Kontakt /
                        contact    Hauptseite /
                        page principale / pagina principal / home    zurück / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 Meldungen 13x98: Warnung vor VAIDS 01

Die tödlichen GENimpfungen bewirken ab der Spritze die Mikrothrombose in den Kapillaren: Die Kapillaren sind nicht mehr durchblutet.

Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron


Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook









VAIDS am 13.2.2022: HIV Viren im Spike Protein
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 01:51 P.M.]
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39311
[Weitergeleitet aus QNET17 | Wir sind die News 🍊]

Die Hinweise bzw Beweise werden von Tag zu Tag mehr, es befinden sich HIV Viren in den Spike Proteinen der Impfung und/oder werden dadurch produziert.

Nobelpreisträger und Top Wissenschaftler Luc Montagnier warnte nur wenige Tage vor seinem zweifelhaften, plötzlichen Tod davor und wies darauf hin, dass sich Geimpfte unbedingt auf HIV testen sollten.

Sie vergiften die Menschen ganz bewusst!
Das größte illegale Experiment an Menschen und das größte Verbrechen gegen die Menschheit!

💥 Neuzeit Nachrichten abonnieren
➡️ t.me/NeuzeitNachrichten

◾️FOLGEN & VERNETZEN
   ├ KANAL (http://t.me/qnet17cc) | PORTAL (https://qnet17.cc/)
   ├ KONTAKT (http://t.me/qnet17contact_bot) | RADIO (https://www.qfm.network/)
   ├ 📌 WICHTIGES (https://t.me/qnet17cc/66979)
   └ 🆘 REGELWERK (https://t.me/qnet17cc/69137)



Impfschaden AIDS gab es schon einmal 13.2.2022: bei der Pockenimpfung der WHO in Afrika 1987:
Am 11. Mai 1987 veröffentlichte die Londoner Times einen brisanten Artikel mit dem Titel "Pockenimpfstoff löst AIDS-Virus aus"
http://cidpusa.org/london_times__smallpox_vaccine.htm
https://t.me/oliverjanich/88707

Darin wurde angenommen, dass das von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) geförderte Pockenimpfstoffprogramm für die Ausbreitung von AIDS in Afrika verantwortlich sei. Fast 100 Millionen Afrikaner, die in Zentralafrika lebten, wurden von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) geimpft. Der Impfstoff wurde für die Erweckung einer "schlafenden" AIDS-Virusinfektion auf dem Kontinent verantwortlich gemacht.

Ein Berater der WHO gab zu: "Jetzt glaube ich, dass die Pockenimpfstofftheorie die Erklärung für die Explosion von AIDS ist."
Dr. Robert Gallo, der Mitentdecker von HIV, sagte der Times: "Die Verbindung zwischen dem WHO-Programm und der Epidemie ist eine interessante und wichtige Hypothese.



VAIDS 15.2.2022: kommt spätestens ab der 3. GENimpfung - meint die EMA:
Sogar EMA muss nun warnen: Spätes­tens „Booster-Impfungen“ führen zu „VAIDS“ und schwä­chen das Immunsystem
https://unser-mitteleuropa.com/sogar-ema-muss-nun-warnen-spaetestens-booster-impfungen-fuehren-zu-vaids-und-schwaechen-das-immunsystem/





GENimpfschaden VAIDS weltweit21.2.2022: Leute 3x GENgeimpft haben Symptome ähnlich wie bei AIDS: Moderna-Impfungen fressen die weissen Blutkörperchen in 6 bis 24 Monaten weg - Dauerimpfung, Krebs etc.:
Geimpfte Menschen in aller Welt zeigen AIDS-ähnliche Symptome
https://uncutnews.ch/geimpfte-menschen-in-aller-welt-zeigen-aids-aehnliche-symptome/

https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39829
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 02:04 P.M.]
[Weitergeleitet aus Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Quelle: Vaccinated people around the world are showing AIDS-like symptoms

Ärzte und Wissenschaftler sind verblüfft über die große Zahl von Menschen, die nach Massenimpfungen weltweit AIDS-ähnliche Symptome zeigen.

In einer kürzlich ausgestrahlten Folge von „InfoWars“ ging Alex Jones auf die steigenden HIV-Fälle sowie auf die Pläne der Pharmaunternehmen ein, der Bevölkerung weitere mRNA-Biowaffen zu injizieren, um die tödlichen Impfstoffe gegen COVID-19 zu bekämpfen.

Jones wies darauf hin, dass Versuche mit mRNA-Impfstoffen gegen HIV bereits angelaufen sind und Freiwillige in den USA vor kurzem ihre erste Versuchsdosis erhalten haben. Dieser Impfstoff wurde in Zusammenarbeit mit der International AIDS Vaccine Initiative und Bill Gates entwickelt.

Anstatt die Menschen zu schützen, verursachen die COVID-19-Impfstoffe eine Form des impfstoffbedingten Immunschwächesyndroms (VAIDS). Den Mainstream-Medien zufolge schützen die Impfstoffe die Menschen vor dem äußeren Virus. „Das ist alles ein riesiger Betrug“, sagte Jones.

Die HIV-Fälle explodieren überall. Es breitet sich schneller aus und tötet schneller. Aber was hat das COVID-Virus damit zu tun?

Es wurde festgestellt, dass die COVID-19-Impfstoffe, die seit Dezember 2020 auf dem Markt sind, weiße Blutkörperchen angreifen. Die Wissenschaftler sagen, dass die Injektionen des Moderna-Impfstoffs fünf- bis zehnmal stärker sind als das Virus. Damit wird die ganze Welt angegriffen.

Der mRNA-Impfstoff von Moderna führt bei Menschen zu einer neuen Art von Autoimmunschwäche, die viel schlimmer ist. Normalerweise kann HIV fünf bis zehn Jahre lang inaktiv bleiben, aber VAIDS wartet nicht so lange. Jetzt dauert es nur noch sechs Monate bis ein Jahr, vielleicht auch zwei, je nach Immunsystem, bevor die Krankheit alle weißen Blutkörperchen eines Menschen auffrisst.

America’s Frontline Doctors sagte auch, dass die Impfungen zu „Impfstoffsüchtigen“ führen, deren Körper nicht mehr in der Lage ist, Krankheiten abzuwehren. Die Einweisungsrate von Patienten mit geschwächtem Immunsystem wurde auch dafür verantwortlich gemacht, dass die Regierung es versäumt hat, die Auffrischungsimpfungen schnell genug auf den Markt zu bringen, auch wenn dabei die langfristigen Auswirkungen nicht berücksichtigt wurden.

Inzwischen gibt es eine noch nie dagewesene Zahl von Menschen mit AIDS-ähnlichen Zuständen, und zwar fast ausschließlich unter den Geimpften. Moderna und andere Big-Pharma-Unternehmen bringen jetzt die mRNA-HIV-Impfstoffe auf den Markt.

Außerdem müssen sich die Menschen immer wieder impfen lassen, und das wird sie am Ende umbringen. Mit jeder Impfung wird das Immunsystem geschädigt, was bedeutet, dass die Menschen, die sich vor dem Virus schützen wollen, am Ende nur noch einen Schuss von VAIDS entfernt sind.

„Plötzlich gibt es also all diese Mutationen und all diese Dinge. Und genau die Leute, die HIV zuvor entwickelt haben, haben dieses neue System in einem Labor hergestellt und nun freigesetzt. Sie können also glaubhaft leugnen, dass wir dumm sind, und sagen einfach: ‚Oh, mein Gott, AIDS ist jetzt überall‘. HIV, das AIDS verursacht, wie sie sagen, ist überall. Das ist so teuflisch“, sagte Jones.

Von VAIDS werden die Menschen schließlich Krebs bekommen, und die Menschen, die ihren Kindern diese VAIDS-auslösenden Impfstoffe verabreichen, werden niemals zugeben, dass sie über den Tisch gezogen wurden. „Sie werden das Stockholm-Syndrom entwickeln und sich weitere mRNA-Impfungen geben lassen, um angeblich das zu mildern, was ihnen bereits injiziert wurde. Und niemand wird in der Lage sein, sich dem ganzen Horror zu stellen.“






Medizinisches mit VAIDS 28.3.2022: kommt wahrscheinlich bald in Neuseeland:
Zahlen aus Neuseeland lassen bevorstehende Vakzin-Aids-Pandemie erwarten

https://tkp.at/2022/03/28/zahlen-aus-neuseeland-lassen-bevorstehende-vakzin-aids-pandemie-erwarten/

Die Covid Impfungen haben negative Auswirkungen auf das angeborene Immunsystem. Das haben Studien gezeigt, aber vor allem die realen Daten liefern immer mehr Beweise dafür. In Schottland, England, Australien, Kanada und in immer mehr Ländern zeigt sich das Auftreten von Vakzin AIDS – eines durch Impfung erworbenen Immunschwäche Syndroms. Nun auch an Daten von Neuseeland nachzuweisen.

Die Merkmale von Vakzin-AIDS sind in diesem Artikel und Video detailliert erklärt. Experten wie Professor Sucharit Bhakdi und Dr. Michael Yeadon warnen seit langem davor, dass das von den Covid-Spritzen gebildete Spike-Protein hochgiftig ist und letztlich das menschliche Immunsystem zerstört.

Seit einigen Monaten mehren sich die Hinweise darauf, dass die experimentellen gentherapeutischen Covid-Spritzen, die nur eine Notfallzulassung erhalten haben, das Immunsystem schwächen und zahlreiche, zum Teil lebensbedrohliche Nebenwirkungen haben.

Wesentliche Aspekte von V-Aids sind der Verlust der Funktion der Killerzellen, die Abschaltung des Interferonsystems, die funktionelle Verarmung der Helferzellen und die genetische Umprogrammierung der Abwehrzellen.

Ein schockierender Vergleich der Impfquoten und der Zahl der Covid-Todesfälle von Dänemark mit mehr als 81% Doppelimpfungen und dem afrikanischen Burundi mit einer Impfquote von nicht einmal 0,1% zeigte: Im März 2022 gab es in Dänemark so viele Covid-Todesfälle wie nie zuvor und in Burundi gar keine. Auch aktuelle offizielle Zahlen aus Neuseeland scheinen zu bestätigen, dass die „Impfungen“ das Immunsystem schwächen.

Neuseeland versteckt Zahlen ähnlich wie Kanada

Da Zahlen immer mehr die Erzählungen der Pharmafirmen, Politik und ihren Experten widerlegen. Gezeigt habe ich das zuletzt am Beispiel Kanada.

Laut Daily Expose versucht das neuseeländische Gesundheitsministerium mit der Veröffentlichung der Zahlen den Eindruck zu erwecken, dass die gentechnischen Injektionen sicher sind: Das neuseeländische Gesundheitsministerium löscht regelmäßig die Daten der Vorperiode und berichtet keine Daten für einen aktuellen Zeitraum etwa die vergangenen 4 Wochen.

Mehr als 4 Millionen der insgesamt (laut Statista 2021) 5,12 Millionen Einwohner sind laut Our World in Data doppelt geimpft, was einer Impfquote von etwa 80 % doppelt geimpft entspricht.

Aber wie bei Kanada stehen dank der WayBackMachine historische Berichte zur Verfügung und mit einer einfachen Subtraktion erhält man das wahre Bild der aktuellen „Pandemie“ in Neuseeland nach Impfstatus normalisiert auf 100.000 der jeweiligen Kategorie:

Neuseeland
                    VAIDS-Grafik 01
Neuseeland VAIDS-Grafik 01 [68]

(Die Daten stammen aus den Berichten vom 6. Januar, 12. Februar und 25. Februar.)

Zwischen dem 6. Januar und dem 11. Februar lag die reale Wirksamkeit des Covid-19-Impfstoffs bei minus 94,4 %, aber bis zum 24. Februar fiel die reale Wirksamkeit des Impfstoffs auf minus 281,35 %.

Eine negative Wirksamkeit eines Impfstoffs kann es nicht geben, die Zahlen sind ein Maß für die Leistung des Immunsystems des Geimpften im Vergleich zur Leistung des Immunsystems einer ungeimpften Person.

Das folgende Diagramm zeigt die reale Leistung des Immunsystems der vollständig geimpften Bevölkerung in Neuseeland zwischen dem 6. Januar und dem 11. Februar sowie zwischen dem 12. Februar und dem 24. Februar 22 im Vergleich zur Leistung des Immunsystems der ungeimpften Bevölkerung.

Neuseeland
                    VAIDS-Grafik 02
Neuseeland VAIDS-Grafik 02 [69]

Zwischen dem 6. Januar und dem 11. Februar lag die Leistung des Immunsystems der vollständig Geimpften bei -49 %, was bedeutet, dass ihr Immunsystem nur noch zu 51 % vorhanden war.

Am 24. Februar ist die Leistung des Immunsystems der vollständig Geimpften in Neuseeland auf -74 % gesunken, d. h. das Immunsystem der vollständig Geimpften hat sich in nur 13 Tagen um weitere 25 % verschlechtert, so dass nur noch 26 % des Immunsystems zur Bekämpfung von Infektionen wie Bakterien, Viren und Parasiten und zur Verhinderung der Entwicklung bestimmter Krebsarten zur Verfügung stehen.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass es sich hierbei, genau wie in Kanada, England, Australien oder Schottland, um einen Durchschnittswert für die gesamte Bevölkerung handelt, was bedeutet, dass die Ergebnisse für einige viel besser und für andere viel schlechter ausfallen werden.

Offenbar ist es jedoch eine wachsende Zahl von Geimpften, die in vielen Ländern immer schwerere Verläufe erleben. Es handelt sich also nicht um Zufall, sondern um ein systematisches Problem, das vor allem jene befällt, die zweimal oder öfter mit mRNA Spikes versorgt wurden.

Aber nicht nur Vakzin-AIDS tritt immer häufiger auf, auch das Post-Vakzin-Syndrom mit neurologischen und thrombotischen Schädigungen wird immer häufiger beobachtet, wie hier im Detail besprochen.


So erzeugen mRNA-Spike-Impfungen Vakzin-AIDS &#8211; Video

Spike und Gerinnung: Es ist schlimmer als gedacht

Prof. Dr. Stephan Becker bei AUF1: „V-AIDS in mehreren Studien beschrieben“

Schädigung von Gehirnzellen und Immunsystem durch Pfizer-Impfstoff




GB, Kanada und Neuseeland am 31.3.2022: 3x GENgeimpfte haben VAIDS
Offizielle Daten der britischen, kanadischen und neuseeländischen  Regierung deuten darauf hin, dass die dreifach Geimpften jetzt am  erworbenen Immundefektsyndrom leiden.
https://uncutnews.ch/offizielle-daten-der-britischen-kanadischen-und-neuseelaendischen-regierung-deuten-darauf-hin-dass-die-dreifach-geimpften-jetzt-am-erworbenen-immundefektsyndrom-leiden/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/41694
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.03.2022 08:37]
[Weitergeleitet aus Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Den neuesten Zahlen der britischen Regierung zufolge haben die meisten dreifach geimpften Menschen in England inzwischen 80 % ihrer Immunsystemkapazität verloren, verglichen mit der natürlichen Immunsystemkapazität ungeimpfter Menschen, was bedeutet,..


GENimpfschaden Schweiz 31.3.2022: GENgeimpfte haben Haarausfall, aufgedunsene und faltige Gesichter, bleich+gräuliche Gesichter, aber manchmal auch gelbliche Gesichter - VAIDS mit Dauerhusten+Schniefen, blutunterlaufene Augen - Widerstand: Kleber am Auto gegen GENimpfung
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/41755 (Fortsetzung)

Noch ein paar allgemeine Beobachtungen der letzten Tage: neben Haarausfall beachte ich bei vielen Gespritzten auch, dass ihre Gesichter aufgedunsen aber auch faltiger geworden sind. Und eben interessant ist, manche sind bleich und gräulich, andere eher gelblich. Und VAIDS ist auf jeden Fall keine Verschwörungstheorie, diese Leute sind dauerkrank (Husten, Schniefen), und es hört nicht auf, habe das Gefühl es wird eher noch schlimmer mit jeder Woche. Wieder verstärkt sind mir gerötete, blutunterlaufene Augen aufgefallen. Wie auch bis anhin sind die Impfstofffreien um mich rum putzmunter und gesund. Sorgen wir dafür, dass wir das auch bleiben. Ich fahre nach wie vor mit provokativen Aufklebern auf dem Auto durchs Land, um nebenbei Berset und Schergen ans Bein zu pissen 😄 Kein extra Aufwand, kostet mich nix und erreicht Tag für Tag ein paar Menschen. Und als gutes Beispiel voranzugehen und öffentlich sichtbar aufzumucken, kann vielen Mut machen, sich ebenso dagegen zu wehren und bei diesem Irrsinn nicht mehr mitzumachen, davon bin ich überzeugt!






Warnung aus den "USA" 1.4.2022: Die 3. GENimpfung ist der Anfang von VAIDS - Dr. Elizabeth Eads:
Booster als “Todesstoß”: Ärztin warnt vor Impf-AIDS-Welle im Herbst

https://www.wochenblick.at/corona/booster-als-todesstoss-aerztin-warnt-vor-impf-aids-welle-im-herbst/

Todesschuss Dritt-Stich: verheerend für Immunsystem - verändert dauerhaft das Genom
  1. Impf-AIDS: Es gibt keine Behandlung
  2. Mit jedem Schuss wird es schlimmer
  3. Vor allem 18- bis 50-Jährige betroffen
  4. Explosion von Krebsfällen
  5. Lungenembolien: 477% Anstieg

Eine US-Ärztin schlägt Alarm, weil sie festgestellt hat, dass Patienten nach der Gentherapie mit den experimentellen mRNA-Injektionen Anzeichen des erworbenen Immunschwächesyndroms (AIDS) zeigen – also Impf-AIDS. Besonders dreifach Gestochene werden bis Herbst wahrscheinlich daran erkranken, befürchtet sie. Der Dritt-Stich, oft “Booster” genannt, ist in ihren Augen ein Todesschuss!

Impf-AIDS: Es gibt keine Behandlung

Dr. Elizabeth Eads ist seit 25 Jahren als Ärztin in Florida tätig. Gegenüber “USA Watchdog” erklärte sie, dass die dreifach Gestochenen Anzeichen von AIDS zeigen und dass sie und ihre Kollegen versuchen herauszufinden, wie man das behandeln könnte. “Ja, wir sehen jetzt im Krankenhaus eine impfstoffbedingte erworbene Immunschwäche bei den dreifach Geimpften… Es ist ein Impfschaden, und wir sind nicht wirklich sicher, wie wir diesen behandeln sollen”, sagte Eads.

Mit jedem Schuss wird es schlimmer

“Wir versuchen alles, was uns einfällt, um die CD4- und CD8-Werte [Anm.: T-Helferzellen und zytotoxische Helferzellen] zu erhöhen und diesen katastrophalen Zusammenbruch des Immunsystems umzukehren.” Eads erklärte weiter, dass die Autoimmun- und neurodegenerativen Symptome umso schlimmer wurden, je mehr COVID-Impfungen die Patienten erhielten, und bezeichnete die dritte Dosis als den ” Todesschuss”: „Der Todesschuss (…) ist einfach verheerend für das Immunsystem (…). Er verändert dauerhaft das Genom der Zelle. Deshalb ist dies für uns Mediziner auch so erschreckend. Wir wissen einfach nicht, wie wir das behandeln sollen.

Vor allem 18- bis 50-Jährige betroffen

Auf die Frage, wie sich die Situation hinsichtlich Impf-AIDS in den nächsten Monaten entwickeln werde, meinte Eads, dass ab April immer mehr Impf-AIDS-Fälle, und da vor allem unter den 18- bis 39-Jährigen, auftauchen werden. Bei den 40- bis 50-Jährigen rechnet sie gar mit einem Zusammenbruch des Immunsystems und führt eine Studie der britischen Gesundheitsbehörde an, aus der hervorgeht, dass 30- bis 70-jährige Personen nach dem „Booster“ rund 70 Prozent der Leistungsfähigkeit ihres Immunsystems verloren haben.

Explosion von Krebsfällen

Außerdem wies sie auch auf die sprunghaft ansteigenden Krebsfälle bei Militärangehörigen nach der Einführung der Impfpflicht hin. Aufgedeckt wurde das von Rechtsanwalt Thomas Renz, doch die Regierung änderte die Zahlen und behauptete, eine “Panne” sei für die schockierenden Zahlen verantwortlich. Wie Wochenblick berichtete sind drei Militärärzte an Anwalt Thomas Renz herangetreten und haben ihm Daten aus der Gesundheits-Überwachungsdatenbank des Verteidigungsministeriums (DMED) vorgelegt.

Lungenembolien: 477% Anstieg

Demnach sind die Krebsdiagnosen um 300 Prozent gestiegen. Neurologische Erkrankungen um 1000 Prozent. Herzinfarkte um 269 Prozent, Gesichtslähmungen (Bell’s Palsy) um 291 Prozent. Angeborene Missbildungen (bei Kindern von Militärpersonal) stiegen um 156%. Weibliche Unfruchtbarkeit um 471% und Lungenembolien um 477 Prozent. Laut Renz gibt es einen ähnlichen Trend bei den Hospitalisierungen. Die Aussagen der Ärzte erfolgten eidesstattlich. Auch diese Ärzte führen die Erkrankungen auf die Covid-19-Genbehandlungen zurück.



VAIDS in der Schweiz 1.4.2022: Wer kennt GENgeimpfte Leute, die AIDS-Test gemacht haben?
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.04.2022 18:07]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/41807
Eine neue Meldung:
[...] Gibt es Leute die Geimpft/Geboostert sind, die eine HIV Test ausprobiert haben wegen VAIDS? Vielen Dank für deine wertvolle Arbeit. LG

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.04.2022 18:16]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/41809
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung eines Arztes dazu:
Zur Frage AIDS:
Ich habe geimpfte Patienten, bei denen ist der HIV-Test negativ.
V-AIDS ist ja auch nicht das AIDS mit dem HIV-Virus, sondern das Vaccin induzierte. Gleich ist das Herunterfahren des Immunsystems. Im Differentialblutbild findet man bei beiden eine Reduktion der Lymphozyten, also der T-Helferzellen und der zytotoxischen Z-Zellen. Diese beiden Lymphozytenarten sind am Wichtigsten in der Infektabwehr und Krebsbekämpfung.





GENimpfschaden VAIDS in Österreich 18.4.2022: AIDS-ähnliches „chronische Covid“ dominiert bei mehrfach Geimpften

https://tkp.at/2022/04/18/aids-aehnliches-chronische-covid-dominiert-bei-mehrfach-geimpften/




VAIDS in Europa, Australien+Neuseeland 20.4.2022: Die 3x GENgeimpften werden die Grippe nicht mehr los:
(orig. English: AIDS-Like "Chronic Covid" is Taking Over Europe, Australia and NZ: The Boosted Cannot Clear Covid Easily and Keep Getting Reinfected)
https://igorchudov.substack.com/p/aids-like-chronic-covid-is-taking
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/42953
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.04.2022 19:16]
[Forwarded from Robert W Malone, MD]




VAIDS ist von Pfizer selbst bestätigt 28.4.2022: Im neuen Pfizer-Medikament Paxlovid ist Ritonavir gegen AIDS drin, also ist VAIDS Tatsache
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28.04.2022 20:45]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/43541
[Forwarded from STRANGER THAN FICTION NEWS]

Im neuen Pfizer-Medikament Paxlovid
                      ist Ritonavir gegen aIDS drin, also ist VAIDS
                      Tatsache
Im neuen Pfizer-Medikament Paxlovid ist Ritonavir gegen aIDS drin, also ist VAIDS Tatsache [15]

the new COVID pill from pfizer uses ritonavir... an HIV medication... VAIDS is confirmed...





Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 5.5.2022: 3 geimpfte Leute sind immer krank und heiser - neue Halstuch-Mode auch bei 15 Grad: VAIDS ist da - Firma=Lazarett
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05.05.2022 23:18]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/43983
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Zu 19:22: Stimmverlust habe ich noch nicht bemerkt, aber drei der dauerkranen gensgespritzen Personen auf der Arbeit sind heiser. Passt aber, wie gesagt, sie sind ja auch dauerkrank mit Husten und Schnupfen. Manche bereits seit Monaten (!), alle aber seit minimum mehreren Wochen.

Was mir auch auffällt, generell laufen ganz viele mit Halstuch rum, dabei haben wir schon Mai und die Temparaturen sind nicht unangenehm kalt gewesen die letzten Tage. Für mich ist klar: auch die "Verschwörungstheorie" Impfaids ist keine bzw. hat sich als wahr erwiesen. Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben gesehen, dass so viele Leute erkältet und heiser sind. Egal ob auf Arbeit, im ÖV, im Restaurant oder im Supermarkt. Es wird gehustet, geschnieft oder geniest was das Zeug hält. Ich bezeichne meinen Arbeitsplatz mittlerweile schon als Lazarett (Und nein, ich arbeite nicht im Gesundheitsbereich).



Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel-Stadt 9.5.2022: Frau magersüchtig+ganz weisse Haut - junge Leute in Winterkleidern mit Schal am Hals bei 15 Grad - junger Deutscher mit heftigem Ausschlag am Ohr
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.05.2022 13:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44169

Eine neue Meldung:
— Vor 3 Tagen 6.5.2022 war ich im Zentrum von Basel spazieren, da lief eine magersüchtige Frau mit ganz weisser Haut. Hm. Und da waren viele junge Leute zum Teil in Winterkleidern eingepackt, mit FCB-Schal um den Hals und so. Das war sicher nicht nur wegen dem FCB, sondern die hatten bei 15 Grad wahrscheinlich wirklich kalt. Hm.
— Vor 2 Tagen am Samstag 7.5.2022 im Zug von Basel nach Zürich sass ich  gegenüber einem jungen Deutschen mit grosser, weisser PPR2-Maske, aber am Ohr war ein heftiger Ausschlag zu sehen, vielleicht Gürtelrose. Habe nix gesagt. Er hat telefoniert und von dem her wusste ich, er ist ein Opfer von Spahn und Lauterbach.





SCHLANGENGIFTimpfschaden + Shedding Schweiz 11.5.2022: Frau 3x geimpft: friert auch bei 15 bis 18 Grad+Schüttelfrost in der Nacht - Shedding beim Sohn: schlafen mit der Mutter provoziert Ausschlag im Gesicht - schlafen im eigenen Bett: Ausschlag geht weg - Frau im Auto provoziert Augenbrennen bei UNgeimpften
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/44281 (Fortsetzung)

Seit ein paar tagen friert meine Frau sehr viel trotz den angenehmen Temperaturen und hatt ab und zu in der nacht Schüttelfrost. Zudem sobald mein Sohn ein paar tage bei ihr im Bett schläft kriegt er jedesmal einen aussxhlag im Gesicht und sobald er wieder in seinem Bett schläft geht der aussxhlag weg. Wenn ich mit meiner Frau gute 2 stunden mit dem auto unterwegs bin fangen bei mir an die Augen an zu brennen.




Zahlen: SCHLANGENGIFTimpfschaden in Idao ("USA") 31.5.2022: Warnung von Dr. Ryan Cole: Impfung reduziert weisse Blutkörperchen - dann kommt VAIDS und die Krebsrate explodiert 20fach:
Unfruchtbarkeit, Krebs und HIV-ähnliche Symptome bei jungen Frauen nach mRNA-Impfungen

https://report24.news/unfruchtbarkeit-krebs-und-hiv-aehnliche-symptome-bei-jungen-frauen-nach-mrna-impfungen/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/45511
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.05.2022 12:31]
[Forwarded from Report24.news]

Der amerikanische Mediziner Dr. Ryan Cole richtet eine eindringliche Warnung an die Öffentlichkeit: Er beobachtet einen 20-fachen Anstieg von Krebserkrankungen der Gebärmutter bei geimpften Patientinnen. 

Die Hiobsbotschaften um die mRNA-Vakzine reißen nicht ab: Anerkannte medizinische Fachleute berichten nicht nur von schwersten lebensbedrohlichen, frucht- und furchtbarkeitsschädigenden Komplikationen nach der Impfung; auch eine gefährliche Unterdrückung des Immunsystems bis hin zu HIV-ähnlichen Symptomen und Krebserkrankungen bei jungen Frauen sind beobachtbar.

Dr. Ryan Cole ist Teil einer Kommission des US-Bundesstaates Idaho, die den Bürgern unabhängige Informationen über die Covid-Impfungen zur Verfügung stellen soll. Er ist außerdem Pathologe und Eigentümer eines Diagnostiklabors. Seit Januar 2021 beobachtet er einen enormen Anstieg der Fälle von Tumoren an der Gebärmutterschleimheit (endometriale Melanome). Nach seiner Beobachtung hängt dies mit einer Unterdrückung des Immunsystems (Immunsuppression), genauer der T-Helferzellen, zusammen. Die impfbedingte Senkung des Spiegels von T-Killerzellen führe zudem zu HIV-ähnlichen Symptomen und begünstigt Krebserkrankungen auch bei jungen Frauen.






Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 16.6.2022: Frau (45) 2x geimpft: oft müde, lustlos, friert schnell, Schwächeanfall, Zittern, Muskelschwäche, Herzrhythmusstörungen immer wieder
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.06.2022 21:37]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46658
Eine neue Meldung:
Habe heute mit einer Freundin (45 jahre, 2x 💉 💉) über die Impfung gesprochen. Ich hatte sie zuvor nie getraut fragen, ob sie Nebenwirkungen hatte.

Sie ist jedoch für mich merklich weniger fit: Sie arbeitet körperlich (mit Tieren) und war immer topfit und energetisch, hat sich nie über arbeit beklagt, bei wind und wetter motiviert draussen mit dünner Jacke. Nach der Impfung war sie oft müde & hatte keine Lust und frohr schnell etc.

Sie hat mir gesagt, einige Wochen nach Impfung hatte sie einen „Schwächeanfall“, gezittert, konnte nicht stehen etc. Hatte sie nie zuvor und bekam Angst. Bekam auch Herzrythmusstörung. Diese sind leider geblieben (sporadisch, jetzt immer weniger). Sie hat sich extra eine Pulsmesser uhr zugetan, weil sie es festhalten möchte wie ihr Herz spinnt.

Den Booster wollte sie auf keinen Fall & wird sich auch sonst nicht mehr impfen lassen, egal was für Einschränkungen kommen.



17.6.2022: Heilmittel Anti-Schlangengift (Gegengift)
von Michael Palomino, 17.6.2022
Das Krankheitsbild von Frau (45) 2x geimpft: oft müde, lustlos, friert schnell, Schwächeanfall, Zittern, Muskelschwäche, Herzrhythmusstörungen immer wieder
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.06.2022 21:37]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46658
passt genau auf Schlangengift - also man nimmt ein Gegengift der Pharma oder homöopathisch (Lachesis, Maja maja, Vipera berus C30 etc.) und wird schnell geheilt.
Die Analyse der Giftschlangen sind hier: http://www.med-etc.com/med-merkblatt-index.html
Homöopathische Anwendung von Schlangengiften:
Schlangengift der Deutschen Kreuzotter (Vipera berus)    
Schlangengift der Aspisvipper (Vipera redi / Vipera aspic / Vipera aspis)  
Schlangengift der indischen Kobra (Naja tripudians, Naja naja) 
Schlangengift der Grubenotter in "Amerika" (Cenchris) 
Schlangengift der Buschmeisterschlange (Lachesis muta)




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 10.7.2022: Frau (ca.40) 2x geimpft: hat kein Immunsystem mehr (VAIDS), friert bei 30 Grad - viele Geimpfte haben Hirnschaden mit Vergesslichkeit
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10.07.2022 08:56]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48747
[...]

Bekannte, 45 💉💉💉, evt inzwischen auch Ferienbooster… sieht extrem krank aus…( Gewicht, Augenringe, Hautfarbe, extreme Alterung).

Andere Kollegin ( ca 40, mind 💉💉, zittert bei 30 Grad… fragte sie hast Du kalt und sie sagte ja…
Für mich war es kein Kältezittern…



SCHLANGENGIFTimpfschaden Frauenfeld (Schweiz) 10.7.2022: 2 geimpfte Leute mussten das Festival mit Fieber vorzeitig verlassen (Verdacht VAIDS)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10.07.2022 18:30]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48787
Frage in die Gruppe:
Wer hat von Leuten gehört, die mit Fieber (keine Sonnenstiche!) das Openair Frauenfeld frühzeitig verlassen mussten? Ich kenne schon 2 davon - einer 3x geschlumpft, der andere sicher 2× (nicht vom Hörensagen, ich weiss es).






Spitaldesaster im 4R am 11.7.2022: Intensivstationen reduzieren den Betrieb wegen Personalmangels - zu viele sind krank - Verdacht VAIDS
„So geht es nicht mehr weiter“: Über Hälfte deutscher Intensivstationen schränken ihren Betrieb ein
https://t.me/achtungachtungschweiz/30344

55% der Intensivstationen müssen laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin ihre Leistungen reduzieren, denn wegen eines Personalmangels und einer neuen Corona-Sommerwelle ist die Arbeit in Krankenhäusern erschwert, es fehlen nicht nur Pflegekräfte, sondern auch Ärzte.
Die Lage sei nicht dramatisch, aber sehr angespannt, so Christian Karagiannidis, Mitglied des Corona-Expertenrats der Bundesregierung. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag vor einem Jahr bei 5,8 Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, und nun beträgt diese Zahl 672,9.
Neben besseren Arbeitsbedingungen seien auch Schritte zur Digitalisierung des Gesundheitswesens notwendig sowie Impfungen gegen Covid und andere Infektionskrankheiten, sagt Uwe Janssens, Leiter der Intensivmedizin am Sankt-Antonius-Hospital Eschweiler. (dpa)   11.07.2022



Betriebsdesaster Zürcher Kantonalbank (ZKB) 11.7.2022: Personalmangel - nur eine Person ist am Schalter - Tresorfach kann man nicht bedienen - Verdacht VAIDS
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11.07.2022 18:51]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48830
Eine neue Meldung:
Heute Termin bei ZKB, für Besuch an Tresor/Schrankfach wurde seitens ZKB abgesagt. Zu viele Mitarbeiter krank, nur 1ner an Schalter 🙄 Holt Eure Wertsachen raus, solange ihr noch rankommt!!!!




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 31.7.2022: Herzprobleme, Ohnmacht, Blasenentzündung - Nierenschaden - immer krank, ev. VAIDS - Rheuma - Allergien
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.07.2022 10:42]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49895
Eine neue Meldung:
Ich habe eine grosse Palette an Menschen mit Nebenwirkungen.
Ich bleibe mal bei den gravierenden.
Junge 17 (mein Sohn) Herzprobleme, kippt bei Anstrengung einfach um und hat eine chronische Blasenentzündung.
Mann 37, plötzlich und unerwartet verstorben.
Frau ca. 58 dauert Aufenthalt im Spital, werte spielen verrückt. Keiner kann helfen, nierenversagen, Fieber etc.
Frau 54 herzprobleme, immer müde und schwach.
Frau 29, dauerkrank, tippe auf VAIDS, Ärzte streiten die Existenz von VAIDS ihr gegenüber ab.
Frau 64, Rheuma explodiert quasi in allen Gelenken.

Viele viele allergien die plötzlich überhand nehmen. Alle geimpften dauernd krank und schwach.
Meine Kinder reagieren stark auf geimpfte. Besonders bei der Frau 29.

Hoffe konnte ein wenig helfen.

Im grossen und ganzen sehr beängstigend da man weiss das dass erst der Anfang ist. Hört dieses spikeprotein mit der Produktion wieder auf? Werden die lieben drum rum wieder gesund? Sorgen über Sorgen.




Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 15.8.2022: Leute in Winterkleidern bei 25 Grad: Birmannsgasse und Spalenring
von Michael Palomino, [15.08.2022 19:07]
Verdacht
                        SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 15.8.2022: Leute
                        in Winterkleidern bei 25 Grad: Birmannsgasse und
                        Spalenring
Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 15.8.2022: Leute in Winterkleidern bei 25 Grad: Birmannsgasse und Spalenring [20]

Mann oh Mann. Hallo Mara, gerne posten. Heute sah ich in Basel um ca. 18 Uhr wieder 2 Leute in Winterkleidung bei 25 Grad. Es isch zum drvoolaufe!




Warnung von Dr. Robert Malone 31.8.2022: Impfstoffe verursachen eine Form von AIDS
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.08.2022 14:26]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52273
[Forwarded from Q+++]

 "Wir haben jetzt eine Menge wissenschaftlicher Daten, die zeigen, dass diese Impfstoffe, insbesondere die RNA-Impfstoffe, die T-Zell-Reaktionen schädigen.... Sie verursachen eine Form des erworbenen Immunschwächesyndroms... und wir können es an der Häufigkeit von Gürtelrose, Epstein-Barr, infektiöser [Mononukleose] usw. erkennen.
https://t.me/joinchat/UDhEMir3-8gZfXGg
https://t.me/+lkdrke5Aozc1OTNi
https://t.me/+_G214wqRNWQwMzM6





SCHLANGENGIFTimpfschaden "USA" 5.10.2022: Geimpfte NATO-Soldaten werden nun auf AIDS "getestet"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05.10.2022 21:02]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55096
[Forwarded from GreatAwakening.World - Q + Trump]
[ Video ]
⚠️U.S MILITARY NOW BEING TESTED FOR AIDS
Attorney Todd Callender
They put 3 HIV proteins in these shots and gave the world vaccine induced AIDS

The DOD database reports a 500% increase in HIV in 2021





Zahlen: SCHLANGENGIFTimpfung gegen Kinder in den "USA" 16.10.2022: Immer mehr Kinder mit einem geschwächten Immunsystem - VAIDS
Video auf Telegram: https://t.me/achtungachtungschweiz/34786
Video bei RegionalTV: https://regionaltv.at/special/beitrag/200774
Video auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/Tke0GKrwxRxq/

Video: CDC-Daten
                          ("USA") 16.10.2022: VAIDS bei
                          Kindern - kein Immunsystem mehr da -
                          Mehrfachinfektionen (2'19'')

Video: CDC-Daten ("USA") 16.10.2022: VAIDS bei Kindern - kein Immunsystem mehr da - Mehrfachinfektionen (2'19'')

Video: CDC-Daten ("USA") 16.10.2022: VAIDS bei Kindern - kein Immunsystem mehr da - Mehrfachinfektionen (2'19'')
https://www.bitchute.com/video/Tke0GKrwxRxq/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 17.10.2022

Zusammenfassung:
-- Die "Gesundheitsmassnahmen" der "Pandemie" haben die Kinder extrem geschwächt
-- die Immunsysteme mancher Kinder sind so schwach, dass sie sogar mehrfache Infektionen erleiden
-- die Kinder konnten ihre Immunsystem während der Lockdown-Zeiten nicht ausbilden.

Transkript: "Lockdown, Maskenzwang, Impfung. Die "Gesundheitsmassnahmen" in der sogenannten "Pandemie" führten zu einer beispiellosen Schwächung des Immunsystems. Besonders für Kinder hat das schwere Konsequenzen (12''). Sie erkranken nun vielfach so schwer an Erkältungskrankheiten, die für ein intaktes Immunsystem kein Problem darstellen würden, dass sie in die Notaufnahme müssen. Das verdeutlichen Zahlen der CDC in den "USA" (26''). [Die Kinder haben VAIDS]. So zeigt ein neuer Bericht der CDC bereits ein nie dagewesenes Ausmass an Erkältungsviren bei unter 18-Jährigen im August 2021 auf. Die CDC nahmen für die Analyse Stichproben aus mehreren Kinderkrankenhäusern in den "USA", und erstellten darauf aufbauen Schätzungen, wie weit verbreitet bestimmte Viren sind (50''). Nach den harten Lockdown-Massnahmen in den vergangenen Monaten hatten Erkältungsviren wie das Respitory Sensitial Virus - kurz RSV - Hochkonjunktur (1'0''). In den 7 analysierten Kliniken lagen zum Untersuchungszeitraum knapp 700 Kinder mit Atemwegserkrankungen, rund die Hälfte wurde positiv auf RSV getestet (1'12'') - symptomatisch erkrankt, was aber nicht heissen muss, dass sie zwangsweise wegen der Viren dort lagen (1'19''). Dennoch sind die errechneten Werte natürlich hoch. Normalerweise häufen sich Infektionen mit RSV und  ähnlichen Erregern schliesslich im Winter, nicht im Sommer (1'29''). Schon im Juni hatten Ärzte zudem die Alarmglocken schrillen lassen - weil Kinder in Kliniken nicht mehr bloss an einem Erkältungsvirus erkrankt waren, sondern ungewöhnliche Mehrfach-Infektionen mit bis zu 3 Viren auf einmal aufwiesen (1'43''). Fachleute sind von den aktuellen Entwicklungen nicht überrascht. Dr. Scott Roberts, medizinischer Direktor an der Yale University, erörterte gegenüber der Daily Mail, dass die Lockdown-Massnahmen Kindern die Chance raubten, Immunität gegen gängige Erreger aufzubauen (2'0''). Hinzu kamen Maskenzwang, und im Verlauf auch zusätzlich GENimpfungen, bei immer jüngeren Kindern, beides ist für negative Auswirkungen auf das Immunsystem hinreichend bekannt (2'11''). Immer wieder hatten Experten gewarnt, dass diese Massnahmen sich rächen würden. Doch man hörte nicht auf sie (2'18'')."




"Corona"-Impfschaden weltweit 29.10.2022: Immunsystem ist weg - TB kommt wieder
https://www.welt.de/wissenschaft/article241835967/Infektionen-Deutlicher-Anstieg-der-Tuberkulose-Faelle.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57231
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29.10.2022 10:22]







<<        >>

Teilen / share:

Facebook









Uncut news online, Logo  
Kronenzeitung online, Logo  
20 minuten online,
                            Logo   
Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch online, Logo    Epoch Times online, Logo  Haunebu7-Blog online, Logo     Legitim.ch online, Logo  NZZ Logo  InfoSperber
                      online, Logo      Der Nachtwächter Info online, Logo            Die Lügen-Welt mit N24-Lügen-TV
                              online, Logo       
 VK online,
                                Logo   Facebook
                                Logo   YouTube online, Logo    Schwarzer Kaffee online, Logo

  Schweinzer Fernsehen
                                  online, Logo   Basler Zeitung
                                  online, Logo   La República del Perú online, Logon-tv online, Logo  Spiegel online, Logo  Der Standard online, Logo     ARD Logo  Vaterland Liechtenstein FL
                                  Logo   Frankfurter Allgemeine online,
                                  Logo

  El Trome
                            online, Logo       Diario
                            UNO online, Logo    El Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz online, Logo  

^