Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 13x75a: GENimpfschaden: Amputation Bein weg, Zehen weg 01

durch Gangrän, Zelltod, Thrombose in den Beinen etc.

Dave Mears:
                        Nach GENimpfung von AstraZeneca Bein amputiert    GENimpfschaden
                        Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert    SCHLANGENGIFTimpfschaden ohne Ort
                          15.6.2022: Hand fault ab mit Gangrän    Missbildung in
                          Wuhan 28.9.2022: Geimpfte Mutter hat Baby mit
                          Hirnschaden+Thrombose im Arm, Arm amputiert +
                          Krämpfe: Newborn baby’s arm AMPUTATED after
                          mom took covid vaccines and baby suffered
                          blood clots in the womb
Dave Mears: Nach GENimpfung von AstraZeneca Bein amputiert [12] -
GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert [37] - ohne Ort 15.6.2022: Hand fault ab mit Gangrän [26] -- Missbildung in Wuhan 28.9.2022: Geimpfte Mutter hat Baby mit Hirnschaden+Thrombose im Arm, Arm amputiert [5]

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook








SCHALT HIRN AN! Bein ist ab! 26.11.2021: SCHLUSS mit GENimpfen! Suchresultate für: "Covid-Impfung" Bein amputiert:
https://www.google.com/search?bih=556&biw=1320&tbm=isch&oq=&aqs=&q=%22covid-impfung%22+bein+amputiert


GENimpfschaden ganze Welt 26.11.2021: GENgeimpft - Bein amputiert - Fälle:
Eine Liste von Menschen, denen nach der Covid-Impfung ein Bein amputiert werden musste
https://uncutnews.ch/eine-liste-von-menschen-denen-nach-der-covid-impfung-ein-bein-amputiert-werden-musste/

Quelle: A List Of People Who Had Their Leg Amputated After Receiving COVID-19 Vaccine

Während der Impfzug weiter rollt, häufen sich die Berichte über schreckliche Nebenwirkungen. Die Medien berichten, wenn überhaupt, nur isoliert über diese Fälle und ignorieren absichtlich das breitere Muster schwerer Blutgerinnsel, die in direktem Zusammenhang mit der Impfung stehen. Zum jetzigen Zeitpunkt scheinen die Beweise nur dann widerlegbar, wenn diese Fälle nicht als Gruppe betrachtet werden.

Hier ist eine Liste von Menschen aus der ganzen Welt, denen in den letzten Wochen und Monaten als Folge des COVID-19-Impfstoffs ein Bein amputiert werden musste.

Dave Mears [England]: Das Bein des ehemaligen Taekwondo-Weltmeisters „explodierte“ 1 Monat nach Erhalt eines AstraZeneca-Impfstoffs

Dave Mears: Nach GENimpfung
                      von AstraZeneca Bein amputiert
Dave Mears: Nach GENimpfung von AstraZeneca Bein amputiert [12]

Dem ehemaligen Taekwondo-Weltmeister Dave Mears wurde nur einen Monat nach der Verabreichung des Impfstoffs COVID-19 von AstraZeneca, der eine „Explosion“ seines Beins verursachte, das linke Bein amputiert. Mears erhielt die Impfung am 4. März und entwickelte sofort grippeähnliche Symptome und ein hohes Fieber. Einen Monat später wurde er wegen einer Beininfektion ins Krankenhaus eingeliefert, die so schlimm war, dass sein Bein im Peterborough City Hospital „explodierte“ und überall Blut spritzte.

Den Ärzten blieb keine andere Wahl, als sein linkes Bein oberhalb des Knies zu amputieren.

Überall war Blut. Es war schrecklich. Bei der Operation wurde das Bein amputiert, und ich verlor fünf Blutkonserven. Es war ziemlich ernst und mir ging es danach sehr schlecht.

Während seines 21-jährigen Aufenthalts in Thailand qualifizierte sich Mears als professioneller Fotograf und betrieb eine Reihe erfolgreicher Bars, bevor COVID-19 sein Geschäft zum Einsturz brachte.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Cicera Santos [Brasilien]: Brasilianische Frau musste 1 Woche nach Erhalt eines Pfizer-Impfstoffs ihr linkes Bein amputieren

Cicera
                      Santos (Brasilien): Nach GENimpfung von Pfizer 1
                      Unterschenkel amputiert
Cicera Santos (Brasilien): Nach GENimpfung von Pfizer 1 Unterschenkel amputiert [13]

Die 39-jährigen Cicera Santos aus Brasilien musste nur eine Woche nach der Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff von Pfizer das linke Bein aufgrund von Blutgerinnseln amputiert werden. Santos erhielt die Impfung am 25. August und wurde vier Tage später mit einer Venenthrombose im linken Bein ins Krankenhaus eingeliefert. Die Thrombose war so schwerwiegend, dass die Ärzte keine andere Möglichkeit hatten, als ihr Bein unterhalb des Knies zu amputieren.

Die Geschichte hier.

Jummai Nache [Minneapolis] : 47-jähriger Arzthelferin wurden kurz nach Erhalt des zweiten Pfizer-Impfstoffs die linke Hand, die rechten Finger und beide Beine amputiert

Jummai
                      Nache [Minneapolis] : 47-jähriger Arzthelferin
                      wurden kurz nach Erhalt des zweiten
                      Pfizer-Impfstoffs die linke Hand, die rechten
                      Finger und beide Beine amputiert
Jummai Nache [Minneapolis] : 47-jähriger Arzthelferin wurden kurz nach Erhalt des zweiten Pfizer-Impfstoffs die linke Hand, die rechten Finger und beide Beine amputiert [14]

Jummai Nache, eine 47-jährige Arzthelferin aus Minneapolis, hat nach ihrer COVID-19-Impfung von Pfizer beide Beine und die linke Hand verloren. Nache erhielt ihre zweite Impfung am 1. Februar und bekam sofort Schmerzen in der Brust. Am 13. Februar wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem in ihrem gesamten Körper Blutgerinnsel festgestellt worden waren. Beide Beine unterhalb der Knie und der größte Teil ihrer Hände mussten chirurgisch entfernt werden.

Jummais Fall wurde von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) untersucht, die Behörde konnte jedoch nicht feststellen, ob der Impfstoff eine Rolle bei ihrem Zustand spielte. Nache und ihr Mann waren mit diesem Ergebnis nicht zufrieden.

Philip sagte nach den entsetzlichen Verletzungen seiner Frau:

Meine Erfahrungen auf dieser Reise waren so schwierig, aber ich kann mir nicht vorstellen, welche unerträglichen Schmerzen meine Frau geistig, körperlich und emotional durchmacht.

Das nigerianische Ehepaar kämpft bis heute für Gerechtigkeit.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Goran [Wien]: 50-jähriger Bauarbeiter musste drei Wochen nach Erhalt eines AstraZeneca-Impfstoffs aufgrund von Blutgerinnseln ein Bein amputiert werden

Goran in
                      Wien: nach AstraZeneca-Impfung rechter
                      Unterschenkel amputiert
Goran in Wien: nach AstraZeneca-Impfung rechter Unterschenkel amputiert [15]

Dem Wiener Bauarbeiter Goran musste 3 Wochen nach seiner ersten AstraZeneca-Impfung aufgrund von Blutgerinnseln das rechte Bein amputiert werden. Er hatte starke Schmerzen in seinem Bein und „spuckte ein- oder zweimal Blut“. Am 13. März wurden die Schmerzen in seinem Bein so schlimm, dass seine Frau einen Krankenwagen rief.

Der mehr als 30 Jahre alte Bauunternehmer sagte:

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie solche Schmerzen gehabt. Mein Bein war weiß, blau und schwarz.

Goran musste innerhalb einer Woche dreimal operiert werden und wurde in ein künstliches Koma versetzt. Als er aufwachte, sagten ihm die Ärzte, dass sein Unterschenkel amputiert werden müsse.

Ich werde diesen Schmerz, als ich aufwachte, für den Rest meines Lebens nicht mehr vergessen

Alex Mitchell [Schottland]: Schottischer Mann musste 2 Wochen nach Erhalt eines Impfstoffs von AstraZeneca sein linkes Bein amputieren lassen

Alex Mitchell (56, Schottland) mit
                      GENimpfung AstraZeneca: linker Unterschenkel
                      amputiert
Alex Mitchell (56, Schottland) mit GENimpfung AstraZeneca: linker Unterschenkel amputiert [16]

Der 56-jährige Alex Mitchell verlor sein Bein nur zwei Wochen, nachdem er am 20. März den Impfstoff COVID-19 von AstraZeneca erhalten hatte. Mitchell aus Glasgow, Schottland, wurde am 4. April ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er zu Hause zusammengebrochen war. Er hatte Blutgerinnsel im Unterleib und in beiden Beinen entwickelt, sodass die Chirurgen gezwungen waren, sein linkes Bein oberhalb des Knies zu entfernen.

Die Ärzte sprachen mit Fachärzten auf der ganzen Welt über mich, denn es war unerhört, dass jemand mit einem derartigen Gerinnsel überlebt.

Trotz des Verlusts seines Beins stand Mitchell der Impfung positiv gegenüber und wollte andere Menschen nicht von der Impfung „abhalten“.

Ich habe mich impfen lassen, weil ich möchte, dass alles so schnell wie möglich wieder normal wird, und das können wir nur erreichen, wenn wir geimpft sind. Ich möchte niemanden davon abhalten, sich gegen Covid impfen zu lassen. Soweit sie wissen, ist das, was mir passiert ist, selten. Es wird nur ein oder zwei Menschen betreffen, also lassen Sie sich nicht abschrecken.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Harold Molle [Australien]: Linkes Bein eines Australiers wurde nur wenige Tage nach Erhalt eines Impfstoffs von AstraZeneca amputiert

Harold Molle
                      (Australien): Nach AstraZeneca linker
                      Unterschenkel amputiert
Harold Molle (Australien): Nach AstraZeneca linker Unterschenkel amputiert [17]

Dem Australier Harold Molle musste nur drei Tage nach seiner zweiten Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs aufgrund von Blutgerinnseln sein linkes Bein amputiert werden.

Molle sagte über diesen Vorfall:

Es war ein unerträglicher Schmerz

Das wird mich jetzt teuer zu stehen kommen, ich brauche ein künstliches Bein und einen Rollstuhl.

Trotz des Verlusts seines Beins äußerte auch er sich positiv über den Impfstoff.

Der Impfstoff hat funktioniert, denn er hat mich im Krankenhaus gerettet, weil ich mich dort mit COVID angesteckt habe, und wenn ich den Impfstoff nicht gehabt hätte, wäre ich wahrscheinlich richtig krank geworden.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.

Ketsiri Kongkaew [Thailand]: 20-jährige Studentin verlor nach AstraZeneca-Impfung ihr Bein und starb 2 Monate später an Komplikationen durch Blutverdünner

Ketsiri Kongkaew [Thailand]:
                      20-jährige Studentin verlor nach
                      AstraZeneca-Impfung ihr Bein und starb 2 Monate
                      später an Komplikationen durch Blutverdünner
Ketsiri Kongkaew [Thailand]: 20-jährige Studentin verlor nach AstraZeneca-Impfung ihr Bein und starb 2 Monate später an Komplikationen durch Blutverdünner [18]

Der thailändischen Studentin Ketsiri Kongkaew musste nur wenige Wochen nach der Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca das Bein operativ entfernt werden. Die 20-Jährige, die die Impfung am 13. August erhalten hatte, entwickelte sofort hohes Fieber und grippeähnliche Symptome und wurde eine Woche später wegen schwerer Blutgerinnsel in ihrem linken Bein ins Krankenhaus eingeliefert, sodass den Ärzten im Krankenhaus von Krabi keine andere Wahl blieb, als ihr Bein chirurgisch zu entfernen.

Ihre Großmutter, Harlia Kongkaew, sagte damals:

Sie wurde zum Röntgen ins Krankenhaus Surat Thani gebracht, wo die Ärzte feststellten, dass die Arterie verstopft war und sie für eine Notoperation ins Krankenhaus von Krabi gebracht werden musste. Dort wurde ihr linkes Bein oberhalb des Knies amputiert.

Dies war eine Folge der Impfung. Davor hatte sie nie irgendwelche Krankheiten.

Die Studentin schien sich zunächst von der Operation zu erholen und wurde auf Blutverdünner gesetzt, was nur zwei Monate später ein Hirnblutung verursachte. Die Ärzte führten eine Notoperation durch, aber Ketsiri starb nach wenigen Tagen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Juan Pablo Medina: Mexikanisch-amerikanischer Schauspieler musste kurz nach Erhalt des Impfstoffs COVID-19 aufgrund von Blutgerinnseln ein Bein amputiert werden

Juan Pablo Medina: Mexikanisch-amerikanischer
                      Schauspieler musste kurz nach Erhalt des
                      Impfstoffs COVID-19 aufgrund von Blutgerinnseln
                      ein Bein amputiert werden
Juan Pablo Medina: Mexikanisch-amerikanischer Schauspieler musste kurz nach Erhalt des Impfstoffs COVID-19 aufgrund von Blutgerinnseln ein Bein amputiert werden [19]

Dem „La Casa de las Flores“-Darsteller Juan Pablo Medina wurde am 3. August aufgrund einer Thrombose das Bein amputiert. Die Nachricht löste Tausende von Reaktionen in den sozialen Medien aus, in denen über die Ursache seines Zustands spekuliert wurde. Der 44-jährige Schauspieler soll nach seiner schrecklichen Verletzung in eine tiefe Depression verfallen sein. Medien berichteten damals, dass das Leben des Schauspielers während der Notoperation auf dem Spiel stand und sich seine Familie deshalb für die Amputation entschied, um ihn zu retten.

Seine Frau Paulina Dávila sagte kürzlich in einer Erklärung, dass Juan Pablo sich nach Monaten immer noch in voller Genesung befindet und hofft, bald öffentlich über seinen Gesundheitszustand sprechen zu können:

Wenn er [Juan Pablo] bereit ist, wird er seine Geschichte teilen und allen erzählen, was passiert ist. Es liegt nicht an mir.

Jeanine Calkin: Staatssenatorin wurde kurz nach Erhalt des Impfstoffs COVID-19 ein Bein amputiert

Jeanine Calkin, Senatorin von Rhode Island,
                      wurde nach der Covid-19-Impfung wegen eines
                      Blutgerinnsels das rechte Bein amputiert
Jeanine Calkin, Senatorin von Rhode Island, wurde nach der Covid-19-Impfung wegen eines Blutgerinnsels das rechte Bein amputiert [20]

Der Senatorin Jeanine Calkin musste wegen eines Blutgerinnsels, das sich kurz nach der Impfung mit COVID-19 gebildet hatte, das rechte Bein amputiert werden.

Calkin, die Senatorin des Bundesstaates Rhode Island ist, sagte nach der Amputation:

Die Ärzte entdeckten, dass ich eine Infektion hatte, die zu einem Blutgerinnsel geführt hatte. Die Gerinnsel hatten den Blutfluss in meinen Beinen blockiert. Die Ärzte entschieden, dass sie mein rechtes Bein amputieren mussten, um mein Leben zu retten, was sie dann auch am Freitag taten.

Obwohl sich das Gerinnsel kurz nach der Impfung bildete, glaubt Calkin nicht, dass es mit dem Impfstoff zusammenhängt.






GENimpfschaden Schweiz 12.2.2022: Mann (60-80?, fit) 2x GENgeimpft: Thrombose - OP - zieht sich trotzdem die 3. GENimpfung rein: Fuss amputiert - Unterschenkel amputiert
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 01:20 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39253
Eine neue Meldung:
Kunde meines Mannes nach 2. Impfung letztes Jahr Trombose. Musste operieren, durchspülen. Eine Woche nach dem Booster Schmerzen und Durchblutungsstörungen, Fuss musste amputiert werden. Einige Tage danach sogar das Bein bis Mitte Oberschenkel.
Er ist alt, aber 1 Woche vor dem booster grosser Arzt Check, alles in Ordnung.
Er war top fit vor den Impfungen. Man hat ihn überredet die Impfung zu machen, da er sonst schwer erkranken könnte. Nun wird er mit nur einem Bein nicht mehr nach Hause gehen können.



GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: GENgeimpfte Frau hat nun offene Beine+Amputation wird diskutiert - Frau GENgeimpft: hat Thrombose in einem Bein
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 12:59 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39566
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Ein Update dazu:
Und jetzt habe ich erfahren dass
-- meine Mutter in Behandlung ist wegen ,,Offene Beine,,und scheinbar so schlimm dass die rede von ,,Amputieren,,ist...
-- und meine Schwester hatte vor kurzem eine Thrombose in ein Bein...sie wissen wie ich denke,ich habe ja alles versucht damit sie sich nicht Impfen ,deswegen haben sie mich bis jetzt nichts gesagt,(ich kann nur telefonieren, ich wohne nicht bei ihnen)...🙈🙈😢sooo traurig was so abgeht





GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert - der Fantasie-Gott mit der "heiligen Impfung" funktioniert nicht
Video-Link: https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6454

GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022:
                Halbes Bein amputiert
GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert [37]







Verdacht GENimpfschaden Peru 5.3.2022: Schauspieler Juan Pablo Medina: Beinvenenthrombose - Bein amputiert - hat nun ein Holzbein:
Juan Pablo Medina, el actor que se recupera luego que le amputaran una pierna
https://trome.pe/espectaculos/celebridades/juan-pablo-medina-el-actor-que-se-recupera-luego-que-le-amputaran-una-pierna-celebs-de-mexico-nnda-nnlt-noticia/

En agosto del 2021 el actor Juan Pablo Medina sufrió la amputación de su pierna, pero poco a poco ha venido recuperándose y en la boda de Marimar Vega se le notó muy contento.

Gran fortaleza y valentía viene demostrando el actor Juan Pablo Medina quien, actualmente, se recupera luego de atravesar por una difícil situación respecto a su salud que ocasionó que le amputaran su pierna. Fue a inicios de agosto del 2021 cuando el artista fue internado de emergencia a causa de una trombosis y los médicos hicieron grandes esfuerzos para ayudarlo.

MÁS INFORMACIÓN: Quién es el español que ocupará el lugar de Juan Pablo Medina en “Viaje al centro de la tierra”
Juan Pablo Medina es un actor que estudió en la escuela de actuación CEFAC y su carrera inició participando en la telenovela “Cuando seas mía”.

Como parte de su trayectoria en el mundo de la actuación están varias producciones que fueron muy famosas en varios países. Entre ellas se encuentran “La casa de las flores” (2018), “Soy tu fan” (2010), “Guerra de ídolos” (2017), “Sin rastro de ti” (2016), “Las Juanas” (2005), entre otras.

Pero su gran profesionalismo también lo llevó a participar en películas como “Guadalupe Reyes” (2019), “Amor de mis amores” (2014), “No sé si cortarme las venas o dejármelas largas” (2013), entre otras.

Por otro lado, según diversos medios de comunicación de México, el actor tuvo que enfrentarse a una trombosis que afectó su salud y por lo cual tuvieron que amputarle una de sus piernas. Esto ocurrió en agosto del 2021, según Infobae.

JUAN PABLO MEDINA, EL ACTOR QUE PERDIÓ UNA PIERNA PERO QUE SE RECUPERA POCO A POCO
Juan Pablo Medina es uno de los actores más recordados debido a su gran profesionalismo al momento de participar en distintas producciones y también porque las telenovelas que protagonizó tuvieron el respaldo del público.

A pesar del duro momento que atravesó el actor, actualmente, viene recuperándose y lo que ha llamado la atención de sus miles de fanáticos y de sus propios amigos es la fortaleza y valentía que demuestra para salir adelante luego de la amputación.

En ese sentido, el actor fue visto en el matrimonio de su amiga Marimar Vega con Jerónimo Rodríguez a finales de febrero del 2022.

La ceremonia -según Univisión- se realizó el 26 de febrero en el puerto de Acapulco, Estado de Guerrero. Para ello se contó con una terraza desde donde se podía ver el mar y el atardecer.

En algunas fotos publicadas por Marimar Vega se observa a sus amigos entre los que aparece Juan Pablo Medina junto a Mauricio Barrientos, Fernando Rovzar, la propia Marimar y otros invitados.

El actor Juan Pablo Medina aparece acompañado por un bastón que le sirve para poder caminar. El artista se muestra feliz demostrando que viene saliendo adelante luego que atravesar por una dura situación.





GENimpfschaden Kanton Basel-Stadt (Schweiz) 14.3.2022: Mutter (29, gesund) 3x Moderna GENgeimpft: Knochenkrebs im Januar 2022 an einem Bein: Teil-Amputation: Die kriminellen Ärzte amputierten Teile vom Bein - dann Bestrahlung + Physio - gestern neuer Turbokrebs mit Metastasen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14.03.2022 20:00]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/40850
Eine neue Meldung:
Frau 29J, kern gesund und keine vorerkrankungen und ploetzlich diagnose knochen aggressive Krebs Im Januar 2022. MRI und TC zeigten Krebs nur am bein knochen. Aerzte haben teil von ihre Bein amputiert mit Hoffnung ihre ganze bein zu retten. Nach Op und bestrahlung und viel Physio, musste vorgestern wieder Notfall in Spital. Metastasen ueberall. 
Ich fragte ihre Beste freundin was Ich vermuttete ob sie geimpft ist. Antwort: Ja, ist sie, 💉💉💉, moderna.
Hat 2 Kleine Kinder. 😳
KT. Basel-Stadt





GENimpfschaden "USA" 28.3.2022: Ex-Sportler und Sportreporter Deion Sanders GENgeimpft verliert 2 Zehen wegen Blutgerinnseln - amputiert
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/41525
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28.03.2022 16:48]
[Weitergeleitet aus Das grosse Aufwachen]
NFL & MLB Super Star,
Deion Sanders fügt der Impf Agenda schweren Schaden zu...
Zwei seiner Zehen mussten amputiert werden wegen drei grossen Blutgerinnseln,die durch die Impfung hervorgerufen wurden...
https://t.me/gulag1972

Deion Luwynn Sanders (* 9. August 1967 in Fort Myers, Florida, USA), Spitzname: Primetime oder Neon Deion, ist ein ehemaliger American-Football-Spieler auf der Position des Cornerbacks und ein ehemaliger Baseballspieler auf der Position eines Outfielders. Er ist einer der wenigen Athleten, die parallel sowohl in der National Football League (NFL) als auch in der Major League Baseball (MLB) spielten. Nach seiner aktiven Karriere ist er als Fernsehmoderator tätig.
https://de.wikipedia.org/wiki/Deion_Sanders



GENimpfschaden Florida 30.1.2022: Claire Bridges (20, Model) 2fach GENgeimpft: Herzmuskelentzündung+Herzinfarkt - Amputationen: Am 28.3.2022 sind beide Waden und Füsse weg:
Claire Bridges: Doppelt geimpftes 20-jähriges Model entwickelt Myokarditis, erleidet Herzinfarkt und muss beide Beine amputieren
https://t.me/oliverjanich/87169
Ein zuvor gesundes Model aus Florida kämpft im Krankenhaus um ihr Leben, nachdem sie Anfang des Monats einen Herzinfarkt erlitten hat. Claire Bridges, 20 Jahre alt, wurde am 16. Januar mit starken Beinschmerzen in das Tampa General Hospital eingeliefert und mit Myokarditis, Rhabdomyolyse, leichter Lungenentzündung, Zyanose und Azidose diagnostiziert. Wenige Stunden nach ihrer Einlieferung blieb ihr Herz stehen.

[Beine amputieren tun gewisse Ärzte, wenn alles voller Thrombosen ist und die dummen Ärzte nicht wisssen, was Blutverdünner ist und wie man eine Bluttransfusion macht].

GENimpfschaden Florida 30.1.2022: Frau (20)
                      2fach GENgeimpft:
                      Herzmuskelentzündung+Herzinfarkt, ev. beide Beine
                      weg: Claire Bridges: Doppelt geimpftes 20-jähriges
                      Model entwickelt Myokarditis, erleidet Herzinfarkt
                      und muss beide Beine amputieren
GENimpfschaden Florida 30.1.2022: Frau (20) 2fach GENgeimpft: Herzmuskelentzündung+Herzinfarkt, ev. beide Beine weg: Claire Bridges: Doppelt geimpftes 20-jähriges Model entwickelt Myokarditis, erleidet Herzinfarkt und muss beide Beine amputieren [18]


Florida 28.3.2022: Junges Model [Claire Bridges] muss nach COVID-19-Impfstoff-Alptraum beide Beine amputiert bekommen:
Young model has both legs amputated after nightmare COVID-19 complications
https://7news.com.au/news/coronavirus/young-model-has-both-legs-amputated-after-nightmare-covid-19-complications-c-6203221
https://t.me/oliverjanich/92373

Florida
                  28.3.2022: Model Claire Bridges verliert beide
                  Unterschenkel und Füsse durch Amputation nach 2facher
                  GENimpfung 01   Florida
                  28.3.2022: Model Claire Bridges verliert beide
                  Unterschenkel und Füsse durch Amputation nach 2facher
                  GENimpfung 2   Florida
                  28.3.2022: Model Claire Bridges verliert beide
                  Unterschenkel und Füsse durch Amputation nach 2facher
                  GENimpfung 3
Florida 28.3.2022: Model Claire Bridges verliert beide Unterschenkel und Füsse durch Amputation nach 2facher GENimpfung 1,2,3 [59,60,61]

[Die Ärzte wandten KEINEN Blutverdünner und KEINE Bluttransfusion an - sondern amputierten einfach]

A young model forced to have both legs amputated due to extreme COVID complications has been released from hospital in time for her 21st birthday.

Claire Bridges tested positive for the virus earlier this year and was admitted to Tampa General Hospital in Florida on January 16 after suffering serious symptoms.

The 21-year-old is fully vaccinated and doctors soon identified her intense leg pain was a result of myocarditis, rhabdomyolysis, mild pneumonia, cyanotic and acidosis.

Her family said her condition quickly worsened and Claire, who was born with a congenital heart condition, was put on life support.

A build up of intense pressure in her legs restricted blood flow to the area, leaving doctors with no choice but to amputate both legs.





GENimpfmord Schweiz 5.4.2022: Mann (50-80?) GENgeimpft: 3 Monate krank, Zehen amputiert, Demenz, tot
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/04/2022 09:41 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/42044
Eine neue Meldung:
Jetzt hat es auch mein privates Umfeld getroffen. Mein Vater ist an der Giftspritze gestorben. Er hat drei Monate gelitten, Zehen wurden amputiert und immer mehr koerperlich abgebaut. Und schliesslich vor 3 Tagen gestorben. Auch wenn man weiss, was auf uns zukommt, ist es hart. 😢
Aber ich weiss, dass sich der Wind langsam dreht, die Wahrheit beginnt herauszukommen und die Veraenderung von den USA kommen wird. In der Ukraine wird gerade die Kabale von Putin ausgeraeuchert. 💪🏻
Aber es ist wirklich unglaublich, wie lange die Schafe in Realitaetsleugnung leben koennen ... vor allem die deutschen 🤦🏻‍♂️
Danke weiterhin fuer die gute Arbeit 👍🏻





GENimpfschaden Schottland 8.4.2022: Bein amputiert - Alex Mitchell
https://twitter.com/ake2306/status/1510894373571117057?s=20&t=HUTFdcartMdjiIL5N81KCg
Telegram: Impftod: https://t.me/corona_impftod/29781

🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 ‼️💉 Schotte verliert Bein nach Astra Zeneca-Impfung und zieht nach einem Jahr Bilanz: Trotz anerkannten Impfschadens von der Regierung im Stich gelassen.

"Vor einem Jahr bin ich zu Hause zusammengebrochen, 14 Tage nach meiner ersten Injektion mit AstraZeneca. Man hat mich über 7 Stunden lang operiert und Blutgerinsel aus meinem Unterleib und beiden Beinen entfernt. Ich habe mein linkes Bein von oberhalb des Knies ab verloren und habe immer noch viele andere Probleme. Alles von der Impfung. Ich war fit und gesund.

All das wurde von der Abteilung für Hämatologie von der Universitätsklinik in Hairmyres [Schottland] schriftlich bestätigt. Medizinisch wurde es als VITT eingestuft [Impfinduzierte thrombotische Thrombozytopenie]. Die britische Regierung hat bislang nichts getan, um mich und andere in meiner Situation  zu unterstützen."

orig. Englisch:
A year ago today I collapsed at home 14 days after my 1st Az jag. I spent over 7 hours in surgery having clots removed from my abdomen and both legs. I lost my left leg from above the knee and I have numerous other things going on. All from the vaccine. I was fit and healthy.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Altersheim Holland 15.5.2022: Nach jeder neuen Impfung kommt neue Todeswelle - und Impfschäden: Blasen an Unterschenkeln, Wunden heilen nicht mehr, Amputation von Zehen und Unterschenkeln:
Krankenschwester: Nach jeder neuen Impfung steigen die Ausbrüche und Todesfälle
https://uncutnews.ch/krankenschwester-nach-jeder-neuen-impfung-steigen-die-ausbruche-und-todesfalle/

Quelle: Onverklaarbare wonden

In jedem Pflegeheim, das die auf Wundpflege spezialisierte Krankenschwester Daphne besucht, sind Ausbrüche und Todesfälle im Zusammenhang mit Corona aufgetreten, nachdem sie 2021 mit dem Impfen begonnen hatte. Sie berichtet das der Zorgmedewerkers Verenigd, einer Gruppe von Krankenschwestern und Pflegern.

„Während des gesamten Sommers 2021 gab es mehr Todesfälle, als eigentlich normal sind. Nach jeder neuen Impfung kommt es zu Ausbrüchen und Todesfällen“, erklärt die Krankenschwester.

Daphne sagt, sie sehe immer mehr Entzündungen der Haut und des darunter liegenden Gewebes. Denken Sie an Erysipel oder Wundrose und Zellulitis, eine Entzündung der tieferen Teile des subkutanen Bindegewebes.

„Ein weiteres seltsames Phänomen ist, dass ich mehr Patienten mit großen Blasen an den Beinen sehe, die oft den gesamten Unterschenkel bedecken“, sagt Daphne. Die oberste Hautschicht löst sich ohne ersichtlichen Grund von der darunter liegenden Schicht ab. Wunden heilen nicht mehr und verschlimmern sich nicht mehr nach einem neuen Einstich.

Die Krankenschwester stellt auch fest, dass die Zahl der Amputationen von Zehen und Unterschenkeln zunimmt. Viele Menschen, die Daphne behandelt, leben in einem ständigen Zustand der Agonie. „Und ich dachte, wir tun das, um die älteren Menschen zu schützen, oder nicht? Alles in allem eine sehr traurige Situation“.





SCHLANGENGIFTimpfschaden ohne Ort 15.6.2022: Hand fault ab mit Gangrän
Hand fault ab bei Booster-Impfling. Ein gutes Zeichen dafür dass die Impfung wirkt denn alles ist besser als Korona zu kriegen!
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46470

SCHLANGENGIFTimpfschaden ohne Ort 15.6.2022: Hand
                  fault ab mit Gangrän   SCHLANGENGIFTimpfschaden ohne Ort 15.6.2022: Hand
                  fault ab mit Gangrän
SCHLANGENGIFTimpfschaden ohne Ort 15.6.2022: Hand fault ab mit Gangrän [25,26]




Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 16.6.2022: Person 3x geimpft: hat nun MS-Schübe - schwarzer Zeh (Gangrän) - Venenentzündung im Bein
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46628 (Fortsetzung)
Wir dürfen jetzt für sie einspringen. Familienmitglied dreifach geschlumpt hat MS schlimme schübe seit Schlumpung schwarzer Zeh musste in die Reha jetzt eine Venenenzündung im Bein. Macht keine Verbindung.


Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.06.2022 18:05]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/46649
Eine neue Meldung:
Zu 14.55, scharzer Zeh: Blutverstopfung. Zeh muss wahrscheinlich amputiert werden. Faulungsprozess. Bin kein Arzt. Denke nur logisch. LG





SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 21.6.2022: Gürtelrose, Krebs, Amputation wegen Beinthrombose etc.
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21.06.2022 13:03]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/47167
Eine neue Meldung:
1 Geschäftsinhaber in Basel erzählte gerade vor 30 Minuten, er kenne viele geimpfte Leute in seinem Bekanntenkreis mit Gürtelrose, Krebs, und einer hat ein Bein ab wegen einer Thrombose. Naturmedizin ist immer noch viel zu wenig bekannt, wie es scheint.
Gruss an alle und danke für eure Arbeit.






Missbildung in Wuhan (China) 1.8.2022: Geimpfte Schwangere bekommt Baby - Arm muss amputiert werden:
Newborn baby’s arm AMPUTATED after mom took covid vaccines and baby suffered blood clots in the womb
https://www.naturalnews.com/2022-07-31-baby-arm-amputated-mom-covid-vaccines-clots-womb.html

One of the first known cases of Wuhan coronavirus (COVID-19) “vaccine” adverse effects being passed down from mother to baby has come to light, demonstrating the dangers of the shots for women who are or who later decide to get pregnant while being “fully vaccinated.”

Little Zack Reilly is now missing an arm, reports indicate, after it had to be amputated almost immediately after his birth when it was discovered that the child had developed blood clots in both his now-removed left arm as well as his brain.

The child was reportedly delivered in an emergency caesarean at 37 weeks on July 11, 2021. He had a “bruised and blistered” left arm, we are told, and the limb was removed after an MRI scan showed that he had suffered a stroke while still inside his mother’s womb.

That stroke destroyed the child’s arm and brain, though he was initially said to be adapting “brilliantly,” according to media reports. His parents, one of whom is a Royal Navy assistant careers advisor and the other a telecoms engineer, say he enjoyed his first family barbecue, which made them proud – but the fun did not last.

“For the first few weeks of Zack’s life, it felt like one thing after another was going wrong,” said the boy’s mother. “It was just heartbreaking.”

In addition to losing and arm and suffering brain damage, little Zack now has seizures and no longer smiles

Libby says her pregnancy was going along smoothly until the final days before he had to be delivered early. She started feeling “these sharp cramps,” she says, “which I thought were contractions.”

“We rang the hospital saying we thought it might be contractions, but they said it didn’t sound like I was ready to come in yet,” she told the media. “Then, the next day they became worse and were so painful I couldn’t feel if he was moving or not, so they said we should come in.”

Zack ended up being born at 6 pounds, 6 ounces, and it was very clear, his mother says, that something was very wrong with his arm.

Hospital officials determined, based on the boy’s black and bruised arm, that he had suffered a blood clot requiring amputation. No apparent mention was made about any potential link between the boy’s disastrous health condition and Fauci Flu shots.

“He was in a lot of pain at first, though, and I had to take myself away at one point, as it was just too upsetting,” Libby said about the removal of her newborn son’s arm.

Then, she found out that Zack had brain damage due to a suspected clot, which could leave him unable to use some muscles. He also might be debilitated once he grows up with no ability to walk or even talk.

“I just felt so upset for him. It’s like we were robbed of everything – normal labor, meeting my child for the first time and then having a healthy, happy family.”

After taking Zack home for the first time, he appeared to be smiling and somewhat happy. That only lasted for a little while, though, as the boy stopped smiling over Christmas and suddenly started having seizures.

We are also told that Zack now has “mild hearing loss,” for which he now has to have hearing aids (Related: You will find more stories about covid jab injuries and deaths at CovidVaccineVictims.com).

“But you can still talk to him and he understands you without them,” Libby claims. “We came home and celebrated, dancing around the kitchen to music together.”

More related news coverage about the damage being caused by Fauci Flu shots can be found at ChemicalViolence.com.




Geburtsschaden in China 4.8.2022: Fötus hat Blutgerinnsel - geborenes Baby hat dann Arm weg+5 Epilepsie-Anfälle pro Tag
https://www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/baby-arm-amputated-womb-blood-clot-b2131566.html
https://t.me/achtungachtungschweiz/31468
Impfling-Mutter ließ sich während der Schwangerschaft spritzen! Baby erlitt danach Blutgerinnsel im Mutterleib. Im Alter von 10 Tagen verlor das Baby sein Arm. Amputiert! Das Baby hat jetzt auch eine seltene Form von Epilepsie und 5 Anfälle am Tag.

Die Meldung (orig. Englisch):

A toddler who survived blood clots in his brain and left arm in the womb which meant the “dead” limb was amputated at 10 days old is celebrating turning one by reaching for the skies on the swings in his local park.
Born by emergency caesarean at 37 weeks on 11 July 2021 with a “bruised and blistered” left arm, after the limb was removed a further MRI scan revealed that Zack Reilly had also suffered a stroke before he was born, causing brain damage that could affect his mobility, muscle control and speech as he develops.
But the beaming boy has adapted brilliantly – celebrating turning one at a family barbecue as well as enjoying his first week at nursery, to the delight of his proud parents Royal Navy assistant careers advisor, Libby Francis, 29, and telecoms engineer, Owen Reilly, 28.
Libby, who lives in Hull, East Yorkshire, said: “For the first few weeks of Zack’s life it felt like one thing after another was going wrong. It was just heartbreaking.”
She added: “But seeing how happy he is now, we are so grateful. We love him to bits and we wo

[Für den Rest des Artikels müssen Sie ein Konto haben].




Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 20.8.2022: an 1 Nachmittag 3 Amputierte gesehen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.08.2022 17:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51312
Hallo Mara,
habe heute in Basel Mundharmonika gespielt, und sah insgesamt 3 Leute mit Amputationen, 1 Unterarm und 2x der Unterschenkel und Rollstuhl. Und die Leute waren NICHT alt.
Es geht etwas herum in Basel... Für die erste "Coronaimpfung" sind die Basler ca. 1/2km Schlange angestanden beim Kantonsspital, die Schlange ging bis zum Petersplatz bis zum Unigebäude hinauf...
Gruss an alle von NIE IMPFEN
Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 20.8.2022:
                an 1 Nachmittag 3 Amputierte gesehen


Also die Stimmung, die nun aufkommt, ist auch die nach einem Krieg: Amputation das ist wie Kriegsversehrte...
Basel 17:32


Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 20.8.2022: Handwerker hat Hirnschaden mit Vergesslichkeit: vergisst die Schrauben beim Fenster montieren
Basel 17:28
ein Kollege von der Freunde der Verfassung Basel erzählte, dass nun auch geimpfte Handwerker nicht mehr so arbeiten wie früher. Das heisst: Es wurden bei einer Fenstermontage die Schrauben vergessen und das Fenster flog dann beim Öffnen aus der Fassung.
Es geht etwas herum in der Region Basel... sie standen 1/2 km Schlange für die "Coronaimpfung"...
Gruss an alle und danke für eure Arbeit www.med-etc.com


Verdacht SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 20.8.2022: 3 Amputierte: 1 Unterarm und 2x Unterschenkel
Michael Palomino, [20.08.2022 18:18]
Hier sind die beiden Fotos mit Filter (Gesicht unkenntlich gemacht): Basel 20.8.2022 bei der Mittleren Brücke: 1x amputierter Unterarm (Frau zwischen 30 und 50) und 1x amputierter Unterschenkel (Frau zwischen 40 und 60). Die Leute haben nicht angehalten, man konnte nicht mit ihnen reden. Man sieht nun aber immer mehr: Die "Coronaimpfung" ist eine Grausamkeit. Die Betroffenen schieben wahrscheinlich alles auf "LongCovid"...
Und Levy denkt an die Aktien... Wir wissen, was noch kommen wird.
Gruss an alle von NIE IMPFEN www.med-etc.com

Basel Mittlere Brücke, Frau
                  mit amputiertem Unterarm 20.8.2022   Basel
                  Mittlere Brücke, Frau mit amputiertem Unterschenkel im
                  Rollstuhl, 20.8.2022
Basel Mittlere Brücke, Frau mit amputiertem Unterarm 20.8.2022 [13] - Basel Mittlere Brücke, Frau mit amputiertem Unterschenkel im Rollstuhl, 20.8.2022 [14]

Michael Palomino, [20.08.2022 17:51]
Das sind wie Kriegsversehrte!

Michael Palomino, [20.08.2022 17:52]
Und es ist ja auch ein Krieg!





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schottland 23.8.2022: Frau komplett "geimpft": Finger schwarz - 8 Finger amputiert:
Vollständig geimpfte Frau lässt sich aufgrund einer "mysteriösen Krankheit" 8 Finger amputieren
https://www.dailyrecord.co.uk/news/scottish-news/scots-woman-eight-fingers-amputated-27242319
https://t.me/achtungachtungschweiz/32426?single

SCHLANGENGIFTimpfschaden
                  Schottland 23.8.2022: Frau komplett
                  "geimpft": Finger schwarz - 8 Finger
                  amputiert: Vollständig geimpfte Frau lässt sich
                  aufgrund einer "mysteriösen Krankheit" 8
                  Finger amputieren  
SCHLANGENGIFTimpfschaden Schottland 23.8.2022: Frau komplett "geimpft": Finger schwarz - 8 Finger amputiert:
Vollständig geimpfte Frau lässt sich aufgrund einer "mysteriösen Krankheit" 8 Finger amputieren [22]

Einer schottischen Frau wurden acht Finger amputiert, nachdem eine mysteriöse Krankheit dazu geführt hatte, dass sie sich schwarz färbten und ihre Organe zu versagen begannen.
Die 51-Jährige aus Edinburgh hatte in der Woche zuvor an Covid-19 gelitten.
Obwohl sie vollständig geimpft war, hatte sie weiterhin fieberähnliche Symptome, die sie darauf zurückführte, dass sich ihr Körper von dem Virus erholte.
Sie sagte: "Ich dachte nur, dass ich noch die Auswirkungen von COVID spüre. Ich hatte es gerade erst bekommen, also schob ich meine Symptome darauf.
Sie sagten, ihr Blut habe zu gerinnen begonnen und die Blutzufuhr zu ihren Gliedmaßen und Organen sei eingeschränkt gewesen.
Anfang dieses Monats amputierten die Ärzte acht von Tinas Fingern, nachdem sich die Fingerspitzen aufgrund der mangelnden Blutversorgung schwarz verfärbt hatten.



Der Sängerin von Mrs. Greenbird wurde ein Bein amputiert

https://www.nau.ch/people/welt/mrs-greenbird-sangerin-sarah-nucken-wurde-ein-bein-amputiert-66278673

Auf Instagram teilt Sarah Nücken, Sängerin von der Band Mrs. Greenbird, eine schockierende Nachricht: Ihr rechtes Bein wurde amputiert.

Der Sängerin von Mrs. Greenbird, Sarah Nücken (38), wurde ein Bein amputiert. Diese Schock-Nachricht gab die Siegerin der Castingshow «X Factor» aus dem Jahr 2012 via Instagram bekannt. «Ihr müsst jetzt ganz tapfer sein», beginnt sie den längeren Post. Sie sei bis vor wenigen Tagen im Krankenhaus gewesen, wo ihr das rechte Bein abgenommen worden sei. Sie habe sich darauf aber seit längerem vorbereitet: «Dahinter steckt eine sehr lange Geschichte und mittlerweile auch über 40 Operationen.»

Ein Unfall im Dezember und das lange, Corona-bedingte Aufschieben einer OP hätten «leider ihr Übriges getan». Ihr gehe es aber den Umständen entsprechend «prima», nur ihr Körper müsse noch etwas heilen. Für eine Anpassung einer Prothese müsse sie noch ein wenig warten.

Sie schreibe das alles, um Irritationen zu vermeiden und Berührungsängste zu nehmen. Ihr geplantes Konzert am Samstag, den 17. September, in Pforzheim würde trotz des Eingriffs stattfinden: «Musik ist schliesslich die beste Medizin!» Sie sei weiterhin ganz die Alte, sie sehe nur erstmal etwas anders aus.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Zürich 19.9.2022: Frau (75): Brustkrebs+Verlust aller Zehen - Impfzwang für die Reha - 2. Impfung: Sturz+Herzprobleme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.09.2022 21:14]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53827
Gestern   Herzprobleme, w, 75 Jahre, ZH

Gute Freundin von mir, 2020 Brustkrebs festgestellt, das ganze Programm von Chemo, Op und Bestrahlung, zum Impfung genötigt, damit sie überhaupt in die Reha kann, die dringend notwenidig war, da sie sämlichte Zehen und Fussnägel verloren hatte., Danach auch zweite impfung und Booster. Sturz in 2021 im Urlaub. Herzprobleme inzwischen.
unbekannt





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 26.9.2022: Onkel (ca. 40-80?) geimpft: Diabetes verschlimmert sich, Bein amputiert + Gicht - Mann (ca.30-50?) geimpft hat Schlaganfall+2 Herzinfarkte
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.09.2022 10:50]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54271
Eine neue Meldung:
Non ho potuto stare zitta dopo quello che mi ha raccontato il padre dei miei figli. Hanno amputato una gamba a suo zio perché il diabete è peggiorato. Gli ho spiegato delle varie testimonianze che ho letto con lo stesso risultato, ma dovute anche alla gotta (suo zio ha pure quella). Poi mi racconta che ha avuto un ictus e poi un infarto e che ne stava avendo un altro!😥 Gli ho chiesto di darmi il lotto del vaccino che mi occupo io della segnalazione.🤬

Deutsch:
Nach dem, was der Vater meiner Kinder mir erzählt hat, konnte ich nicht mehr schweigen. Seinem Onkel wurde das Bein amputiert, weil sich sein Diabetes verschlimmerte. Ich erzählte ihm von den verschiedenen Erfahrungsberichten, die ich mit dem gleichen Ergebnis gelesen hatte, aber auch von der Gicht (die sein Onkel auch hat). Dann erzählte er mir, dass er einen Schlaganfall und dann einen Herzinfarkt hatte und einen weiteren hatte! 😥 Ich bat ihn, mir die Charge des Impfstoffs zu geben und ich werde mich um den Bericht kümmern.🤬




Missbildung in Wuhan 27.9.2022: Geimpfte Mutter hat Baby mit Hirnschaden+Thrombose im Arm, Arm amputiert + Krämpfe:
Newborn baby’s arm AMPUTATED after mom took covid vaccines and baby suffered blood clots in the womb
https://yournews.com/2022/07/31/2387065/fully-jabbed-mom-horrified-after-babys-arm-amputated-due-to/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54406

Missbildung in Wuhan
                  28.9.2022: Geimpfte Mutter hat Baby mit
                  Hirnschaden+Thrombose im Arm, Arm amputiert + Krämpfe:
                  Newborn baby’s arm AMPUTATED after mom took covid
                  vaccines and baby suffered blood clots in the womb
Missbildung in Wuhan 28.9.2022: Geimpfte Mutter hat Baby mit Hirnschaden+Thrombose im Arm, Arm amputiert + Krämpfe: Newborn baby’s arm AMPUTATED after mom took covid vaccines and baby suffered blood clots in the womb [5]

(Natural News) One of the first known cases of Wuhan coronavirus (COVID-19) “vaccine” adverse effects being passed down from mother to baby has come to light, demonstrating the dangers of the shots for women who are or who later decide to get pregnant while being “fully vaccinated.”

Little Zack Reilly is now missing an arm, reports indicate, after it had to be amputated almost immediately after his birth when it was discovered that the child had developed blood clots in both his now-removed left arm as well as his brain.

The child was reportedly delivered in an emergency caesarean at 37 weeks on July 11, 2021. He had a “bruised and blistered” left arm, we are told, and the limb was removed after an MRI scan showed that he had suffered a stroke while still inside his mother’s womb.

That stroke destroyed the child’s arm and brain, though he was initially said to be adapting “brilliantly,” according to media reports. His parents, one of whom is a Royal Navy assistant careers advisor and the other a telecoms engineer, say he enjoyed his first family barbecue, which made them proud – but the fun did not last.

“For the first few weeks of Zack’s life, it felt like one thing after another was going wrong,” said the boy’s mother. “It was just heartbreaking.”

In addition to losing and arm and suffering brain damage, little Zack now has seizures and no longer smiles

Libby says her pregnancy was going along smoothly until the final days before he had to be delivered early. She started feeling “these sharp cramps,” she says, “which I thought were contractions.”

“We rang the hospital saying we thought it might be contractions, but they said it didn’t sound like I was ready to come in yet,” she told the media. “Then, the next day they became worse and were so painful I couldn’t feel if he was moving or not, so they said we should come in.”

Zack ended up being born at 6 pounds, 6 ounces, and it was very clear, his mother says, that something was very wrong with his arm.

Hospital officials determined, based on the boy’s black and bruised arm, that he had suffered a blood clot requiring amputation. No apparent mention was made about any potential link between the boy’s disastrous health condition and Fauci Flu shots.

“He was in a lot of pain at first, though, and I had to take myself away at one point, as it was just too upsetting,” Libby said about the removal of her newborn son’s arm.

Then, she found out that Zack had brain damage due to a suspected clot, which could leave him unable to use some muscles. He also might be debilitated once he grows up with no ability to walk or even talk.

“I just felt so upset for him. It’s like we were robbed of everything – normal labor, meeting my child for the first time and then having a healthy, happy family.”

After taking Zack home for the first time, he appeared to be smiling and somewhat happy. That only lasted for a little while, though, as the boy stopped smiling over Christmas and suddenly started having seizures.

We are also told that Zack now has “mild hearing loss,” for which he now has to have hearing aids (Related: You will find more stories about covid jab injuries and deaths at CovidVaccineVictims.com).

“But you can still talk to him and he understands you without them,” Libby claims. “We came home and celebrated, dancing around the kitchen to music together.”




Amputationen nach "Coronaimpfung" ganze Welt 9.10.2022: wegen schlechter Wundheilung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.10.2022 11:51]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55346
Eine Frage in die Gruppe:

Völlig bestürzt habe ich vor kurzem jemanden mit einer hohen Amputation des Beines gesehen. Die betroffene Person passte so gar nicht ins Bild von sonst üblichen amputierten Menschen. Gibt es eigentlich Daten zu diesen Eingriffen?


Amputationen wegen Sepsis "USA" 9.10.2022: und Amputationen wegen schlechter Wundheilung nach "Coronaimpfung":
Student (19) verliert wegen Nudel-Resten beide Beine
https://www.blick.ch/ausland/bakterieller-infekt-student-19-verliert-wegen-nudel-resten-beide-beine-id17264065.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55352
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.10.2022 12:51]

Ein Nudelgericht hatte für einen 19-Jährigen Studenten aus den USA dramatische Folgen. Wegen einer schlimmen Blutvergiftung schwebte er in akuter Lebensgefahr. Schliesslich mussten ihm beide

Kommentar:

Als ich vor vielen Jahren noch in einer Klinik für Unfall- und Widerherstellungschirurgie arbeitete, war die Wundsepsis sehr gefürchtet und führte auch zu Amputationen bei jungen Menschen, um diesen Patienten vor dem Tod durch multiples Organversagen zu schützen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese Fälle deutlich zunehmen - beobachte ich doch bei Menschen, die sich in "Impfphasen" operieren lassen oft eine sehr schlechte Wundheilung (Operateur oder Patient frisch genimpft). Wir kennen abgesehen davon auch die Fälle von Impf-Shedding und Zahnarztbesuche.

Hier habe ich noch einen sehr interessanten Artikel von diesem Jahr gefunden: https://www.blick.ch/ausland/bakterieller-infekt-student-19-verliert-wegen-nudel-resten-beide-beine-id17264065.html



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 26.10.2022: Person wahrsch. geimpft hat Hautkrebs an 1 Zeh+muss den Zeh amputieren - Frau geimpft: Brustkrebs ist wieder da
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.10.2022 16:55]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56967 (Fortsetzung)
Hautkrebs am mittleren Zehen habe noch nie so was gehört musste den Zehen amputieren🙉
Nachbarin 🥕🥕oder auch 🥕 nach 22 Jahre Ist der Brustkrebs wieder zurück. Ich habe ihr gesagt sie soll kein Booster mehr machen.
💖-liche Grüße an Alle bleibt stark 🙏🏻










<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen




20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo    Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo         Uncut news
                      online, Logo 

 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, LogoNZZ Logo

 
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    trome online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^