Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 13m: Genimpfung zerstört Immunsystem 01

VAIDS

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Video: Natron+Apfelessig in Wasser: heilt viele Sachen bei pH7,3+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc. (5'12'')
Naturmedizin von Mutter Erde PUR: Natron in Wasser plus Apfelessig heilt mit pH7,3 alle Organe+Drüsen+Nerven+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc.
Video-Link: https://www.bitchute.com/video/it5E84XaCuCZ/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 7.5.2021


-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook







Studie in GB 18.6.2021: Gengeimpfte haben zerstörtes Immunsystem - und sterben an Mutationen:
Bericht: Es ist 6-mal wahrscheinlicher das Geimpfte an Covid-Varianten sterben

https://uncutnews.ch/bericht-es-ist-6-mal-wahrscheinlicher-das-geimpfte-an-covid-varianten-sterben/

Quelle: Public Health England June 11, 2021

<Ein Schreiben von Public Health England (PHE) zeigt, dass man als Krankenhauspatient sechsmal wahrscheinlicher an der COVID-Delta-Variante stirbt, wenn man vollständig geimpft ist, als wenn man gar nicht geimpft ist.

Die Information zeigt sich in Tabelle 6 des 77-seitigen Dokuments, das die Inanspruchnahme der Notfallversorgung und Todesfälle nach Impfstatus und bestätigten Delta-Fällen vom 1. Februar 2021 bis 7. Juni 2021 darstellt.

Von 33’206 Delta-Varianten-Fällen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, waren 19’573 nicht geimpft. Von diesen starben 23 (oder 0,1175 %).

Aber von den 13’633 Patienten, die entweder mit einer oder zwei Dosen geimpft wurden, starben 19 (oder 0,1393%), was eine um 18,6% höhere Sterberate als bei den ungeimpften Patienten bedeutet. Von den 5393 Patienten, die mit einer Dosis teilgeimpft wurden, starben sieben (oder 0,1297 %).

Von den 1785 Patienten, die beide Impfstoffdosen 14 Tage oder mehr vor der Aufnahme erhalten hatten, starben 12 (oder 0,6722%). Diese Sterberate ist 5,72-mal höher als die der ungeimpften Patienten. Anders ausgedrückt: Wenn alle 33’206 Patienten vollständig geimpft worden wären, hätte es 223 Todesfälle gegeben.>

========

Medizinisches 18.9.2021: T-Zellen testen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18.09.21 20:18]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/22093
Eine neue Meldung:
Liebe Mara, die Leute sollten sich unbedingt auf T-Zellen testen lassen

========

GENimpfwahn 7.10.2021: mRNA-Technologie zerstört die Immunantwort:
»Veränderung eines Nukleosids der mRNA führt zur Zerstörung der angeborenen Immunantwort« - Alschner.Klartext
Pathologe Dr. Ryan Cole erläutert die Problematik der mRNA-Technologie im Hinblick auf mögliche Unterdrückung natürlicher
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07.10.21 09:12]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/24554
[Weitergeleitet aus Kampf für unsere Zukunft ❣️]
💥VERÄNDERUNG EINES NUKLEOSIDS DER MRNA FÜHRT ZUR ZERSTÖRUNG DER ANGEBORENEN IMMUNANTWORT💥

Der Biologe Clemens Arvay hat vor einigen Wochen über eine Arbeit aus Holland berichtet, die von Veränderungen des Immunsystems nach Covid-Impfungen berichtete. Er ist dafür kritisiert worden, weil er angeblich die Studie fehlinterpretiert habe. Tatsächlich mehren sich die Zeichen, dass sowohl Clemens Arvay, als auch die niederländischen Forscher auf ein wichtiges Thema hingewiesen haben. Denn zwischenzeitlich hat auch Dr. Mike Williams in der Zeitschrift UKColumns ein wichtiges Detail offenbart: Die Impfstoff-Entwickler Weissman und Kariko haben bereits 2005 eine gentechnische Veränderung von mRNA entwickelt, die diese dem Zugriff des Immunsystems entzieht. Es könnte – das legen Erkenntnisse über gehäufte Fälle von Rückfällen bei Krebspatienten in Remission und auch Ausbrüche von viralen Infektionen nach den Impfungen  nahe – sogar zu einer weitgehenden Umprogrammierung des Immunsystems und damit zu höherer Anfälligkeit auch für Krebs gekommen sein.

https://alschner-klartext.de/2021/09/30/veraenderung-eines-nukleosids-der-mrna-fuehrt-zur-zerstoerung-der-angeborenen-immunantwort/

Folgt uns auf Telegram: https://t.me/Kampf_fuer_unsere_Zukunft


========

(ohne Ort) 8.10.2021: Studie von Dr. Nathan Thompson: Erste GENimpfung: Killerzellen wandeln sich in Zellen um, die das Spike-Protein produzieren - Zweite GENimpfung: Lymphozyten werden fast komplett eliminiert samt CD4- und CD8-Zellen:
Arzt macht Bluttests vor und nach der Covid-Impfung. Das Ergebnis erstaunt
https://uncutnews.ch/arzt-macht-bluttests-vor-und-nach-der-covid-impfung-das-ergebnis-erstaunt/

infowars.com: Eine Studie eines Arztes aus dem US-Bundesstaat Illinois scheint zu zeigen, dass der Corona-Impfstoff das adaptive Immunsystem des Körpers unterdrückt, sodass geimpfte Personen leichter an bestimmten Krankheiten erkranken können.

Die Theorie von Dr. Nathan Thompson könnte die so genannten „Durchbruchsinfektionen“ erklären, bei denen Menschen nach einer Impfung an Corona erkranken.

In einem 16-minütigen Video, das am Mittwoch von YouTube zensiert wurde, erklärt Thompson, dass er von einem gesunden Patienten die Erlaubnis erhielt, vor und nach der ersten und zweiten Spritze Bluttests durchzuführen.

Vor den Impfungen war alles in Ordnung. Nach der ersten Corona-Spritze beobachtete Thompson einen Anstieg der Zahl der CD8-Zellen, die unter anderem Krebszellen abtöten. Nach der [ersten] Impfung wandelten sich diese Killerzellen in Zellen um, die das Spike-Protein produzierten, erklärte der Arzt.

Nach der zweiten Spritze sah er etwas noch Beunruhigenderes. Das adaptive Immunsystem des Patienten schien unterdrückt zu sein. Es wurde eine hohe Konzentration von Granulozyten gemessen. Diese treten auf, wenn eine bakterielle Infektion oder eine Gewebeschädigung vorliegt, so Thompson.

Nach der zweiten Spritze wurde eine viel geringere Konzentration von Lymphozyten – einschließlich CD4- und CD8-Zellen, d. h. natürliche Killerzellen – gemessen. Das Ergebnis ist eine geringere Resistenz, sagte er.

Nach Angaben des Arztes zeigen die Tests, dass derjenige Patient an Autoimmunität leidet, bei dem das Immunsystem gesunde Zellen angreift.

Da das adaptive Immunsystem zu sehr mit der Bewältigung von Gewebeschäden beschäftigt ist, besteht für den geimpften Patienten ein höheres Risiko, sich zu infizieren, so der Arzt.




Medizinisches im Pentagon (1G-Fascho-"USA") 18.10.2021: Neues KI-Programm "Project Salus" über GENimpfstoffe zeigt die Zerstörung des Immunsystems bei GENgeimpften:
KI-gestütztes Datenanalyseprogramm des Verteidigungsministeriums mit dem Namen „Project Salus“ ZERSTÖRT die offizielle Darstellung des Impfstoffs und zeigt, dass die A.D.E. bei den vollständig Geimpften mit jeder Woche zunimmt
https://uncutnews.ch/ki-gestuetztes-datenanalyseprogramm-des-verteidigungsministeriums-mit-dem-namen-project-salus-zerstoert-die-offizielle-darstellung-des-impfstoffs-und-zeigt-dass-die-a-d-e-bei-den-vollstaendig-ge/

Der Artikel:

Ein KI-gestütztes Programm des Verteidigungsministeriums mit dem Namen „Project Salus„, das in Zusammenarbeit mit dem JAIC (Joint Artificial Intelligence Center) durchgeführt wird, hat Daten von 5,6 Millionen Medicare-Begünstigten im Alter von 65 Jahren oder älter analysiert. Die Daten stammen von Humetrix, einer Echtzeit-Daten- und -Analyseplattform, die Ergebnisse der Gesundheitsversorgung verfolgt. Die rechtliche Analyse von Thomas Renz von Renz-Law.com ist in einem aktuellen Videointerview (siehe unten) enthalten.

Die alarmierenden Ergebnisse zeigen, dass die überwiegende Mehrheit der Covid-Krankenhausaufenthalte bei vollständig geimpften Personen auftritt und dass die Ergebnisse bei den vollständig Geimpften mit jeder Woche schlechter werden. Dies scheint dem Muster des so genannten Antikörper-abhängigen Enhancements zu entsprechen, bei dem die Behandlungsintervention (mRNA-Impfstoffe) den Gesundheitszustand verschlechtert und zu mehr Krankenhausaufenthalten und Todesfällen führt.

Diese hier präsentierten Daten widerlegen die offizielle Biden/Fauci-Erzählung, die fälschlicherweise behauptet, Amerika erlebe „eine Pandemie der Ungeimpften“. Die Daten zeigen, dass die Pandemie tatsächlich durch Covid-19-Impfstoffe beschleunigt wird, während ungeimpfte Personen weitaus bessere Ergebnisse erzielen als geimpfte Personen.

Darüber hinaus ist nach diesen Daten (siehe unten) die beste Strategie zur Vermeidung von Infektionen und Krankenhausaufenthalten nach der Impfung die natürliche Immunität, die sich aus einer früheren Covid-Infektion ergibt.

Studie "Salus
                      Humetrix VE Study 01-600" Grafik 1
Studie "Salus Humetrix VE Study 01-600" Grafik 1 [19]


Die vollständige Analyse trägt den Titel „Effectiveness of mRNA COVID-19 vaccines against the Delta variant among 5.6M Medicare beneficiaries 65 years and older“ und ist vom 28. September 2021. Die Präsentation dieser Daten besteht aus 17 Folien, die auf der Humetric-Website in Form von Folien zur Verfügung stehen, die auch auf den Servern von Natural News in dieser PDF-Version veröffentlicht wurden, die sich besser betrachten und ausdrucken lässt.

Aus dem Dokument des JAIC-Projekts Salus:

In dieser zu 80 % geimpften Bevölkerung über 65 Jahren traten in der Woche bis zum 7. August schätzungsweise 60 % der COVID-19-Krankenhauseinweisungen bei vollständig geimpften Personen auf.


Studie "Salus
                      Humetrix VE Study 01-600" Grafik 2
Studie "Salus Humetrix VE Study 01-600" Grafik 2 [20]



Bis zum 21. August traten 71 % der COVID-19-„Fälle“ bei vollständig geimpften Personen auf:

In dieser zu 80 % geimpften Bevölkerung über 65 Jahren traten schätzungsweise 71 % der COVID-19-Fälle bei vollständig geimpften Personen auf.

Studie "Salus
                      Humetrix VE Study 01-600" Grafik 3
Studie "Salus Humetrix VE Study 01-600" Grafik 3 [21]


Diese Daten zeigen, dass bei der Delta-Variante, die sich einer Infektionsrate von 97 % nähert, die „Fälle“ und Krankenhausaufenthalte bei vollständig geimpften Personen mit jeder Woche deutlich zunehmen.

Die wichtigsten Ergebnisse der DoD/JAIC/Projekt Salus/Humetrix-Analyse

Der Begriff „VE“ bezieht sich auf die Wirksamkeit des Impfstoffs. „Durchbruch“ bedeutet, dass der Impfstoff versagt hat und bei einer vollständig geimpften Person eine Covid diagnostiziert wird. Viele dieser Personen müssen ins Krankenhaus eingeliefert und auf der Intensivstation behandelt werden (siehe die folgenden Folien).

Einige der wichtigsten Ergebnisse der Projekt-Salus-Analyse sind:

  • Die Wirksamkeit von mRNA-Impfstoffen lässt nachweislich mit der Zeit nach.
  • Mit jeder Woche, die vergeht, zeigen diejenigen, die mit mRNA-Impfstoffen geimpft wurden, ein erhöhtes Risiko für Impfstoffversagen / Covid-Infektionen, die einen Krankenhausaufenthalt erfordern. Aus der Analyse: „Odds Ratio steigt auf 2,5 6 Monate nach der Impfung.“
  • Die natürliche Immunität funktioniert: Eine vorangegangene Covid-Infektion verringert die Wahrscheinlichkeit, dass eine geimpfte Person wegen einer nachfolgenden Infektion ins Krankenhaus muss, erheblich.

Studie "Salus
                      Humetrix VE Study 01-600" Grafik 4
Studie "Salus Humetrix VE Study 01-600" Grafik 4 [22]

Impfversagen verschlechtert sich innerhalb von 5-6 Monaten nach der Impfung dramatisch

Eine Folie aus der Analyse zeigt, dass die so genannten „Durchbruchsinfektionen“ – Impfstoffversagen – mit der Zeit zunehmen und sich die Zahl der Durchbruchsinfektionen bei denjenigen, die vor 5-6 Monaten geimpft wurden, gegenüber denjenigen, die erst vor 3-4 Monaten geimpft wurden, fast verdoppelt.

Diese Daten enden am 21. August 2021, aber der Trend scheint sich nicht abzuflachen. Da jede Woche weitere Daten zu dieser Analyse hinzukommen, scheint es fast sicher, dass die Durchbruchsinfektionsraten bei geimpften Personen im Laufe der Zeit weiter ansteigen werden. Wir wissen noch nicht, was in 9 Monaten nach der Impfung passieren wird, aber diese Daten geben Anlass zu ernster Sorge.



Studie "Salus
                      Humetrix VE Study 01-600" Grafik 5
Studie "Salus Humetrix VE Study 01-600" Grafik 5 [23]

Das folgende Diagramm zeigt, dass sowohl die Impfstoffe von Pfizer als auch von Moderna im Laufe der Zeit das gleiche Muster der sich verschlechternden „Durchbruchs“-Infektionsraten aufweisen. Beachten Sie den Aufwärtstrend aller Balken in diesem Diagramm, was bedeutet, dass beide mRNA-Impfstoffe den gleichen Anstieg der Infektionen unter den vollständig Geimpften bewirken:



Studie "Salus
                      Humetrix VE Study 01-600" Grafik 6
Studie "Salus Humetrix VE Study 01-600" Grafik 6 [24]


Sobald sich die Delta-Variante durchgesetzt hatte, traten 71 % der COVID-19-„Durchbruchsfälle“ unter den vollständig Geimpften auf

Wie das folgende Schaubild zeigt, waren 71 % der COVID-19-„Fälle“ Durchbruchsfälle (Impfversager), sobald die Delta-Variante eine Verbreitung von 90 % unter den Infizierten erreicht hatte.

Die Autoren dieses Dokuments weisen darauf hin, dass Personen, die geimpft wurden, erst zwei Wochen nach der Injektion als „geimpft“ gelten, was bedeutet, dass Infektionen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle, die zwischen 0 und 14 Tagen aufgetreten sind, in diesem Datensatz nicht berücksichtigt werden.

In Wirklichkeit bedeutet dies, dass der Prozentsatz der „vollständig geimpften“ Personen, die für Durchbruchsinfektionen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle verantwortlich sind, wesentlich höher ist als in diesen Daten angegeben. Wenn sie eine Rate von 71 % behaupten, könnte sie in Wirklichkeit eher bei 80 % oder sogar 90 % liegen, aber wir wissen es nicht genau, weil sie alle negativen gesundheitlichen Folgen in den ersten zwei Wochen nach der Verabreichung der Impfstoffe verschweigen (indem sie behaupten, diese Menschen seien „ungeimpft“, was eine bewusste Täuschung ist, mit der versucht wird, die schädlichen Auswirkungen der Impfstoffe zu verbergen).



Studie "Salus
                      Humetrix VE Study 01-600" Grafik 7
Studie "Salus Humetrix VE Study 01-600" Grafik 7 [25]


Ethnische Gruppen am stärksten betroffen: amerikanische Ureinwohner, Hispanoamerikaner und Schwarze

Schließlich zeigt eine erschreckende Folie in dem Datensatz, dass einer der höchsten Risikofaktoren für eine Krankenhauseinweisung nach einer Impfung einfach darin besteht, dass man indianischer Abstammung ist. Den Daten auf dieser Folie zufolge ist die Wahrscheinlichkeit, nach einer Impfung ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, bei amerikanischen Ureinwohnern um etwa 50 % höher als bei anderen ethnischen Gruppen wie den Weißen.

Hispanoamerikaner haben ein etwas geringeres Risiko, das etwa 40 % höher zu sein scheint. Schwarze haben ein etwa 25 % höheres Risiko.

Warum ist dies der Fall? Die in die biologische Waffe SARS-CoV-2 – über Fauci, Daszak und das NIH – eingebrachten Funktionsgewinne zielen auf ACE2-Rezeptoren ab, die in den Zielorgansystemen vieler Minderheitengruppen wie der amerikanischen Ureinwohner, Hispanoamerikaner und Schwarzen in höherer Dichte vorhanden sind. Dies hat viele Beobachter zu der Schlussfolgerung veranlasst, dass das Covid-Spike-Protein – das im Körper derjenigen entsteht, die mRNA-Impfstoffe einnehmen – eine rassenspezifische Biowaffe ist, mit der die Entvölkerung von Minderheitengruppen erreicht werden soll. Louis Farrakhan, der Anführer der Nation of Islam, hat beispielsweise viele Anstrengungen unternommen, um seine Anhänger darauf aufmerksam zu machen. Diese Daten aus dem hier gezeigten Dokument des DoD / JAIC / Project Salus scheinen die Plausibilität solcher Theorien zu unterstützen.

Weitere Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhausaufenthalts nach einer Impfung stark erhöhen, sind Nierenversagen (ESRD), krankhafte Fettleibigkeit, chronische Lebererkrankungen oder eine Chemotherapie.


Studie "Salus
                      Humetrix VE Study 01-600" Grafik 8
Studie "Salus Humetrix VE Study 01-600" Grafik 8 [26]


Natürliche Immunität bietet nachweislich Schutz vor künftigen Krankenhausaufenthalten

Schließlich zeigen die in diesem Dokument präsentierten Daten, dass die natürliche Immunität – aufgeführt als „früheres Covid-19“ – das Risiko einer Krankenhauseinweisung nach einer Covid-19-Impfung erheblich verringert. (Siehe Folie oben.)

Das bedeutet, dass die beste Möglichkeit, die Sicherheit einer Covidimpfung zu gewährleisten, darin besteht, vor der Impfung eine Covidinfektion durchzumachen. Dadurch wird das Risiko negativer gesundheitlicher Folgen drastisch reduziert.

Andererseits: Wenn jemand bereits an Covid erkrankt ist, warum sollte er dann überhaupt einen Impfstoff benötigen? Wenn überhaupt, dann zeigen diese Daten, dass jeder, der sich für eine Covid-19-Impfung entscheidet, die falsche Wahl trifft, wenn er Infektionen, Krankenhausaufenthalte oder Todesfälle vermeiden will.

Die natürliche Immunität erweist sich einmal mehr als der wirksamste Status, der negative Folgen reduziert.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Daten des DoD / JAIC das falsche Narrativ von Biden, Fauci, Walensky und anderen „Autoritäten“, die immer noch versuchen, der amerikanischen Bevölkerung vorzugaukeln, dass die Krankenhäuser mit ungeimpften Menschen gefüllt sind, absolut widerlegen. In Wirklichkeit ist die überwiegende Mehrheit der Krankenhausaufenthalte und Todesfälle bei denjenigen zu verzeichnen, die vollständig geimpft wurden, wie die 5,6 Millionen Menschen zeigen, die in diesem speziellen Datensatz (Medicare) untersucht wurden.

Dies bedeutet, dass die Impfstoffe das Immunsystem in den folgenden Monaten allmählich zu schädigen scheinen, wodurch die Geimpften viel anfälliger für nachfolgende Infektionen werden.

Dies ist die eigentliche Definition von ADE (Antibody Dependent Enhancement), vor der viele Analytiker wie Dr. Sherri Tenpenny gewarnt haben. Nun scheint es, dass ADE nicht mehr nur eine Theorie ist, sondern ein bestätigtes Phänomen, das sich in offiziellen Medicare-Daten widerspiegelt.

Rechtsanwalt Thomas Renz sagte heute gegenüber Natural News, dass diese Daten nicht nur dazu führen sollten, dass die FDA die EUA und den Zulassungsstatus des mRNA-Impfstoffs widerruft, sondern dass die FDA, Fauci und die Top-Manager von Big Pharma unter dem RICO Act wegen organisierter Kriminalität verklagt werden sollten.

Das vollständige Interview mit Thomas Renz finden Sie hier:






Medizinisches Immunsystem 21.10.2021: GENimpfung zerstört die Immunantwort:
VERÄNDERUNG EINES NUKLEOSIDS DER MRNA FÜHRT ZUR ZERSTÖRUNG DER ANGEBORENEN IMMUNANTWORT
https://alschner-klartext.de/2021/09/30/veraenderung-eines-nukleosids-der-mrna-fuehrt-zur-zerstoerung-der-angeborenen-immunantwort/

Der Biologe Clemens Arvay hat vor einigen Wochen über eine Arbeit aus Holland berichtet, die von Veränderungen des Immunsystems nach Covid-Impfungen berichtete. Er ist dafür kritisiert worden, weil er angeblich die Studie fehlinterpretiert habe.

Tatsächlich mehren sich die Zeichen, dass sowohl Clemens Arvay, als auch die niederländischen Forscher auf ein wichtiges Thema hingewiesen haben. Denn zwischenzeitlich hat auch Dr. Mike Williams in der Zeitschrift UKColumns ein wichtiges Detail offenbart:

Die Impfstoff-Entwickler Weissman und Kariko haben bereits 2005 eine gentechnische Veränderung von mRNA entwickelt, die diese dem Zugriff des Immunsystems entzieht.

Es könnte – das legen Erkenntnisse über gehäufte Fälle von Rückfällen bei Krebspatienten in Remission und auch Ausbrüche von viralen Infektionen nach den Impfungen  nahe – sogar zu einer
weitgehenden Umprogrammierung des Immunsystems
und damit zu höherer Anfälligkeit auch für Krebs gekommen sein.

Kanal bitte abonnieren: @Corona_Idiotie






Medizinisches GENimpfungen 25.10.2021: Das Immunsystem bleibt kaputt:
Wer den Covid-Impfstoff erhält, kann NIEMALS mehr die volle Immunität erreichen – Regierungsstatistiken enthüllen die erschreckende Wahrheit
https://uncutnews.ch/wer-den-covid-impfstoff-erhaelt-kann-niemals-mehr-die-volle-immunitaet-erreichen-regierungsstatistiken-enthuellen-die-erschreckende-wahrheit/

Quelle: If you take the covid vax, you can NEVER achieve full immunity again – government stats unveil the horrifying truth

Die britische Regierung hat enthüllt, dass man nach einer „Impfung“ gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) nie wieder eine vollständige natürliche Immunität erlangen kann.

In ihrem COVID-19-Impfstoff-Überwachungsbericht, der 42. Woche räumt die britische Gesundheitsbehörde auf Seite 23 ein, dass „die N-Antikörperspiegel bei Personen, die sich nach zwei Impfdosen infizieren, niedriger zu sein scheinen“. Weiter heißt es, dass dieser Antikörperabfall im Grunde dauerhaft ist.

„Was hat das zu bedeuten? Mehrere Dinge und alle schlecht“, schreibt Alex Berenson. Wir wissen, dass die Impfstoffe die Infektion oder die Übertragung des Virus nicht verhindern (tatsächlich zeigt der Bericht an anderer Stelle, dass geimpfte Erwachsene jetzt mit viel höheren Raten infiziert werden als ungeimpfte).

„Was die Briten sagen, ist, dass sie jetzt herausgefunden haben, dass der Impfstoff die körpereigene Fähigkeit beeinträchtigt, nach der Infektion Antikörper nicht nur gegen das Spike-Protein, sondern auch gegen andere Teile des Virus zu produzieren. Insbesondere scheinen geimpfte Menschen keine Antikörper gegen das Nukleokapsidprotein, die Hülle des Virus, zu produzieren, die bei ungeimpften Menschen ein entscheidender Teil der Reaktion sind.“

Langfristig sind Menschen, die sich im Rahmen der „Operation Warp Speed“ impfen lassen, weitaus anfälliger für etwaige Mutationen des Spike-Proteins, selbst wenn sie sich bereits infiziert haben und wieder gesund geworden sind, oder sogar mehr als einmal.

Ungeimpfte hingegen werden eine dauerhafte, wenn nicht gar permanente Immunität gegen alle Stämme des angeblichen Virus erlangen, nachdem sie sich auf natürliche Weise auch nur einmal damit infiziert haben.

„Das bedeutet auch, dass das Virus wahrscheinlich Mutationen auswählt, die genau in diese Richtung gehen, weil sie ihm im Grunde eine riesige anfällige Population zum Infizieren geben“, warnt Berenson weiter. „Und es ist wahrscheinlich ein weiterer Beweis dafür, dass die Impfstoffe die Entwicklung einer robusten Langzeitimmunität nach der Infektion beeinträchtigen.“

Vertrauen Sie auf Gott, nicht auf Big Pharma

Das ist genau das, wovor wir gewarnt haben, nur um von den Mainstream-Medien und Regierungsquellen belächelt zu werden, die jetzt behaupten, natürliche Immunität gäbe es gar nicht.

Mit anderen Worten, es gibt zwei Realitäten, die gleichzeitig stattfinden: eine, in der ungeimpfte Menschen Gott mit der Immunität vertrauen, und die andere, in der die „vollständig Geimpften“ der „Wissenschaft“, der Regierung und den Medien vertrauen, dass sie ihnen die Immunität durch eine Nadel geben.

Nur eine Seite hat Recht, und folglich ist es nicht diejenige, die den breiten Weg in eine dauerhafte Immunschädigung durch Impfung geht. Die einzigen Menschen auf dieser Welt, die am Ende noch ein funktionierendes Immunsystem haben, sind diejenigen, die die Entscheidung getroffen haben, ihren Körper in Ruhe zu lassen.

Es gibt einfach keinen Grund, sich gegen ein Virus impfen zu lassen, das bei den meisten Menschen keinerlei Symptome zeigt, geschweige denn gegen ein Virus, das noch nicht einmal isoliert wurde und dessen Existenz überhaupt nicht bewiesen ist.

„Dies ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit“, schrieb ein Kommentator in Berensons Blog über den Albtraum der Covid-Injektion.

„Die globalen Eliten haben das schon seit 1991-92 geplant“, schrieb ein anderer. „Haben Sie schon von der Agenda 21 gehört? Sie wurde 2015 durch die Agenda 2030 der Vereinten Nationen ersetzt, oder das, was jetzt als der ‚große Reset‘ bezeichnet wird.“

Ein anderer wies darauf hin, dass selbst das Reden über die Agenda 21 jahrelang als wilde „Verschwörungstheorie“ angesehen wurde. Jetzt hat sich diese Verschwörungstheorie in eine Verschwörungsrealität verwandelt.

„Wir sind von einer Gesellschaft, die versucht, Frieden und Wohlstand zu verbreiten, dazu übergegangen, uns von Drecksäcken mit Biowaffen infizieren zu lassen, um jeden auszulöschen, der als unbedeutend, irrelevant und entbehrlich gilt“, schrieb ein anderer.




GENimpfschaden Immunsystem 27.10.2021: Studie im 4R sagt: Pfizer-GENimpfung schwächt das Immunsystem gegen andere Viren (!):
"Durch die Impfung wird die Abwehr gegen andere Viren gebremst"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.10.21 10:52]
[Weitergeleitet aus CheckMateNews ♟]
GENimpfschaden Immunsystem
                    27.10.2021: Studie im 4R sagt: Pfizer-GENimpfung
                    schwächt das Immunsystem gegen andere Viren (!):
                    "Durch die Impfung wird die Abwehr gegen andere
                    Viren gebremst"
GENimpfschaden Immunsystem 27.10.2021: Studie im 4R sagt: Pfizer-GENimpfung schwächt das Immunsystem gegen andere Viren (!): "Durch die Impfung wird die Abwehr gegen andere Viren gebremst" [10]






Studie in Schweden 18.11.2021: GENimpfung zerstört die angepasste Immunität:
Schwedische Studie: Spike-Protein, das genetisches Material von Covid-„Impfstoffen“ codiert, kann die angepasste Immunität zerstören, die uns schützt
https://uncutnews.ch/schwedische-studie-spike-protein-das-genetisches-material-von-covid-impfstoffen-codiert-kann-die-angepasste-immunitaet-zerstoeren-die-uns-schuetzt/

Quelle: Estudio Sueco: La proteína Spike que codifica el material genético de las ‘vacunas’ Covid puede destruir la inmunidad adaptativa que nos protege

Wissenschaftler der Abteilung für Molekulare Biowissenschaften der Universität Stockholm (Schweden) und der Abteilung für klinische Mikrobiologie der Universität Umeå (ebenfalls Schweden) haben in einer Studie nachgewiesen, dass das Spike-Protein [das in den CoVID-„Impfstoffen“ enthalten ist] die DNA-Schadensreparaturmaschinerie und die adaptive Immunmaschinerie in vitro unterwandert, und dass „SARS-CoV-2-Spike-Proteine das DNA-Reparatursystem älterer Menschen schwächen und folglich die adaptive Immunität behindern können„.

Den Wissenschaftlern zufolge „implizieren unsere Ergebnisse auch eine mögliche Nebenwirkung des gesamten Impfstoffs auf Spike-Basis“, die zusätzlich zu den Nebenwirkungen unsere natürliche Immunität zerstört.

So heißt es in der Zusammenfassung der Studie:

„Hier berichten wir anhand einer In-vitro-Zelllinie, dass das SARS-CoV-2-Spike-Protein die Reparatur von DNA-Schäden, die für eine effektive V(D)J-Rekombination bei der adaptiven Immunität notwendig ist, signifikant hemmt. Mechanisch fanden wir heraus, dass das Spike-Protein im Zellkern lokalisiert ist und die Reparatur von DNA-Schäden hemmt, indem es die Rekrutierung der wichtigsten DNA-Reparaturproteine ​​BRCA1 und 53BP1 an der Schadensstelle verhindert. Unsere Ergebnisse zeigen einen potenziellen molekularen Mechanismus, durch den das Spike-Protein die adaptive Immunität behindern könnte, und zeigen die potenziellen Nebenwirkungen von langwirksamen Spike-Impfstoffen auf der Grundlage von Proteinen auf.






GENimpfschaden GB 19.12.2021: Kriminelles Johnson-Regime gibt zu: GENimpfstoffe schädigen mit 2 GENimpfungen das Immunsystem irreparabel:
Die britische #Regierung gibt zu, dass die #Impfstoffe das natürliche #Immunsystem der #doppelt #Geimpften geschädigt haben.
https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1027511/Vaccine-surveillance-report-week-42.pdf
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/34851

Die britische Regierung hat erklärt, dass Sie nach einer Doppelimpfung nie wieder in der Lage sein werden, eine vollständige, natürliche #Immunität gegen #Covid-Varianten – oder möglicherweise gegen jedes #Virus – zu erlangen.
 Sehen wir also zu, wie jetzt  die „echte“ Pandemie beginnt!
In ihrem „COVID-19-Impfstoffüberwachungsbericht“ der Woche 42 gab die britische #Gesundheitsbehörde auf Seite 23 zu, dass „die N-Antikörperspiegel bei Menschen, die sich nach zwei Impfdosen infiziert haben, niedriger zu sein scheinen“.  Es wird weiter erklärt, dass dieser Antikörperabfall im Grunde genommen dauerhaft ist.
Was bedeutet das?
🔴 Wir wissen, dass die Impfstoffe die Infektion oder Übertragung des Virus nicht stoppen (tatsächlich zeigt der Bericht an anderer Stelle, dass geimpfte Erwachsene jetzt viel HÖHER infiziert sind als ungeimpfte).
🔴 Was die Briten sagen, ist, dass sie obendrein  feststellten, dass der Impfstoff die angeborene Fähigkeit Ihres Körpers nach einer Infektion beeinträchtigt, #Antikörper nicht nur gegen das #Spike-Protein, sondern auch gegen andere Teile des #Virus zu produzieren.  Insbesondere scheinen geimpfte Menschen keine Antikörper gegen das #Nukleokapsid-Protein, die Hülle des Virus, zu produzieren, die bei ungeimpften Menschen ein entscheidender Teil der #Reaktion sind.
🔴 Langfristig sind Menschen, die den Impfstoff einnehmen, viel anfälliger für eventuell auftretende #Mutationen im Spike-Protein, selbst wenn sie bereits einmal oder mehr als einmal infiziert und genesen waren.
🔴 Der Ungeimpfte wird sich derweil dauerhaft, wenn nicht sogar dauerhaft, Immunität gegen alle Stämme des vermeintlichen Virus verschaffen, nachdem er sich natürlich auch nur einmal damit infiziert hat.

Lest es bitte selbst.. Seite 24. #vaccinegate

Kanal David Claudio Siber  (https://t.me/davidclaudiosiber)
 





GENimpfschaden Schweiz 30.12.2021: Jugendliche seit GENimpfung: schwaches Immunsystem
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/35871 (Fortsetzung)
• Minderjährige Tochter einer Nachbarin hat Zitat der Mutter "ein katastrophales Immunsystem" seit der Impfung.
[...]

30.12.2021: GENgeimpfte haben katastrophales Immunsystem
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/35871 (Fortsetzung)
Ergänzung: Mein Mann und ich arbeiten beide in grösseren Teams und uns fällt auf, dass es viele Aufälle gibt bei den Geimpften. Sie scheinen sich alles einzufangen, was gerade die Runde macht ...





Das Immunsystem 15.1.2022: hält Viren und Bakterien im Gleichgewicht - Stresshormone bewirken Ungleichgewicht - GENimpfung bewirkt Überbeschäftigung+Gürtelrose etc.
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14/01/2022 09:00 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37190

Antwort auf: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37130

Als Nichtarzt und nicht Wirrologe kann dazu folgendes schreiben
Im menschlichen Körper gibt es mehr Viren und Bakterien als Körperzellen. Das Immunsystem ist ständig damit beschäftigt das ganze im Gleichgewicht zu halten. Dann fühlen wir uns gesund.
Wenn wir z.B. längere Zeit gestresst sind gerät das Immunsystem aus dem Gleichgewicht wegen der ausgeschütteten Hormone. Ein bekanntes Beispiel sind die "Fieberblatere"  welche durch Herpesviren verursacht werden.
Deshalb entwickeln manche Geimpfte als Nebenwirkung eine Gürtelrose  weil das Immunsystem mit dem Abwehren der Impfung beschäftigt ist. Auch so ein Immunsystem muss Prioritäten setzen. 😁
Bestes Beispiel ist die Besatzung der Antarktis-Station. Alle waren vorher in Quarantäne, alle vorher getestet und trotzdem hatten einige Corona.
Die mRNA veranlasst die Zellen das Spikeprotein zu produzieren. Dieses ist ein Virusbestandteil. Und was macht der PCR-Test? Er findet Virenbestandteile! 😄 Dies ist ein Grund weshalb Geimpfte nicht mehr getestet werden. Deshalb steigen die Zahlen auch nach jeder Impfwelle. Nicht jedes Immunsystem steckt eine Impfung weg.
Zum Thema kann ich folgendes Video empfehlen.
https://www.youtube.com/watch?v=oQwgxlA5pRE
Dieser https://radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41/1951-heilung-nebensache-die-irrungen-der-medizin.html Podcast wurde glaub schon mal gepostet.



Verdacht GENimpfschaden Schweiz 7.4.2022: Mann (45, sportlich) 3x GENgeimpft: hat schweres Corona, hat Hirnschaden mit Konzentrationsmangel, Vergesslichkeit, wird schnell müde, schlottert, friert in der Nacht, Immunsystem kaputt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07.04.2022 11:18]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/42218
Eine neue Meldung:
M, 45, 💉💉💉, sportlich und fit bisher. Nach Booster heftig Corona gekriegt - musste fast ins Spital deswegen. Seither Konzentrationsschwierigkeiten, Vergesslichkeit, muss bei längeren Autofahrten Pausen zum Schlafen einlegen, Schlottern, Frieren in der Nacht. Sieht klar den Zusammenhang mit dem Booster.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 9.7.2022: Mann 2x geimpft hat Hirnschlag - Mann geimpft hat Ausschlag an den Beinen, weisse Blutkörperchen -90%, hat Reiseverbot in die "USA" - das ist VAIDS
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.07.2022 19:25]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48721
Eine neue Meldung:
Gestern bei Familienfest, Mann 60 Jahre 2x geimpft,Hirnschlag, ein anderer auch geimpft, Ausschlag an Beinen, bei Blutuntersuch wurde festgestellt, dass er nur noch 10% der weissen Blutkörperchen hat und darf deshalb nicht mehr in Urlaub in Usa fliegen, tönt nach Impfaids, natürlich alles keinen Zusammenhang.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Luxemburg 22.7.2022: In allen Geschäften sind Leute, die husten und rotzen im SOMMER, mager, kriechen auf dem Zahnfleisch, Herpes Zoster (Gürtelrose), Hasenscharten, Fehlgeburten, Totgeburten mit faulen Plazentas, VAIDS - junge Leute wirken alt und schwerfällig, toter Blick, depressiv etc:
Wandelnde Leichen wohin ich auch schau....
Sprachnachricht: https://t.me/gartenbaucenter17/44101
Kanal von Sara: https://t.me/saraslightfight





SCHLANGENGIFTimpfschaden Südeuropa 24.7.2022: Frau 3x Pfizer geimpft: 12 Tage arbeitsunfähig - läuft nun mit Maske rum - viele Touristen haben kein Immunsystem: haben Winterkleidung an, schlapp+krank+das Hotel stinkt nach Pfizer-Impfung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.07.2022 11:11]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49497
Eine neue Meldung:
Hier in Ferien in Süd- Europa: Kellnerin 3 mal  Pfizer, 12 Tagen flach im Bett mit Covid nach den dritte 💉. Trägt dicke Maske zum Schützen von Touristen…😳 kalt mir nur geworden nach ich sagte i h bin nicht 💉.  Viele Touristen hier von viele Nationen haben Beine oder Ärme gebunden sieht aus wie gebrochen oder op gehabt… viele sehen aus sehr schlapp und krank…
Viele riechen extreme nach Pfizer ins Hotel.




SCHLANGENGIFTimpfschaden weltweit 27.7.2022: Genom und Immunsystem kaputt
2 Videos: Die mRNA des Impfstoffs verändert das Genom und das Immunsystem
https://uncutnews.ch/2-videos-die-mrna-des-impfstoffs-verandert-das-genom-und-das-immunsystem/

Karen Kingston: mRNA-Impfungen verändern das Immunsystem, damit es sich selbst zerstört

Direkt zum Video: https://seed128.bitchute.com/iik1Tt2eaC55/YSyskfbQn816.mp4






Medizinisches 9.8.2022: Florian Schilling mit Analyse: SCHLANGENGIFTgeimpfte sind in grosser Gefahr - Immunsystem kaputt

Video von Florian Schilling: Immunität für Geimpfte nicht mehr erreichbar
https://tkp.at/2022/08/06/video-von-florian-schilling-immunitaet-fuer-geimpfte-nicht-mehr-erreichbar/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50567


Wir erleben momentan eine stark steigende Krankheitslast bei Geimpften, und auch Genesene stecken sich häufiger mit Omicron


9.8.2022: Zusammenfassung der Analyse von Florian Schilling
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.08.2022 20:27]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50566

Ich möchte kurz Bezug nehmen auf die sehr detalierte Analyse von Florian Schilling in Omikron und Beyond.
Dauert 2 Stunden ist aber absolut sehenswert 👏👏👏.
Er schlüsselt alle aktuellen und relevanten Studien der letzten Zeit auf und erklärt sehr gut das Fazit des Gesamten.
Die aktuell geboosterten Menschen können laut ihm, keine Immunität auf die aktuellen Varianten BA4 und BA5 entwickeln, weil sie Antikörper auf das Originalvirus ausbilden. Der angepasste Impfstoff gegen Omikron wird ebenfalls nichts nützen, da Antikörper gegen Omikron BA1 gebildet werden. Beide Varianten existieren nicht mehr.
Auch Ungeimpfte verfügen über eine schlechte Immunität gegenüber Omikron. Aber da dieser Stamm nicht sehr aggressiv ist, besteht kein Problem. Ungeimpfte nach einer vorhergehenden Covidinfektion, nicht durch Omikron verursacht, sind zu 96%!!! sicher vor einem schweren Verlauf bei Erkrankung mit Omikron.
Das Fazit der ganzen Impferei bezeichnet er als desaströs.
Erwähnt wird auch ADE (AntibodyDependantEnhancement), welches für Geimpfte eine grosse Gefahr darstellt und sich momentan in Portugal, Australien und Neuseeland niederschlägt.
Der Dokumentation ist nichts für schwache Nerven, aber in meinen Augen eine absolut tolle Arbeit 👏👏👏.
Bleibt standhaft, was auch immer kommt 🌟🌟🌟.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 16.8.2022: Immunsystem ist kaputt - Allergien kommen wieder und sogar noch stärker
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.08.2022 09:49]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50965
[Forwarded from ONE HEALTH / WHO - Plandemien, GENimpfungen und die AGENDA 2030- forum-rosal.ch]
Neulich habe ich mich mit einer bekannten Homöopathin über Desensiblisierung bei schweren Allergien und die Folgen der GENimfpung unterhalten und wir kamen zum Schluss, dass durch die Schwächung/Zerstörung des Immunsystems durch die GENimpfung die Allergien zurückkehren würden, ja sogar schlimmer wie zuvor.


Aktuell erlebe ich in meinem Umfeld folgendes:

Jugendlicher, der sich in der Vergangenheit erfolgreich mittels Desensibilisierung von seiner schweren Gräserallergie befreien konnte, kehrte diese nun nach der doppelten GENimpfung schwerer wie zuvor zurück.
In meinem Bekanntenkreis habe ich eine Seniorin, die sich zurzeit von starker Wespenallergie behandeln lässt und dreifach genimpft ist - ich befürchte Schlimmes, da sich diese Frau in "falscher Sicherheit wähnt" und


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 16.8.2022: Mann (25) 2x geimpft: reagiert erstmals heftig allergisch auf Wespenstich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.08.2022 09:49]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50965 (Fortsetzung)
gerade wurde mir folgendes berichtet: "Ein Arbeitskollege, 25 Jahre Alt, Doppelt GENimpft, wurde am Sonntag von einer Wespe gestochen und musste Notfallmässig ins Spital, weil er so Heftig Allergisch darauf reagierte.... Er war bis vor denn Impfungen nie Allergisch und muss nun so einen Epipen dabei haben immer...."







SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 31.8.2022: Frau 3x geimpft friert immer auch im Sommer + Bein- und Rückenschmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.08.2022 18:50]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52311
Eine neue Meldung:
Ein Chormitglied von mir sagte in der letzten Probe auch zu mir, sie würde wohl nie mehr wieder gesund werden und nie erfahren, was sie habe. Sie leide unter Bein- und Rückenschmerzen und würde nonstop frieren, den ganzen heissen Sommer hindurch hätte sie gefroren. Es sei etwas in ihr, das nie wieder gut würde. Das würde sie spüren. Die Ärzte wüssten nicht, was es sei.
Sie ist durchgeimpft, aber ich habe nicht mit ihr darüber geredet. Corona hatte sie wohl auch schon, da ich von ihrem Mann weiss, dass er es trotz 3 Impfungen bereits zweimal hatte.



Geburtsschaden 6.9.2022: "Durch mRNA-Impfung verändertes Immunsystem kann vererbt werden"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [06.09.2022 13:55]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52712
[Forwarded from Schlafschafkanal 🐑]

In der vor wenigen Tagen als pre-print veröffentlichten Studie mit dem Titel „Pre-exposure to mRNA-LNP inhibits adaptive immune responses and alters innate immune fitness in an inheritable fashion“ belegen die Wissenschaftler an Mäusen, dass die mRNA-C-Immunisierungen das individuelle Immunsystem nachhaltig und längerfristig verändern. Daneben zeigen sie auf, dass derartige Veränderungen des Immunsystems vererbt werden können. Vor der nicht unerheblichen Veränderung des Immunsystems durch mRNA-Impfungen haben viele Kollegen schon vor zwei Jahren gewarnt. Das diese Veränderungen vererbt werden können, ist überaus besorgniserregend.

Zitat:
„Wir erbringen den experimentellen Nachweis, dass eine Präexposition gegenüber mRNA-LNPs oder ihrer LNP-Komponente die angeborenen und adaptiven Immunreaktionen beeinflusst. Die Präexposition mit mRNA-LNPs führte zu einer langfristigen Hemmung der adaptiven Immunreaktionen. Andererseits berichten wir, dass nach einer Präexposition mit mRNA-LNPs die Resistenz von Mäusen gegen heterologe Infektionen mit Influenzaviren zunahm, während Candida albicans abnahm. Wir haben auch eine allgemeine Neutropenie bei den mRNA-LNP-exponierten Mäusen festgestellt. Interessanterweise können Mäuse, die zuvor mit mRNA-LNPs exponiert wurden, die erworbenen Immuneigenschaften an ihre Nachkommen weitergeben.

Zusammenfassend lässt sich sagen,dass die mRNA-LNP-Impfstoffplattform langfristige immunologische Veränderungen hervorruft, die sich sowohl auf die adaptive Immunantwort als auch auf den heterologen Schutz gegen Infektionen auswirken können, von denen einige an die Nachkommen vererbt werden können.“

Hier der Link zur Publikation:
https://doi.org/10.1101/2022.03.16.484616

🟦 Quelle: "Ärzte klären auf" Dr. Thomas Ly www.aerzteklaerenauf.de

t.me/Schlafschafkanal




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 8.9.2022: Die PatientInnen von heute haben meist ein kaputtes Immunsystem - wegen den "Coronaimpfungen"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.09.2022 13:07]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52903
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Zu Aussage von Peter Steiger im SRF Interview: « Wir behandeln heute fast ausschliesslich Patienten, deren Immunsystem nicht mehr funktioniert » Klarer kann man es gar nicht ausdrücken! Genau davor haben Bhakdi, Wodarg, Vanden Bossche, Yeadon, Montagnier etc. gewarnt!
Der kommende Winter wird hart, besonders für die x-fach gespritzten. Jetzt, da immer mehr an die Öffentlichkeit dringt, werden die Regierungs- und Massnahmengläubigen, welche lieber denken lassen, kaputt gespritzt und mal schauen was sie für uns Aufgewachten parat haben, wie sie gedenken, uns fùr die Misere verantwortlich zu machen. Bin gespannt…



SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel (Schweiz) 15.10.2022: Frau (84) 3x geimpft friert + schnupft bei 20 Grad in Winterkleidern - Immunsystem kaputt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15.10.2022 10:11]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55910
Eine neue Meldung:
Basel 15.10.2022: Die 3x geimpfte Mitbewohnerin (84) sitzt seit einer Woche bei 20 Grad in der Wohnung in Winterkleidern und kriegt die Erkältung mit ihren Pharma-Pillen nicht mehr weg. Gleichzeitig spart sie Öl gegen Putin und schaltet in der Nacht die Heizung ab. Warnungen nützen nichts.  Gruss von NIE IMPFEN

CH:
                    Kappe NIE IMPFEN vom Juli 2021
CH: Kappe NIE IMPFEN vom Juli 2021 [12]


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 15.10.2022: Mann (40-70?) 3x geimpft+Grippeimpfung: Er hat KEIN Immunsystem mehr - Corona+Wasser auf der Lunge
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15.10.2022 10:20]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55919
Eine neue Meldung:
Vater einer Drogistin wurde mit Krankenwagen abgeholt. Der Mann vom Rettungswagen sagte:“Oje, geimpft, geboostert und zusätzlich Grippeimpfung, das fährt das Immunsystem alter Personen völlig herunter.“
Wasser auf der Lunge war das Problem. Corona nur nebensächlich.






Lockdown+Quarantäne etc. 27.10.2022: Die Wahrheit kommt raus: Der Coronawahn soll dem Immunsystem schaden: "Durch die Hygienemassnahmen gegen den Coronavirus ist das Immunsystem weniger trainiert" - der Mossad-NDR hat's gesagt
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Grippeimpfung-Warum-sie-in-der-Saison-2022-2023-so-wichtig-ist,grippeschutz104.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57067
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57068
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.10.2022 19:33]

🥳 Nächste Verschwörungstheorie bestätigt.
Die Hygienemaßnahmen, kombiniert mit der C-Spritze dienten dem herunterfahren, des Immunsystems.
Deshalb einfach noch mehr Spritzen 💉 verteilen für die Pharmakonzerne und um weiter das Immunsystem zu schwächen!🤮

Lockdown+Quarantäne etc. 27.10.2022: Die
                    Wahrheit kommt raus: Der Coronawahn soll dem
                    Immunsystem schaden: "Durch die
                    Hygienemassnahmen gegen den Coronavirus ist das
                    Immunsystem weniger trainiert"
Lockdown+Quarantäne etc. 27.10.2022: Die Wahrheit kommt raus: Der Coronawahn soll dem Immunsystem schaden: "Durch die Hygienemassnahmen gegen den Coronavirus ist das Immunsystem weniger trainiert" [42]
Zitat:
"Durch die Hygienemaßnahmen gegen das Coronavirus ist das Immunsystem weniger trainiert. Experten befürchten, dass es zu einer heftigeren Grippewelle kommen könnte, als vor der Pandemie."





Warnung von Dr. Thorp ("USA") 31.10.2022: Geburteneinbruch weltweit - und: Impfbabys haben Schäden wie geimpfte Leute: VAIDS, Autoimmunerkrankungen, Infektionen, Krebs, Thrombosen, Herzprobleme:
US-Gynäkologe: Zerstörtes Immunsystem - Babys geimpfter Mütter zeigen dieselben Schäden wie Impflinge
https://report24.news/us-gynaekologe-zerstoertes-immunsystem-babys-geimpfter-muetter-zeigen-dieselben-schaeden-wie-impflinge/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57412
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.10.2022 15:56]

"Autoimmunerkrankungen, Infektionen und auch Krebs. Auch Thrombosen und Herzerkrankungen"

Der Artikel:

Dr. James Thorp ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtsmedizin in Florida und warnte schon in der Vergangenheit vor den Gesundheitsrisiken der Covid-Vakzine. Vor kurzem war er gemeinsam mit einer Whistleblowerin aus einer Klinik in der “Stew Peters Show” zugeschaltet. Dort mahnte er nicht nur die weltweit abnehmenden Geburtenraten an: Er wies auch darauf hin, dass die Störungen des Immunsystems, die bei vielen Impflingen beobachtbar sind, ebenso die Babys geimpfter Mütter zu betreffen scheinen. Diese Kinder hätten ein stark erhöhtes Risiko, an Autoimmunerkrankungen, Infektionen oder auch Krebs zu erkranken.

Eine Whistleblowerin beschrieb in der Sendung eine massive Zunahme von Totgeburten, die sie im Klinikalltag beobachte. Dr. James Thorp bestätigte ihre Äußerungen – für ihn ist der Bezug zur Impfung klar: “Wir sprechen von einer 12.000-fachen Zunahme von Menstruationsanomalien. Und das macht Sinn, weil der Impfstoff eine erhebliche entzündliche Wirkung hat. Alles, was eine Entzündung verursacht, verursacht Schäden, Verletzungen, Tod und Zerstörung in der Schwangerschaft.”

Beide gaben an, Probleme insbesondere beim Nachwuchs geimpfter Mütter zu sehen. Thorp mahnte, dass weltweit eine Abnahme der Geburtenraten feststellbar sei – man sehe rapide Zunahmen von Fehl- und Totgeburten, zudem kämen viele Kinder zu früh auf die Welt. Und auch die Babys, die überleben, haben laut Thorp gesundheitliche Einschränkungen: “Meine Hauptsorge bei diesen Babys ist VAIDS” – also eine vakzin-induzierte erworbene Immunschwäche. Die Kinder verfügten über kein normales Immunsystem und hätten so ein erhöhtes Risiko für Autoimmunerkrankungen, Infektionen und auch Krebs. Auch Thrombosen und Herzerkrankungen seien verstärkt feststellbar – also eben jene Gesundheitsprobleme, unter denen viele Impflinge leiden. Er bezeichnet die sich abzeichnenden Entwicklungen als Desaster.

Bisher ist der Effekt der experimentellen mRNA-Impfung auf ungeborenes Leben kaum wissenschaftlich erforscht worden – Zulassungen für die Präparate sowie Impfempfehlungen auch für Schwangere wurden erteilt, ohne dass mögliche unerwünschte Reaktionen langfristig und in ausreichendem Maße untersucht wurden. Als gesichert wiederum gilt, dass Menschen ohne schwere Vorerkrankungen durch Covid-19 nicht gefährdet sind, wodurch den Unsicherheiten im Hinblick auf mögliche Risiken und Nebenwirkungen der Impfung kein Nutzen gegenübersteht. Sollten die Schilderungen des Gynäkologen Dr. Thorp zutreffen, käme der Impfdruck für Schwangere einem beispiellosen Verbrechen gleich – mit verheerenden Konsequenzen.




"Corona"-Impfschaden Schweiz 1.11.2022: Frau (ca.55) 3x geimpft hat Hautausschläge, sonnenempfindlich, Immunsystem geschädigt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.11.2022 14:21]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57482
Eine neue Meldung:
Kundin von uns drei mal 💉 macht keine 💉 mehr, seid der dritten hat sie Hautausschläge, verträgt die Sonne nicht mehr und sagt ihren Immunsystem gehe es gar nicht gut, diese 💉 hat es kabutt gemacht. Sie ist zwischen 50 und 60 Jahre alt




"Corona"-Impfschaden Italien 6.11.2022: zerstört das Immunsystem, Vortrag im Parlament in Rom
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [06.11.2022 14:57]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57864
[Forwarded from Holger Fischer Rechtsanwalt (Holger Fischer)]
Der Abgeordnete und Arzt Giovanni Frajese von Italexit spricht - offensichtlich in einer Pressekonferenz der Camera dei Deputati des italienischen Parlaments - von der negativen Impfeffektivität der sog. Covid-19-Schutzimpfung. Er erklärt, was das bedeutet: Die Impfung zerstört das Immunsystem, das sich dann nicht mehr gegen Infektionen mit Viren, Bakterien, gegen Tumore und Krebs wehren kann. Sie könnten nur hoffen, dass es sich um einen vorübergehenden Effekt handele.

Wir wissen das schon lange.
Frajese bezieht sich lediglich auf The Lancet.
Aber in Italien wird es im Parlament ausgesprochen.
https://t.me/HolgerFischerRA/6220




"Corona"-Impfschaden Schweiz 7.11.2022: Ärzte lehnen "Coronaimpfung" kurz vor Operation ab wegen dem Immunsystem
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07.11.2022 13:33]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57923
Eine neue Meldung:
Soeben von Teamkollegin erfahren:
Ihr Vater hat für Dezember 22 einen Operationstermin in der Schulthessklinik.
Er wollte soeben die 4. Corona und die Grippeimpfung machen lassen.
Rückmeldung von Spital: Auf KEINEN FALL eine Impfung machen vor OP.
Wissen da Ärzte bereits mehr?

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07.11.2022 15:13]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57924
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Möchte kurz etwas sagen zur geplanten Operation und dem Abraten der Ärzte zur Impfung.
Die wissen nicht mehr. Offenbar gibt es aber noch Ärzte, die ihren Job Ernst nehmen.
Eine Impfung reduziert das Immunsystem für eine gewisse Zeit. Eine Operation macht dies ebenso.
Es ist daher äusserst verantwortungsbewusst, wenn die Ärzte abraten eine Impfung vor einer Operation durchführen zu lassen.





"Coronaimpfung" gegen Kinder 17.11.2022: Schwaches Immunsytem: RS-Virenwelle gegen Kinder in der Schweiz
"Respiratorisches Synzytial-Syndrom" durch den "Respiratorischen Synzytial-Virus" (RSV)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.11.2022 14:10]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58859

Schweiz 17.11.2022: Extreme Welle mit RS-Viren: So voll war es in den Schweizer Kinderspitälern noch nie – Verlegungen im ganzen Land
https://www.aargauerzeitung.ch/leben/gesundheit-so-eng-war-es-in-den-schweizer-kinderspitaelern-noch-nie-verlegungen-im-ganzen-land-ld.2373632
Überall sind die Spitäler voll mit kleinen Patienten. Doch die sogenannten Respiratorischen Synzytial-Viren sind nicht der einzige

Babys und Kinder haben Mühe mit der Atmung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.11.2022 14:11]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58862

Pfizer-Puppe Berger behauptet, der Wegfall der Schutzmassnahmen sei Schuld
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.11.2022 14:21]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58864

Die Kinderstationen sind voll und die Ärzte wissen nicht wohin: In Basel stehen Kinderbetten schon im Gang:
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.11.2022 14:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58866

Und er herrscht Personalmangel auf den Kinderstationen.
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.11.2022 14:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58869


Ich vermute zwei Hauptursachen:
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58852
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.11.2022 13:55]

1) Wie bei vielen Erwachsenen wurden in den letzten zweieinhalb Jahren wohl auch bei manchen Kindern andere akute Atemwegsinfekte mit dem Corman-Drosten-Nonsens-RT-PCR-Test falsch etikettiert als COVID mit entsprechend scheinbarer vorübergehender Abnahme auch von RSV-Infekten. Dies ist heutzutage weniger der Fall.

2) Die modRNA-Injektionen überwinden nicht nur die Blut-Hirn-, sondern auch die Plazentaschranke und wirken immunsuppressiv, ergo auch bei den Babies injizierter Schwangerer. Es müsste bei den mit RSV-infizierten Kindern unbedingt der Impfstatus der Mütter erhoben werden.





18.11.2022: Das Immunsystem der Kinder ist am Arsch: Weltweite Panik wegen RSV-Virus bei Kindern 18.11.2022

"USA": Kinderärztevereinigung drängt das Biden-Regime, wegen RSV den Notstand auszurufen:
American Academy of Pediatrics urges Biden administration to declare emergency over 'unprecedented' RSV surge
The American Academy of Pediatrics and Children’s Hospital Association are calling on the Biden administration for assistance
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18.11.2022 19:00]
https://www.foxnews.com/health/american-academy-pediatrics-urges-biden-administration-declare-emergency-unprecedented-rsv-surge?test=a6872b3af16bb1a512b7d0ca0b6047f0
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58978
Dianne D, [Nov 18, 2022 at 11:43:55 AM]:

Langenthal: Kinderkliniken verschieben planbare Operationen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18.11.2022 19:01]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58979
Heute im Langenthaler Tagi

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18.11.2022 19:02]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58980
Und Uni Bern bereitet sich für die nächste Pandemie vor 🙈🙈🙈🙈🙈







<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] https://vk.com/fritz1956#/fritz1956?z=photo463459746_457254737%2Fwall417878056_72367


20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo    Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo         Uncut news
                      online, Logo 

 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, LogoNZZ Logo

 
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    trome online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^