamt 68.102 einzelnen Nebenwirkungen – 3,05 pro Kind – gemeldet worden. 9.271 Kinder (41%) zeigen schwere Nebenwirkungen.

Als schwere Nebenwirkung definiert die EMA diejenigen, welche
„lebensbedrohlich ist oder einen tödlichen Verlauf hat; eine stationäre Aufnahme im Krankenhaus oder eine Verlängerung eines bestehenden Krankenhausaufenthaltes erforderlich macht; zu anhaltender oder signifikanter Behinderung oder Erwerbsunfähigkeit führt; oder eine(n) angeborene(n) Anomalie/Geburtsfehler darstellt.“

Davon sind 30.141 als lebensbedrohlich eingestuft, 125.754 Fälle erforderten einen Krankenhausaufenthalt, 30.951 bedingen ein andauerndes Folgeleiden. Dazu kommen 21.817 Verdachtsfälle mit Todesfolge.

Drei Viertel der gemeldeten Herzerkrankungen gelten als schwer. Unter ihnen Myokardinfarkte, Herzstillstand, Myocarditis, Angina Pectoris. Sie alle können sich ein Leben lang auswirken oder zu einem frühen Tod führen.

Bei den schweren Nebenwirkungen traten über alle derzeit verabreichten „Covid-Impfstoffe“ die meisten Verdachtsfälle in der Organklasse Nervensystem auf. In den Kategorien wie z.B. Herzerkrankungen oder Störungen des Immunsystems machen die schweren Erkrankungen die große Mehrheit der Fälle aus.

Der Vergleich der „Covid-Impfstoffe“ mit anderen Impfstoffen in Sachen „schwere Nebenwirkungen“ fällt – auch bei möglichen statistischen Ungenauigkeit durch unterschiedliche länderspezifische Meldesysteme – erschreckend aus: „Nach den Fallraten je 1 Mio. Impfdosen sind die der EMA berichteten schweren Nebenwirkungen für Covid Impfungen rund 200 mal häufiger als die in der UAW Datenbank gelisteten schweren Nebenwirkungen für alle Impfstoffe in Deutschland im Zeitraum 2000-2020“, stellt transparenztest.de fest.

Um das Ausmaß der EMA Verdachtsfälle für Nebenwirkungen zu verstehen, ist es sinnvoll, sie vor allem mit anderen Impfstoffen zu vergleichen.

Das Paul-Ehrlich-Institut verzeichnet in seinem letzten Sicherheitsbericht vom 23.12.21 speziell für die Covid Impfstoffe insgesamt 196.974 Meldungen mutmaßlicher Nebenwirkungen zwischen dem 27. Dezember 2020 und dem
30. November 2021. Laut PEI wurden in diesem Zeitraum von elf Monaten 123,3 Millionen Covid Impfdosen verabreicht.

Das PEI registrierte für den Zeitraum der letzten 20 Jahre – vom 1. Januar 2000 bis zum 31. Dezember 2020 – für die Gesamtheit aller in diesen zwei Jahrzehnten eingesetzten Impfstoffe genau 54.488 gemeldete Fälle mit mutmaßlichen Nebenwirkungen. Laut UAB Datenbank und Statista wurden dabei für insgesamt über 400 Impfstoffe insgesamt 625,5 Millionen Impfdosen im Zeitraum 2000-2020 verabreicht.

Anders als bei Covid-Erkrankungen ist die Altersgruppe von 18-64 Jahren besonders von schweren Nebenwirkungen betroffen. In diese Gruppe, die normalerweise keinen schweren Civid-Verläufe durchmacht, fallen 330.987 von 463.559 Fällen – also fast drei Viertel.

mRNA-Impfung für Kinder gefährlicher als schwerer Covid-Verlauf?

Auch bei Kindern werden viele schwere Impfnebenwirkungen verzeichnet und das zu einem Zeitpunkt, an dem die mRNA-Impfkampagne für die Kleinsten erst am Anfang steht. Bisher sind rund 1.600 Kinder mit Myokarditis, 800 Kinder mit akuter Herzerkrankung, 300 Kinder mit Lähmung, 100 Kinder mit Thrombose/Embolie gemeldet worden. Der EMA wurden auch rund 150 Todesfälle bei Kindern gemeldet.

Zum Vergleich: Laut RWI Jahresbericht 2020 im Auftrag des Bundesgesundheitsministerium lagen im Jahr 2020 genau 120 Kinder wegen Covid auf deutschen Intensivstationen.

Die EMA Verdachtsfälle „Covid-Impfung“ mit Todesfolge ereignen sich anteilbereinigt rund 17 mal häufiger als bei anderen Impfstoffen in Deutschland.
Besonders viele Verdachtsfälle: Krankheitsbilder mit schneller oder abrupter Todesfolge wie unerwarteter Tod, Herzinfarkt, Atemnot, Thrombose & Embolie, und Schlaganfall.

Auffällig ist, dass bisher Zahlen in dieser Höhe bei keiner Arzneimittelgruppe und auch nicht bei Impfstoffen vorgekommen sind. Die Dunkelziffer liegt hoch: Nach einer Metastudie von Hazell bei 94%. Nach den Studienergebnissen dieser großen Metastudie werden 94% der tatsächlichen Nebenwirkungen nicht erkannt oder nicht gemeldet.

Nach der US VAERS Impfdatenbank, die gemeinsam von der US Seuchenschutz Behörde CDC und der US Arzneimittelbehörde FDA geleitet wird, liegt die Quote der gemeldeten Fälle bei nur 1%. Die Dunkelziffer wird hier auf 99% geschätzt. Die Zahlen beruhen auf dem Lazarus Report aus 2010, welcher über einen mehrjährigen Zeitraum Ergebnisse hierzu auswertete. US VAERS verweist bis heute auf den Lazarus Report bzw. auf das massive Problem des Underreporting.

Gehe man von einer Dunkelziffer von 95% mit nicht gemeldeten Fällen aus, ergeben sich nach derzeitigen EMA Daten für die EWR Länder rund 190.000 Todesfälle nach Covid Impfungen, so transparenztest.de.

„Auch wenn diese große Mehrheit an Nebenwirkungen und Todesfällen noch nicht identifiziert ist, wird sie voraussichtlich irgendwann im Gesundheitssystem auffällig und behandlungspflichtig werden. Unabhängig von dem individuellen menschlichen Leid, welches hier in großer Zahl verursacht wird, kann dies für Staat und Gesundheitssystem lange Zeit belastend werden“, heißt es dort weiter.

In Deutschland und anderen Ländern sind viele Menschen bereits 3-fach geimpft. Eine 4.-te und 5.-te Booster Impfung – nur im Laufe dieses Jahres – wird bereits laut angedacht. Alle bisher dargestellten Fallraten sind Impfdosis-bezogen. Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen sich also für die jeweiligen Impfkandidaten entsprechend mit jeder weiteren Impfdosis.

Fazit: Die der EMA gemeldeten Covid-Impfnebenwirkungen zeigen Rekordwerte. Den Angaben des Jahresberichtes 2020 folgend, machen die 1.466.095 Verdachtsfälle der „Covid-Impfung“ im Zeitraum von nur 13 Monaten bis Januar 2022 ziemlich genau 80% der 1.821.211 Verdachtsmeldungen von Nebenwirkungen sämtlicher dort 5.042 gelisteten Substanzen von Arzneimitteln/Impfungen des Jahres 2020 aus. Angesichts dieser Zahlen müssen die Verdachtsfälle umgehend geprüft werden, gerade weil alle vier Covid-Impfstoffe in der EU bis heute nur eine bedingte Zulassung haben und derzeit die Zulassungsphase 4 läuft und unklar ist wann hier  Ergebnisse vorliegen. (MS)






Zahlen GENimpfschaden "USA" 19.2.2022: von 296 bis 2181% Steigerung
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89286

Univ.Doz. Dr. Hannes Strasser steht in Kontakt mit jenen US-Ärzten, die die Daten bearbeiten. Er hat die Unterlagen und spricht im AUF1-Gespräch am Samstag über diese erschreckenden Zahlen.

Prozentualer Anstieg der gemeldeten Erkrankungen in den Jahren 2016-2020 verglichen mit 2021:
- 296% bei Krebserkrankungen
- 1052% bei Neurologischen Erkrankungen
- 2181% bei Bluthochdruck
- 894% bei Speiseröhrenkrebs
- 680% bei Multiple Sklerose
- 624% bei Krebs Verdauungsorgane
- 551% bei Lähmungen
- 487% bei Brustkrebs
- 474% bei Schilddrüsenkrebs
- 472% bei Weibl. Unfruchtbarkeit
- 468% bei Lungenembolien
- 369% bei Hodenkrebs


Zahlen VAERS ("USA") 19.2.2022: GENimpfschäden steigen weiter
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 10:04 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39692
[ Album ]
Todesfälle
VAERS (USA) Datenbank
(18.02.2022 Datenstand: 11.02.2022)

___👇 ABSOLUTE ZAHLEN👇___
Absolute (kumulative) Fallhäufigkeit!

Insgesamt: 24198 (+380 zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer:        15800 (+227)
Moderna:                   5999 (+124)
Johnson&Johnson:  2121 (+23)
Unbekannt:                 278 (+6)

EMA Datenbank: 22647
WHO Datenbank: 18770
VAERS Datenbank: 24198

___👇 RELATIVE ZAHLEN👇___
Inzidenzrate (relativ!) pro 100000 Einträge!

Gesamt (Mittlere!) Inzidenz: 2518 (+11 Änderung zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer:        2487 (-6)
Moderna:                   1492 (+16)
Johnson&Johnson:  2606 (+11)
Unbekannt:                 3486 (+24)

EMA Datenbank: 1477
WHO Datenbank: 576
VAERS Datenbank: 2148

Hier finden Sie graphische Darstellung der EMA (EU) Daten. (https://t.me/DatenAnalyseProgrammieren/1131)

Abonniert unseren Kanal:
@DatenAnalyseProgrammieren



Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 10:04 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39695
Todesfälle
EMA (EU) Datenbank
(Datenstand: 19.02.2022)

___👇 ABSOLUTE ZAHLEN👇___
Absolute (kumulative) Fallhäufigkeit!

Insgesamt: 22647 (+250 zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer:        10846 (+127)
Moderna:                   5626 (+63)
AstraZeneca:             4968 (+31)
Johnson&Johnson:  1207 (+29)

___👇 RELATIVE ZAHLEN👇___
Inzidenzrate (relativ!) pro 100000 Einträge!

Gesamt (Mittlere!) Inzidenz: 1793 (0 Änderung zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer:        1371 (-10)
Moderna:                   2362 (-20)
AstraZeneca:             1096 (+1)
Johnson&Johnson:  2344 (+32)

RohDaten (EMA) finden Sie HIER (https://t.me/DatenAnalyseProgrammieren/1126)

Hier finden Sie graphische Darstellung der VAERS (USA) Daten. (https://t.me/DatenAnalyseProgrammieren/1128)

Abonniert unseren Kanal:
@DatenAnalyseProgrammieren


Zahlen GENimpfschaden in Fascho-Peru 19.2.2022: 62,6 gemeldete Schadenfälle pro 100.000 GENimpfungen: Sinopharm 17.700 - Pfizer 11.938 - AstraZeneca 2122 - 11.209 "andere" ("otros") Impfnebenwirkungen bleiben OHNE Definition!
COVID-19: cifras, gravedad de casos y efectos secundarios de las vacunas reportados en Perú
https://trome.pe/actualidad/covid-19-cifras-reportadas-gravedad-de-casos-y-tipos-de-efectos-secundarios-asociados-a-las-vacunas-en-el-peru-tercera-ola-2021-minsa-rmmn-noticia/

Informe de la Digemid revela que las personas inoculadas con la vacuna de Sinopharm presentaron mayor cantidad de eventos adversos supuestamente atribuidos a la vacunación (ESAVI).

a Dirección General de Medicamentos, Insumos y Drogas (Digemid) del Ministerio de Salud (Minsa), publicó un informe --, donde se registraron eventos adversos supuestamente atribuidos a la vacunación (ESAVI) reportados a la vacuna contra el COVID-19 en el Perú.

Como primer punto, se explicó que los ESAVI no se pueden considerar reacciones adversas debidas a la vacuna hasta que no se confirme una relación causal con su administración, además, dicha información está sujeta a eventuales modificaciones de acuerdo al seguimiento de los casos.

En esa línea, el informe señala que del 9 de febrero (día en que inició la vacunación en Perú) hasta el 31 de diciembre, se registró un total de 31,760 reportes (leves, moderados y graves) con uno o más ESAVI, de las 50′695,207 dosis administradas de la vacuna contra el COVID-19 hasta esa fecha.

Se entiende que dicho número representa un 0,06% de las dosis administradas y corresponde a 62,6 reportes de ESAVI por cada 100,000 dosis aplicadas en personas.

¿Qué vacunas producieron más ESAVI?

De acuerdo a la data recopilada, las personas que se vacunaron con dosis de la vacuna Sinopharm presentaron mayor número de reportes ESAVI (17,700). Le siguen los que se aplicaron Pfizer (11,938) y AstraZeneca (2122).

Solo en febrero y marzo, cuando se inoculó al grupo prioritario conformado por los profesionales de la salud de primera línea, se reportaron 11,034 casos. El mes de agosto fue la fecha en que se reportó menor número de ESAVI con solo 1600.

Tabla 1
Tabla 1: Fuente: Digemid

Tabla 2:
                      Fuente: Digemid
Tabla 2: Fuente: Digemid

Mujeres son más proclives a reportar casos de ESAVI

De acuerdo con la distribución por grupo etario y sexo, se observó que los reportes con mayor frecuencia corresponden a mujeres entre 30 a 59 años (13,412). Seguido de esto se encuentran los varones con el mismo rango de edad (5,723).

“Los 31 760 casos de ESAVI reportados incluyen un total de 65 967 eventos adversos, debido a que un mismo caso puede contener varios eventos, por ejemplo: una persona vacunada puede haber presentado fiebre, dolor en la zona de vacunación y dolor de cabeza después de la administración de la vacuna contra la COVID-19″, precisa el informe.

Tabla 3:
                    Fuente: Digemid
Tabla 3: Fuente: Digemid

Gravedad

En cuanto a la gravedad de los ESAVI reportados, se observa que el 76,3% (24,236 casos) son leves, el 23,4% (7,436) moderados y el 0,3% (87) graves, este último porcentaje contiene casos que vienen siendo investigados por el Centro Nacional de Epidemiologia, Prevención y Control de Enfermedades (CDC), para su respectiva clasificación y determinación si están relacionados con la administración de la vacuna.

  • La tasa de notificación de ESAVI graves por cada 100,000 dosis administradas fue de 0,16 para la vacuna del laboratorio Pfizer, 0,18 para la vacuna de laboratorio Sinopharm y de 0,14 para la vacuna de laboratorio AstraZeneca.
  • De los 87 casos de ESAVI graves/severos, el CDC clasificó 23 (20,7%) casos, de los cuales 19 fueron clasificados como coincidentes, tres relacionados a la vacuna y uno como no concluyente; los demás continúan en proceso de investigación y clasificación.
Tabla 4: Fuente:
                  Digemid
Tabla 4: Fuente: Digemid

Listado de la clasificación de los ESAVI graves/severos



Tabla 5:
                      Fuente: Digemid
Tabla 5: Fuente: Digemid

¿Se recuperaron los ESAVI? Algunos tuvieron desenlace fatal

En relación al desenlace de los casos de ESAVI reportados, 26,173 (82,4%) se recuperaron (resueltos), 4036 (12,7%) están recuperándose (resolviendo), 1020 (3,2%) se desconoce el desenlace, 21 (0,1%) con desenlace fatal y tres (0,01%) se recuperaron con secuela.

“Cabe resaltar que los casos con desenlace fatal no pueden considerarse que estén relacionados a la vacuna, la muerte puede deberse a su condición clínica (antecedentes de enfermedad, medicamentos concomitantes entre otras), las causas son diversas, por tanto, están siendo investigados y evaluados por el Comité Nacional a cargo de CDC a fin de determinar si estuvieron relacionados a la administración de la vacuna”, se explicó.

¿Cuáles son los efectos secundarios mayormente reportados?

Los trastornos mayormente reportados fueron los del sistema nervioso, como cefalea, dolor en la zona de vacunación, Pirexia, malestar, mareo, somnolencia, dolor en una extremidad, náuseas, mialgia, escalofríos, fatiga, diarrea, artralgia, vómitos, dolor de espalda, entre otros.

El siguiente cuadro detalla los 21 primeros eventos adversos mayormente reportados.

Tabla 6: Fuente:
                  Digemid
Tabla 6: Fuente: Digemid

[En los "otros" casos de 11.209 casos se puede suponer que hay los casos súper graves con víctimas mortales de las vacunas genéticas como:
-- cáncer súper rápido fatal
-- paro cardíaco en todo el cuerpo
-- trombosis mortal en todo el cuerpo
-- embolismo pulmonar mortal
-- ojos malos hasta ciegos
-- tremor que no termina más
-- trombosis gigante en piernas con operaciones gigantes o tb. con cortes de piernas
-- exantemas fuertes hasta en todo el cuerpo que pica y no se puede dormir más
-- dolor de cabeza que no termina más y no se puede dormir más
-- brazo de vacuna que no se mueve más
-- paralización media facial
-- dedos o manos o pies que pudren
-- menstruación que dura hasta 3 meses
-- epilepsia
etc.]



GENimpfschaden bei der Spitex Schweiz 19.2.2022: Eine Region meldet viel Lymphdrüsenkrebs
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 09:54 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39687
Eine neue Meldung:
Neu im Spitex: mehrere Klienten haben neu Lympdrüsenkrebs oder verdacht, müssen mehrmals in die Röhre, einige mit stark verschlechterte Blutwerte, bekommen immer Antibiotika, Therapie nicht immer Erfolgreich.


GENimpfschaden Niederösterreich 19.2.2022: Frau (41) 1x GENgeimpft: anaphylaktischer Schock  - zieht sich die 2. GENimpfung rein: Drüsenfieber - Hirnschaden (Denkprobleme), Kurzatmigkeit, Druck auf der Brust, Schmerzen am ganzen Körper, laufend Infekte, Histaminschübe - Ärzte behaupten: Post-Covid nach Impfung:
Intensivstation und 7 Monate Martyrium: "Impfung" ruinierte Frau (41) das Leben - Wochenblick.at
https://www.wochenblick.at/corona/intensivstation-und-7-monate-martyrium-impfung-ruinierte-frau-41-das-leben/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39718

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 03:12 P.M.]

Immer wieder bezahlen Menschen ihre Teilnahme am Impf-Experiment teuer mit ihrer Gesundheit. Eine Niederösterreicherin landete nach dem ersten Stich auf der Intensivstation und hat nach der zweiten Spritze ein kaputtes Immunsystem.

Die “Impfung” sei sicher und wirksam und biete allen Schutz: Dieses Mantra wird seit Monaten auf und ab gebetet. Zu selten fällt dabei das Schlaglicht auf jene Menschen, die ihre Teilnahme am Impf-Experiment teuer mit ihrer Gesundheit bezahlten. Nun wurde der Fall einer Niederösterreicherin bekannt, deren Leben sich in den vergangenen sieben Monaten “um 180 Grad zum Negativen gewendet” hat.

Notfall bereits nach dem Erststich

Jahrelang arbeitete eine Frau aus Niederösterreich aufopferungsvoll als Krankenschwester in Wien. Sie ließ sich nicht einmal von einem chronischen Erschöpfungssyndrom (ME/CFS), an dem sie seit 2013 leidet, davon abhalten, Menschen zu helfen. Mit leichten sportlichen Aktivitäten konnte sie die Probleme ihrer Vorerkrankung abfedern. Als sie dann zu “Pandemie”-Beginn auch noch am Mastzellenaktivierungssyndrom (MACS) erkrankte, bekam sie eine Covid-19-Risikofreistellung von der Arbeit.

Im vergangenen Sommer ging es der 41-Jährigen dann wieder besser. Sie entschied sich für die Impfung – mit Folgen. Denn fühlte sie sich noch vor der Spritze gut, änderte sich dies nach deren Gabe schlagartig. Nur 35 Minuten nach dem Erststich erlitt sie einen anaphylaktischen Schock, vor dem sie nicht einmal das vorsichtige Vorgehen der Ärzte im Impfzentrum bewahren konnten. Sofort musste sie notärztlich betreut werden und ins Krankenhaus, wo sie sogleich auf die Intensivstation verlegt wurde. Diese konnte sie am Folgetag wieder verlassen, doch der Großteil des Leidenswegs stand noch bevor.

Dauernde Infekte nach zweiter “Impfung”

Denn Ende Juli geisterten die Horror-Meldungen zur Delta-Variante durch alle Kanäle. Die Niederösterreicherin sorgte sich davor, dieser schutzlos ausgeliefert zu sein, da sie unter einer Maskenunverträglichkeit leidet. Also ließ sie sich von Ärzten beraten, die ihr die Freigabe zur zweiten Spritze erteilten. Wegen ihrer Vorgeschichte verabreichte man ihr die Dosis sicherheitshalber auf der Intensivstation. Einige Tage später verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand dann massiv. Zweieinhalb Monate lang litt sie unter den Symptomen des Pfeifferschen Drüsenfiebers.

Sie hält es für wahrscheinlich, dass die Reaktivierung des dafür verantwortlichen Epstein-Barr-Virus in Zusammenhang mit der Impfgabe steht. Und das war noch nicht das Ende: Ende Oktober hatte sie plötzlich kognitive Probleme, Kurzatmigkeit, Druck in der Brust sowie Nerven-Glieder-Muskelschmerzen am ganzen Körper, berichtet eine Tageszeitung. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit schwand, sie bekam ständige Infekte, litt unter enormen Histaminschüben. In nur sechs Monaten musste sie wegen ihrer Probleme 43 Mal zum Arzt. Die Diagnose: “Post-Covid nach Impfung”…




GENimpfschaden Tessin (Schweiz) 19.2.2022: Frau (53) 2x Moderna GENgeimpft: Ausschläge, Haarausfall, Herzbeschwerden - nach 8 Monaten: Netzhautablösung, OP
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 03:14 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39720

Gestern   Horrortrip von Krankheiten, w, 53 Jahre, TI

Seit 20 Sept. einen Horrortrip von Krankheiten wie vorher nie gekannt und gehabt (Urtikaria, Immunsuppression, Lupus anticoagulans,Haarverlust, Herzinfarkt riskiert, Druck im Hirn, CFS, massive bakt. Infektionen und EBV und Herpesreaktivierungen) dann endlich aufgeatmet, fing wieder an mit Schwimmen, mehr Muskeln und alles etwas besser.Aber dann kam der Hammerschlag! Nach 8 Monaten nach Giftung wuder das r. Auge schwarz...NETZHAUTABLÖSUNG! Notfalloperiert minimalinvasiv, von einem sehr guten Ophtachir. Primar, bin froh dass er so schnell mein Auge gerettet hat, muss aber warten bis ich in 3 W. wieder sehe. Tut bitte was dass die Verantwortlichen dieser Schäden in den Knast kommen!
1. 'Impfung': 14.04.2021, 2. 'Impfung': 15.05.2021, Moderna







GENimpfschaden bei Kindern


GENimpfschaden "USA" 19.2.2022: Jugendliche (17) Pfizer GENgeimpft: 2 Wochen danach platzt das Hirn auf:
GEHIRN EXPLODIERT NACH IMPFUNG: Einem 17-jährigen Mädchen platzte das Gehirn förmlich zwei Wochen nach der Pfizer Spritze
https://openvaers.com/covid-data/covid-reports/1388042
https://t.me/oliverjanich/89110

Description

Patient had massive acute intracranial hemorrhage. Was found down in bathroom. In ED CT scan showed large intraventricular hemorrhage, EVD placed, patient progressed to massive brain swelling and infarctions, decompressive craniectomy, unable to control intracranial pressure, parents agreed to DNR status and patient is not expected to survive.

Symptoms

Brain oedema, Intracranial pressure increased, Cerebral infarction, Intraventricular haemorrhage, Computerised tomogram head abnormal, Ventricular drainage, Decompressive craniectomy, Haemorrhage intracranial.



GENimpfschaden Brasilien 19.2.2022: Kind (9) wird nach Pfizer-Impfung ohnmächtig:
Menino de 09 anos desmaia após tomar vacina na Pfizer em Vilhena - Jornal Info Rondônia
https://jornalinforondonia.com/geral/menino-de-09-anos-desmaia-apos-tomar-vacina-na-pfizer-em-vilhena
https://t.me/laquintacolumna/18708

Na tarde desta sexta-feira, 28, a dona de casa de 42 anos, moradora do bairro Jardim das Oliveiras, em Vilhena, falou sobre o filho de 09 anos  que desmaiou ontem após tomar a vacina da Pfizer contra a Covid-19.

De acordo com a entrevistada, pelo Folha do Sul ela e o menino foram até o Senac e, meia após a imunização, quando estava levando o filho de volta para casa de moto, ele desmaiou. Uma mulher que passava de carro levou os dois para receber atendimento na UPA. “Por sorte, eu percebi que meu filho havia passado mal, parei a moto antes que ele caísse e comecei a buzinar”, contou a dona-de-casa.

Na unidade de saúde, onde garoto já chegou consciente, ele e a mãe ficaram mais de duas horas aguardando a consulta, e isso após ela se queixar da demora. O menino, que reclamava de dores na garganta, falta de ar e dor de cabeça, fez vários exames, e alguns deles revelaram alterações.

O cardiologista que atendeu a criança na UPA (e que, segundo a mãe, confessou ser contra a imunização infantil), recomendou que ele fosse submetido a um eletrocardiograma, exame só ofertado em Vilhena na rede particular.

Conforme a mãe, o menino, cujo pai é motorista, sempre foi ativo e sem problemas de saúde. “Ele joga bola e anda de bicicleta. É ligado no 220”, argumentou.

O QUE DIZ A PREFEITURA
A Coordenação de Imunização explica que nenhum componente da vacina pode causar desmaio e, portanto, está descartada a hipótese de que o imunizante tenha sido a causa do desmaio 20 minutos após a vacinação, conforme relatado.

A criança esteve na UPA, em leito comum, apenas em observação e está bem. Como não foi identificado nada que justifique o desmaio a princípio, o médico solicitou mais exames e a criança fica sob observação enquanto isso.

O Setor de Imunização destaca que desmaios antes, durante ou logo após a vacinação são comuns em campanhas de vacinação de todos os tipos, inclusive em adultos. Isso pode estar relacionado a vários fatores no momento e local do desmaio, como calor intenso, falta de alimentação no momento, hiperventilação, ansiedade, trauma de atendimentos médicos e pressão baixa, entre outros.
FOLHA DO SUL



GENimpfschaden Vaccidents

https://trome.pe/actualidad/internacional/eeuu-helicoptero-se-estrello-cerca-de-banistas-en-playa-de-miami-beach-video-rmmn-noticia/

En Twitter, la Policía de Miami Beach indicó que los dos ocupantes del helicóptero fueron trasladados a un hospital cercano y se encuentran en “condición estable”.

Un helicóptero se estrelló este sábado a escasos metros de la playa en , Florida, , y de decenas de bañistas que disfrutaban del agua del mar, según se puede ver en imágenes publicadas en las redes sociales.

En un video publicado por la Policía de Miami Beach se puede ver cómo el helicóptero, cuyas hélices siguen girando, se precipita sobre el mar a pocos metros de donde se encontraban los bañistas que eligieron esta la turística zona de South Beach.

En Twitter, la Policía de Miami Beach indicó que los dos ocupantes del helicóptero fueron trasladados a un hospital cercano y se encuentran en “condición estable”.

Esta área de la playa, entre las calles 9 y 11 de Miami Beach, donde se encuentran numerosos hoteles en primera línea de playa, fue cerrada por las autoridades locales, mientras se espera que asuma la investigación la Administración Federal de Aviación (FAA) de EE.UU.

En videos de bañistas publicados en las redes se puede ver a numerosas personas acercándose ya sea a pie o en motos de agua al lugar del impacto.

“Estoy sentado en South Beach Miami... un maldito helicóptero acaba de estrellarse en el mar frente a nosotros...”, escribió un usuario de Twitter identificado como Stan The Man junto con una foto de la aeronave instantes después de caer al mar.

Fuente: EFE



Medizinisches mit Mutation (Mutationen)


Medizinisches mit Omikron 19.2.2022: Bill Gates meint, Omikron sei eine Art "Impfung":
Dieser Dämon beginnt seinen Satz wirklich mit dem Wort „Sadly“. Bill Gates sagte auf der Sicherheitskonferenz in München, dass das Virus selbst, insbesondere die Variante Omikron, BEDAUERLICHERWEISE („sadly“) selbst eine Art Impfung sei und dass es mehr gegen diese Pandemie geleistet hätte als die Impfstoffe.
„Sadly“ - „Sadly“ - „Sadly“
Hört es euch selbst an. Wir verstehen das so.
Video-Link: https://t.me/LKRCWiesner/345
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89179


Maskenwahn


Maskenwahn im 4R am 19.2.2022: Spahn hat Verträge über 425 Mio. Euro ausgehandelt - aber es will niemand mehr Masken kaufen:
Spahns Altlasten: Maskenlieferanten fordern 425 Millionen Euro vom Bund
https://www.rnd.de/politik/spahns-altlasten-maskenlieferanten-fordern-425-millionen-euro-vom-bund-C3AWDXNYSFEJRIOAJVJW5L66NA.html

"Das im Frühjahr 2020 vom damaligen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) veranlasste vereinfachte Einkaufsverfahren für Schutzmasken könnte nun teuer werden für den Bund. Wie das Wirtschaftsmagazin „Capital“ berichtet, laufen aktuell 90 Klagen gegen das Bundesgesundheitsministerium. Streitwert: 425 Millionen Euro. Die Zahlen gehen aus einer Antwort der Bundesregierung an die Linksfraktion hervor, die dem Magazin vorab vorlag."



Maskenwahn in Impf-Fascho-Israel 19.2.2022: Wer keine Maske hat in einem Laden, wird brutal verhaftet - Fall in Bnei Brak
Video-Link: https://t.me/lagranmentira33/2481



Tödliche GENimpfwerbung


Tödliche GENimpfwerbung in der Zion-Synagoge "Bundestag" am 19.2.2022: Schon 218 Unterschriften für die tödliche GENimpfpflicht gesammelt:
Mehr als 200 Abgeordnete für Impfpflicht ab 18 Jahren
https://rp-online.de/politik/mehr-als-200-bundestagsabgeordnete-fuer-impfpflicht-ab-18-jahren_aid-66364079

Kurz nach der Ministerpräsidentenkonferenz gehen die Befürworter einer Impfpflicht in die Offensive. Bisher haben 218 Abgeordnete unterschrieben, viele Prominente sind dabei.


-- Persil macht GENimpfwerbung: https://t.me/corona_impftod/28462



GENimpfmorde "plötzlich und unerwartet"


Zahlen GENimpfmorde in Schottland 19.2.2022: Je mehr GENimpfungen, desto mehr Ipftote:
Letzter nur wenig verfälschter Bericht von Public Health Scotland bestätigt neuerlich Impfdesaster -
https://tkp.at/2022/02/19/letzter-nur-wenig-verfaelschter-bericht-von-public-health-scotland-bestaetigt-neuerlich-impfdesaster/

Zusammenfassung: Je mehr 2x und 3x GENgeimpft sind, desto mehr Coronatote treten ein.

Der Artikel:

Schottland war eine der wenigen Regionen von denen halbwegs korrekte Daten über Infektionen, Hospitalsierungen und Todesfälle vorgelegen sind. Berichtet wurden Inzidenzen pro 100.000 für Ungeimpfte und mit 1, 2 oder 3 Dosen Geimpfte. Nicht so wie in Österreich wo so vage Begriffe wie nicht und schon „ausreichend immunisiert“ verwendet werden. Daraus errechnen wir und andere Medien mit der gleichen Formel, die Pfizer, Moderna, Janssen und AstraZeneca verwenden, die Impfstoffwirksamkeit. Das passt den Pandemiebetreibern aber nicht, weil die Berechnung die völlige Wirkungslosigkeit ja Schädlichkeit der Impfstoffe beweist.

Von Dr. Peter F. Mayer

Überall dort wo Daten vollständig und halbwegs ehrlich berichtet werden, zeigt sich ganz klar, dass die Impfung nicht nur nicht wirkt, sondern sogar Schaden anrichtet. Das hat kürzlich nicht nur eine Studie von chinesischen Top Wissenschaftlern der Tongji Universität in Shanghai festgestellt, sondern es zeigen auch Laborwerte von Geimpften und eine Reihe von Studien, dass das Immunsystem häufig komplett zusammenbricht.

Es zeigen eben die Daten von Schottland, dass sich Geimpfte egal mit wie vielen Dosen häufiger infizieren, ins Spital kommen oder versterben als Ungeimpfte. Die Impfung hat sich zum Desaster und zur Gefährdung für die Geimpften entwickelt. Das kann und will man offenbar nicht zugeben.

Dabei verfährt auch PHS so, dass man erst nach 21 Tagen nach der ersten Spritze als geimpft gezählt wird. Das obwohl schon vor einem Jahr erste Studien gezeigt haben, dass unmittelbar nach der Impfung die Wahrscheinlichkeit einer Infektion drastisch erhöht ist. Auch die zweite Dosis gilt erst 14 Tage nach dem tatsächlichen Stich, die dritte analog. Das ist absurd. Man ist zwar geimpft, wird aber als ungeimpft gezählt. Die geimpften Ungeimpften sind so widersinnig wie eine wannenlose Badewanne.

Geplante Änderungen

Die Glasgow Times wusste zu berichten:

„Die schottische Gesundheitsbehörde Public Health wird die Veröffentlichung von Daten über Todesfälle und Krankenhausaufenthalte gegliedert nach Impfstatus einstellen, da sie befürchtet, dass diese von Impfpflicht-Gegnern falsch dargestellt werden.

Stattdessen werden sich die Beamten auf die Veröffentlichung robusterer und komplexerer Daten zur Wirksamkeit von Impfstoffen konzentrieren.“

Das heißt, es wird in Zukunft wie bei uns mit geheim gehaltenen Methoden irgendwie eine Wirksamkeit herbei gerechnet. Die Rohdaten, mit denen die Berechnung kontrolliert werden kann, sollen nicht mehr veröffentlicht werden.

In der aktuellen Version des Berichtes, die sich derzeit hier zum Download findet (lokales Backup hier: 22-02-16-covid19-winter_publication_report) wird die Änderung auf Seite 29 auch wie folgt angekündigt:

ANKÜNDIGUNG DER ÄNDERUNG

Ab dem 16. Februar 2022 wird Public Health Scotland (PHS) nicht mehr wöchentlich COVID-19-Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle nach Impfstatus melden. PHS wird weiterhin die neuesten wissenschaftlichen Analysen und Berichte über die Wirksamkeit der COVID-19-Impfstoffe zur Verfügung stellen.

Die aktuellen Daten

Hier sind die Tabellen, zunächst für die Infektionen. Wie erwähnt sind die Daten verzerrt, denn es werden Geimpfte nach der ersten Dosis drei Wochen verfälschend zu den Ungeimpften gezählt und die mit der 2. bzw 3. für zwei Wochen zur nächstniedrigeren Kategorie.

Statistik Schottland 15.1.2022 01
Statistik Schottland 15.1.2022 01

Aus diesen Zahlen habe ich die relative Risikoreduktion RRR berechnet als 1-RRv/RRnv (RRv – Risikoreduktionsrate der Geimpften bzw. RRnv für die Ungeimpften). Das ist genau die Formel, die von den Impfstoffherstellern und den Mainstream Medien benutzt wurde um uns die Gentechnik Präparate als hoch wirksam zu verkaufen.

Statistik Schottland 15.1.2022 02
Statistik Schottland 15.1.2022 02


Rote Zahlen bedeuten höhere Infektionswahrscheinlichkeit als Ungeimpfte. Hier liegt also eine Schwächung des angeborenen Immunsystems vor, die adaptive, spezifische Immunabwehr wirkt überhaupt nicht mehr. Das gilt analog auch für Hospitalisierungen und Todesfälle.

Als nächstes die Hospitalisierungen:

Statistik Schottland 15.1.2022 03
Statistik Schottland 15.1.2022 03

Statistik Schottland 15.1.2022 04
Statistik Schottland 15.1.2022 04


Und abschließend die Todesfälle:

Statistik Schottland 15.1.2022 05
Statistik Schottland 15.1.2022 05

Statistik Schottland 15.1.2022 06
Statistik Schottland 15.1.2022 06

Angesichts dessen, dass die ersten drei Wochen nach der Impfung gar nicht gezählt werden, ein niederschmetterndes Ergebnis. Die Impfung wirkt nicht nur nicht, sie schadet offenbar sogar. Wie auch Geert vanden Bossche feststellt, werden die Geimpften mit jeder neuen Dosis mehr gefährdet, das angeborene Immunsystem wird geschwächt. Es entsteht dazu noch Druck auf die Mutationen Richtung Immunflucht. Die Ungeimpften sind jedenfalls dank ihres wirksamen angeborenen Immunsystem besser geschützt.

Hier noch die offizielle Definition des COVID-19-Impfstatus von Seite 59:

– Dosis 1: Eine Person, die eine Dosis COVID-19-Impfstoff erhalten hat und mehr als 21 Tage nach ihrer ersten Dosis COVID-19-Impfstoff mittels PCR positiv auf COVID-19 getestet wurde und entweder keine zweite Dosis COVID-19-Impfstoff erhalten hat oder weniger als oder gleich 14 Tage nach ihrer zweiten Dosis COVID-19-Impfstoff ist.

– Dosis 2: Eine Person, die zwei Dosen COVID-19-Impfstoff erhalten hat und mehr als 14 Tage nach ihrer zweiten Dosis COVID-19-Impfstoff mittels PCR positiv auf COVID-19 getestet wurde und entweder keine Auffrischungs- oder dritte Dosis COVID-19-Impfstoff erhalten hat oder weniger als oder gleich 14 Tage nach ihrer Auffrischungs- oder dritten Dosis COVID-19-Impfstoff liegt.

– Auffrischung oder dritte Dosis: Eine Person, die zwei Dosen COVID-19-Impfstoff und eine Auffrischungs- oder dritte Dosis COVID-19-Impfstoff erhalten hat und mehr als 14 Tage nach ihrer Auffrischungs- oder dritten Dosis COVID-19-Impfstoff mittels PCR positiv auf COVID-19 getestet wurde.

– Ungeimpft: Eine Person, die keine Dosis COVID-19-Impfstoff erhalten hat und mittels PCR positiv auf COVID-19 getestet wurde oder die eine Dosis COVID-19-Impfstoff erhalten hat und weniger als oder gleich 21 Tage nach ihrer ersten Dosis COVID-19-Impfstoff positiv getestet wurde.

Diese Daten zeigen wieder eines ganz klar. Der Impfwahnsinn muss sofort gestoppt werden. Stattdessen muss auf Prophylaxe und Frühbehandlung gesetzt werden.

Bild von Jimmy Fisher auf Pixabay



Verdacht GENimpfmord in Bad Oeynhausen (4R) am 19.2.2022: Autohausbesitzer Wilfried Blöbaum ist mit 70 weg ohne Vorankündigung:
Wilfried Blöbaum plötzlich verstorben
https://www.nw.de/lokal/kreis_minden_luebbecke/bad_oeynhausen/23193085_Wilfried-Bloebaum-ploetzlich-verstorben.html
https://t.me/ploetzlich_und_unerwartet/615

Bad Oeynhausen. Nur wenige Tage vor seinem 71. Geburtstag ist Wilfried Blöbaum überraschend verstorben. Der langjährige Inhaber des gleichnamigen Autohauses...


Verdacht GENimpfmord 4R am 19.2.2022: Musiker+Künstler Ralf Bursy ist mit 66 weg
Ralf "Bummi" Bursy (* 18. Januar 1956; † 14. Februar 2022)
https://t.me/ploetzlich_und_unerwartet/617
Ralf Bursy war in den 1980er-Jahren einer der populärsten Rockkünstler im ehemaligen Ostdeutschland. Er wurde 66 Jahre alt. Bursy hinterlässt neben seiner Gattin auch zwei Kinder.


Verdacht GENimpfmord 4R am 19.2.2022: Bauhofleiter Predrag Samac ist mit 57 weg:
„Hilfsbereitschaft war sein Credo“: Unterreichenbacher Bauhofleiter stirbt unerwartet mit 57 Jahren - Region - Pforzheimer-Zeitung
https://www.pz-news.de/region_artikel,-Hilfsbereitschaft-war-sein-Credo-Unterreichenbacher-Bauhofleiter-stirbt-unerwartet-mit-57-Jahren-_arid,1666805.html
https://t.me/ploetzlich_und_unerwartet/618

Unterreichenbach. Vollkommen unerwartet ist der Unterreichenbacher Bauhofleiter Predrag Samac am 10. Januar nur


Verdacht GENimpfmord London 19.2.2022: Mann (20) stirbt auf dem Sofa:
'Perfectly healthy' man, 20, dies suddenly as heartbroken family has no idea why
https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/perfectly-healthy-man-20-dies-26265237.amp

Police broke into missing Abraham Bamgbose's flat in east London and found him lying on the sofa,



Verdacht GENimpfmord Livorno (1G-Fascho-Italien) 19.2.2022: Mann (70) bricht in Einkaufszone tot zusammen:
Wieder Livorno: 70-Jähriger bricht mitten in der Einkaufszone plötzlich tot zusammen. Meldung vom 18.2.22.
(orig. italiano: Livorno, muore in via Ricasoli per un malore - Il Telegrafo)
https://www.iltelegrafolivorno.it/cronaca/morto-via-ricasoli-1.7378728

https://t.me/corona_impftod/28455

Intervento di un'ambulanza della Misericordia


Verdacht GENimpfmord Albino (Region Bergamo, Italien) 19.2.2022: Lkw-Fahrer hat geparkt und stirbt am Steuer ohne Vorwarnung:
Albino: 45-jähriger LKW-Fahrer tot in seinem Fahrzeug gefunden, Opfer eines plötzlichen medizinischen Notfalls. Meldung vom 18.2.22.
(original italienisch: Malore ad Albino, uomo di 45 anni perde la vita - MyValley.it notizie!)
https://myvalley.it/2022/02/malore-ad-albino-uomo-di-45-anni-perde-la-vita/


Un uomo di 45 anni è stato trovato morto oggi, venerdì 18 febbraio, ad Albino. Si tratta di un autotrasportatore che lavorava per una ditta della provincia di Vicenza.

Era giunto con il suo camion ad Albino, dove doveva caricare del materiale in un’azienda del posto. Visto che tardava all’appuntamento è scattato l’allarme. Sono iniziate le ricerche e i carabinieri hanno trovato il suo camion parcheggiato in una piazzola di sosta. All’interno l’uomo ormai privo di vita.

Il decesso sarebbe avvenuto in seguito a un malore, con ogni probabilità per cause naturali. La salma è stata restituita ai famigliari. Era giunto in Val Seriana per lavoro.


Verdacht GENimpfmord am Gardasee (1G-Fascho-Italien) 19.2.2022: Taucher stirbt beim Tauchen an Herzstillstand:
Wieder ein Taucher nach Herzstillstand im Gardasee gestorben. Meldung vom 19.2.22.
Malore durante immersione, morto sub nel Lago di Garda
https://www.ansa.it/veneto/notizie/2022/02/19/malore-durante-immersione-morto-sub-nel-lago-di-garda_0df1bcdc-0abe-4e43-b2f0-660a53bbad5d.html

Un uomo è morto stamani a Torri del Benaco (Verona) durante un'immersione nel lago di Garda. L'incidente è avvenuto intorno alle ore 12:15. (ANSA)

(ANSA) - VERONA, 19 FEB - Un uomo è morto stamani a Torri del Benaco (Verona) durante un'immersione nel lago di Garda. L'incidente è avvenuto intorno alle ore 12:15.  Dai primi riscontri dei sanitari del Suem 118, il sub è stato vittima di un arresto cardiaco mentre stava risalendo in superficie. Inutili i soccorsi prestati a riva dai sanitari. Sul posto sono intervenuti anche i Carabinieri. (ANSA).


Verdacht GENimpfmord Rimini (1G-Fascho-Italien) 19.2.2022: Krankenwagenfahrer (49) GENgeimpft stirbt am Steuer:
Rimini, l’ambulanza esce di strada con un ferito a bordo: morto l’autista
https://corrieredibologna.corriere.it/bologna/cronaca/22_febbraio_18/rimini-muore-mentre-guida-l-ambulanza-un-ferito-bordo-ff398022-90e1-11ec-94c9-0f14d7665fdf_amp.html
https://t.me/corona_impftod/28468

Rimini: Der in Italien zwangsläufig "geimpfte" Rettungswagen-Fahrer Gianluca Strada stirbt auf einer Einsatzfahrt mit nur 49 Jahren an einem plötzlichen medizinischen Notfall, verursacht Unfall. Meldung vom 18.2.22.

di Enea Conti

Nel pomeriggio di oggi venerdì 17 febbraio l’autista di un’ambulanza è morto a Talamello, nell’entroterra di Rimini, dopo essere uscito fuori strada in via Archi. Dopo la morte dell’operaio 44enne deceduto mentre potava un albero nel centro di Cervia, si tratta della seconda tragedia sul lavoro in Romagna nello stesso pomeriggio. L’ambulanza trasportava un 55enne rimasto ferito in un incidente avvenuto poco prima, sempre a Talamello: era l’autista di una Fiat 500 che si era cappottata in prossimità di una curva.

Ucciso da un malore

L’autista deceduto aveva 49 anni: si chiamava Gianluca Strada. L’uomo è originario di Novafeltria paese confinante con Talamello ed anni prestava servizio nella Croce Verde. La salma è ora a disposizione dell’autorità giudiziaria: domani mattina il pm di turno deciderà se disporre l’autopsia. Intanto dagli ultimi rilievi è emerso che la causa del decesso è da ricondurre quasi con certezza a un malore che l’uomo ha accusato prima di andare fuori strada. A rendersene conto un’infermiera che era a bordo con lui. L’urto contro l’albero non è stato significativo e pare che non siano esplosi neppure gli airbag. Illesi gli altri sanitari a bordo, mentre non ci sono state conseguenze per il ferito che l’ambulanza incidentata stava trasportando in ospedale.

Forse un malore all’origine

Sul posto sono arrivate tre ambulanze, l’elisoccorso, i carabinieri e i vigili del fuoco. Dai primi rilievi pare che l’autista del 118 abbia perso il controllo del mezzo a causa di un malore. Non si conoscono ancora le generalità dell’uomo deceduto.



Verdacht GENimpfmord Livorno (1G-Fascho-Italien) 19.2.2022: Apotheker Sergio Bravi 3x GENgeimpft ist mit 53 weg:
Stroncato da un malore a 53 anni: addio al parafarmacista Sergio Bravi, tre mesi fa la terza dose - Grandeinganno
https://grandeinganno.it/2022/02/19/stroncato-da-un-malore-a-53-anni-addio-al-parafarmacista-sergio-bravi-tre-mesi-fa-la-terza-dose/
https://t.me/corona_impftod/28472

Verdacht GENimpfmord Livorno
                    (1G-Fascho-Italien) 19.2.2022: Apotheker Sergio
                    Bravi 3x GENgeimpft ist mit 53 weg: Stroncato da un
                    malore a 53 anni: addio al parafarmacista Sergio
                    Bravi, tre mesi fa la terza dose - Grandeinganno
Verdacht GENimpfmord Livorno (1G-Fascho-Italien) 19.2.2022: Apotheker Sergio Bravi 3x GENgeimpft ist mit 53 weg: Stroncato da un malore a 53 anni: addio al parafarmacista Sergio Bravi, tre mesi fa la terza dose - Grandeinganno [11]

Italienischer Apotheker mit 53 Jahren an plötzlichem medizinischem Notfall gestorben. Vor drei Monaten hatte er sich die dritte Spritze geben lassen. Da er sich in seinem Booster-Post jedoch vorsichtig skeptisch äußerte und gegen eine Impfpflicht eintrat, hatte Facebook diesen mit einem Straf-Link zum "Covid Information Center" versehen, wo die User belehrt werden, dass die Impfungen 100% sicher und wirksam sind. Meldung vom 18.2.22

Stroncato da un malore improvviso, è morto mercoledì notte, a 53 anni, Sergio Bravi, titolare della parafarmacia di via La Spina, nel quartiere Misericordia di Fabriano. Grande appassionato e tifoso di basket, Bravi era conosciuto da tanti come “Gibbo”.


Spanien


Verdacht GENimpfmord in Logroño (Spanien) 19.2.2022: Mann (77) hat Ohnmacht auf der Strasse und stirbt:
Fallece un hombre de 77 años en la plaza del Mercado de Logroño
https://www.cope.es/emisoras/la-rioja/la-rioja-provincia/logrono/noticias/fallece-hombre-anos-plaza-del-mercado-logrono-20220218_1866747
https://t.me/laquintacolumna/18702

Un hombre de 77 años ha fallecido en la plaza del Mercado, tras sufrir un síncope, a las 12,51 horas, según ha informado SOS Rioja 112.

Ha sido un particular el que ha dado aviso a los Recursos de Emergencias del Servicio Riojano de Salud, se notifica a Policía Local y Policía Nacional.

Por ello, movilizaron la ERIE Psicosocial y la ERIE sanitario, del CECOP SOS Rioja, para protección del fallecido.



"USA"

Verdacht GENimpfmord "USA" 19.2.2022: Herausgeber David Brenner ist mit 59 weg:
David Brenner, Editor on ‘Justice League,’ ‘Independence Day’ and More, Dies at 59
https://variety.com/2022/film/news/david-brenner-dead-dies-justice-league-editor-1235186024/
https://t.me/laquintacolumna/18722

David Brenner, a film editor who worked on "Justice League," "Independence Day" and more, has died. He was 59.


Verdacht GENimpfmord New Jersey ("USA") 18.2.2022: Douglas Maurice Verschelde ist mit 38 weg:
Nativo de Central Jersey, querido papá muere de repente, 38 años

https://dailyvoice.com/new-jersey/cresskill/obituaries/central-jersey-native-beloved-dad-dies-suddenly-38/826360/
https://t.me/laquintacolumna/18714

Central Jersey native and beloved father Douglas Maurice Verschelde died unexpectedly on Wednesday, Jan. 19. He was 38.
Verschelde grew up in Medford before moving to Point Pleasant, where he lived at the time of his death, his obituary says.
A member of Five Alive Bassmasters, Verschelde loved fishing and working on his boat.
Verschelde was also an avid softball player and Scudz Sports teammate, his memorial says.
Above all, Verschelde is remembered for embracing his role as a loving father to his young daughter, Angelina LaChappelle, who was his “greatest joy in life.”



GENimpfmorde bei SportlerInnen - https://ploetzlich-und-unerwartet.net/

Zahlen GENimpfmorde bei SportlerInnen 19.2.2022: 400 in den letzten 6 Monaten
(orig. Englisch: Athletes Collapsing And Dying [ 400 IN THE LAST 6 MONTHS ])
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39681
Video-Link: https://youtu.be/6e24UHzhC4o



GENimpfmorde Vaccidents (Tod am Steuer mit Verkehrsunfall)


Verdacht Vaccident in der Region Huaraz (Ancash - Fascho-Peru) 19.2.2022: Auto kommt von Strasse ab und landet auf dem Dach im Fluss - Polizei vermutet Regen und Wind als Ursache (?!):
¡Tragedia! Familia entera cae al río Santa: esposos desaparecieron y el hijo de ambos falleció
https://trome.pe/actualidad/ancash-esposos-desparecen-tras-despistarse-en-vehiculo-y-caer-a-las-violentas-aguas-del-rio-santa-fotos-rmmn-noticia/

Verdacht Vaccident in der Region Huaraz (Ancash
                    - Fascho-Peru) 19.2.2022: Auto kommt von Strasse ab
                    und landet auf dem Dach im Fluss - Polizei vermutet
                    Regen und Wind als Ursache (?!): ¡Tragedia! Familia
                    entera cae al río Santa: esposos desaparecieron y el
                    hijo de ambos falleció
Verdacht Vaccident in der Region Huaraz (Ancash - Fascho-Peru) 19.2.2022: Auto kommt von Strasse ab und landet auf dem Dach im Fluss - Polizei vermutet Regen und Wind als Ursache (?!): ¡Tragedia! Familia entera cae al río Santa: esposos desaparecieron y el hijo de ambos falleció [12]

Foto: Robert Gonzales Gómez y Heydi Cerna Mejía permanecen desaparecidos.

Los rescatistas solo pudieron encontrar el cuerpo sin vida del hijo de ambos, un bebé de año y medio, en la región de Áncash.

Una pareja de esposos desapareció tras sufrir un trágico accidente automovilístico cuando viajaban a bordo de un vehículo que se despistó y cayó a las turbulentas aguas del río Santa, en el sector del puente Cachucucho, al sur de Huaraz (Áncash). El hijo de ambos, un bebé de año y medio, fue hallado sin vida por unos rescatistas.

Según información regional obtenida por este Diario, el accidente se produjo a las 4:30 p.m. del último jueves, 17 de febrero, cuando la familia se desplazaba en la camioneta con placa BHV-200.

Sin embargo, tras pasar el puente Bedoya y por razones aún en investigación, la unidad perdió el control vial y terminó cayendo al fondo del río Santa.

Horas después del despiste, la Policía llegó al lugar y solo pudo rescatar el cadáver del infante, quien fue hallado en la parte posterior de la unidad (sujeto a un cinturón de seguridad). El vehículo terminó completamente destrozado.

En tanto, los esposos Robert Danny Gonzáles Gómez y Heydy Cerna Mejía, no fueron ubicados y permanecen como desaparecidos. Efectivos de Alta Montaña, serenos y pobladores continúan con la búsqueda.

Se informó que las cuadrillas de rescate retomaron su labor desde tempranas horas de hoy, viernes 18 de febrero, y hasta el cierre de esta nota no han podido ubicar a ambas personas.

La pareja venía de Chancay hacia Huaraz y, aparentemente, una fuerte tempestad de lluvia y viento habría ocasionado el trágico despiste. Esto último se mantiene en investigación.



Selbstmord durch Impfdruck und Gruppenzwang


Selbstmorde durch Kinder unter 14 in Bayern von Impfmonster Söder 19.2.2022: 12 Selbstmorde 2020-2021:
Vollendete Suizide bei Kindern unter 14 Jahren im Freistaat Bayern
https://t.me/oliverjanich/89194
Teil 1
Das Bayerische Innenministerium gibt in seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage an:
2017: 0
2018: 0
2019: 0
2020: 5
2021: 7
Im Verlauf der Coronakrise haben sich demnach allein in Bayern zwölf Kinder das Leben genommen, wobei es in dieser Altersgruppe vor 2020 regelmäßig null vollendete Suizide gab. Im gleichen Zeitraum sind im Freistaat laut RKI (Quelle (https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/Bundesl%C3%A4nder/)) neun Kinder an und mit Covid verstorben. Es haben sich also infolge der Corona-Maßnahmen mehr Kinder umgebracht, als am oder mit dem Virus verstorben sind. Es wäre angesichts der bekannten Auswirkungen der Corona-Politik auf Kinder geradezu lächerlich, aus der Korrelation zwischen Maßnahmen und Suizidrate nicht auch eine Kausalität abzuleiten. Natürlich soll man solche Zahlen nicht gegeneinander aufrechnen, trotzdem sind sie schockierend. Teile2



GENimpfungen gegen Kinder

El Ministerio de Educación (Minedu) dio cifras actualizadas del proceso de vacunación de estudiantes, docentes y personal administrativo de instituciones educativas en el marco del retorno a clases presenciales en el Perú, donde más de 8 millones de escolares regresarán a las aulas en marzo.

Durante su participación ante la Comisión COVID-19 del Congreso, el ministro de Educación, Rosendo Serna, señaló que el 94,4 % de la población magisterial cuenta con dos dosis de la vacuna y el 58,4 % con tres (dosis de refuerzo).

También precisó que solo el 54,70 % de estudiantes de 5 a 11 años de edad han recibido una dosis y aproximadamente el 30 % cuenta con dos, mientras que un 95 % de universitarios han recibido una dosis, un 91,5 % tiene las dos y el 25,4 % cuenta con las tres dosis.

“Es importante el trabajo de la comisión multisectorial que apoya decididamente al sector; nosotros hemos dispuesto el uso de las instituciones educativas como puntos de vacunación y pedimos el apoyo de los padres de familia”, acotó.

Locales educativos

Serna agregó que de acuerdo a los últimos reportes, en el país existen 55,211 locales educativos públicos. De esa cifra, el 39.3 % (21,718) se encuentra en condición de riesgo, por lo que el Programa Nacional de Infraestructura Educativa realiza inspecciones técnicas para verificar la infraestructura y, según la disponibilidad de terreno, evaluar la instalación de módulos educativos.

“Durante la pandemia se instalaron 3,896 módulos, este año se instalarán 932 módulos en todo el territorio. También estamos avanzando con los protocolos de bioseguridad en las escuelas y colegios y a menos de un mes de transferir los recursos a los directores, aproximadamente un 44% (22,620 instituciones educativas) ya tiene instalada la estación de lavado o desinfección de manos”, detalló.

El ministro también informó que se destinó un presupuesto de S/ 44′000,000 para afianzar el programa Soporte Emocional y Convivencia Escolar, que busca desarrollar herramientas y estrategias para el bienestar estudiantil y sus familias, la promoción de la salud mental y la prevención de factores de riesgo individual y comunitario que afecten a los estudiantes.



Diskriminierung von gesunden UNgeimpften mit 2G, 3G, etc. (Apartheid)

Diskriminierung in 1G-Fascho-Italien 19.2.2022: Viele mit 2 GENimpfungen gelten ab morgen ohne 3. GENimpfung wieder als UNgeimpfte:
"Heute läuft der Impfpass aus für alle, die noch keine Auffrischungsimpfung hinter sich haben"
https://t.me/oliverjanich/89129



Diskriminierung mit 1G (1G-Apartheid)


1G-Faschismus in Los Angeles (Kalifornien) 19.2.2022: Polizei und Feuerwehr sollen die gesunden UNgeimpften verlieren:
"Selbstmordpakt": L.A. will tausende ungeimpfte Polizei- und Rettungskräfte entlassen
https://report24.news/selbstmordpakt-l-a-will-tausende-ungeimpfte-polizei-und-rettungskraefte-entlassen/

In Los Angeles, dem bevölkerungsreichsten Landkreis der USA, sollen 18.000 ungeimpfte Angestellte des Countys entlassen werden – darunter allein 4.000 Polizeikräfte. Betroffen sind auch Feuerwehrleute und Gesundheitspersonal. Dagegen regt sich deutlicher Widerstand aus dem Sheriff’s Department.

Die entsprechende Abstimmung des zuständigen „Board of Supervisors“ fand am 8. Februar statt. L.A. County-Sheriff Alex Villanueva äußerte scharfe Kritik am Verhalten der Verwaltung und sprach von einem “Selbstmordpakt” (suicide pact). Es handele sich um eine unverantwortliche Gefährdung der öffentlichen Sicherheit. Das Board könne keine wissenschaftlichen Gründe für seine Entscheidung anführen, ebenso fehle eine ausreichende Rechtsgrundlage. Villanueva fühlt sich zudem übergangen und zweifelt die Autorität der Entscheidungsträger an. Schon im Oktober letzten Jahres hatte er die Politisierung der Covid-Impfungen kritisiert und angekündigt, dass er nicht dazu bereit sei, seine Mitarbeiter zu einer Impfung zu zwingen. Im LA County sind 81,5 % aller rund 100.000 Angestellten “vollständig geimpft” (Stand 1. Februar 2022); die Polizeimitarbeiter stehen der Impfung jedoch wesentlich kritischer gegenüber, bei ihnen sind es weniger als 60 %

Die explodierenden Kriminalitätsraten in Los Angeles hatten in der Vergangenheit bereits immer wieder für Schlagzeilen gesorgt (Report24 berichtete). Sheriff Villanueva zeigt wenig Verständnis dafür, dass einerseits die Mordraten im County durch die Decke gehen, andererseits aber 4.000 Polizeikräfte aufgrund ihres Impfstatus entlassen werden sollen. Die rücksichtslose Durchsetzung von Impfmandaten zeigt demnach erneut eindrücklich, dass es Politikern keinesfalls um die Sicherheit der Bevölkerung geht.



Spionage dank Coronawahn


Spionage von Lauterbach gegen das Volk 19.2.2022: Mit der Warn-App werden bis Ende 2022 nochmals 50 Mio. Euro verbraten:
Nochmal 50 Millionen Euro für die Corona-Warn-App
https://journalistenwatch.com/2022/02/19/nochmal50-millionen-euro/

Berlin - So eine Totalkontrolle lässt man sich natürlich auch etwas kosten: Für die Corona-Warn-App der Bundesregierung werden bis Ende des Jahres weitere Kosten von bis zu 50 Millionen Euro er



Sippenhaft mit "Impfquoten" - voll Fascho!

Systematische Sippenhaft mit "Anreiz" unter Impfmonster Nehammer (2G-Fascho-Österreich) 19.2.2022: Wenn eine Gemeinde eine hohe "Impfquote" erfüllt, gibt's Belohnung - Liste aus Kärnten
https://t.me/oliverjanich/89185

Täter Regierung
                    Impfmonster Nehammer (2G-Fascho-Österreich)
                    19.2.2022: Wenn eine Gemeinde eine hohe
                    "Impfquote" erfüllt, gibt's Belohnung -
                    Liste aus Kärnten
Täter Regierung Impfmonster Nehammer (2G-Fascho-Österreich) 19.2.2022: Wenn eine Gemeinde eine hohe "Impfquote" erfüllt, gibt's Belohnung - Liste aus Kärnten [7]



Firmendesaster / Betriebsdesaster mit Personalmangel


Firmendesaster durch Corona im 4R 19.2.2022: Versicherung zahlt Ausfall durch Coronawahn nicht:
Gastronomie-Schließung durch Corona: Versicherung muss nicht zahlen
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Gastronomie-Schliessung-durch-Corona-Versicherung-muss-nicht-zahlen,versicherung212.html   
https://t.me/oliverjanich/89199

Gastronomen können bei Corona-bedingten Betriebsschließungen in der Regel nicht mit einer Entschädigung von ihrer Versicherung rechnen. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Mittwoch entschieden.

Der erste Corona-Lockdown traf die Gastronomie hart. Wie viele andere, musste auch Marco Ceccaroli sein Restaurant "Bellavista" in Travemünde schließen. "Da war erst mal Panik. Und die Angst, in die Insolvenz zu rutschen", sagt der 53-Jährige. Staatliche Hilfen gab es damals noch nicht. Im November 2020 folgte ein zweiter Lockdown, diesmal fünf Monate.

Glücklicherweise, so dachte Ceccaroli, hatte er schon lange vor der Pandemie eine sogenannte Betriebsschließungs-Versicherung bei der Axa abgeschlossen. Die ist zum Beispiel für einen Ausgleich bei entgangenen Einnahmen und fortlaufenden Betriebskosten wie Miete oder Lohnzahlungen für Mitarbeiter gedacht. Nun wollte der Gastronom, dass seine Versicherung ihn für den entstandenen Ausfall mit etwa 40.000 Euro entschädigt.

‼️Corona in Vertrag nicht aufgeführt

Mit seiner Klage scheiterte er nun aber am Bundesgerichtshof (BGH).‼️




Kriminelle Regierungen


Impfmonster Söder 19.2.2022: ist paranoid und erfindet eine "Corona-RAF":
Markus Söder warnt vor "Corona-RAF"
https://www.n-tv.de/politik/Markus-Soeder-warnt-vor-Corona-RAF-article23139452.html
https://t.me/oliverjanich/89269

Die Corona-Pandemie bietet Nährboden für unzählige Verschwörungstheorien und bizarre Fake News. Messengerdienste wie Telegram treiben deren Verbreitung voran. Ministerpräsident Söder fürchtet eine Radikalisierung der Querdenker-Szene und plädiert nun für eine Abschaltung der Plattform.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat vor einem sich verfestigenden Kreis einer "Corona-RAF" in der "Querdenker"-Szene gewarnt. Die Zahl der Demonstrierenden gegen die Corona-Maßnahme von Regierungen und Behörden gehe zurück, sagte Söder in einem Interview der Würzburger "Mainpost". "Einige Menschen haben sich in der Pandemie leider in eine Welt von Verschwörungstheorien verirrt", so der CSU-Chef.

"Wir dürfen am Ende keine "Corona-RAF" bekommen, für die Gewalt akzeptabel wäre." Deswegen sei es wichtig, konsequent gegen antidemokratische Tendenzen vorzugehen. [...]

Quelle: ntv.de, lno/dpa

Kommentar:
Impfmonster Söder will die Gewalt nicht sehen, die die tödliche GENimpfung verbreitet. Scheinbar fehlt Aufklärung
bei Hebammen, Herzstationen, Kinderstationen, Altersheimen, Personalabteilungen, Besstattern, Krematorien etc.
Michael Palomino, 20.2.2022




Täter Regierung Impfmonster Nehammer (2G-Fascho-Österreich) 19.2.2022: Wenn eine Gemeinde eine hohe "Impfquote" erfüllt, gibt's Belohnung - Liste aus Kärnten
https://t.me/oliverjanich/89185

Täter Regierung
                    Impfmonster Nehammer (2G-Fascho-Österreich)
                    19.2.2022: Wenn eine Gemeinde eine hohe
                    "Impfquote" erfüllt, gibt's Belohnung -
                    Liste aus Kärnten
Täter Regierung Impfmonster Nehammer (2G-Fascho-Österreich) 19.2.2022: Wenn eine Gemeinde eine hohe "Impfquote" erfüllt, gibt's Belohnung - Liste aus Kärnten [7]



Täter Mückstein (1G-Fascho-Österreich) träumt immer noch von einer Impfpflicht 19.2.2022: aber im Mai 2022 wird er abgewählt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 02:26 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39710
[Weitergeleitet aus AUF1]
[ Bild ]
Die Impfpflicht-Kontrollen und -Strafen in Österreich ab Mitte März sind für Gesundheitsminister Mückstein fix. Nur die Phase 3, also die computerunterstützte Massenbestrafung von Ungeimpften, werde zeitlich von der Expertenkommission festgelegt. Diese könnte möglicherweise erst im Herbst stattfinden.




Kriminelle Regierung Kalifornien 19.2.2022: Kriminelle Zensur von Impfschäden:
Dr. Reveals Shocking Vaxx Injury Censorship At CA County Board Meeting
https://www.redvoicemedia.com/video/2022/02/dr-reveals-shocking-vaxx-injury-censorship-at-ca-county-board-meeting/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39727
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 06:30 P.M.]

Shasta County - CA. A Doctor, identified online as Kathy Reschke, reveals shocking info about vaccine censorship in the medical industry.

Shasta County - CA.

A Doctor, identified online as Kathy Reschke, reveals shocking info about vaccine censorship in the medical industry.

Real News & Commentary for Patriots: https://www.redvoicemedia.com/
Join our Community: https://redvoicemedia.net/community

Support Our Efforts To Keep Truth Alive: https://www.redvoicemedia.com/support-red-voice-media/

Get Dr. Vladimir 'Zev' Zelenko M.D.'s Z-Stack Protocol, use code RVM for discount: https://redvoicemedia.net/zstack

Get massive discounts and support Mike Lindell and MyPillow with discount code RVM

Get the new “America First” Coffee and more from the Ranger Candy Coffee Company: https://redvoicemedia.net/coffee

Don't Go to Jail over a Gun! Get This State Gun Law Guide 100% Free: https://redvoicemedia.net/stategunlaws

Bitcoin = Freedom! Easily buy and sell crypto today: https://redvoicemedia.net/crypto

Advertise with us: https://theardent.group/redvoicemedia-advertising/



Täter Bill Gates über Omikron 19.2.2022: Bill Gates meint, Omikron sei eine Art "Impfung":
Dieser Dämon beginnt seinen Satz wirklich mit dem Wort „Sadly“. Bill Gates sagte auf der Sicherheitskonferenz in München, dass das Virus selbst, insbesondere die Variante Omikron, BEDAUERLICHERWEISE („sadly“) selbst eine Art Impfung sei und dass es mehr gegen diese Pandemie geleistet hätte als die Impfstoffe.
„Sadly“ - „Sadly“ - „Sadly“
Hört es euch selbst an. Wir verstehen das so.
Video-Link: https://t.me/LKRCWiesner/345
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89179



Täter Fauci ("USA") 19.2.2022: hat nicht gern, wenn man die Wahrheit sagt:
Mitarbeiter von Forbes wegen investigativer Geschichten über Fauci gefeuert
https://uncutnews.ch/mitarbeiter-von-forbes-wegen-investigativer-geschichten-ueber-fauci-gefeuert/



WIESO hetzt Trudeau so für die GENimpfung von Pfizer? Trudeau-Stiftung hält 40% von Lipidhersteller für Pfizer!

Täter Impfmonster Trudeau 19.2.2022: Seine Stiftung hält 40% an Acuitas: Lipidhersteller für Pfizer:
Trudeau's Foundation May Hold 40% Ownership of Acuitas, Which Makes Mechanic Lipids for Pfizer
https://rumble.com/vv3jj2-trudeaus-foundation-may-hold-40-ownership-of-acuitas-which-makes-mechanic-l.html
https://t.me/oliverjanich/89119

Rumble In Canada, there is speculation that Justin Trudeau and his family's foundation holds 40% of Acuitas, which is a manufacturer of mechanic lipids used by Pfizer.

Dr. Malone: "There appears that there may be a major financial conflict of interest on the part of Mr. Trudeau."

Source Video: https://rumble.com/vv16wv-tpc-709-dr.-robert-malone-and-dr.-pierre-kory-covid-19-predictions-and-worl.html


David J Farthing: BREAKING: It’s been confirmed that Trudeau’s foundation owns 40% of Acuitas Therapeutics which makes mechanic lipids for Pfizer.
https://twitter.com/dj_farthing/status/1494419161065345024?s=21
https://t.me/oliverjanich/89120


Kriminelle Regierungen wollen zahlen (Entschädigung von GENimpfschäden, Schadenersatz)


Entschädigung beim Impfmonster Draghi 19.2.2022: Fond mit 50 Millionen Euro für Schmerzensgeld bei schweren GENimpfschäden:
Auf Drängen Salvinis: Italien richtet Entschädigungsfonds für Impfnebenwirkungen ein
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/italien-entschaedigungsfonds-fuer-corona-impfnebenwirkungen-17744289.html

https://t.me/oliverjanich/89096

Die italienische Regierung hat die Einrichtung eines Entschädigungsfonds für Opfer von Nebenwirkungen der Corona-Impfung beschlossen. Danach werden zunächst 50 Millionen Euro für Personen bereitgestellt, die wegen der Corona-Impfung eine „dauerhafte Beeinträchtigung ihrer körperlich-psychischen Integrität“ erlitten haben. Der Schritt gilt als politischer Erfolg für die rechtsnationale Lega des früheren Innenministers Matteo Salvini. Salvini ist zwar selbst geimpft, hat aber bei verschiedenen Gelegenheiten Sympathien für Impfskeptiker unter den Anhängern seiner Partei erkennen lassen.



Kriminelle Regierungen mit Schweigegeld

Gerücht im 4R am 19.2.2022: Regime Scholz und Lauterbach verteilen Schweigegelder an Leute mit GENimpfschäden
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39683
bekommen oder erwarten Opfer tausende von Dollar Schweigegeld , und gehen deshalb nicht an die Öffentlichkeit??
5000.- für ein Familienmitglied wurden schon in Deutschland bezahlt.



Widerstand! (Einen Virus kann man GAR NICHT impfen, weil ein Virus IMMER MUTIERT!)


Widerstand 19.2.2022: Alle Thesen sind wahr geworden - die Schwurbler von Antifa und Mossad sind als Lügner entlarvt
https://t.me/oliverjanich/89139

Widerstand 19.2.2022: Alle
                    Thesen sind wahr geworden - die Schwurbler von
                    Antifa und Mossad sind als Lügner entlarvt
Widerstand 19.2.2022: Alle Thesen sind wahr geworden - die Schwurbler von Antifa und Mossad sind als Lügner entlarvt [6]



Widerstand mit Home Schooling in Kitzingen (Franken, 4R) 19.2.2022: OHNE Maske und OHNE Test lernt man besser:
Kitzingen: Trotz Verbot - Vater erklärt, warum sein Kind im Verborgenen lernt
https://www.infranken.de/lk/kitzingen/lokales/kitzingen-trotz-verbot-vater-erklaert-warum-sein-kind-im-verborgenen-lernt-art-5390227

„Vater nimmt Kind von Schule: „Das mit dem Testen und den Masken wurde uns zu bunt

Von Druck auf die Eltern, ausgehend von der Politik. „Die regiert direkt ins Klassenzimmer hinein.“

Schulleitern und Lehrern seien die Hände gebunden, sie dürften nicht frei entscheiden, nicht frei ihre Meinung sagen, sagt N. Wer das tue, gefährde seinen Job. Obwohl er, N., gegen die Schulpflicht verstößt, sei das Verhältnis zwischen ihm, der Schulleitung und den Lehrern nicht schlecht. „Man respektiert sich gegenseitig.“ Denn letztendlich gehe es nicht um die unterschiedliche Meinung von Staat und Eltern, sondern um die Kinder.

Das erste Corona-Jahr hat die Familie noch in der Schule mitgemacht. Lockdown, Homeschooling, dann Maske und Abstand. „Im Frühjahr 2021 haben wir die Reißleine gezogen.“ Das Kind, das eine Grundschule besucht, habe sich verändert, erzählt der Vater. Es habe, während es in der Schule war, seine Aufgaben erfüllt, aber mehr nicht. Die vorher vorhandene Neugier, die Begeisterung, etwas zu lernen, seien weg gewesen. „Und das mit dem Testen und den Masken wurde uns zu bunt.“  (…)

Er hat sich mit anderen Eltern ausgetauscht. „Kinder haben blaue Lippen, einigen wird schwindelig. Da wird das Kindeswohl gefährdet.“ N. spricht von Gruppenzwang, von Angst, von möglichen mittel- oder langfristigen physischen, psychischen, emotionalen Schäden. Von roten Linien, die seiner Ansicht nach überschritten worden seien. (…)

Anfangs, vor allem im Frühjahr bis zu den Sommerferien, seien es eine ganze Reihe von Eltern gewesen, die ihre Kinder nicht in die Schule geschickt hätten. Bis zu den Herbstferien war das auch erlaubt, seitdem wird die Verletzung der Schulpflicht mit einem Bußgeld belegt. Das und „der Druck der Staatsregierung“ sei für manche Eltern zu viel gewesen. „Manche waren mit den Nerven am Ende, ihr Widerstand ist gebrochen.“ Sie würden ihre Kinder wieder in den Unterricht schicken, obwohl sie nach wie vor Bedenken hätten.

Vater spricht von "richtiger Bewegung": Eltern finden sich über Telegram (…)

Sein Wunsch: Präsenzpflicht kurzfristig aussetzen, langfristig abschaffen.(…)“



Widerstand mit Demo: Friede, Freiheit, Demokratie

18.2.2022

4R
-- Spaziergang in Ulm: https://t.me/oliverjanich/89260

19.2.2022

CH
-- Demo in Zürich-Örlikon mit Trychler: https://t.me/oliverjanich/89241

4R
-- Demo in Frankfurt am Main : https://t.me/oliverjanich/89274 - https://t.me/oliverjanich/89279
-- Demo in Freiburg i.Br.: https://t.me/oliverjanich/89278

1G-Fascho-Italien
-- Genua: https://t.me/oliverjanich/89129



Widerstand mit Konvoy

Widerstand mit Konvoy in Ottawa (1G-Kanada) am 19.2.2022: Sie sind immer noch da:
Die Freiheitskämpfer in Kanada lassen sich nicht einschüchtern...
https://t.me/oliverjanich/89115
https://t.me/oliverjanich/89206
https://t.me/oliverjanich/89207

Costapo von Impfmonster Trudeau mit Pfefferspray
https://t.me/oliverjanich/89283

Costapo von Impfmonster Trudeau schlägt auf Leute ein
https://t.me/oliverjanich/89208

Costapo von Impfmonster Trudeau kommt mit Reitern:
NOW - Canada: Chaotic scenes in #Ottawa in front of the senate building. Police ride on horses into the crowd of protesters.
https://t.me/oliverjanich/89169

Trudeaus Regierung lässt Trucker-Protest mit Pfefferspray und berittener Polizei auflösen
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/trudeau-regierung-laesst-trucker-protest-mit-pfefferspray-aufloesen/


Costapo-Reiter von Impfmonster Trudeau trampeln 2 Leute zu Boden:
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89203
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89232

Costapo von Impfmonster Trudeau errichtet Barrieren mit Pitbull-Gruppen
https://t.me/oliverjanich/89171


Trucker-Protester bilden Barriere gegen die Costapo von Impfmonster Trudeau
https://t.me/oliverjanich/89288

Impfmonster Trudeau will auch die Haustiere der Trucker und Unterstützer klauen:
Kanadas Regierung droht Freedom Convoy-Teilnehmern mit "Schutzhaft" der Haustiere
https://report24.news/kanadas-regierung-droht-freedom-convoy-teilnehmern-mit-schutzhaft-der-haustiere/

Die kanadische Regierung will den Demonstranten des Freedom Convoy nun auch ihre geliebten Haustiere wegnehmen.


Impfmonster Trudeau gegen Konvoy 19.2.2022: Wann wird der Widerstand dieses kriminelle Impfmonster Trudeau endlich stoppen?
Trudeau Arrests Protesters, Freezes Their Bank Accounts , And Now is Confiscating Their Pets, First Born Children Next?
https://djhjmedia.com/steven/trudeau-arrests-protesters-freezes-their-bank-accounts-and-now-is-confiscating-their-pets-first-born-children-next/
https://t.me/oliverjanich/89235


Impfmonster Trudeau bekommt Kritik aus Impf-Fascho-Israel 19.2.2022: Brief von Ärzten+Wissenschaftlern:
Führende israelische Ärzte und Wissenschaftler in einem offenen Brief an PM Justin Trudeau
https://t.me/oliverjanich/89239

„Sie haben eine Schmutzkampagne gestartet, in der Demonstranten als ‚Nazi-Sympathisanten‘, ‚Rassisten‘ und ‚Antisemiten‘ dargestellt wurden. Freedom Convoy ist ein legitimer ziviler Protest, der darauf abzielt, grundlegende Freiheiten wiederherzustellen.“

Impfmonster Trudeau bekommt
                    Kritik aus Impf-Fascho-Israel 19.2.2022: Brief von
                    Ärzten+Wissenschaftlern: Führende israelische Ärzte
                    und Wissenschaftler in einem offenen Brief an PM
                    Justin Trudeau
Impfmonster Trudeau bekommt Kritik aus Impf-Fascho-Israel 19.2.2022: Brief von Ärzten+Wissenschaftlern: Führende israelische Ärzte und Wissenschaftler in einem offenen Brief an PM Justin Trudeau 01 [9]

Impfmonster Trudeau bekommt
                    Kritik aus Impf-Fascho-Israel 19.2.2022: Brief von
                    Ärzten+Wissenschaftlern: Führende israelische Ärzte
                    und Wissenschaftler in einem offenen Brief an PM
                    Justin Trudeau 02
Impfmonster Trudeau bekommt Kritik aus Impf-Fascho-Israel 19.2.2022: Brief von Ärzten+Wissenschaftlern: Führende israelische Ärzte und Wissenschaftler in einem offenen Brief an PM Justin Trudeau 02 [10]




Widerstand mit Klage (Justiz)

Widerstand mit Klage von "Wir Menschen" Schweiz 19.2.2022: Klage am Bundeshaus in Bern eingereicht gegen den Coronawahn
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 10:07 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39700
[Weitergeleitet von Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
[ Datei : PDF MM D 18.02.2022.pdf ]
Klage gegen die rechtswidrige Corona-Politik gestern eingereicht!

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

wir haben jetzt zusammen mit 10'000 Menschen beim Bund eine Klage gegen die durchwegs rechtswidrigen Corona/Covid-Massnahmen eingereicht.
Ich möchte Euch zuerst ganz herzlich für Euer Vertrauen danken! Dank Euren Vollmachten und Spenden war diese umfassende Arbeit überhaupt möglich.
Mein Dank geht zudem an unsere Juristen & Anwälte, auch unsere tollen Logistiker in Ascona.
Das ganze Team hat in den vergangenen Monaten Grossartiges geleistet.
Unsere Medienmitteilung findet Ihr im Anhang, die komplette Klage auf unserer Homepage www.wirmenschen.ch .
Die aufgeführten Fakten und die Beispiele von Geschädigten verdeutlichen, wie durch Panikmache auch in unserer Schweiz so schnell Staatswillkür um sich greifen konnte .... mit so breiter Unterstützung von gesundheitsfremd handelnden Politikern & Ärzten (einer ist aktuell Bundespräsident), hetzenden Medien, Polizisten, Mitläufern ...... und schweigenden Gerichten.



Fascho-Regierungen

Fascho-Regierungen in New York und Kalifornien ("USA") 19.2.2022: Die Leute stimmen mit den Füssen ab!
https://t.me/oliverjanich/89238

USA: Daten zur Binnenwanderung zwischen US-Bundesstaaten 2021 zeigen, dass Kalifornien und New York mit den teils härtesten Maßnahmen mit Abstand die meisten Einwohner verlieren - während Florida und Texas, fast ohne Maßnahmen, am meisten Zuwanderer haben.
Insgesamt doch mehr Schwarm-Intelligenz als erwartet…

USA: Daten
                    zur Binnenwanderung zwischen US-Bundesstaaten 2021
                    zeigen, dass Kalifornien und New York mit den teils
                    härtesten Maßnahmen mit Abstand die meisten
                    Einwohner verlieren - während Florida und Texas,
                    fast ohne Maßnahmen, am meisten Zuwanderer haben.
                    Insgesamt doch mehr Schwarm-Intelligenz als
                    erwartet…
USA: Daten zur Binnenwanderung zwischen US-Bundesstaaten 2021 zeigen, dass Kalifornien und New York mit den teils härtesten Maßnahmen mit Abstand die meisten Einwohner verlieren - während Florida und Texas, fast ohne Maßnahmen, am meisten Zuwanderer haben.  Insgesamt doch mehr Schwarm-Intelligenz als erwartet… [8]



Fascho-Regierung von Impfmonster Trudeau 19.2.2022: blockiert absichtlich Container in Häfen als Manöveer gegen Lkw-Fahrer
https://t.me/oliverjanich/89233



Fascho-Regierung Australien 19.2.2022: setzt Akustikwaffen gegen Trucker und Unterstützer ein
https://t.me/oliverjanich/89135
https://t.me/oliverjanich/89136



Fascho-Regierung mit Coronawahn in Neuseeland 19.2.2022: Coronatest verweigern ist eine Straftat
https://t.me/oliverjanich/89276

Die Verweigerung eines COVID-Tests in Neuseeland kann zur Folge haben:
- Einem Haftbefehl
- Entzug des Führerscheins
- Beschlagnahmung von Eigentum und Finanzen
- Schlechter Kredit
- Einschränkung des Verkaufs von Eigentum
- Reiseverbot

Und ein Bußgeld von 330 Dollar als Sahnehäubchen obendrauf. Wahrlich schrecklich.

Wann ist Neuseeland zu China geworden?

















GENimpfschaden (seit Dezember 2021 "postpandemische Belastungsstörung" genannt)


GENimpfschaden Schweiz Coronaimpfung


GENimpfschaden Schweiz 20.2.2022: Mann (61) 3x GENgeimpft: schlimme Kopfschmerzen, Diagnose Hirntumor - 12 Tage danach tot
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 04:52 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39775
Eine neue Meldung:
Bruder einer Kollegin, 61 J. 2x geimpft und geboostert. Nach Booster schlimme Kopfschmerzen. Vor 14 Tagen Diagnose, Hirntumor. Innert 12 Tagen nach Diagnose tot.


GENimpffschaden Schweiz 20.2.2022: Frau (mit Asthma) 2x GENgeimpft: Asthma verstärkt sich - Geimpfte haben Corona+freuen sich auf das Genesen-Zertifikat - Kind (7) UNgeimpft hat Corona mit Geschmacksverlust
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 07:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39781
Eine neue Meldung:
Bin sprachlos:
Mein bruder seine frau beide doppelt geimpft, 3 kinder von 13jahren u 10jahren geimpft... 7jährig nicht geimpft. Alle zu hause mit corona... die mutter machte damals bei der schweinegrippeimpfung schon panik und liess sich impfen mit den folgen, dass sie monatelang richtig krank war. Diesmal hat sich ihr asthma stark verstärkt... zusammenhang sei nicht gegeben. Die 2 älteren kinder haben nen verlauf von ganz ok und nicht weiters zu benennen und die kleine hatte hoges fieber, schmerzen überall und geschmackverlust. Mein bruder ist jetzt positiv getestet und sie freuen sich alle richtig darüber, denn das zertifikat welches sie nach dem impfen hatten sei nicht mehr solange gültig und nun mit dem gebesenstatus können sie die ferien in italien planen 🙈
Somit sind nun ich und meine 2töchter sowie mein enkelkind noch die letzten in der familie, die weder testen noch impfen.



GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)


GENimpfschaden Schweiz 20.2.2022: Mann (40, sportlich) GENgeimpft: Gehirnentzündung, nicht mehr sportlich
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39783
Eine neue Meldung:
Guten Abend
Aus Familie, im Okt. geimpft (2. Impfungen, Impfstoff nicht bekannt). 40 jähriger, sportlicher Mann keine Vorerkrankungen
Jetzt mit Gehirentzündung im Spital (Gedächnichtsverlust, konnte nicht mehr sprechen und gehen).
Kennt ihr ähnliche Fälle?


Ausreden für GENimpfschäden

Neue Ausrede für GENimpfschäden in Spanien 20.2.2022: Luftverschmutzung soll für männliche Sterilität sorgen - behauptet eine neue Mossad-Studie:
La contaminación del aire puede afectar la calidad del esperma, advierte un nuevo estudio
https://www.infobae.com/salud/ciencia/2022/02/19/la-contaminacion-del-aire-puede-afectar-la-calidad-del-esperma-advierte-un-nuevo-estudio/
https://t.me/laquintacolumna/18726

Comentario: ASÍ JUSTIFICAN LA INFERTILIDAD DE LA POBLACIÓN MASCULINA TRAS EL PINCHAZO

El artículo:

La investigación, publicada en la revista JAMA Networks, sugiere que las partículas contaminantes en el aire pueden afectar la motilidad de los espermatozoides, es decir, la capacidad de los espermatozoides para nadar en la dirección correcta

Los hombres que viven en ciudades muy contaminadas tienen espermatozoides más débiles, según un nuevo estudio. Investigadores chinos, que analizaron las célula haploides de casi 34.000 hombres, creen que combatir el aire tóxico podría aumentar la fertilidad masculina.

Sus resultados mostraron que la motilidad de los espermatozoides, su capacidad para nadar, era peor en los hombres de las ciudades más contaminadas. Sin embargo, no tenían menos esperma.

El recuento de espermatozoides se ha desplomado desde la década de 1970, según muestran estudios en Europa, América del Norte y Australia. Los niveles de motilidad también han disminuido. Los científicos han sugerido que los niveles más altos de contaminación podrían estar en parte detrás de la tendencia, descrita como una “advertencia seria de salud pública”.

El nuevo estudio observacional, publicado en la revista JAMA Network Open, “se suma a la base de evidencia”, dijeron expertos en fertilidad. El trabajo examinó el esperma de hombres cuyas esposas se sometieron a un tratamiento de fertilidad, procedían de 130 ciudades de China y habían asistido a la clínica de fertilidad del Noveno Hospital Popular de Shanghái.

Aproximadamente la mitad de los hombres tenían sobrepeso u obesidad (49 por ciento) y una cuarta parte fumaba (28 por ciento), lo que puede reducir el conteo de espermatozoides.

Los investigadores utilizaron un método aprobado por la Organización Mundial de la Salud para analizar la calidad del esperma de los hombres. Se utilizaron registros oficiales sobre la calidad del aire para verificar los niveles de contaminación del aire donde vivían hasta 90 días antes.

La exposición media a PM2.5 (partículas diminutas que suelen producir los automóviles, camiones y autobuses) fue de 46,05 μg/m3. Esto está muy por encima de los niveles de Nueva York, donde es de alrededor de 12 μg/m3 por día, pero puede aumentar hasta 30 μg/m3, y en Londres, con un promedio de 13,3 μg/m3.

Las pautas de la OMS dicen que los niveles de PM2.5 no deben exceder una media de 5 μg/m3 al año, o 15 μg/m3 todos los días. En Europa y el Reino Unido, el límite legal es de 25 μg/m3.

Los hombres del estudio se dividieron en cuatro grupos, según la contaminación de sus áreas. Los hombres chinos que vivían en las áreas más contaminadas tenían un 52 por ciento de motilidad en promedio, lo que significa que poco más de la mitad de su esperma podía moverse correctamente. A modo de comparación, las tasas fueron de casi el 60 por ciento en el grupo en el otro extremo de la escala. Esto estaba dentro del rango saludable de la OMS de entre 40 y 80 por ciento.

Usando los datos, los investigadores calcularon que los altos niveles de PM2.5 se asociaron con una caída del 3,6 por ciento en la motilidad de los espermatozoides. Y los altos niveles de PM10, que también pueden incluir sitios de construcción de polvo, se combinaron con una caída del 2.4 por ciento.

En el estudio, Yan Zhao, estudiante de doctorado en la Universidad de Fudan, y otros coautores escribieron que los hallazgos “sugieren que las medidas de control para reducir la exposición a la contaminación del aire pueden ayudar a aumentar la fertilidad masculina.

“La evidencia anterior ha demostrado que la exposición a PM podría interrumpir la síntesis (fabricación) de proteínas necesarias para la movilidad de los espermatozoides. Especulamos que la exposición a PM durante este período clave puede alterar la expresión de los genes involucrados en (el crecimiento)”, dijeron.

El profesor Allan Pacey, un experto en fertilidad de la Universidad de Sheffield que no participó en el estudio, aseguró en diálogo con Daily Mail que se trataba de “una prueba más de un vínculo potencial entre la contaminación y el esperma de peor calidad”. “Este documento se suma a la base de evidencia que sugiere que el vínculo es real y es impresionante porque utiliza datos de calidad del semen de más de 30 000 hombres”, explicó.



Medizinisches

Inhaltsstoffe Parasiten 20.2.2022: Vielleicht wird deswegen Ivermectin so bekämpft, weil es Parasiten der GENimpfungen beseitigt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 12:33 P.M.]
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39769
[Weitergeleitet aus COVID VACCINE VICTIMS AND FAMILIES]

Parasites in the vaccine lays eggs and hatches on live TV... this is perhaps the real reason they've outlawed the anti parasite drugs ivermectin and HCQ.

@covid19vaccinevictims



Maskenwahn

Schweizer Firma produziert weiterhin FFP2-Masken

https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-schweizer-hersteller-setzt-trotz-lockerungen-auf-masken-66110477



Testwahn


Testwahn NRW (4R) am 20.2.2022: Teststäbchen aus NRW Grundschulen eindeutig Ethylenoxid und 2-Chlorethanol belastet
https://t.me/oliverjanich/89333



GENimpfung nützt nichts gegen Corona / schützt nicht vor Corona / hilft nicht gegen Corona


Zahlen "USA"+GB 20.2.2022: GENimpfung nützt nichts gegen Corona - sondern fördert den Coronatod!
Daten aus USA und UK: Covid-Impfung erheblich gefährlicher und tödlicher als Corona-Infektion
https://tkp.at/2022/02/20/daten-aus-usa-und-uk-covid-impfung-erheblich-gefaehrlicher-und-toedlicher-als-corona-infektion/



GENimpfung nützt nichts gegen Omikron-Corona im 4R 20.2.2022: Bericht von Arzt: "Positive" sind alle geboostert
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89301



Analyse in Österreich 20.2.2022: GENimpfungen nützen nichts gegen Tod durch Corona-Grippe:
Datenanalyse zeigt: Kein statistischer Beleg, dass “Impfung” die Todeszahlen senkt!




GENimpfung nützt nichts gegen Corona in GB 20.2.2022: Königliches “Impf”-Versagen: Geboosterte Queen infizierte sich mit Corona


GENimpfung nützt nichts gegen Corona, sondern fördert den Corona-Tod 20.2.2022: Beispiel Indiana:
USA: 2044 vollständig geimpfte Einwohner von Indiana starben an COVID und mehr als 329.000 Durchbruchsfälle wurden registriert
https://uncutnews.ch/usa-2044-vollstaendig-geimpfte-einwohner-von-indiana-starben-an-covid-und-mehr-als-329-000-durchbruchsfaelle-wurden-registriert/

Mehr als 2.000 vollständig geimpfte Einwohner von Indiana sind inzwischen an COVID-19 gestorben, obwohl die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle in diesem Bundesstaat zurückgegangen ist. Seit Beginn der Pandemie haben die Gesundheitsbehörden in Indiana i..


GENimpfmorde "plötzlich und unerwartet"



GENimpfmord Kanton Zürich 20.2.2022: Schwangere (25)+Kind sterben an GENimpfung - Kanton Zürich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 02:36 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39772
Eine neue Meldung:
Kant.ZH ca.25- jährige Kurdin, im 8 Monat nach ca.3 Wochen nach Booster, nachts verblutet und verstorben, Ungeborenes auch!
( Info von Bekannte, deren Arbeitskollegin dessen Tochter die beste Freundin der verstorbenen Frau war...)


Verdacht GENimpfmord 4R 20.2.2022: Ex-Vize des Frauenhofer Instituts ist weg ohne Vorwarnung:
Ehemaliger stellvertretender Institutsleiter Berthold Butscher verstorben - News vom 18. Jan. 2022
https://www.fokus.fraunhofer.de/de/fokus/news/berthold_butscher_2022_01
https://t.me/ploetzlich_und_unerwartet/621

Unser langjähriger stellvertretender Institutsleiter Berthold Butscher ist leider am 04.01.2022 vollkommen unerwartet verstorben.


GENimpfmorde Italien 20.2.2022: Webseite mit IMPFTOTEN aus Italien: Facebook: Massimo Di Gennaro
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 12:01 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39739
Hallo Mara,
gerne posten: Bei Massimo Di Gennaro auf Facebook sind haufenweise Impftote aus Italien einsehbar:
https://www.facebook.com/massimo.digennaro.9212
Scheinbar hat er eine journalistische Erstquelle in einem Register oder so.
In Italiens Presse  werden die Fälle "plötzlich+unverwartet" teilweise offiziell als eigene Sparte geführt: "malori improvvisi"
Facebook hat ebenfalls eine solche Seite "malori improvvisi", die aber lange nicht so viele Meldungen enthält.
Gruss an alle und Danke für eure Arbeit - www.med-etc.com


Verdacht GENimpfmord Toskana (1G-Fascho-Italien) 20.1.2022: Polizist auf der Insel Gorgona stirbt mit 47 an Herzinfarkt:
Beamter der Gefängnispolizei - in Italien zwangsläufig "geimpft" - auf der toskanischen Gefängnisinsel Gorgona (Bild) mit nur 47 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben
(orig. italiano: Muore di infarto a 47 anni agente della polizia penitenziaria: «Era l’anima di Gorgona»)
https://iltirreno.gelocal.it/livorno/cronaca/2022/02/19/news/muore-di-infarto-a-47-anni-agente-della-polizia-penitenziaria-era-l-anima-di-gorgona-1.41241964
https://t.me/corona_impftod/28505

"Er war die Seele von Gorgona"


Verdacht GENimpfmord: Italiener in New York 20.2.2022: Student Claudio Mandia ist in der Nacht mit 18 weg - wahrscheinlich Herzsstillstand:
Claudio Mandia, morto a New York a poche ore dal compleanno: è giallo - Quotidiano Nazionale
Quotidiano Nazionale: https://www.quotidiano.net/esteri/claudio-mandia-new-york-1.7382196

Italienischer College-Student in New York kurz vor seinem 18. Geburtstag tot im Internatszimmer gefunden worden.

Verdacht
                    GENimpfmord: Italiener in New York 20.2.2022:
                    Student Claudio Mandia ist in der Nacht mit 18 weg -
                    wahrscheinlich Herzsstillstand: Claudio Mandia,
                    morto a New York a poche ore dal compleanno: è
                    giallo - Quotidiano Nazionale
Verdacht GENimpfmord: Italiener in New York 20.2.2022: Student Claudio Mandia ist in der Nacht mit 18 weg - wahrscheinlich Herzsstillstand:
Claudio Mandia, morto a New York a poche ore dal compleanno: è giallo - Quotidiano Nazionale [27]

Das College, die EF Academy, brüstet sich damit, durch eine aggressive "Impf"-Politik zur Überwindung der Pandemie beigetragen zu haben ("A Covid Success Story").
https://www.tapinto.net/towns/yorktown/sections/education/articles/a-covid-success-story-how-ef-academy-kept-its-doors-open-during-a-pandemic-fad8f5cd-7474-4cf5-8f95-06da8aee6471

"The school was able to provide their students with an extraordinary opportunity that competing schools were unable to deliver: support in receiving the COVID-19 vaccination."



Verdacht GEnimpfmord 2G-Fascho-Italien am 20.2.2022: Pianist Alberto Crivellari ist mit 56 weg:
Todesfall auf einner Reise mit dem 10 Jahre alten Sohn: Musiklehrer stirbt mit 56: Er war ein Pianist mit 500 Konzerten in der ganzen Welt
(orig. italiano: Malore in gita con il figlio di 10 anni, muore insegnante di musica 56enne: era un pianista da 500 concerti nel mondo)

https://www.ilmessaggero.it/italia/malore_alberto_crivellari_morto_insegnante_musica_gita_figlio_fiera_di_primiero-6516444.html

Verdacht
                    GEnimpfmord 2G-Fascho-Italien am 20.2.2022: Pianist
                    Alberto Crivellari ist mit 56 weg: Todesfall auf
                    einner Reise mit dem 10 Jahre alten Sohn:
                    Musiklehrer stirbt mit 56: Er war ein Pianist mit
                    500 Konzerten in der ganzen Welt (orig. italiano:
                    Malore in gita con il figlio di 10 anni, muore
                    insegnante di musica 56enne: era un pianista da 500
                    concerti nel mondo)
Verdacht GEnimpfmord 2G-Fascho-Italien am 20.2.2022: Pianist Alberto Crivellari ist mit 56 weg: Todesfall auf einner Reise mit dem 10 Jahre alten Sohn: Musiklehrer stirbt mit 56: Er war ein Pianist mit 500 Konzerten in der ganzen Welt
(orig. italiano: Malore in gita con il figlio di 10 anni, muore insegnante di musica 56enne: era un pianista da 500 concerti nel mondo) [28]


🇮🇹 Padua: Der Musiklehrer und international bekannte Pianist Alberto Crivellari ist im Alter von 56 Jahren bei einem Ausflug mit seinem 10-jährigen Sohn an einem plötzlichen medizinischen Notfall verstorben. Im vergangenen Jahr hatte er seine Covid-"Schutzimpfung" gepostet.

La tragedia si è consumata a Transacqua di Fiera di Primiero, dove Alberto Crivellari si trovava in vacanza


ADOVA - Alberto Crivellari è morto a 56 anni all'improvviso ieri mattina, sabato 19 febbraio, a Transacqua di Fiera di Primiero dove si era recato con il figlio di 10 anni per trascorrere una giornata di svago. Inutili i soccorsi, prestati comunque rapidamente.

Chi era Alberto Crivellari

Nativo di Piove di Sacco, Alberto Crivellari viveva a Padova dove insegnava in una scuola media musicale dopo il diploma in pianoforte. Era un vero talento, si era diplomato giovanissimo al Conservatorio Pollini di Padova dove era stato ammesso con dispensa ministeriale alla fine della scuola elementare. Grande sgomento a Piove di Sacco dove era nato ed aveva vissuto fino ai vent'anni. La famiglia Crivellari ha gestito fino ad una ventina d'anni fa una storica farmacia in città che poi è stata ceduta anche se ha mantenuto il nome.

Alberto Crivellari ha iniziato giovanissimo lo studio del pianoforte, debuttando in pubblico a soli cinque anni, dando inizio ad una carriera da “enfant prodige”. Diplomatosi a Padova, Laureatosi a Venezia e Parigi, ha tenuto oltre 500 concerti in tutto il mondo. Ha eseguito gran parte del repertorio pianistico e cameristico: i suoi concerti sono stati registrati e trasmessi da radio e televisioni europee, americane ed asiatiche.



Spanien


Verdacht GENimpfmord Spanien 20.2.2022: Bergwanderer in der Sierra de Chiva - Herzinfarkt - tot
Un hombre fallece por un infarto en una montaña de Chiva
https://www.lasprovincias.es/sucesos/hombre-fallece-hallaba-montana-chiva-20220219115810-nt.html
https://t.me/corona_impftod/28478

Ein erst 47-jähriger Bergwanderer stirbt in der Sierra de Chiva (bei Valencia) an einem Herzinfarkt. Vergeblicher Helikoptereinsatz. Meldung vom 19.2.22.

Bomberos y un helicóptero de la Generalitat se han desplazado para atender la emergencia en la partida del Morró de Chitán


Verdacht GENimpfmord Region Alicante (Südspanien) 20.2.2022: Bergwanderer bricht in Tárbena zusammen - tot - mit 50 weg:
Tárbena, Alicante: Bergwanderer (50) bricht plötzlich ohnmächtig zusammen und stirbt. Vergeblicher Helikoptereinsatz. Meldung vom 20.2.22
(orig. Spanisch: Un senderista fallece tras sufrir un desfallecimiento en Tárbena)
https://www.informacion.es/benidorm/2022/02/20/senderista-fallece-sufrir-desfallecimiento-tarbena-62965387.html
https://t.me/corona_impftod/28507

El hombre de unos 50 años ha muerto cuando realizaba una ruta por el Camino de Tudons, en el Coll de Rates


Verdacht GENimpfmord Santander (Spanien) 20.2.2022: Maler José Espurz  ist mit 75 weg - keine Todesursache angegeben:
Muere el pintor cántabro José Espurz a los 75 años

Nius Diario: https://www.niusdiario.es/cultura/muere-pintor-jose-espurz-75-anos-cantabria_18_3285721503.html
https://t.me/laquintacolumna/18771

Verdacht GENimpfmord Santander
                    (Spanien) 20.2.2022: Maler José Espurz ist mit 75
                    weg ohne Vorwarnung: Muere el pintor cántabro José
                    Espurz a los 75 años
Verdacht GENimpfmord Santander (Spanien) 20.2.2022: Maler José Espurz  ist mit 75 weg ohne Vorwarnung:
Muere el pintor cántabro José Espurz a los 75 años [31]

"Me sumo al recuerdo y cariño de todos los amigos que le quisimos", ha dicho la alcaldesa de Santander.

El pintor campurriano José Espurz (Reinosa, 1947), que aglutina una prolífica trayectoria artística, ha fallecido este sábado en Santander a los 75 años.
Las muestras de tristeza y los mensajes de pésame a sus familiares y allegados se han multiplicado en las redes sociales tras conocer su fallecimiento.
Así, el vicepresidente de Cantabria y consejero de Universidades, Igualdad, Cultura y Deporte, Pablo Zuloaga, ha señalado a Espurz como un "artista excepcional y muy querido" y ha recordado que sus óleos del nacimiento del Ebro son "fundamentales" en la Colección Norte de Arte Contemporáneo del Gobierno de Cantabria.

También han lamentado el fallecimiento Gema Igual, alcaldesa de Santander, donde vivía Espurz, y el Ayuntamiento de Reinosa, municipio del que es originario.
Igual se ha declarado "triste" por el fallecimiento de José Espurz, al que describe como un "gran creador y, sobre todo, una gran persona", quien era, según ha resaltado, "muy querido y respetado en Santander". "Me sumo al recuerdo y cariño de todos los amigos que le quisimos", ha dicho.

Por su parte, el Ayuntamiento reinosano ha lamentado la "pérdida" de este "querido y admirado" artista, al que su "extraordinaria obra" permitirá recordarle siempre.


Verdacht GENimpfmord Córdoba (Spanien) 20.2.2022: Schulleiter José Palomares ist mit 75 weg:
Muere José Palomares, docente e impulsor del colegio Trinidad Sansueña de Córdoba
https://sevilla.abc.es/andalucia/cordoba/sevi-muere-jose-palomares-docente-impulsor-colegio-sansuena-cordoba-202202192311_noticia.html
https://t.me/laquintacolumna/18798

Verdacht
                    GENimpfmord Córdoba (Spanien) 20.2.2022: Schulleiter
                    José Palomares ist mit 75 weg: Muere José Palomares,
                    docente e impulsor del colegio Trinidad Sansueña de
                    Córdoba
Verdacht GENimpfmord Córdoba (Spanien) 20.2.2022: Schulleiter José Palomares ist mit 75 weg:
Muere José Palomares, docente e impulsor del colegio Trinidad Sansueña de Córdoba [32]


Fue su director durante más de tres décadas y recibió de la Santa Sede la medalla 'Pro Eclesia et Pontifice' por su trayectoria.

José Palomares García (Linares, 1946), que fuera durante más de tres décadas director del colegio Trinidad Sansueña de Córdoba, ha fallecido esta tarde de forma repentina a los 75 años. Llegó a la ciudad recién finalizada la carrera de Magisterio para formar parte del equipo educativo del entonces Colegio de Sansueña, dirigido por la SAFA.

Tras la marcha de la comunidad de jesuitas, junto a un grupo de profesores y bajo su dirección, deciden seguir adelante con el colegio. Tras muchas vicisitudes, esfuerzo, sacrificio y trabajo dio su fruto convirtiéndose el Colegio Sansueña en un referente para la ciudad. Hoy, el colegio Trinidad Sansueña está integrado en la Fundación Diocesana Santos Mártires de Córdoba.

Tras 33 años como director dejó su cargo en 2008 para continuar como maestro en el mismo centro.

Ha ocupado diferentes responsabilidades en el campo educativo: miembro del Patronato San Alberto Magno, presidente de FERE-CECA y EG, Administrador de la Obra Pía Santísima Trinidad y miembro del Consejo Diocesano de la Educación Católica.

En diciembre de 2008 recibía de manos del entonces obispo de Córdoba Juan José Asenjo la medalla 'Pro Eclesia et Pontifice' que la Santa Sede le concedió por su trayectoria profesional, humana y cristiana.

En una entrevista con ABC en 2009 recordaba cómo su padre había sido maestro de la República, aunque fue apartado de la enseñanza como miles de docentes al término de la Guerra Civil, y tuvo que montar una academia privada como medio de sustento. Creció entre pizarras y maceró su formación al calor de las palabras de su progenitor en Linares. «Me inculcó el sentido de la responsabilidad y el esfuerzo. Su vocación era que con la educación se podía hacer algo por el mundo», decía.

Terminó estudiando en la Escuela de Magisterio de la Sagrada Familia, dirigida por los Jesuitas. Así fue como encarriló su vida por el camino de la enseñanza, que a la postre se convertiría en el auténtico motor de su existencia. Fue un estudiante excepcional, según confesaba con sonrojo, con un expediente atestado de matrículas de honor y número dos de la carrera en Jaén. Su brillante expediente le permitió sortear las oposiciones y le adjudicaron plaza directa en Córdoba en 1971.


Verdacht GENimpfmord Barbastro (Nordspanien) 20.2.2022: Bergsteiger, Elektriker+Imker Luis Palacio Nacenta macht Reise nach Tenerifa - Herzstillstand - tot mit ca.60:
El montañero barbastrense Luis Palacio Nacenta fallece durante un viaje a Tenerife
https://www.diariodelaltoaragon.es/noticias/comarcas/somontano/2022/02/18/el-montanero-barbastrense-luis-palacio-nacenta-fallece-durante-un-viaje-a-tenerife-1554086-daa.html
Foto: https://www.facebook.com/diariodelaltoaragon/photos/a.425580838862/10159124669283863
https://t.me/laquintacolumna/18805

Verdacht GENimpfmord
                    Barbastro (Nordspanien) 20.2.2022: Bergsteiger,
                    Elektriker+Imker Luis Palacio Nacenta macht Reise
                    nach Tenerifa - Herzstillstand - tot mit ca.60: El
                    montañero barbastrense Luis Palacio Nacenta fallece
                    durante un viaje a Tenerife
Verdacht GENimpfmord Barbastro (Nordspanien) 20.2.2022: Bergsteiger, Elektriker+Imker Luis Palacio Nacenta macht Reise nach Tenerifa - Herzstillstand - tot mit ca.60: El montañero barbastrense Luis Palacio Nacenta fallece durante un viaje a Tenerife [34]

Ha sufrido un paro cardíaco cuando se encontraba en esta isla junto a su esposa

El Teide, pico más alto de España, está entre las últimas vistas del montañero barbastrense Luis Palacio Nacenta que falleció este jueves de un paro cardíaco cuando se encontraba en la isla de Tenerife con su esposa María Ángeles. A nivel local, desarrolló su labor profesional en el sector de electricidad en la empresa propia (Ripal) hasta la jubilación, al mismo tiempo tuvo en la apicultura una de sus grandes aficiones en la que demostró grandes conocimientos con elaboración de miel de sus propias colmenas.

Además, fue uno de los fundadores de la asociación cultural “El Vivero” de cuya directiva formó parte desde 1980 hasta el cierre de la escuela-taller en 2017. Balbina Campo, directora de la escuela, destaca de Luis que fue “uno de los pilares fundamentales por su contribución desinteresada tanto en el taller como en todas las actividades, entre ellas la Feria de Artesanía desde la primera en plaza de San Francisco y los traslados posteriores a Plaza del Mercado y Recinto Ferial”.

Se le recordará también por su vinculación a Montañeros de Aragón de cuya directiva formaba parte como responsable de material entre el colectivo que preside José Masgrau. En la información a los socios, Masgrau califica de “tremenda desgracia esta pérdida” y define a Luis con tres palabras, “gran vitalidad, enorme generosidad y muy servicial”. Los compañeros de senderismo y de montañismo le recuerdan con el afecto propio de “excelente compañero, jovial y entrañable”. La muerte le ha sorprendido muy lejos de Barbastro ha causado sensaciones sociales muy cercanas porque era muy conocido en el ámbito familiar con María Ángeles y sus cinco hijos.


Verdacht GENimpfmord: 1 Spanier in Düsseldorf 20.2.2022: Koch Fabián Fuster ist mit 39 weg:
Fallece a los 39 años Fabián Fuster, el Chef del restaurante Canela
https://www.ultimahora.es/noticias/local/2022/02/18/1701539/fallece-anos-fabian-fuster-chef-del-restaurante-canela.html
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6415

Verdacht GENimpfmord: 1
                    Spanier in Düsseldorf 21.2.2022: Koch Fabián Fuster
                    ist mit 39 weg: Fallece a los 39 años Fabián Fuster,
                    el Chef del restaurante Canela
Verdacht GENimpfmord: 1 Spanier in Düsseldorf 21.2.2022: Koch Fabián Fuster ist mit 39 weg:
Fallece a los 39 años Fabián Fuster, el Chef del restaurante Canela [30]

De forma repentina se fue este viernes de este mundo en la ciudad alemana de Düsseldorf el cocinero mallorquín Fabián Fuster, uno de los chefs menores de 40 años con mayor talento de Mallorca; había cumplido los 39 años de edad.

Se desconocen las causas del fallecimiento. Junto a Irene Rigo abrió hace unos 10 años el restaurante Canela en la palmesana calle de Sant Jaume, aunque en la actualidad estaba cerrado y sólo funcionaba en el formato de entrega a domicilio. Su padre es el periodista Juan Antonio Fuster y su madre la fotógrafa Cathy Grundfeld.

Fabián Fuster se formó en la Escola d'Hoteleria y trabajó en restaurantes de Inglaterra y Holanda antes de establecerse en Mallorca y trabajó a las órdenes de Josef Sauerschell en Es Racó des Teix antes de establecerse por cuenta propia y abrir su propio bistró, que pronto adquirió un merecido prestigio gastronómico. Su cocina, muy cuidada, se basaba en el producto local, pero a la vez le gustaba fusionarla con elementos foráneos y sentía especial predilección por la cocina hawaiana.



Consternación por el fallecimiento repentino de Fabián Fuster, chef del restaurante Canela de Palma
Diario de Mallorca: https://www.diariodemallorca.es/sociedad/2022/02/18/consternacion-fallecimiento-fabian-fuster-chef-canela-palma-62902577.html
https://t.me/laquintacolumna/18768

Era uno de los jóvenes cocineros más destacados de la última década en Mallorca, hijo del periodista Juan Antonio Fuster y la fotógrafa



"USA"

Verdacht GENimpfmord Los Angeles ("USA") 20.2.2022: Schauspielerin Lindsey Pearlman - bekannt für ihre Rollen im Medizinbereich - ist mit 43 weg:
Encuentran muerta a la actriz Lindsey Pearlman, conocida por su papel en Hospital General
https://www.lavanguardia.com/series/20220219/8068738/encuentran-muerta-actriz-lindsey-pearlman-pmv.html

La intérprete llevaba varios días desaparecida y no se saben las causas de su muerte

La actriz Lindsey Pearlman, conocida por su papel en Hospital General, ha sido encontrada muerta tras haber estado cinco días desaparecida. El Departamento de la Policía de Los Ángeles ha informado que el cuerpo que encontraron el pasado viernes por la mañana pertenece a la actriz de 43 años.




Argentinien


Verdacht GENimpfmord in Argentinien 20.2.2022: Journalist ist mit 47 weg - er hetzte noch gegen UNgeimpfte als "Dumme" un glaubte an diee "Nächstenliebe" durch GENimpfung:
Muere, a los 47 años, un periodista argentino que calificaba a los "antivacunas" de necios - El Diestro
https://www.eldiestro.es/2022/02/muere-a-los-47-anos-un-periodista-argentino-que-calificaba-a-los-antivacunas-de-necios/

https://t.me/corona_impftod/28481

Der argentinische Journalist Rodrigo Conti bezeichnete die Haltung von "Impfgegnern" als "Dummheit" und hielt es für einen Akt der Nächstenliebe, sich ein experimentelles Serum ohne Schutzwirkung vor Infektion und Infektiosität injizieren zu lassen. Jetzt ist er mit nur 47 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben.



Verdacht GENimpfmord in Argentinien 20.2.2022: Frau (38) im Publikum von Spass-Show bricht zusammen - tot:
Die Show der argentinischen Komikerin Fátima Florez in Mar de La Plata von einem Unglück überschattet: Eine erst 38-Jährige im Publikum kollabiert und kann nicht wiederbelebt werden. Ein weiteres Impfopfer? 20.2.22
(orig. Spanisch: Mal momento para Fátima Florez: una mujer se murió en medio de la función y debió suspender el show)
https://www.ambito.com/espectaculos/show/mal-momento-fatima-florez-una-mujer-se-murio-medio-la-funcion-y-debio-suspender-el-n5376574/amp
https://t.me/corona_impftod/28502

El espectáculo Fátima camaleónica del sábado a la noche se levantó media hora antes. La persona fallecida tenía 38 años y no


Uruguay



Verdacht GENimpfmord Uruguay 20.2.2022:
Ex-Innenminister von Uruguay einen Tag nach einer Rede plötzlich und unerwartet nach einem Herzstillstand verstorben
(orig. Spanisch: Falleció el exministro del Interior Eduardo Bonomi por un paro cardiorrespiratorio)
El Observador: https://www.elobservador.com.uy/nota/fallecio-el-exministro-del-interior-eduardo-bonomi-20222208712
https://t.me/corona_impftod/28488

Die Vorsitzende seiner Partei MPP, Lucía Topolansky behauptete im vergangenen Jahr, die Angst vieler Menschen vor den Covid-"Schutzimpfungen" sei unbegründet und beruhe auf Falschinformationen.

Der Artikel:

En la madrugada de este domingo falleció el senador ddel Frente Amplio y exministro del interior, Eduarrdo Bonomi, seegún informó la ccuneta del Movimiento de Participación Popular (MPP) en Twitter. El exministro tuvo un paro carddiorrespiratorio en su casa en Parque del Plata, según supo El Observador.

Bonomi, que tenía 73 años, fue minisstro del Interior y de Trabajo en istintos pasajes de los gobiernos frenteamplistas.

Verdacht GENimpfmord Thailand 20.2.2022: Kürzlich geimpfter koreanischer Hotelier tot in Kanchanaburi aufgefunden

https://www.wochenblitz.com/news/koreanischer-hotelier-tot-in-kanchanaburi-aufgefunden

Kanchanaburi - Ein 38-jähriger südkoreanischer Hotelmanager wurde am Samstag tot in einem Büro im zweiten Stock des Hotels im Bezirk Tha Muang aufgefunden. Es gab keine Spuren eines Kampfes, aber die .




GENimpfmorde bei SportlerInnen - https://ploetzlich-und-unerwartet.net/


Verdacht GENimpfmord Costa Rica 20.2.2022: Costa Rica: 58-jähriger Miguel Ángel Ramírez erleidet tödlichen Herzstillstand bei 4-km Crosslauf - Tod im Krankenwagen. Meldung vom 19.2.22:
Atleta fallece tras cruzar la meta
https://www.nacion.com/puro-deporte/otros-deportes/atleta-fallece-tras-finalizar-prueba-en-el/JM26UMAF3JEMPOK7GUG3DZZVSQ/story/
https://t.me/corona_impftod/28499

Verdacht
                    GENimpfmord Costa Rica 20.2.2022: Costa Rica:
                    58-jähriger Miguel Ángel Ramírez erleidet tödlichen
                    Herzstillstand bei 4-km Crosslauf - Tod im
                    Krankenwagen. Meldung vom 19.2.22: Atleta fallece
                    tras cruzar la meta
Verdacht GENimpfmord Costa Rica 20.2.2022: Costa Rica: 58-jähriger Miguel Ángel Ramírez erleidet tödlichen Herzstillstand bei 4-km Crosslauf - Tod im Krankenwagen. Meldung vom 19.2.22: Atleta fallece tras cruzar la meta [35]

El corredor participó en la prueba de 4 kilómetros, en la categoría de 55 a 59 años del  Campeonato Nacional Máster de Campo Traviesa.

El atleta Miguel Ángel Ramírez falleció este sábado tras concluir su participación en el Campeonato Máster de Campo Traviesa, que se realizó en el Parque del Este, en Sabanilla, y fue organizado por la Asociación Máster de Atletismo (ADEMA).

Ramírez, de 58 años, compitió en la distancia de 4 kilómetros, en la categoría de 55 a 59 años. El oriundo de Tierra Blanca de Cartago llegó a la meta y posteriormente se desplomó, por lo que fue atendido por la Cruz Roja Costarricense en el lugar, donde se le brindaron los primeros auxilios.

Una vez que se estabilizó fue llevado a la ambulancia. Ramírez falleció en el camino antes de llegar a un centro médico.

El atleta Miguel Ángel Ramírez falleció este sábado tras concluir su participación en el Campeonato Máster de Campo Traviesa, que se realizó en el Parque del Este, en Sabanilla, y fue organizado por la Asociación Máster de Atletismo (ADEMA).

Ramírez, de 58 años, compitió en la distancia de 4 kilómetros, en la categoría de 55 a 59 años. El oriundo de Tierra Blanca de Cartago llegó a la meta y posteriormente se desplomó, por lo que fue atendido por la Cruz Roja Costarricense en el lugar, donde se le brindaron los primeros auxilios.

Una vez que se estabilizó fue llevado a la ambulancia. Ramírez falleció en el camino antes de llegar a un centro médico.

Mientras tanto, Javier Bustos, quien es atleta máster y tiene a su cargo la página TV Correr, especializada en atletismo, manifestó que para todos los presentes fue un momento muy duro, pues era una persona muy querida entre los corredores.

“Este evento de ADEMA es el primero del año. Él (Ramírez) completó el circuito de dos vueltas. Siempre ha competido en medio fondo, la verdad tiene tiempo de estar en estas pruebas. Todo estaba transcurriendo con normalidad, corrió bien y tras finalizar la carrera caminó unos 25 metros y se descompuso y fue atendido por la Cruz Roja”, relató Bustos.

Por su parte, un miembro de ADEMA indicó a La Nación en el anonimato que los embarga un gran dolor y se encuentran impactados por el fallecimiento del atleta, pero que iban a esperar a recibir los informes médicos para referirse al suceso tras la competencia.





GENimpfmorde an Kindern (Kindermorde)


Kindermord durch GENimpfung in 2G-Fascho-Österreich 20.2.2022: Bub (12) nach GENimpfung tot:
12-Jähriger nach Impfung tot – brisante Wende im Fall - Österreich | heute.at
https://www.heute.at/s/12-jaehriger-nach-impfung-tot-brisante-wende-im-fall-100190976
https://t.me/oliverjanich/89305

Ein 12-Jähriger erlitt einen Zusammenbruch und starb drei Tage nach der Impfung.

«Brisant: Nach "Heute"- Recherchen können weder die Landessanitätsdirektion Tirol, noch die Tiroler Kliniken genauere Auskunft zu dem Fall geben.

Das Bundesamt für Sicherheit und Gesundheitswesen erklärte gestern, dass entgegen anderer Berichte ein Obduktionsergebnis bereits vorliegen würde – es sei allerdings uneindeutig.

Neben Herz, Lunge und Leber soll auch das Gehirn des Kindes akribisch untersucht, aber kein eindeutiger Grund für den Tod des Kindes ausfindig gemacht worden sein.

Der Fall bleibt somit weiterhin rätselhaft und wird sich wohl auch nie endgültig klären lassen. Die Vermutung, dass er an der Impfung starb, gilt wohl als wahrscheinlich, kann aber nicht bewiesen werden.

Der 12-Jährige ist damit kein Einzelfall: Insgesamt wurden in Österreich 263 Todesfälle im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung untersucht. Nur 63 davon konnten mit Sicherheit anderweitig erklärt werden.»



Verdacht Kindermord mit GENimpfung in Mailand (1G-Fascho-Italien) 20.2.2022: Valentina (13) stirbt im Schlaf - Verdacht Herzstillstand durch Ganzkörperthrombose:
13-jährige Volleyballspielerin Valentina ("geimpft", da in Italien Sportverein-Verbot für ungeimpfte Jugendliche ab 12) aus Mailand im Schlaf gestorben. Meldung vom 18.2.22
(orig. italiano: La strage degli innocenti è totalmente censurata! Solo oggi veniamo a conoscenza della morte sospetta di Valentina, girone atleta di soli 13 anni)
MAG 24 Informazione Indipendente: https://www.mag24.es/2022/02/18/a-strage-degli-innocenti-e-totalmente-censurata-solo-oggi-veniamo-a-conoscenza-della-morte-sospetta-di-valentina-girone-atleta-di-soli-13-anni/
https://t.me/corona_impftod/28482

Verdacht Kindermord mit
                    GENimpfung in 1G-Fascho-Italien 20.2.2022: Valentina
                    (13) stirbt im Schlaf - Verdacht Herzstillstand
                    durch Ganzkörperthrombose: 13-jährige
                    Volleyballspielerin Valentina ("geimpft",
                    da in Italien Sportverein-Verbot für ungeimpfte
                    Jugendliche ab 12) aus Mailand im Schlaf gestorben.
                    Meldung vom 18.2.22 (orig. italiano: La strage degli
                    innocenti è totalmente censurata! Solo oggi veniamo
                    a conoscenza della morte sospetta di Valentina,
                    girone atleta di soli 13 anni)
Verdacht Kindermord mit GENimpfung in Mailand (1G-Fascho-Italien) 20.2.2022: Valentina (13) stirbt im Schlaf - Verdacht Herzstillstand durch Ganzkörperthrombose: 13-jährige Volleyballspielerin Valentina ("geimpft", da in Italien Sportverein-Verbot für ungeimpfte Jugendliche ab 12) aus Mailand im Schlaf gestorben. Meldung vom 18.2.22 (orig. italiano: La strage degli innocenti è totalmente censurata! Solo oggi veniamo a conoscenza della morte sospetta di Valentina, girone atleta di soli 13 anni) [36]

La strage degli innocenti è totalmente censurata! Solo oggi veniamo a conoscenza della morte sospetta di Valentina, girone atleta di soli 13 anni.

Da qualche giorno circolava un messaggio sui canali Telegram inerente la notizia che fosse morta “all”improvviso” una studentessa di 13 anni e che nessun media ne avesse dato la notizia. Oggi, purtroppo, abbiamo la conferma dal sito internet della Società Aspes volley dove Valentina – questo era il suo nome – era tesserata (e quindi era vaccinata, giusto per la combinazione).

Scavalca la censura di regime dei social. Seguici via Telegram, basta un clic qui
https://t.me/capranews

Ecco cosa hanno scritto:

E’ con estremo dolore nel cuore che diamo la notizia della prematura scomparsa di Valentina.

La nostra grande Famiglia piange la scomparsa di Vale che a soli 13 anni ci ha lasciati all’improvviso nella notte tra Sabato e Domenica.

Daremo l’ultimo saluto a Valentina, giovedì 17 alle 14:45 presso la Chiesa della Passione di via Conservatorio a Milano.

Per le atlete e le famiglie che lo desiderano, partiremo dal centro sportivo ISU di via Valvassori Peroni alle 13:30; raggiungeremo la Chiesa con il Tram 19.




GENimpfmorde Vaccidents (Tod am Steuer mit Verkehrsunfall)


Verdacht Vaccient mit GENimpfmord in Torreón (Mexiko) 20.2.2022: Autofahrer mit Herzstillstand stirbt am Steeuer und das Auto rast noch auf ein Trottoir und in 1 Baum:
Muere de un paro cardíaco mientras conduce y termina chocando en centro de Torreón
https://www.milenio.com/estados/torreon-muere-de-un-infarto-mientras-maneja-y-choca

Verdacht Vaccient mit GENimpfmord in
                    Torreón (Mexiko) 20.2.2022: Autofahrer mit
                    Herzstillstand stirbt am Steeuer und das Auto rast
                    noch auf ein Trottoir und in 1 Baum: Muere de un
                    paro cardíaco mientras conduce y termina chocando en
                    centro de Torreón
Verdacht Vaccient mit GENimpfmord in Torreón (Mexiko) 20.2.2022: Autofahrer mit Herzstillstand stirbt am Steeuer und das Auto rast noch auf ein Trottoir und in 1 Baum: Muere de un paro cardíaco mientras conduce y termina chocando en centro de Torreón [29]

Un hombre que conducía murió de un paro cardiaco y terminó impactado en un árbol, a las afueras de una vivienda ubicada en la esquina de la avenida presidente Carranza y calle García Carrillo, en el centro de Torreón. Agentes de la Dirección de Tránsito reportaron este accidente a las 21:15 horas de este viernes, además solicitaron la presencia de los servicios de emergencia de la Cruz Roja. Los paramédicos se trasladaron hasta el lugar y procedieron a revisar al conductor de la unidad, quien lamentablemente ya no contaba con signos vitales.

Los oficiales del Departamento de Peritos del Tribunal de Justicia Municipal acudieron a elaborar el peritaje de tránsito terrestre, el cual arrojó que el vehículo circulaba sobre la avenida presidente Carranza, en dirección de poniente a oriente. Antes de llegar al cruce con la calle García Carrillo, el conductor perdió el control para luego montarse sobre la banqueta y terminar chocado en un árbol, quedando la unidad a las afueras de una vivienda domicilio. Se informó que el conductor, quien permanece sin identificar, aparentemente se desvaneció cuando circulaba sobre la avenida presidente Carranza. De acuerdo a los primeros reportes de los paramédicos, el hombre habría sufrido un infarto mientras conducía. Personal de Servicios Periciales de la Fiscalía General de Coahuila iniciaron las investigaciones pertinentes, para luego ordenar que el cuerpo del automovilista fuera retirado del lugar y depositado en las instalaciones de la morgue del Servicio Médico Forense. Ahí quedó a disposición de las diligencias correspondientes para la posible necropsia de rigor.



GENimpfmorde bei Schwangeren / Ungeborenen

GENimpfmord Kanton Zürich 20.2.2022: Schwangere (25)+Kind sterben an GENimpfung - Kanton Zürich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 02:36 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39772
Eine neue Meldung:
Kant.ZH ca.25- jährige Kurdin, im 8 Monat nach ca.3 Wochen nach Booster, nachts verblutet und verstorben, Ungeborenes auch!
( Info von Bekannte, deren Arbeitskollegin dessen Tochter die beste Freundin der verstorbenen Frau war...)



Diskriminierung von gesunden UNgeimpften (Apartheid)


Sonneberg+Neustadt (Thüringen, 4R) 20.2.2022: GENgeimpfte Belegschaft boykottiert gesunden, UNgeimpften Augenarzt
https://t.me/fufmedia/43340
https://t.me/fufmedia/43341

Ein Augenarzt benötigt dringend Mitarbeiter für seine 2 Praxen in Sonneberg und Neustadt.🙏🏻
Seine ganze Belegschaft hat gekündigt, weil er ungeimpft ist!😳
Vielleicht kennt Ihr jemanden, der eine neue Arbeit sucht und helfen kann. 🍀
Bitte hier im Umkreis weiterleiten.
Telefon:
03675702354



Diskriminierung von GENgeimpften generell (Apartheid gegen Geimpfte)


Lausitz (Sachsen) 20.2.2022: Altenheim sucht UNgeimpfte Golstücke als MitarbeiterInnen
https://t.me/fufmedia/43339

Die Wahrheit ist nun auch in den Pflegeeinrichtungen der Lausitz angekommen.



Kriminelle Regierungen


Täter Berset+Levy 20.2.2022: Der Terror von Berset und Levy BAG hört nicht auf: Mit falschen Coronazahlen immer noch Panik machen!
Coronavirus: Wie lange braucht es noch tägliche Fallzahlen?
https://www.nau.ch/politik/bundeshaus/coronavirus-wie-lange-braucht-es-noch-tagliche-fallzahlen-66111474

Alain Berset möchte das Coronavirus künftig wie eine Grippe überwachen. Bis auf weiteres publiziert das BAG aber weiterhin täglich die neusten Fallzahlen.
  • Täglich publiziert das BAG um 13.30 Uhr die aktuellen Kennzahlen zur Corona-Pandemie.
  • Alain Berset stellte in Aussicht, dass dies dereinst nicht mehr nötig sein wird.
  • Vorderhand soll das Dashboard mit den Corona-Zahlen aber beibehalten werden, so das BAG.


Mossad-Presse "Sonntagszeitung" von Berset+Levy 20.2.2022: hetzt zur Kontrolle von Antikörpern, um neue GENimpfprogramme zu rechtfertigen
Ein Antikörper-Monitoring soll rasch neue Impfprogramme ermöglichen. Der Grund warum die Regierung noch Millionen von Impfdosen bestellt hat⁉️ Artikel Sonntagszeitung 20.2.22
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39774



Täter Lauterbach (4R) am 20.2.2022: will ab Herbst 2022 Deutschland wieder mit seinem Coronawahn foltern:
Lauterbach kündigt scharfe Maßnahmen für Herbst an
https://report24.news/lauterbach-kuendigt-scharfe-massnahmen-fuer-herbst-an/?feed_id=12355

Karl Lauterbach (SPD) kündigt am Wochenende scharfe Zwangsmaßnahmen für den nächsten Herbst an. Auch die Schuldigen nennt er bereits jetzt.



Kriminelle Antifa in Freiburg i.Br. (4R) am 19.2.2022: Kriminell-korrupte Antifa-Strohköpfe prahlen mit guter Bezahlung
https://t.me/oliverjanich/89338

Kriminelle Antifa
                    in Freiburg i.Br. (4R) am 19.2.2022:
                    Kriminell-korrupte Antifa-Strohköpfe prahlen mit
                    guter Bezahlung
Kriminelle Antifa in Freiburg i.Br. (4R) am 19.2.2022: Kriminell-korrupte Antifa-Strohköpfe prahlen mit guter Bezahlung [25]

Köstlich, wie sich "Gegendemonstranten" aus dem Antifa-Umfeld hier in Freiburg selbst entlarven – als "gut bezahlt". Kann man sich nicht ausdenken!
Besten Dank an meinen Leser, der genau hinschaute und mir dieses Foto schickte (mir folgendem Hinweis: "Leider ist der Arm über dem ersten Wort des letzten Satzes, es war aber ein ‘und‘".)


Täter Nehammer+Mückstein in 2G-Fascho-Österreich 20.2.2022: Die Zahlen stimmen mit der CDC nicht überein: 413 gegen 228 GENimpfmorde:
https://t.me/oliverjanich/89349

Während die US-Behörde CDC von 413 Todesfällen (https://wonder.cdc.gov/controller/saved/D8/D278F026) nach „sicherer“ COVID-Injektion in Österreich weiß, meldet der Bericht der österreichischen BASG
https://www.basg.gv.at/fileadmin/redakteure/05_KonsumentInnen/Impfstoffe/Bericht_BASG_Nebenwirkungsmeldungen_27.12.2020-11.02.22_BTVI.pdf
aktuell bloß 228 Fälle.

US-Zulassungsinhaber von Impfstoffen sind verpflichtet, Verdachtsfälle schwerer Nebenwirkungen, die ihnen aus anderen Ländern bekannt werden, der VAERS Datenbank der CDC zu melden.

Die Summen berücksichtigen nicht das Astra Zeneca Präparat, das in den USA nicht zugelassen ist. Dafür weist die BASG 35 weitere  Todesfälle nach Injektion aus.


Täter Justiz in Brugg (Schweiz) 20.2.2022: GENimpfempfehlung für Kinder hilft dem Elternteil, der das Kind impfen lassen möchte:
Faktischer Impfzwang für Kinder
https://t.me/Impfpraezedenzfall
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39759

PIU informiert: BAG Impfempfehlungen gelten als Referenz zugunsten des Elternteils, das die Impfung möchte.



Täter Impfmonster Trudeau in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Costapo von Impfmonster Trudeau foltert Lkw-Fahrer
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89304
Gregg Re: This footage shows one of many police beatings in Ottawa during the government’s ongoing crackdown on peaceful protesters. It was shot this morning by a bystander named Brian Kanabrowski. So far, no Canadian media organizations have reached out expressing interest in speaking to the rights holder concerning this clip. If they would like to do so, they can get in touch with me, and I will be happy to connect you.
Video Credit: Gregg Re


Täter Impfmonster Trudeau in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Costapo von Impfmonster Trudeau greift nun auch Journalisten an!
BREAKING: Die Polizei von Ottawa geht jetzt gegen Journalisten vor, die über die Proteste berichten, indem sie sie mit Knüppeln und nicht tödlicher Munition angreift.
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89321


Täter Impfmonster Trudeau in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Impfmonster Trudeau bedauerte 2020 noch die Gewalt gegen Schwarze - und nun 2022 lässt er Gewalt gegen Lkw-Trucker zu:
Juni 2020 via Bloomberg: Der kanadische Premierminister Justin Trudeau kniet nieder um seine Solidarität mit den Demonstranten, die gegen Polizeibrutalität und Rassenunrecht demonstrieren zu zeigen.
https://t.me/oliverjanich/89310

Februar 2022: Brutalität der Polizei in Kanada kennt keine Grenzen mehr. Hier zu finden (https://t.me/uncut_news/39992) und aktueller Artikel mit Videos dazu. (https://uncutnews.ch/biden-erklaert-den-nationalen-notstand-vor-dem-freiheitskonvoi-der-sich-auf-washington-d-c-zubewegt-waehrend-in-ottawa-schwer-bewaffnete-polizei-die-stadt-anfangen-zu-raeumen/)




Widerstand! (Einen Virus kann man GAR NICHT impfen, weil ein Virus IMMER MUTIERT!)

Widerstand in 2G-Fascho-Österreich 20.2.2022: Josef Zihr (SPÖ) kämpft gegen die tödliche GENimpfpflicht:
Ehemaliger SPÖ-Gemeinderat erlitt Impfschaden und räumt mit Impfzwang auf!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 12:04 A.M.]
[Weitergeleitet aus Herbert Kickl]
Video auf YouTube: https://youtu.be/k5qUxX32f7A

Josef Zihr war rund 10 Jahre für die SPÖ im Gemeinderat. Doch er kehrte der Partei den Rücken, beteiligte sich am Widerstand



Widerstand mit Demo: Friede, Freiheit, Demokratie

Demos 19.2.2022

CH
-- Demo in Zürich-Örlikon 19.2.2022 gegen die Täter Berset und Levy mit dem Epidemiegesetz und die "ausserordentliche Lage"

4R
-- Hamburg 19.02.22 Demo vor den Medienhäusern: Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89323
-- Hamburg 19.02.22 Demo vor dem Haus der kriminellen Mossad-Familie Axel Springer: https://t.me/oliverjanich/89367
-- Frankfurt am Main 19.2.2022: https://t.me/oliverjanich/89394

-- Berlin 19.2.2022?: Kleine Mädchen haben Power gegen die kriminellen Pitbull-Costapos in 4R-Berlin
https://t.me/fufmedia/43290

Berlin 19.2.2022?: Kleine Mädchen haben Power
                    gegen die kriminellen Pitbull-Costapos in 4R-Berlin
Berlin 19.2.2022?: Kleine Mädchen haben Power gegen die kriminellen Pitbull-Costapos in 4R-Berlin [26]




2G-Fascho-Österreich
-- Demo in Bregenz 19.2.2202: https://t.me/achtungachtungschweiz/22975


Widerstand mit Konvoy


Widerstand mit Konvoy in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Mohawk-Führerin im Spital
https://t.me/oliverjanich/89368?single
„Bei der Frau, die gestern in Ottawa von Polizeipferden zertrampelt wurde, handelt es sich um eine Stammesführerin der Mohawk Nation. Sie liegt mit einer ausgekugelten Schulter im Krankenhaus, ist aber ansonsten wohlauf... Wir schulden ihr Dank dafür, dass sie an vorderster Front für unsere Freiheit gekämpft hat… (…)“
https://t.me/TruckersForFreedomGlobal/2250
https://t.me/oliverjanich/89368

Trucker-Proteste in Ottawa weitgehend aufgelöst


Widerstand mit Konvoy in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Costapo von Impfmonster Trudeau foltert Lkw-Fahrer
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89304
Gregg Re: This footage shows one of many police beatings in Ottawa during the government’s ongoing crackdown on peaceful protesters. It was shot this morning by a bystander named Brian Kanabrowski. So far, no Canadian media organizations have reached out expressing interest in speaking to the rights holder concerning this clip. If they would like to do so, they can get in touch with me, and I will be happy to connect you.
Video Credit: Gregg Re


Widerstand mit Konvoy in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Costapo von Impfmonster Trudeau greift nun auch Journalisten an!
BREAKING: Die Polizei von Ottawa geht jetzt gegen Journalisten vor, die über die Proteste berichten, indem sie sie mit Knüppeln und nicht tödlicher Munition angreift.
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89321


Widerstand mit Konvoy in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Impfmonster Trudeau bedauerte 2020 noch die Gewalt gegen Schwarze - und nun 2022 lässt er Gewalt gegen Lkw-Trucker zu:
Juni 2020 via Bloomberg: Der kanadische Premierminister Justin Trudeau kniet nieder um seine Solidarität mit den Demonstranten, die gegen Polizeibrutalität und Rassenunrecht demonstrieren zu zeigen.
https://t.me/oliverjanich/89310

Februar 2022: Brutalität der Polizei in Kanada kennt keine Grenzen mehr. Hier zu finden (https://t.me/uncut_news/39992) und aktueller Artikel mit Videos dazu. (https://uncutnews.ch/biden-erklaert-den-nationalen-notstand-vor-dem-freiheitskonvoi-der-sich-auf-washington-d-c-zubewegt-waehrend-in-ottawa-schwer-bewaffnete-polizei-die-stadt-anfangen-zu-raeumen/)



Widerstand mit Konvoy in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Der Polizeichef tut so fürsorglich: Die Anwohner wollen ihre Strassen zurück!
Ottawas Polizeichef sagt, die Einsätze werden fortgesetzt, bis die Anwohner "ihre Straßen zurückbekommen"
(orig. Englisch: Ottawa's police chief says operations will continue until residents 'get their streets back')
https://ottawa.ctvnews.ca/ottawa-s-police-chief-says-operations-will-continue-until-residents-get-their-streets-back-1.5788739
https://t.me/oliverjanich/89341


Widerstand mit Konvoy in Ottawa (1G-Fascho-Kanada) 20.2.2022: Pitbull-Costapos feiern Partys - und draussen schlagen und foltern sie:
The Ottawa police department gloating about beating up protesters and running them over with horses while they party at fancy banquets
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89352


Widerstand normal leben


Widerstand normal leben in der Dominikanischen Republik 20.2.2022: Präsident Abinader macht SCHLUSS mit allem Zwang - Impfpass ist Privatsache
Video-Link: https://t.me/corona_impftod/28480

Luis Abinader, Präsident der Dominikanischen Republik, verkündet hier das Ende SÄMTLICHER Maßnahmen zur Eindämmung der sogenannten Pandemie. "Impfpässe von nun an Privatsache".















GENimpfschaden (seit Dezember 2021 "postpandemische Belastungsstörung" genannt)


GENimpfschaden Schweiz Coronaimpfung


GENimpfschaden Krebs weltweit 21.2.2022: "Geimpfte stehen plötzlich vor aggressiven Krebsarten"
https://uncutnews.ch/geimpfte-stehen-ploetzlich-vor-aggressiven-krebsarten/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39844
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 07:04 P.M.]
[Weitergeleitet aus Ärzte für Aufklärung offiziell]

Quelle: An unmentioned side-effect of Covid vaccines?

Manche Menschen entwickeln nach der Verabreichung der Covid-Spritzte plötzlich eine aggressive Form von Krebs. Es scheint, dass der Impfstoff den Krebs erweckt, schreibt Chris Woollams von der Website Canceractive.

Er führt das Beispiel eines Patienten mit Darmkrebs an, der seit vier Jahren krebsfrei war. Jetzt ist die Krankheit zurückgekehrt und der Krebs ist sogar in seinen Lymphknoten. Der Mann hatte einen geschwollenen Lymphknoten in seinem Nacken. Im Krankenhaus wurde er gefragt, ob er in letzter Zeit etwas Ungewöhnliches getan habe. Der Mann antwortete, er habe die erste Dosis des Impfstoffs von Pfizer genommen. Die Krankenschwester wollte nicht darüber sprechen.

Ein anderer Mann meldete sich bei Woollams, dessen Krankheit zunächst unter Kontrolle war. Plötzlich verhielt sich der Krebs aggressiv. „Haben Sie zufällig den Corona-Impfstoff bekommen?“, fragte er den Mann. „Ja, der Onkologe hat darauf bestanden.“

Woollams befragte auch Dr. Dana Flavin, die in ihrer Umgebung dasselbe beobachtete: aggressive Krebsarten nach der Corona-Spritze. Joseph Mercola befragte auch die Oberschwester einer Krebsstation, die genau das Gleiche sah.

Forscher haben entdeckt, dass mRNA tumorunterdrückende Proteine ausschalten und damit Krebs fördern kann, schreibt Woollams.

Onkologen empfehlen Patienten mit einem geschwächten Immunsystem eine Impfung. „Aber wenn man ein geschwächtes Immunsystem hat, wie soll man dann viele Antikörper gegen Corona bilden?“, fragt er.

Woollams, ein ehemaliger Biochemiker der Universität Oxford, der sich auf Krebs und Virologie spezialisiert hat, hilft Krebspatienten, ihr Immunsystem zu stärken. Er tut dies mit Hilfe von guter Nahrung, vielen Ballaststoffen, Vitamin D, Zink und Butyrat zur Aktivierung von Vitamin D.


GENimpfschaden weltweit 21.2.2022: Herzmuskelentzündung schwächt das Herz auf Dauer - dauerhafte Veränderungen im Herzmuskel:
Dr. Thoma zur impfbedingten Myokarditis: Schwerste Schäden und Tod noch nach Jahren möglich
https://report24.news/dr-thoma-zur-impfbedingten-myokarditis-schwerste-schaeden-und-tod-noch-nach-jahren-moeglich/

Bevor die Covid-Impfungen auf den Markt kamen, wurde noch ausdrücklich vor den Spätfolgen einer Herzmuskelentzündung gewarnt. Nun jedoch, wo die Impfungen bekanntermaßen Myokarditis auslösen können, heißt es, diese Krankheit wäre gar nicht so schlimm. Der Mediziner Dr. Josef Thoma warnt vor den gefährlichen bleibenden Schäden, die eine solche Entzündung im Herzmuskel hinterlassen kann.

Die häufig getätigte Aussage, Herzmuskelentzündungen nach Covid-Impfungen heilten meist folgenlos aus, kann dem Mediziner Dr. Josef Thoma zufolge in keiner Weise belegt werden. Denn niemand, so hält er fest, kann Jahre oder gar Jahrzehnte in die Zukunft blicken. Vor Einführung der Covid-Impfung wurde in medizinischen Fachzeitschriften noch ausdrücklich auf die Spätfolgen der Myokarditis verwiesen. Plötzlich soll diese „Erkrankung mit tausend Gesichtern“ nahezu harmlos sein?

„Vorliegende Daten lassen vermuten, dass der Verlauf von Myokarditis und Perikarditis nach der Impfung ähnlich ist wie der Verlauf von Myokarditis und Perikarditis im Allgemeinen. Ärzte und medizinisches Personal sollten auf die Zeichen und Symptome von Myokarditis und Perikarditis achten. Ärzte und medizinisches Fachpersonal sollten geimpfte Personen darauf hinweisen, im Falle von Brustschmerzen, Kurzatmigkeit oder Palpitationen sofort medizinische Beratung und Hilfe einholen.“

Quelle: Rote-Hand-Brief: BionTech und Moderna zu den Impfstoffen Comirnaty und Spikevax (19.7.2021)

Die Allgemeinmedizinerin Dr. Gitte Nenning listet zahlreiche schwerwiegende Gesundheitsschäden im Zusammenhang mit der Impfung gegen Covid-19 auf. Unter anderem konstatiert sie: „Wir sehen eine Häufung von Kreislaufproblemen, Herzrhythmusstörungen und plötzlichen Todesfällen.“ Für Dr. Sonja Reitz gehört zu einem korrekt durchgeführten Aufklärungsgespräch zur Covid-Impfung auch die Erwähnung des Umstands, dass zwanzig Prozent jener jungen Männer, die eine Myokarditis erleiden, innerhalb von fünf Jahren versterben. Dass Vorerkrankungen nicht notwendigerweise eine Rolle spielen und auch Personen in ausgezeichneter körperlicher Verfassung betroffen sein können, wurde unter anderem anhand einer Studie mit US-Soldaten gezeigt. Dr. Wolfgang Wodarg analysiert mit Verweis auf die Zahlen des Robert Koch-Instituts die Geschehnisse in der Notfallmedizin. Bei den neurologischen und kardiovaskulären Vorstellungsgründen steigt die Kurve parallel zum Covid – Durchimpfungsgrad an: „Es werden mehr Menschen eingeliefert wegen Herz – Kreislauf – Erkrankungen. Das ist deutlich zu sehen.“ Schließlich gelang den Pathologen Dr. Burkhardt und Dr. Lang im Januar 2022 erstmals der immunhistologische Nachweis des Impf–Spike-Proteins in den Gefäßen einer vier Monate nach der Impfung verstorbenen Person, bei der Gefäßläsionen und auch eine impfinduzierte Myokarditis vorlagen.

In dem Video „Die impfbedingte Entzündung des Herzens“ erläutert Dr. med. Josef Thoma die Tücken der Myokarditis. Der Herzmuskel, so gilt es zu bedenken, kann im Schadensfall durch keinen anderen Muskel ersetzt werden.

Myokarditis ist in jeder Hinsicht heimtückisch

Er war 68 Jahre alt. Ein Baumstamm von einem Mann. Kerngesund, durchtrainiert und nebenbei einer der begnadetsten Ärzte und Universitätslehrer in seinem Fach. Beim sonntäglichen Spaziergang auf den Tag ziemlich genau vor zehn Jahren fiel er plötzlich und aus heiterem Himmel um und war, allen Wiederbelebungsversuchen zum Trotz, mausetot.

Dem Kardiologen, dem ich Jahre später von dieser Geschichte erzählte, fragte nach der Krankengeschichte des Mannes. Da war meinerseits nicht viel zu berichten, außer dass er sechs Jahre vor seinem plötzlichen Tode an einer schweren Myokarditis, also einer Entzündung des Herzmuskels, erkrankt war. Aber das war, wie gesagt, lange her. Die Herzmuskelentzündung war offiziell längst ausgeheilt, zumindest aber ohne sicht- und fühlbare Folgen geblieben.

Der kardiologische Professor wiegte bedächtig seinen Kopf und sagte dann: „Wissen Sie, Herr Thoma, Myokarditis – das ist eine Krankheit, die ich von allen Krankheiten dieser Welt am wenigsten haben möchte.“

„Warum?“, begehrte ich zu wissen.

Die Herzmuskelentzündung, so der Kardiologe weiter, ist in jeder Hinsicht heimtückisch. Sie hat tausend Gesichter. Sie ist vielfarbig wie ein Chamäleon. Wir sagen, zeigt die verschiedensten Symptome, die mal einer schweren Herzerkrankung, mal einem bloßen grippalen Infekt ähneln. Sie ist glitschig wie ein Fisch, denn beim Versuch, sie einzufangen, das heißt, bei der Diagnostik im beschwerdefreien Intervall entgeht sie häufig auch aufwändigen diagnostischen Verfahren. Und sie ist verschwiegen wie die sizilianische Mafia, denn sie gibt nicht den geringsten Hinweis auf ihre möglichen Langzeitfolgen.

Dauerhafte feingewebliche Veränderungen können im Herzmuskel zurückbleiben

„Aber was kann denn nach so langer symptomloser Zeit denn noch geschehen?“ drängte ich weiter.

Ähnlich wie bei einem Herzinfarkt, so der Kardiologe, kann jede Herzmuskelentzündung, auch wenn sie offiziell als ausgeheilt gilt, dauerhafte feingewebliche Veränderungen im Herzmuskel zurücklassen. Narben zum Beispiel, oder krankhaft veränderte Muskelzellen, deren Funktionsfähigkeit und deren Funktion nicht abzuschätzen sind. Diese schadhaften Stellen im Herzen entziehen sich nicht selten jeder klinischen und noch so teuren apparativen Untersuchung. Selbst bei der Obduktion von Verstorbenen, welche sicher im Leben an einer Herzmuskelentzündung erkrankt waren, entgehen die dadurch entstandenen Veränderungen oft der Untersuchung durch den Pathologen. Ja, und sogar die mikroskopische Untersuchung des Herzgewebes birgt immer die Gefahr, dass diese winzigen, Myokarditis – bedingten Gewebeschäden übersehen werden.

Auch kleinste Schäden können zum Tod führen – nach vielen Jahren der Symptomfreiheit

„Gut“ warf ich ein, „aber Narben sind ja nun einmal nichts Besonderes an und in unserem Körper. Was für schwerwiegende Folgen könnte denn ausgerechnet so eine winzige Narbe bzw. schadhaftes Gewebe schon haben?“

Die Antwort: Das sind eben nicht irgendwelche Narben irgendwo. Der Herzmuskel ist nun einmal ein Muskel, der im Schadensfall von keinem anderen Muskel ersetzt werden kann. Und das Herz braucht einen regelmäßigen, genau dosierten elektrischen Impuls, der nur von ganz bestimmten Stellen im Herzen ausgeht und nur ganz bestimmte Leitungsbahnen nutzt. Geht dieser elektrische Impuls plötzlich von einer anderen als der dafür vorgesehenen Stelle, zum Beispiel einer krankhaft veränderten Muskelzelle oder einer Narbe aus und breitet er sich unkoordiniert im Muskel aus, so kommt es schlimmstenfalls zum Kammerflimmern und zum plötzlichen Herztod. Ohne Vorwarnung aus heiterem Himmel und auch bei angeblich ausgeheilter Myokarditis, und das nach vielen Jahren der Symptomfreiheit.

Das Gespräch ging mir lange Zeit nicht aus dem Kopf. Bis ich eines Tages, es war ziemlich genau vor drei Monaten, beim abendlichen Durchstöbern der Fachliteratur wieder auf das Thema Myokarditis stieß. Oder besser gestoßen wurde. Diesmal war die Rede von gehäuft auftretenden Herzmuskelentzündungen nach Corona-Impfung vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Was mich so außerordentlich verwunderte ist, dass die impfbedingten Myokarditiden angeblich gar nicht so schlimm seien. Sie wären nur leichter Natur und würden meist folgenlos ausheilen.

Covid-Impfstoffe verursachen feingewebliche Veränderungen in Vielzahl von Organen

In dieser Veröffentlichung aus dem deutschen Ärzteblatt aus dem Jahre 2015, also Jahre vor Corona, wurde ausdrücklich auf die Spätfolgen von Herzmuskelentzündungen hingewiesen. Während im Jahre der Impfung, 2021, plötzlich alles nicht so schlimm ist.

Wie so oft in der Medizin kommt die Wahrheit erst durch den Pathologen ans Licht. Das sieht man, das kann man nicht weg diskutieren und das kann man auch nicht verheimlichen. Es ist das bleibende Verdienst der Forschungsgruppe um die renommierten Pathologen Prof. Burkhardt und Prof. Lang, jetzt den unwiderlegbaren Beweis erbracht zu haben, dass die derzeit gebräuchlichen Impfstoffe gegen das Coronavirus feingewebliche Veränderungen in einer Vielzahl von Organen verursachen.

Vermutet hatte man das ja schon. Aber sie wirklich in so großer Zahl gesehen zu haben – inzwischen wurden siebzig Verstorbene untersucht, das hatte bislang noch niemand. Wagen wir einmal einen Blick auf ein paar feingewebliche Schnitte aus dem Herzmuskel von Menschen, die an den Folgen der Impfung – dieser Impfung – verstorben sind.

Das ist ein normaler Herzmuskel unter dem Mikroskop des Pathologen. Die Herzmuskelfasern sind regulär geschichtet, eng beieinanderliegend und gut als längliche Gebilde erkennbar:

Herzmuskel in gesundem Zustand:
                    Alle Fasern sind parallel
Herzmuskel in gesundem Zustand: Alle Fasern sind parallel [44]

Und hier ein Blick in den Herzmuskel eines an der Impfung Verstorbenen. In diesem wirklich sehr, sehr kleinen Teil des Herzmuskels findet sich, eingebettet in einem durch Ödem aufgelockerten Gewebe, eine Anzahl von Zellen, die dort nicht hingehören. Es handelte sich um sogenannte T-Lymphozyten, die eindeutig auf ein entzündliches Geschehen und nicht etwa auf eine bloße Gewebezerstörung, wie etwa nach einem Herzinfarkt, hinweisen. Eventuell auch auf ein autoimmun-entzündliches Geschehen, das wird weiteren Untersuchungen vorbehalten bleiben.

Herzmuskel nach
                    Herzmuskelentzündung mit T-Lymphozyten im Gewebe
Herzmuskel nach Herzmuskelentzündung mit T-Lymphozyten im Gewebe [45]


Das Erscheinungsbild dieser sogenannten Infiltrate ist außerordentlich vielgestaltig. Zum Beispiel weist dieser Herzmuskel ähnliche eingewanderte Zellen vom Typ der Lymphozyten auf – diesmal geldrollenförmig im Muskel verstreut:

Herz
                    nach Herzmuskelentzündung: T-Lymphozyten stapeln
                    sich im Muskel wie Geldrollen
Herz nach Herzmuskelentzündung: T-Lymphozyten stapeln sich im Muskel wie Geldrollen [46]

Oder aber die Infiltrate können sich auch auf größere Bezirke erstrecken, wie hier gezeigt ist:

Herz nach
                    Herzmuskelentzündung: T-Lymphozyten decken im Muskel
                    ganze Bereiche ab
Herz nach Herzmuskelentzündung: T-Lymphozyten decken im Muskel ganze Bereiche ab [47]


Und nicht nur der Muskel selbst, auch die Blutgefäße innerhalb des Herzmuskels weisen entzündliche Veränderungen auf. Der Pfeil in diesem Bild deutet auf eine entzündliche Infiltration der Gefäßwand eines Blutgefäßes im Herzen hin. Und ähnliche Veränderungen wurden auch in den Hauptblutleitern, den sogenannten Herzkranzgefäßen gefunden. Und auch die Herzaußenhaut und der Herzbeutel blieben nicht verschont:

Herz nach
                    Herzmuskelentzündung: Entzündungen an den
                    Gefässwänden
Herz nach Herzmuskelentzündung: Entzündungen an den Gefässwänden [48]

Erkrankungen des Herzens bis zum Tod auch Jahre bis Jahrzehnte später

Es ist durch nichts und niemanden auszuschließen, dass diese entzündlichen Infiltrate im Herzmuskel nach Corona-Impfung, vielleicht nicht in allen, aber doch in zu vielen Fällen bleibende Veränderungen in irgendeiner Form verursachen. Veränderungen, die beim Zusammentreffen ungünstiger Umstände zu plötzlich auftretenden Störungen des Herzrhythmus bis hin zum Kammerflimmern und zum Tode führen. Oder andere schleichende, chronische Erkrankungen des Herzmuskels verursachen. Nicht am Tage der Impfung. Nicht notwendigerweise im Jahr darauf. Sondern Jahre bis Jahrzehnte später.

Insofern kann die Aussage, die man zur Zeit immer wieder liest, Herzmuskelentzündungen nach Corona-Impfungen heilten meist folgenlos aus, in keiner Weise belegt werden.



Zahlen GENimpfschaden NATO 21.2.2022: Grausame Nebenwirkungen und Selbstmorde bei "US"-NATO-SoldatInnen:
Covid-Impfung: Daten zu Nebenwirkungen des US-Militärs
https://freie-impfentscheidung.de/covid-impfung-daten-zu-nebenwirkungen-des-us-militaers/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39797
GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022:
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:42 A.M.]


👉 Inzwischen gibt es zu den Covid-19-„Impfungen“ eine fast unüberschaubare Flut an Nebenwirkungen, inklusive Todesfälle, zu berichten. Das amerikanische Erfassungssystem VAERS (nicht nur das) kann hier mit imposanten Zahlen aufwarten. Aber nicht nur diese.

Die Zahlen vom amerikanischen Militär belegen die hohe Zahl an Erkrankungen, die nach Erhalt der „Impfung“ bei den amerikanischen Soldaten aufgetreten sind. Diese Daten scheinen zuverlässig zu sein, da sie einem aktiven Monitoring entspringen, welches durch das amerikanische Militär selbst durchgeführt wird. Außerdem hatte das amerikanische Verteidigungsministerium versucht, diese Zahlen geheim zu halten. Nur dank der Whistleblower wurden diese Daten an die Öffentlichkeit getragen:
https://freie-impfentscheidung.de/covid-impfung-daten-zu-nebenwirkungen-des-us-militaers/

Kleiner Ausschnitt:
Nervensystem – 968,3 %
Bösartige Tumore im Nervensystem – 276,1 %
Akuter Myokardinfarkt – 343,5 %
Akute Myokarditis – 184,3 %
Akute Perikarditis – 70,3 %
Lungenembolie – 260,4 %
Geburtsfehler – 86,7 %
Hirnblutungen – 226,5 %
Unruhezustände – 2360,5 %
Selbstmorde – 226,9 %
Krebs – 218,0 %
Krebserkrankungen des Verdauungssystems – 476,7 %
Brustkrebs – 468,8 %
Hodenkrebs – 297,9 %
Unfruchtbarkeit bei Frauen – 419,4 %
Dysmenorrhö – 221,5 %
Störung der Eierstockfunktion – 299,8 %
Spontanaborte – Abnahme von 10 % (!)
Unfruchtbarkeit bei Männern – 320,4 %
Guillan-Barré-Syndrom – 520,0 %
Transverse Myelitis – 494,1 %
Krampfanfälle – 297,6 %
Narkolepsie/Kataplexie – 351,7 %
Rhabdomyolyse – 671,6 %
Multiple Sklerose – 614,3 %
Migräne – 351,7 %
Störung des Blutbildes – 204,1 %
Bluthochdruck – 2129,6 %
Schlaganfall – 293,7 %

Aber das ist angeblich alles "normal" und zu vernachlässigen.


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (ca.28) 3fach GENgeimpft: Bei jeder Berührung Hautprobleme mit juckendem Auschlag ohne Ende
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:31 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39789
Eine neue Meldung:
Arbeitskollege von mir, noch keine 30. Alle 3 shot's. Hat jetzt extreme Hautprobleme. Sogar wenn er sich selber nur am Körper anfässt, bekommt er dort sofort juckenden Ausschlag. Fast so als ob er auf sich selber allergisch reagiert.
Tut mir so leid. Er geht jetzt mal zum Arzt.


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Frau (30-60?) 3x GENgeimpft: Rückenschmerzen und Krebs mit Hirntumor
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:32 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39790
Eine neue Meldung:
Meinem Arbeitskollege wo Ende 2021 in Frührente ging und nicht geimpft ist, sagte mir voller Sorge, dass seine Frau sich anfangs Jahr Boostern lies. Durch Probleme zwischen der 2. und dritten Impfung, wo auch das Blut untersucht wurde und ein CT gemacht wurde, kam nur heraus, dass sie Abnutzungen an der Wirbelsäule hat. Einen Monat nach dem Booster hatte sie erneut Schmerz. Wieder wurde das Blut untersucht. Das Mal waren wir Werte auffällig, daher erneut ein CT.
Ergebnis: Schnellwachsender Hirntumor

Ich habe all Jahr 1-2 Leute in meinem Umfeld (Privat & Arbeit) gekannt, wo an Krebs erkrankt sind.

Aber zur Zeit sind es viel mehr. In meiner Arbeitsumfeld sind seit drei Monaten 2 an Krebs gestorben & zwei wo zur Zeit in Behandlungen sind.


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Frau 2x GENgeimpft: Bronchitis und Asthma
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:35 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39793
Eine neue Meldung:
Eine Freundin von mir nach 2. Spritze Brinchitis und nu  Asthmatikerin.
Sie wird sich die 3 nicht mehr antun.


GENimpfschaden Altersheim 21.2.2022: Wunden heilen nicht, Infektionen, 0 Appetit, 0 Durst, Apathie, unsicheres Laufen, Stürze, Thrombosen, Blut im Urin, Blut im Stuhl
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:36 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39794
[Weitergeleitet aus Gesundheitswesen in der Krise]
@Gesundheitswesen_in_der_Krise

Ich bin schon lange stiller Leser und möchte nun
auch einmal von mir berichten:
 
Irgendwann im Dezember saß meine Heimleiterin morgens im Testraum, um mich zu testen und fragte mich, ob ich mich impfen lasse. Als ich verneinte, sagte sie auf meine Nachfrage über die Konsequenzen, dass ich dann eine außerordentliche Kündigung im März bekäme. Kein freundliches Wort des Bedauerns, nichts. Und das ist typisch, die Menschen, die Leitungsfunktionen in der Altenpflege haben, sind nicht emphatisch, auf sich bezogen und oft sogar dumm.
Ich war an dem Tag sehr verstört und funktionierte und war freundlich, eben typisch soziale Selbstausbeutung.
 
Als ich abends im Bett lag, und mir vorstellte, nicht mehr in der Pflege zu arbeiten, wurde ich von Glücksgefühlen durchflutet, Wärmeschauer überrollten mich, ich war frei! Auch kein anderer Pflegebetrieb würde mich ohne Impfung einstellen. Ich fühlte mich frei und glücklich!
 
Ich arbeite als Pflegefachkraft im Altenheim, im Februar waren es fünfzehn Jahre, es interessierte niemanden. Unsere Bewohner haben sich von der dritten Spritze im November erholt, einige sind gestorben, wie immer nach der Spritze.

Nun folgte inzwischen die vierte Spritze. Ich kann die Verantwortung mit meist ungeübtem Personal nicht mehr tragen, es ist mir zu gefährlich geworden. Die Angehörigen sind fordernd und können die Realität nicht erkennen, dass  die Spritzen schaden: Wundheilungsstörungen, wiederkehrende Harnwegsinfekte, keine Appetit, kein Durstgefühl, Apathie, Gangunsicherheit, Stürze, Thrombosen, Blut in Harn und Stuhlgang.

Pflege wird gefährlich und technisch. Ich kann demnächst Rezepte über den PC ausdrucken, mit Ärzten nur noch über Email kommunizieren und menschlich muss immer die Pflegekraft sein. Meine gespritzten Kollegen haben sich verändert, sind wie Roboter, setzten die Alten in Rollstühle, schieben sie an den Tisch und gehen rauchen.
 
Ich kann unter diesen Umständen nicht mehr arbeiten und suche mir einen neuen Platz. Zuerst habe ich den Wunsch mich auszuruhen.
 
Ich grüße Euch alle herzlich & Wir halten das Licht hoch!

GENimpfung schützt nicht vor Corona in der Schweiz 21.2.2022
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:37 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39795
Eine neue Meldung:
Ansonsten noch aus Bekanntenkreis: Familie, alle geimpft, alle „heftig“ corona erkrankt. Teenager-Tochter lag 2 Wochen komplett flach. Immunsystem scheint nicht ganz auf der Höhe…



GENimpfschaden Zürich 21.2.2022: Frau (84) wahrsch. GENgeimpft: Fieber, Kopfweh, übel, schlapp - Spital Hirslanden in Züri hat Testzentrum am Abend geschlossen+UNgeimpfte können nicht testen (!)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:43 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39799
Eine neue Meldung:
Guten Morgen

Meine Mutter (84) musste gestern ins Spital als Notfall. Sie hatte hohes Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit und war sehr schwach.

Meine Schwester (geimpft) brachte meine Mutter hin. Denn ich hätte als Ungeimpfte nur Zutritt mit negativem Testergebnis. Abends ist aber das Testzentrum bereits geschlossen.
Spital Hirslanden, ZH.

Auf eine Diagnose warten wir noch. Erhöhte Entzündungswerte im Blut. Meine Mutter ist doppelt geimpft und geboostert. Verdacht auf Omikron, aber noch nicht bestätigt. Die Ärzte wissen nicht, was sie hat.

Dass Angehörige nicht einmal ins Spital können bei einem Notfall, ist schlicht und einfach eine Katastrophe!


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (ca.30) 3x GENgeimpft: hat juckenden Ausschlag am ganzen Körper
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:44 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39800
Eine neue Meldung:
2 Freunde meines Freundes (beide ~30J.). Der eine hat in 2 Jahren nie Corona gehabt, obwohl er sich bewusst anstecken wollte, er versuchte dies mehrmals. Nun hat er es "endlich" bekommen: ein bisschen Fieber, Gliederschmerzen, nicht weiter schlimm. Es ging ihm also insgesamt einen Tag nicht so gut.
Hingegen der andere, geboostert! Schlimmer juckender Hautausschlag am ganzen Körper bekommen (vermutlich Gürtelrose). Sein Arzt meinte nur, dass es nicht schlau gewesen wäre, sich boostern zu lassen, er hätte dies lieber sein lassen...


GENimpfschaden 21.2.2022: Weisse Faser-Blutgerinnsel bei GENimpftoten provozieren Herzinfarkte (Herz kaputt) oder Schlaganfälle (Hirn kaputt):
Einbalsamierer finden in Venen und Arterien, seltsame Gerinnsel – Tendenz scheint steigend zu sein
https://uncutnews.ch/einbalsamierer-finden-in-venen-und-arterien-seltsame-klumpen-tendenz-scheint-steigend-zu-sein/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39802
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 10:11 A.M.]
  • Richard Hirschman, ein zertifizierter Einbalsamierer, hat seit der Einführung der COVID-19-Aufnahmen „seltsame Gerinnsel“ in den Körpern der Verstorbenen gefunden.
  • Hirschman beschreibt und fotografiert unnatürliche, faserige Gerinnsel, die Gefäße und Venen ausfüllen und die Einbalsamierung erschweren; seine Kollegen haben ähnliche Erfahrungen mit diesen faserigen Gerinnseln gemacht
  • Viele der Betroffenen sollen an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall gestorben sein.
  • Seit November gibt Hirschman an, dass mehr als 50 % der Leichen, die er einbalsamiert, von den seltsamen Gerinnseln betroffen sind
  • Wenn Sie eine Injektion erhalten haben, sollten Sie auf nüchternen Magen fibrinolytische Enzyme einnehmen, die das Fibrin auflösen, das zu Blutgerinnseln, Schlaganfällen und Lungenembolien führt.

Richard Hirschman, ein zertifizierter Einbalsamierer und Bestattungsunternehmer mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, hat sich mit einigen mysteriösen und beunruhigenden Erkenntnissen zu Wort gemeldet. In der Zeit seit der Einführung der COVID-19-Spritzen, die etwa Mitte 2021 begann, hat Hirschman nach eigenen Angaben „seltsame Klumpen“ in den Körpern der Verstorbenen gefunden.

In einem weltweit exklusiven Interview mit der Dr. Jane Ruby Show beschreibt Hirschman unnatürliche, faserige Gerinnsel, die Gefäße füllen und die Einbalsamierung erschweren. Im obigen Video können Sie die langen, gummiartigen Gerinnsel aus erster Hand sehen. Achtung! Einige der Fotos sind sehr anschaulich. „Ich habe eine Handvoll davon gesehen“, sagt Hirschman und bezieht sich auf ein Gerinnsel, das er aus der Leistengegend einer Leiche gezogen hat, die fast so lang ist wie das Bein.

Dr. Jane Ruby interviewt Einbalsamierer Richard Hirschman
Video-Link auf Rumble: https://rumble.com/vtcsgw-worldwide-exclusive-embalmers-find-veins-and-arteries-filled-with-never-bef.html
Video auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/PeX58OW8dt6C/



In this worldwide exclusive, Dr. Jane Ruby meets with board-certified Embalmer and Funeral Director, Richard Hirschman who reveals, for the first time ever, arteries and veins filled with unnatural blood clot combinations with strange fibrous materials that are completely filling the vascular system.

Das Gerinnsel war so beunruhigend, dass Hirschman ein Foto machte und erklärte, er habe gedacht: „Ich muss ein Foto davon machen, denn niemand wird glauben, wie das aussieht.“ Zum Zeitpunkt des Fotos hatte er bereits einige andere, ähnlich große Gerinnsel aus anderen Körpern herausgezogen.

Hirschmans Beobachtungen wurden von Kollegen bestätigt, darunter auch von [Frau Einbalsamiererin] Cary Watkins, der über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Einbalsamierung verfügt. Watkins kennt Hirschman nicht nur persönlich, sondern sagt auch, dass er ein glaubwürdiger Einbalsamierer ist. Watkins war Zeuge, wie Hirschman die seltsamen Klümpchen aus einem Leichnam entfernte, und sagte, er habe in seiner fünf Jahrzehnte währenden Karriere noch nie solche Klümpchen gesehen.


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Frau (ca.80, fit) 3x GENgimpft: Demenz, im Dezember 2021 Hirntumor mit Metastasen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 10:58 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39810
Eine neue Meldung:
Ältere Frau, Jg. ca. 1940, im Sommer noch unauffällig, selbständig und geistig klar in Alterswohnung. Wurde doppelt geimpft und geboostert (Impfstoff und genaue Daten leider nicht bekannt). Im Herbst zunehmende kognitive Einschränkungen, kurz vor Weihnachten Befund auf Hirntumore, bereits fortgeschrittenes Stadium mit Ablegern. Nun palliativ im Heim. Muss keinen Zusammenhang mit der Impfung haben, aber zum Stichwort "Turbo-Krebs" würde der Ablauf sehr gut passen.


GENimpfschaden Kanton Obwalden (Schweiz) 21.2.2022: Mann (ca.65, gesund) GENgeimpft: Herzprobleme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 12:13 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39817
Eine neue Meldung:
Bekannter ca. 65 Jahre alt. Seit Schlumpfung Herzprobleme, vorher gesund. Kanton OW


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (30-90?) 3x GENgeimpft mit Herzschrittmacher: kann nicht mehr wandern oder Ski fahren, ist immer sofort müde - Ärzte wollen nichts finden!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 01:46 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39825
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Ein Update dazu:
Dieser Nachbar war heute wieder bei mir zu ne schwätzli,sein Auge geht's fast wieder gut, der Herzschrittmacher funktioniert gut,ist gut eingestellt, sagt er...das freut mich ,sagt ich ihm,aber dann sagt er,es geht ihm nicht gut,früher (noch letze Herbst,und dieser winter ski,vor den booster) wandert er so gern und stundenlang,und fährt gern ski, nun kann er das nicht mehr, bei der kleinste Anstrengungen sackt er einfach zusammen...ich fragte ihn, was das sein kann, er meint etwas mit den Nervensystem stimmt nicht...bei dem Gespräch war er immer wieder abwesend, schaut irgendwo ins leere,sagt immer wieder,,,etwas ist nicht gut,,,ich fragte ihn, ob er in Ärztliche Kontrolle ist, er sagt, jaja, aber sie wissen auch nicht wieso.....

GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (30-60?) 3x GENgeimpft: Rückenweh, kann sich kaum bewegen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39825 (Fortsetzung)
Ein anderer Fall, der Freund einer Kunde kommt vorbei, sonst immer der Kunde, ich fragt ob es ihm nicht gut geht, er sagt er sei in Bett mit furchtbare rückenschmerzen, kann sich kaum bewegen...niemand hat ein Verdacht geäussert ob das von die Impfung sein kann,natürlich alle 2x geimpft und geboostet...


GENimpfschaden VAIDS weltweit21.2.2022: Leute 3x GENgeimpft haben Symptome ähnlich wie bei AIDS: Moderna-Impfungen fressen die weissen Blutkörperchen in 6 bis 24 Monaten weg - Dauerimpfung, Krebs etc.:
Geimpfte Menschen in aller Welt zeigen AIDS-ähnliche Symptome
https://uncutnews.ch/geimpfte-menschen-in-aller-welt-zeigen-aids-aehnliche-symptome/

https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39829
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 02:04 P.M.]
[Weitergeleitet aus Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Quelle: Vaccinated people around the world are showing AIDS-like symptoms

Ärzte und Wissenschaftler sind verblüfft über die große Zahl von Menschen, die nach Massenimpfungen weltweit AIDS-ähnliche Symptome zeigen.

In einer kürzlich ausgestrahlten Folge von „InfoWars“ ging Alex Jones auf die steigenden HIV-Fälle sowie auf die Pläne der Pharmaunternehmen ein, der Bevölkerung weitere mRNA-Biowaffen zu injizieren, um die tödlichen Impfstoffe gegen COVID-19 zu bekämpfen.

Jones wies darauf hin, dass Versuche mit mRNA-Impfstoffen gegen HIV bereits angelaufen sind und Freiwillige in den USA vor kurzem ihre erste Versuchsdosis erhalten haben. Dieser Impfstoff wurde in Zusammenarbeit mit der International AIDS Vaccine Initiative und Bill Gates entwickelt.

Anstatt die Menschen zu schützen, verursachen die COVID-19-Impfstoffe eine Form des impfstoffbedingten Immunschwächesyndroms (VAIDS). Den Mainstream-Medien zufolge schützen die Impfstoffe die Menschen vor dem äußeren Virus. „Das ist alles ein riesiger Betrug“, sagte Jones.

Die HIV-Fälle explodieren überall. Es breitet sich schneller aus und tötet schneller. Aber was hat das COVID-Virus damit zu tun?

Es wurde festgestellt, dass die COVID-19-Impfstoffe, die seit Dezember 2020 auf dem Markt sind, weiße Blutkörperchen angreifen. Die Wissenschaftler sagen, dass die Injektionen des Moderna-Impfstoffs fünf- bis zehnmal stärker sind als das Virus. Damit wird die ganze Welt angegriffen.

Der mRNA-Impfstoff von Moderna führt bei Menschen zu einer neuen Art von Autoimmunschwäche, die viel schlimmer ist. Normalerweise kann HIV fünf bis zehn Jahre lang inaktiv bleiben, aber VAIDS wartet nicht so lange. Jetzt dauert es nur noch sechs Monate bis ein Jahr, vielleicht auch zwei, je nach Immunsystem, bevor die Krankheit alle weißen Blutkörperchen eines Menschen auffrisst.

America’s Frontline Doctors sagte auch, dass die Impfungen zu „Impfstoffsüchtigen“ führen, deren Körper nicht mehr in der Lage ist, Krankheiten abzuwehren. Die Einweisungsrate von Patienten mit geschwächtem Immunsystem wurde auch dafür verantwortlich gemacht, dass die Regierung es versäumt hat, die Auffrischungsimpfungen schnell genug auf den Markt zu bringen, auch wenn dabei die langfristigen Auswirkungen nicht berücksichtigt wurden.

Inzwischen gibt es eine noch nie dagewesene Zahl von Menschen mit AIDS-ähnlichen Zuständen, und zwar fast ausschließlich unter den Geimpften. Moderna und andere Big-Pharma-Unternehmen bringen jetzt die mRNA-HIV-Impfstoffe auf den Markt.

Außerdem müssen sich die Menschen immer wieder impfen lassen, und das wird sie am Ende umbringen. Mit jeder Impfung wird das Immunsystem geschädigt, was bedeutet, dass die Menschen, die sich vor dem Virus schützen wollen, am Ende nur noch einen Schuss von VAIDS entfernt sind.

„Plötzlich gibt es also all diese Mutationen und all diese Dinge. Und genau die Leute, die HIV zuvor entwickelt haben, haben dieses neue System in einem Labor hergestellt und nun freigesetzt. Sie können also glaubhaft leugnen, dass wir dumm sind, und sagen einfach: ‚Oh, mein Gott, AIDS ist jetzt überall‘. HIV, das AIDS verursacht, wie sie sagen, ist überall. Das ist so teuflisch“, sagte Jones.

Von VAIDS werden die Menschen schließlich Krebs bekommen, und die Menschen, die ihren Kindern diese VAIDS-auslösenden Impfstoffe verabreichen, werden niemals zugeben, dass sie über den Tisch gezogen wurden. „Sie werden das Stockholm-Syndrom entwickeln und sich weitere mRNA-Impfungen geben lassen, um angeblich das zu mildern, was ihnen bereits injiziert wurde. Und niemand wird in der Lage sein, sich dem ganzen Horror zu stellen.“


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (30-60?) 1x Moderna GENgeimpft: keine Nebenwirkungen - zieht sich die 2. GENimpfung rein: Herzrasen tagelang (Puls 190+),  Brustschmerzen, Herzmuskel-entzündung, OP in der Insel Bern - weitere Herz-OP geplant
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 07:03 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39843
Eine neue Meldung:
Ich habe heute einen Arbeitskollegen getroffen, den ich schon länger nicht mehr gesehen habe. Wir arbeiten beide bei einer grossen Firma im Kanton Bern, im Berner Oberland. Als ich ihn fragte wie es ihm geht, hat er mir seine Geschichte erzählt. Vor der ersten Impfung im Herbst erzählte er mir noch, er wolle auf die J&J Spritze warten, weil er dann nur einmal müsse und diese besser sein soll. Ich erinnere mich auch noch daran, dass ich ihm davon abriet. Nun konnte er sich aber die gewünschte J&J nicht verabreichen lassen, weil diese scheinbar nicht verfügbar war und wurde mit Moderna geimpft. Nach der ersten 💉 merkte er nichts. Eine Woche nach der zweiten
💉💉 bekam er Herzrasen über mehrere Tage mit Puls über 190 und starke Schmerzen in der Brust. Diagnose Myokarditis. In einem Spital im Berner Oberland wollten sie von einem Zusammenhang mit der Impfung nichts wissen. Erst im Inselspital Bern, wo er am Herzen operiert werden musste, wurde die Herzmuskelentzündung als Impfschaden anerkannt. Ob der Fall an Swissmedic gemeldet wurde, weiss ich nicht. Nun geht es ihm besser, aber er muss sich in 3 Wochen einer weiteren Herzoperation unterziehen. Er wird sich in Zukunft definitiv nicht mehr Impfen lassen.


GENimpfschaden 4R am 21.2.2022: Monique Giesa hat nur noch 48% Sauerstoff im Blut - immer müde, Schmerzen ohne Ende
https://www.facebook.com/profile.php?id=100072152330761
https://t.me/oliverjanich/89412

Darf ich vorstellen? Monique Giesa

(https://www.facebook.com/profile.php?id=100072152330761&__cft__%5B0%5D=AZUH4PSEJ3jeKvtDQ0YUJYtTQLLNuD7OW_QcFInbTQEv05Atg9W4DCnV8Ng9Vhx5QMSaidzX_PbChYBcPyaNrG3a4VyknS74Z3VQUeZI_yF318LGt0HEnxWJ0LZq5284JtE&__tn__=-UC%2CP-R),

ein Impfopfer, das ich persönlich kenne
Monique schreibt auf Facebook:
Sie sagten, es wird mir nichts Schlimmes passieren.
Die Realität ist, dass ich nur noch unter Schmerzen gehen kann, mir meine Beine, Füße, Finger, Knie und Arme seit Monaten wehtun. Bei Anstrengung schmerz jeder Atemzug.
Vor der Impfung war ich sehr sportlich, lief sogar Marathon. Nun ist mein ständiger Begleiter ein Sauerstoffgerät.
Wisst Ihr was 48% Sauerstoff bedeutet? Alles nur mit halber Kraft zu machen und ständig erschöpft zu sein?
Sie wollten dass ich solidarisch bin, und nun? Wo ist meine Lebensqualität? Ich werde ausgesperrt,  weil ich unter der Maske keine Luft bekomme. Seid ihr solidarisch?
Ich will kein Mitleid und keine guten Ratschläge, aber verdammt noch mal, erkennt endlich an, dass es Menschen wie mich gibt und dreht euch nicht weg!
Denn ich bin bei Weitem kein Einzelfall.


GENimpfschaden "USA" 21.2.2022: 3 GENimpfopfer von Pfizer berichten
Worst Experience of My Life’: Early Vaccine Adopters Suffer Injuries, Struggle to Get Proper Care
https://www.theepochtimes.com/mkt_app/worst-experience-of-my-life-early-vaccine-adopters-suffer-injuries-struggle-to-get-proper-care_4277958.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39791
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:33 A.M.]
[Weitergeleitet aus Robert W Malone, MD]

[Dr. Hertz from LA with Pfizer GENE vaccination: hot face, tingling, blurry eyes, pain, chest pressure, tremors, twitching lims, tinnituss]

Dr. Danice Hertz remembers vividly the day she got a COVID-19 vaccine. Hertz, a retired gastroenterologist, received Pfizer’s shot on Dec. 23, 2020, less than two weeks after U.S. regulators granted it emergency use authorization. Thirty minutes went by before an adverse reaction started. “My face started burning and tingling and my eyes got blurry,” Hertz told The Epoch Times. She also felt faint.

Her husband called paramedics, who came and found Hertz’s blood pressure was sky-high. They recommended she call a doctor. Hertz became so sick she feared she would die. She experienced symptoms including severe facial pain, chest constriction, tremors, twitching limbs, and tinnitus. “I felt like someone was pouring acid on me,” Hertz, of Los Angeles, California, said. Hertz survived but still suffers. She has been to numerous specialists. Multiple experts found indications the vaccine triggered the reaction, according to medical records reviewed by The Epoch Times.

Hertz is one of millions of Americans who chose to get one of the COVID-19 vaccines soon after the government cleared them. Since then, hundreds of millions of doses have been administered. Many recipients have been fine, if less protected than they were initially promised. But a growing number have endured severe reactions and have struggled to obtain treatments for their ailments.

[Teacher Brianne Dressen from Saratoga Springs (Utah) with AstraZeneca GENE vaccination: sensitive skin and teeth]

Brianne Dressen suffered so badly after getting AstraZeneca’s COVID-19 vaccine on Nov. 4, 2020, that she would often sit in silence in a room in complete darkness.

“My little girl, she sings all the time. And I couldn’t have her around me at all because sound was so unbearable. And my little boy, my skin was sensitive, so anything that touched my skin was painful, so my little boy, he’d come and try to comfort me and hold my hand, and even that was painful. My teeth were too sensitive; I couldn’t brush my teeth. So it’s like all of my sensory facets just overloaded,” Dressen, a preschool teacher who lives in Saratoga Springs, Utah, told The Epoch Times.

“It was the worst experience of my life.”

Pain

Reactions to COVID-19 vaccines often happen soon after administration—one of the reasons health care providers are told to monitor patients for at least 15 minutes after a dose is given. For most recipients, problems are small, like a headache, and soon go away. For others, the pain has still not subsided.

[Dr. Erin Sullivan in Connecticut: 2x Pfizer GENE vaccination provokes tingling limbs, fatigue since then and never stops]

“Right now, all I do is work. That’s all I can do,” Erin Sullivan, a speech pathologist in Connecticut who received Moderna’s jab on Jan. 6, 2021, told The Epoch Times. “Everyone around me, like family, are doing everything else. I’m not cooking, I’m not cleaning, I’m not doing laundry. I’m not taking the kids anywhere. I basically work and then I go to bed.” Sullivan, who later got a second dose of Pfizer’s jab on the recommendation of an immunologist, has suffered from tingling in her limbs, severe fatigue, and other symptoms for over a year. Sullivan was diagnosed with an adverse reaction to the vaccine, according to medical records reviewed by The Epoch Times. She “never had similar symptoms prior to COVID-19 vaccination,” one doctor wrote.


[Woman teacher Dressen: incontinence, limb weaknss, nausea, fast hart beat, blood pressure+fever like a roller coaster - "neuropathy" etc.]

Dressen has dealt with incontinence, limb weakness, and nausea, among other symptoms.

“My reaction started within an hour. Ended up with pins and needles down my arm, had double vision that night, sensitivity that night. And over the next 2 1/2 weeks, my symptoms progressed to the point where I had extreme tachycardia [fast heart beat], blood pressure fluctuations, temperature fluctuations. My sound sensitivity and light sensitivity became so severe I had to be confined to my bedroom 24/7,” Dressen said.

Dressen was diagnosed by a doctor at the National Institutes of Health (NIH) with post-vaccine neuropathy, or nerve damage, according to medical records reviewed by The Epoch Times. Dressen was showing “persistent neurological symptoms following SARS-CoV-2 vaccine,” one note penned by an NIH doctor said. SARS-CoV-2 is another name for the CCP (Chinese Communist Party) virus, which causes COVID-19.


[Madie de Garay with Pfizer GENE vaccination: back pain, stomach pain, head pain, fever - white toes and fingertips - dumb legs, she cannot walk, is in wheel chair - medical doctors deny connection to the GENE vaccination]

Maddie de Garay’s life was thrown into turmoil after receiving her second Pfizer COVID-19 vaccine shot on Jan. 20, 2021. The litany of issues included paresthesia, back pain, and abdominal pain.

“My back hurt, my stomach hurt, my head hurt. I had a fever of like 101-something,” Maddie, 13, told The Epoch Times. “My toes were numb and they were ice cold and they were white, and same for my fingertips.”

The girl’s symptoms have persisted. She uses a wheelchair because it’s become impossible to walk. She’s lost feeling in the lower half of her body. Other parts often aggrieve her.

In a visit to Cincinnati Children’s Hospital, one of the Pfizer trial sites, the day after the vaccination, Maddie was diagnosed with “adverse effect of vaccine,” according to medical records reviewed by The Epoch Times. The following month, another doctor wrote that Maddie was suffering from “many prolonged and significant post COVID vaccine symptoms.”

But references to the vaccine began to disappear in later visits, and Dr. Robert Frenck, the principal investigator for Pfizer’s trials at the hospital, told Maddie’s parents in a phone call in May 2021 that “the doctors that have seen her so far have not found something where they thought it was research-related, is what they all were telling me.”

“One of the first ones says, it was related to the vaccine trial,” Patrick de Garay, Maddie’s father, responded.

All the doctors who treated patients in this story declined to speak to The Epoch Times, did not respond to inquiries, or could not be reached.

Many of the vaccine-injured experience improvement at one time or another, but some who spoke to The Epoch Times described regular relapses.

Hertz reported an improvement in late 2021, which she attributed primarily to time passing since receiving the vaccine. “Unfortunately, I have taken a turn for the worse a month or two ago,” she told The Epoch Times via email on Feb. 17.

Hertz was diagnosed with “presumed post COVID reaction” in early 2021, according to medical records. After visiting other specialists, she eventually received a diagnosis of mast cell activation syndrome triggered by the vaccine. Symptoms of the syndrome include trouble breathing and low blood pressure. [...]

GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert - der Fantasie-Gott mit der "heiligen Impfung" funktioniert nicht
Video-Link: https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6454

GENimpfschaden Brasilien
                    21.2.2022: Halbes Bein amputiert
GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert [37]



GENimpfschaden Misiones (Argentinien) 21.2.2022: Frau 3x GENgeimpft hat Flecken am ganzen Rücken - Meldung vom 15.2.2022:
Misiones, Argentina: Luego de la tercera dosis, mujer sufre efectos adversos. El audio es del día 15 de febrero.
https://t.me/laquintacolumna/18844

GENimpfschaden Misiones (Argentinien)
                    21.2.2022: Frau 3x GENgeimpft hat Flecken am ganzen
                    Rücken - Meldung vom 15.2.2022: Misiones, Argentina:
                    Luego de la tercera dosis, mujer sufre efectos
                    adversos. El audio es del día 15 de febrero.
GENimpfschaden Misiones (Argentinien) 21.2.2022: Frau 3x GENgeimpft hat Flecken am ganzen Rücken - Meldung vom 15.2.2022: Misiones, Argentina:
Luego de la tercera dosis, mujer sufre efectos adversos. El audio es del día 15 de febrero. [42]


GENimpfschaden bei SportlerInnen


GENimpfschaden Barcelona 21.2.2022: Sergio Agüero kriegt beim Fussball spielen keine Luft mehr:
Sergio Agüero: If i try to run, I lose breath
https://futaa.com/zw/article/231384/sergio-aguero-if-i-try-to-run-i-lose-breath/amp


"Wenn ich jetzt versuche, Fußball zu spielen, geht mir die Puste aus".
"Manchmal frage ich mich, ob ich jemals wieder in der Lage sein werde, zu sprinten.“
"Ich habe einfach das Gefühl, dass mein Herz nicht mehr richtig arbeitet", so der ehemalige Stürmer von Atletico Madrid.




GENimpfschaden bei Babys (Neugeborene) durch Muttrmilch durch Stillen

Stillende Mutter lässt sich GENimpfen 21.2.2022: Baby bekommt Kotzen+Ausschlag
El 15 de enero, mamá recibió su primera dosis de Pfizer. Ella está amamantando. Esa noche, su hija de 4 semanas se enfermó gravemente y vomitaba cada vez que amamantaba. Entonces apareció la erupción
https://www.facebook.com/groups/804310739715396/permalink/2780342438778873/
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6473

Stillende Mutter lässt sich GENimpfen
                    21.2.2022: Baby bekommt Kotzen+Ausschlag El 15 de
                    enero, mamá recibió su primera dosis de Pfizer. Ella
                    está amamantando. Esa noche, su hija de 4 semanas se
                    enfermó gravemente y vomitaba cada vez que
                    amamantaba. Entonces apareció la erupción
Stillende Mutter lässt sich GENimpfen 21.2.2022: Baby bekommt Kotzen+Ausschlag El 15 de enero, mamá recibió su primera dosis de Pfizer. Ella está amamantando. Esa noche, su hija de 4 semanas se enfermó gravemente y vomitaba cada vez que amamantaba. Entonces apareció la erupción [39]




Medizinisches


Medizinisches Autopsie 21.2.2022: 2 Jugendliche mit Herzmuskelentzündung obduziert:
Se publica la primera autopsia de dos adolescentes muertos de miocarditis tras vacunarse - mpr21
https://mpr21.info/se-publica-la-primera-autopsia-de-dos-adolescentes-muertos-de-miocarditis-tras-vacunarse/

El martes la revista del Colegio de Patólogos de Estados Unidos publicó un informe sobre los casos de dos adolescentes que murieron tras recibir las nuevas vacunas contra el coronavirus.

Ambos adolescentes murieron mientras dormían menos de una semana después de la segunda dosis y ninguno de ellos tenía problemas de salud conocidos antes de su muerte (*).

El autor principal del informe es el doctor James Gill, Médico Forense Jefe del Estado de Connecticut y Presidente de la Asociación de Médicos Forenses desde el año pasado.

Las nuevas vacunas contra el coronavirus causan miocarditis que requieren hospitalización en hasta uno de cada 2.000 adolescentes y hombres jóvenes, una tasa mucho mayor que la que causa la infección por “covid”.

Las autopsias de los dos adolescentes revelaron evidencias de miocarditis que parecen muy diferentes de las miocarditis habituales. El informe sugiere que una respuesta hiperinflamatoria de citoquinas fue la causa inmediata el daño.

La directora de los CDC (Centros de Control de Enfermedades), Rochelle Walensky, ha repetido una y otra vez que las miocarditis postvacunales son leves para animar a los jóvenes a vacunarse. Sin embargo, como ya hemos expuesto, esa afirmación es falsa.

(*) https://meridian.allenpress.com/aplm/article/doi/10.5858/arpa.2021-0435-SA/477788/Autopsy-Histopathologic-Cardiac-Findings-in-Two



Medizinisches mit Mutation (Mutationen)

Mutation Omikron impft 21.2.2022: Bill Gates hat's gesagt
https://t.me/oliverjanich/89391

Bill Gates: „Leider [sic!] ist Omikron eine Art Impfstoff. Es hat die Welt besser immunisiert als wir mit Impfstoffen. Das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ist nun auf natürlichem Weg dramatisch reduziert. Heute gibt es mehr Impfstoff als Nachfrage.“   



Lockdown und Quarantäne


Lockown gemäss NATO 21.2.2022: ist wie Geiselnahme:
Freigegebene NATO-Militärdokumente stufen COVID-Abriegelungen als "Geiselsituation" ein - Gefangenen wird geraten, sich "zu fügen"
https://t.me/oliverjanich/89395



Tödliche GENimpfwerbung

-- Mercedes macht tödliche GENimpfwerbung: https://t.me/corona_impftod/28514




GENimpfung nützt nichts gegen Corona / schützt nicht vor Corona / hilft nicht gegen Corona


GENimpfung schützt nicht vor Corona in der Schweiz 21.2.2022: 2 Wochen "flach"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:37 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39795
Eine neue Meldung:
Ansonsten noch aus Bekanntenkreis: Familie, alle geimpft, alle „heftig“ corona erkrankt. Teenager-Tochter lag 2 Wochen komplett flach. Immunsystem scheint nicht ganz auf der Höhe…



GENimpfung schützt nicht vor Corona in der Schweiz 21.2.2022: Familie GENgeimpft haben alle "heftiges" Corona
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:37 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39795
Eine neue Meldung:
Ansonsten noch aus Bekanntenkreis: Familie, alle geimpft, alle „heftig“ corona erkrankt. Teenager-Tochter lag 2 Wochen komplett flach. Immunsystem scheint nicht ganz auf der Höhe…


GENimpfung nützt nichts gegen Omikron-Corona in Spanien 21.2.2022: Spanischer König 3x GENgeimpft hat Corona:
Dreifach geimpfter spanischer König Felipe VI mit Covid "infiziert", inzwischen wieder auf freiem Fuß
(orig. Spanisch: El rey de España contrajo la enfermedad del coronavirus)
Anadolu Agency: https://www.aa.com.tr/es/mundo/el-rey-de-españa-contrajo-la-enfermedad-del-coronavirus/2498180

Früher trugen Könige eine Krone, heute eine Maske.





UNgeimpfte Goldstücke haben fast nie Corona und sind fast nie krank


UNgeimpfte Goldstücke Schweiz 21.2.2022: Mann (ca.30) hat nach 2 Jahren endlich Corona mit 1 Tag lang leichten Symptomen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:44 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39800
Eine neue Meldung:
2 Freunde meines Freundes (beide ~30J.). Der eine hat in 2 Jahren nie Corona gehabt, obwohl er sich bewusst anstecken wollte, er versuchte dies mehrmals. Nun hat er es "endlich" bekommen: ein bisschen Fieber, Gliederschmerzen, nicht weiter schlimm. Es ging ihm also insgesamt einen Tag nicht so gut.
Hingegen der andere, geboostert! Schlimmer juckender Hautausschlag am ganzen Körper bekommen (vermutlich Gürtelrose). Sein Arzt meinte nur, dass es nicht schlau gewesen wäre, sich boostern zu lassen, er hätte dies lieber sein lassen...



GENimpfmorde "plötzlich und unerwartet"


Verdacht GENimpfmord London (GB) 21.2.2022: Künstlerin Gaia Young hat plötzlich starke Kopfschmerzen+ Kotzen - stirbt im Spital mit 25:
Woman, 25, died suddenly after sudden unexplained headache
MyLondon: https://www.mylondon.news/news/health/woman-25-died-suddenly-after-23107619.amp

Verdacht GENimpfmord London (GB)
                    21.2.2022: Künstlerin Gaia Young hat plötzlich
                    starke Kopfschmerzen+ Kotzen - stirbt im Spital mit
                    25: Woman, 25, died suddenly after sudden
                    unexplained headache
Verdacht GENimpfmord London (GB) 21.2.2022: Künstlerin Gaia Young hat plötzlich starke Kopfschmerzen+ Kotzen - stirbt im Spital mit 25:
Woman, 25, died suddenly after sudden unexplained headache [41]

The artist was 'healthy' and 'clean-living', according to her mum

A “ healthy and clean-living" 25-year-old woman died after suffering a sudden unexplained headache, an inquest heard.

Gaia Young, an artist, began suffering a "sudden, severe headache with awful vomiting" at around 7.30pm on July 17 while at home after going for a bike ride and meeting friends earlier that day, an inquest at St Pancras coroner's court on Monday (February 14) heard.

She was rushed to University College Hospital, where doctors described her condition as "confused" and "falling asleep". Doctors initially thought Gaia could be intoxicated, but the inquest heard that she did not drink excessively or take recreational drugs. In the space of a few days, her condition deteriorated and she died on July 21. The cause of her condition and rapid deterioration remains unknown after a series of missteps in her care, the inquest heard.


Gaia Young ist tot: Schlimmer Ärztefehler? 25-Jährige nach Kopfschmerzen gestorben
https://www.news.de/panorama/856133958/gaia-young-ist-tot-todesursache-kopfschmerzen-und-hirnoedem-fuehrte-ein-aerztefehler-zum-tod-der-jungen-frau-polizei-ermittelt/1/

Der Tod von Gaia Young erschüttert. Die 25-Jährige ist gestorben, nachdem sie unter Kopfsc



Verdacht GENimpfmord GB 21.2.2022: Da ist ein Mann im Auto gestorben - ohne Unfall:
Nordwestengland: Mann stirbt nach Herzinfarkt im Auto. Meldung vom 21.2.22
(orig. English: Man dies after collapsing in car)
Yahoo: https://uk.news.yahoo.com/man-dies-collapsing-car-092905904.html

Seit Beginn der Massenimpfungen werden immer mehr Autos ihren Besitzern zu Särgen, und das ganz ohne Verkehrsunfall.

Der Artikel (englisch):

Lifeboat volunteers had a busy weekend of rescue jobs.

Lifeboat volunteers from St Bees RNLI were already calling out to someone on the water's edge, however shore crews were called out to a report of a man who had collapsed in his car.

A spokesperson from St Bees RNLI said of their busy Saturday: "Just before 11:40 on Saturday, February 19, our volunteers were requested by Belfast Coastguard to assist Whitehaven, Maryport and Millom Coastguard and Cumbria Police with a distressed person at the water's edge at Drigg.

"Our crew launched and were well on the way when they received the good news that the casualty was safely back onshore.

"The crew then made their way back to the lifeboat station.

"The propeller had been damaged during the launch and with the initial situation now resolved our crew decided to replace the damaged propeller at sea with the spare one kept on board.

"This would make recovering the lifeboat a lot safer and is something all our crews are trained to do.

"Just after the lifeboat launched a member of staff from the beach café asked our shore crew at the station to help after a gentleman had collapsed in their car.

"The crew who had remained at the station, many of whom are fully trained RNLI Casualty Care volunteers, quickly made their way to the casualty.

"Using their training and with the aid of a defibrillator stored at the toilet block at the beach, they performed CPR until the paramedics arrived.

"The shore crew then returned to the station to recover the lifeboat and ensure it was cleaned and made ready for the next service.

"Unfortunately, our crew heard later that the gentleman had died."

Lifeboat Operations Manager Dick Beddows said: "Events like this prove how important the training given to our volunteers is, whether it's a problem at sea or someone needing help on land."


Verdacht GENimpfmord in Hesdin (Nordfrankreich) 21.2.2022: Zusammenbruch auf der Strasse - Herzstillstand - mit 53 weg:
Hesdin: Ein erst 53-jähriger Mann bricht mitten in der Stadt plötzlich mit Herzstillstand zusammen und kann nicht wiederbelebt werden. Meldung vom 21.2.22.
(orig. Französisch: Un homme d’une cinquantaine d’années fait un malaise cardiaque en pleine rue à Hesdin)
La Voix du Nord (https://www.lavoixdunord.fr/1143317/article/2022-02-21/un-homme-d-une-cinquantaine-d-annees-fait-un-malaise-cardiaque-en-pleine-rue)
https://t.me/corona_impftod/28535

Un homme de 53ans est décédé des suites d’un malaise cardiaque, ce lundi matin. ...


Italien

Verdacht GENimpfmord in Sant'Ippolito (1G-Fascho-Italien) 21.2.2022: Simone Tomassetti stirbt am Steuer - das Auto fährt in ein Feld hinaus - er ist mit 46 weg:
Un malore e finisce con l'auto in un campo: Simone Tomassetti muore a 46 anni, lascia un figlio
https://www.msn.com/it-it/notizie/italia/un-malore-e-finisce-con-lauto-in-un-campo-simone-tomassetti-muore-a-46-anni-lascia-un-figlio/ar-AAU5CWU?ocid=winp-sf&fbclid=IwAR08D7bdRSH675nVZIPjgFhpAgvZT9D_VodkHETWPBic0SfIne57wuk4Lu4

Verdacht GENimpfmord in
                    Sant'Ippolito (1G-Fascho-Italien) 21.2.2022: Simone
                    Tomassetti stirbt am Steuer - das Auto fährt in ein
                    Feld hinaus - er ist mit 46 weg: Un malore e finisce
                    con l'auto in un campo: Simone Tomassetti muore a 46
                    anni, lascia un figlio
Verdacht GENimpfmord in Sant'Ippolito (1G-Fascho-Italien) 21.2.2022: Simone Tomassetti stirbt am Steuer - das Auto fährt in ein Feld hinaus - er ist mit 46 weg:
Un malore e finisce con l'auto in un campo: Simone Tomassetti muore a 46 anni, lascia un figlio [40]

TERRE ROVERESCHE - Probabilmente un malore che lo ha colpito mentre rientrava a casa. Di certo ha perso il controllo dell’auto Simone Tomassetti di Sant’Ippolito, operaio 46enne che ha perso la vita nel tardo pomeriggio di ieri , intorno alle 18.20, dopo essere finito in un campo con la propria auto. Il fuoristrada potrebbe essere stato causato da un malore improvviso. 

La dinamica

Dalle prime indiscrezioni non sembra possano essersi verificate altre cause. Saranno le indagini a cercare di capire qualcosa di più. Sul posto si sono recati i vigili del fuoco di Fano, i carabinieri di Fossombrone e quelli di Terre Roveresche, che hanno il mandato degli accertamenti sull’accaduto. Quando sul posto sono arrivati i vigili del fuoco di Fano il 118 aveva già raccolto il corpo di Tomassetti che però non ce l’ha fatta. Viaggiava a bordo di una Fiat Idea lungo la provinciale 77 quando è uscito di strada.

La testimonianza del sindaco

«Da quello che potuto vedere una volta che sono arrivato sul posto - ha raccontato il sindaco di Sant’Ippolito Marco Marchetti - ho solo capito che le tracce sulla strada lasciano intendere che si sia trattato di un fuoristrada ma non so da cosa provocato. Probabilmente un malore ha colpito Simone mentre si accingeva a scendere da Vergineto alla volta di Schieppe di Orciano, lo conoscevo e proprio ieri mattina ci eravamo incontrati al bar. Mi ha accennato, senza aggiungere particolari che stava cambiando lavoro». 

Simone era padre di un figlio poco più che ventenne avuto da una compagna che in paese dicono sia deceduta tempo fa. Era cugino di primo grado dell’ex sindaco di Sant’Ippolito Stefano Tomassetti che ha retto le sorti del Comune nella tornata precedente l’attuale. L’uomo viveva solo. Non aveva una compagna come qualche anno fa. 

Andrea Vestri, la mamma pensa stia dormendo invece lo trova morto a soli 23 anni

I soccorritori non hanno potuto fare altro che constatare il decesso del malcapitato. Difficile stabilire la dinamica esatta dell’incidente. La notizia del drammatico incidente si è sparsa velocemente nei dintorni.


Verdacht GENimpfmord Salerno (1G-Fascho-Italien) 21.2.2022: Junger Mann stirbt im Schlaf - ist mit 24 weg - These: Herzinfarkt:
Ragazzo di 24 anni viene trovato morto dai genitori: si ipotizza un infarto
https://www.msn.com/it-it/notizie/italia/ragazzo-di-24-anni-viene-trovato-morto-dai-genitori-si-ipotizza-un-infarto/ar-AAU5Pyr

Un ragazzo di 24 anni è stato trovato morto nel suo letto, il drammatico accadimento si è verificato a Nocera Inferiore, comune in provincia di Salerno.
Ecco tutti i dettagli su questa tragedia, che ha lasciato un’intera comunità cittadina sotto shock.
Nocera, ragazzo di 24 anni trovato morto nel suo letto dai genitori
È un vero dramma quello che si è consumato nella giornata di sabato 19 febbraio 2022, intorno alle ore 13:30, a Nocera Inferiore, comune campano sito in provincia di Salerno, è qui che il corpo esanime di un ragazzo di 24 anni è stato trovato dai genitori.
Stando a quanto si apprende dalle prime informazioni trapelate in merito alla vicenda, i genitori avrebbero trovato il giovane privo di vita sul suo letto.


Verdacht GENimpfmord Caneva (1G-Fascho-Italien) 21.2.2022: Fahrradfahrer Sandro Brieda hat Herzversagen - ist mit 57 weg:
Und täglich stirbt der Fahrradfahrer an Herzversagen, diesmal in Caneva (Pordenone, Italien) der 57-jährige Sandro Brieda auf seiner Rennmaschine. R.I.P. Meldung vom 20.2.22
(orig. italiano: Ciclista colpito da malore improvviso: vani i tentativi di rianimarlo)
https://www.nordest24.it/ciclista-colpito-da-malore-improvviso-vani-i-tentativi-di-rianimarlo/
https://t.me/corona_impftod/28520

CANEVA. Dramma nella mattina di oggi domenica 20 febbraio a Stevenà, frazione di Caneva in provincia di Pordenone, per un malore



Verdacht GENimpfmord in Nocera Inferiore (1G-Fascho-Italien) 21.2.2022: Gianpiero Emanuele Pecoraro stirbt im Bett mit Herzinfarkt - ist mit 24 weg:
Nocera Inferiore: Eltern finden ihren 24-jährigen Sohn tot im Bett - Giampiero Pecoraro im Schlaf an einem Herzinfarkt verstorben. Meldung vom 21.2.22.
(orig. italiano: Nocera Inferiore piange Gianpiero, il 24enne è stato trovato morto in casa dai genitori)
www.ilportico.it (https://www.ilportico.it/it/cronaca-notizie-lifestyle-17/nocera-inferiore-piange-gianpiero-il-24enne-e-sta-64827/article)

Nocera Inferiore è sconvolta per la morte di Gianpiero Emanuele Pecoraro, un ragazzo di 24 anni. Il giovane è stato trovato morto du



Verdacht GENimpfmord GB 21.2.2022: Manager Jamal Edwards ist mit 31 weg:
Jamal Edwards: Britischer YouTube-Unternehmer stirbt mit 31 Jahren
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.jamal-edwards-britischer-youtube-unternehmer-stirbt-mit-31-jahren.ef547473-c056-4910-a3be-e682b7872cca.html

Jamal Edwards ist tot. Der britische YouTuber und Musikunternehmer starb mit nur 31 Jahren. Auf seinem Musikkana



GENimpfmord Manitoba (1G-Fascho-Kanada) 21.2.2022: Lehrerin Megan Wolff 3x GENgeimpft ist mit 53 weg:
PROFESOR DE 53 AÑOS MUERE TRAS 3RA DOSIS DE VACUNA COVID
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6465

GENimpfmord Manitoba
                    (1G-Fascho-Kanada) 21.2.2022: Lehrerin Megan Wolff
                    3x GENgeimpft ist mit 53 weg: PROFESOR DE 53 AÑOS
                    MUERE TRAS 3RA DOSIS DE VACUNA COVID
GENimpfmord Manitoba (1G-Fascho-Kanada) 21.2.2022: Lehrerin Megan Wolff 3x GENgeimpft ist mit 53 weg:
PROFESOR DE 53 AÑOS MUERE TRAS 3RA DOSIS DE VACUNA COVID [38]



GENimpfmorde bei SportlerInnen - https://ploetzlich-und-unerwartet.net/


Verdacht GENimpfmord Río Grande (Argentinien) 21.2.2022: Hockeyspielerin Mery Cárdenas (ca. 35) plötzlich gestorben:
(orig. Spanisch: El deporte fueguino de luto tras la prematura muerte de jugadora de hockey)
https://www.infofueguina.com/deportes/2022/2/18/el-deporte-fueguino-de-luto-tras-la-prematura-muerte-de-jugadora-de-hockey-62594.html

Hockeyspielerin (ca. 35) plötzlich gestorben:
                    (orig. Spanisch: El deporte fueguino de luto tras la
                    prematura muerte de jugadora de hockey)
Hockeyspielerin (ca. 35) plötzlich gestorben: (orig. Spanisch: El deporte fueguino de luto tras la prematura muerte de jugadora de hockey) [43]


La dolorosa noticia del fallecimiento de Mery Cárdenas trascendió en las últimas horas, y causó conmoción en la comunidad. "Hoy es de esos días en donde no se entiende lo que pasa", expresaron muy conmovidos desde el Río Grande Rugby y Hockey Club.

Una triste noticia enluta al deporte y la comunidad en la isla y en especial de Río Grande, a raíz del fallecimiento de "Mery" Cárdenas, acaecido este jueves 17 de febrero.

"Hoy el club y el hockey despide a una de nuestras grandes jugadoras y compañera, una de nuestras mejores defensoras que cuidaba los colores de la camiseta y el arco en cada partido. Hoy el hockey está de luto. Hoy es de esos días en donde no se entiende lo que pasa. Hasta siempre Mery", expresaron horas atrás por redes desde el Río Grande Rugby y Hockey Club.

"Se nos fue una gran jugadora "Mery" Cárdenas, como sus compañeras la llamaban. Excelente jugadora que representó a la selección de Río Grande y Tierra del Fuego.Estamos con ustedes Rio Grande Rugby Hockey club, en este difícil momento, lamentamos inmensamente tan irreparable pérdida", manifestaron desde Liga Provincial Mami hockey TDF.




GENimpfmorde an Kindern (Kindermorde)


Ticul, Yucatán, Mexiko 21.2.2022: 15-jähriger Schüler bricht plötzlich mitten auf der Straße zusammen und stirbt an einem Herzinfarkt - Meldung vom 19.2.2022:
Zeitung: Unerklärlich, Herzinfarkte in diesem Alter äußerst selten.

(original Spanisch: Inesperado 'infarto' quita la vida a quinceañero que caminaba en Ticul)
https://sipse.com/novedades-yucatan/infarto-quinceanero-que-caminaba-en-ticul-policia-muerto-419151.html
https://t.me/corona_impftod/28518


De pronto se desvaneció

TICUL, Yuc.- Honda tristeza se apoderó este sábado de los habitantes de Ticul pues un jovencito de solo 15 años, mientras iba caminando, de pronto se desvaneció y quedó tendido sin que volviera a reaccionar. Así acabó su vida.

Eran poco antes de las tres de la tarde cuando la Policía Municipal recibió un reporte de que en la calle 42 x 17 y 19 un joven menor de edad estaba tirado.

Muy pronto llegó la unidad policiaca, cuyos elementos al ver la condición del chavo, dieron parte a paramédicos de la misma corporación, pero al arribar la unidad de emergencia y tratar de brindar los primeros auxilios, solo pudieron confirmar que Jaime "N" ya había fallecido por un posible infarto, cosa que es muy extraña en alguien tan joven.

Se averiguó que el menor caminaba sobre la calle 42 cuando de repente se desvaneció y convulsionó justo en la puerta de una casa.

Al lugar llegaron familiares del menor, entre ellos su papá y su mamá, quienes tuvieron la penosa suerte de ver a su pequeño ya sin vida en la calle.

Los parientes del quinceañero comentaron quen no daban crédito a su muerte, porque nunca les dijo que se sintiera mal.





GENimpfmorde Vaccidents (Tod am Steuer mit Verkehrsunfall)


Verdacht Vaccident Rochefort (2G-Fascho-Frankreich) 21.2.2022: Lkw-Fahrer mit Tanklaster: Herzschlag - Tod mit 58 am Steuer - Selbstunfall mit Treibstoff auf der Allee:
Rochefort: Der 58-jährige estnische Fahrer eines Tanklasters bricht tot am Steuer zusammen und verursacht einen Verkehrsunfall mit auslaufendem Kraftstoff. Meldung vom 3.2.22
(orig. Fransösisch: Rochefort : le chauffeur d’un poids lourd meurt après une crise cardiaque)
Vogue Radio: https://www.vogueradio.fr/2022/02/03/rochefort-le-chauffeur-dun-poids-lourd-meurt-apres-une-crise-cardiaque/

Le chauffeur d’un poids lourd est décédé hier après-midi peu avant 17h à Rochefort. Alors qu’il circulait rue Hubert-Pennevert, il a été victime d’un malaise cardiaque. Une quinzaine de sapeurs-pompiers ont rapidement été dépêchés sur place. Malgré les tentatives de réanimation, cet homme de 58 ans, d’origine estonienne, n’a pas survécu. Il a été déclaré décédé par le médecin urgentiste. Lors de son malaise, la victime a vraisemblablement heurté un obstacle sur le bas-côté de la chaussée. Ce qui a provoqué l’éclatement d’un pneu et la rupture du réservoir de gasoil. La fuite de carburant a été stoppée.


GENimpfmord gegen Kinder (Kindermord)


Kindermord durch Pfizer-GENimpfung - die Autopsie 21.2.2022: 2 Jugendliche starben 3 und 4 Tage nach der 2. Pfizer-GENimpfung an Herz-Funktionstörung (Kardiomyopathie) - Artikel vom 14.2.2022
https://childrenshealthdefense.org/defender/autopsies-vaccinating-teens-covid-heartbreaking
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39841
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 06:11 P.M.]
[Weitergeleitet aus Grace Van Berkum⚡️]

Pathologists who examined the autopsies of two teenage boys who died days after receiving Pfizer’s COVID-19 vaccine concluded the vaccine caused the teens’ deaths.

The three pathologists, two of whom are medical examiners, published their findings Feb. 14 in an early online release article, “Autopsy Histopathologic Cardiac Findings in Two Adolescents Following the Second COVID-19 Vaccine Dose,” in the Archives of Pathology and Laboratory Medicine.

The authors’ findings were conclusive. Two teenage boys were pronounced dead in their homes three and four days after receiving the second Pfizer-BioNTech COVID-19 dose. There was no evidence of active or previous COVID-19 infection. The teens had negative toxicology screens (i.e. no drugs or poisons were present in their bodies). These boys died from the vaccine.

Histopathological examination of their cardiac tissue revealed an important new finding: Neither heart demonstrated evidence of typical myocarditis.

Instead, the authors found evidence of microscopic changes consistent with a different form of heart injury called toxic cardiomyopathy [Herz-Funktionsstörung] They wrote:

“The myocardial injury seen in these post-vaccine hearts is different from typical myocarditis and has an appearance most closely resembling a catecholamine-mediated stress (toxic) cardiomyopathy.”

The authors further explained what they observed under the microscope:

“Their histopathology does not demonstrate a typical myocarditis … In these two post-vaccination instances, there are areas of contraction bands and hypereosinophilic myocytes distinct from the inflammation.

“This injury pattern is instead similar to what is seen in the myocardium of patients who are clinically diagnosed with Takotsubo, toxic or ‘stress’ cardiomyopathy, which is a temporary myocardial injury that can develop in patients with extreme physical, chemical, or sometimes emotional stressors.

“Stress cardiomyopathy is a catecholamine-mediated ischemic process seen in high catecholamine states in the absence of coronary artery disease or spasm. It has also been called ‘neurogenic myocardial injury’ and ‘broken heart syndrome.’”

The pathologists determined there was a different mechanism of heart injury at play in these two boys, distinct from a purely infectious process that would result directly from a viral infection like COVID-19. This is an important finding. There may be a way to distinguish cardiac injury resulting from a SARS-COV-2 infection from cardiac injury where the vaccine predisposes the patient to stress cardiomyopathy before contracting COVID-19.

However, the authors are careful not to assume that cardiac injuries from COVID-19 and COVID-19 vaccines can always be sorted out under the microscope. They explain that stress cardiomyopathy, or “broken heart syndrome,” may also occur in a rare hyperinflammatory state that is known to occur in COVID-19 infection as well:

“This post-vaccine reaction may represent an overly exuberant immune response and the myocardial injury is mediated by similar immune mechanisms as described with SARS-COV-2 and multisystem inflammatory syndrome (MIS-C) cytokine storms.”

The authors admit this pathological finding may also occur as a result of MIS-C, a known complication of SARS-COV2 infection.

Learning more about this condition requires a biopsy of heart tissue, or in this case an autopsy. We know very little about the nature of myocarditis in people who are clinically stable because heart biopsies are not conducted on them and autopsies are rarely done on patients who die from COVID-19.

There still is no practical way of screening for cardiac injury beyond assessing symptoms.

[No symptoms of myocarditis before their death]

Unfortunately, the two boys did not have symptoms of myocarditis (fever, chest pain, palpitations, or dyspnea) prior to their cardiac arrest and death. One complained of a headache and gastric upset which resolved. The other had no complaints. This is extremely concerning. These boys had smoldering, catastrophic heart injuries with no symptoms.

How many others have insidious cardiac involvement from vaccination that won’t manifest until they get a serious case of COVID-19 or the flu? Or perhaps when they subject themselves to the physical stress of competitive sports? These findings suggest a significant subset of COVID-19 deaths in the vaccinated could be due to the vaccines themselves. Furthermore, it raises this question: How often does this condition exist in a latent form in vaccinated individuals? [...]

  


Spitaldesaster / Spitalnotstand

Spitaldesaster Zürich 21.2.2022: Frau (84) GENgeimpft: Fieber, Kopfweh, übel, schlapp - Spital Hirslanden in Züri hat Testzentrum am Abend geschlossen+UNgeimpfte können nicht testen (!)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:43 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39799
Eine neue Meldung:
Guten Morgen

Meine Mutter (84) musste gestern ins Spital als Notfall. Sie hatte hohes Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit und war sehr schwach.

Meine Schwester (geimpft) brachte meine Mutter hin. Denn ich hätte als Ungeimpfte nur Zutritt mit negativem Testergebnis. Abends ist aber das Testzentrum bereits geschlossen.
Spital Hirslanden, ZH.

Auf eine Diagnose warten wir noch. Erhöhte Entzündungswerte im Blut. Meine Mutter ist doppelt geimpft und geboostert. Verdacht auf Omikron, aber noch nicht bestätigt. Die Ärzte wissen nicht, was sie hat.

Dass Angehörige nicht einmal ins Spital können bei einem Notfall, ist schlicht und einfach eine Katastrophe!



Spitaldesaster Schweiz 21.2.2022: Kind 11 muss röntgen - Mutter ohne Zertifikat darf nur ausnahmsweise mit
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:02 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39796
Eine neue Meldung:
Meine Tochter, 11j, hat sich gestern den Arm gebrochen. Wir gingen auf den Notfall, Kanton ZH. Alles gut, bis es hiess röntgen. Dann kam die Frage, ob ich ein Zertifikat habe. Ich nein. Oh, sind sie denn geimpft? Ich nein. Oh, aber dann dürfen sie nicht mit ihrer Tochter mit ohne Schnelltest. Ich, nein, mache ich nicht. Ich bin gesund. Sie könne mir eine FFP2 Maske geben und ein Schutzschild, aber ich mache keinen Test. Wenn es nicht geht, dann würden wir in ein anderes Krankenhaus gehen, wo es kein Problem ist, gesunde Menschen ihr Kind begleiten zu können. Am Ende gab es eine grosse Ausnahme, weil sich eh alles ändern wird. Ich finde es schlimm, wirklich schlimm. Wo sind wir nur gelandet! Auf dem Notfall wurde mir mitgeteilt, dass es wieder mehr Corona gäbe, vor allem bei Ungeimpften...was soll man da noch glauben.


Spitaldesaster Altersheim 21.2.2022: Wunden heilen nicht, Infektionen, 0 Appetit, 0 Durst, Apathie, unsicheres Laufen, Stürze, Thrombosen, Blut im Urin, Blut im Stuhl
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:36 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39794
[Weitergeleitet aus Gesundheitswesen in der Krise]
@Gesundheitswesen_in_der_Krise

Ich bin schon lange stiller Leser und möchte nun
auch einmal von mir berichten:
 
Irgendwann im Dezember saß meine Heimleiterin morgens im Testraum, um mich zu testen und fragte mich, ob ich mich impfen lasse. Als ich verneinte, sagte sie auf meine Nachfrage über die Konsequenzen, dass ich dann eine außerordentliche Kündigung im März bekäme. Kein freundliches Wort des Bedauerns, nichts. Und das ist typisch, die Menschen, die Leitungsfunktionen in der Altenpflege haben, sind nicht emphatisch, auf sich bezogen und oft sogar dumm.
Ich war an dem Tag sehr verstört und funktionierte und war freundlich, eben typisch soziale Selbstausbeutung.
 
Als ich abends im Bett lag, und mir vorstellte, nicht mehr in der Pflege zu arbeiten, wurde ich von Glücksgefühlen durchflutet, Wärmeschauer überrollten mich, ich war frei! Auch kein anderer Pflegebetrieb würde mich ohne Impfung einstellen. Ich fühlte mich frei und glücklich!
 
Ich arbeite als Pflegefachkraft im Altenheim, im Februar waren es fünfzehn Jahre, es interessierte niemanden. Unsere Bewohner haben sich von der dritten Spritze im November erholt, einige sind gestorben, wie immer nach der Spritze.

Nun folgte inzwischen die vierte Spritze. Ich kann die Verantwortung mit meist ungeübtem Personal nicht mehr tragen, es ist mir zu gefährlich geworden. Die Angehörigen sind fordernd und können die Realität nicht erkennen, dass  die Spritzen schaden: Wundheilungsstörungen, wiederkehrende Harnwegsinfekte, keine Appetit, kein Durstgefühl, Apathie, Gangunsicherheit, Stürze, Thrombosen, Blut in Harn und Stuhlgang.

Pflege wird gefährlich und technisch. Ich kann demnächst Rezepte über den PC ausdrucken, mit Ärzten nur noch über Email kommunizieren und menschlich muss immer die Pflegekraft sein. Meine gespritzten Kollegen haben sich verändert, sind wie Roboter, setzten die Alten in Rollstühle, schieben sie an den Tisch und gehen rauchen.
 
Ich kann unter diesen Umständen nicht mehr arbeiten und suche mir einen neuen Platz. Zuerst habe ich den Wunsch mich auszuruhen.
 
Ich grüße Euch alle herzlich & Wir halten das Licht hoch!





Kriminelle Regierungen


Täter WHO 21.2.2022: Da wird ein "Pandemievertrag" geplant, der alle Verfassungen aufheben soll:
WHO will mit Pandemievertrag Verfassungen der Mitgliedsländer ausschalten‼️
https://tkp.at/2022/02/21/who-will-mit-pandemievertrag-verfassungen-der-mitgliedslaender-ausschalten/
https://t.me/corona_impftod/28532

"Die Globalisierungstendenzen gewinnen weiter an Fahrt. Ziel dabei ist es, die demokratische Kontrolle durch die Staatsbürger in den einzelnen Ländern auszuschalten. Wir sehen bereits jetzt, wie Demokratie und Grundrechte mit Füßen getreten werden und die Gesundheitsminister auf Befehl der WHO wie autokratische Diktatoren im Alleingang schalten und walten.❗️ Noch schützen uns zum Teil die Gerichte, aber auch das soll ausgehebelt werden. Eine WHO, die privaten Profitinteressen dient, soll in Zukunft noch unkontrollierter und gegen den Willen der Bevölkerung schalten und walten können. Wie es dazu kommen soll, beschreibt Gastautorin Birgit Falkensteiner."





Täter Scholz (4R) 22.2.2022: will tödliche GENimpfstoffe nach Afrika schmuggeln:
Olaf Scholz will in Afrika untaugliche Impfstoffe verklappen
https://reitschuster.de/post/olaf-scholz-will-in-afrika-untaugliche-impfstoffe-verklappen/



Täter Impfmonster Lauterbach in München 21.2.2022: will nun plötzlich Prävention statt noch mehr GENimpfungen:
Karl Lauterbach postet Foto von sich und Bill Gates - und das Netz kocht
https://www.wochenblatt.de/nachrichten/politik/karl-lauterbach-postet-foto-von-sich-und-bill-gates-und-das-netz-kocht-3715165

Ein Foto, das Karl Lauterbach neben dem Microsoft-Gründer Bill Gates zeigt, versetzt das Netz in Aufregung. Ausgerechnet Bill Gates -der Mann, um den sich so viele Corona-Verschwörungstheorien ranken. Dazu schreibt Lauterbach: „Mit Bill Gates auf der Münchener Sicherheitskonferenz über Impfstoffe für ärmere Länder gesprochen. Der Schwerpunkt muss meines Erachtens in Zukunft darin liegen, Pandemien zu verhindern. Dann braucht man auch keine Impfstoffe für Milliarden Menschen.“ Diese Worte sind für die meisten Twitter-User aber wohl zweitrangig. Viel spannender ist die Kombination der beiden Männer."


Täter Biden-Regime 21.2.2022: Pharma-korrupt bis unter die Haare:
USA: Big Pharma zahlt jährlich Hunderte Millionen an die Regierung!
https://t.me/oliverjanich/89398

Während im 1.Teil der Reihe “#ExposeFDA”  die Pläne der Biden-Regierung offengelegt wurden, alle US-Bürger jährlich mit den sogenannten Corona-Impfstoffen zu spritzen, beleuchtet der 2. Teil die gewaltigen Finanzströme zwischen Big Pharma und der Regierung.
Der von einer Reporterin verdeckt gefilmte, hochrangige Mitarbeiter der US-Arzneimittelbehörde FDA, Christopher Cole, erklärt, dass die FDA von Unternehmen eine Nutzergebühr erhebt, um deren Produkte zu prüfen und gegebenenfalls zuzulassen.
Laut Coles Beschreibung handelt es sich dabei aber eher um ein Schmiergeld: “Die Pharmaunternehmen, die Lebensmittelunternehmen, die Impfhersteller zahlen uns Hunderte Millionen Dollar pro Jahr, damit wir jene Prüfer beschäftigen, die ihre Produkte genehmigen.” 
Auf Missstände in der FDA hinzuweisen käme einem beruflichen Selbstmord gleich, so Cole.


Täter CDC 21.2.2022: Normalisierung von Blutgerinnseln!
Die US-Behörde CDC schaltet Propaganda, wonach es schon immer Blutgerinnsel bei Gesunden und Athleten gab
Dushan Wegner (https://www.dushanwegner.com/blutgerinnsel/)
https://t.me/oliverjanich/89430
Die Normalisierung der Blutgerinnsel (Essay von Dushan Wegner)
Die US-Behörde CDC schaltet Propaganda, wonach es schon immer Blutgerinnsel bei Gesunden und Athleten gab



Täter Impfmonster Trudeau 21.2.2022: verkauft auch mRNA-Patente an China:
Trudeau hat kürzlich die mRNA-Patente für 500 Mio. USD an China verkauft
https://uncutnews.ch/trudeau-hat-kuerzlich-die-mrna-patente-fuer-500-mio-usd-an-china-verkauft/

Chinesisches Unternehmen kauft kanadische mRNA-Covid-Impfstofftechnologie für 500 Millionen Dollar – Gesamtvolumen Hunderte von Milliarden US-Dollar in bar. Hier zu finden. Trudeau hat kürzlich die mRNA-Patente des Impfstoffs für 500 Millionen US-Dol..




Widerstand! (Einen Virus kann man GAR NICHT impfen, weil ein Virus IMMER MUTIERT!)


Widerstand Kanton Luzern 21.2.2022: Keine neuen Coronaimpfungen mehr erwünscht:
Corona: Luzern bestellt keine Impfdosen nach | zentralplus
zentralplus (https://www.zentralplus.ch/corona-luzern-bestellt-keine-impfdosen-nach-2306061/amp/)
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39824

Der Kanton Luzern hat für das Jahr 2022 keine weiteren Corona-Impfdosen bestellt. Grund: Die sinkende Nachfrage. Der Bund bleibt auf 34 Millionen


Widerstand in der kr. EU 21.2.2022: Kroatischer Richter sagt es klar: Impfpässe provozieren Grenzkontrollen - das ist idiotisch:
EU-Abgeordneter Kolaku¨ić: Impfpässe sind idiotisch!
Video-Link: https://t.me/gartenbaucenter17/39949

"Jetzt kommt alles raus!"
Der kroatische Richter und EU-Abgeordnete Mislav Kolaku¨ić hat im EU- Parlament mehrere brisante Reden gehalten. Impfpässe seien absolut idiotisch.
An jeder EU-Grenze werde man inzwischen von bewaffnetem Militär erwartet.
In einer weiteren Rede griff Kolaku¨ić die mRNA-Spritzen an. Diese hätten absolut keine Wirksamkeit. Zahlen aus vielen Ländern belegten, dass diese zu höheren Infektionsraten und Todesfällen führten.
Bei Big Pharma handle es sich um eine Mafia, die das organisierte Verbrechen in den Schatten stelle, so Kolaku¨ić. Im Schulterschluss mit den Medien hätten diese nur Angst verbreitet. Diese werde nicht enden, “weil sie jährlich zig Milliarden verdienen”, so der Politiker.
Kolaku¨ić ist Mitglied des Haushalts- und Rechtsausschusses des Parlaments sowie Stellvertreter im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Seit 2011 ist er Richter am Handelsgericht Zagreb


Widerstand New York 21.2.2022: GENimpfung provoziert Übersterblichkeit - Börsenleute an der Wall Street haben von der kriminellen Pfizer-Pharma die Schnauze voll:
Ehemaliger Blackrock-Manager: „Wall-Street Investoren erzürnt über Pfizer-Betrug und Impfstoff induzierte Übersterblichkeit
https://uncutnews.ch/ehemaliger-blackrock-manager-wall-street-investoren-erzuernt-ueber-pfizer-betrug-und-impfstoff-induzierte-uebersterblichkeit/
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 05:12 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39837
[Weitergeleitet aus Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Ehemaliger Blackrock-Manager: „Wall-Street Investoren erzürnt über Pfizer-Betrug und Impfstoff induzierte Übersterblichkeit ..Schlafenden Riesen geweckt… Gezielte Aktienwertverluste eingeleitet.“ Moderna und Pfizer verzeichnen erste massive Einbrüche. (Video)

Weshalb will das Pharmaunternehmen, Pfizer, und die US-Arzneimittelbehörde FDA, eine zeitnahe Offenlegung der Zulassungsdaten für die experimentelle Corona-Vakzine „Comirnaty“ unbedingt verhindern?

Für Edward Dowd, ehemaliger Portfoliomanager von der Investmentgesellschaft, Blackrock, Stock-Picker und Wallstreet-Insider, gibt es nur eine Antwort auf diese dringliche Frage. Es handele sich schlichtweg um Betrug.

In seinem kürzlich ausgestrahlten Gespräch mit Alex Jones, dem Gründer des alternativen Nachrichtenportals, Infowars, ließ Dowd einiges Aufzuhorchendes verlautbaren. Seinen Insiderquellen zufolge, käme es in den kommenden Wochen zu einem gewaltigen Börsen-Run von Investoren, die alles daran setzten Hals über Kopf Aktien der börsennotierten Corona-Impfstoffhersteller abzustoßen.

Die Ursache dafür sieht der ehemalige Blackrock-Manager in der überproportionalen Übersterblichkeit, die von der Wall Street allmählich mit der Corona-Impfkampagne in Einklang gebracht würde. Zwecks Untermauerung seiner Argumentation frischte Dowd das Gedächtnis der Zuschauer auf und erinnerte daran, dass das Jahr 2021 diversen Bestattungsunternehmen beispiellos rentable Gewinne bescherte und mehrere Lebensversicherungsunternehmen noch nie dagewesene Sterberaten und damit einhergehende Auszahlungsschübe vermeldeten.

Hierzu ergänzte er an einer späteren Stelle im Interview, dass die jüngst von dem US-Rechtsanwalt, Thomas Renz, enthüllten Daten des Verteidigungsministeriums und das Meldesystem für Impfnebenwirkungen VAERS, in dieselbe Kerbe schlügen. Alle Indizien sprächen dafür, dass der Pharmariese Pfizer die klinische Studie bewusst verfälscht habe. . Dowd zufolge konzentriere er sich zunächst einmal auf einen instigierten Werteverlust der Aktie, des besagten Konzerns . Für dieses Anliegen setzte er sich jüngst mit der Ventavia-Whistleblowerin, Brook Jackson zusammen, derer Enthüllungen, betreffend der skandalträchtigen Schlampereien bei den klinischen Studienphasen von Pfizer kurzweilig Wellen schlugen und gar die Aufmerksamkeit des British Medical Journal erregten. Dowd erwähnte gegenüber Jones, dass er unlängst gemeinsam mit Brooks bei dem Thomas Payne Podcast auftrat. Woraufhin sich in Wall-Street Kreisen die bereits bestehende Annahme weiter verfestigte, dass Pfizer auf unlautere Methoden zurückgegriffen habe. Die in dem besagten Podcast lancierten Informationen seien von den Mainstream-Medien mit Ignoranz geahndet worden. Doch spitzfindige Personenkreise, wollten näheres von der Ventavia-Whistleblowerin erfahren. Der ehemalige Portfoliomanager von Blackrock dazu:

“ Keiner von den Mainstream-Medien, hat sich bei ihr gemeldet. Ich kann heute die Neuigkeit bekanntgeben, dass sie von der Wall-Street kontaktiert wurde. Eine Investmentbank möchte, dass sie sich mit institutionellen Anlegern, Pensionsfonds und Hedgefonds in Verbindung setzt. Und sie erwägen eine Livekonferenz anzuberaumen, mit einer Audienz von 1000 Personen. Also lassen sie mich eins klarstellen. Die Mainstream-Medien mögen dies ignorieren, doch die Wall-Street tut das nicht. Die Wall-Street zieht sich zurück und dieser Prozess hat bereits begonnen . Der Aktienwert von Moderna ist bereits um 17% gesunken. Pfizer verzeichnet einen Verlust von 19%. Also wir brauchen die Mainstream-Medien nicht, weil ich darauf abziele diese Aktienwerte unterperformen zu lassen.“

Des Weiteren fügte er hinzu, dass sich mit Blick auf die imminent ins Haus stehende schlechte PR für Impfstoffhersteller, die Schulterschlüsse an der Wall-Street mehrten. In jüngster Zeit kontaktierten ihn alte Kollegen und andere Personen, die rasch in Erfahrung bringen wollten, was vor sich ginge.

Für die schlafende Öffentlichkeit ist nichts überzeugender, als kollabierende Aktien. Money talks. BS walks. Mein Ziel ist es, das Land aufzuwecken, indem ich Leuten aufzeige, dass etwas im Busch ist und sie darüber in Kenntnis setze, dass die Wall Street wach ist,“ so Dowd.

Wie der Insider diesbezüglich weiter ausführte, seien eine Menge Menschen in der Investmentwelt erzürnt darüber, hinters Licht geführt worden zu sein. Viele hätten sich unter Vortäuschung falscher Tatsachen gegen Corona impfen lassen und fühlten sich nunmehr hintergangen.

Dies sind die Leute die jetzt emsig daran arbeiten die Aktienwerte crashen zu lassen. Wie Sie sich vorstellen können, sind sie fuchsteufelswild. Sie haben den schlafenden Riesen geweckt, aka Wall-Street. Und die Wall-Street ist auf dem Vormarsch,“ betonte Dowd .

Seine Prädiktionen für Moderna und Pfizer Aktien:

Ich denke die Moderna-Aktie wird den Nullwert erreichen, und die von Pfizer, weniger als zehn Dollar kosten, sobald es Klagen hagelt.

Zur Haftungsfreistellung von Pfizer & Co erörterte Bowd, dass diese nichtig sei, sobald eine Vertragsverletzung vorliegt. Welche durch einen erwiesenen Betrug gegeben ist. Er sei fest davon überzeugt, dass die Beweislast gegen Pfizer erdrückend sei und das Pharmaunternehmen für seine trügerischen Handlungen, früher oder später gerichtlich belangt würde.

Zu der von den Leitmedien kommunizierten Verwunderung darüber, weswegen die jeweiligen Aktienwerte der besagten Pharma und Biotechnologiekonzerne in den Keller fielen, äußerte Dowd:

„Ich möchte die Mainstream Medien alarmieren, dass die Aktien an Wert verlieren, weil die Impfschäden und damit verbundene Todesfälle allmählich in Berichten von Lebensversicherungen und Bestattungsunternehmen auftauchten. Bestattungsunternehmen sind Wachstumsaktien. Verglichen mit 2020 hatten sie 2021 ein großartiges Jahr. Sie übertrafen gar den S&P 500. Die Peer-Group der Bestattungsunternehmens-Aktien verzeichnete ein Wachstum von 40%. Wohingegen der S&P 26% erreichte. Und sie haben 2021 schleunigst die Preise erhöht. Während der Markteinführung der Impfstoffe. Ok?! Mann muss kein Raketenforscher sein, um eins und eins zusammenzuzählen.“

Zu seiner Person und seiner ehemaligen Profession erläuterte Dowd:

„Meine gesamte Karriere war ich ein Leitbulle und hatte die Aufgabe den Nachrichten immer einen Schritt voraus zu sein. Und wir haben nicht auf das Washington Journal oder die New York Times gewartet.“

Nachdem Jones einwarf ob er ein Futurist und Trendsetter sei entgegnete das einstige Blackrock-Organ:

„Das nennt man Stock-Picking. Das witzige ist wenn ich meine Stock-Picking-Fähigkeiten außerhalb der Stock-Picking Sphäre anwende, werde ich als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Grundsätzlich sind Sie auch ein Stock-Picker Alex, und wissen das nicht einmal. Doch es ist so. Meine gesamte Karriere drehte sich nur darum. Die Zusammenhänge herstellen, mit 30% der verfügbaren Informationen und Kapital auf meine Prädiktionen setzen. „

Er habe an der Wall-Street gelernt wie ein Verbrecher zu denken, um erfolgreich zu sein. Demzufolge sei es ihm auch nicht schwer gefallen die Agenda hinter der „Corona-Pandemie“ ad hoc zu durchschauen. Schließlich stünde die globale Finanzblase kurz vorm Zerbersten und der Gesellschaftsvertrag sei ohnehin gebrochen.

Wenn Sie sich mit einer Schuldenkrise konfrontiert sehen, die Renten nicht ausgezahlt werden können und der Gesellschaftsvertrag bereits gebrochen ist, was viele Menschen noch nicht wissen, muss man ein System installiert haben, um die Aufstände zu kontrollieren, das Reiseverhalten zu limitieren und Bankkonten zu kontrollieren. Und Bitteschön. Nun sehen wir das Trudeau unter dem Deckmantel der medizinischen Tyrannei, die Kontrolle über Bankkonten an sich reißt. Um uns zu helfen, da wir in Gefahr schweben, wegen einem Virus, das 99,9% von uns überleben.(…) Das würde ich tun wenn ich teil einer Verschwörung wäre,“ so der Whistleblower.

Nochmals auf die Possibilität einer Konspiration Bezug nehmend fügte Edward Dowd hinzu:

„Sollte es sich um ein Komplott handeln, wofür ich keine Beweise habe- doch ich habe seinerzeit den Laden geschmissen- würde ich genau das tun, wenn ich Menschen daran hindern will in Erfahrung zu bringen, dass ich mit dem souveränen Schuldenproblem die Welt in die Luft gejagt habe. Für Diejenigen läuft es überhaupt nicht gut. Man kann die Leichen halt nicht verschwinden lassen. Und das ist das traurige daran. Die Leichen türmen sich.“

Ein Terminus der seit dem Beginn der Corona-Hysterie die Runde macht fasst es treffend zusammen „Plandemie“.

Der ehemalige Blackrock-Manager plaudert in dem Interview mit Alex Jones fleißig aus dem Nähkästchen. Sämtliche Aspekte des Gesprächs an dieser Stelle aufzugreifen, wäre zu viel des Guten. Wir empfehlen das Video unten anzuschauen, falls weiteres Interesse besteht.

Die unten verlinkten Nachrichtenmeldungen scheinen die Prädiktionen Edward Dowds zu bestätigen. Das Forbes Magazin titelte jüngst ;“ Moderna Aktiencrash büßt 140 Milliarden ein, während Insider Aktienanteile in Millionenhöhe abstoßen.“

Und der Moderna CEo soll sich aus dem Staub gemacht haben, nachdem er einen Großteil seiner Anteile verscherbelte. Überdies ist sein Twitter-Account genuked worden.

https://headlineusa.com/moderna-ceo-sells-off-millions-in-stocks-deletes-twitter-account/

https://www.forbes.com/sites/jonathanponciano/2022/02/14/moderna-stock-crash-losses-top-140-billion-as-insiders-sell-millions-of-dollars-in-shares/





Widerstand mit Konvoy


Bürgermeister von Ottawa gegen den Freiheits-Konvoy 21.2.2022: Er will die beschlagnahmten Fahrzeuge verkaufen - Trudeaus Notstandsgesetze erlauen das angeblich:
OTTAWA: Ottawas Bürgermeister will konfiszierte Freedom Convoy-Lastwagen VERKAUFEN
https://t.me/fufmedia/43350
https://t.me/fufmedia/43349

Der Bürgermeister von Ottawa, Jim Watson, hat das harte Durchgreifen der Polizei gegen die Demonstranten des "Freedom Convoy" in der kanadischen Hauptstadt gelobt. Nach der Auflösung der Demonstrationen erklärte er gegenüber staatlichen Medien, dass die von den Demonstranten beschlagnahmten Lastwagen, Wohnmobile und Fahrzeuge verkauft werden sollten, da die umstrittenen Notstandsbefugnisse von Premierminister Justin Trudeau ihm dies erlaubten.

Video:
„Also, wie weit ist die Polizei heute gekommen?
„Nun, sie haben sowohl letzte Nacht als auch heute bemerkenswerte Arbeit geleistet. Sie haben die Wellington Street räumen können. Die meisten Lastwagen wurden abgeschleppt und ich habe gerade erfahren, dass die meisten Lastwagen aus dem Abschnitt im West End der Stadt auch aus dem Sejuani McDonald Parkway entfernt wurden. Sie haben also große Fortschritte gemacht. Die Antwort war sehr angemessen. Es ist eine wirklich schwierige Aufgabe für Polizisten, angeschrien und bespuckt zu werden, aber sie waren ruhig und cool und kollektiv. Wir sind all diesen städtischen Kräften zu Dank verpflichtet, die aus ganz Kanada gekommen sind.
Unsere Stadt und die Gemeinschaft der Kleinunternehmen wurden gestört und das kostet ein kleines Vermögen für die Steuerzahler von Ottawa. Und das ist einer der Gründe, warum der Notstand ausgerufen wurde. Ich habe unseren Anwalt, unseren Stadtverwalter, gefragt, wie wir die Abschleppwagen und die Wohnmobile und die Transporter und alles andere, was wir beschlagnahmt haben, behalten und diese Ausrüstungsgegenstände verkaufen können, um einen Teil der Kosten wieder hereinzuholen, die die Steuerzahler tragen. Und das ist eine der Bestimmungen des Notstandsgesetzes und wir sind Nutznießer des Notstandsgesetzes. Es hat uns sehr geholfen, Fahrzeuge zu konfiszieren, und war uns während diese Zeit auch bei vielen anderen Dingen sehr hilfreich, unter anderem auch Polizeikräfte einzusetzen, die nicht auf den Eid der RCMP (Royal Canadian Mounted Police ) geschworen haben. Es schließt auch mit ein, dass man nicht unter 18 sein darf und bei dieser Kundgebung teilnimmt. Es ist nicht zu glauben, dass Leute dahin kommen, ihr Auto für drei oder vier Tage parken. Wir müssen das verhindern und wir benötigen einen kurzfristigen Plan, um Wellington zu blockieren, einen längerfristigen Plan, wie wir unsere Bewohner viel besser schützen, als wir es in den letzten vier Wochen getan haben.“



Widerstand mit Film / Reportage


Widerstand mit Klage (Justiz)


Widerstand mit Klage im 4R am 21.2.2022: ZDF-Agent fordert ein Corona-Gericht:
ZDF-Urgestein Hahne fordert: Corona-Politik muss vor Gericht!
https://reitschuster.de/post/zdf-urgestein-hahne-fordert-corona-politik-muss-vor-gericht/













GENimpfschaden (seit Dezember 2021 "postpandemische Belastungsstörung" genannt)


GENimpfschaden Schweiz Coronaimpfung


Zahlen GENimpfschaden weltweit 22.2.2022: Die Krankenkassen haben die Vergleichsdaten von 2020 und 2021 im System:
Abrechnungsdaten der Krankenkassen belegen Sicherheitsdesaster der Gen-Impfstoffe
https://tkp.at/2022/02/22/abrechnungsdaten-der-krankenkassen-belegen-sicherheitsdesaster-der-gen-impfstoffe/

Während die CDC inzwischen zugesteht, dass mehr Impfkomplikationen auftreten als in den Meldesystemen auftauchen („Underreporting“), bleibt das Paul-Ehrlich-Institut hartnäckig bei der Behauptung es werde lückenlos gemeldet. Man gehe stattdessen sogar von einem Overreporting aus, da viele Menschen zufällig zeitgleich aufgetretene Beschwerden als Impf-assoziiert melden würden und allgemein noch eine große Nervosität ob der neuen technologischen Plattformen der RNA- und DNA-Impfungen bestünde. Offizielle Abrechnungszahlen gesetzlicher Krankenkassen beweisen das Gegenteil und lassen erahnen auf welches gesundheitliche Desaster wir uns zubewegen.

Von Gastautor Florian Schilling

Eigentlich allen im Gesundheitswesen Beschäftigten ist klar, dass von einer lückenlosen Meldung von Impfschäden und Impfkomplikationen nicht einmal ansatzweise die Rede sein kann. Menschen mit „über das übliche Maß hinausgehenden Impfreaktionen“, vulgo Impfschaden, die schon einmal versucht haben, ihre behandelnden Ärzte zu einer Meldung ihrer Gesundheitsprobleme als mögliche Impfkomplikation zu bewegen, werden bestätigen, dass dies alles andere als leicht ist.

Auch wenn der zeitliche Zusammenhang oftmals eigentlich keinen anderen Schluss zulässt als einen entsprechenden Verdacht zu entwickeln, weigern sich viele Mediziner eine Verdachtsmeldung auf Impfkomplikation auszufertigen.

Die Gründe hierfür sind vielschichtig und sowohl finanzieller als auch organisatorischer und psychologischer Natur. Während eine Impfung nur wenige Minuten dauert und mit 30 Euro vergütet wird, liegt der zeitliche Aufwand für eine Verdachtsmeldung auf Impfkomplikation bei mindestens 20, häufig eher 30 Minuten. Honorar: Null. Ein Arzt kann also einerseits eine Stunde impfen (bis zu 300 Euro Salär), oder in der gleichen Zeit unbezahlt zwei Meldungen wegen Impfkomplikation abschicken.

Zwar wird seitens des PEI mit der gesetzlichen Meldepflicht der Ärzte argumentiert (wo eine Pflicht, da braucht es keine Entlohnung) – aber wo diese mangels Bezahlung die Zeit für die Meldung hernehmen sollen, bleibt ungeklärt. Selbst ein engagierter Arzt, der lückenlos melden will, wird dies allein aus Zeitnot nur selten auch umsetzen können. Oder erwartet das PEI ernstlich gehäuft unbezahlte Nachtschichten seitens der Ärzteschaft?

Abgesehen davon ist die Melderei natürlich auch eine Haltungsfrage. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Ein Gesundheitsminister darf im Fernsehen von einer nebenwirkungsfreien Impfung sprechen (keine medizinische Intervention ist nebenwirkungsfrei) – unbelästigt von Nachfragen oder rechtlichen Konsequenzen. Die Impfung ist sicher, wer das Gegenteil behauptet ein rechter Querdenker und schwurbelnder Verschwörungstheoretiker. Jahre der Propaganda hinterlassen Spuren.

Erschwerend kommt hinzu: In vielen Fällen müsste der Arzt ja eine Komplikation melden, die er selbst verursacht hat. In Zeiten nicht abschließend geklärter Haftungsfragen eine potentiell kritische Situation. Wer gibt gerne zu, einen Fehler gemacht zu haben? Schriftlich? Gegenüber Ämtern und Kunden? Niemand, Ärzte sind hier keine Ausnahme.

Spurensuche in den Krankenakten der BKK

Der folgende Ansatz ist simpel und folgt einer einfachen Logik: Es ist unwahrscheinlich, dass Ärzte unter den geschilderten Rahmenbedingungen melden. Es ist aber noch unwahrscheinlicher, dass sie Behandlungen nicht abrechnen. Die Menschen mit Gesundheitsproblemen nach der Impfung werden früher oder später mit ihren Beschwerden einen Arzt aufsuchen. Der wird sich die Dinge ansehen, zu einer Diagnose kommen und den Patiententermin selbstverständlich abrechnen.

Diagnosen werden nach dem internationalen Standard ICD10 klassifiziert und kodiert. Für jede Diagnose gibt es einen entsprechenden alphanumerischen Code, so auch für Impfkomplikationen. Relevant sind T88.0 (Infektion nach Impfung – momentan sehr beliebt ist Gürtelrose), T88.1 (Sonstige Komplikation nach Impfung), Y59.9 (Unerwünschte Nebenwirkung bei der Anwendung von Impfstoffen) und ganz neu seit 2021 U12.9 (Unerwünschte Nebenwirkung bei der Anwendung von Covid-19-Impfstoffen).

Die BKK (Betriebskrankenkassen, BKK Dachverband), eine der größten gesetzlichen Krankenversicherungen Deutschlands, hat nun die ersten zweieinhalb Quartale 2021 dahingehend ausgewertet, wie häufig die genannten ICD-Schlüssel für Impfkomplikationen abgerechnet wurde. Das Ergebnis wollen wir uns im Folgenden genauer ansehen.

Spoiler: Die Zahlen sind nichts für Menschen mit schwachen Nerven.

Wo stehen wir nun laut den offiziellen Zahlen des PEI? Mit Stand des letzten Sicherheitsberichts weiß man hier von 244.576 Verdachtsmeldungen seit Beginn der Impfkampagne (14 Monate) – bundesweit, das umfasst immerhin eine Population von 82 Mio Menschen.

Die BKK kommt allein in den ersten 2 ½ Quartalen 2021 (7,5 Monate) auf 224.360 abgerechnete Impfkomplikationen – bei knapp 11 Mio Mitgliedern:

Abbildung 1:
                    Gemeldete Verdachtsfälle von Impfkomplikationen mit
                    Covid-19-Impfstoffen und abgerechnete
                    Impfkomplikationen
Abbildung 1: Gemeldete Verdachtsfälle von Impfkomplikationen mit Covid-19-Impfstoffen und abgerechnete Impfkomplikationen [53]

Man kann nun auf Basis dieser Zahlen die Inzidenz von Impfkomplikationen für beide Populationen berechnen. Dann ergeben sich 0,29% laut PEI und 2,05% laut Abrechnungssystem:

Abbildung 2
Abbildung 2 [54]

Abbildung 3
Abbildung 3 [55]

Bereits in der ersten Jahreshälfte 2021 lag die Häufigkeit von Impfkomplikationen laut Abrechnungssystem der Krankenkassen also 7-fach über dem, was das PEI für das Gesamtjahr angibt! (2,05/0,29). Nun können wir unter der Annahme, dass die Nebenwirkungshäufigkeit der Impfung in der zweiten Jahreshälfte und im Rahmen der Boosterkampagne nicht abgenommen hat, auf Basis dieser Zahlen auf den Berichtszeitraum des PEI (14 Monate) und die Gesamtbevölkerung hochrechnen:

Abbildung 4
Abbildung 4

Das Ergebnis ist erschütternd: Über den gesamten Verlauf der Impfkampagne wäre es auf Basis der vorliegenden Zahlen zu über 3,1 Mio Impfkomplikationen gekommen.

Abbildung
                    5: Zahlen des PEI und Hochrechnung auf Basis der
                    ICD-Abrechnungsdaten
Abbildung 5: Zahlen des PEI und Hochrechnung auf Basis der ICD-Abrechnungsdaten [57]


Das sind keine wilden Spekulationen – sondern eher konservative Berechnungen auf Basis der vorliegenden harten Zahlen. Warum konservativ, werde ich am Ende erläutern. Wir müssen davon ausgehen, dass die aktuellen Zahlen des PEI mindestens um den Faktor 13,86 zu niedrig sind. Wendet man diesen Faktor auf die Verdachtsmeldungen zu schweren und tödlichen Komplikationen an, ergibt sich folgendes Bild:

Abbildung
                    6: Schwere Impfkomplikationen unter Berücksichtigung
                    des Underreportings
Abbildung 6: Schwere Impfkomplikationen unter Berücksichtigung des Underreportings [58]

Abbildung 7
Abbildung 7 [59]

Es gab demnach in Deutschland seit Beginn der Impfkampagne über 400.000 schwere und über 31.000 tödliche Impfkomplikationen.

Wem das unrealistisch hoch erscheint: Das würde sich nahtlos in die Sterbetafeln des Statistischen Bundesamtes einfügen – die weisen nämlich seit Beginn der 2. Jahreshälfte 2021 eine stetig steigende, rätselhafte Übersterblichkeit von bis zu 26% pro Kalenderwoche aus. Rätselhaft insofern, weil nicht durch Covid erklärbar (maximal 8%).

Nun wird ein Teil dieser Übersterblichkeit mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf das Konto der Lockdownmaßnahmen gehen. Ansonsten ist die Liste bevölkerungsweiter, sterberelevanter Ereignisse recht kurz: Die Impfkampagne. Das verdeutlicht auch der Vergleich mit dem Vorjahr.

Für die 11 Mio Versicherten der BKK ergeben sich im Jahresvergleich (Gesamtjahr 2020, zweieinhalb Quartale 2021) für alle Abrechnungsziffern „Impfkomplikationen“ folgende Zahlen:

Abbildung 8: Anzahl
                    abgerechneter Impfkomplikationen der 11 Mio
                    BKK-Versicherten im Jahresvergleich
Abbildung 8: Anzahl abgerechneter Impfkomplikationen der 11 Mio BKK-Versicherten im Jahresvergleich [8]

Als ob das alles nicht bereits tragisch genug wäre, müssen wir leider davon ausgehen, dass die Zahlen so wie wir sie jetzt übersehen noch dramatisch zu gut sind. Warum? Weil mit Sicherheit nicht alle Ärzte Impfschäden als solche klassifizieren. Beispiel: Ein junger Mann entwickelt wenige Tage nach Impfung eine Myokarditis. Korrekt wäre, als Hauptdiagnose „Myokarditis“ und als Nebendiagnose „Verdacht auf Komplikation im Anschluss an eine Covid-Impfung“ anzugeben.

Wie eingangs erläutert, wird dies in vielen Fällen nicht geschehen – die Nebendiagnose Impfkomplikation wird nur allzu häufig fehlen. Und dann bewegen wir uns langsam in die Bereiche, die von Kennern (vgl. z.B. Kirsch, hier und hier oder hier) als realistisches Underreporting angenommen werden: Faktor 20-40.

Die entsprechenden Hochrechnungen möchte ich hier nicht mehr vornehmen, die Zahlen sind bereits deprimierend genug und es gibt hier in diesem Blog bereits genügend Auswertung dazu – die Links dazu sind unten zu finden.

Vor dem Hintergrund der jetzt vorliegenden Zahlen verbietet es sich, über eine Impfpflicht zu diskutieren. Die kurzfristige Konsequenz muss vielmehr eine Aussetzung der laufenden Impfkampagne sein, mittelfristig gefolgt von einer rigorosen, ehrlichen und lückenlosen Aufarbeitung der entstandenen Gesundheitsschäden. Das Post-Vakzin-Syndrom mit all seinen Facetten wird in den nächsten Jahren eine enorme Belastung für unser Gesundheits- und Sozialsystem darstellen. Eine adäquate medizinische Versorgung der Betroffenen ist derzeit nicht gegeben.

Langfristig müssen die Vigilanzsysteme vollständig reformiert werden. Eine derartige Katastrophe darf sich nicht wiederholen. Lösungsansätze gibt es genügend: Unbürokratische digitale Meldesysteme statt Papierkram und Faxen. Prospektive Post-Release Kohortenstudien mit aktiver Überwachung der Teilnehmer-Gesundheit. Adäquate Vergütung der Meldung für die Ärzte. Wir haben eine lange To-Do-Liste vor uns, die wir nicht mehr länger aufschieben können. Die Methode „Augen zu und durch“ hat sich nicht bewährt und muss eher gestern als morgen enden.

Bild von fiquetdidier1 auf Pixabay

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich veröffentliche sie aber gerne, um eine vielfältigeres Bild zu geben. Die Leserinnen und Leser dieses Blogs sind auch in der Lage sich selbst ein Bild zu machen. Florian Schilling betreibt hier einen eigen Blog.



GENimpfschaden Schweiz 22.2.2022: GENgeimpfte duften nach Verwesung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 13:26]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39875
Eine neue Meldung:
Mir fällt auf, dass die Geimpften immer mehr nach Fenial duften. Der Geruch der Verwesung.


GENimpfschaden Kanton Bern 22.2.2022: Mann (58) GENgeimpft: Lungenembolie
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 20:45]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39921
Eine neue Meldung:
Kt. BE Mann 58 jährig mit Lungenembolie aus dem "Nichts" im Spital. Impfgift unbekannt.



GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)


GENmipfschaden bei SportlerInnen Ecuador 22.2.2022: Ex-Nationaltorhüter+Sportminister José Francisco Cevallos wird beim Fussballspiel ohnmächtig:
José Francisco Cevallos se desmayó; tiene problemas de salud
https://www.elcomercio.com/deportes/futbol/pepe-pancho-cevallos-enfermo-desmayo-salud.html
https://t.me/corona_impftod/28562

GENmipfschaden bei
                    SportlerInnen Ecuador 22.2.2022:
                    Ex-Nationaltorhüter+Sportminister José Francisco
                    Cevallos wird beim Fussballspiel ohnmächtig: José
                    Francisco Cevallos se desmayó; tiene problemas de
                    salud
GENmipfschaden bei SportlerInnen Ecuador 22.2.2022: Ex-Nationaltorhüter+Sportminister José Francisco Cevallos wird beim Fussballspiel ohnmächtig:
José Francisco Cevallos se desmayó; tiene problemas de salud [50]

Ex-Nationaltorhüter und früherer Sportminister von Ecuador José Francisco Cevallos bricht während eines Fußballturniers zusammen. Die Presse führt dies auf "Stress, Hitze, die hohe Luftfeuchtigkeit" und ein Wirbelsäulenproblem zurück. Meldung vom 20.2.22.

El exgolero José Francisco Cevallos se desmayó durante la clausura de un torneo organizado este domingo 20 de febrero, en el polideportivo de la Universidad Estatal de Milagro.

El exgolero José Francisco Cevallos se desmayó durante la clausura de un torneo organizado este domingo, 20 de febrero de 2022, por un diario de Ecuador, en el polideportivo de la Universidad Estatal de Milagro.

El estrés, el calor y la humedad hicieron que se deshidrate y tenga una baja de presión importante.

Luego de este suceso, amigos y colaboradores lo llevaron hasta una clínica particular en Milagro, en donde lograron estabilizarlo.

Según el director Médico de la clínica, Lucilo Enríquez, el exarquero viene “transitando una enfermedad en su columna cervical, por la cual estuvo hace unas semanas ingresado en una clínica de Guayaquil“.

“Él está monitorizado y estable. No presenta riesgos ni hay presencia de enfermedades graves, pero vamos a realizar otros estudios más”, informó el galeno.

Actualmente, se encuentra en recuperación. El lunes 21 estará de regreso a casa con su familia. 



Ausreden für GENimpfschäden


Die Ausreden des Mossad für GENimpfmorde in 1G-Fascho-Italien 22.2.2022: Normale körperlische Tätigkeiten sollen nun tödlich werden
https://t.me/corona_impftod/28566

Konzertierte Propaganda-Desinformations-Aktion der Pharmalobby in den Zeitungen soll Menschen an den starken Anstieg von Tod durch Herzversagen während der "Impf"-Kampagnen gewöhnen.
Hier eine Zusammenstellung aus italienischen Zeitungen: Schnee-Schaufeln, zu viel Schlaf, Sex, Verliebtsein, Alkohol auch in Maßen, zu viel Sport, Fußballschauen im Fernsehen - all das könne auch bei jungen gesunden Menschen zum plötzlichen Herztod führen.



Shedding!


Shedding in der Schweiz 22.2.2022: Ausschlag 1 Tag lang
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 20:16]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39914
Ich habe eine Frage an die Runde: Immer 1x die Woche arbeite ich in einem Büro auf engem Raum mit einer geimpften Person. Nun ist mir schon zum 2. Mal aufgefallen, dass ich immer nach diesem Arbeitstag einen beissenden roten Ausschlag am Arm bekomme. Dieser ist am nächsten Tag weg. Hat jemand auch eine solche Beobachtung gemacht? Könnte das Shedding sein? Ich habe sonst nie solche Hautausschläge und etwas an der Ernährung oder Sonstiges geändert habe ich nicht?


Medizinisches


Medizinisches: Viren werden mit Flugzeugen gestreut 22.2.2022: Klage von Polen, Schweden und Norwegen erheben Klage gegen die kriminelle Bill-Gates-WHO
https://t.me/achtungachtungschweiz/23046

-Achtung: Das habe ich in meinem 4.Buch im Sommer 2021 schon geschrieben!!!!!
Ist auch nicht anders möglich, dass der "Virus" so schnell die Erde "umkreiste! Ist aber auch nur die halbe Wahrheit, weil damit von 5G abgelenkt wird!!
Ob diese Meldung echt ist, kann ich nicht sagen, prüfe selbst nach!!
"Polen, Schweden und Norwegen erheben Anzeige gegen WHO weil diese Europa infizierte."

Das hat REUTERS (Nachrichten Agentur) herausgegeben.
Eingesperrte Piloten haben zugegeben Chemikalien aus den Flugzeugen gestreut zu haben, welche diese schweren Lungenentzündungen verursachen!"


Maskenwahn

Widerstand gegen Maskenwahn im 4R am 22.2.2022: Deutsche Unfallversicherung kann Masken nicht mehr dulden:
Die Deutsche Unfallversicherung verbietet das Tragen von Masken bei Kindern. (Das hat jetzt Auswirkungen auf Kitas und Schulen). Erwachsene dürfen nur 2 Std eine Maske tragen. Arbeitgeber und Lehrer haften privat für Gesundheitsschäden.
https://www.praneohom.de/fileadmin/praneohom/upload/DE_Aktuell/DE_Maske/Deutsche_Unfall_Versicherung_-_Masken.pdf
https://tkp.at/2020/12/05/deutsche-unfallversicherung-warnt-vor-zu-langem-tragen-von-maske/
https://t.me/achtungachtungschweiz/23048

ELTERN! Es ist jetzt Schluss!!!!!!!

Der Artikel:

Masken sind ein kontroversielles Thema, insbesondere was die Nutzen einerseits und Schädlichkeit anderseits angeht. Harte Evidenz für den Nutzen gibt es bisher keine und bis Februar 2020 waren sie auch in keinem epidemischen Szenario weder von der WHO noch von nationalen Behörden empfohlen. Der potenzielle Schaden ist jedoch beweisbar und wird von Versicherungen bestätigt.

Das Geschäft von Versicherungen beruht darauf Schäden richtig abschätzen zu können. Werden sie unterschätzt drohen Verluste. Da Masken auch in beruflichen Umfeld eingesetzt und angeordnet werden, haben sich Unternehmen und Arbeitnehmer an die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) gewandt um Richtlinien so gestalten zu können, dass der Versicherungsschutz aufrecht bleibt.

Die DGUV hat dazu eine Empfehlung abgegeben, die die Tragedauer beschränkt und Erholung mit freier Atmung empfiehlt. In der Presseaussendung aus dem November heißt es dazu:

Darin empfiehlt sie für MNB bei mittelschwerer körperlicher Arbeit eine Tragedauer von zwei Stunden mit einer anschließenden Erholungszeit von 30 Minuten. Während der Erholungszeit geht es darum, die MNB abzulegen; eine Arbeitspause ist damit nicht gemeint. Bei leichter Arbeit ist auch eine Verlängerung der Tragedauer auf 3 Stunden möglich.

Bei filtrierenden Masken wird die Tragedauer bei mittelschwerer Arbeit für Masken ohne Ausatemventil auf 75 Minuten eingeschränkt, mit Ausatemventil bleiben 2 Stunden. Die anschließend nötige Erholungsdauer ist jeweils mit 30 min (DGUV Regel 112-190) festgelegt.

Die Hinweise für Schulen orientieren sich an diesen Empfehlungen. Für Kitas, Schulen und Hochschulen haben die Unfallversicherungsträger Schutzstandards veröffentlicht. Untersuchungen bei Kindern inwieweit Masken den CO2 Gehalt im erhöhen wurden bisher etwa von Schulbehörden erfolgreich verhindert.

Es wird auch empfohlen Masken nicht mehrfach zu verwenden und sie nach Durchfeuchtung zu wechseln. Untersuchungen in der Schweiz haben ergeben, dass ein Großteil der Masken mit Bakterien und Pilzen besiedelt sind, die in feuchtwarmer Umgebung ein ideales Wachstumsklima vorfinden.

Offensichtlich befürchten die Versicherungen auch, dass es zu einer Sauerstoffunterversorgung selbst bei ganz gewöhnlichen Stoffmasken kommen kann, wenn sie zu lange getragen werden.



Tödlicher GENimpfwahn


Tödlicher GENimpfwahn 22.2.2022: Pfizer und Moderna mit Thrombosen - AstraZeneca provoziert angeblich weniger Thrombosen:
Las vacunas de Pfizer y Moderna provocan 30 veces más casos de trombosis que la de AstraZeneca
Video-Link: https://youtu.be/sVj6yWusCH8



Tödliche GENimpfwerbung

Tödliche GENimpfwerbung im Kanton Zürich 22.2.2022: Impfbus "Impfmobil" von "Gesundheitsdirektorin" Rickli im Einkaufszentrum Glatt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 17:40]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39906

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 17:41]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39907

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 17:41]
Impfbus im Glattzentrum
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39908


Tödliche GENimpfwerbung
                    im Kanton Zürich 22.2.2022: Impfbus
                    "Impfmobil" im Einkaufszentrum Glatt
Tödliche GENimpfwerbung im Kanton Zürich 22.2.2022: Impfbus "Impfmobil" im Einkaufszentrum Glatt [49]


Tödliche GENimpfwerbung im 4R am 22.2.2022
-- kriminelle Kirche (Diakonie) macht GENimpfwerbung: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39877



GENimpfung nützt nichts gegen Corona / schützt nicht vor Corona / hilft nicht gegen Corona


GENimpfung nützt nichts gegen Omikron-Corona 22.2.2022: Mann (61) 3x GENgeimpft hat Omikron-Corona - er meint, die Maske schütze ihn
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 20:56]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39922
Eine neue Meldung:
Ein Mitarbeiter von uns (61),hatte letzte Woche Corona,obwohl schon 3 mal gespritz mit Moderna und Booster mit Pfizer. Seit gestern wieder bei uns im  Team. Trägt aber seitdem als einziger noch Maske🤷🏻‍♂️



GENimpfmorde "plötzlich und unerwartet"


Verdacht GENimpfmord Halesowen (GB) 22.2.2022: Frau im Fitnesscenter kollabiert + tot:
Halesowen, West Midlands, England: Frau kollabiert in Fitness-Studio und stirbt. Vergeblicher Helikoptereinsatz. Meldung vom 21.2.22.
(orig. Englisch: Woman dies after medical emergency at gym in Halesowen)
https://www.expressandstar.com/news/local-hubs/dudley/halesowen/2022/02/21/woman-dies-after-emergency-services-called-to-medical-emergency-at-gym-in-halesowen/

https://t.me/corona_impftod/28553

Verdacht GENimpfmord Halesowen
                    (GB) 22.2.2022: Frau im Fitnesscenter kollabiert +
                    tot: Halesowen, West Midlands, England: Frau
                    kollabiert in Fitness-Studio und stirbt.
                    Vergeblicher Helikoptereinsatz. Meldung vom 21.2.22.
                    (orig. Englisch: Woman dies after medical emergency
                    at gym in Halesowen)
Verdacht GENimpfmord Halesowen (GB) 22.2.2022: Frau im Fitnesscenter kollabiert + tot: Halesowen, West Midlands, England: Frau kollabiert in Fitness-Studio und stirbt. Vergeblicher Helikoptereinsatz. Meldung vom 21.2.22. (orig. Englisch: Woman dies after medical emergency at gym in Halesowen) [61]

A woman died after emergency services were called to reports of a medical emergency at a gym.

West Midlands Ambulance Service said she was found in a critical condition at Gymophobics on Queensway, Halesowen, on Friday and despite efforts to save her, she was confirmed dead at the scene.

A spokeswoman for the ambulance service said: "We were called to reports of a medical emergency at Gymophobics, Queensway, Halesowen at 1.52pm.

"Two ambulances, a paramedic officer and the Midlands Air Ambulance Critical Care were sent to the scene.

"Crews arrived to find a patient in a critical condition and immediately commenced resuscitation.

"Sadly, despite the best efforts of ambulance staff and bystanders, nothing could be done to save the woman and she was confirmed deceased on scene a short time later."


Verdacht GENimpfmord Belfast (Irland) 22.2.2022: Politiker Christopher Stalford ist mit 39 weg ohne Vorankündigung:
DUP politician Christopher Stalford dies suddenly aged 39: Married father-of-four who represented South Belfast passes away as 'devastated' colleagues pay tribute
https://www.dailymail.co.uk/news/article-10533201/DUP-politician-Christopher-Stalford-passes-away-devastated-colleagues-pay-tribute.html
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6491

Verdacht GENimpfmord Belfast (Irland)
                    22.2.2022: Politiker Christopher Stalford ist mit 39
                    weg ohne Vorankündigung: DUP politician Christopher
                    Stalford dies suddenly aged 39: Married
                    father-of-four who represented South Belfast passes
                    away as 'devastated' colleagues pay tribute
Verdacht GENimpfmord Belfast (Irland) 22.2.2022: Politiker Christopher Stalford ist mit 39 weg ohne Vorankündigung: DUP politician Christopher Stalford dies suddenly aged 39: Married father-of-four who represented South Belfast passes away as 'devastated' colleagues pay tribute [52]

Ayer murió "DE FORMA REPENTINA" a los 39 años el político de Irlanda del Norte CHRISTOPHER STALFORD. Deja mujer y cuatro hijos pequeños. La noticia la publican sorprendidos multitud de periódicos, y todos sin excepción esconden la causa de su muerte "REPENTINA".

  • DUP MLA Christopher Stalford passed away suddenly at 39 this weekend
  • DUP leader Sir Jeffrey Donaldson said his party is 'devastated' by the loss

DUP leader Sir Jeffrey Donaldson has said his party is 'devastated' by the sudden death of MLA Christopher Stalford at the age of 39. 

The DUP MLA, who died over the weekend was described as someone who was 'very articulate' and had a great sense of humour.

The south Belfast representative and father-of-four died suddenly over the weekend.

Secretary of State for Northern Ireland, Brandon Lewis, Taoiseach Micheal Martin and Sinn Fein vice president, Michelle O'Neill, were among those who spoke of their shock at his death.

'We are absolutely devastated to have received the news this morning that our dear friend and much loved colleague, Christopher Stalford, had passed away,' Sir Jeffrey told PA news agency.

'First and foremost, our thoughts and prayers are with his wife, Laura, with his four children, and with the wider family.

'Christopher was first and foremost a loving husband, a father and a son and anytime you talked to Christopher he was always wanting to talk about his family.

'I had a conversation with him on Friday and we were talking about political matters and the forthcoming elections. But, of course, Christopher talked about school, about children moving to the big school.

'He just lived for his family, but he also lived for his politics and Christopher loved representing his constituency of South Belfast, he wanted to work for everyone.'

Sir Jeffrey said the party is also also grateful for the many messages from other political parties.

'Christopher had the capacity to reach out across the political divide and he was someone who wasn't afraid to do the heavy lifting and to push the boundaries and to try and make Northern Ireland a better place for all of us,' he added.

Mr Stalford and his wife, Laura, a former dental nurse, have four children: Trinity, Oliver, Cameron and Abigail.



Verdacht GENimpfmord Trentola Ducenta (Region Neapel) 22.2.2022: Mann (62) bricht auf der Strasse zusammen - tot:
Trentola, dramma in strada: Salvatore si sente male e muore davanti ai passanti
Teleclubitalia notizie da Napoli e dall'Italia: https://www.teleclubitalia.it/trentola-dramma-in-strada-salvatore-si-sente-male-e-muore-davanti-ai-passanti/

Verdacht GENimpfmord Trentola Ducenta (Region
                    Neapel) 22.2.2022: Mann (62) bricht auf der Strasse
                    zusammen - tot: Trentola, dramma in strada:
                    Salvatore si sente male e muore davanti ai passanti
Verdacht GENimpfmord Trentola Ducenta (Region Neapel) 22.2.2022: Mann (62) bricht auf der Strasse zusammen - tot:
Trentola, dramma in strada: Salvatore si sente male e muore davanti ai passanti [62]

Trentola Ducenta: 62-jähriger ruft mitten auf der Straße um Hilfe und bricht kurz darauf tot zusammen, Opfer eines "plötzlichen medizinischen Notfalls".

Der Artikel (orig. italiano):

Accusa un malore e muore in strada. E’ successo a Trentola Ducenta, nell’agro Aversano, lungo la provinciale che collega il centro cittadino al comune di Parete. A perdere la vita un uomo di 62 anni, Salvatore C.

Trentola Ducenta, tragedia in strada: Salvatore si sente male e muore

Come riporta il portale Casertace, il dramma si è consumato l’altra sera lungo la strada Provinciale che collega Parete a Trentola, una delle arterie più trafficate dell’agro aversano anche per la presenza, nelle adiacenze, del centro commerciale Jambo. L’uomo, originario di Aversa, è stato ritrovato senza vita sull’asfalto. Secondo una prima ricostruzione, si sarebbe sentito male mentre passeggiava sul marciapiede. Si è accasciato a terra e ha invocato aiuto.

Ad assistere alla scena alcuni passanti, che hanno prestato i primi soccorsi e poi hanno chiamato il 118. I sanitari però non hanno potuto fare altro che constatare il decesso, avvenuto a quanto pare per cause naturali. Successivamente sono sopraggiunti sul luogo della tragedia i Carabinieri. I militari della Compagnia normanna hanno effettuato i rilievi del caso. Non sono state avviate indagini. Sotto choc i presenti che hanno visto l’uomo morire sotto i loro occhi.

Secondo malore fatale in Campania

Quello di Salvatore S. è il secondo decesso per malore in Campania nel giro di pochi giorni. L’altro ieri ha perso la vita, a Nocera Inferiore, Giampiero Emanuele Pecoraro, morto nel sonno mentre era a casa. I funerali del giovane si sono celebrati ieri. Anche in questo caso si è trattato di un decesso avvenuto per cause naturali, probabilmente dovuto a un infarto che non ha lasciato scampo al 24enne nocerino.



Verdacht GENimpfmord Cieza (Spanien) 22.2.2022: Mann stirbt in der Warteschlange in einer Bank in Cieza (Spanien):
Fallece en una sucursal bancaria de Cieza mientras aguarda su turno
https://www.google.com/amp/s/www.laverdad.es/murcia/cieza/fallece-sucursal-bancaria-20220121134034-nt_amp.html
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6498

Fallece en una sucursal bancaria de Cieza mientras aguarda su turno
Hoy ha muerto "DE REPENTE" un hombre de mediana edad en una sucursal bancaria de Cieza (ESPAÑA) tras desplomarse al suelo mientras guardaba cola en el interior de la oficina. Intentaron reanimarle, pero no fue posible salvar su vida.

El artículo:

Un hombre de Abarán de mediana edad falleció este viernes en una sucursal bancaria de Cieza tras desplomarse mientras guardaba cola en el interior de la entidad. Los hechos ocurrieron poco después de las 10 de la mañana cuando por causas que se desconocen el hombre se desplomó y quedó inconsciente mientras esperaba su turno para ser atendido en la sucursal del banco del Paseo de Cieza.

Hasta el lugar se desplazó una unidad médica especializada con médicos y enfermeros que trataron de reanimarlo utilizando distintas técnicas durante varios minutos, aunque, finalmente, tras ser introducido en la ambulancia, falleció, según confirmaron fuentes policiales. Hasta el lugar se desplazaron también varios agentes de la Policía Local y de la Guardia Civil.


Verdacht GENimpfmord in Hollywood ("USA") 22.2.2022: Filmproduzent David Brenner ist mit 59 weg - kein Wort zur Todesursache:
Mit nur 59 Jahren: Oscarpreisträger David Brenner ist tot
https://www.promiflash.de/news/2022/02/18/mit-nur-59-jahren-oscarpreistraeger-david-brenner-ist-tot.html
https://t.me/ploetzlich_und_unerwartet/624

Verdacht GENimpfmord in Hollywood
                    ("USA") 22.2.2022: Filmproduzent David
                    Brenner ist mit 59 weg - kein Wort zur Todesursache:
                    Mit nur 59 Jahren: Oscarpreisträger David Brenner
                    ist tot
Verdacht GENimpfmord in Hollywood ("USA") 22.2.2022: Filmproduzent David Brenner ist mit 59 weg - kein Wort zur Todesursache:
Mit nur 59 Jahren: Oscarpreisträger David Brenner ist tot [63]

Was für eine traurige Nachricht! Filmeditor David Brenner war an großen Filmproduktionen wie "Independence Day" und "The Day After Tomorrow" beteiligt.

Was für eine traurige Nachricht! Filmeditor David Brenner war an großen Filmproduktionen wie "Independence Day" und "The Day After Tomorrow" beteiligt. Für seine Arbeit an "Born on the Fourth of July" gewann er 1990 sogar einen Oscar – gemeinsam mit Joe Hutshing. Aktuell war er bei den Bearbeitungen von James Camerons (67) Avatar-Fortsetzung beteiligt, die voraussichtlich 2024 in die Kinos kommen soll. Nun ist der Oscar-Preisträger im Alter von nur 59 Jahren plötzlich verstorben.

David starb am Donnerstag in seinem Haus in West Hollywood, wie seine Frau Amber Brenner gegenüber THR bekanntgab. Diese Nachricht wurde auch vom "Avatar"-Produzenten Jon Landau bestätigt, der über GoFundMe einige rührende Worte mitteilte: "Für diejenigen von uns, die das Glück hatten, David kennenzulernen, waren nicht seine redaktionellen Fähigkeiten am Beeindruckendsten, sondern sein bemerkenswertes Mitgefühl für andere und die Liebe und das Engagement, das er für seine Familie hatte."

Erste Erfahrungen sammelte der gebürtige Kalifornier beim Mitwirken an dem Film "Radioactive Dreams", der 1985 erschien – damals war er noch als Cutterlehrling tätig, bis er schließlich zu größeren Produktionen wechselte. David hinterlässt seine Frau Amber, mit der er 19 Jahre lang verheiratet war.


Verdacht GENimpfmord "USA" 22.2.2022: Sängerin Jane Marczewski ev. GENgeimpft: hat aggressiven Krebs - ist mit 31 Jahren weg:
Jane Marczewski: Kampf gegen den Krebs verloren! "America's Got Talent"-Star stirbt mit nur 31 Jahren
https://www.gala.de/stars/news/jane-marczewski---america-s-got-talent--star-stirbt-mit-nur-31-jahren-22605140.html
Foto: https://tellusdaily.com/2022/02/22/agt-star-jane-nightbirde-marczewski-useless-at-31-following-most-cancers-battle-household-confirms/
https://t.me/ploetzlich_und_unerwartet/625

Verdacht GENimpfmord "USA"
                    22.2.2022: Sängerin Jane Marczewski ev. GENgeimpft:
                    hat aggressiven Krebs - ist mit 31 Jahren weg: Jane
                    Marczewski: Kampf gegen den Krebs verloren!
                    "America's Got Talent"-Star stirbt mit nur
                    31 Jahren
Verdacht GENimpfmord "USA" 22.2.2022: Sängerin Jane Marczewski ev. GENgeimpft: hat aggressiven Krebs - ist mit 31 Jahren weg: Jane Marczewski:
Kampf gegen den Krebs verloren! "America's Got Talent"-Star stirbt mit nur 31 Jahren [64]


Jane Marczewski (†31) alias Nightbirde soll am 20. Februar 2022 ihrem Krebsleiden erlegen sein. Die Sängerin sorgte im vergangene

Im Jahr 2021 wollte sie noch die Bühne von "America's Got Talent" erobern. Nun ist die Singer-Songwriterin Jane Marczewski, die unter dem Künstlernamen Nightbirde auftrat, im Alter von nur 31 Jahren verstorben.

Jane Marczewski, †31, soll am 20. Februar 2022 für immer ihre Augen geschlossen haben. Die begnadete Musikerin war an Krebs erkrankt. Metastasen in Lunge, Wirbelsäule und Leber ließen sie zum Schluss den Kampf gegen die schreckliche Krankheit verlieren, wie "TMZ" aus dem Umfeld der "America's Got Talent"-Kandidatin von 2021 erfahren haben will.

Jane Marczewski (†31): Der Krebs ließ ihren Bühnentraum zerplatzen 

Die junge Frau ging mit ihrer Krankheit offen um. Schon während ihrer umjubeltenTeilnahme an der US-Version der deutschen Show "Das Supertalent" legte ihr der Krebs Steine in den Weg.

Die gefeierte Sängerin schaffte es über den sogenannten "Golden Buzzer" auf direktem Wege ins Viertelfinale. Doch ihr Zustand verschlechterte sich und statt aufzutreten, befand sich die Jane zum Zeitpunkt des für sie so wichtigen Auftritts in medizinischer Behandlung. 

Ihren letzten Post auf Instagram teilte die 31- Jährige am 11. Januar 2022. Offenbar hatte sie gerade eine sehr schwere Zeit hinter sich.

"Ehrlich gesagt waren die Dinge ziemlich brutal. Aber das ist ein Foto Affiliate-Link von mir von letzter Woche, wo ich mich hübsch und lebendig und wach und menschlich und echt fühlte. Ich brauchte das. Wir sind alle ein bisschen verloren und es ist in Ordnung," schrieb sie zu einem Foto, das sie verhalten lächelnd zeigt. Dazu die Hashtags #seejanewin [dt.: "Sehe Jane gewinnen"] und #stillgotdreams [dt.: "Ich habe noch immer Träume"]. Die Hoffnung hat Jane offenbar bis zuletzt nicht aufgegeben. Sie war nicht nur eine Kämpferin auf der großen Showbühne, sondern vor allem voller Mut auf der des Lebens.  Verwendete Quellen: tmz.com, instagram.com



La Piedad de Cabadas (Mexiko) 22.2.2022: In 50 Tagen sind 5 Leute auf der Strasse an Herzinfarkt gestorben - 87.000 EinwohnerInnen:
5 hombres muertos por infartos en la vía pública en La Piedad y Yurécuaro en 2022 - Brunoticias
https://brunoticias.com/5-muertos-infartos-via-publica-la-piedad-yurecuaro/

https://t.me/corona_impftod/28561

La Piedad de Cabadas ist eine 87.000-Einwohnerstadt im mexikanischen Bundesstaat Michoacán. Seit Jahresbeginn starben dort bereits fünf Personen auf den öffentlichen Straßen an plötzlichem Herzversagen. Das scheint für Länder, in denen seit vergangenem Jahr Massenimpfungen stattfinden, durchaus repräsentativ zu sein.

Es besteht der dringende Verdacht, dass dieser dramatische Anstieg von Menschen, die in der Öffentlichkeit tot zusammenbrechen - hinter denen sich eine noch viel größere Zahl von Menschen verbirgt, die in ihren Wohnungen oder in den Krankenhäusern kollabieren - auf die sogenannten Covid-Schutzimpfungen zurückzuführen ist.





GENimpfmord Brasilien 22.2.2022: Kinderarzt Dr. Marco Pereira Rozario Mendoza am 18.10.2022 3x GENgeimpft: ist am 19.2.2022 weg - oder doch nicht?
https://t.me/laquintacolumna/18882
https://t.me/ploetzlich_und_unerwartet/629

🇧🇷 💉⚰️ Der junge brasilianische Kinderarzt Dr. Marco Pereira Rozario postete seine drei "Impfungen", bevor er plötzlich an einem "fulminanten Herzinfarkt" verstarb.

- 21. Januar 2021: erste Dosis
- 23. Februar 2021: zweite Dosis
- 18. Oktober 2021: dritte Dosis
- 19. Februar: +

👉🏻 Abonniere unseren Kanal: https://t.me/coronaimpftod

Telegram (https://t.me/laquintacolumna/18882)
LA QUINTA COLUMNA TV
💉⚰️ Doctor Marco Pereira Rozario, se pone las 3 dosis y 4 meses después muere joven de un infarto fulminante (DEP):

Gemäss Facebook lebt der Kinderarzt, da ist ein Post vom 20.2.2022: https://www.facebook.com/marco.pereirarozario




GENimpfmorde bei SportlerInnen - https://ploetzlich-und-unerwartet.net/


Verdacht GENimpfmord 4R am 22.2.2022: Läufer Zimmerschied ("Ebi") ist mit 67 weg:
Eberhard Zimmerschied plötzlich gestorben – ein Nachruf - Laufen57
https://www.laufen57.de/eberhard-zimmerschied-ploetzlich-gestorben-ein-nachruf/

Verdacht GENimpfmord 4R am 22.2.2022: Läufer
                    Zimmerschied ist mit 67 weg: Eberhard Zimmerschied
                    plötzlich gestorben – ein Nachruf - Laufen57
Verdacht GENimpfmord 4R am 22.2.2022: Läufer Zimmerschied ("Ebi") ist mit 67 weg: Eberhard Zimmerschied plötzlich gestorben – ein Nachruf - Laufen57 [65]


Eberhard Zimmerschied (67), langjähriger Läufer, Leiter der Leichtathletik-Abteilung und Organisator des Straßenlaufs des VfL Kirchen,

Eberhard Zimmerschied – Läufer, langjähriger Abteilungsleiter Leichtathletik des VfL Kirchen und als Organisator treibende Kraft beim Kirchener Straßenlauf, ist am Dienstagnachmittag plötzlich und unerwartet im Alter von 67 Jahren gestorben. Foto: Frank Steinseifer

Betzdorf. Es gibt eine traurige Nachricht in der heimischen Laufszene: Eberhard Zimmerschied, langjähriger Volksläufer, Leiter der Leichtathletik-Abteilung des VfL Kirchen und Organisator des Kirchener Straßenlaufs sowie Mitveranstalter des Molzberglaufs in Kirchen, ist am Dienstagnachmittag plötzlich und völlig unerwartet nach einem internistischen Notfall im Alter von 67 Jahren, fünf Tage vor seinem 68. Geburtstag,  gestorben.

Viele Volksläufe – und dann der Marathon durch Ost-Berlin 1990

„Ebi“, wie wir ihn als seine Lauffreunde nannten, war in der heimischen Laufszene seit fast vier Jahrzehnten beliebt und geschätzt. Ein eher rationaler und pragmatischer Typ, stets freundlich, empathisch und humorvoll. Als ambitionierter Volksläufer im Trikot des VfL Kirchen (hier war er Vereinsmitglied seit dem 1. Januar 1992) war der Betzdorfer bei vielen heimischen Laufveranstaltungen am Start. In den 80er-Jahren begann er mit dem Laufsport, lief zu seiner besten Zeit die 10-Kilometer-Distanz in einer 35er Zeit und absolvierte auch einige Marathonläufe, darunter den ersten Berlin-Marathon der kurz vor der Wiedervereinigung am 30. September 1990 durch den Ostteil Berlins führte.

Seit vielen Jahren VfL-Abteilungsleiter und treibende Kraft für den Straßenlauf

Seit vielen Jahren hatte er die Leitung der Leichtathletik-Abteilung des VfL Kirchen übernommen und sich Jahr für Jahr – trotz großer Personalnot – für die Ausrichtung der Ausdauer-Cup-Läufe in Kirchen und des 5.000-Meter-Laufs im Molzbergstadion stark gemacht. Ohne seinen tatkräftigen Einsatz wäre der Straßenlauf in Kirchen sicherlich schon vor vielen Jahren eingestellt worden. Jetzt stehen gleich mehrere Fragezeichen hinter der Veranstaltung, die seit den Anfängen des Ausdauer-Cups im Jahre 1989 fester Bestandteil im Kalender ist.

Studium an der RWTH Aachen – Leiter Betrieb und Verkehr bei StraßenNRW

„Ebi“ war in der Laufszene bekannt wie ein bunter Hund, immer mit einem flotten Spruch auf den Lippen. Auch als Moderator der Siegerehrungen zum Ausdauer-Winter-Cup in der Krombacher Brauerei hat er jahrelang die Festgäste mit launigen Worten unterhalten. Nach dem Abitur in Betzdorf und dem anschließenden Studium für Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen arbeitete er viele Jahre in verantwortlicher Position bei StraßenNRW – zuletzt hatte er, bis zu seiner Pensionierung vor zwei Jahren, als Abteilungsleiter Betrieb und Verkehr eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Aufgabe. Viele Bauvorhaben musste er in der Öffentlichkeit präsentieren und erläutern, manchmal auch gegen örtliche Widerstände, doch sein Stil war stets geprägt durch seine rationale, pragmatische und konstruktive Art.

„Kreisel-Ebi“ als Unterstützer des HTS-Volksbank-Tunnellaufs 2016

Sein Sachverstand und sein Rat war auch bei etlichen Laufveranstaltungen in der Region gefragt. Ohne „Kreisel-Ebi“ – so sein Spitzname, da er für die Planung vieler Verkehrskreisel verantwortlich zeichnete – wäre so mancher Straßenlauf nicht realisierbar gewesen. So war er zusammen mit Martin Hoffmann und mir maßgeblich an der Organisation und Planung des HTS-Volksbank-Tunnellaufs in Niederschelden am 22. Oktober 2016 beteiligt. Ohne das Engagement von „Ebi“ hätte sich die zunächst fixe Idee, „lasst uns doch einen Straßenlauf durch den Tunnel in Niederschelden zur Eröffnung des letzten Teilstücks der Hüttentalstraße und als Verbindung der beiden Bundesländer organisieren“, einfach wieder in Luft aufgelöst. Durch unsere Begeisterung für das Projekt ließ auch er sich anstecken und bohrte daraufhin im Hintergrund bei Kolleginnen und Kollegen in den zuständigen Abteilungen von StraßenNRW viele „dicke Bretter“, um eine Genehmigung der Streckensperrung der B62neu bis zum heutigen „Erzquell-Kreisel“ zu erhalten und die Laufveranstaltung trotz vieler Sicherheitsbedenken möglich zu machen. Tage nach dem HTS-Volksbank-Tunnellauf, der mit 1.000 Teilnehmern und über 1.000 Zuschauern zu einem großen Läuferfest wurde, sagte „Ebi“ in einer internen Abschlussbesprechung: „Da ist uns etwas tolles gelungen. Etwas Einmaliges. Das wird es nämlich nie wieder geben. Wenn die HTS einmal für den Verkehr freigegeben ist, dann bekommt ihr keine Genehmigung mehr, selbst dann nicht, wenn der Kaiser von China kommt.“

Besonderer Moment: Sohn Andreas beim Kirchener Straßenlauf 2016 am Start

Durch den Laufsport hat Eberhard Zimmerschied auch seine zweite Ehefrau, Andrea Utsch-Zimmerschied kennengelernt. Einen ganz besonderen Moment erlebte „Ebi“ als Organisator des Kirchener Stadtlaufs im Jahre 2015: Andreas Zimmerschied, sein damals 38-jähriger Sohn aus erster Ehe, und Schwiegertochter Uma Zimmerschied, die beide in Mascat im Sultanat Oman leben, liefen mit und gaben im Trikot der Muscat Road Runners dem 11. Kirchener Stadtlauf ein internationales Flair. Ganz nebenbei: Es war der Tag nach der Hochzeitsfeier von Andreas und Uma Zimmerschied – Andreas lief nach 44:39 Minuten (7. M35) ins Ziel und Ehefrau Uma, die erst vor einem Jahr mit dem Laufen begonnen hatte, lief locker und sichtlich ohne Anstrengung 56:13 Minuten (5. W35) – mit Begeisterung und Stolz kommentierte „Ebi“ den Zieleinlauf. Andreas teilte mit seinem Vater zwei Leidenschaften: Wie Eberhard war auch er gelernter Bauingenieur und im Oman zuständig für große Bauvorhaben und auch Andreas Zimmerschied hatte seine Liebe fürs Laufen und den Ausdauersport entdeckt.

„Ebi“ – Du wirst fehlen!

Auch wenn „Ebi“ in den letzten Jahren an der Startlinie bei Wettkämpfen fehlte, der Laufsport blieb für den Betzdorfer seine Passion. Fast täglich schnürte er die Schuhe und drehte seine Runden, meist in seinem „Wohnzimmer“ vor der Haustür, dem Stadion am Molzberg. Dort, und nicht nur dort, sondern an vielen anderen Orten, wird er nun schmerzlich fehlen. Vielen wird er fehlen,
als Vater,
als Bruder,
als Opa seiner Enkeltochter,
als enger Freund,
als Vertrauter,
als guter Bekannter,
als Mitläufer,
als Ratgeber,
als kompetenter Gesprächspartner,
oder einfach nur als guter Zuhörer –
und ganz besonders als Ehemann,
denn Dir Andrea, wird er ganz besonders fehlen…

Lieber „Ebi“,
mach’s gut,

auch ich werde Dich vermissen.
Frank



Verdacht GENimpfmord GB 22.2.2022: Ex-Fussballer Beauchamp ist mit 50 weg - Todesursache "unbekannt":
Tot mit 50! Trauer um England-Fußballer Beauchamp
https://www.krone.at/2634092
Foto: https://www.newsykeeda.com/joey-beauchamp-cause-of-death-former-west-ham-player-oxford-legend-dead-at-50-funeral-obituary/
https://t.me/oliverjanich/89470

Verdacht
                    GENimpfmord GB 22.2.2022: Ex-Fussballer Beauchamp
                    ist mit 50 weg: Tot mit 50! Trauer um
                    England-Fußballer Beauchamp
Verdacht GENimpfmord GB 22.2.2022: Ex-Fussballer Beauchamp ist mit 50 weg: Tot mit 50! Trauer um England-Fußballer Beauchamp [66]

Englands Fußball-Welt trägt Trauer: Mit Joey Beauchamp ist ein 428-mal für Oxford United aufgelaufener und 58 (!) Tage bei West Ham United engagierter Spieler im Alter von gerade einmal 50 Jahren gestorben! Die Todesursache ist laut englischen Medienberichten unbekannt, die Trauer über das Ableben von Beauchamp dafür groß …

Beauchamp mag keiner der ganz großen Fußballer Englands gewesen sein, aber durch seine langjährige Treue zu seinem Heimatklub und vor allem durch sein kurioses Kurz-Engagement bei den „Hammers“ in London brachte es der nunmehr Verstorbene zu größerer Bekanntheit in der Fußball-Szene. Für die Klub-Rekordsumme von umgerechnet 1,4 Millionen Euro war der damals 23 Jahre alte Linksaußen 1994 nach London gewechselt, wo man große Hoffnungen in Beauchamp setzte. Der heimatverbundene Fußballer zog es dabei vor, nicht nach London zu ziehen und lieber zu pendeln - fürs Erste zumindest. Denn nach nicht einmal zwei Monaten machte er einen berühmt gewordenen Schlussstrich unter sein Premier-League-Engagement. Das tägliche Hin und Her auf den stets verstopften Straßen zwischen Oxford und London und die Verkehrshölle in der englischen Hauptstadt selbst ließen ihn nach gerade einmal 58 Tagen Reißaus von West Ham nehmen.

Erst einmal wurde er von den „Hammers“ noch für eine Million Euro an Swindon Town weiterverkauft, doch auch im beschaulicheren Wales wurde Beauchamp nicht glücklich. Und so kehrte er im Oktober 1995, etwas mehr als ein Jahr nach seinem Auszug in die große Fußball-Welt Englands, zurück in seine Heimat Oxford, wo er 2002 seine Karriere beenden sollte.




Verdacht GENimpfmord Perugia (1G-Fascho-Italien) 22.2.2022: Basketballtrainer Luca Palmerini stirbt im Schlaf - ist mit 46 weg:
Perugia Basket in lutto: "Morto improvvisamente nella notte Luca Palmerini"
https://www.perugiatoday.it/sport/basket/dramma-nel-perugia-basket-morto-nella-notte-luca-palmerini.html

https://t.me/corona_impftod/28551

Verdacht
                    GENimpfmord Perugia (1G-Fascho-Italien) 22.2.2022:
                    Basketballtrainer Luca Palmerini stirbt im Schlaf -
                    ist mit 46 weg: Perugia Basket in lutto: "Morto
                    improvvisamente nella notte Luca Palmerini"
Verdacht GENimpfmord Perugia (1G-Fascho-Italien) 22.2.2022: Basketballtrainer Luca Palmerini stirbt im Schlaf - ist mit 46 weg:
Perugia Basket in lutto: "Morto improvvisamente nella notte Luca Palmerini" [67]


Der Trainer von Perugia Basket und Ex-Basketballprofi Luca Palmerini mit nur 46 Jahren an einem "plötzlichen medizinischen Notfall" im Schlaf verstorben. Meldung vom 21.2.22.

Der Artikel (orig. italiano):

La società piange la scomparsa del coach: "Dal cielo continuerà a ispirare le gesta della sua squadra Under 17, di cui era orgogliosissimo". Cordoglio da parte di tutto il movimento umbro

Dramma nel Perugia Basket, che piange la morte di coach Luca Palmerini. Ad annunciarne il decesso la stessa società sportiva sui propri profili facebook: "Dobbiamo darvi una notizia terribile, sconvolgente, che ci ha gettato nello sconforto più profondo - si legge nella nota -: stanotte, improvvisamente, a causa di un infarto, è venuto a mancare all'affetto dei suoi cari e di tutti noi Luca Palmerini. Una cosa assurda...".

Un pensiero poi per la famiglia: "Ora Luca guarderà e guiderà dal Cielo la sua bellissima famiglia: la moglie Chiara ed i figlioletti Giacomo ed Emma, i suoi genitori e sua sorella. E da Lassù - si legge ancora sul profilo del Perugia Basket - continuerà ad ispirare le gesta della sua squadra Under 17, di cui era orgogliosissimo. Un abbraccio infinitamente grande da parte di tutti noi, con gli occhi rossi di lacrime per questa che, purtroppo, è una tragedia immane. Addio Luca, ci manchi già".

La nota della Fip Umbria

Cordoglio anche dalla federazione cestistica umbra: "Apprendiamo con sgomento dell'improvvisa scomparsa di Luca Palmerini - si legge in una nota della Fip Umbria -. Stimato allenatore e formatore del CNA, allenatore del Perugia Basket ed ex noto giocatore per tanti anni sui parquet regionali, Luca ci ha lasciati nella notte. Il CR Umbria si stringe attorno al dolore della famiglia, la moglie Chiara, i figli Giacomo ed Emma e di tutta la pallacanestro che lo ha amato".

Il cordoglio della città di Perugia

Cordoglio espresso anche dall'amministrazione comunale che "si unisce al dolore del mondo cestistico - si legge in una nota - e trasmette idealmente un abbraccio ricco di affetto a tutti coloro che hanno amato Luca Palmerini, la moglie Chiara, i figli Giacomo ed Emma, i genitori, la sorella, gli amici ed i tanti, tantissimi atleti che ha aiutato a crescere tecnicamente ed umanamente. C’è da scommettere che da lassù Luca continuerà a 'bucare la retina' come solo lui sapeva fare".



Verdacht GENimpfmord San Benito (Paraná, Argentinien) 22.2.2022: Fussballspieler bricht auf Platz zusammen - Tod im Krankenhaus:
Un hombre se descompensó mientras jugaba al fútbol y falleció en el hospital
https://www.elonce.com/secciones/parana/704025-un-hombre-se-descompens-mientras-jugaba-al-ftbol-y-falleci-en-el-hospital.htm
https://t.me/corona_impftod/28552

San Benito, Paraná, Argentinien: Bei einer Ü40-Partie bricht ein Spieler ohne gegnerische Einwirkung auf dem Platz zusammen und stirbt im Krankenhaus. Meldung vom 21.2.22.

El hecho se produjo cuando se disputaba un partido de fútbol en un complejo deportivo. Un jugador de categoría “veteranos” se de





GENimpfmorde an Kindern (Kindermorde)


Kindermorde durch GENimpfung in Frankreich 22.2.2022: In einer "Region" sollen schon über 10 Kinder an der GENimpfung gestorben sein
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 10:34]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39858
Eine neue Meldung:
Der aus Frankreich stammende Mitbewohner einer Freundin sagte, nachdem er letztes Wochenenden wieder mal Zuhause gewesen war, dass in seiner Region schon über 10 Kinder an der Impfung verstorben seien!


Kindermord durch GENimpfung Sao Paolo (Brasilien) 22.2.2022: Yasmin Pereira (15) GENgeimpft am 23.12.2021 - stirbt ohne Vorankündigung am 8.1.2022
https://t.me/corona_impftod/28565

Die Schülerin Yasmin Pereira (15) aus Franco da Rocha im Bundesstaat Sao Paolo wurde am 23. Dezember 2021 "gegen" Covid "geimpft" und starb plötzlich und unerwartet am 8. Januar 2022.

Kindermord durch
                    GENimpfung Sao Paolo (Brasilien) 22.2.2022: Yasmin
                    Pereira (15) GENgeimpft am 23.12.2021 - stirbt ohne
                    Vorankündigung am 8.1.2022
Kindermord durch GENimpfung Sao Paolo (Brasilien) 22.2.2022: Yasmin Pereira (15) GENgeimpft am 23.12.2021 - stirbt ohne Vorankündigung am 8.1.2022 [51]


GENimpfmorde Vaccidents (Tod am Steuer mit Verkehrsunfall)




Vaccident Segovia (Spanien) 22.2.2022: Mann stirbt am Steuer, das Auto fällt einen Baum und trifft einen Müllcontainer, der eine Frau verletzt:
Un hombre sufre un infarto al volante y choca contra un contenedor, que hiere a una mujer
https://www.elnortedecastilla.es/segovia/hombre-sufre-infarto-20220220171250-nt.html

El accidente ha tenido lugar en la mañana de este domingo en la calle Soldado Español de la capital segoviana.

Lugar de Soldado Español donde ha tenido lugar el accidente este domingo, en el que se ha talado un árbol contra el que chocó el conductor.




GENimpfmorde und Bestatter


Bestatter weltweit 22.2.2022: "Aktien von Bestattungsunternehmen steigen, Sterbe- und Invaliditätsauszahlungen nehmen zu"
https://uncutnews.ch/aktien-von-bestattungsunternehmen-steigen-sterbe-und-invaliditaetsauszahlungen-nehmen-zu/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39876
[Weitergeleitet aus Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Quelle: Funeral Home Stocks Surge, Death and Disability Payouts Soar [ohne Link]

Mecola.com

  • Das Geschäft der Bestattungsunternehmen in den USA boomt, da die Sterberaten steigen, insbesondere bei jungen Menschen im arbeitsfähigen Alter
  • Der ehemalige Blackrock-Fondsmanager Ed Dowd hat Daten über die Sterblichkeitsraten vor und nach der Verbreitung der COVID-19-Impfung analysiert und festgestellt, dass sich die Sterberaten im Jahr 2021 – nach der Verbreitung der Impfung – im Vergleich zu 2020 verschlechtert haben.
  • Die Versicherungsgesellschaften verzeichnen einen Anstieg der Auszahlungen für Todesfälle und Invalidität; Lincoln National gab an, dass die Todesfälle im Jahresvergleich um 13,7 % und im vierten Quartal um 54 % im Vergleich zu 2019 gestiegen sind.
  • Scott Davison, CEO des Versicherungsunternehmens OneAmerica, berichtete, dass die Sterblichkeitsrate bei den 18- bis 64-Jährigen im Vergleich zu vor der Pandemie um 40 % gestiegen ist
  • Eine Studie von Dr. Peter McCullough und Kollegen legt nahe, dass Menschen, die gegen COVID-19 geimpft wurden, eine Schädigung ihres angeborenen Immunsystems aufweisen, die zu einer Form des erworbenen Immundefektsyndroms führt

Das Geschäft der Bestattungsunternehmen in den USA boomt, da die Sterblichkeitsraten schleichend ansteigen, insbesondere bei jungen Menschen im arbeitsfähigen Alter. Der ehemalige Blackrock-Fondsmanager Ed Dowd hat Daten über die Sterblichkeitsraten vor und nach der Verbreitung der COVID-19-Impfung analysiert und festgestellt, dass sich die Sterblichkeitsraten im Jahr 2021 – nach der Verbreitung der Impfung – im Vergleich zu 2020 verschlechtert haben.

Wie Zero Hedge berichtet, wies Dowd darauf hin, dass „ein Anstieg der Sterblichkeitsrate bei jüngeren Menschen im arbeitsfähigen Alter mit den Impfvorschriften zusammenfiel. Die Spitze bei den jüngeren Todesfällen erreichte ihren Höhepunkt im dritten Quartal 2021, als die COVID-Todesfälle extrem niedrig waren (aber bis Ende September anstiegen).

Dowd berichtete auch über Daten des öffentlichen Bestattungsunternehmens Carriage Services, das einen Anstieg von 28 % im September 2021 im Vergleich zum September 2020 meldete, während der August einen Anstieg von 13 % aufwies. Er tweetete:

Das Geschäft läuft seit der Einführung der Impfstoffe recht gut & die Aktie ist 2021 um 106% gestiegen. Seltsam, oder? Leute, das ist schockierend, da 89% der Bestattungsinstitute in den USA privat sind. Wir sehen nur die Spitze des Eisbergs.

Auszahlungen von Lebensversicherungen nehmen zu

Die Versicherungsunternehmen verzeichnen auch einen Anstieg der Auszahlungen für Tod und Invalidität. Dowd twitterte am 1. Februar 2022, dass die Finanzversicherungsgesellschaft Unum einen Anstieg der Leistungsquote (Auszahlungen im Verhältnis zu den Prämien) in ihrem Lebensversicherungssegment um 9 % verzeichnete. Dowd twitterte:

Im Jahr 2021 haben sie einen Anstieg von 17,4% gegenüber 2020 verzeichnet. Das ist höher als der Anstieg von 13,3% gegenüber 2019. Die höheren Auszahlungen im Jahr 21 treten also mit einem Wunderimpfstoff und weniger virulenten Stämmen auf … 2019 hatte die Einheit einen Gewinn von 266 Millionen Dollar, letztes Jahr einen Gewinn von 82 Millionen Dollar und dieses Jahr einen Verlust von -192 Millionen Dollar. Ein Rückgang um 458 Millionen Dollar in 2 Jahren. Es ist wichtig, daran zu denken, dass es sich dabei um erwerbstätige Menschen im erwerbsfähigen Alter handelt.

Scott Davison, CEO des in Indiana ansässigen Versicherungsunternehmens OneAmerica, berichtete ebenfalls von beunruhigenden Statistiken: Die Sterblichkeitsrate bei den 18- bis 64-Jährigen ist im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie um 40 % gestiegen.

„Wir erleben derzeit die höchsten Todesraten, die wir in der Geschichte dieser Branche je gesehen haben – nicht nur bei OneAmerica“, sagte Davison und fügte hinzu: „Nur um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie schlimm das ist: Ein Drei-Sigma-Fall oder eine Katastrophe, die nur einmal in 200 Jahren eintritt, würde einen Anstieg von 10 % gegenüber der Zeit vor der Pandemie bedeuten. Also sind 40 % einfach unerhört.“ Außerdem sind die meisten Todesfälle nicht auf COVID-19 zurückzuführen. Er sagte:

Die Daten zeigen uns, dass die Todesfälle, die als COVID-Todesfälle gemeldet werden, die tatsächlichen Todesfälle unter den Menschen im erwerbsfähigen Alter durch die Pandemie stark unterschätzen. Es ist vielleicht nicht alles COVID auf der Sterbeurkunde, aber die Zahl der Todesfälle ist einfach sehr, sehr hoch.

Invaliditätsansprüche und Krankenhaussterblichkeitsraten steigen an

Auch die Invaliditätsansprüche, zunächst kurzfristige Ansprüche und jetzt langfristige Ansprüche, sind gestiegen. Auf einer Pressekonferenz, auf der Davison sprach, bestätigte Brian Tabor, Präsident der Krankenhausvereinigung von Indiana, dass die Krankenhäuser ebenfalls eine weit verbreitete Krankheit und steigende Sterberaten verzeichnen. Zero Hedge berichtete:

Brian Tabor, der Präsident der Indiana Hospital Association, sagte, dass die Krankenhäuser im ganzen Bundesstaat mit Patienten „mit vielen verschiedenen Erkrankungen“ überschwemmt werden und dass sich „leider der durchschnittliche Gesundheitszustand der Hoosiers während der Pandemie verschlechtert hat“.

In einem Folgeanruf sagte er, dass er keine Aufschlüsselung darüber habe, warum so viele Menschen in diesem Bundesstaat ins Krankenhaus eingeliefert werden – wegen welcher Krankheiten oder Beschwerden. Er sagte jedoch, dass die von Davison genannte außergewöhnlich hohe Sterblichkeitsrate mit den Zahlen übereinstimme, die in den Krankenhäusern des Bundesstaates zu beobachten seien. Für mich hat es bestätigt, dass es das bestätigt, was wir an der Front sehen …, sagte er.

Zu den anderen Versicherungsunternehmen, die höhere Sterblichkeitsraten angaben, gehört die Hartford Insurance Group, die bekannt gab, dass die Sterblichkeitsrate vor den Schüssen um 32 % im Jahr 2019 und um 20 % im Jahr 2020 gestiegen ist. Lincoln National gab ebenfalls an, dass die Todesfälle im Vergleich zum Vorjahr um 13,7 % und im 4. Quartal um 54 % gegenüber 2019 gestiegen sind. Dowd twitterte:

Randy Frietag, CFO, hat gerade erklärt, dass sich der Anteil der jungen Menschen, die 2021 an Covid sterben, in der zweiten Jahreshälfte verdoppelt hat & das hat das Ergebnis für Lincoln & seine Konkurrenten angetrieben. Er führte an, dass 40 % im 3. Quartal und 35 % im 4. Quartal unter 65 Jahre alt waren … Die Vorschriften bringen die Leute um … Das sollte nicht passieren mit Wunderimpfstoffen in einer Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter und einem milden Omikron.

Wie ZeroHedge anmerkte, müssen wir von den Versicherungsgesellschaften wissen, was die führenden Todesursachen für 2020 und 2021 waren und wie viele von den Verstorbenen COVID-19-Impfungen erhielten.

Weiter heißt es: „Die Reinsurance Group of America beispielsweise meldete im vierten Quartal 2020 einen Gewinn, als der größte Teil der Bevölkerung ungeimpft war und ein tödlicherer Covid-19-Stamm grassierte, verzeichnete aber im vierten Quartal 2021 einen Verlust, da mehr als 60 % des Landes vollständig geimpft waren (und etwa 75 % mindestens eine Dosis erhalten hatten).

Mit anderen Worten, sie zahlten Ende 2021, nachdem die Impfungen weit verbreitet waren, mehr Sterbe- und Invaliditätsleistungen aus als auf dem Höhepunkt der Pandemie, als noch keine (oder nur wenige) Impfungen ausgegeben worden waren.

Die Zahl der Todesfälle steigt trotz der Masseninjektionskampagne weiter an

Rund um den Globus wird deutlich, dass die Zahl der überzähligen Todesfälle trotz der Masseninjektionskampagne, die uns eigentlich retten sollte, weiterhin explodiert. In der Woche, die am 12. November 2021 endete, wurden in Großbritannien 2.047 mehr Todesfälle gemeldet als im gleichen Zeitraum zwischen 2015 und 2019.

COVID-19 kann jedoch nicht die alleinige Schuld daran tragen, da es nur bei 1.197 Menschen auf den Totenscheinen aufgeführt war. Darüber hinaus sind die Todesfälle in Großbritannien, die nicht auf COVID zurückzuführen sind, seit Juli höher als der wöchentliche Durchschnitt in den fünf Jahren vor der Pandemie.

Herzkrankheiten und Schlaganfälle scheinen die Ursache für viele der überzähligen Todesfälle zu sein, wie die Financial Times berichtet: „Die neue Phase der überzähligen Todesfälle lässt die Möglichkeit aufkommen, dass seit dem Sommer mehr Menschen ihr Leben verloren haben, weil der NHS überlastet war oder schwere Krankheiten nicht rechtzeitig diagnostiziert wurden …

Auf Twitter enthüllte der Software-Ingenieur Ben M. (@USMortality) aus dem Silicon Valley in ähnlicher Weise, dass allein in einem Zeitraum von 13 Wochen etwa 107.700 Senioren über der normalen Rate starben, trotz einer Impfrate von 98,7 %. In einem anderen Beispiel verwendete er Daten der U.S. Centers for Disease Control and Prevention, census.gov und seine eigenen Berechnungen, um zu zeigen, dass die überzähligen Todesfälle in Vermont ansteigen, obwohl die Mehrheit der Erwachsenen geimpft wurde.

„In Vermont waren bis zum 1. Juni 2021 71% der gesamten Bevölkerung geimpft“, twitterte er. „Das sind 83% der erwachsenen Bevölkerung, und trotzdem gibt es dort jetzt die meisten Todesfälle seit der Pandemie!

Eine Untersuchung von The Exposé, die sich auf offizielle Daten des NHS und des britischen Amtes für Nationale Statistik (ONS) stützt, ergab außerdem, dass die Zahl der Todesfälle unter Teenagern um 47 % gestiegen ist, seit sie die COVID-19-Impfung erhalten. Und nicht nur das, auch die Zahl der Todesfälle durch COVID-19 stieg bei den 15- bis 19-Jährigen an, nachdem die Impfung für diese Altersgruppe eingeführt worden war.

COVID-19-Impfungen verursachen das erworbene Immundefektsyndrom

Eine Studie des Internisten, Kardiologen und Herausgebers zweier medizinischer Fachzeitschriften, Dr. Peter McCullough, und seiner Kollegen legt nahe, dass Menschen, die COVID-19-Impfungen erhalten haben, möglicherweise eine Schädigung ihres angeborenen Immunsystems aufweisen, die zu einer Form des erworbenen Immunschwächesyndroms führt.

Bei den COVID-19-Impfungen wird genetisch veränderte mRNA verwendet, die für Spike-Proteine kodiert. Dies führt dazu, dass die mRNA vor der zellulären Abwehr verborgen bleibt, „eine längere biologische Halbwertszeit der Proteine fördert und insgesamt eine höhere Produktion von Spike-Proteinen bewirkt“, so die Studie.

Die Forscher stellen fest, dass experimentelle und beobachtete Beweise zeigen, dass die menschliche Immunreaktion auf COVID-19-Spritzen sich stark von der Reaktion unterscheidet, die durch die Exposition gegenüber SARS-CoV-2 ausgelöst wird:

Die genetischen Veränderungen, die durch den Impfstoff hervorgerufen werden, sind wahrscheinlich die Ursache für diese unterschiedlichen Reaktionen. In diesem Beitrag präsentieren wir den Nachweis, dass eine Impfung im Gegensatz zu einer natürlichen Infektion eine tief greifende Beeinträchtigung der Typ-I-Interferon-Signalgebung hervorruft, die verschiedene negative Folgen für die menschliche Gesundheit hat.

Wir erklären den Mechanismus, durch den Immunzellen große Mengen von Exosomen in den Blutkreislauf freisetzen, die Spike-Proteine zusammen mit kritischen microRNAs enthalten, die eine Signalreaktion in Empfängerzellen an entfernten Stellen auslösen.

Wir identifizieren auch potenziell tiefgreifende Störungen in der regulatorischen Kontrolle der Proteinsynthese und der Krebsüberwachung. Diese Störungen stehen möglicherweise in direktem Zusammenhang mit neurodegenerativen Erkrankungen, Myokarditis, Immunthrombozytopenie, Bellscher Lähmung, Lebererkrankungen, beeinträchtigter adaptiver Immunität, verstärkter Tumorbildung und DNA-Schäden.

Die Studie enthält Beweise aus dem Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS), um ihre Hypothese zu untermauern. Während sich die Gesundheitsbehörden weigern anzuerkennen, dass COVID-19-Impfungen Todesfälle verursacht haben, analysierten klinisch geschulte Gutachter eine Stichprobe von COVID-19-Impfstoff-Todesfällen, die in VAERS gemeldet wurden, und stellten fest, dass nur 14 % von ihnen mit Sicherheit nicht auf den Impfstoff zurückzuführen waren.

Das bedeutet, dass die restlichen 86 % möglicherweise mit den Impfungen in Verbindung standen. Während oft behauptet wird, dass VAERS-Meldungen von Laien gemacht werden und daher unzuverlässig sind, ergab die Untersuchung, dass mindestens 67 % der analysierten COVID-19-Todesfälle von Mitarbeitern des Gesundheitswesens gemeldet wurden.

Insgesamt warnen McCullough und Kollegen, dass die COVID-19-Impfung die angeborene Immunität untergräbt, was die Fähigkeit zur Bekämpfung künftiger Infektionen beeinträchtigen könnte. Wenn das Immunsystem durch die Impfung geschädigt ist, kann es außerdem weniger gut bösartige Veränderungen in den Zellen erkennen und verhindern.

Sie vermuten auch, dass die Exposition gegenüber Spike-Protein-haltigen Exosomen und mRNAs eine Entzündungskaskade auslösen kann, die zu weiteren Erkrankungen führt. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass COVID-19-Impfungen keinen positiven Beitrag zur öffentlichen Gesundheit leisten, und stellt fest:

Letztendlich übertreiben wir nicht, wenn wir sagen, dass Milliarden von Leben auf dem Spiel stehen. Wir fordern die öffentlichen Gesundheitseinrichtungen auf, mit Beweisen zu belegen, warum die in diesem Papier diskutierten Fragen für die öffentliche Gesundheit nicht relevant sind, oder anzuerkennen, dass sie es sind, und entsprechend zu handeln.

Solange unsere öffentlichen Gesundheitseinrichtungen in dieser Hinsicht nicht das Richtige tun, ermutigen wir jeden Einzelnen, seine eigenen Entscheidungen in Bezug auf die Gesundheitsversorgung zu treffen und dabei diese Informationen mit einzubeziehen.

Können Sie den möglichen Schaden verringern?

Wer eine COVID-19-Spritze in Erwägung zieht, muss die nachgewiesenen Risiken sorgfältig abwägen, bevor er eine Entscheidung trifft. Wenn Sie jedoch bereits eine Injektion erhalten haben und Ihr Risiko für mögliche Komplikationen verringern möchten, empfehle ich Ihnen einige grundlegende Strategien:

  • Messen Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel und nehmen Sie genügend Vitamin D oral ein (bei den meisten Erwachsenen etwa 8.000 Einheiten/Tag) und/oder setzen Sie sich ausreichend der Sonne aus, um sicherzustellen, dass Ihr Spiegel bei 60 bis 80 ng/ml (150 bis 2000 nmol/l) liegt.
  • Verzichten Sie auf alle pflanzlichen (Samen-)Öle in Ihrer Ernährung, was bedeutet, dass Sie fast alle verarbeiteten Lebensmittel und die meisten Mahlzeiten in Restaurants meiden sollten, es sei denn, Sie können sicher sein, dass der Koch nur mit Butter kocht. Vermeiden Sie alle Soßen und Salatdressings in Restaurants, da diese mit Samenölen versetzt sind. Vermeiden Sie auch Hühner- und Schweinefleisch, da sie reich an Linolsäure sind, dem Omega-6-Fett, das fast jeder in viel zu großen Mengen zu sich nimmt und das zu oxidativem Stress beiträgt.
  • Erwägen Sie die Einnahme von etwa 500 Milligramm NAC pro Tag, da es zur Vorbeugung von Blutgerinnseln beiträgt und eine Vorstufe für die körpereigene Produktion des wichtigen Antioxidans Glutathion ist.
  • Erwägen Sie die Einnahme von fibrinolytischen Enzymen, die das Fibrin auflösen, das zu Blutgerinnseln, Schlaganfällen und Lungenembolien führt. Die Dosis beträgt in der Regel zweimal täglich, muss aber auf nüchternen Magen eingenommen werden, entweder eine Stunde vor oder zwei Stunden nach einer Mahlzeit. Andernfalls verdauen die Enzyme Ihre Nahrung und nicht das Fibrin im Blutgerinnsel.

Quellen:





GENimpfmorde bei Schwangeren / Ungeborenen

GENimpfmorde an Ungeborenen in der Schweiz 22.2.2022: UNgeimpfte Frau kennt VIER Fehlgeburten bei GENgeimpften Frauen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 20:15]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39913
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Hierzu: ich hatte im letzen Jahr Corona in der 39 Schwangerschaftswoche und dem Kind und mir fehlt überhaupt nichts. In diesem Jahr hatten wir es wieder und auch hier wieder nur ein Schnupfen. Anders höre ich vin Kolleginnen oder deren Kolleginnen, die Fehlgeburten im 7. Oder 8. Monat erleiden (alle geimpft und habe jetzt schon von 4 solchen Fällen gehört). Von Schwangeren (ungeimpfte) mit Corona hingegen alle eine super Schwangerschaft und Geburt



3., 4., 5. GENimpfung


5 GENimpfungen in Impf-Fascho-Australien geplant 22.2.2022:
Australien: Fünf Dosen für «vollständigen Schutz gegen Covid» nicht auszuschliessen
https://uncutnews.ch/australien-fuenf-dosen-fuer-vollstaendigen-schutz-gegen-covid-nicht-auszuschliessen/



Diskriminierung mit 1G=GENgeimpft (1G-Apartheid)

Kriminelle Fluggesellschaft Swiss 22.2.2022: Die Chefetage von der Goldküste macht mit 1G-Faschismus weiter
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39885

SWISS ist im europäischen Sektor immer noch die einzige Fluggesellschaft, die strikt an 1G festhält, weshalb nun voraussichtlich 200-300 Mitarbeiter entlassen werden sollen.


Kriminelle Regierungen

Täter WEF 22.2.2022: "Polit-Marionetten am Ende? Klaus Schwab läutet Global-Diktatur ein"
https://t.me/oliverjanich/89518
Klaus Schwab fordert nun ganz offen die Welt-Diktatur. Dies umreißt er in seinem Gastkommentar im Handelsblatt. Der WEF-Führer (Weltwirtschaftsforum) wendet sich mittlerweile unumwunden direkt an uns – zukünftig besitzlose – Bürger. Zuvor tat er dies nur mittelbar über seine “Global Leaders” in Politik und Wirtschaft.



Täter Regierungen weltweit 22.2.2022: Freiwillig geimpft - bei Todesfall muss die Regierung nichts aufklären:
Weil die Patienten eingewilligt haben, klärt der Staat mutmaßliche Todesfälle durch die Corona-Impfungen nicht auf
https://uncutnews.ch/weil-die-patienten-eingewilligt-haben-klaert-der-staat-mutmassliche-todesfaelle-durch-die-corona-impfungen-nicht-auf/

Anders als bei herkömmlichen Vakzinen müssen Menschen in die Corona-Impfung für sich oder ihre Kinder schriftlich einwilligen. Grund ist offenbar nicht nur die bedingte Zulassung der neuartigen Wirkstoffe. Der Tod einer 15-Jährigen nach Empfang der P..
 

Täter Task Force Schweiz mit Levy+Stadler+Berger etc. 22.2.2022: Bill Gates schmierte 2021 mit 5 Millionen Dollar
https://t.me/achtungachtungschweiz/23062

Neue zukünftige "Schweizer Pandemie-Task-Force" wird von Bill Gates mit über 45 Millionen Dollar unterstützt. Allein im Pandemiejahr 2021 wurden mehr als 5 Millionen Dollar "gespendet". Ist das Tropeninstitut wirklich unabhängig?

Quelle 1: https://www.srf.ch/audio/rendez-vous/bilanz-und-zukunft-der-wissenschaftlichen-covid-taskforce?partId=12145145
und
Quelle 2: https://www.gatesfoundation.org/about/committed-grants?q=Swiss%20Tropical#committed_grants



Täter Fluggesellschaft Swiss 22.2.2022: Die Chefetage von der Goldküste macht mit 1G-Faschismus weiter
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39885

SWISS ist im europäischen Sektor immer noch die einzige Fluggesellschaft, die strikt an 1G festhält, weshalb nun voraussichtlich 200-300 Mitarbeiter entlassen werden sollen.




Täterin Queen (GB) 22.2.2022: QUEEN NIMMT IVERMECTIN
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89450

23.2.2022: Ooo, nun soll sie doch kein Ivermectin einnehmen
https://t.me/uncut_news/40134

Australisches Fernsehen entschuldigt sich für die Behauptung, die Queen habe Ivermectin benutzt...
Der australische Fernsehsender Channel 9 hat sich entschuldigt, nachdem er in einem nächtlichen Bericht behauptet hatte, die Königin habe das Medikament Ivermectin zur Behandlung von Covid eingenommen, und dabei eine Schachtel des Medikaments auf dem Bildschirm aufblitzen ließ. (The Guardian).


Täter Macron (F) 22.2.2022: Er lässt 4 Millionen Impfpässe blockieren und will, dass die Betroffenen eine "Auffrischung" holen gehen
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/89511

Frankreich hat 4 Millionen COVID-Impfpässe Monate vor Ablauf ihres Verfallsdatums deaktiviert, um die Menschen zu zwingen, die Auffrischungsimpfung früher zu erhalten.
Am Ende des Beitrages sagt eine Passantin: "Ich habe nicht mehr das Recht, irgendetwas zu tun, also versuche ich es gar nicht erst"



Täter CDC 22.2.2022: "Die CDC gibt zu, dass sie der Öffentlichkeit Daten vorenthalten hat, weil sie keine Skepsis gegen die Impfungen wecken wollte"
https://uncutnews.ch/die-cdc-gibt-zu-dass-sie-der-oeffentlichkeit-daten-vorenthalten-hat-weil-sie-keine-skepsis-gegen-die-impfungen-wecken-wollte/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39872


Täter Kanada-Regime 22.2.2022: Verbindung von Diktator Trudeau zum kriminellen NAZI-WEF? Fragen verboten!
Kanada: Parlamentarier fragt nach Einfluss des WEF auf Regierung - wird sofort abgewürgt
https://report24.news/kanada-parlamentarier-fragt-nach-einfluss-des-wef-auf-regierung-wird-sofort-abgewuergt/

Der erbitterte Kampf von Justin Trudeau gegen die Freedom Convoy Proteste wirft weltweit Fragen auf. Eine ältere Aufnahme von WEF-Gründer Klaus Schwab wird aktuell massiv in den sozialen Netzen geteilt: Darin brüstet Schwab sich damit, dass das World Economic Forum Regierungen weltweit zunehmend infiltriere und erwähnt dabei explizit auch Trudeau. Ein kanadisches Parlamentsmitglied wollte nun bei einer Debatte nähere Informationen zu Schwabs Einfluss auf die kanadische Regierung einholen – und wurde eilig zum Schweigen gebracht.

Das besagte Video von Klaus Schwab stammt aus dem Jahr 2017. Er sagt darin:

„Ich muss sagen, wenn ich jetzt Namen wie Frau Merkel und sogar Wladimir Putin und so weiter nenne, sind sie alle Young Global Leaders des World Economic Forum … Aber worauf wir jetzt sehr stolz sind, ist die junge Generation wie Premierminister Trudeau … Wir dringen in die Kabinette ein.“

Er prahlte weiterhin, mehr als die Hälfte der Mitglieder von Trudeaus Kabinett seien Young Global Leaders. Auch Argentinien und Frankreich wurden Schwab zufolge erfolgreich infiltriert.

Das Video sehen Sie hier:

Der Podcaster Joe Rogan und sein Gast Maajid Nawaz sorgten zuletzt dafür, dass Schwabs Aussagen wieder verstärkt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit drangen.

Während einer Debatte zu Justin Trudeaus umstrittenen Notstandsverordnungen am vergangenen Samstag wollte das konservative Parlamentsmitglied Colin Carrie aus Oshawa via Zoom-Zuschaltung nähere Informationen einholen. Er fasste zusammen: „Klaus Schwab ist der Leiter des Weltwirtschaftsforums und prahlte damit, wie sein WEF Regierungen auf der ganzen Welt infiltriert hat.“ Im Interesse der Transparenz wollte er daraufhin erfragen, welche Mitglieder des Kanadischen Parlaments „an Bord“ der WEF-Agenda seien – doch bevor er diese Frage zu Ende formulieren konnte, wurde er unterbrochen. Der Parlamentssprecher Anthony Rota fuhr dazwischen, stellte Carrie eilig stumm und fabulierte von „sehr sehr sehr schlechtem Ton“ (Carrie war jedoch einwandfrei zu verstehen gewesen). Im Anschluss meldete sich ein anderes Parlamentsmitglied, Charlie Angus, zu Wort und bezeichnete Carries Aussage entrüstet als „Desinformation“. Das Video des Vorfalls sehen Sie hier:

Misstrauische Menschen könnten nun freilich schlussfolgern, dass sich an dieser Stelle gleich zwei Freunde von Klaus Schwabs WEF im kanadischen Parlament offenbart haben. In jedem Fall bestätigt die Aufnahme die Befürchtungen vieler Bürger, die den wachsenden Einfluss des World Economic Forum mit seiner „Great Reset“-Agenda auf (vermeintliche) Demokratien weltweit mit Sorge beobachten.


Täter Trudeau in 1G-Fascho-Kanada 22.2.2022: Schon sein Vater Pierre Trudeau war ein Diktator gegen den Kulturwechsel von 1968:
Wie der Vater, so der Sohn: Wie die Trudeaus Krisen fabrizieren, um „Notfallmaßnahmen“ zu rechtfertigen
https://uncutnews.ch/wie-der-vater-so-der-sohn-wie-die-trudeaus-krisen-fabrizieren-um-notfallmassnahmen-zu-rechtfertigen/

Der kürzlich vom kanadischen Premierminister Justin Trudeau eingesetzte „Emergency Measures Act“ wurde bereits von seinem Vater während der Oktoberkrise 1970 angewandt. Die wahre Geschichte dieses Ereignisses offenbart jedoch wichtige und beunruhigende Parallelen und Lehren zu Trudeaus Bemühungen, den Freiheitskonvoi und die damit verbundenen Blockaden zu beenden.

Aufgrund der aktuellen Aktivierung des Notstandsgesetzes durch den kanadischen Premierminister Justin Trudeau am 14. Februar als Reaktion auf die Freiheitskonvois und Blockaden sowohl in Ottawa als auch in verschiedenen Provinzen Kanadas hielt ich es für angebracht, Recherchen wieder aufzugreifen, die ich zuvor in einer gemeinsam mit dem Pariser Journalisten Benoit Chalifoux verfassten Serie veröffentlicht hatte, in der die frühere, umstrittene Inkraftsetzung desselben Gesetzes durch Justins Vater, Pierre Trudeau, im Jahr 1970 untersucht wird.

Zunächst werde ich einige wichtige kontextbezogene Informationen über das von Pierre Trudeau eingesetzte Kriegsrecht und den „War Measures Act“ geben, der eine nachweislich inszenierte Krise nutzte, die von anglo-kanadischen Geheimdienstnetzwerken zwischen 1960 und 1970 durchgeführt wurde und schließlich dazu führte, dass Panzer durch die Straßen von Quebec rollten und die Gegner einer menschenfeindlichen Reform der Gesellschaft niedergeschlagen wurden. In diesem Abschnitt werden auch einige wichtige kontextuelle Fragen behandelt, die sich mit der führenden Rolle der eugenisch orientierten „Fabian Society“ und ihrer kanadischen Zweigstellen in dieser inszenierten Krise befassen, die sie zur Gestaltung einer technokratischen Revolution im Jahr 1970 nutzten. Als Nächstes werde ich die Fakten der Oktoberkrise aufschlüsseln, das offizielle Narrativ von „einsamen Zellen gewaltbereiter Separatisten“ demontieren und eindeutige Beweise dafür vorlegen, dass die gesamte Operation ein Insider-Job war, der von oben nach unten von anglo-kanadischen Geheimdiensten gesteuert wurde.

Angesichts der jüngsten Ereignisse im Zusammenhang mit den kanadischen Freiheitskonvois und den damit verbundenen Manifestationen ist es wichtig, die Oktoberkrise von 1970 wieder aufzugreifen. Es gibt beunruhigende Ähnlichkeiten zwischen dem, was 1970 geschah, und dem, was jetzt passiert – mit der Inszenierung von Konföderierten- und Naziflaggen in der derzeit laufenden Protestbewegung in Ottawa, die dazu benutzt wurde, die Darstellung des Staates zu verschärfen, dass diese friedlichen Demonstranten „gewalttätige rassistische Aufständische“ seien, die um jeden Preis gestoppt werden müssten, und der Warnung des ehemaligen Leiters von Trudeaus Sicherheitsabteilung vom 14. Februar vor einer bevorstehenden False Flag in Ottawa, die durch Schusswaffen ausgelöst würde, die im oder um den Freiheitskonvoi herum platziert würden. Diese Übung wird uns nicht nur helfen, die Art des Spiels besser zu verstehen, sondern auch die Schwächen des „tiefen Staates“, der seit langem im Herzen des politischen und geheimdienstlichen Establishments Kanadas verankert ist.

Souveränität oder Technokratie: Eine Geschichte von zwei Revolutionen

Bis 1947 war Kanada als „The Dominion of Canada“ bekannt. Auch wenn sich der Titel „Dominion“ geändert hat, ist Kanada technisch gesehen immer noch keine unabhängige Nation, sondern eine Monarchie, die von der britischen Königin und dem Geheimen Rat regiert wird. Bis in die 1960er Jahre arbeiteten die Frankokanadier, die die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung von Québec bilden, hauptsächlich als Arbeiter und in einfachen Bürojobs, während die oberen Ränge der Gesellschaft von den Nachkommen der britischen Kolonialelite besetzt waren. Die Frage, die sich den ehrlichen Verantwortlichen in Québec damals stellte, lautete: „Wie kann eine Gesellschaft, die so lange wirtschaftlich und kulturell unterentwickelt war, in einen Zustand der Selbstverwaltung, der Kompetenz und der Würde gebracht werden?“

Krimineller Pierre Trudeau 01
Krimineller Pierre Trudeau 01 [68]

Angesichts dieses Dilemmas hatten die Premierminister Paul Sauvé (1959), Jean Lesage (Liberale Partei 1960-65) und Daniel Johnson Sr. (Union Nationale 1966-68) zwischen 1959 und 1968 eine Politik eingeleitet, die zu einer großen wirtschaftlichen Revolution in Québec führte, in deren Mittelpunkt der wissenschaftliche und technische Fortschritt stand. Durch ihre Bemühungen entstand in Québec eine fortschrittliche Ingenieurskultur und unter der Führung des französischen Präsidenten Charles de Gaulle eine Orientierung hin zum Ende des Kolonialismus.

Dies war jedoch nur eine Strömung, die die Zeit von 1959-68 in Québec prägte. Es gab eine zweite, viel heimtückischere Strömung, die die Ereignisse jener Zeit ebenfalls prägte. Ohne ein Verständnis beider Strömungen ist es unmöglich, den wahren Zweck der Oktoberkrise von 1970 und ihre Auswirkungen zu verstehen.

Die Dekonstruktion und Rekonstruktion der Gesellschaft: Die Rolle der Fabian Society

Die de Gaulle-Johnson-Lesage-Bewegung zur Nationenbildung war ein inspirierter Versuch, den Einfluss der britischen malthusianischen Bewegung zu unterlaufen, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts versuchte, viele Regierungszweige zu durchdringen. Diese malthusianische Bewegung, die vom Londoner Geheimdienstapparat aus gesteuert wurde, hatte versucht, in Kanada und anderswo ein Programm durchzusetzen, das der Führer der Fabian Society, H.G. Wells, 1940 in seinem Buch „New World Order“ ausführlich beschrieben hatte. Vereinfacht ausgedrückt handelte es sich bei diesem Programm im Wesentlichen um eine Abkehr vom nationalstaatlichen Modell hin zu einem neuen Modell der gesellschaftlichen Organisation, das auf Entvölkerung, Eugenik und einer Weltregierung beruhte.

Die „Fabian Society“ wurde 1884 von einer Gruppe britischer Eugeniker und Malthusianer gegründet, um eine neue soziale Ordnung zu fördern, die darauf abzielt, die Gesellschaft in eine neue, mechanisierte Ordnung umzugestalten, die von einer Führungselite von „Sozialwissenschaftlern“ von oben nach unten geleitet wird.

Die Wahl des Titels „Fabian“ geht auf den römischen General Quintus Fabius Maximus Verrucosus zurück, der für seine Strategie bekannt war, seine Feinde durch übermenschliche Geduld und langsame Zermürbung zu besiegen. Die Fabian-Philosophie wurde in einem berüchtigten Glasgemälde dargestellt, das die Fabian-Führer George Bernard Shaw und Sidney Webb als Schmiede zeigt, die die Welt in ihr eigenes säkulares Bild hämmern, sowie in einem Schild mit dem Fabian-Logo eines Wolfs im Schafspelz.

Im Gegensatz zur konventionellen „rohen Gewalt“ der konservativen britischen Imperialisten, die oft auf Methoden der verbrannten Erde zurückgriffen, um ihre Opfer zu vernichten, rühmten sich die Fabians, ein „friedlicheres“, aber subtiles und tödliches Langzeitspiel zu spielen. Anstatt auf große Kriege zu drängen, die oft dazu führten, dass die Oligarchie selbst schwere Verluste hinnehmen musste, verstanden die Fabians, dass es besser war, eine langsame Zermürbung und Infiltration mit jesuitischen Techniken der Durchdringung zu fördern.

Der Historiker Stephen O’Neil schrieb über das Leitprinzip der „Fabian Society“, die Permeationstheorie, Folgendes:

Trotz ihres traditionellen politischen Images glaubten die Fabians unter der Führung von Sidney Webb, dass sie mit der Politik der Durchdringung eine neue und einzigartige Waffe besäßen. Durch den Einsatz dieser Taktik, so Webb, würden die Fabians im Geiste der Trojaner und ihres legendären Pferdes in die Reihen und Köpfe der politisch Einflussreichen eindringen, indem sie ihnen Programme, Ideen, Meinungen und Untersuchungen liefern, die mit Statistiken belegt sind und bequem in die öffentliche Politik einfließen können.

Im Laufe des 20. Jahrhunderts durchdrang die „Fabian Society“ die Regierungsstellen, das Militär, die akademische Welt, die Medien und die Vorstände privater Unternehmen in aller Welt. Das Volk und die Arbeiter wurden von den Fabians mit Schlagwörtern wie Gleichheit, sozialer Gerechtigkeit und Umverteilung des Reichtums angelockt, die letztlich hohl waren, da diese mächtigen Netzwerke nicht die Absicht hatten, das zu verwirklichen, was diese Worte tatsächlich bedeuten.

Wie die jesuitischen und freimaurerischen Orden hatten auch viele Fabianer keine Ahnung, was diejenigen, die an der Spitze ihrer Organisationen standen, für die Gesellschaft im globalen Maßstab beabsichtigten. Aus diesem Grund hat die britische Labor Party (ehemals „Fabian Party of Britain“) so oft wohlmeinende Mitglieder angezogen, die nie eine Ahnung hatten, worum es wirklich ging. Die offizielle Fabian-Schule, die zum ideologischen Kontrollzentrum und zur Rekrutierungsstätte für die nächste Generation von Talenten wurde (ähnlich wie die Oxford-Universität des Rhodes/Milner Round Table), war die „London School of Economics“.


Krimineller Pierre Trudeau 02
Krimineller Pierre Trudeau 02 [69]

George Bernard Shaw umriss die pro-eugenische Fabian-Philosophie im Jahr 1934 klar, als er sagte:

In dem Moment, in dem wir dem offen ins Auge sehen, werden wir zu dem Schluss getrieben, dass die Gemeinschaft das Recht hat, einen Preis für das Recht, in ihr zu leben, festzulegen … Wenn Menschen lebensfähig sind, sollen sie unter menschenwürdigen Bedingungen leben. Wenn sie nicht lebensfähig sind, dann töte sie auf menschenwürdige Weise. Ist es da verwunderlich, dass einige von uns dazu getrieben werden, die tödliche Kammer als Lösung für die schweren Fälle vorzuschreiben, die gegenwärtig zum Vorwand genommen werden, um alle anderen Fälle auf ihr Niveau herabzuziehen, und als einzige Lösung, die in der modernen Bevölkerung einen Sinn für volle soziale Verantwortung wecken wird?

H.G. Wells war in vielen seiner Sachbücher ebenso explizit und sagte 1904: „Der Weg der Natur war schon immer, die Letzten zu töten, und es gibt auch jetzt keinen anderen Weg, es sei denn, wir können verhindern, dass diejenigen geboren werden, die zu den Letzten werden würden. In der Sterilisation von Versagern und nicht in der Selektion von Erfolgen für die Zucht liegt die Möglichkeit einer Verbesserung des Menschenbestandes.“

In seinem Werk „Open Conspiracy“ (1928) nahm H.G. Wells die Institution des souveränen Nationalstaates selbst ins Visier, die zugunsten einer neuen Struktur der globalen Governance beseitigt werden müsse:

Es ist das System des nationalistischen Individualismus, das verschwinden muss … Wir leben am Ende der souveränen Staaten … In dem großen Kampf, der einen westlich orientierten Weltsozialismus hervorbringen soll, könnten die heutigen Regierungen verschwinden … Unzählige Menschen … werden die neue Weltordnung hassen … und aus Protest gegen sie sterben.

Später, im Jahr 1932, erklärte Wells, der stets ein überzeugter Eugeniker war, dass alle Progressiven und Sozialreformer „liberale Faschisten … aufgeklärte Nazis“ werden müssten.

Die Fabian-Gesellschaft von Kanada

Als Wells diese Worte 1932 sprach, wurde die „Fabian Society of Canada“ unter dem Titel „The League of Social Reconstruction“ [Liga für sozialen Wiederaufbau, Anm. d. Übersetzers] gegründet, mit dem Ziel, die Probleme der Weltwirtschaftskrise durch eine wissenschaftlich geführte sozialistische Ordnung zu lösen.

Es ist bemerkenswert, dass von den acht Gründern dieser Organisation sechs Oxford Rhodes Scholars waren (F.R. Scott, Eugene Forsey, King Gordon, Escott Reid, David Lewis und Graham Spry) und zwei Fabians (Frank Underhill und Leonard Marsh). Ziel des LSR und seiner politischen Partei, der „Cooperative Commonwealth Federation“ (CCF), war es, den wissenschaftlichen Autoritarismus nach dem Modell von H.G. Wells als „Lösung“ für die Große Depression durchzusetzen. Es sollte daher nicht überraschen, dass der erste Vorsitzende der CCF, J.S. Woodsworth, ein führender Verfechter der Eugenik war.

Krimineller Pierre Trudeau 03
Krimineller Pierre Trudeau 03 [70]

F.R. Scott wurde zu einem der führenden Anwerber und lebenslangen Betreuer von Pierre Trudeau, dem ehemaligen kanadischen Premierminister und Vater von Justin Trudeau, nach dessen Rückkehr nach Kanada im Jahr 1950. Das war einige Jahre, nachdem Trudeau zunächst unter der Anleitung des Rhodes-Stipendiaten William Yandall Elliot in Harvard und dann von Harold Laski von der „Fabian Society“ an der London School of Economics ausgebildet worden war. Die LSR- und CCF-Führung arbeitete eng mit dem „Canadian Institute for International Affairs“ (auch bekannt als Kanadas Chatham House) zusammen und änderte 1960 ihren Namen in „National Democratic Party“ (NDP).

Die Wichtigkeit der Entchristlichung der Gesellschaft

Die Absicht der Synarchisten, die sowohl die Oktoberkrise als auch die Säkularisierung von Quebec betrieben, bestand darin, die Gesellschaft in ein System vollkommener Vorhersehbarkeit und Kontrolle unter einer wissenschaftlich geführten Weltregierung zu bringen.

H.G. Wells und andere fabianische Denker vertraten die Ansicht, dass die Gesellschaft von ihren traditionellen jüdisch-christlichen Werten, der Liebe zum Gemeinwohl und vor allem vom wissenschaftlichen und technischen Fortschritt befreit werden müsse, um diese Dekonstruktion der bestehenden Werte zu erreichen. In diesem Sinne sind alle Formen des Individualismus, auf die sich Wells bezieht, in den Augen eines Sozialingenieurs lediglich Ursachen für Unsicherheit und unkontrollierbare Veränderungen und müssen daher beseitigt werden. Nach Wells kann nur eine materialistische Gesellschaft, die von egoistischen Impulsen angetrieben wird, im Rahmen eines Systems fester Ressourcen auf vorbestimmte Weise kontrolliert werden. Quebec war in dieser Zeit ein Schlachtfeld für die Seele der westlichen Zivilisation.

Mit Hilfe der Heucheleien und der Korruption der alten Duplessis-Ordnung als moralischem Hebel, um die soziale Wut auf das regierende Regime in Québec zu lenken, begann das Social-Engineering-Programm unter der Leitung von Georges-Henri Levesque an der Université Laval zwischen 1946 und 1960 an Fahrt zu gewinnen und gipfelte in einem Regimewechsel in der Provinz im Jahr 1960 in dem, was später als „Stille Revolution“ bezeichnet wurde.

Während die „Nation-Builders“ versuchten, diesen Wandel in eine konstruktive Richtung zu lenken, bildeten sich in den 1960er Jahren militante separatistische Gruppen wie die „Front de Liberation de Quebec“ (FLQ). Die von der FLQ in den 1960er Jahren verübten Terroranschläge, die mit den Briefbomben vergleichbar sind, die von prominenten Organisationen wie dem „Weather Underground“ in den USA eingesetzt wurden, rechtfertigten am 16. Oktober 1970 die Verabschiedung des „War Measures Act“ und später die Anwendung des „Emergency Measures Act“ unter der Führung des damaligen Premierministers Pierre Elliot Trudeau.

Das letztgenannte Gesetz, das etwas weniger drastisch war als der „War Measures Act“, wurde am 1. Dezember 1970 vom kanadischen Parlament verabschiedet und blieb fünf Monate lang in Kraft. Jahre vor seinem Aufstieg zum Premierminister war Pierre Trudeau in die „Fabian Society“ aufgenommen worden, als er von 1947-49 unter der Anleitung des Fabian-Führers Harold Laski an der „London School of Economics“ studierte, bevor er in das Büro des „Privy Council“ in Ottawa berufen wurde, das seit der Konföderation ein Kontrollzentrum Kanadas ist.

Die Geschichte von Trudeaus Rekrutierung für die „Fabian Society“ und die Rolle des „Privy Council Office“ wird in meiner zweiteiligen Serie „Origins of the Deep State“ (Teil eins und Teil zwei) ausführlich beschrieben.

Gestatten, Pierre Vallières

Krimineller Pierre Trudeau 04:
                        Pierre Vallières
Krimineller Pierre Trudeau 04: Pierre Vallières [71]

Viele der in diesem Bericht verwendeten Quellen stammen aus dem Buch eines Journalisten namens Pierre Vallières, „L’exécution de Pierre Laporte, les dessous de operation Essai“ (Editions Quebec-Amériques, 1977). Abgesehen von dem, was er in diesem Buch schreibt, ist Pierre Vallières selbst ein wichtiger Hinweis auf die wahre Geschichte hinter der von oben gesteuerten Agenda der Synarchie, die die verschiedenen Nachrichtendienste organisierte, die die Oktoberkrise effektiv fabrizierten.

Vallières war ein wichtiger Akteur bei den Ereignissen im Oktober 1970. Er kam vom linken Flügel der Separatisten und war ein führendes Mitglied der „Front de Libération du Quebec“ (FLQ), der Bewegung, die für die Bombenanschläge und die Entführung des britischen Diplomaten James Cross und des stellvertretenden Premierministers von Quebec, Pierre Laporte, verantwortlich gemacht wurde.

Vallières‘ Verbindung zur FLQ und sein Bericht aus erster Hand über die Ereignisse im Zusammenhang mit der Oktoberkrise sind nur dann wirklich nützlich, wenn wir berücksichtigen, was er auslässt. Durch das absichtliche Weglassen einer Reihe wichtiger Fakten lenkt Vallières den Leser seines Buches davon ab, sich ein Gefühl für die Kausalität zu verschaffen, so wie die Berichte über die „Insider-Jobs“ des 11. Septembers zwar durch ihr Wissen über die Mechanismen der kontrollierten Sprengungen beeindrucken mögen, aber immer die Rolle der saudischen und britischen Regierung (über BAE Systems) und anderer Regierungen bei der Förderung der Operation auslassen.

Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, die übergeordnete Dynamik zu berücksichtigen, die Vallières auslässt, bevor man die wichtigen Mechanismen untersucht, die Vallières Arbeit hinsichtlich der Irrtümer hinter der offiziellen Erzählung über die FLQ und die Oktoberkrise genau darstellt. Bevor wir also fortfahren, müssen wir zunächst eine Beziehung zwischen Pierre Vallières und einer Zeitschrift namens „Cité Libre“ untersuchen.

Die Cité Libre-Vallières-Trudeau-Verbindung

„Cité Libre“ war eine einflussreiche Zeitschrift, die von keinem Geringeren als Pierre Elliot Trudeau und Gérard Pelletier gegründet wurde, als beide jungen Männer 1951 im Büro des Staatsrats in Ottawa beschäftigt waren. Die „Cité Libre“ diente als wichtiges Organisierungsinstrument, um junge linke Eliten in Québec für eine existenzialistische „personalistische“ Ideologie zu gewinnen und das katholische Regime von Maurice Duplessis und der vom Vatikan beeinflussten Partei „Union National“ zu untergraben, die Québec von 1945 bis 1960 regierte. Tatsächlich erhielt Vallières 1965 sogar direkt von Trudeau die Leitung der „Cité Libre“ und übernahm Trudeaus Posten als Chefredakteur. Dadurch wurde Trudeau frei, um unter dem Banner der neu organisierten Liberalen Partei Mitglied des Bundesparlaments zu werden. Die Liberale Bundespartei war zu diesem Zeitpunkt von allen Einflüssen C.D. Howes gesäubert und zum Wirtskörper gewählt worden, den führende Fabianer und Rhodes-Gelehrte „durchdringen“ wollten, um ihre Agenda voranzutreiben. Es ist bemerkenswert, dass Trudeau, Lalonde, Pitfield, Gagnon und Pelletier engagierte CCF/NDP-Mitglieder gewesen waren, bevor sie zwischen 1963 und 1965 der Liberalen Partei beitraten.

Die Liberale Partei wurde gewählt, weil sich die Neue Demokratische Partei der „Fabian Society of Canada“, die zuvor als „Cooperative Commonwealth Federation“ bekannt war, als unfähig erwies, die zur Verwirklichung ihrer Ziele erforderliche politische Macht zu erlangen.

Krimineller Pierre Trudeau
                        05: Die Mafia von Cité Libre
Krimineller Pierre Trudeau 05: Die Mafia von Cité Libre [72]

Innerhalb von fünf Jahren nach der Übergabe der Redaktion der „Cité Libre“ wurde Vallières das Verdienst zugeschrieben, Quebec in die Krise geführt zu haben, während sein ehemaliger Kollege Pierre Trudeau (nun Premierminister) das Chaos in Vallières Organisation nutzte, um mit der Ausrufung des Kriegsrechts das größte psychologische Trauma in der Geschichte Kanadas über die Bevölkerung Quebecs zu bringen. Die Ausrufung und anschließende Anwendung dieses Gesetzes diente auch dazu, den Willen vieler gaullistischer Kräfte zu brechen, die sich noch 1970 gegen technokratische, fabianische Reformen wehrten.

Mehrere andere Vertreter der „Cité Libre“ wurden im Vorfeld oder nach der Oktoberkrise zu prominenten Vertretern der québecischen oder föderalen Politik. Dazu gehören René Levésques, Gründer der „Parti Quebecois“, sowie Gérard Pelletier, Jean-Louis Gagnon, Marc Lalonde, Jean Marchand und Jean-Pierre Goyer.

Jean-Pierre Goyer war ein häufiger Mitarbeiter der „Cité Libre“ und wurde 1965 neben Trudeau, Marchand und Pelletier Abgeordneter. Anschließend wurde er von Trudeau zum Generalstaatsanwalt ernannt und beaufsichtigte während der Oktoberkrise die gesamte RCMP. Nachdem die RCMP zu skandalumwittert war, um noch von Nutzen zu sein, da sie in den 1970er Jahren bei der Gründung von FLQ-Zellen, beim Diebstahl von Dynamit und bei Erpressungen erwischt worden war, spielte Goyer 1984 an der Seite von Trudeaus rechter Hand und dem Sekretär des Geheimen Rates, Michael Pitfield, eine entscheidende Rolle bei der Gründung von CSIS, dem kanadischen Geheimdienst. Pitfield selbst war in den frühen 1960er Jahren in der „Cité Libre“ aktiv gewesen und hatte im April 1964 das einflussreiche „Manifesto pour une politique fonctionelle“ der Gruppe übersetzt.

Krimineller Pierre Trudeau 06
Krimineller Pierre Trudeau 06 [73]

Jean-Louis Gagnon war nicht nur Chefredakteur von „La Presse“ (an der Seite von Gérald Pelletier), sondern auch stellvertretender Kabinettsminister und später Leiter der Abteilung „Information Canada“ unter Trudeau während der Oktoberkrise. Währenddessen wurde Gérard Pelletier zum Außenminister von Pierre Trudeau ernannt. Der in Oxford ausgebildete Marc Lalonde wurde Erster Sekretär von Trudeau (und später sein Justizminister), und Jean Marchand (der von der Quebecer Presse als einer der „Drei Tauben“ bezeichnet wurde, wobei Pelletier und Trudeau die beiden anderen waren) wurde in dieser Zeit ebenfalls Kabinettsminister.

Es handelt sich um dieselbe Gruppe, die später die kanadische Regierung mit einer kybernetischen Überarbeitung versorgte und den malthusianischen kanadischen Zweig des „Club of Rome“ gründete, der unter Trudeau, Pitfield und Lalonde vom Geheimen Rat unterstützt wurde und Gelder der kanadischen Regierung an die Organisation weiterleitete, die für die Erstellung der Studie „Grenzen des Wachstums“ (veröffentlicht 1972) verwendet wurde. Dieses betrügerische Werk wurde zum Evangelium des neomalthusianischen Revivals und diente zur Rechtfertigung des postindustriellen Paradigmas der Entvölkerung und des Globalismus. Dies zeigt sich in der Verbindung von „Limits to Growth“ mit der Gründung des Weltwirtschaftsforums in den frühen 1970er Jahren.

Die Oktober-Krise von 1970: Ein sorgfältig vorbereiteter Plan

Die folgende Liste von Strukturen und Institutionen zeigt, dass einige offizielle Kreise die Krise vom Oktober 1970 vorweggenommen hatten. Dies und andere Tatsachen, die in diesem Artikel in Kürze untersucht werden, deuten darauf hin, dass diese Krise ausgeheckt wurde, um zum „War Measures Act“ zu führen und die Inkraftsetzung des „Emergency Measures Act“ zu ermöglichen. Diese beiden Gesetze sollten dann dazu dienen, die Macht in den Händen der „neuen technokratischen Elite“ zu konsolidieren, die nach dem mysteriösen Tod des québecischen Premierministers Daniel Johnson am 26. September 1968 und der Entmachtung von Jean Lesage und Charles de Gaulle im Jahr 1969 die Kontrolle über die Stille Revolution übernommen hatte.

Die folgende Zeittafel, die sich weitgehend auf die Schilderungen von Pierre Vallières aus seinem 1977 erschienenen Buch „L’exécution de Pierre Laporte, les dessous de operation Essai“ (Editions Quebec-Amériques, 1977) stützt, soll nicht dazu dienen, die Ursache der Oktoberkrise zu ermitteln, sondern hinreichend zu belegen, dass die offizielle Darstellung, die üblicherweise zur Erklärung dieses Zeitraums herangezogen wird, nicht zutreffen kann. Und nicht nur das: Wie die Fakten zeigen, scheint die Ursache für diese schrecklichen Ereignisse von mächtigeren Institutionen innerhalb und oberhalb der kanadischen Regierung organisiert worden zu sein.

Auf Bundesebene (Ottawa)

  • Das in Ottawa ansässige Zentrum für strategische Operationen (SOC) war das Bindeglied zwischen der Armee und der Trudeau-Regierung. Seine Existenz wurde erst 1975 öffentlich bekannt, ebenso wie die des „Centre national de planification des mesures d’urgences“ (CNPMU), das eng mit dem SOC zusammenarbeitete. Nach heutigem Kenntnisstand kann man sich gut vorstellen, dass die Aufgabe dieser Zentren darin bestand, Szenarien zu entwerfen und umzusetzen, die zur Verabschiedung des Kriegsmaßnahmengesetzes nach dem Paradigma „Problem-Reaktion-Lösung“ führen konnten.
  • Einsetzung des „Comité du 7. May 1970“: Die föderale Regierung hat es nach den Wahlen vom 29. April 1970 eingesetzt, wie wir gleich sehen werden. Die Entscheidung wurde erst am 23. Dezember 1971 in der Torontoer Tageszeitung „The Globe and Mail“ bekannt gegeben.

In Quebec

  • „Opération Essai“ [Operation Versuch, Anm. d. Übersetzers], die aus einem ersten Plan hervorging, der 1960 von der Planungs- und Operationsabteilung des Kommandos von Québec ausgearbeitet worden war. Im selben Jahr, 1960, wurde Jean Lesage Regierungschef von Québec und leitete die „stille Revolution“ ein, einen Prozess mit bipolarem Charakter. Dieser Prozess wurde zu einem wichtigen Schlachtfeld zwischen zwei gegensätzlichen Kräften. Die eine wollte eine technokratische Elite in Québec installieren und die Provinz säkularisieren. Auf der anderen Seite standen die nationalistischen, größtenteils katholischen Kräfte um Lesage und Daniel Johnson, die die revolutionäre Energie, die Quebec damals erfasste, in eine antiimperialistische Strategie des Republikanismus und des technischen Fortschritts lenken wollten.
  • 1966: Die Infanterie, die Luftwaffe und die Marine werden umgruppiert und ein neues mobiles Armeekommando wird auf dem Bundesstützpunkt Saint-Hubert eingerichtet.
  • 1969: Das Mobile Armeekommando richtet eine Abteilung für zivile Notfälle ein, die den Kontakt zur Armee auf sorgfältig ausgewählte politische Persönlichkeiten beschränkt.
  • 7. Juni 1970: Michel Côté, der Leiter der Rechtsabteilung der Stadt Montreal, wird heimlich zum Leiter der kombinierten Antiterroreinheit („Escouade combinée anti-terroriste“, CAT) ernannt. Seine Aufgabe war es, Jean Drapeau, den damaligen Bürgermeister von Montreal, im Auge zu behalten.

Chronologie der Krise vom Oktober 1970

Auch die nachstehende Chronologie stellt die offizielle These in Frage und zeigt zahlreiche Widersprüche auf.

  • 1966: Daniel Johnson wird zum Premierminister von Québec gewählt, was den anti-malthusianischen Kräften eine neue Chance gibt, ihre verlorene Macht auf dem Kontinent zurückzugewinnen. Dies fällt mit dem Aufstieg von Robert F. Kennedy zusammen, der 1968 ankündigt, dass er die Politik seines Bruders im Rahmen seiner Kandidatur für die Präsidentschaft der USA wieder aufnehmen will.
  • 1967: Charles de Gaulle besucht Quebec auf Einladung Johnsons. Zwischen den beiden Staatsoberhäuptern werden Abkommen über Spitzentechnologie, Infrastruktur, Raumfahrttechnologie und Kulturprogramme geschlossen. Viele Komponenten dieser Vereinbarung basierten auf der französisch-québecischen Unterstützung von Technologie und Ausbildung für ehemalige afrikanische Kolonien, die gerade ihre Unabhängigkeit erlangten. Der französische Präsident wurde eingeladen, Ende 1968 zum frankophonen Gipfel zurückzukehren.

    Krimineller Pierre Trudeau 07: Charles
                            de Gaulle in Quebec 1967
    Krimineller Pierre Trudeau 07: Charles de Gaulle in Quebec 1967 [74]
  • 26. September 1968: Daniel Johnson stirbt unter ungewöhnlichen Umständen, nur wenige Stunden vor der feierlichen Einweihung des Manicouagan-5-Damms. Johnson hatte dieses Projekt ein Jahrzehnt zuvor an der Seite des damaligen Premierministers und Staatsgründers Paul Sauvé auf den Weg gebracht. Offiziell erlitt er einen tödlichen Herzinfarkt, doch eine Autopsie seines Körpers wurde nie durchgeführt.
  • 1969 wird Charles de Gaulle in einem anarchistischen Scheinreferendum in Frankreich aus dem Amt gezwungen. De Gaulle selbst hatte