Kontakt /
                        contact    Hauptseite /
                        page principale / pagina principal / home    zurück / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 Meldungen 13x103: GENgeimpfte mit Schmerzen 01


Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

SCHLANGENGIFTimpfschaden im 4R am
                            12.7.2022: Nina Stamatov Pfizer/BionTech
                            geimpft: Schmerzen ohne Ende,
                            Stuhlinkontinenz, Augenprobleme:
                            Corona-Impfung & Nebenwirkungen: Wenn
                            der Körper nicht zu schmerzen aufhört    SCHLANGENGIFTimpfschaden
                                      Argentinien 12.7.2022: Flavia
                                      Ochoa 2x Sinovac und beim 3. Mal
                                      AstraZeneca: Schmerzen am
                                      Öberkörper, Lähmungen, Krämpfe,
                                      Erschöpfung: Das Zeugnis des
                                      Astra-Zeneca-Opfers Flavia Ochoa
                                      aus dem Städtchen Coronel Moldes
                                      in der Provinz Córdoba,
                                      Argentinien  
SCHLANGENGIFTimpfschaden im 4R am 12.7.2022: Nina Stamatov Pfizer/BionTech geimpft: Schmerzen ohne Ende [9]
Argentinien 12.7.2022: Flavia Ochoa 2x Sinovac und beim 3. Mal AstraZeneca: Schmerzen am Öberkörper [10]

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook








GENimpfschaden Schweiz 26.4.2022: Frau (75) 3x GENgeimpft: heftige Unterleibsschmerzen - Spitalnotstand: Inselspital hat 2 Monate Wartezeit
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.04.2022 08:34]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/43318
Eine neue Meldung:
Heute hat mir eine Patientin (75) erzählt welche seit dem Booster unter heftigsten Unterleibsschmerzen leidet, dass sie einen Termin zur Sprechstunde im Inselspital gemacht hat aber erst in 2 Monaten gehen kann trotz Akutsymptomen.

Sie erzählte mir dann, dass es schon interessant sei, denn aktuell hätte die Abteilung „Sprechstunde für Frauenheilkunde“ täglich über 100 Neuanmeldungen. Daher wäre die Wartezeit solange.

Bis vor kurzem soll die Sprechstunde wöchentlich nur sporadisch stattgefunden haben sowie ein Termin innert kurzer frist von wenigen Tagen zur Verfügung gestanden haben und jetzt für 2 Monate schon total Überbucht. Interessant oder?




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 4.5.2022: Person (60): immer erkältet, Husten, Schmerzen, altert - Person (50): Husten, Haarausfall, Arthrose - Person (ca.50): Covid, nun hoher Blutdruck+Herzrasen - Person (ca.35): immer Husten, Haarausfall - Person (ca.30): immer erkältet+Kopfweh - Person (ca.25): Husten+laufende Nase - Person (ca.25): laufende Nase+Husten - Person (ca.20): immer Kopfweh, kann kaum schlafen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [04.05.2022 11:18]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/43847
Eine neue Meldung:
Habe mir gedacht, ich gebe mal eine Zusammenfassung des aktuelle  Zustandes aller Gespritzten in meiner Abteilung durch. So im Sinne einer Übersicht, die aber gut zeigt, wie gefährlich diese Spritzen sind. Vorab, ausser mir sind alle gespritzt.
-- Person 1, etwa 60 Jahre, chronisch Erkältet mit Husten, sieht alt und kaputt aus, ständige Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich.
-- Person 2, etwa 50 Jahre, seit Wochen extremer Husten, Haarausfall, neu Diagnose Arthrose,
-- Person 3, etwa 50 Jahre, nach Covid extrem hoher Blutdruck und Puls,
-- Person 4, etwa 35, seit Wochen bereits Husten, Haarausfall,
-- Person 5, etwa 30, dauererkältet und seit der Spritze vermehrt Kopfschmerzen, habe die Person früher nie gehabt,
-- Person 6, etwa 25, seit Wochen Husten und laufende Nase,
-- Person 7, etwa 25, wochenlang bereits laufende Nase, neu ist noch ein ekliger Husten dazu gekommen,
-- Person 8, etwa 20, seit mehreren Monaten heftige Kopfschmerzen und deswegen auch Schlafstörungen.
Zusätzlich erwähnenswert ist, dass die Hälfte dieser Personen Covid hatte, jedoch alle erst nach den Spritzen. Meine Schlussfolgerung: jeder Gespritzte hat Nebenwirkungen, ausser halt ich habe hier den Jackpot gezogen, was m.E. jedoch extrem unwahrscheinlich ist.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 5.5.2022: Frau (40-60?) 3x Pfizer SCHLANGENGIFTgeimpft: Beinvenenthrombose - Frau (20-30?) SCHLANGENGIFTgeimpft: hat Fehlgeburt im 5. Monat - Mann SCHLANGENGIFTgeimpft: Hautausschlag, Magen-Darmprobleme, Schmerzen in Beinen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05.05.2022 11:08]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/43914
Eine neue Meldung:
Fast hätte ich zu glauben angefangen, dass das mit der Impfung doch nicht so schlimm ist, wie ich befürchtet hatte. In den letzten Tagen folgendes erfahren / erlebt:
Langjährige Patientin von mir 3 x geschlumft mit Pfizer Beinvenenthrombose, bekommt Montag einen Stent / Junge Therapeutin, geschlumpft weiß ich, aber nicht womit und und wie viel mal: Kind in der 18. SSW verloren / gestern neuer Patient, würde sich nie mehr schlumpfen lassen, Hautausschlag, Magen- Darmprobleme, Schmerzen Beine und Füße bds., ist der einzige, der einen klaren Zusammenhang sieht.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Region Basel 5.5.2022: Frau (80, Arthritis) 3x SCHLANGENGIFTgeimpft: Arthritis wird extrem, Schmerzen überall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05.05.2022 16:16]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/43954
Eine neue Meldung:
Frau, familiemitglied, 80J, seit 💉💉💉, arthritis  extreme geworden. Musste prosthesis in beide schultern, starke schmerzen ueberall. Aber nein, hat nichts zu tun mit spritze. Ich bin verschwoerung theoretiker Region Basel





SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Thurgau 9.5.2022: Geimpfte Leute haben Schmerzen, Schwindel, Narben heilen schlecht, Milchdrüsen+Milchkanäle von stillenden Müttern schmerzen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44168 (Fortsetzung)
Chiropraktikerin: geimpfte mit schmerzen... nebel im kopf.. gangunsicherheiten... kaiserschnittgebärende deren narben nicht gut heilen... milchdrüsen/knanal schmerzt oder entzündt ist uvm.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 9.5.2022: Frau (30-60?) 3x geimpft: hat Kopfweh seit 3 Wochen, Medis lindern nur, heilen nicht + Schwindel immer am Morgen + nun auch Blasenentzündung - sie riecht nach Urin (Ammoniak) + altert sehr - viele Kunden werden immer bleicher+weisser
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.05.2022 18:24]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44180
Eine neue Meldung:
Meine mitarbeiterin,3x gespritzt, klagt seit drei Wochen über kopfschmerzen,mit Medis wird es erträglicher, geht aber nicht ganz weg...sie klagt auch neu,über Schwindel Anfälle,vor allem morgens,sagt sie...auch heute sagt Sie zu mir,jetzt muss sie doch zum Arzt, sie hat dazu Blasenentzündung ,sie sagt selber sie riecht nach Ammoniak...muss auch noch sagen dass Sie immer mehr schlechter aussieht...und viele Kunden,es geht ihnen immer schlechter,kaum farbe in Gesicht🙈🙈😔😔...aber niemand scheint ein Zusammenhang zu den spritzen zu machen...Selbstschutz, denke ich...






SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 11.5.2022: Frau 3x geimpft: Gürtelrose+Augenschaden mit geplatzen Äderchen+Schmerzen - Mafia-Ärzte behaupten: Nerv eingeklemmt - OP nützt nichts
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44281 (Fortsetzung)

Schwiegermutter seit dem Booster wurde ihre autoimun erkrankung viel stärker. Hatte nach dem Booster gürtelrose. Ihr platz immer wieder mal ein äderxhen im auge und musste jetz 2 mal den rücken operieren wegen sehr starken schmerzen. Laut ärzten habe es einen nerv eingeklemmt und darum
Die ops. Nur jetz immer noch nicht besser. Ärzte wissen nicht weiter und sagen ja der nerv sei sehr stark in mitleidenschaft gezogen worden. Brauche halt zeit.





Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 17.5.2022: Mann (ca.71) 3x Pfizer/BionTech geimpft: Muskelschmerzen, Knochenschmerzen, Nierenzysten, Rheumaschübe, immer erkältet, immer müde, depressiv, Druck auf der Brust, Atemnot - Angst fördert Cortisol+Immunsystem down
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.05.2022 09:12]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44722
Eine neue Meldung:
Mein Papi, geb. 1951 mind. 3x gespritzt mit Biontech, hat mich letztes Jahr noch als dunkelhäutige Reichsbürgerin bezeichnet.
Heute hat er mich verzweifelt angerufen und um Hilfe gebeten, weil ihn die  Ärzte nicht helfen können und oder gar wollen. Muskel- und Knochenschmerzen, Nierenzysten, Rheumaschübe, ständig erkältet, müde abgeschlagen und psychisch erschöpft, ständig Druck auf der Brust, Atembeschwerden usw. Er weiss genau, dass es von der Gentherapie Spritze kommt, hat aber nichts gesagt. Ich auch ned. Ich habe ihm zu Magnesium, Vitamin D + Vitamin K,  und 5-htp geraten und vorallem zur Psychohygiene. Keine Nachrichten, kein TV, kein PC und kein Natel. Ich habe auch mit keinem Wort die Impfung erwähnt. Denn ich will damit keine Ängste triggern. Den Angst fördert Cortisol im Körper und das macht es dem Immunsystem doppelt schwer, meiner Meinung nach. Ich habe so gut es ging Ruhe, positive Energie und Zuversicht zu übermitteln versucht. Ich glaube wirklich dass es einen Unterschied macht, wie man mit Betroffenen umgeht.



Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 17.5.2022: Frau (43) 3x geimpft: Taubheit, Gehirnnebel, Fieber, Kopfweh, immer müde, Schüttelfrost, Nachtschweiss - arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.05.2022 10:51]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44732

Gestern   seit Booster fast arbeitsunfähig, w, 43 Jahre

1. Impfung: In der Nacht / am Tag nach der Impfung leichte Schmerzen im Arm, Fieber, Schüttelfrost und Müdigkeit, Bettruhe. Plötzlich wie auf Knopfdruck symptomfrei. 2. Impfung: In der Nacht / am Tag nach der Impfung Schmerzen im Arm, Fieber, Schüttelfrost und Müdigkeit, Bettruhe. ½ Tag arbeitsunfähig. Seit August 2021 Tinnitus. Ende November / Anfang Dezember 2021 hatte ich eine Angina, die mit Antibiotikum behandelt wurde. 3. Impfung: Wenige Stunden nach der Impfung Taubheitsgefühl im Arm, Brainfog, Unwohlsein. In der Nacht / am Tag nach der Impfung Fieber, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schüttelfrost, Nachtschweiss, Bettruhe. Am Tag der Impfung 2 Stunden arbeitsunfähig, am Tag nach der Impfung arbeitsunfähig. Seit der 3. Impfung viele Tage und mehrere Wochen arbeitsunfähig, zurzeit ist nur ein Arbeitspensum von 20% möglich.



Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 17.5.2022: Geimpfte Frau: Fieber, Tinnitus, Nachtschweiss, Kopfweh, immer müde, Schüttelfrost, Gehirnnebel, Hirnschaden mit Verwirrtheit, Konzentrationsstörungen, Erschöfpung - Ärzte-Mafia findet nichts - Mens-Störung+Unterbauchbeschwerden - Gynäkologin findet nichts
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44732 (Fortsetzung)

Ich leide immer noch täglich unter den folgenden Symptomen: Fieber / erhöhte Temperatur, Tinnitus, Nachtschweiss, Kopfschmerzen, extreme Müdigkeit, Schüttelfrost, Brainfog, Verwirrtheit, Konzentrationsstörungen und Erschöpfungszustände. Ein normales Leben ist nicht mehr möglich! Die Hausärztin hat sämtliche Blutwerte geprüft, ebenfalls Urin- und Stuhlprobe. Ohne Befund. Wegen Menstruationsstörungen und extremen Unterbauchbeschwerden habe ich auch die Gynäkologin aufgesucht. Diese hat auch noch Blutwerte geprüft, sowie Ultraschall und Krebsabstrich vorgenommen, auch ohne Befund. Mittlerweile bin ich bei einer Psychiaterin in Behandlung. Ich vermute stark, dass ich an «Long Covid» leide und dies von der / den Impfung/en kommt. Ein Antikörpertest hat ergeben, dass ich nur Antikörper von den Impfungen habe und mich nie mit Covid-19 angesteckt habe. Es ist zum Verzweifeln. Ich bin klinisch gesehen gesund, bin aber seit vier Monaten krank. Über solche Folgen wird nirgends berichtet, kaum jemand glaubt einem, da nichts bewiesen werden kann.
1. 'Impfung': 13.05.2021, 2. 'Impfung': 10.06.2021, 3. 'Impfung': 22.12.2021; Moderna



Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 17.5.2022: Frau 3x geimpft: rote Fingerkuppen wie aufgeschwollen, Finger schmerzen beim Greifen - Haut mit Blasen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.05.2022 10:55]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44733
Eine neue Meldung:
Eine Kundin 3 mal geimpft hatt rote aufgelofene Fingerbeeri.
Sie fühlen sich aufgeschwolen an .
Und sie sagt sie habe ein komisches Gefühl vorallem wenn sie etwas greifen möchte schmerzen die Finger. Und die Haut löst sich überall ab mit wasser gefüllten bibeli.

Der Arzt sagte ihr sie sei kein Einzelfall er ist der Meinung dass es ganz sicher mit der Impfung zutun hat👍👍das nenne ich einmal ehrlich.
Hut ab.



Verdacht SCHLANGENGIFTimpfung Kanton Aargau 17.5.2022: Kopfschmerzen seit 2 Jahren
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.05.2022 15:46]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44768
Eine neue Meldung:
Interessant, meine Bürokollegin erzählte mir, dass ihre Freundin seit über 2 Jahren an sehr starken Kopfschmerzen leidet. So sehr, dass sie kürzlich einmal ins Spital Aarau musste. Dort fragten sie sie als erstes, ob sie geimpft sei, da es einen Zusammenhang geben könne.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Peru+Italien 16.5.2022: Muskelrheuma - Gliederschmerzen+Rheuma - Haut voller Blasen wie Masern
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.05.2022 21:52]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44690
Eine neue Meldung:
Hallo Zusammen

Ich habe eine Freundin (1986) in Peru, sie hat ebenfalls einen Impfschaden erlitten (3x Pfizer) und nun hat sie Muskelreuma.
Ihre Mutter (ebenfalls 3x mit Pfizer:70) hat nun erneut extreme Gliederschmerzen & Reuma, welches seit über 5Jahren her war.
Der Arzt sagte klar beides Impfschâden, und seit der 3Impfung kommen immer mehr Krankheiten welche die Ärzte nicht kennen und viele alte geheilte Krankheiten wieder erwachen.

Der Grossvater (85) meiner anderen Freundin in Italien, 3x geimpft(welcher Impfstoff nicht bekannt) liegt im spital weil plötzlich voll mit Blasen/ Pusteln mit Flüssigkeit gefüllt und wenn diese platzen dringt Flüssigkeit raus, Masern.

Worauf ich hinaus will, bei den 3 Patienten haben die Ärzte es bestätigt, dass es Impfschaden ist.
Und dies find ich gut, dass die Wahrheit gesagt wird und nicht auf LongCovid geschoben wird.
Die Frage wann dringt dies endlich mal in die Mainstream Medien.
Wann werden mehr Ärzte ihr Schweigen brechen und ehrlich zu den Patienten sein?





SCHLANGENGIFTimpfschaden 18.5.2022: Frau (75) 3x Pfizer geimpft: hat nun Rheuma, starke Schmerzen am Rücken+in den Händen, kann nichts mehr greifen - ist auf Cortison+depressiv
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18.05.2022 21:51]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44845
Eine neue Meldung:
Eine Frau 75 J. Hat nach Impfung und Bosster mit Pfizer im Alter neu Rheuma entwickelt mit starken Rückenschmerzen und Schmerzen in Händen, konnte nichts mehr mit den Händen greifen. Danach wochenlang Cortisontherapie. Darunter ist sie schwer depressiv geworden und musste in eine psych. Klinik eingewiesen werden.




Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden D-A-CH 31.5.2022: Mann mit Novavax geimpft: Herzschmerzen, Rückenschmerzen, Cortison, Augenschaden rechts: verschwommenes Sehen, Loch in der linken Netzhaut, Hirnschaden mit Gedächtnisverlust:
Einrichtungsbezogene Impfpflicht - Nebenwirkung nach Novavax: Sehfähigkeit eines Mannes stark eingeschränkt
https://corona-blog.net/2022/05/12/einrichtungsbezogene-impfpflicht-nebenwirkung-nach-novavax-sehfaehigkeit-eines-mannes-stark-eingeschraenkt/
https://t.me/ploetzlichundunerwartetverstorbe/1887


Ein Impfgeschädigter, der sich aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht mit Novavax hat impfen lassen, wendet sich mit einer E-Mail an uns. Er ist verzweifelt, denn aufgrund der Impfung ist seine Sehfähigkeit massiv eingeschränkt, er selbst sagt: „Ich würde die Novavax Impfung nie wieder machen, aber jetzt ist sie drin und ich muß mit den Folgen leben.“ Vielleicht finden sich über den Beitrag andere Betroffene oder auch Menschen die helfen können.

Wir haben bereits über den Impfstoff , der auf den Namen „Nuvaxovid (NVX-CoV2373)“ hört, des US Herstellers Novavax berichtet. In den Medien und von Politikern wird dieser gerne als Totimpfstoff verkauft, doch auch er beruht auf Gen- und Nanotechnik. Ein verzweifelter Mann, der sich aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht hat impfen lassen, hat sich mit einer E-Mail an uns gewandt. Auch bei den privaten Schilderungen von Impfnebenwirkungen hatte er bereits kommentiert und um Hilfe gebeten. Nun haben wir ihm angeboten, dass er hier auf dem Blog über die Nebenwirkungen berichten kann und vielleicht findet er so Betroffene oder Menschen die einen Rat wissen.

Ich war nicht von Herzen entschlossen zur Impfung und ließ sie dann über mich ergehen.

Die Novavax-Impfung wurde seit Dezember 2021 immer wieder propagiert für „Impfskeptiker“ die keinen genetischen Impfstoff bekommen wollten. Die ganze Problematik mit dem Spike-Protein und den Zusätzen wurde dabei nicht erörtert – Novavax war ein Hoffnungsträger – wenn auch bei eingehender Recherche z.B. bei Dr. Wodarg oder den Ärzten für individuelle Impfentscheidung die Problematik hätte gesehen werden können.

Ein eindringlicher Beitrag von Florian Schilling der die Novavax Studie und die Gefahren dieses Impfstoffes beschreibt vom Dezember 2021, kam mir leider erst dieser Tage zu Ohren. Wegen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht meinte ich mich impfen lassen zu müssen und so schnappte die Falle zu. Auf dem Weg ins Impfzentrum war ich noch skeptisch ob sie auch die richtigen Formulare hätten – ich suchte ein Hintertürchen der Impfung doch noch zu entgehen. Ich war nicht von Herzen entschlossen zur Impfung und ließ sie dann über mich ergehen.

Der 20. März ist für mich ein schwarzer Tag. Ein kleiner Piks und alles wird anders. „Klassische Nebenwirkungen“ wie Schmerzen an der Einstichstelle, Fieber Erkältung ect. hatte ich überhaupt nicht. Herzschmerzen einen halben Tag danach. Leider habe ich die zahlreichen Schmerzen nicht genau protokolliert. Sie kamen und gingen meistens. Wg. Rückenschmerzen bekam ich eine Cortison Spritze eine Woche nach der Impfung. Am auffälligsten war über 2 Wochen nach der Impfung eine Sehverschlechterung (Sehschärfe) auf dem rechten Auge, auch ein Druckgefühl. Die Augenärztin stellte dann zu der nicht näher bestimmbaren Verschlechterung rechts, am linken Auge ein Loch in der Netzhaut fast – das sofort gelasert werden musste. Es heißt dies sei eine ungewöhnliche Impfnebenwirkung, aber so kurz und in zeitlichem Zusammenhang? Ich hatte erst im Januar beim Anapssen einer neuen Gleitsichtbrille alle Sehschärfen gut überprüfen lassen. Nun habe ich einen echten Sehschaden – ich meine es ist eindeutig ein Impfschaden. Noch etwas ist sehr beunruhigend: Gedächtnisverlust gegen den ich ständig ankämpfen muss.

Ich würde die Novavax Impfung nie wieder machen, aber jetzt ist sie drin und ich muß mit den Folgen leben.




SCHLANGENGIFTimpfopfer Nicol Schlotmann in Harpstedt (Niedersachsen, 4R) am 1.6.2022: Sehstörungen, immer müde, Schmerzen überall, Herzrasen, Blutdruck spielt Achterbahn, Kribbeln, trockener Husten, Würgereiz+Schluckstörungen, Gangstörungen, Stottern, gynäkologische Probleme:
Gründerin von Impfopfer-Selbsthilfegruppe: „Es ist erschreckend, was angerichtet wurde!“
https://report24.news/gruenderin-von-impfopfer-selbsthilfegruppe-es-ist-erschreckend-was-angerichtet-wurde/

Von Politik, Medien und Ärzteschaft nach wie vor meist hartnäckig geleugnet: Gesundheitsschäden durch die „Schutzimpfung“ gegen Covid-19. Der Ignoranz und dem Verschweigen entgegen steht die wachsende Zahl jener Betroffenen, die sich Gehör verschaffen und vernetzen. Um nicht zuletzt auch ein Gesundheitssystem zu thematisieren, in das jegliches Vertrauen verloren wurde.

Nach ihrer Covid-Impfung im Sommer des vergangenen Jahres stellten sich bei Nicol Schlotmann derart gravierende gesundheitliche Beeinträchtigungen ein, dass der Linienbuslenkerin nur der Weg in die Berufsunfähigkeit blieb. Rasch merkte sie, dass sie nicht nur kein Einzelfall ist, sondern dass andere Impfopfer noch stärker betroffen sind als sie selbst. Der Umgang von Behörden, Ärzten und Medien mit der Thematik der Impfschäden motivierte Schlotmann zur Gründung einer Selbsthilfegruppe und zum Gang an die Öffentlichkeit. Am 16. Mai 2022 berichtete sie im Rahmen des Verdener Lichterspaziergangs von ihrem Schicksal. Sehen Sie hier das Video mit ihren Ausführungen. Im Folgenden werden diese wörtlich wiedergegeben (Hervorhebungen und Zwischentitel durch Redaktion).

Ein stechender Schmerz als Auftakt massiver Beschwerden

Mein Name ist Nicol Schlotmann. Ich bin 47 Jahre, von Beruf Busfahrerin und seit Juli 2021 arbeitsunfähig. Ich bin stolz darauf, dass ich im Namen vieler Impfopfer über unseren Kampf um Anerkennung eines Impfschadens, über das Recht einer Behandlung zur Wiederherstellung unserer Gesundheit und über unser kaputtes Gesundheitssystems berichten darf. Das Wort „Impfopfer“ und nicht „Impfgeschädigte“ ist bewusst von mir gewählt, da wir doch alle, ob geimpft oder ungeimpft, Opfer unserer Regierung sind. Sind wir doch mal ehrlich – in dieser Diktatur, in der wir uns befinden, hat doch keiner mehr das Recht auf Selbstbestimmung.

Bereits im März ’20 habe ich mich vermutlich mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert. Mit den Beschwerden Luftnot und Antriebslosigkeit wandte ich mich an meinen Hausarzt. Dieser ordnete damals keinen PCR-Test an, sodass mir heute der Genesenen-Status fehlt. Am 12. Juli ’21 hat eine Ärztin eine Schadsoftware von BioNTech auf mein Betriebssystem aufgespielt. Schon nach vier Stunden verspürte ich einen ziehenden Schmerz vom linken Po bis in den Fuß hinein. Den darauffolgenden Tag ließ ich mein Betriebssystem ruhen. Am 14. Juli habe ich trotz starker Schmerzen im Po meine Arbeit wieder aufgenommen. Zum Feierabend hin bemerkte ich, dass mein Rechner nicht mehr richtig funktioniert. Die Konzentration ließ stark nach und die entgegenkommenden LKW konnte ich nicht mehr richtig einschätzen. Mehrmals wich ich mit meinem Bus auf den Seitenstreifen aus. Es folgten weitere Symptome wie Antriebslosigkeit, Gedächtnisverlust, Wortfindungsstörung, Doppelbilder, verschwommene Sicht, Kopf- und Gliederschmerzen, Hautreaktion, Herzrasen, Blutdruckschwankungen, Kribbeln in den Händen und Füßen, trockener Husten, Würgereiz beim Zähneputzen, Schluckstörungen, Gangstörungen, gynäkologische Probleme und zuletzt hat sich der Würgereiz umgewandelt in Stottern.

Zahlreiche Ärzte und ein sich ständig verschlechternder Gesundheitszustand

Neben meinen Hausärzten begleiteten zahlreiche Fachärzte, darunter zwei Pneumologen, zwei Neurologen, zwei Augenärzte, ein Kardiologe, ein Dermatologe und eine Optikerin meinen Krankheitsverlauf. Mein Gesundheitszustand verschlechterte sich alle paar Wochen. Die Diagnosen lauteten Asthma, Hyperventilation, Bewegungs- und Vitaminmangel, psychische Erkrankung, nicht so viel aufregen, und – jetzt kommt das Beste – Demenz. Eine Neurologin fragte ich: „Was passiert da oben in meinem Rechner? Werde ich jemals wieder arbeiten können?“ Ihre Antwort war ernüchternd: „Mit dieser Einstellung werden Sie nie wieder arbeiten.“ Die Tatsache, dass ein Augenarzt meine Augen lasern wollte und mir mit meinen Doppelbildern eine Gleitsichtbrille anordnete, machte mich stutzig. Ich suchte unseren Optiker vor Ort auf. Dort hieß es: „Wir haben schon vier weitere Fälle mit Doppelbildern. Alle hier in dieser kleinen Filiale.“ Dabei soll es doch nur 0,1 Prozent mal vorkommen? Ich dachte mir, die sind dann wohl alle hier in Harpstedt.

Kein Vertrauen mehr in Politik und Gesundheitssystem

Schnell wurde mir klar, ich bin kein Einzelfall. Mit den Impfstoffen stimmt was nicht. Mit meinen zahlreichen Nebenwirkungen wandte ich mich schriftlich zwei Mal an das Bonner Universitätsklinikum. Ich schrieb an an das Bundesministerium für Gesundheit und an die Ärztekammer. Lediglich die Ärztekammer hatte damals Stellung genommen. Sie wollten eine Schweigepflichtsentbindung, um rechtliche Konsequenzen gegen die Ärzte zu prüfen. Das tat ich natürlich nicht, denn wer stellt mir noch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder eine Überweisung aus, wenn ich meine Ärzte melde?

Da meine Ärzte die Impfnebenwirkungen nicht weitergegeben haben, wandte ich mich telefonisch an das Gesundheitsamt Wildeshausen. Hier nahm man mir sehr schnell die Hoffnung, endlich als Impfschaden anerkannt zu werden. Es hieß, die Behörde sei für Impfschäden nicht zuständig. Diese Aussage wollte man mir allerdings nicht schriftlich bestätigen. Merkwürdig. Als i-Tüpfelchen hat mir das Gesundheitsamt auch noch meine letzte Quelle zur Normalität über Nacht und ohne Angabe von Gründen genommen. Das Testzentrum im Eiscafé Venetia in Harpstedt. Dort war das Personal bezüglich meiner Sehschwäche und meiner Gehbehinderung stets hilfsbereit, zuvorkommend und freundlich gewesen. Ich bin fassungslos, entsetzt, verärgert und habe kein Vertrauen mehr in unsere Politik und unser Gesundheitswesen.

„Mit vielen Impfgeschädigten möchte ich nicht tauschen.“

Mit der Aussage meiner Neurologin „Mit dieser Einstellung werden Sie nie wieder arbeiten“ war ich im Februar ’22 fest entschlossen, meine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nicht weiter zu verlängern. Mit der Gefahr, meine Fahrgäste durch einen Unfall zu verletzen, wollte ich die Bevölkerung auf die Missstände unserer Gesundheitspolitik aufmerksam machen. Meine Ergotherapeutin, die absolute Impfbefürworterin ist, fragte mich: „Sie werden sich bestimmt kein weiteres Mal impfen lassen?“ Meine Antwort ganz klar: „Nein, auf gar keinen Fall.“ „Dann werden Sie es auch niemandem weiterempfehlen?“ Meine Antwort: „Das muss jeder für sich entscheiden. Ich möchte nur selber über mein Recht auf Selbstbestimmung und körperliche Unversehrtheit entscheiden dürfen.“ Da fiel von meiner Therapeutin der entscheidende Satz: „So habe ich das noch nicht gesehen.“

Ich dachte mir, wenn du sie damit erreichen kannst, schaffst du das auch bei anderen – du musst damit an die Öffentlichkeit! Ich schrieb an zahlreiche Medien. Die Kreiszeitung nahm sich meiner an und berichtete über mich und meinen körperlichen Zustand nach der Impfung.

So kam es, dass sich weitere Impfopfer bei mir meldeten. Mit der Tatsche, dass ich in meiner Arztpraxis kein Einzelfall war, wandte ich mich an meine Hausärztin. Diese gab die vielen Impfschäden zu und riet mir: „Frau Schlotmann, bilden Sie eine Selbsthilfegruppe und werden Sie laut!“ Dies tat ich und es war das Beste, was ich jemals getan habe. Wer der Meinung ist, dass es mich mit meinen Nebenwirkungen hart getroffen hat, der irrt sich. Mit vielen Impfgeschädigten möchte ich nicht tauschen. Es ist erschreckend, was die Impfstoffe schon alles angerichtet haben. So viele schreckliche Schicksalsschläge – es ist unfassbar. Ich stelle mir hier die Frage: „Wo sind die Medien? Wann berichten sie endlich über uns Impfopfer?“

Wie ein Pingpong-Ball von Arzt zu Arzt, ohne ernst genommen zu werden

Nach über acht Monaten mit meinen Symptomen habe ich mich mit nur noch zehn bis zwanzig Prozent Sehkraft in die Notaufnahme der Medizinischen Hochschule Hannover, Abteilung Augenheilkunde, begeben. Bis zur fünften Untersuchung sollte ich noch in der neurologischen Abteilung stationär aufgenommen werden. Dann kam ich in die Sehschule und es fiel das Wort ‚Impfung‘. Im Schlussgespräch hieß es: „Herzlichen Glückwunsch, Frau Schlotmann, Sie haben achtzig Prozent Sehkraft. Sie können wieder nach Hause.“ Ein Augenarzt und meine Optikerin waren mit den Untersuchungen bei zwanzig Prozent und ein anderer Augenarzt sogar nur bei zehn Prozent. Die Abweichung zur MHH sind meines Erachtens immens. Die zahlreichen Therapien und die Tatsache, dass man mich wie einen Pingpong-Ball von Arzt zu Arzt schickte und ich von diesen nicht ernst genommen wurde, macht mich mürbe. Ich stellte meine Hausärztin vor ein Ultimatum: „Entweder besorgen Sie mir ein Medikament zum selbstbestimmten Sterben, oder Sie besorgen mir einen Platz in einer Klinik.“ Alles unter Drohung mit meinem Anwalt. Unfassbar.

So kam ich in die Notfallaufnahme im St. Elisabeth Krankenhaus Damme. Noch nie in meinem Leben habe ich so bitterlich geweint vor Freude. Nach zehn langen Monaten hat man mich und auch meine Ängste bezüglich unseres Gesundheitswesens endlich ernst genommen. Auch wenn sie nicht zur gewünschten Klärung meiner Symptome geführt haben, waren die zahlreichen, zum Teil schmerzhaften Untersuchungen und die acht Tage Aufenthalt in der Klinik ein großer Erfolg für mich. Die abgehetzten und schweißgebadeten, um jeden Patienten bemühten Krankenpfleger und Pflegerinnen zeigten mir: Nicol, du musst dagegen was tun! Ich kämpfe weiter für unser Recht auf Gesundheit und Heilung. Für die Anerkennung der Impfgeschädigten. Für unser Recht auf Selbstbestimmung und um bessere Behandlung beziehungsweise Entlastung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im gesamten Gesundheitswesen. Ihr alle hier, die mir hier jetzt zuhören, Ihr gebt mir die Kraft, um stark und laut zu bleiben. Vielen Dank für Eure Ohren und allen noch einen schönen Abend!

Lesen Sie außerdem:







Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Basel-Stadt 3.6.2022: Mann (ca.27) geimpft: Schmerzen in Beinen - Diagnose Entzündung in der Wirbelsäule - Ärzte-Mafia weiss nicht, was tun
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03.06.2022 15:25]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/45764
Eine neue Meldung:
Mann circa 27J, starke schmerzen in Beinen seit 💉. impfstoff umbekannt. Diagnose: entzuendung in wirbelsaeure und  massen die Aerzte nicht wissen was zu machen… Kt. Basel-Stadt



SCHLANGENGIFTimpfung Schweiz 8.6.2022: Zwangsimpfung wegen Besuch im Altersheim: immer müde, Gelenkschmerzen, Beinschmerzen - ist auf Cortison - viele Geimpfte haben Turbo-Demenz und sind bleich im Gesicht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.06.2022 11:08]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/45982
Eine neue Meldung:
Ich bin traurig, heute morgen eine gute Bekannte getroffen beim Spaziergang. Sie ist 3x 💉 und dies weil sie ihre Mutter im Altersheim besuchen wollte. Ihr Mann 2x💉 sie fühlen sich nur noch schlapp, ihre Gelenke Schmerzen und ihr rechtes Bein fing einen Tag nach der Impfung stark zu schmerzen. Arzt meinte es sei der Rücken dann das Knie. Cortison rein gespritzt. Sie ist sich sicher das es von der 💉 kommt. Ihr Mann will sich auch nie mehr 💉 lassen. Ihre Freunde seien alle krank und sie sei erschrocken wie alle um sie herum krank aussehen und bleich sind und schnell alt werden. Sie hat kein Telegramm etc, aber ihr fällt es auch auf. Sie seien sooooo müde. Sie ist 69 und ja es wird viele viele kranke Menschen geben. Sie haben es schlau gemacht, so dass diese Symptome nicht der 💉 zugeschrieben werden weil sie so vielfältig sind es ist einfach krass dass anzuschauen.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 9.6.2022: Coiffeuse 1x geimpft: Herzrasen, Kopfweh
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.06.2022 15:35]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46083
Eine neue Meldung:
Gerade von freundin erfahren: ihre coiffure jung und fit bevor 💉💉, sagte ihre dass sie seit 💉 hat herzrasen, starke kopfweh und bereut es sehr dass sie 💉 hat. Sie sagte sie wusste es nicht ueber diese nebenwirkungen und haette es nie gemacht wenn sie es wusste…

SCHLANGENGIFTimpfschaden Region Basel 9.6.2022: Frau (19) 2x Pfizer geimpft: grausame Kopfschmerzen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46083 (Fortsetzung)
Arbeitskollegin, 19J, 💉💉 Pfizer (ich sie gerucht habe und sie es bestaetigt hat das Pfizer gespritzt wurde) Kannte nicht mehr arbeiten und musste gestern nach hause gehen weil kopfweg unertraeglich war und frueher hatte sie nie kopfweh.
Region Basel





SCHLANGENGIFTimpfschaden Ostschweiz 10.6.2022: Frau mit Pfizer geimpft: Nackenschmerzen - nach 1 Monat Gelenkschmerzen - 1 Monat lang empfindliche Zähne - 21 geschwollene Lymphknoten - kriminelle Ärzte-Mafia meint: Psychiatrie - 2 Monate lang Husten - viele Opfer mit Flechten
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46133 (Fortsetzung)
Kundin Ostschweiz bei Bürojob:
Pfizer im Oktober 21.
15min nach Impfung starke Nackenschmerzen.
1 Monat lang Gelenkschmerzen.
1 Monat lang Zähne heiss/kalt empfindlich
Im November 21 Lymphknoten in Leiste geschwollen (2.5cm). Arzt wollte einfach wegschnipseln und zudem Sie in psychiatrische Behandlung schicken.
2 Monate lang Husten mit Auswurf am Morgen und Abend.
Fühlt sich am morgen wie 80ig. Ist jedoch viel jünger und arbeitstätig.
Berichtete zudem, dass viele Ihrer Bekannten auf Fragen zu NW zuerst nichts sagen, bei genauerem nachfragen kennt sie bereits 5 mit Flechten am ganzen Körper.

Gerne teilen. Standhaft und aufrecht im Herzen bleiben. Danke für Eure Arbeit.


SCHLANGENGIFTimpfschaden Frankreich 10.6.2022: Leute geimpft: starke Schmerzen überall - sind auf Cortison
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10.06.2022 23:34]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46164
Eine neue Meldung:
Habe heute mit einer Bekannten aus Frankreich gesprochen. Auch dort, Nachbarin mit starken Schmerzen überall im Körper seid Impfung. Braucht Cortison, sie finden nicht heraus was es ist.




Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 16.6.2022: Beinschmerzen, dicke Krampfadern, Rückenprobleme
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46640 (Fortsetzung)
Siena, [16.06.2022 16:47]
Was ich au immer mehr höre, sind Klagen über Beinschmerzen und dicke Krampfadern und schwere Rückenleiden.




Jan Raab 4R 17.6.2022: Doku des NDR - vorher war er Triathlet: Seit der 3. "Coronaimpfung" hat er: Atembeschwerden, Schmerzen in den Händen, Herzschwäche, Stechen in der Brust, Tinnitus
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.06.2022 15:50]
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46742
[Forwarded from T.ME/WEGGESPRITZT (LINK TEILEN)]

Jan Raab 4R 17.6.2022:
                    Doku des NDR - vorher war er Triathlet: Seit der 3.
                    "Coronaimpfung" hat er: Atembeschwerden,
                    Schmerzen in den Händen, Herzschwäche, Stechen in
                    der Brust, Tinnitus
Jan Raab 4R 17.6.2022: Doku des NDR - vorher war er Triathlet: Seit der 3. "Coronaimpfung" hat er:
Atembeschwerden, Schmerzen in den Händen, Herzschwäche, Stechen in der Brust, Tinnitus [43]

NDR Doku über jungen Triathlet, der zum Impfkrüppel wurde
Sicher nur ein Zeichen dafür, dass die Impfung wirkt!
-- Atembeschwerden
-- Schmerzen in den Händen
-- kann kaum Laufen wegen Herzschwäche
-- Stechen in der Brust
-- Tinnitus

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.06.2022 16:21]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46744
[Forwarded from Exsuscitati - Die Alternative für unabhängige Medien]
[ Photo ]
Starker kurzer NDR Beitrag über impfgeschädigten 19 jährigen Triathleten:

„ich muss mein Studium abbrechen, ich werde nie normal arbeiten können“

Außerdem spricht offen ein impfender Mediziner, der für den NDR Bericht sich nur anonymisiert traut zu reden und berichtet über katastrophale Schicksale, die er in seiner Praxis wegen dem Zeugs erlebt, junge Menschen die nie wieder gesund werden. Er ist darüber schockiert, wenn er solche Fälle zur weiterführenden Diagnostik weitergibt, wirds "weggeschwiegen", wie der Impfarzt sagt.

Hier gehts zum Video👇:
https://fb.watch/dIfJ9sgwVq/

✅ kostenlos folgen für mehr Infos:
https://t.me/exsuscitati





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 17.6.2022: Frau im Herbst 2021 2x Moderna geimpft: hat immer mehr Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.06.2022 18:29]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46761
Eine neue Meldung:
Heute traf ich im Wartezimmer meines Hausarztes auf eine liebe Frau. Ausgemergelt sah sie aus und einen Fuss in einer Winterpantoffel und mit Krücken.
Auf meine Frage ob es ihr nicht gut gehe antwortete sie mir: Habe mir leider letzten Herbst 2x Moderna spritzen lassen, seit dann geht es mir mit Schmerzen jeden Tag schlechter! Würde ich nie mehr tun!
Dann wurde ich aufgerufen und verabschiedete mich mit einem herzlichen Lächeln, sie lächelte gequält zurück.
Was wurde den Menschen angetan, es bleibt unverzeilich.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 18.6.2022: Frau 2x geimpft: Hüftprobleme - Mann J&J-geimpft: Gelenkschmerzen, Ärzte-Mafia findet nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18.06.2022 13:40]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46826
Eine neue Meldung:
liebes team
meine mutter (impfbegeistert) hat seit dem 2t stich probleme mit der hüfte.
ein  anderer klient ( mit j&j gepimpt) hat nun gelenk schmerzen.
ärzte finden natürlich keinen grund🙄





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 19.6.2022: Frau (ca.45, topfit) 2x geimpft: Rückenschmerzen seit Herbst 2021, sie kann seit 24.5.2022 nicht mehr trainieren: Bronchitis+Schmerzen auf der rechten Seite - nicht mehr fit
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.06.2022 18:13]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46963
Eine neue Meldung:
pferdetrainerin, ca. 45 jahre alt, sicher 2 x gespritzt, verschiebt seit dem 24.5. immer wieder das training, bronchitis und nun noch schmerzen auf der rechten seite
und seit dem herbst hat sie viele starke rückenschmerzen, so dass sie nicht reiten kann! vorher topfit


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 19.6.2022: Frau (51) 2x geimpft: Migräneanfälle, Schmerzen überall, Atemprobleme - macht Entgiftung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.06.2022 18:16]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46964
frau, 51 jahre alt, 2 x gespritzt;
starke migräne anfälle und überall starke schmerzen, atemprobleme- sie hat entgiftet und sie sagt es gehe ihr besser, sie macht den zusammenhang mit der spritze






Verdacht SCHLANGENGIFTschaden Basel-Stadt 20.6.2022: Mann (30-60?) 2x Moderna geimpft: blass wie ein Leintuch, Schmerzen überall
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46998 (Fortsetzung)

Unsere Kellner heute Abend in restaurant war sehr bleich. Ich Hatte den eindruck er ist in starke schmerzen. Fragte ich ihm ob mein Eindruck richtig ist. Ich wusste dass er moderna hatte weil ich es Gerüchen habe.  Er sagt: überall schmerzen habe ich. 💉💉 moderna.  Habe für ihm gebetet.
Er hatte keinen Zeit mehr Info mich zu geben…






Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 25.6.2022: Frau (45) 2x geimpft, wurde zur Impfung erpresst: Gelenkschmerzen, 6 Monate HomeOffice
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25.06.2022 10:29]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/47532
Eine neue Meldung:
Hallo alle zusammen. Heute war ich mit einer ehemaligen Arbeitskollegin (45J.) essen. Sie ist dem Rat der Regierung gefolgt und hat sich wegen Zertifizirungsdruck zwei Mal impfen lassen. Nach der zweiten Impfung hatte sie starke Gelenkschmerzen und musste 6 Monate mit alternativen Mitteln arbeiten. Hat es selber in den Griff gekriegt. Würde sich nie mehr mit diesem Impfstoff impfen lassen.


SCHLANGENGIFTimpfschaden im Altersheim Schweiz 25.6.2022: Frau (ca.70-80) geimpft: Knochenschmerzern+Schwindel+Oberschenkelhalsbruch - Frau (ca.70-80) geimpft: Schwindel+Sturz+Hüftgelenk ersetzt - 5 SCHLANGENGIFTimpfmorde - Mann (ca.70-80) geimpft: Lungenversagen, andere: Nierenversagen - viele Netzhautablösungen - Frau (ca.40) geimpft: überall Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25.06.2022 15:43]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/47563
Eine neue Meldung:
-- meine Schwiegermutter wollte ins Altersheim , da sie Zuhause Verfolgungsängste hatte . Sie fiel zwei Mal die Treppe runter , ohne Brüche .(Knochen wurden untersucht , stabile Knochen ) Im Altersheim bekam sie zwei Impfungen und hatte schon nach der ersten Impfung  Knochenschmerzen und Schwindel . Eine Woche später fiel sie um und hatte einen schweren Oberschenkelhalsbruch , der trotz Operation nach 8 Monaten immer noch schmerzt  und nicht verheilt .
-- einer Kollegin passierte das Gleich nach 3 Spritzen , aber sie musste das Hüftgelenk ersetzen .
-- 5 Personen in der Umgebung sind verstorben .
-- Im Quartier mussten 7 ältere  Personen ins Altersheim .
-- Einem Mann versagt die Lunge , mehreren Personen die Nieren und sehr Viele mussten ein Auge operieren wegen Netzhautablösung .
-- meine Tochter hat überall Schmerzen , aber immer noch ohne Befund und der Sohn hat Epilepsie , was ja schon nach gewöhnlichen Impfungen passiert .
Ich sehe Krankheiten und sie haben extrem zugenommen . Dieser sogenannte Turbokrebs ( bin ich mir sicher ) ist eine Vergifung wo das Gewebe abstirbt . Manche Menschen riechen kurz nach einer Impfung danach .
Sehr Viele schweigen und machen bei diesem Unrecht sogar wissentlich mit , weil sie Angst um ihren Arbeitsplatz haben . Es wäre Zeit diesen Betrug nicht mehr mitzumachen und somit auch nicht mehr zu unterstützen .





SCHLANGENGIFTimpfschaden Ungarn 3.7.2022: Mit SputnikV und Pfizer: Schmerzen überall - taube Beine - Ohnmacht, Krebs
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03.07.2022 16:53]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48165
Eine neue Meldung:
Da ist eine Nachricht aus Ungarn, wo Sputnik V und Pfizer gespritzt wurden: " Im Bekanntenkreis zuviel Vorfälle ... Schmerzen und Taubheit in den Beinen bis zum Zusammenklappen, Krebs, Tumore im Kopf.... Morgen wieder zu Beerdigung, 50 Jahre und es gibt welche, die schon die vierte Spritze haben ."
Ich weiss nicht, wieso Orban die Impfungen verteilt hat, ungeprüft und ohne Kontrolle. Gestern kam die Meldung, die Geburtenrate sei in Ungarn um 20% gesunken, und heute das hier. Es ist also auch in Ungarn schlimm,  und die Impfung Sputnik V ist alles andere als sauber, das wurde schon  in ARgentinien festgestellt, dort ist es die schlimmste Impfung...
Gruss an alle und danke für eure Arbeit - Michael Palomino - www.med-etc.com





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 6.7.2022: Mann geimpft: Blackouts, Pharma-Ärzte behaupten: Demenz kommt - Frau geimpft: starke Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [06.07.2022 08:56]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48384 (Fortsetzung)
Mein Bruder der 3. Älteste hat Ausfälle...  die Ärzte sagen es geht in Richtung demenz....was wir alle nicht glauben....   geimpft.....😔😔😔.....   es ist nun gut....  wieviel sollen noch sinnlos sterben??  Uns wird was von den medbetten erzählt....  da würde ich auch bitte meinen noch lebenden Bruder drin sehen.
Meine Schwester hat unerträgliche Schmerzen...auch geimpft....  obwohl wir alle davon abhalten wollten...haben Sie es getan.   Mein ältester Sohn...auch geimpft....er ist 29 ....   😔es reicht nun..... 
So stark man auch in den letzten2 Jahren gewesen ist....es geht jetzt an meine Familie 😞😞....   es muss aufhören....  sofort......





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 9.7.2022: Hirnentzündung - Ärzte-Mafia "weiss nicht warum" - 2 Leute mit Lungenkrebs - 2x Borreliose ohne Zeckenbiss - 3 Geimpfte hatten mindestens 2x Corona+sind immer krank - geimpfte Diabetiker haben Achterbahn mit Zucker - faustgrosse Zysten - Bandscheibenvorfall - Blutdruck spielt Achterbahn - Schmerzen überall+arbeitsunfähig - SCHLANGENGIFTimpfmorde: Herzinfarkt+tot - Krebs+tot
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.07.2022 09:40]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48638
Eine neue Meldung:
Ich habe lange nichts bemerkt.  Aber jetzt fängt es an.  Hirn entzündet Arzt weiß nicht warum.
2 mit Lungenkrebs obwohl niemand in der Familie je Krebs.
2 mit Borreliose der Arzt kann es aber nicht genau sagen:  die 2 können sich nicht erklären wann und wo sie von einer Zecke gebissen worden sind.
3 junge Menschen die dauernd krank sind und mindestens schon 2 mal corona hatten. 
Zuckerkranke denen der Zucker nicht mehr eingestellt werden kann.
Zysten Faust gross und dazu Bandscheiben Vorfälle.
Blutdruck dermassen ausser Kontrolle.
Plötzlich und unerwartet gestorben:  Herzinfarkt obwohl gesund.
Nach Impfung dermassen Schmerzen das sie nicht arbeiten können.
Und ich höre nur noch der hat Krebs der ist gestorben.

Es ist alles so schwer zum aushalten. Ich habe auch lange gedacht es ist nicht so schlimm. Nun traure ich um soviele Menschen.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Chur (Schweiz) 9.7.2022: Mann (90+) 2x Pfizer/BionTech geimpft: Turbokrebs, Schmerzen überall - Friedhof hat grosse Flächen vorbereitet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.07.2022 11:24]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48648
Eine neue Meldung:
Liebes Team, es wird in den letzten Tagen sehr oft gepostet, dass man eigentlich kaum was merkt in seinem Umfeld...Die Kinder seien zwar alle ge...doch ausser ein bisschen krank ab und zu nichts besorgniserregendes?! 🙈
Kann ich leider nicht teilen diese Erfahrungen, meine und ich habe sie euch fast alle erzählt, sind dramatisch bis tödlich ausgegangen in meinem Umfeld.
Aktuell wurde mein Vater mit über 90 letztes Jahr in einem Churer Altersheim 2x mit Biontech gespritzt, Turbokrebs mit vielen Schmerzen bis heute sind die Folgen! Ein grauenhafter Sterbeprozess, den ich den Verantwortlichen ebenso vor Augen halten würde.
In einem Naturfriedhof in Graubünden wurde gefragt an einer Beerdigung was die flache Grasfäche für einen Zweck erfülle? Die Antwort war, dass ist der Platz für die vielen Toten die folgen könnten?!
Christian Oesch sagte beim letzten Aleteiavortrag ab der 1.40 Std. einiges, rate jedem sich das anzuhören was uns in wenigen Monaten erwarten könnte sollten wir nicht endlich erwachen..Angefangen von 5/6G für die totale Überwachung, Geldverlust und v.m.!!




SCHLANGENGIFTimpfschaden Region Schaffhausen 10.7.2022: Herzprobleme, hinken, Gliederschmerzen, Bluthochdruck, Psyche verändert
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10.07.2022 17:06]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48782
Eine neue Meldung:
Region SH. Hier sterben viele ,sehr viele an Herz Probleme.  Ich 3 die umgefallen  sind seither hinken. Einige merken  solangsam den Zusammenhang.  Gliederschmerzen, bluthochdrück und veränderte phsyche das fällt mir so auf




SCHLANGENGIFTimpfschaden im 4R am 12.7.2022: Nina Stamatov Pfizer/BionTech geimpft: Schmerzen ohne Ende, Stuhlinkontinenz, Augenprobleme:
Corona-Impfung & Nebenwirkungen: Wenn der Körper nicht zu schmerzen aufhört
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239844503/Corona-Impfung-Nebenwirkungen-Wenn-der-Koerper-nicht-zu-schmerzen-aufhoert.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48843

SCHLANGENGIFTimpfschaden
                        im 4R am 12.7.2022: Nina Stamatov
                        Pfizer/BionTech geimpft: Schmerzen ohne Ende,
                        Stuhlinkontinenz, Augenprobleme: Corona-Impfung
                        & Nebenwirkungen: Wenn der Körper nicht zu
                        schmerzen aufhört
SCHLANGENGIFTimpfschaden im 4R am 12.7.2022: Nina Stamatov Pfizer/BionTech geimpft: Schmerzen ohne Ende, Stuhlinkontinenz,
Augenprobleme: Corona-Impfung & Nebenwirkungen: Wenn der Körper nicht zu schmerzen aufhört [9]

Starke Schmerzen, Stuhlinkontinenz, Augenprobleme: Seit der Corona-Impfung mit dem Biontech-Stoff vor einem Jahr leidet Nina Stamatov unter schweren gesundheitlichen Problemen. Sie ist arbeitsunfähig, sagt, ihr Leben habe sich „für immer verändert“. Damit ist sie nicht allein.

Nina Stamatov hatte mit sich gerungen, bevor sie sich impfen ließ. Sie war skeptisch. Aber in ihrem Umfeld hatten alle die Impfung gut überstanden, und als Beamtin hatte sie mit vielen Menschen zu tun. Also entschied sie sich dafür: Sie ließ sich im Juli 2021 den Biontech-Impfstoff gegen Covid-19 spritzen. Alles gut. Zunächst. Vier Tage später stand sie in ihrer Küche im Norden Hannovers und merkte, dass etwas nicht stimmte.

[Für den Rest des Artikels müssen Sie bezahlen].



SCHLANGENGIFTimpfschaden Argentinien 12.7.2022: Flavia Ochoa 2x Sinovac und beim 3. Mal AstraZeneca: Schmerzen am Öberkörper, Lähmungen, Krämpfe, Erschöpfung:
Das Zeugnis des Astra-Zeneca-Opfers Flavia Ochoa aus dem Städtchen Coronel Moldes in der Provinz Córdoba, Argentinien
Video-Link: https://t.me/corona_impftod/33213

SCHLANGENGIFTimpfschaden
                      Argentinien 12.7.2022: Flavia Ochoa 2x Sinovac und
                      beim 3. Mal AstraZeneca: Schmerzen am Öberkörper,
                      Lähmungen, Krämpfe, Erschöpfung: Das Zeugnis des
                      Astra-Zeneca-Opfers Flavia Ochoa aus dem Städtchen
                      Coronel Moldes in der Provinz Córdoba,
                      Argentinien
SCHLANGENGIFTimpfschaden Argentinien 12.7.2022: Flavia Ochoa 2x Sinovac und beim 3. Mal AstraZeneca: Schmerzen am Öberkörper, Lähmungen, Krämpfe, Erschöpfung: Das Zeugnis des Astra-Zeneca-Opfers Flavia Ochoa aus dem Städtchen Coronel Moldes in der Provinz Córdoba, Argentinien [10]

Nach zwei gut vertragenen Sinovac-Impfungen ließ sie sich beim dritten Mal, im Januar 2022, mit AstraZeneca "impfen". Am Abend desselben Tagen und seitdem ununterbrochen starke Schmerzen am ganzen Körper, Lähmungserscheinungen, Krämpfe, Erschöpfung. Diagnose Guillain-Barré-Syndrom. Sie erfährt, dass allein in der argentinischen Provinz Córdoba bis dahin bereits 34 Geimpfte diese Diagnose erhalten haben. Kann kein normales Leben mehr führen. Arbeitsunfähig. Medikamente, Therapien, Untersuchungen bestimmen ihr Leben. Sie weiß nicht, ob sie jemals wieder gesund wird. Sie wünscht sich, dass ihr Bericht möglichst viele Menschen davon abhält, sich, so ihre Worte, "diesen Dreck" zu injizieren.







SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 24.7.2022: Person aus CH Jg. 1977 2-3x geimpft: Herzinfarkt überlebt - Frau 3x geimpft Jg. 71: Beinschmerzen+Ödeme+Verhärtung
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49507 (Fortsetzung)
-- lernten eine CH-Familie kennen: Angeblich hat ein Angestellter im eigenen Geschäft mit Jg 77 erst gerade vor einer Woche einen Herzinfarkt gehabt, mind 2x💉
-- Arbeitskollegin von mir Jg 71, 3x💉: seit Booster zunehmend Schmerzen in den Beinen mit Verhärtungen und Ödemen. Meint, sie wedensixh sicherlich nicht nochmal impfen lassen. Macht sich Sorgen um ihre Gesundheit, habe ihr Thema CDL ans Herz gelegt.
Danke für eure Arbeit!




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 28.7.2022: Stechende Schmerzen in 1 Fuss
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28.07.2022 09:57]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49724
Eine Frage in die Gruppe:

Guten Morgen
Ich habe eine Frage
Meine Mutter leider dreimal💉💉💉ist jetzt endlich aufgewacht da so viele die sie kennt plötzlich Krebs bekomnen oder andere Probleme. Sie selber hat seit der dritten auch Probleme mit einem Fuss, stechende Schmerzen in der Nacht. Jetzt was kann ich /sie tun (ich weiss drin ist drin) aber gibts da was was sie tun kann zum Beispiel für den körper zu entgiften oder so? Ausleiten geht ja bei dieser Impfung nicht?? Ich merke dass sie echt Angst hat dass sie plötzlich auch Krebs bekommt oder anderes, aber Angst fördert es ja noch mehr. Vielleicht hat jemand Tipps ,danke bleibt 💪

Infos an: karinbolliger7@gmail.com




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 29.7.2022: Frau (ca.85) 2x geimpft wegen Gruppenzwang der Kinder: immer Schmerzen, 6x Ohnmacht, halber Sprachverlust, x Spitalbesuche - Ärzte-Mafia behauptet, das kommt vom  Rheuma
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29.07.2022 13:58]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49810
Eine neue Meldung:
No ä anderi Mäldig:
Frau ca 85 2x gimpft isch drgege gsy aber überredet worde vo ihre Kinder!
Sit däm immer Schmärze, scho 6 mol in Ohnmacht kheit, eimol vor luter Gliederschmerze. Ihri Sproch isch immer wieder „lallend“ scho x mol im Spital glandet. Seit dä Ärzt au klipp und klar das sie weiss das es vom Gift isch. D‘Ärzt verneine und sage sie het Rheuma!




SCHLANGENGIFTimpfschaden Zürich 3.8.2022: Frau (71) geimpft: Druck auf dem Herzen, Fieber, Gliederschmerzen, immer müde
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03.08.2022 08:41]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50071 (Fortsetzung)

Interessant war dass Bekannte, 71j, seit der Äusserung dieser Tante sagt sie habe auch seit Nr 3 💉 Probleme und sei verunsichert.
Probleme: Druck auf Herz, gute Tage und schlechte Tage (Fieber, Gliederschmerzen,
extreme Müdigkeit etc. was sie auch nach Im*pfen hatte), sie kenne ihren Körper so nicht…



SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Aargau 11.8.2022: Frau (22) 2x Pfizer geimpft: hat überall Schmerzen - die Ärzte-Mafia verschiebt sie in die Psychiatrie
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11.08.2022 08:21]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50648
Eine neue Meldung:
Heute erfahren: eine freundin von mir, 22J, pfegefachfrau, 💉💉 Pfizer, ist in eine psychiatrische Klinik gelanden nach viele schmerzen ueberall in koerper. Aerzte verstehen nicht der Grund. Jetzt hat sie depressionen dazu. Frueher war sie voll gesund und immer am lachen. Ich nannte sie freude Bombe. Jetzt depressiv und in psychiatrie. Das hat mir voll schockiert. Kt. AG




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 12.8.2022: Frau ca.60 3x geimpft: nicht mehr sportlich, immer müde - Frau ca.60 3x geimpft: nicht mehr sportlich, überall Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12.08.2022 15:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50745
Dann noch zwei Impfschäden die ähnlich sind:
zwei Damen um die 60ig können beide nach Booster kaum mehr trainieren im Fitness, nach eigener Aussage. Haben beide erwähnt wie fit sie vorher waren und auch viel outdoor gemacht. Eine hat kaum energie, die andere überall Schmerzen. Beide nannten die Impfung als Grund.
Es scheint als suchen sie ein offenes Ohr beim Fitnesstrainer, weil die Ärzte nicht hören bzw nicht helfen können.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 19.8.2022: Frau ca.39 mit Moderna geimpft: Krebs - Frau (35) geimpft: extreme Mens-Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.08.2022 08:23]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51190
Eine andere Kundin,wollte nie impfen,hat aber dann doch,damit sie die Eltern in Österreich besuchen könne. Hat nun eine Art Lypom oder Krebsartige Veränderung beim Lendenwirbel bekommen.Hat extreme Nervenschmerzen. Moderna.Ist ca 39.
Eine weitere Kundin 35 Jahre,hat starke Periodenschmerzen wie noch nie,ihre eigene Aussage: Sie dachte sie sterbe.Will keinen Zusammenhang mit Impfung sehen.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 24.8.2022: immer krank - Frau (39) niedriger Blutdruck, Schwindel, Blackout, überall Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.08.2022 17:28]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51668
Meine Arbeitskollegen ständig krank in die letzten Wochen…eine 39J, 💉💉 moderna, geht ständig zum Arzt und physio weil sie fühlt sich sehr krank und steif im Körper aber sie finden nichts und es geht ihre nicht besser. Blutdruck sehr niedrig, Eisen am Boden… oft schwindeln und Blackout… Sie sagt es tut ihr weh überall im Körper.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 24.8.2022: Mann 4x geimpft: Fieber+Schmerzen in den Hoden+hohe Entzündungswerte
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.08.2022 19:59]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51677
Eine neue Meldung:
Ein Arbeitskollege von mir 4 mal Geimpft, hat jetzt Probleme mit seinem Körper. Er hat immer wieder Fieber und Hoden schmerzen und sein Blutwerte ist entzündet.






SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 27.8.2022: Frau 2x Pfizer/Biontech geimpft: immer müde, ausgelaugt, hat Corona, Schmerzen am ganzen Körper - arbeitet nur noch 50%
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.08.2022 21:02]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51928
Eine neue Meldung:
Eine Arbeitskollegin zweimal mit Biondreck geimpft ist seit der zweiten  💉 sehr müde und ausgelaugt. Nun bekam Sie während den Ferien Corona und ist seither nur noch zu 50 % arbeitsfähig.  Extreme Schmerzen im ganzen Körper. Diagnose Long Covid und Fibromyalgie. Ich habe Sie gesehen nach der Nachtwache am Morgen Rapport. Ganz bleich und als ich Sie gefragt habe wie es Ihr geht hat Sie begonnen zu weinen. Die anderen lästern nun hinter Ihrem Rücken das sei halt Psychosomatisch. Sie hat mir leid getan. Zusammenhang wird nicht gesehen






SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 31.8.2022: Frau 3x geimpft friert immer auch im Sommer + Bein- und Rückenschmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.08.2022 18:50]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52311
Eine neue Meldung:
Ein Chormitglied von mir sagte in der letzten Probe auch zu mir, sie würde wohl nie mehr wieder gesund werden und nie erfahren, was sie habe. Sie leide unter Bein- und Rückenschmerzen und würde nonstop frieren, den ganzen heissen Sommer hindurch hätte sie gefroren. Es sei etwas in ihr, das nie wieder gut würde. Das würde sie spüren. Die Ärzte wüssten nicht, was es sei.
Sie ist durchgeimpft, aber ich habe nicht mit ihr darüber geredet. Corona hatte sie wohl auch schon, da ich von ihrem Mann weiss, dass er es trotz 3 Impfungen bereits zweimal hatte.


SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Bern 31.8.2022: Mann (70+) 3x geimpft: Hautkrebs - Chemo - nun auch Gliederschmerzen, hat Covid, grosse rote Flecken an den Beinen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.08.2022 20:40]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52317
Eine neue Meldung:
Kt. BE Mann ü. 70j, 3x 💉, Hautkrebs stark gestreut im Innern, nach Chemo ganz starke Gliederschmerzen, stellte sich heraus, dass er Covid hat. An den Beinen sehr schmerzhafte grosse rote Kreise.






SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 2.9.2022: Frau wahrsch. 2x geimpft: Muskelschmerzen, entzündete Bandscheiben - ist auf Schmerzmitteln - arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.09.2022 22:40]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52481
Eine neue Meldung:
Eine gute Bekannte von mir hat schwere gesundheitliche Probleme. Zum einen entzündliche Muskelschmerzen und entzündete Bandscheiben um Lendenbereich. Das alles hat nach der ersten Impfkampagnie angefangen. Die Bekannte ist sicher 2 x 💉. Der Zusammenhang mit der 💉 wird nixht gemacht. Der Arzt therapiert es mit Schmerzmittel und Muskelentspanner. Das hilft mehr schlecht als recht. Die Frau ist auf einen Schlag arbeitsunfähig geworden.
Es tut weh, das mitzuerleben und nicht helfen zu können bzw. dürfen.




Spitaldesaster Basel-Stadt 13.9.2022: Notfallstation ist überfüllt - wurde mit einer anderen Halle verdoppelt - lange Wartezeit - Ärztepersonal hat kaum Zeit für die Leute
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13.09.2022 14:57]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53325
Eine neue Meldung:
Meine freundin war in Kanton spital Basel in Notfall. So sehr uebervoll sagte sie. Sie improvisierten noch eine andere Halle auch fuer Notfall. Sie war zu den improvisierte Halle und auch das war voll sagte sie…Viele schwere Kranken… sie musste viel warten und auch oberflaechige Arbeit von Aerzte. Sie ist nicht 💉

SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel-Stadt 13.9.2022: Frau (39) 2x Moderna geimpft: Schmerzen überall, immer müde, steife Schultern+Nacken, Magenprobleme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13.09.2022 14:57]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53325
Andere Freundin 39J, 💉💉 moderna, weint staendig und hat schmerzen ueberall und fuehlt sich ueberfordet und immer sehr muede. Geht fuer physio wegen steifen schultern und Nacken, hat probleme mit Magen und sie fuehlt sich einfach nicht mehr gesund und wohl in Koerper…macht leider die Verbindung mit 💉💉 immer noch nicht… auch basel




Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Belgien 13.9.2022: Blutschaden: Kribbeln im Körper wie Glassplitter + dauernde Bewegungsstörung (Nervenschaden) + chronische Schmerzen:
Mimis Leben wurde nach der Injektion zerstört: „Fühlt sich an, als hätte man den ganzen Tag Glassplitter im Körper“
https://uncutnews.ch/mimis-leben-wurde-nach-der-injektion-zerstoert-fuehlt-sich-an-als-haette-man-den-ganzen-tag-glassplitter-im-koerper/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53309
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13.09.2022 13:27]
Video-Link auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/NnXbvi00etez/

Video: MIMI HAAR LEVEN IS VERWOEST SINDS DE DAG NA HAAR CORONA VACCINATIE (2'38'')

Video: MIMI HAAR LEVEN IS VERWOEST SINDS DE DAG NA HAAR CORONA VACCINATIE (2'38'')
https://www.bitchute.com/video/NnXbvi00etez/ - Bitchute-Kanal: Didimaster - hochgeladen am 10.9.2022

Seit einem Jahr leidet Mimi aus Boutersem in Belgien an unkontrollierbaren und äußerst schmerzhaften Bewegungsstörungen, die einen Tag nach ihrer Covidimpfung einsetzten. Die Medizin hat darauf keine Antwort.

Am 31. Mai letzten Jahres bekam Mimi ihre Injektion. Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, konnte sie nicht mehr gehen. Sie konnte nicht einen Fuß vor den anderen setzen.

Neunzig Prozent der Zeit liegt sie im Bett. Die Bewegungsstörungen machen es für Mimi fast unmöglich, ein normales Leben zu führen. Ihr ganzer Körper schwillt an, sogar ihr Zahnfleisch. Ihre Arme werden lila, ihre Beine werden lila.

MRT-Scans zeigen nichts. Die Ärzte wissen nicht, was sie hat. „Ich kann nicht einmal beim Neurologen etwas tun, weil sie mich nicht sehen wollen“, sagt Mimi in einem Video von VZW Legal Hearts.

Egal, was die Ärzte versuchen, sie können die Schmerzen nicht lindern. „Ich muss weiterleben, während ich hier Tag und Nacht mit Schmerzen sitze“, sagt sie. Dieser Schmerz, sagt sie, ist vergleichbar mit Glasscherben, die den ganzen Tag im Körper sind.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 14.9.2022: Brennen in Armen+Beinen + Depression - Ärzte-Mafia verneint die Impfung als Ursache
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14.09.2022 14:31]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53410
Eine neue Meldung:
Ein Update zu meinem Bekannten, der nach der 💉💉💉eine doppelte Lungentrombose erlitt und von April- Juli in der REHA war. Es geht im besser, aber er spürt ein Brennen in seinen Armen und Beinen. Dazu kommen jetzt eine Depression und Psychopharmaka. Angesprochen auf die Impfung, wurde das von den Ärzten verneint. Es sei wegen Corona. Ich habe ihn jetzt auf Aleteiha aufmerksam gemacht, damit er Hilfe bekommt. Ich hoffe, das war richtig. Ich hoffe, er wird aktiv.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 16.9.2022: Frau (74) 3x geimpft: hat Hirnschaden Rinderwahn - Frau (83) 4x geimpft: Rückenschmerzen+Schmerzen überall, kann sich kaum noch anziehen oder schreiben
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.09.2022 15:03]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53583
Eine neue Meldung:
Ich habe noch zwei neue Meldungen. Kundin 3x 💉  74 Jahre alt und eine Bekannte von uns. Mein Mann musste etwas bei ihr reparieren, sie fragte nach dem Preis, er sagte 80.- sie wollte ihm 8.- geben und war sehr verwirrt 🙈🙈. Schwiegermuttis Rückenschmerzen sind immer noch nicht besser, sie ist 4x💉 und jetzt muss sie sich einen anderen Stuhl kaufen weil sie sich fast nicht mehr anziehen kann und ihr alles weh tut. Auch hat sie neu mühe mit schreiben, ihre Schrift ist fast nicht mehr lesbar und sie hat Mühe die Wörter zu schreiben. Klar ist sie 83 aber es wurde massiv alles schlechter seid dieser Spritzerei!!!!





Kanton Fribourg (Schweiz) 26.9.2022: Mann (ca.55) geimpft: Schmerzen überall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.09.2022 10:02]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54265 (Fortsetzung)
Mein Gpartner ca 55, gepimpt, ganzer Körperschmerzen, kaum mehr arbeitsfähig. Kt FR



SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Uri 26.9.2022: Frau (38) geimpft hat Schmerzen in den Füssen, kann kaum noch laufen - hatte 2x Corona nach der Impfung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.09.2022 10:03]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54266
Kollegin ca 38, Job in Einrichtung für Behinderte Erw. musste sich spritzen lassen, hat aber n. 2. 🥕 sehr heftige Nebenwirkungen wie Schmerzen in Füssen usw bis schier gehunfähig.
Erkrankte an C 2 x, danach waren die meisten Symptome weg. Liess sich aber auch alternativ behandeln. Kt UR



SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Aargau 26.9.2022: Frau (ca.55) 3x geimpft, hat überall Schmerzen, ist nun auf Spritzen - ihr Mann ebenfalls+Ohnmacht immer wieder
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.09.2022 10:03]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54266 (Fortsetzung)
Schwägerin, ca 55, 3 x obwohl vor 1. Inj. C gehabt, massive Nebenwirkungen . Kommt ohne Spezialspritze alle 6 Wo nicht aus.
Würd sich nicht mehr spritzen lassen. Kt AG

Ihr Mann in Rente sehr überzeugter C Anhänger hat ebenfalls Extremitätenschmerzen u teils fällt er ohne Grund um.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Region Pharma-Mossad-Basel 27.9.2022: Viele Geimpfte sind immer müde, Schwindel, Schmerzen, Arztbesuch bringt nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.09.2022 11:39]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54360
Eine neue Meldung:
Meine Freundin berichtet; ihre Kunden die 2-3 mal 💉 sind, reklamieren dass sie starke Müdigkeit haben, Schwindel Probleme und schmerzen im Körper. Viele gehen ins Arzt aber ohne Erfolg. Viele sagen dass seit 💉 sie sind nicht mehr dieselben Menschen.. Aber sie haben Angst zu verbinden 💉 mit Ihren Gesundheit Zustand.
Region Basel




SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 28.9.2022: Frau (50) 3x Moderna geimpft: Schmerzen üerall, Gürtelrose im Gesicht - und nun auch Corona
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28.09.2022 18:11]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54476
Eine neue Meldung:
Pflegerinfachfrau, 50J, 💉💉💉moderna, fühlt sich nicht mehr sich selbst seit Spritze. Bereit sich sehr. Ist oft zum Arzt. Alles schmerzt. Sie hat Gürtelrose am Gesicht nach den 3te und covid dazu.
BS




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 30.9.2022: Mann (68) 2x geimpft: Gürtelrose - Frau (49) 3x geimpft: Polyartritis+geplatzte Adern im Auge+Magenweh - Mann (57) 2x geimpft: Lungenproblem, ebenso Mann (62) geimpft: Lungenentzündung - Frau (75) 2x geimpft: keine Wundheilung mehr - Frau (81) 2x geimpft: heftige Grippe - Frau (74) 2x geimpft: Schmerzende Beine
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30.09.2022 09:02]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54588
Eine neue Meldung:
Eine ganz normale Arbeitswoche in meiner Praxis:

w, 68j, 2x💉💉
Gürtelrose.. da die letzte💉im Herbst 21 war, kann es nicht die 💉sein (Aussage Arzt)

W, 49j, 3x💉💉💉
Vorhandene Polyarthritis macht unerträgliche SZ… wird jetzt am Knie operiert… und die immer wieder geplatzten Adern im Auge sei wegen Trockenheit… zusätzlich Magenschmerzen [...]

m, 57j, 2x💉💉, dauernd Lungenprobleme

m, 62j, 💉💉, heftige Lungenentzündung

w, 75j, 2x💉💉, neue Wunde und diese geht nicht mehr zu

w, 81j, 2x💉💉, bereits das zweite Mal mit heftigen Grippesymptomen flach..

w, 74j, 2x💉💉, unerträgliche Schmerzen der Beine bei Lipödem… früher alles im erträglichen Bereich

Immer wieder Absagen wegen Krank…




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 6.10.2022: Mann (82) 3x geimpft: Ohnmacht in der Küche, dann Schmerzen überall, nun Turbokrebs - ist auf Schmerzpflaster
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [06.10.2022 13:47]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55139
Eine neue Meldung:
Soeben von meiner Freundin erfahren.
Schwiegervater 82J. 3x💉💉💉 - vor ca. 1 Monat in der Küche ohnmächtig geworden, keine Ahnung warum. Klagte anschliessend ständig über Schmerzen im ganzen Körper. Jetzt beim Arzt gewesen und Abklärungen. Ist voll Krebs, Ablegern...
hat Schmerzpflaster🤮




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 8.10.2022: Mann (26) 3x geimpft: Hautverfärbung am Bein mit Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.10.2022 17:40]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55293
Gestern   schmerzhafte Verfärbung am Bein, m, 26 Jahre
Junger Mann 26 J. Plötzlich riesige großflächige Verfärbungen am Bein innerhalb weniger Tage. Sehr schmerzhaft. 3 fach geimpft!!





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 11.10.2022: Mann (40) 3x geimpft: Schmerzen überall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11.10.2022 08:24]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55524
Eine neue Meldung:
Guten Morgen
Welche unüblichen Parameter müsste ich labormässig testen lassen (Zb. Kreatinin, Ca, etc.) , um schulmedizinisch einen Hinweis auf die C-Impfstoffbelastung zu erhalten? Gibt es da eine Liste?
Gestern z. B. , Pat. 40j., 3x, kam aber mit dem Sohn, konnte vor Schmerzen nicht richtig sitzen, Schmerzmittel nützen nicht, unkonzentriert, 3-4x nächtliches Wasserlösen, Labor (gemäss HA) ohne Befund. Es wirkte wie Folter. Kein Zusammenhang ihrerseits. Konnten allerdings nicht weiter darauf eingehen.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 17.10.2022: Frau (30-60?) 2-4x geimpft: Kopfschmerzen, Schmerzen am ganzen Körper - Ärzte-Mafia findet nichts - es ist alles entzündet, Pankreas-OP wird vorbereitet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.10.2022 11:06]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56122
Eine neue Meldung:
Meine Schwester hat seit den Impfungen sehr oft starke Kopfschmerzen und am ganzen Körper . Wurde lange nichts gefunden . Jetzt muss sie nächste Woche die Bauchspeicheldrüse operieren, da alles entzündet ist.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 19.10.2022: Frau (30-60?) 2-3x geimpft: Bauchschmerzen, Blut und MRI unauffällig, Ärzte-Mafia weiss nicht weiter
Siena, [19.10.2022 13:45]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56306 (Fortsetzung)
Und noch eine Meldung:
Gute Kollegin von mir, mind. 2x 💉💉 hat starke Unterleibsschmerzen, Blutuntersuchung und MRI zeigen  nichts auffälliges.. Jetzt ist sie komplett verzweifelt das sie solche Schmerzen hat und man weiss nicht woher..
Danke für eure Arbeit ihr seid toll 💖😘




SCHLANGENGIFTimpfschaden Holland 21.10.2022: Alona geimpft: Schmerzen überall, Lähmungen, Mens gestört:
Alona wurde durch den Covid-Impfstoff geschädigt: Ich hatte das Gefühl, dass mein Körper senkrecht durchgeschnitten wurde
https://uncutnews.ch/alona-wurde-durch-den-covid-impfstoff-geschaedigt-ich-hatte-das-gefuehl-dass-mein-koerper-senkrecht-durchgeschnitten-wurde/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56536
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21.10.2022 12:17]

Die 49-jährige Alona war bei guter Gesundheit. Unmittelbar nach ihrer Covidimpfung, auf dem Parkplatz des Impfzentrums, begannen die Probleme. Sie konnte sich nach der Impfung vor Schmerzen nicht bewegen, entwickelte Lähmungserscheinungen und auch ihr Menstruationszyklus war völlig gestört.

Auf dem Parkplatz stellte Alona fest, dass sie nicht in der Lage war, ein Auto zu fahren. „Ich hatte das Gefühl, als wäre mein Körper vertikal durchgeschnitten, eine Seite war normal und die andere gelähmt“, sagt sie.

Ihr Mann musste ihr helfen, ins Auto zu steigen. Zu Hause konnte sie nicht essen, den Mund nicht öffnen und nach zwei bis drei Tagen begannen die Schmerzen. Wochenlang wurde sie jede Nacht von Kopfschmerzen geweckt. Nach zwei Monaten waren die Schmerzen immer noch nicht verschwunden. Die Medikamente haben nicht geholfen. „Ich hatte keinen einzigen Tag ohne Schmerzen“, sagt sie.

Darüber hinaus litt Alona an Herzschmerzen, die sie daran hinderten, Sport zu treiben. „Das wurde untersucht. Ich habe mehrere Untersuchungen im Gasthuisberg (Universitätsklinikum, Anm. d. Red.) machen lassen, und sie haben nicht wirklich eine Schlussfolgerung daraus gezogen. Sie haben nichts gefunden. Sie haben immer gesagt: Wir glauben, dass es Impfschäden gibt, aber da hört es auf“.
Wir wissen es nicht

Auch ihr Menstruationszyklus ist auf den Kopf gestellt. „Ich habe 28 Tage lang durchgehend geblutet“, sagte Alona. Es war, als hätte jemand den Wasserhahn aufgedreht: Es goss in Strömen. Der Gynäkologe sagte: Wir wissen nicht es nicht.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 24.10.2022: Risikopatient 4x geimpft: Gliederschmerzen, Kopfschmerzen - die Ärzte-Mafia riet zur 4. Impfung - Frau 3x geimpft hatte 3x "Corona"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.10.2022 14:59]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56805
Eine neue Meldung:
Ich traff gestern jemand der am Freitag die 4.Impfung machen liess.
Er hatte Gliederschmerzen und Kopfschmerzen er meinte nur bei den letzten 3 hatte er keine Probleme.
Ich fragte ihn warum er sich die 4 machen liess.
Er sei Risikopatient Herzprobleme und Diapetiker mit Artitis und Schuppenflechten.
Der Arzt habe es ihm geraten.

Eine Bekannte erzählte mir sie sei 3 mal geimpft und hatte trotzdem 3 mal Corona sie würde sich nicht mehr impfen lassen.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz+"USA" 25.10.2022: Frau geimpft Jahrgang 1977 hat Krebs+Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25.10.2022 19:29]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56886
Eine neue Meldung:
Kein IMC Bett frei. Jg. 77, Gebärmutterhalskrebs. (lebt seit 20 jahren in N.Y.) auf Flug von NY nach Zürich Bewusstseinseintrübung. Eigentlich musste ich nicht nach Impfstatus fragen weil Amerika nur Geimpfte reinlässt. Hab trotzdem gefragt. Ja war die Antwort. ED des Krebs 06/22. Keine Familienanamnese diesbezüglich. Verstümmelt mittels Nephrostoma bds., Colo - und Ileostoma. NRS (Schmerzskala) 10 in Ruhe im Intimbereich. Diese Frau hat so schrecklich geweint. Hab ihr 2stdl. Oxynorm ad Reserve gegeben und heftigste Diskussion mit der Ärztin geführt welche die Schmerzen bezweifelt hat. Ich habe meinen Kopf gegen die Wand geschlagen in einem unbeobachtetem Moment und gefragt "Bitte lieber Gott wieviele noch und warum." Warum. Diese elendige DrecksPharmaMafia.DrecksChemTrailMafia.DrecksMonsantoMafia. Bitte liebes Universum - feg sie hinweg. Alle. Und an die, die mitlesen und uns immer noch nicht glauben. Das ist kein Einzelfall. Die Spitäler sind voll davon. Dagegen war Covid ein laues Lüftchen.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Zürich 26.10.2022: Mann (45) geimpft: kann immer weniger, hat aber immer Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.10.2022 13:14]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56953
Eine neue Meldung:
45jh Mann KT ZH
Seit C-Impfung (wahrscheinlich aufgrund einer Myokarditis) kontinuierliche Verschlechterung der Leistungsfähigkeit und Schmerzen (davor keinerlei Beschwerden)




"Corona"-Impfschaden Schweiz 27.10.2022: Mann (ca.57) geimpft: Herzmuskelentzündung - Mann (ca.25) geimpft: Atemprobleme + Herzbeutelentzündung - Frau (ca.55) geimpft: Schlaganfall - Mann (ca.45) geimpft: Erkältungen, Muskelschmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.10.2022 19:32]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57066 (Fortsetzung)
-- 2022: Mann ca. 57 Jahre: Myokarditis und Verlust der Lebensfreude
-- 2022: Mann ca. 25 Jahre: Mühe mit der Atmung, komische Wucherungen in der Lunge, Untersuchungen im Spital haben nichts ergeben, Perikarditis
-- 2022: Frau ca 55 Jahre hatte vor wenigen Wochen einen Schlaganfall
-- 2022: Frau 55 Jahre, war früher topfit, dieses Jahr mehrmals sehr stark erkältet und Starke Muskelschmerzen. Sie sieht mittlerweile einen Zusammenhang mit dem Gift


"Corona"-Impfschaden Kanton Basel-Stadt (Schweiz) 27.10.2022: Mann (65) 3x Moderna geimpft: Schmerzen überall, Hüfte "schlecht geworden", Hüft-OP - Eltern (75) 4x geimpft: werden aggressiv, immer krank, werden wie Roboter
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.10.2022 21:38]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57082
Eine neue Meldung:
Mann 65j, 💉💉💉 moderna, musste Hüfte op haben. Alles schmerzt seit lang und Hüfte sehr schlecht geworden. Die ist die 2te Hüfte op in kurze Zeit

Die andere Kollegin, die nicht geimpft ist, erzählte mir, dass ihre Eltern 4 mal 💉, 75J, sehr negativ verändert und aggressiv sind. Sie hatten vor den Impfungen keine Probleme mit ihrer Gesundheit, aber jetzt ständig gesundheitliche Probleme. Sie sagte, sie könne sie nicht davon abhalten, die Spritzen zu bekommen. Meine Eltern sind wie Roboter geworden, sagte sie.  Jetzt fängt sie an, sich mental darauf vorzubereiten, die Nachricht vom Tod ihrer Eltern zu hören, sagte sie mit sehr trauriger Stimme.
Kt. Basel-Stadt






"Corona"-Impfschaden Altersheim Luzern 30.10.2022: BewohnerInnen 4x geimpft haben viel Kopfweh, Gliederschmerzen+Fieber
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30.10.2022 16:56]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57332
Eine neue Meldung:
In einem Altersheim Kanton Luzern wurden letzte Woche fast alle Bewohner das 4.mal geimft.
Fast alles mit wenigen Ausnahmen hatten Kopfweh Gliederschmerzen und Fieber.
Erzählte mir einen Mutter dessen Tochter da arbeitet.



"Corona"-Impfschaden Rehaklinik Kanton Thurgau (Schweiz) 30.10.2022: Leute 4x geimpft haben Fieber+Gliederschmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30.10.2022 20:35]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57342
Eine neue Meldung:
Letzten Montag wurden bei uns (Rehaklinik im TG) einige Patienten geimpft (viele machten aber nicht mehr mit). Die Geimpften haben C. bekommen mit hohem Fieber und Gliederschmerzen, 2 Tage später.





"Corona"-Impfschaden Schweiz 1.11.2022: Frau (90+) hat Menstruation, Frau (66) mit 14 Krankheiten, Muskelschwäche, Schmerzen überall - Terror gegen das Spitalpersonal mit Tests und Krankheitszeugnis
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.11.2022 10:49]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57464
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Nachtrag:
Mir händ vili verschlächterige vode Diagnose, dass chan niemert schön rede. Am sunntig hets e iwisig is spital geh vonere ü 90jährige wäge extreme Vaginalbluetige, mir hend e 66 jährigi mit 14 verschidene diagnose! Im allgemeine verschlimmeret sich de AZ oder chömet neui Krankheite dezue, lüt wo plötzli nüm chönd sälber laufe, schmerze ide Arme wo sich nüm sälber chönd wäsche und eifach sehr plötzlich extrem uf eusi Hilf agwise sind! Personal wird verheitzt und im Krankheitsfall zum teste und es zügnis abem erste tag ufgforderet! Oh ich chönt soooo vil verzelle aber mängisch magi eifach nüm dra dänke

Ich bin hüt und morn im frei, ich wer hüt miteme fristlose hei da bin ich mir sicher! Sie nötiget all di alte lüt zur impfig und denn sperrets si i! Isch nuno zum chotze! Angeblich seget vil Fachkräft positiv🤷‍♀️ chunt sicher d ufforderig dasmer all münd teste!




"Corona"-Impfschaden Schweiz 1.11.2022: Multiorgan-Schaden - Entzündungen der Blutgefässe - Nervenschäden - Schmerzen überall - Turbokrebs
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.11.2022 20:58]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57510
⛑️ Ärztin Ruth Poglitsch erläutert die Corona-Impfnebenwirkungen, mit denen sie in ihrer Praxis täglich konfrontiert ist: "Es sind fast alle Körpersysteme betroffen....  (u.a.) Entzündung der Blutgefäße, massive, bleibende neurologische Schäden, sehr häufig Schmerzen, Krebserkrankungen, die unglaublich fulminant verlaufen."

t.me/GlobalPatriots 🦅



"Corona"-Impfschaden Schweiz 2.11.2022: Frau (71) 3x geimpft zum Reisen: hat Schmerzen ohne Ende
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.11.2022 17:05]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57583
Eine neue Meldung:
Liege gerade im Spital. Vorher mit der Zimmermachbarin (71) geredet.
Sie ist 3x 💉.Bereits nach der ersten Schmerzen im Impfarm. Nach der 2. zwei Monate lang Schmerzen im Arm. Nach der 3. nun seit Januar soooo starke Schmerzen, dass sie operiert werden muss. Schmerzen haben sich bis in den Kopf und in den Fuss ausgebreitet. ‚Sie macht den Zusammenhang mit der 💉 und will auf gar keinen Fall eine 4te. Sie ist Ausländerin und machte die 3. nur wegen dem greenpass, weil sie Verwandte besuchen wollte.
Im September wurde sie zudem ohnmächtig im Wasser aufgefunden nach einem Spaziergang. Sie wurde glücklicherweise gefunden, sonst wäre sie ertrunken (ihre Worte)
Lg und danke für eure unermüdliche Arbeit
OP Arzt vo ihr hier: er räumt ein, dass es von der Impfung kommen könnte. Aber sagt nicht viel…




"Corona"-Impfschaden Schweden 3.11.2022: Frau (41) 3x geimpft: Brustkrebs, ständig Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03.11.2022 08:27]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57613
Eine neue Meldung:
Kollegin aus Nord Europa erzählte mir: ihre Schwester 3💉, 41J, hat Diagnose Brustkrebs kürzlich gehabt  und bei ihre viele TOmographien und Biopsien gemacht im ganzen Körper, es kann sein Magen Krebs oder auch andere Krebs im Körper weil sie ständig schmerzen hat. Wartet auf Biopsien Resultaten. Beide Schwestern sehr gesund bevor Gift.
Sie hat Angst  die Verbindung zu machen sagt sie…
Bleiben wir stark!!!




"Corona"-Impfschaden Thun (Schweiz) 6.11.2022: Teillähmung, Rollstuhl, Schmerzen, Schlafstörung, Verstopfung
https://mobile.jungfrauzeitung.ch/artikel/204593/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57825
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [06.11.2022 08:31]

Diese Zeitung hat meines Wissens bisher nie kritisch über die Thematik berichtet, wobei man ihr zugute halten muss, dass sie immerhin ab und zu einen kritischen Leserbrief veröffentlicht hat. Nun bringt sie einen recht ausführlichen und offenen Bericht über eine Frau mit Impfschaden, und als nächstes soll ein Interview mit Dr. Beutler/Thun erscheinen, der sich aus Ärztesicht dazu äussert.

Widerstand CH
Verein Post-Vaccine-Syndrom PVS Schweiz - Mirko Schmidt - Bremgartenstrasse 145 - 3012 Bern - info@postvac.ch - postvac.ch

«Ich wollte solidarisch sein und etwas Gutes tun!»

Thi Mai-Trang Jost ist seit einem Jahr auf fremde Hilfe angewiesen und kann ihren 100-Prozent-Job nur noch zu Hause und reduziert ausführen. Nach drei Impfungen mit einem mRNA-Vakzin ging für die heute 45-Jährige ein Tor zur Hölle auf. Wenn Mai, wie sie Freunde nennen, aus dem Haus muss, ist sie auf den Rollstuhl angewiesen. Im Gegensatz zu Long-Covid, das Menschen nach einer durchgemachten Covid-19-Erkrankung entwickeln können, spricht hier die Fachwelt vom Post-Vac-Syndrom, also einem Impfschaden. Derzeit weiss die gebürtige Vietnamesin nicht, wie man die vielen Symptome medizinisch in den Griff bekommen kann, denn vieles ist nach der kurzen Zeit seit der Einführung der Impfstoffe völlig unklar.
von Peter Wäch

Prognosen sind schwierig

Mais Martyrium begann im Dezember 2021 nach der letzten von drei Impfungen mit dem mRNA-Wirkstoff von Moderna. Kurz darauf öffnete sich ein giftiger Strauss an Symptomen, der ein normales Leben nicht mehr möglich machte und bis heute eine Invalidität zur Folge hat. Seit dieser Zeit erlebte die impfgeschädigte Frau eine Odyssee durch Arztpraxen und ein Spital. Heute hat sie zum Glück einen Arzt gefunden, der sie versteht und nach bestem Wissen behandelt. «Ich habe Hoffnung, dass alles wieder aufhört», sagt Mai-Trang Jost mit einem zaghaften Lächeln, «mein Doktor hat mir von Fällen erzählt, als der Horror nach etlichen Monaten einfach wieder verschwand.» Sie weiss auch, dass ihr behandelnder Arzt keine Prognosen machen kann, denn die neuartigen Impfungen sind erst knapp zwei Jahre auf dem Markt und die jetzt auftretenden Nebenwirkungen auch für Mediziner neu.

Auf der Treppe zusammengebrochen

Thi Mai-Trang Jost kam mit ihrer Familie als Einjährige von Vietnam in die Schweiz, heute lebt sie in Ittigen bei Bern. Derzeit arbeitet sie als Mitarbeiterin im Mitgliederdienst in einem Verband, und der lässt seine Angestellte nicht fallen. Jost ist dankbar: «Ich bin froh, dass ich 50 Prozent von zu Hause aus weiterarbeiten kann, obschon ich meine 'Gspänli' sehr vermisse. Mein Arbeitgeber hat mich jetzt noch bei der IV angemeldet.» Eine frühere Schulkollegin ist ihre Nachbarin. Sie fand sie in der Woche, als Mai ihren Booster bekam, auf der Treppe mit einem Korb Wäsche. «Ich kam nicht mehr die Stiegen hoch und bin in Tränen ausgebrochen», erinnert sie die zierliche Frau. Die Kollegin ist eine Freundin geblieben und hilft Mai, wo sie nur kann: beim Waschen, Anziehen, Einkaufen. Auch Josts Familie kümmert sich intensiv um ihre Verwandte, Mais Schwester nimmt sie an den Wochenenden sogar zu sich nach Hause, um sie zu pflegen.

Impfung aus Solidarität

«Ich wollte solidarisch sein und etwas Gutes tun», erklärt Thi Mai-Trang Jost den Grund für die Impfungen, «unsere Politiker sagten immer, die Vakzine seien sicher, und man helfe mit, andere nicht anzustecken. Ich war zuvor praktisch niemals krank, hatte nie Fieber und Covid-19 blieb mir auch erspart. Heute möchte ich alles wieder rückgängig machen und in die Berge, wo ich so gerne gewandert bin.» Dabei zeigten sich bei Mai schnell Alarmsignale. Bereits nach der ersten Spritze blieb die Regel aus, das wiederholte sich beim zweiten Stich. «Meine Impfärztin meinte, das sei normal und verschwinde von selbst wieder», so Jost. Den Schmerzen im Arm schenkte sie keine weitere Bedeutung, doch es sollte noch viel schlimmer kommen. Mais Extremitäten schwollen an, hinzu kamen heftige Schmerzen, die das Gehen unmöglich machten. Bei einem ersten Besuch beim Arzt wurden denn auch Entzündungswerte im Blut gefunden. Die Lösung: Schmerzmittel wie Novalgin und jede Menge Cortison.

Meine Schmerzen gingen nicht weg und die Symptome wurden schlimmer. Hinzu kamen auch noch heftige Schlafstörungen und Verstopfungen

Thi Mai-Trang Jost Impfgeschädigte

Spitaleintritt, noch mehr Cortison

Die Therapie schlug nicht an. Jost blickt kurz zurück: «Meine Schmerzen gingen nicht weg, und die Symptome wurden schlimmer. Hinzu kamen auch noch heftige Schlafstörungen und Verstopfungen.» Mai brach die Behandlung ab und versuchte es mit Alternativmedizin. Es ging ihr etwas besser, doch auch die Mittel aus der Natur konnten ihre Pein nicht lindern. Vom 28. März bis zum 1. April 2022 folgte ein Spitalaufenthalt, wieder starke Schmerzmittel, wieder Cortison. Als sich Mai Jost damals wehrt und das viele Cortison infrage stellt, wird sie zum Paria. Ein Arzt sagte wortwörtlich zu ihr: «Wenn Sie nicht gesund werden möchten, mache ich eine Meldung an Ihre Versicherung. Wir müssen alle am selben Strick ziehen, aber sie verweigern sich.» Daraufhin wurde sie vom Personal praktisch ignoriert, Zimmergenossen mussten ihr nachts sogar auf die Toilette helfen. Mai war geschockt und blieb auf Raten ihrer Anwältin stationär, sie fing auch wieder mit dem Cortison an. Doch ihr Zustand verschlechterte sich. Kurz darauf wurde ein Magengeschwür festgestellt, und ein Arzt bescheinigte ihr, das komme von den alternativen Heilmitteln, die sie immer noch nehme.

Nach wie vor Spikes im Blut

Mai Jost erhielt nun Magenschoner und das Medikament Sulfasalazin, es hiess, sie leide an Polyarthritis. Am 1. April 2022 wird sie aus dem Spital entlassen, von nun an kümmert sich die Spitex einmal in der Woche um die geplagte Patientin. Bei einer weiteren Untersuchung im Spital wurde kein Geschwür mehr, sondern lediglich ein Kratzer im Magen festgestellt. Die Medikamente sollte sie weiter nehmen, doch die Nebenwirkungen, darunter kaum Schlaf und wiederkehrende Übelkeit, gingen nebst den anderen Beschwerden an die Substanz. Am 19. Mai 2022 findet Jost einen Arzt, der sie ernst nimmt (Name der Redaktion bekannt). Mittels Tests stellt er fest, dass bei seiner Patientin zu viele D-Dimere im Blut nachgewiesen werden, das ist ein Nebenprodukt eines Gerinnungsprozesses, dem unter anderem Thrombosen (Blutgerinnsel) zugrunde liegen. Jost drückt es so aus: «Mein Blut ist verklumpt, alle Schwellungen sind eine Folge einer schlechten Durchblutung.» Die Diagnose Polyarthritis ist Geschichte, denn es kommt ein weiterer erschreckender Befund hinzu: Nach einem Jahr seit der dritten Impfung hat Mai immer noch Spike-Proteine im Körper. Daher kommen auch die Entzündungen, denn der Körper löst den Mechanismus der Messenger RNA immer wieder aufs Neue aus: Bildung des Antigens, Alarm ans Immunsystem, Aufmarsch der Antikörper. Ein Circulus vitiosus.

Keine finanziellen Hilfen

Das verdickte Blut (* siehe Erklärung unten) wird nun mit Aspirin Cardio behandelt, daneben erhält Mai eine Ozon-Sauerstoffbehandlung. Doch auch hier gibt es Probleme, denn das Blut ist immer noch zu dick. Jost: «Der Arzt empfiehlt mir eine Blutwäsche, doch die kann ich mir nicht leisten, sie kostet 11'000 Franken.» Auch sonst muss die gemarterte Seele praktisch alles selbst berappen, für das Betax, das Behindertentaxi, erhält sie gerade Mal 500 Franken im Jahr. Doch Mai Jost ist eine Frau, die sich nicht unterkriegen lässt, zusammen mit ihrer Anwältin verklagt sie nun den Bund, danach ist das Spital an der Reihe. «Hätte ich nicht meine Familie und die liebe Nachbarin, ich wüsste nicht weiter», sagt Mai mit gesenktem Blick. Ein SOS an eine Zeitung mit der Bitte um Vernetzung blieb unbeantwortet. Diesen November wird die Impfgeschädigte an einer Pressekonferenz in Zürich Menschen mit einem ähnlichen Schicksal kennenlernen und sich austauschen können. Mai lächelt ein wenig zum Abschied: «Wie sagt man so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt.»




"Corona"-Impfschaden Schweiz 10.11.2022: Masseuse hat geimpfte Kunden mit: Zysten, Sehnenentzündung, Lungenprobleme, Schmerzen, oft müde, Ekzeme, Augenprobleme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10.11.2022 07:12]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58129
Eine neue Meldung:
Ich arbeite als Masseurin und leider sind bis auf ein paar wenige alle 🥕. Die Nebenwirkungen haben unter meinen Kunden sowie auch in meinem privaten Umfeld seit Ende August stark zugenommen.

Migräne, Zysten sind seit der "Coronaimpfung" grösser, Sehnenansatzentzündung
-- w, JG 79, 2x, Migränepatientin, hatte schon immer Zysten in der Brust, musste dieses Jahr bereits 4 Zysten punktieren lassen und ins MRI, eine 5. Zyste wurde noch nicht punktiert, sie sind häufiger und grösser als vor der 🥕, hatte nach der 2. vermehrt Migräneanfälle, Sturz mit Prellungen, Epicondylitis

Zyste, Schmerzen an den Füssen, oft müde, blass, Rückenschmerzen
-- w, 1986, 3x, Zyste an Eierstock (vorher nie), plötzliche Schmerzen in den Füssen, Arzt konnte dazu nichts sagen, sind aktuell wieder weg, oft müde, etwas niedergeschlagen, blass, Schmerzen BWS, Schultern, Nacken, welche vor der 🥕 nie so heftig waren

Achillessehnenentzündung - Ekzem - Sehnenansatzentzündung, Knieschmerzen - Morbus Bechterew, Augenprobleme, Rückenprobleme
-- m, JG 83, 2x, nach der 2. Achillessehnenentzündung im Okt. 21
-- m, JG 73, 2x, Ekzem an Waden
-- w, JG 75, 2-3x, Epicondylitis [Sehnenansatzentzündung] seit Frühjahr 22, Schmerzen im Knie
-- m, JG 62, 3x, hat Morbus Bechterew und Augenerkrankung, ist mit Medis gut eingestellt, bis diesen Herbst keine Nebenwirkungen feststellbar, aktuell HWS-Beschwerden, welche nicht bessern und regelmässig Schmerzmittel erfordern, Augen seien nicht mehr so wie vorher, hat nun Termin beim Augenarzt

Kopfweh ohne Ende
-- m, JG 84, 3x, hatte nach 3. ständige Kopfschmerzen, welche mit regelmässiger Behandlung keine Schmerzmittel mehr erfordern


"Corona"-Impfschaden Kanton St. Gallen 10.11.2022:
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10.11.2022 07:18]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58131
Eine neue Meldung:
Hallo zusammen

Alle folgenden Impfschäden vom Kanton St. Gallen:

Frau (85): Alterung, Impfarm, hohes Fieber, Husten, Gliederschmerzen, Kotzen
Kundin 85 vor der Impfung topfit (ich dachte immer sie wäre ca. 60) hat seit den Impfungen stark abgegeben. Vor 2Wo 4x💉 hat einen extrem schmerzenden Arm, hohes Fieber, Husten, Gliederschmerzen und musste sich übergeben. Habe seitdem nichts mehr von ihr gehört.






"Corona"-Impfschaden Kanton Zürich 12.11.2022: Lungenentzündung, Nasennebenhöhlen etc. - 4-5 Tote im Altersheim Bergholz in Wil (SG) - Frau (im Appenzell?) 2x geimpft: blaue Flecken+Beinschmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12.11.2022 11:33]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58322 (Fortsetzung)

Im Geschäft ZH haben wir aktuell Fälle von 1x Lungenentzündung, 1x Nasennebenhöhlenentzündungen und sonstige viele Krankheitsfälle.

Meine Mutter bestätigte gestern die 4-5 in den Alterswohnungen Bergholz Wil SG gestorbenen.
Sie selber [im Appenzell wie die Tante?], im April 2021 2x... , hat seit letzter Woche plötzlich blaue Flecken am Oberschenkel und starke Schmerzen im Bein (hört sich nach Thrombose ähnlichem an). Das Zeug löst also auch nach vielen Monaten noch Dinge aus.



"Corona"-Impfschaden Kanton Bern 13.11.2022: Frau (65+) 3x geimpft: Hüftschmerzen, künstliches Hüftgelenk, 2cm dichte Schleimhaut um die ganze Hüfte+alles extrem entzündet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13.11.2022 17:43]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58429
Eine neue Meldung:
Frau, Kt. BE, 65+, 🥕🥕🥕, hatte sehr plötzlich extreme Schmerzen in der Hüfte. Kurzum OP künstl. Hüftgelenk. Chirurg hat ihr gesagt, so etwas habe er noch nie gesehen, 2cm dicke, sehr durchblutete Schleimhaut um die ganze Hüfte und alles extrem entzündet.



Verdacht "Corona"-Impfschaden Basel 19.11.2022: Mann (ca.50) wahrsch. geimpft: schmerzende Beine - rechte Gesichtshälfte ist taub - Ärzte-Mafia findet nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.11.2022 18:13]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59064
Eine neue Meldung:
Heute 19.11.2022 im Tram in Basel mitgehört: Ein Mann mit hagerem, eingefallenen Gesicht, ansonsten wie 50 aussehend und dichtem, gesundem Haar, klagte über schmerzende Beine - und sein Gesicht war auf der rechten Seite taub. Ärzte finden nichts. Die Impfung ist unauffindbar...





"Corona"-Impfschaden in Ostfriesland (4R) am 21.11.2022: Jörg Nannen beklagt Impfschaden: Schmerzen überall und Pusteln an Händen und Füssen - er ist arbeitsunfähig
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59154

"Corona"-Impfschaden in Ostfriesland
                    (4R) am 21.11.2022: Jörg Nannen beklagt Impfschaden:
                    Schmerzen überall und Pusteln an Händen und Füssen -
                    er ist arbeitsunfähig
"Corona"-Impfschaden in Ostfriesland (4R) am 21.11.2022: Jörg Nannen beklagt Impfschaden:
Schmerzen überall und Pusteln an Händen und Füssen - er ist arbeitsunfähig [22]




"Corona"-Impfschaden Kanton Bern (Schweiz) 24.11.2022: Frau (24) 3x geimpft: Schmerzen, angeschwollene Lymphknoten, Fieber - Notfallstation - Ärzte-Mafia findet nichts, ist auf Infusion+Medis - Hirnschaden: Hat sich trotz allergischer Reaktion noch einen Booster reingezogen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.11.2022 08:27]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59437
Eine neue Meldung:
Noch eine neue Meldung. die Arbeitskollegin unserer Tochter, 24J. 3x geimpft, Kt.Bern, musste am Freitag nach dem Standesamt in den Notfall, da sie so starke Schmerzen hatte. Die Lymphknoten waren/sind extrem angeschwollen und sie hatte Fieber. Ärzte fanden keine Ursache und verschrieben Medis. Die Hochzeit am Samstag führten sie trotzdem durch, sie verbrachte sie auf einem Liegestuhl🙈, anschliessend nochmals in Spital. Dort erhielt sie Infusion, da sie nichts essen konnte, bekam entzündungshemmende, fiebersenkende und schmerzstillende Medis, immer noch keine Diagnose. Nun wieder aus Spital entlassen, sicher eine Woche krankgeschrieben. Da sie bei einer früheren "normalen" Impfung eine allergische Reaktion hatte, musste sie bei der ersten Spritze letztes Jahr  glaube 24Std. eine Betreuung bei sich haben.




"Corona"-Impfschaden Schweiz 26.11.2022: Frau (75) geimpft: Schmerzen überall, Entzündungen von Nieren+Blase - zieht sich noch 2.+3. Impfung rein: nun auch blaue Flecken an den Beinen - und zieht sich noch die 4. Impfung rein - und der Mafia-Arzt impft weiter
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.11.2022 08:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59655
Eine neue Meldung:
Ich weiss garnicht wo anfangen. Bei der ersten 💉 meiner Mutter 75 J. fingen die probleme bereits an. Schmerzen im ganzen Körper, immer widerkerende Nieren Blasen entzündungen welche teils mit Antibiotika nicht weg gehen. Ihr Arzt empfahl Ihr eine zweite💉 dan die dritte💉 die Probleme blieben, neu kam dazu das Sie Morgens mit blauen Flecken an den beinen erwacht, gründe für Ihr verschlechterte zustand findet Ihr Arzt keine und schliesslich nahm Sie auch eine vierte💉. Alles zureden und bitten sich nicht Impfen zu lassen wirt strickt ignoriert, schlieslich sind mein Mann  meine Tochter und ich die einzigen ungeimpften der Familie da müssen ja wir falsch liegen. Und nun zum Arzt, ich könnte 🤮 meines erachten weiss der ganz genau was los ist und wiso meine Mutter solche Probleme hat, und trotz den wird fröhlich weiter gespritz. Mein vertraune in ALLE Ärzte ist für immer verloren, ich erwarte keine ehrliche Hilfe mehr, ich kann nurnoch hoffen falls ich mal einen brauche das er mich mit bestem Wissen und Gewissen behaldelt, selbstverständlich ist dss bei weitem nicht mehr.




"Corona"-Impfschaden Nordschweiz 27.11.2022: Frau (40) 2x Moderna geimpft: Bauschmerzen+Krämpfe im Bauch und in den Beinen+Schmerzen - Leute (20-30?) 3x geimpft Hirnschaden: werden vergesslich - Geimpfte haben psychologische Krise
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.11.2022 17:39]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59771
Eine neue Meldung:
Nord CH: Meine Arbeitskollegin 40J,💉💉 moderna, erzählte dass sie die ganze Nacht nicht geschlafen hat mit Bauchschmerzen und Krämpfen in Bauch und Beinen. Die Schmerzen waren unerträglich und auch am nächsten Tag ging es ihr nicht gut. Sie ist oft krank, macht aber leider keinen Zusammenhang mit 💉.
Andere 💉💉💉 Arbeitskollegen vergessen sehr wichtige Informationen innerhalb von Sekunden und sie sind jung. 
Die schlechte Stimmung der 💉Geimpften ist am Arbeitsplatz und im Privatleben problematisch geworden.





"Corona"-Impfschaden Texas 28.11.2022: Pöstlerin Sandra Ortiz 1x Pfizer geimpft: hat nur noch Arztrechnungen: „Blutdruckspitzen, erhöhter Herzschlag, Schwindel, Übelkeit, Hitze auf der Brust und Schmerzen, heiße Füße und kalte Hände, seltsamer Druck im Kopf, Kurzatmigkeit, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, extreme Müdigkeit, eine taube linke Hand, leichte Taubheit auf der linken Gesichtshälfte mit zufälligen Zuckungen, Verwirrung, Herzklopfen, verschwommene Augen, Kieferverspannungen und Zahnfleischschmerzen.“
Exklusiv: „Manchmal habe ich das Gefühl, ein Leben lang geschädigt zu sein“, sagt eine Frau, die durch einen Impfstoff von Pfizer geschädigt wurde
https://uncutnews.ch/exklusiv-manchmal-habe-ich-das-gefuehl-ein-leben-lang-geschaedigt-zu-sein-sagt-eine-frau-die-durch-einen-impfstoff-von-pfizer-geschaedigt-wurde/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59853
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28.11.2022 14:08]

Quelle: Exclusive: ‘Sometimes I feel I Am Damaged for Life,’ Says Woman Injured by Pfizer Vaccine

In einem Exklusivinterview mit The Defender beschrieb Sandra Ortiz die Verletzungen, die sie nach der Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff von Pfizer erlitt, ihren medizinischen Weg und wie ihr Leben heute aussieht.

[Hitzewellen, Ohnmachtsgefühl]

Es dauerte nur ein paar Minuten, bis sie die Hitzewellen spürte, gefolgt von einem Gefühl der Ohnmacht. „Ich hatte sofort das Gefühl, dass mein Leben in Gefahr war, dass mit mir etwas nicht stimmte“, sagte Sandra Ortiz.

So beschrieb Ortiz ihre Reaktion, als sie am 26. Mai 2021 ihre erste und einzige Dosis des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer erhielt.

Ortiz, heute 54 Jahre alt, ist Postzustellerin in Arlington, Texas. In einem exklusiven Interview mit The Defender beschrieb sie ihre anfänglichen Verletzungen und anhaltenden Symptome. Zur Untermauerung ihrer Behauptungen legte sie umfangreiche Unterlagen vor.

Ortiz beschrieb, was geschah, als sie den Impfstoff erhielt – und wie der Apotheker, der ihn verabreichte, reagierte:

„Ich spürte Hitzewellen in meinem Körper und fühlte mich, als würde ich ohnmächtig werden. Ich wurde nicht ohnmächtig. Aber ich spürte sofort, dass mein Leben in Gefahr war, dass mit mir etwas nicht stimmte.

Sie fragte den Apotheker, was passieren würde, wenn sie allergisch auf den Impfstoff reagieren würde, und ob er einen EpiPen [Notfallpräparat gegen Allergien] hätte, so Ortiz. Der Apotheker sagte, er habe einen. „Aber als ich auf dem Boden lag, hat er nur den Krankenwagen gerufen“, sagte sie.

Ortiz mag zwar ein unmittelbares unerwünschtes Ereignis nach ihrer Impfung erlitten haben, aber ihre Symptome waren alles andere als flüchtig. Sie sagte dem Defender, dass sie folgende Symptome hatte:

„Blutdruckspitzen, erhöhter Herzschlag, Schwindel, Übelkeit, Hitze auf der Brust und Schmerzen, heiße Füße und kalte Hände, seltsamer Druck im Kopf, Kurzatmigkeit, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, extreme Müdigkeit, eine taube linke Hand, leichte Taubheit auf der linken Gesichtshälfte mit zufälligen Zuckungen, Verwirrung, Herzklopfen, verschwommene Augen, Kieferverspannungen und Zahnfleischschmerzen.“

Ihre Symptome führten zu mehreren Besuchen in der Notaufnahme und zu erheblichen Arbeitsausfällen, die ihre Karriere gefährdeten.

„Ich habe über drei Monate lang nicht gearbeitet und war fünfmal in der Notaufnahme“, so Ortiz. „Als ich zur Arbeit zurückkehrte, wurde ich für eine sehr einfache Strecke bei der Post zugelassen. Sie besteht hauptsächlich aus Bordsteinkanten. Und Gott sei Dank, sonst hätte ich die Strecke nicht schaffen können.

Aber auch mit einer weniger anspruchsvollen Route hatte Ortiz noch erhebliche Schwierigkeiten, sagte sie:

„Auf dem Weg zur Arbeit wurde mir oft schlecht und ich musste ins Krankenhaus oder nach Hause fahren. Deshalb musste ich oft die Arbeit verlassen.

„Einmal drängte ich mich trotz des seltsamen Drucks im Kopf, der Verwirrung und der verschwommenen Augen zur Arbeit und fuhr auf dem Weg ein Fahrzeug auf.

Ähnlich wie mehrere andere Opfer von Impfschäden, die kürzlich mit The Defender sprachen, beschrieb Ortiz mehrere Arztbesuche, bei denen die Ärzte in der Regel ihre Bedenken, dass die COVID-19-Impfung ihre Gesundheitsprobleme verursacht hat, abtaten.

„Ich war bei vielen Ärzten, aber alle Tests waren in Ordnung“, sagte Ortiz. „Viele Ärzte beharren darauf, dass der Impfstoff nicht das verursacht, woran ich leide“.

Ortiz beschrieb eine Reihe von Untersuchungen, darunter „[ein] EKG, CT-Scan, Röntgenaufnahmen, ein MRT des Gehirns, ein MRT der Lendenwirbelsäule, ein Stresstest, viele Labortests, Aldosteron/Renin-Aktivität, ein transthorakales Echokardiogramm, fraktionierte Metanephrine im Urin, ein komplettes Duplex-Abdomen und ein EEG.“

Selbst nach all diesen Tests, so Ortiz, „sagten mir alle Ärzte, dass der Impfstoff von Pfizer“ ihre Verletzungen nicht verursacht habe. Stattdessen machten sie „Angstzustände“ für ihre Symptome verantwortlich.

Als ich mir viele meiner Krankenakten ansah, war ich überrascht, dass auf so vielen Seiten nicht einmal der Impfstoff erwähnt wurde, sondern nur, dass ich wegen hohen Blutdrucks in der Notaufnahme war.

Sie beschrieb ein besonders entmutigendes Erlebnis mit einem ihrer Ärzte:

Meine Hausärztin war ziemlich genervt von mir. Sie weigerte sich, Tests für mich zu machen.

Ich musste sie wegen meiner extremen Müdigkeit anflehen, meinen Vitamin-D-Spiegel zu überprüfen. Sie tat so, als ob ich nicht versichert wäre und um kostenlose Leistungen betteln würde.

Laut Ortiz berücksichtigte nur ein Arzt ihre Bedenken bezüglich der Impfung. Ihr Facharzt „fügte meiner täglichen Routine mehr Vitamine hinzu und riet mir, eine Sauna zum Schwitzen zu kaufen, um zu entgiften, [zusätzlich] Vitaminaufgüsse, Massagen usw.“, sagte sie.

Die Arztrechnungen stapeln sich

Viele der unerwünschten Ereignisse, die Ortiz erlebte, sind inzwischen abgeklungen. Wie sie gegenüber The Defender erklärte, hat sie jedoch immer noch nicht das Gefühl, dass ihr Gesundheitszustand so ist wie vor der Impfung:

Heute sind viele der Nebenwirkungen verschwunden, aber ich habe immer noch nicht das Gefühl, dass mein Körper so ist wie früher, und ich habe das Gefühl, dass mein Körper verletzt ist und immer noch gegen etwas kämpft. Mein Blutdruck hat endlich aufgehört, in die Höhe zu schnellen, und als mein Blutdruck nicht mehr in die Höhe schnellte, begann sich mein Herz zu beruhigen. Es geht mir besser, aber noch nicht 100 %.

Ich habe immer noch den Kopfdruck, der mit Verwirrung und verschwommenen Augen einhergeht. Ich bin immer noch müde, kurzatmig und extrem ängstlich. Ich habe auch das Gefühl, dass ich an einer PTBS leide.

Ortiz ist dankbar, dass sie viele der schwerwiegenderen Symptome überwunden hat, aber sie sagt, dass sie sich dennoch „beschädigt“ fühlt.

„Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich ein Leben lang geschädigt bin, aber solange ich arbeiten kann, geht es mir gut“, sagte sie. „Meine größte Angst war, dass ich behindert bleiben würde und nicht wusste, wie ich meine Rechnungen bezahlen sollte.

Irgendwann hatte sie das Gefühl, dass ihr Arbeitsplatz in Gefahr war. „Bei der Arbeit wurde ich angeschrieben und mir wurde gedroht, gefeuert zu werden“, sagte sie und fügte hinzu, dass sich ihre Situation seither dank der Leistungen, die sie aufgrund des Family and Medical Leave Act erhalten hat, verbessert hat.

Ortiz sagte, sie habe ihre Verletzungen dem Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) gemeldet, aber sie habe noch keine Antwort erhalten. In der Zwischenzeit haben sich die medizinischen Kosten angehäuft.

„Wenn ich eine Telefonnummer nicht erkenne, hebe ich nicht ab, weil ich eine Menge medizinischer Sammler hinter mir habe“, sagte Ortiz. „Die Versicherung zahlt nicht alles, und ich bin mit vielen Rechnungen im Rückstand.“

Kontakt zu anderen Opfern von Impfstoffverletzungen

Ortiz erzählte The Defender, dass ihr Leidensweg auch ihr Privatleben beeinträchtigt hat. „Mein Verlobter verließ mich zwei Wochen nach der Impfung. Er konnte nicht damit umgehen.“

Ihre Familie habe sie jedoch „sehr unterstützt“, sagte sie.

Dennoch erzählte Ortiz dem Defender, dass sie Gefühle der „Verzweiflung“ erlebte, bis sie Selbsthilfegruppen fand, die ihr halfen.

Sie sagte:

In meiner Verzweiflung habe ich beim Googeln gesehen, dass Senator Ron Johnson [R-Wis.] ein Town Hall Meeting mit Impfgeschädigten abhält. Ich war überrascht, dass dieses Treffen nicht in den Nachrichten ausgestrahlt wurde.

Schließlich fand ich eine Aufzeichnung im Internet, und dort fand ich die erste Gruppe von Menschen, die durch Impfstoffe geschädigt wurden, C19VaxReactions.com. Ich war so dankbar zu wissen, dass ich nicht die Einzige war.

Ortiz sagte, sie habe zu spät von der Bürgerversammlung erfahren, um daran teilnehmen zu können, aber „sie wünschte, sie könnte dabei sein“. Als sie versuchte, mehr Informationen darüber zu finden, fand sie jedoch nichts in den Mainstream-Medien.

„Ich habe im Fernsehen und in den Nachrichten nachgesehen und darauf gewartet, dass darüber berichtet wird“, sagte sie. „Nichts, nur die gleiche Aufforderung, sich impfen zu lassen. Die meisten Todesfälle ereignen sich unter den Ungeimpften“, hieß es.

Ähnlich äußerte sich Ortiz über eine Veranstaltung, an der sie teilnehmen konnte, eine Kundgebung für Impfgeschädigte, die am 2. November 2021 in Washington, D.C., stattfand.

„Ich ging zu der Kundgebung in Washington, D.C., und dachte, dass die Nachrichten darüber berichten würden“, sagte sie. „Ich kann nicht glauben, wie schmutzig die Nachrichtenmedien sind. Ich dachte, sie berichten der Gesellschaft, was um uns herum passiert. Aber jetzt weiß ich, dass sie nur das berichten, was sie uns wissen lassen wollen.





Vaccident in Basel 1.12.2022: Velofahrer (ca.55) kippt einfach um - Frau 2x Moderna geimpft: Atemnot+Schmerzen überall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.12.2022 10:12]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60187
Eine neue Meldung:
Heute Morgen ein Mann circa 55j umgekippt während Velo fahren. Rettungswagen ist gekommen ohne Signal. Ich hoffe er überlebt. Er war bewusst bis ich weg musste.
Kollegin, Atemnot und starke Schmerzen im Körper. 💉💉Moderna. Eine Woche krank ohne Arbeit.
Basel-Stadt




"Corona"-Impfschaden Kanton Bern (Schweiz) 3.12.2022: Mann (74) 4x geimpft: hat überall Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03.12.2022 15:15]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60419
Eine neue Meldung:
Kt. BE, Schwiegervater, 74j, hat seit dem 2. Booster vor 1 Mt. im Ruhezustand am ganzen Körper Schmerzen. Wir haben es durch eine Bekannte erfahren. Er weiss, wie wir eingestellt sind. Gegenüber uns hat er es mit keiner Silbe erwähnt.



"Corona"-Impfschaden Schweiz 3.12.2022: Mann (ca.70) geimpft: grauer Star operiert - nun Beinschmerzen - Frau (ca.25) geimpft: alle 2 Monate krank - viele haben Grippe
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03.12.2022 15:18]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60420
Eine neue Meldung:
Aus meiner Massagepraxis:

Kunde, ca 70, kenne ich seit ca. 6 J, geschlumpft: hatte den grauen starr notfallmässig operiert und nun hat er seit Wochen Beinschmerzen. Ist in Abklärung.





"Corona"-Impfschaden Schweiz 4.12.2022: Frau (75+) 3x geimpft: Atemprobleme+Brustschmerzen - Italien: Mann 4x geimpft: stirbt im Schlaf - viele Leute 2-4x geimpft: Thrombosen, Schlaganfälle, Herzinfarkte, immer müde - Gerücht meint: nur noch ca. 2 Mio. Italiener sind UNgeipmft
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [04.12.2022 10:24]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60473
Eine neue Meldung:
Schon wieder ich und mein Alltag im Kosmetikstudio...

1. Kundin von gestern, eine ältere Italienerin, 75+, hat mir erzählt, dass sie seit der 3. 💉kaum Luft bekommt. Sie kann fast nicht mehr Treppen hinauf laufen, spazieren gehen. Sie hat ständig Atemnot und Schmerzen auf der Brust. Vorher sehr vital und fit für Ihren Alter… Sieht den Zusammenhang, lässt sich nicht mehr 💉.

2. dieselbe Kundin hat von Ihrer Verwandtschaft in Italien berichtet: Cousin 2 Tage nach der 4. 💉 wurde tot im Bett aufgefunden. Weitere Verwandte, alle mehrfach 💉💉💉 leiden unter Thrombosen, Schlagfälle, Herzinfarkte, ständige Müdigkeit. In Italien war es ganz krass, die Un💉 wurden zur Kasse gebeten, offenbar nur noch etwa 2 Mio Italiener unge💉….  alle anderen zwanghaft verseucht… 







<<        >>

Teilen / share:

Facebook









Uncut news online, Logo  
Kronenzeitung online, Logo  
20 minuten online,
                            Logo   
Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch online, Logo    Epoch Times online, Logo  Haunebu7-Blog online, Logo     Legitim.ch online, Logo  NZZ Logo  InfoSperber
                      online, Logo      Der Nachtwächter Info online, Logo            Die Lügen-Welt mit N24-Lügen-TV
                              online, Logo       
 VK online,
                                Logo   Facebook
                                Logo   YouTube online, Logo    Schwarzer Kaffee online, Logo

  Schweinzer Fernsehen
                                  online, Logo   Basler Zeitung
                                  online, Logo   La República del Perú online, Logon-tv online, Logo  Spiegel online, Logo  Der Standard online, Logo     ARD Logo  Vaterland Liechtenstein FL
                                  Logo   Frankfurter Allgemeine online,
                                  Logo

  El Trome
                            online, Logo       Diario
                            UNO online, Logo    El Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz online, Logo  

^