Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 13k1: Gengeimpfte werden zum Problem:
Genimpfungen und KRIMINELLE Ärzte 04 - ab 1.8.2022


17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Video: Natron+Apfelessig in Wasser: heilt viele Sachen bei pH7,3+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc. (5'12'')
Naturmedizin von Mutter Erde PUR: Natron in Wasser plus Apfelessig heilt mit pH7,3 alle Organe+Drüsen+Nerven+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc.
Video-Link: https://www.bitchute.com/video/it5E84XaCuCZ/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 7.5.2021


-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook









Spitaldesaster: Shedding oder heimliche "Coronaimpfung" im Spital im Kanton Graubünden (Schweiz) 1.8.2022: Kriminelle Ärzte-Mafia verseucht die PatientInnen mit Giftpillen+Cortison
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.08.2022 11:46]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49941
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Zur Meldung 10.58 Uhr: Sie soll sich schriftlich vom Spital den Bericht aushändigen lassen mit WAS sie behandelt wurde! Remdevir ( HIV- Medi) wird in CH- Spitälern frisch fröhlich weiter eingesetzt bei Menschen die mit diesem korrupten und verseuchten PCR- Test positiv getestet wurden!! Cortison, Antibiotika und das übliche Zeugs genauso!
Habe es in einem reg.bündner Spital selbst erleben müssen!
Auch veröffentlichte das J.Hopkins Spital..., dass Tests neu auch als Impfungen dienen!!


Spitaldesaster Liestal 1.8.2022: Ärzte-Mafia wollte Patient mit Remdesivir töten
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.08.2022 14:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49962
Eine neue Meldung:
Mein Vater sowie meine Mutter (beide 54j.) wurden mit "Corona" anfang dieses Jahres diagnosiziert. Meinen Vater traf es so schwer, dass er ins Krankenhaus und anschliessend in die Intensivstation verlagert. wurde. Da ich Datenanalyst bin und mir dies sehr gut ansah, teilte ich meiner Schwester mit, den Stationsärzten GENAUSTENS über die Finger zu schauen. Ich wusste über Ivermectin & Hydroxychloroquin bescheid. Ich druckte sämtliche analysierte Daten für die Ärzte aus und diskutierte mit Ihnen über die Verwendung dieser Medis. Die Ärzte wirkten konfus und erwiderten meine Vorschläge (laut BAG nicht konform?). Da klangen die Alarmglocken auf hochtouren bei mir. Ich wusste, wenn ich nicht so oft wie möglich meinem Vater zur Seite stünde, würden sie ihn wohlmöglich mit Medis/Intubation, umbringen. Die Stationsärzte schlugen Remdesivir vor, ich musste scho fast drohen, das sie das auf keinen Fall verwenden dürfen. Ich brachte meinem Vater jeden Tag 4.5L frisch gepresste Früchte zum trinken, was ihm sehr gut tat. Sie meinten sie wollen meinen Vater intubieren, was ich selbstverständlich ablehnte. Ich forderte einen detailierten Ausdruck der verabreichten Media etc.  - spätenstens ab diesem Moment, wussten die Ärzte mit meiner Familie ist nicht zu scherzen und das ich sie wie ein beschützerischer Pitbull alle im Auge hatte.. Gottseidank hat es mein Vater innert einer Woche überstanden und konnte nach Hause.. Kt. BL, Spital Liestal

Moral der Geschichte: Bitte beissen Sie wie ein Kampfhund



Verdacht: Ärzte-Mafia impft heimlich UNgeimpfte während Operationen Schweiz 1.8.2022: Operierte Person hat 2 Wochen lang schwere Grippe
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.08.2022 14:33]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49963
Eine neue Meldung:
Ich hatte am Wochenende Besuch von einem guten Freund, er war auch im Krankenhaus seine Schulter musste operiert werden, er ist ungeimpft, seine Freundin hat mir am Samstag erzählt das er nach dem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, er eine sehr starke Erkältung bekam, es ging ihm 3 Tage richtig schlecht, sie bekam dann auch eine Erkältung, bei ihr war es aber nicht so schlimm, er brauchte 2 Wochen bis er wieder fit war, jetzt geht es ihm wieder gut, als wäre nichts gewesen, er sagte selber, das es seltsam war, sein Gedanke war auch, ob sie ihm vielleicht in der Narkose geimpft haben




Verdacht: Ärzte-Mafia impft heimlich UNgeimpfte während Operationen Schweiz 2.8.2022: Jugendliche ist nach Operation bewusstlos + hat Impfarm + hat unregelmässige Mens
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.08.2022 12:59]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50021
Bzgl im Spital heimlich 💉 werden? Unserer Lehrtochter ist dies im Februar 2022 auch passsiert. Sie war bewusstlos. Ihre geimpfte Mutter liess man nicht zu ihr. Sie selber ist sich sicher, dass seit dem vieles nicht mehr gleich ist. Nach dem Spitalaufenthalt tat ihr der Obetarm weh, sie war total müde und konnte sich 4Tage nicht aufrappeln, ihre Mens ist seit dem unregelmässig...



SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Basel-Stadt 2.8.2022: Mann (70) 2-3x geimpft: Herzrasen, Nierenschaden - Pharma-Mafia-Arzt weiss nicht wieso
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.08.2022 17:44]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50049
Eine neue Meldung:
Freund, 70J, 2-3 mal 💉, hat herzrasen, hat sehr schlechte Werten von Nieren dazu. Er und arzt wissen nicht wieso. Er glaubt voll dass C 💉ist gut.
Kt. Basel Stadt


Verdacht: Ärzte-Mafia impft heimlich UNgemipfte während Operationen weltweit 2.8.2022: durch Shedding!
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50052
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.08.2022 18:27]
Hallo Mara,
ich kann mir nicht vorstellen, dass in Spitälern während der Operation heimlich geimpft wird (https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/49963), aber ich kann mir sehr wohl vorstellen, dass das Shedding in den Spitälern nun sehr stark wird, weil viele beim Spitalpersonal 3x oder sogar 4x geimpft sind. Spitäler werden zu Todesfallen.
Ich suche weiterhin das Spital mit UNgeimpftem Personal - nicht vorhanden. Ich suche auch bei den SBB einen Eisenbahnwagen für UNgeimpfte - nicht vorhanden.
Gruss an alle und danke für eure Arbeit - www.med-etc.com


Verdacht: Ärzte-Mafia impft heimlich UNgeimpfte während Operationen Schweiz 2.8.2022: Vor Operation Antikörpertest machen und die Ärzte informieren, dass man "Bescheid" weiss
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50059
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.08.2022 19:30]
Eine neue Meldung:
Zum Thema heimlich geimpft ... Ob es solches gibt schwer zu sagen, leider aber bei einigen durchaus möglich.
Tipp: macht möglichst kurzvor Spitaleintritt einen Antikörpertest !!! Weisst deutlich auf das Resultat des Tests hin !!! Ist indirektes Andeuten dass du weisst woran du bist. Weiter Hinweis, dass nach Spital weiterer Antikörpertest.
Da dürften solche (sollte es tatsächlich solches geben) die doch heimlich Impfung setzen dies kaum noch tun. Denn es würde sich nachweisen lassen, dass geimpft wurde, was dann eben Straftat.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Bern 4.8.2022: Frau (24, MS, auf Medis) 3-4x geimpft: Hirnschlag, Ärzte-Mafia weiss nicht woher, epileptischer Anfall, ist nun auch auf Blutverdünner, Epi-Medis + 1 Bein gelähmt - die Mutter schimpft immer noch gegen UNgeimpfte
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [04.08.2022 10:08]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50171
[Massage-Kundinnen]:
Eine neue Meldung:
1. 24jährige vor ca 3wochen hirnschlag (4d Spitalaufenthalt) dann wieder zu Hause einen epileptischen Anfall ( weitere 4d Spital) , die epilepsie kommt wohl vom hirnschlag. Woher der hirnschlag gekommen ist, können die Ärzte sich nicht erklären (🤢) die junge Dame hat vor 3j Diagnose MS erhalten und hatte mit medis keine weiteren schübe oder Verschlechterungen. Sie hat den ersten booster früh im Winter oder Herbst letzten Jahres erhalten. Die Mutter erzählte mir noch stolz, dass sie die volle Dosis anstatt halber erhalten hat. Ich vermute sie hat den 2.booster kürzlich gemacht, weil sie ja zu den vermeintlich gefährdeten Menschen gehört als immunsupprimierte. Verbindung zur Impfung macht niemand, ich habe mich leider nicht getraut zu fragen nach dem 2. Booster, da ihre Mutter mich paar mal wüst angesprochen hat während der Massage, weil ich ungeimpft bin.der 2. Booster ist also nur eine Vermutung meinerseits, weil sie so sehr impfbefürworter sind. Ihre Tochter nimmt jetzt also die MS medis, neu...2versch blutverdünner, epilepsie medis und hat jetzt ein gelähmtes Beim.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 4.8.2022: Frau (27) 1x geimpft: Gürtelrose, Mafia-Arzt meint: wegen Stress
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [04.08.2022 18:37]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50211 (Fortsetzung)
Meine liebe Bald-Schwiegertochter, 1x geimpft mit Johnson letzten Sommer, damals mit grippalen Nebenwirkungs-Symptomen hat Gürtelrose, sie ist 27 Jahre jung... ihr neuer (impfbefürwortender) Hausarzt fand heraus dass es stressbedingt ist! 🤢 sie und mein Sohn wollen heiraten und Kinder... 🥲 meine Schwester und ich (nichtgespritzt) sind dran ihnen immer wieder handfeste Berichte zu schicken oder ihnen von impfgeschädigten jungen Menschen zu erzählen... mittlerweile ist ihr Wiederstand sehr geschrumpft.und sie meinten... eine Impfung wäre im Moment gar kein Thema... hoffe sie bleiben standhaft, der nächste Winter kommt bestimmt... 🙁




Ärzte-Mafia der "Hausärzte" 7.8.2022: wollen wieder tödlich impfen - die Vierte - die Mossad-Stiko empfiehlt es doch!
"Hausärzte mahnen 4. Schuss an"
https://www.mmnews.de/politik/185544-hausaerzte-mahnen-4
https://t.me/oliverjanich/104213

"Die deutschen Hausärzte haben an ältere Bevölkerungsgruppen appelliert, sich ein viertes Mal impfen zu lassen. "Die Empfehlung der Ständigen Impfkommission gibt den Rahmen vor, an dem sich die Hausärzte orientieren. Die Stiko-Empfehlung sagt, dass die vierte Impfung aktuell für Ältere und Hochgefährdete empfohlen wird", sagte der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe)."



SCHLANGENGIFTimpfschaden Basel 8.8.2022: Frau (35) 2x Pfizer geimpft: Herzrasen, starkes Kopfweh, Schwindel, Übelkeit - Ärzte-Mafia sagt: psychosomatisch
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.08.2022 14:12]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50484
Eine neue Meldung:
Heute eine alte Freundin getroffen: 35J, 2 mal Pfizer, Kern gesund bevor. hat herzrasen, starke Kopfweh, schwindeln und Übelkeit. Hat starke Mangel von Mineralien und Vitaminen. viele Untersuchungen gemacht. Die Ärzte sagen sie es ist Psychosomatisch. Geht nie mehr andere 💉 zu holen. Ihre Mann nicht 💉, hat sie angeratenen aber die Ärzte haben die 💉sie stark empfohlen. Sie sagt sie war zu schwach. Basel



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 8.8.2022: Mann (64) 3x geimpft: graue Haut, blasse Lippen, Thrombosestrümpfe, juckender Ausschlag an Rücken+Brust, Fieber anfallartig, Hitze macht ihm Probleme - Mafia-Ärzte finden nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.08.2022 20:30]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50508
Eine neue Meldung:
Weiss nicht, ob wirklich eine impfnebenwirkung...heute kam ein sehr lauter impfbefürworter zu mir in die Behandlung. Kommt schon einige Jahre ab und zu in die Massage.
64j , geboostert im Winter irgendwann, hat sich immer ganz übel über die ungeimpften "Skeptiker" lustig gemacht bei mir( wusste aber nicht dass ich auch dazugehöre) seit den Impfungen sieht er generell grau aus, blasse Lippen. Trägt seither immer thrombosestrümpfe( schon 2016 mal eine thrombose gehabt, aber vorher nie so regelmässig die Strümpfe an) , vor ein paar Monaten war er zur Prostatauntersuchung ( ohne Befund) , weil anscheinend Probleme beim Waserlassen.
Heute hatte er einen juckenden Ausschlag am unteren Rücken, sowie auf der Brust. Habe nachgefragt... Er war vor 2wochen 3tage im Spital mit 39 Grad Fieber, welches ganz plötzlich aufgetreten ist. Ärzte konnten nichts finden, meinten es käm vermutlich von einem Insektenstich, 1Woche Antibiotika und danach kam sofort der Ausschlag. Er wird das demnächst noch beim Arzt vorzeigen.
Er scheint mir eher schwach und auch etwas besorgt. Bei diesem Kunden ist mir vor längerer Zeit auch eine Veränderung des Gewebstonus aufgefallen. Teigig bis atrophiert irgendwie. Mir schien auch heute als würden seine Muskeln langsam schwinden, was natürlich auch generell mit dem Alter zu tun haben könnte. Er ging regelmässig ins Fitness und war vor ein paar tagen, hat aber gemerkt, dass er noch gar nicht fit ist. Verträgt die Hitze draussen grad gar nicht, hat er noch gemeint.






SCHLANGENGIFTimpfung gegen Kinder im 4R 9.8.2022: Jugendliche (15) geimpft: Kopfweh, Bauchweh, Ohnmacht - Mafia-Ärzte wollen nichts finden - Ohnmacht in der Schule - Schmerzen in den Füssen - Ärzte-Mafia erfindet Psychiatrie - Puls im linken Bein fehlt - Nervenschaden
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.08.2022 08:48]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50518
Eine neue Meldung:
Ich Ruth Frei Heilpraktikerin, leite schon viele Jahre eine Impfschadengruppe, dort häufen sich Texte wie diese.
Sie tun in der Seele weh

Guten Abend würde mich gerne vorstellen!
Ich bin  Mutter von 3 Töchter .
Meine grosse Tochter 15 Jahre  haben wir letzes jahr gegen corona impfen lassen. Im nachhinein war es der schlimmste Fehler meines Lebens .
Nach der 2 ten Impfung mit biontech hat unser Horror begonnen. Nach ca 3 Tagen klagte sie immer über abartig Kopf und Bauchschmerzen. Am Anfang muss ich wirklich gestehen dachte ich auch vielleicht Pubertät oder keine Lust auf die schule ect. In unserem Hinterkopf aber schon immer diese Impfung. .. ca 1 Woche nach der Impfung  kahm plötzliches Kopfweh unheimliche Bauchschmerzen und ohmacht dazu über Wochen mussten wir ca 3-4 Mal mit dem rtw ins Krankenhaus. Jedes Mal aufs Neue wurden wir aber leider immer abgefertigt mit mehreren schmerzinfusionen und einem laut ärtzten perfektem Blutbild.  Immer und immer wieder haben wir gesagt das unsere Tochter vor dieser Impfung das alles nicht hatte aber  glaubt mir wir haben nie dafür ein offenes Ohr bekommen. Das Drama verlief bis Mitte April immer weiter Schule konnte sie nur Std weise besuchen bis sie halt immer und immer wieder umviel. Selbst glaub alle Schüler und Lehrer waren schon genervt und auch der Schulleiter hat mir ans Herz gelegt das ich sie bitter erst wieder schicken soll wenn alles gut ist....    zwischenzeitlich auch bei einem Aufenthalt meinte ein Arzt dass es wichtig wäre jetzt den blinddarm zu operieren da es auch an dem liegen könnte. Glaubt mir, mir war eigentlich alles egal Hauptsache es hört auf und meine Tochter kann wieder ,,normal" leben...
Aber leider war es nicht so. 3 Tage nach der Entlassung im kh war es so schlimm wieder das auch wir den notarzt brauchten für die. Wiedermal wurde,,nix gefunden und uns wurde nahegelegt dass wir sie in eine psychiatrische kilink Einliefern sollen... bammm das hat gesessen aber muss wieder gestehen auch wir hatten keine Kraft mehr ... 
Am Tag der Entlassung rief mich weinend meine Tochter an und meint Mama ich kann nicht mehr laufen meine Füssen ich hab solche schmerzen. Ich dann im kh abgerufen und am Telefon wurde mir gesagt ja ihre Tochter bildet sich nun sogar schmerzen im fuss ein aber wir setzten sie jetzt vors kh (war hohe corona zeit) und da könne. Sie sie abholen.  Wir können hier nichts mehr für sie tun.
Ich habs sie darauf abgeholt wie ich meine  Tochter gesehen habe schreiend auf einem Stuhl ich hatte ein Rollstuhl nichts sie konnte einfach gar kichts mehr schreiend hab ich sie ins auto gelegt ( ich fahr ein Bus) und bin heim dort haben wir ganz genau 1 Nacht uns um samira gekümmert schreibend nucht geschlafen schnerztabletten einfach gar nichts hat ihr geholfen. Am nächsten Morgen hab ich sie wieder in mein Auto gezogen und ab zu meinem Hausarzt. Der Arzt wo immer gesagt hat bitte keine 3 te Impfung er hat eine Vermutung.... der arzt wo immer bei jeden mal qelbst den notatzt geholt hat und gesagt hat sas mäschen hat irgendwas bitte ein Bauch kof mrt aber es nie gemacht wurde.  
Dort angekommen kahm er mir auch schon entgegen klar sie hat laut geschrien. Und ich hab gesagt machen sie was irgendwas oder eine Einlieferung in eine psychiatrische Klinik. Nach der ersten Untersuchung wurde er total nervös holte seine Kollegin dazu sie untersuchte meine Tochter auch und dann ging alles sehr schnell meine Tochter hatte links nichtmal mehr puls in den Beinen er meinte wir brauchen ein helli hier geht es um das Leben ihrer Tochter.

Ich wurde Monate lang nicht ernstgenommen hab manchmal selbst dran gezweifelt und dann das in freiburg wurde ihr geholfen. Aber in Marburg wurde uns geglaubt jetzt nach Monaten haben wir endlich einen anerkannten impfschaden. Warum haben die Ärzte alle einen Maulkorb auf diese Impfung hat meine Tochter in den Rollstuhl gebracht. Wir haben jetzt viele therapien ergo physio und ne mega gute Heilpraktikerin und die Hoffnung das samura irgendwann wieder laufen kann.





Ärzte-Mafia 9.8.2022: Neudeutsch im Spital, um "Corona"-Impfschäden zu vertuschen: LongCovid, "chronisch", "kalte Dusche", "Herzklopfen" etc.:
Die 10 wichtigsten „Decknamen“ für Impfschäden, die COVID zugeschrieben werden
https://uncutnews.ch/die-10-wichtigsten-decknamen-fuer-impfschaeden-die-covid-zugeschrieben-werden/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50514
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.08.2022 08:43]
[Forwarded from Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Quelle: Top 10 “aliases” for vaccine-induced injuries blamed on COVID   

Top 10 der „Decknamen“ für das durch Impfungen verursachte Gemetzel, das der Fauci-Grippe zugeschrieben wird:
1. Long covid (Langstreckenzieher)
2. SADS oder SIDS
3. Chronische Entzündungen
4. Seltene Blutgerinnsel
5. COVID-Rückfall
6. Herzinfarkt durch kalte Dusche
7. Herzinfarkt durch Schiedsrichter oder Schiedsrichterpfeife
8. Nervenschaden
9. Sensorische Veränderungen
10. Herzklopfen


Was wäre, wenn Sie herausfinden würden, dass die gesamte Pandemie von finsteren Verschwörern ausgeheckt wurde, die die Krankheit in einem Labor herstellten, tödliche „Impfstoffe“ zur „Vorbeugung“ kreierten und Sprache, Vorschriften und Terminologie dafür erfanden, die alle auf Lügen basieren? Sind Sie ein „Langstreckler“? Das ist jemand, der sich einen im Labor hergestellten Virus eingefangen hat und angeblich Symptome hat, die scheinbar ewig anhalten, wie die Unfähigkeit, vollständig einzuatmen, Herzklopfen und Beeinträchtigungen der kognitiven und geistigen Gesundheit. Seltsam, nicht wahr? Welche „Grippe“ hat das jemals zuvor bei Menschen bewirkt? Das klingt zu weit hergeholt, um wahr zu sein. Das ist es auch.

Aliasnamen: All diese langfristigen, schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen von „Long Covid“ sind in Wirklichkeit chronische Nebenwirkungen der Fauci-Grippeimpfungen

Willkommen bei der Betrugsdemie im dritten Jahr. Wir befinden uns mitten in einer Phase, in der die Bevölkerung an einer von den Medien ausgelösten Krankheit leidet, bei der jede ernsthafte Krankheit und Störung auf alles Mögliche zurückgeführt wird, nur nicht auf die Impfstoffe. Das nennt man ABV-Krankheit, ein Akronym für „alles außer Impfstoffen“. Haben Sie „Long Covid“? Das ist eine langfristige Gesundheitsschädigung durch toxische Spike-Proteine, die Ihr gesamtes Gefäßsystem, Ihre Reinigungsorgane, Ihr Herz und Ihr Gehirn verstopfen.

Haben Sie die vielen plötzlichen Herzinfarkte auf der ganzen Welt bemerkt, die bei völlig gesunden Menschen wie Sportlern, Militärangehörigen und Piloten auftreten? Das ist die Spike-Protein-Krankheit.

Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Abtreibungen, Krebsraten und Demenzstatistiken in die Höhe geschnellt sind, seit die Covid-Gerinnungsspritzen 270 Millionen Amerikanern verabreicht wurden? Das ist kein Zufall.

Haben Sie die (gefälschten) Nachrichten über gesunde Sportler auf der ganzen Welt gesehen, die plötzlich an einem Herzinfarkt sterben, nur weil sie den Pfiff des Schiedsrichters hören oder nach dem Training unter die kalte Dusche gehen? Das nennt man Spike-Protein-Krankheit, weil ihre Herzen das Blut nicht mehr durch die Blockaden pumpen können, die durch die Fauci-Grippeimpfungen verursacht wurden, aber die Medien und die CDC schieben die Schuld auf alles andere als die Impfstoffe (ABV).


Chronische und schwere Entzündungen, die durch Spike-Proteine verursacht werden, die das Gefäßsystem verstopfen und nun alle bereits bestehenden Zustände, Krankheiten und Störungen verschlimmern

Wenn Sie eine Spike-Protein-Injektion bekommen haben, oder zwei, oder drei, oder vier, leiden Sie höchstwahrscheinlich sogar noch schlimmer an bereits bestehenden Krankheiten, einschließlich Krebs, Herzkrankheiten, Diabetes, Fettleibigkeit, schweren Allergien und Demenz. Spike-Proteine verstopfen das gesamte Gefäßsystem und verursachen schwere und chronische Entzündungen, die die Ursache für fast alle Krankheiten und Störungen sind, die die Menschheit kennt.

Klingeln Ihre Ohren ständig, seit Ihnen eine Spike-Protein-Nutzlast (J&J) oder mRNA (Pfizer- oder Moderna-Spritzen) injiziert wurde? Haben Sie einen großen Teil Ihres Sehvermögens, Gehörs oder Geruchs- und Geschmackssinns verloren? Das ist kein „Long Covid“ – das sind Schäden durch die Gentherapie-Injektionen. Sie sollten es „Long Impfstoff“ nennen.

Haben Sie sich mehrfach mit „Covid“ angesteckt, obwohl Sie wiederholt dagegen geimpft worden sind? Sie könnten eine ADE oder eine Autoimmunerkrankung haben, die durch die Fauci-Grippeimpfungen verursacht wurde. Hatten Sie einen Covid-Rückfall? Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Impfstoffe nicht wirken oder dass Ihnen Paxlovid von Pfizer verschrieben wurde, das diesen Rückfall oder „Rebound“ von Covid verursacht, wie das, was gerade jetzt mit dem dementen Residenten Biden passiert.

Wenn Sie seit Ihren Gentherapie-Injektionen „aus heiterem Himmel“ Nervenschäden, Blutgerinnsel, Demenz oder Herzmuskelentzündung bekommen, ist das KEIN Zufall und kein „long Covid“. Fauci hat gelogen. Er hat sich das alles ausgedacht. Deshalb sollten Sie Vaccines.news zu Ihren bevorzugten unabhängigen Websites hinzufügen, um sich über experimentelle „Impfstoffe“ zu informieren, die Blutgerinnsel, Herzmuskelentzündungen und schwere, chronische Entzündungen verursachen.


Ärzte-Mafia erfindet Psychiatrie gegen Kinder im 4R 9.8.2022: Kopfweh, Bauchweh, Ohnmacht - Mafia-Ärzte wollen nichts finden - Ohnmacht in der Schule - Schmerzen in den Füssen - Ärzte-Mafia erfindet Psychiatrie - Puls im linken Bein fehlt - Nervenschaden
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.08.2022 08:48]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50518
Eine neue Meldung:
Ich Ruth Frei Heilpraktikerin, leite schon viele Jahre eine Impfschadengruppe, dort häufen sich Texte wie diese.
Sie tun in der Seele weh

Guten Abend würde mich gerne vorstellen!
Ich bin  Mutter von 3 Töchter .
Meine grosse Tochter 15 Jahre  haben wir letzes jahr gegen corona impfen lassen. Im nachhinein war es der schlimmste Fehler meines Lebens .
Nach der 2 ten Impfung mit biontech hat unser Horror begonnen. Nach ca 3 Tagen klagte sie immer über abartig Kopf und Bauchschmerzen. Am Anfang muss ich wirklich gestehen dachte ich auch vielleicht Pubertät oder keine Lust auf die schule ect. In unserem Hinterkopf aber schon immer diese Impfung. .. ca 1 Woche nach der Impfung  kahm plötzliches Kopfweh unheimliche Bauchschmerzen und ohmacht dazu über Wochen mussten wir ca 3-4 Mal mit dem rtw ins Krankenhaus. Jedes Mal aufs Neue wurden wir aber leider immer abgefertigt mit mehreren schmerzinfusionen und einem laut ärtzten perfektem Blutbild.  Immer und immer wieder haben wir gesagt das unsere Tochter vor dieser Impfung das alles nicht hatte aber  glaubt mir wir haben nie dafür ein offenes Ohr bekommen. Das Drama verlief bis Mitte April immer weiter Schule konnte sie nur Std weise besuchen bis sie halt immer und immer wieder umviel. Selbst glaub alle Schüler und Lehrer waren schon genervt und auch der Schulleiter hat mir ans Herz gelegt das ich sie bitter erst wieder schicken soll wenn alles gut ist....    zwischenzeitlich auch bei einem Aufenthalt meinte ein Arzt dass es wichtig wäre jetzt den blinddarm zu operieren da es auch an dem liegen könnte. Glaubt mir, mir war eigentlich alles egal Hauptsache es hört auf und meine Tochter kann wieder ,,normal" leben...
Aber leider war es nicht so. 3 Tage nach der Entlassung im kh war es so schlimm wieder das auch wir den notarzt brauchten für die. Wiedermal wurde,,nix gefunden und uns wurde nahegelegt dass wir sie in eine psychiatrische kilink Einliefern sollen... bammm das hat gesessen aber muss wieder gestehen auch wir hatten keine Kraft mehr ... 
Am Tag der Entlassung rief mich weinend meine Tochter an und meint Mama ich kann nicht mehr laufen meine Füssen ich hab solche schmerzen. Ich dann im kh abgerufen und am Telefon wurde mir gesagt ja ihre Tochter bildet sich nun sogar schmerzen im fuss ein aber wir setzten sie jetzt vors kh (war hohe corona zeit) und da könne. Sie sie abholen.  Wir können hier nichts mehr für sie tun.
Ich habs sie darauf abgeholt wie ich meine  Tochter gesehen habe schreiend auf einem Stuhl ich hatte ein Rollstuhl nichts sie konnte einfach gar kichts mehr schreiend hab ich sie ins auto gelegt ( ich fahr ein Bus) und bin heim dort haben wir ganz genau 1 Nacht uns um samira gekümmert schreibend nucht geschlafen schnerztabletten einfach gar nichts hat ihr geholfen. Am nächsten Morgen hab ich sie wieder in mein Auto gezogen und ab zu meinem Hausarzt. Der Arzt wo immer gesagt hat bitte keine 3 te Impfung er hat eine Vermutung.... der arzt wo immer bei jeden mal qelbst den notatzt geholt hat und gesagt hat sas mäschen hat irgendwas bitte ein Bauch kof mrt aber es nie gemacht wurde.  
Dort angekommen kahm er mir auch schon entgegen klar sie hat laut geschrien. Und ich hab gesagt machen sie was irgendwas oder eine Einlieferung in eine psychiatrische Klinik. Nach der ersten Untersuchung wurde er total nervös holte seine Kollegin dazu sie untersuchte meine Tochter auch und dann ging alles sehr schnell meine Tochter hatte links nichtmal mehr puls in den Beinen er meinte wir brauchen ein helli hier geht es um das Leben ihrer Tochter.

Ich wurde Monate lang nicht ernstgenommen hab manchmal selbst dran gezweifelt und dann das in freiburg wurde ihr geholfen. Aber in Marburg wurde uns geglaubt jetzt nach Monaten haben wir endlich einen anerkannten impfschaden. Warum haben die Ärzte alle einen Maulkorb auf diese Impfung hat meine Tochter in den Rollstuhl gebracht. Wir haben jetzt viele therapien ergo physio und ne mega gute Heilpraktikerin und die Hoffnung das samura irgendwann wieder laufen kann.





SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Zürich 16.8.2022: Mann (ca.64) 2x Moderna geimpft: Hirnschaden - zieht sich noch die 3. Moderna-Impfung rein: 2x Lungenembolie, 2 Stürze - die Ärzte-Mafia weiss nicht, wieso das kommt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.08.2022 08:41]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50955
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Ein Update zu meiner Nachricht: Mein ehemaliger Nachbar, ca. 64J. zweimal Moderna, dann Notfall ins Spital. Er sagte mir, mit seinem Hirn stimme etwas nicht. Dann 💉Nr. 3, gleiches Produkt, April 22 Notfall, Lungenembolie, er hatte deren zwei. Fiel im Spital zweimal hin, Hirnblutungen führt er auf diese Stürze zurück. Reha bis kürzlich, kann wahrscheinlich die Arbeit nicht wieder aufnehmen. Warum das passiert ist, weiss er nicht und die Ärzte auch nicht. Von einer weiteren💉hab ich abgetraten.
Kt. ZH



Ärzte-Mafia Schweiz 16.8.2022: Widerstand wie in der DDR - Ärzte-Mafia macht bei Herzmuskelentzündung auch Herztransplantationen oder schliesst Leute ans "Kunstherz" an
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.08.2022 10:30]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50970
Eine neue Meldung:
Meine NichtImpfenLassenEntscheidung ist die Beste zugunsten meines Lebens. Und die Gründe: Noch nie gab es ein Impfung die den Menschen durch Druck und Zwang empfohlen wurde. Ungeimpft im ersten Jahr in die CovidHölle geschickt worden zu sein ohne jemals zu erkranken oder sich zu infizieren. Weil ich selbst denken und mich durch einfache Hygienemassnahmen geschützt habe. Weil mich eine 2fach geimpfte junge voerkrankte Frau (syrerin mit Lupus erytomarodes) mit 2 schulpflichtigen nach wenigen Tagen auf der Intensivstation mit schwerem Verlauf Covid gefragt hat "Warum liege ich nun hier- geimpft, an alle Schutzmassnahmen gehalten, seit 1 Jahr nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilgenommen." Weil ich die Factsheets von Pfizer und Moderna gelesen habe die beschreiben Vorsicht bei Allergikern, keine studien zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, nicht empfohlen für Alte und Immunsupprimierte, Warnhinweise zu Herpes simplrx und Myokarditis enthielten.Weil die Impfstoffkaufverträge nicht öffentlich oder intransparent gemacht worden waren. -Wer reinen Gewissens ist, hat nichts zu verbergen.- Weil ich aus der DDR Zeit gelernt habe niemals "mitzulaufen" und Unrecht stillschweigend hinzunehmen. Weil ich einen 23 jährigen nach COVID-Impfung mit Myocarditis und nachfolgend notwendiger Herztrsnsplantation, einen 32 jährigen nach C-Impfung am Kunstherz auf Herztransplantation wartend und ein 17 jähriges Madchen vor C-Impfung gesund, fröhlich, unbeschwert, nach Impfung mit schwerem Hirn -und Herzinfarkt wochenlang gepflegt habe und sie jetzt am Kunstherz im Pflegeheim zwischen Tod und Leben dahin vegetiert.Weil ich allen dummen mitlaufenden nebenwirkungleugnenden Ärzten und Pflegendem eines Tages sagen kann "Du hast mitgemacht." Das grosse Sterben und Dahinsiechen beginnt erst dessen bin ich mir sicher.




Ärzte-Mafia Schweiz 19.8.2022: impft die Leute mit Schlangengift - und behandelt dann die Symptome falsch
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.08.2022 13:52]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51212
Eine neue Meldung:
Und wenn die Geimpften dann Beschwerden bekommen, im schlimmsten Fall Krebs, dann werden sie in der Regel von den gleichen ahnungslosen unwissenden ignoranten Ärzten behandelt, die diesen Dreck obrigkeitshörig an ihre Patienten verabreichen ... wie wollen die dann ehrlich gesagt wissen, wie man Menschen "richtig" behandelt und zwar so, dass es im Sinne und für die Gesundheit der Menschen ist und nicht für die Pläne der Politik, die Gewinne der Pharma und für´s eigene Ansehen und Portemonnaie? Unser Gesundheitssystem ist krank! Da kann niemand gesund bleiben oder werden!!! Und mittlerweile ist deshalb wohl jede Krebsdiagnose das ultimative Todesurteil. Eigentlich nur noch widerlich!




Ärzte-Mafia 23.8.2022: bezahlt fürs Impfen - aber das Melden von Nebenwirkungen ist NICHT bezahlt
https://www.rubikon.news/artikel/fursorgliche-uberwachung
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51533
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23.08.2022 13:40]
[Forwarded from Mäckle macht gute Laune]
Fürs "impfen" bekamen die Impfärzte bis zu 170¤/Std.
Fürs melden von Impfnebenwirkungen bekommen sie interessanterweise nicht einen müden Cent.
Anstatt aber diesen gravierenden Misstand zu beseitigen, soll jetzt ein weiteres Überwachungsinstrument etabliert werden.

❗️Fürsorgliche Überwachung

Die schweren Nebenwirkungen der Covid-Impfungen geraten immer mehr ins Licht der Öffentlichkeit. Die Politik muss dieses Thema nun aufgreifen. Sie kann so die Gunst der Wähler gewinnen, das Wohlwollen der Betroffenen scheint den Parteien sicher. Doch statt den massiven politischen Druck, sich mit einem experimentellen Stoff „impfen“ zu lassen, nun als Fehler einzuräumen, nehmen die Unionsparteien die Nebenwirkungen zum Anlass für eine bedenkliche Forderung: Sie suggerieren den Bürgern, dass Nebenwirkungen nur verlässlich erfasst werden könnten, wenn ein Impfregister eingerichtet würde. Damit wäre eine neue überwachungsstaatliche Maßnahme im Gesundheitswesen geboren...
➡️weiterlesen


Ärzte-Mafia Graubünden+Liechtenstein 23.8.2022: 2 Leute 3x geimpft: sind gelähmt - Ärzte-Mafia hat Hirnschaden: Sie therapieren und schweigen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23.08.2022 18:58]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51550
Eine neue Meldung:
GR+FL zwei Menschen, jünger und älter die nach Booster gelähmt sind! Beide in Reha ..

Gestern älteren Menschen in der Reha besucht, unfassbar wie sie alle therapieren und schweigen!




Ärzte-Mafia in Berlin 23.8.2022: Mann (70) 4x Pfizer/BionTech geimpft: Krebs an Blase+Niere - die Ärzte-Mafia entfernt Blase+Niere!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23.08.2022 19:24]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51552
Eine neue Meldung:
Mein Vater 70: (lebt in Berlin)
4 x Biontech.
Blasen und Nierenkrebs.
Blase und eine Niere entfernt.
Aktuell in Reha.





"USA" 29.8.2022: Die Betrüger für die tödliche "Coronaimpfung": Fauci, CDC (Walewksy), FDA, Pharma (Pfizer mit Bourla und Moderna), Mossad-Medien (v.a. CNN) + Trump kontrollierte nichts - und der Alzheimer-Biden stoppt die tödliche Impfung immer noch nicht!
Hier nun, wer für das Covid-Impfstoff-Desaster und die Vertuschung verantwortlich ist. Tipp: Es ist nicht Präsident Donald J. Trump
https://uncutnews.ch/hier-nun-wer-fuer-das-covid-impfstoff-desaster-und-die-vertuschung-verantwortlich-ist-tipp-es-ist-nicht-praesident-donald-j-trump/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51998
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29.08.2022 08:27]
[Forwarded from Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Quelle: WAYNE ROOT: Here is Who is to Blame for the Covid Vaccine Disaster and Coverup. Hint: It’s Not President Donald J. Trump.

Von Wayne Allyn Root

Jeden Tag wird deutlicher, was für ein Desaster der Covid-Impfstoff ist. Daten aus der ganzen Welt belegen, dass die Geimpften viel kränker sind, häufiger ins Krankenhaus eingeliefert werden und in weit höherer Zahl sterben als die Ungeimpften.


[Übersterblichkeit]

Sowohl in Europa als auch in den USA zeigen die Mortalitätsdaten eindeutig einen massiven, in der Weltgeschichte noch nie dagewesenen Anstieg der Todesfälle bei Nicht-Coviden seit dem Tag, an dem die Impfpflicht eingeführt wurde.

[Geschmierte Medien zensieren Negatives über die kriminelle "Coronaimpfung"]

Anfangs war ich einer der wenigen Radio- und Fernsehmoderatoren, die darauf hinwiesen, was für eine Katastrophe dies war und wie schrecklich die ersten Ergebnisse waren. Aber ich fühlte mich mächtig einsam. Die meisten konservativen Fernseh- und Radiomoderatoren haben den Betrug mitgemacht. Natürlich stellte sich heraus, dass ihre Sender mit Millionen von Dollar dafür bezahlt wurden, die tödlichen Ergebnisse des Covid-Impfstoffs zu vertuschen.

[2022: TV-Moderator bedauert seine "Coronaimpfung" und seine Impf-Propaganda: Beispiel Dan Bongino]

Jetzt wachen plötzlich alle aus einem fast zweijährigen Schlummer auf. Die Glühbirnen gehen an. Der konservative Talkstar Dan Bongino nannte die Impfung vor wenigen Tagen „das größte Bedauern meines Lebens“. Ihm ist jetzt klar, dass er eine tickende Zeitbombe in seinem Körper hat, die ihn lähmen oder töten könnte. Er bereut es, sich impfen zu lassen. Er bedauert, dass er seine Fans und Zuhörer jemals ermutigt hat, sich impfen zu lassen.

[2022: Wahrheitswisser Tucker Carlson berichtet von Übersterblichkeit auf der ganzen Welt]

Tucker Carlson ist von der Warnung, dass der Covid-Impfstoff nicht funktioniert und ein großer Misserfolg ist, zu Berichten über dramatisch steigende Todesraten in Ländern auf der ganzen Welt übergegangen. Er hat sogar Daten veröffentlicht, die zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit zu sterben, wenn man geimpft ist, viel höher ist als, wenn man nicht geimpft ist.

Willkommen in meiner Welt, Tucker. Ich habe in den letzten 18 Monaten jeden Tag in meiner nationalen Radiosendung über diese Daten berichtet.

[2022: Demokraten beschuldigen Trump für die "Coronaimpfung"!]

Wenn alle um einen herum geimpft sind und sterben, kommt man wohl an einen Punkt, an dem man nicht mehr umhin kann, zuzugeben, dass es sich um eine Katastrophe handelt. Jetzt fangen sogar Demokraten an, über Todesfälle und Verletzungen durch Impfungen zu sprechen. Aber raten Sie mal, wen sie dafür verantwortlich machen?

Die Demokraten leben nach dem Motto: „Keine Krise darf verschwendet werden“. Also fangen sie jetzt an, Präsident Trump die Schuld zu geben. Im Moment ist es noch ein Rinnsal. Bald wird es ein Tsunami sein. Das wird das neue Gesprächsthema der Demokraten in der Zukunft sein.

[2022: Rinderwahn bei Biden und John Fetterman: fast kompletter Sprachverlust]

Jeder sieht es. Es ist unmöglich, es zu ignorieren. So viele Amerikaner sterben „plötzlich“. Das schließt Prominente, Sportler, Rockstars und sogar Ärzte ein. Viele Politiker der Demokraten sind nach der Impfung wandelnde Zombies – man denke nur an die Zombie-Zwillinge Präsident Joe Biden und Pennsylvania US-Senatskandidat John Fetterman. Sie können nicht einmal mehr zwei Sätze zusammensetzen. Wenn diese beiden prominenten Demokraten zusammen auf eine Bühne kämen, wäre das wie eine Kombination aus „Weekend at Bernie’s“ und „Night of the Living Dead“.

Jetzt, wo alle sehen, was passiert – von Herzinfarkten, Schlaganfällen, Blutgerinnseln und Krebs bis zum Massensterben – werden sie alles auf Trump schieben. Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass Trump nicht die Schuld trägt.

Hier ist, wer die Schuld trägt…

[Dr. Fauci ist schuldig - Fauci hat ALLES VERTUSCHT - NICHT Trump]

Dr. Fauci bekommt 100% der Schuld. Er wusste es. Er hat die Nation betrogen, lange, nachdem er gewusst hatte, dass der Impfstoff nicht funktioniert… lange nachdem er die von der CDC zusammengestellte VAERS-Liste der Todesfälle und Verletzungen durch den Impfstoff gesehen hat… lange nachdem er die Beweise für die Impfstoffstudie gesehen hat, dass Freiwillige in der Studie starben… Freiwillige verletzt wurden… Freiwillige verkrüppelt wurden… Freiwillige behindert wurden… und schwangere Mütter ihre Babys mit einer alarmierenden Rate verloren. Doch Fauci hat das alles vertuscht. Schlimmer noch, er ermutigte mehr Amerikaner, sich impfen zu lassen, obwohl er die schrecklichen Nebenwirkungen dieses tragischen, schief gelaufenen Experiments kannte.

[CDC+WHO sind schuldig - sogar mit der Empfehlung für Kinder - NICHT Trump]

Die CDC und die WHO tragen 100 % der Schuld. Sie wussten alles, was Dr. Fauci wusste. Dennoch haben sie die Impfungen vorangetrieben. Und später, nachdem jeder, der bei klarem Verstand war, die Zahl der Todesfälle gesehen hatte, empfahlen sie diese Todesimpfungen für Kinder. Diese Organisationen haben sich eines Massenmordes schuldig gemacht, wie es ihn seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gegeben hat.

[Biden-Regierung ist schuldig - sie stoppen die "Coronaimpfung" bis heute nicht]

Biden und die Regierung Biden tragen 100 % der Schuld. Sie wussten sicherlich schon im März 2021 von den steigenden Todes- und Verletzungszahlen, als Biden der OSHA die Anweisung gab, die Impfungen in jedem großen Unternehmen in Amerika vorzuschreiben. Sie haben Millionen amerikanischer Arbeitnehmer dazu verurteilt, den Tod oder schwere Verletzungen zu riskieren.

[Die Medien sind schuldig: Hetze ohne Ende zur "Coronaimpfung" + Zensur ohne Ende]

Die Medien sind zu 100 % schuld daran. Sie sind der PR-Flügel der Demokratischen Partei. Sie haben diese ganze große Tragödie vertuscht. Dies ist das größte Debakel im Gesundheitswesen in der Weltgeschichte. Und die Medien haben alles vertuscht, geschwärzt, beschönigt. Ups.

Die gesamten Mainstream-Medien haben sich verkauft – sogar Fox News und Newsmax. Ich vermute, die größten konservativen Talk-Radio-Syndikatoren haben sich auch verkauft. Sie alle kassierten Millionen, um den Mund zu halten. Sie stimmten zu, dass kein Moderator oder Gast die Wahrheit über Todesfälle oder Verletzungen durch Impfstoffe sagen durfte. Sie haben Blutgeld genommen. Sie haben Sie alle verraten – ihre eigenen Kunden.

[Die Ärzte sind schuldig: Sie wussten, wie gefährlich die "Coronaimpfungen" sind - sie liessen sich von Fauci erpressen]

Die Ärzte in ganz Amerika sind zu 100 % selbst schuld. Sie wussten es. Sie sahen, wie ihre Patienten starben. Aber sie waren zu gierig oder hatten Angst, ihre Zulassung zu verlieren, um ihre Meinung zu sagen. Die Ärzte spielten die Dummen. Sie waren Schafe. Sie akzeptierten die Lügen der CDC, der WHO, der FDA und der AMA, ohne Fragen jeglicher Art zu stellen. Sie nennen das „Wissenschaft“.

[Die Pharma ist schuldig - sie wussten von den tödlichen Wirkungen - und wollten alles 75 Jahre lang geheimhalten]

Und natürlich sind Big Pharma und die Impfstoffhersteller zu 100 % schuld daran. Sie wussten es vom ersten Tag an. Sie haben die Ergebnisse der Impfstoffstudien gesehen. Sie vertuschten die tragischen und tödlichen Ergebnisse. Sie verlangten hundertprozentige Immunität vor Gerichtsverfahren. Dann verlangten sie, dass die Ergebnisse der Impfstoffversuche 75 Jahre lang geheim gehalten werden. Jetzt verstehen wir, warum.

[Trump wurde belogen von Fauci, Pharma, CDC, FDA und Medien]

Und dann ist da noch Präsident Trump. Der Mann, den die Demokraten um jeden Preis aufhalten wollen. Der Spitzenkandidat für die Präsidentschaftswahlen 2024. Der Mann, den sie seit dem Tag, an dem er seine Kandidatur angekündigt hat, zu vernichten versucht haben. Den Mann, den sie illegal ausspioniert haben. Den Mann, dem sie so oft etwas anhängen wollten, dass ich nicht mehr zählen kann. Und jetzt beabsichtigen sie ihm den schief gelaufenen Covid-Impfstoff anzuhängen.

Das wird nicht funktionieren. Trump war der CEO von Amerika. Er ist kein Arzt, Wissenschaftler oder medizinischer Experte. Er wurde von Dr. Fauci, Dr. Birx, der CDC, der FDA und einem Haufen böser, gieriger Big-Pharma-Manager belogen. Trump wurde genauso betrogen wie der Rest von uns.

[Trump war "Cheerleader" für den "Impfstoff", er liess sich OHNE Weiterbildung dafür einspannen]

Trumps einzige Aufgabe war es, als CEO und Five Star General zu agieren, um Amerika und die US-Wirtschaft wieder auf Kurs zu bringen. Dutzende Millionen von Arbeitsplätzen zu retten. Den Kapitalismus zu retten. Natürlich war er Cheerleader für den Impfstoff. Natürlich hat er sich dafür eingesetzt, dass er die Ziellinie überquert. Das ist die Aufgabe eines CEOs. Aber Trump hat den Impfstoff nicht entwickelt. Er hat den Impfstoff nicht hergestellt. Er hat die Versuche mit dem Impfstoff nicht durchgeführt. Und er war auch nicht an der Vertuschung der Studienergebnisse beteiligt.

Die sogenannten „medizinischen Experten“ sind für die größte Katastrophe in der Geschichte verantwortlich, indem sie Präsident Trump belogen haben, Betrug am Volk begingen und dann konspirativ handelten, um dies zu vertuschen.

Trump wurde ausgenutzt, genau wie das amerikanische Volk. Sie haben uns alle betrogen, und diese Kriminellen sind für Massenfahrlässigkeit verantwortlich, die zu Massenmord führte, und dann für Massenbetrug, um die Wahrheit zu vertuschen.

Es ist nicht „Trumps Impfstoff“. Überall auf der Welt sterben Menschen an den Impfstoffen. Ist es „Trumps Impfstoff“ in Großbritannien, Schottland, Portugal, den Niederlanden, Israel oder Kanada – wo einige der schlimmsten Impftodesfälle gemeldet werden.

Noch wichtiger ist, dass Trump vom ersten Tag an gegen eine Impfpflicht war. Das hätte Millionen amerikanischer Arbeitnehmer geschützt, die von Biden gezwungen wurden, sich zwischen ihrem
Arbeitsplatz und dem Impfstoff zu entscheiden. Mit Trump als Präsident wären sie nie gezwungen gewesen, diese Wahl zu treffen. Wie viele Angestellte von Großunternehmen wären heute noch am Leben, wenn Trump Präsident wäre?

Die verzweifelten Demokraten, die das amerikanische Volk zu einem tödlichen experimentellen Impfstoff gezwungen haben, können also versuchen, Trump die Schuld zu geben, aber dieser Hund wird nicht jagen. Die Demokraten haben den Impfstoff gepriesen, die Demokraten haben Millionen von Menschen die Todesspritze verordnet, die Demokraten haben jeden verleumdet, der die Wahrheit gesagt hat, die Demokraten haben Berichte über Todesfälle und Verletzungen durch den Impfstoff als „Fehlinformationen“ bezeichnet.

Dies ist ihr Debakel. Dies ist ihr Desaster. Dies ist ihr Waterloo. Trump die Schuld zu geben, ist nur eine weitere Ausweitung der wahnsinnigsten politischen Hexenjagd der Welt.

Trump war der CEO Amerikas, der versuchte, Leben zu retten, Arbeitsplätze zu retten, die US-Wirtschaft zu retten und den Kapitalismus zu retten. Aber NIEMALS wollte er den Impfstoff einem einzigen Amerikaner aufzwingen – einem Erwachsenen, einem Kind, Angestellten des privaten Sektors, Regierungsangestellten oder Militärangehörigen. Trump glaubt an die Freiheit. Und das funktioniert für mich. Ich wette, das gilt auch für über 80 Millionen Trump-Anhänger und -Wähler.

Aber …

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für Präsident Trump, sich zu outen und zu sagen: „Ich wurde überlistet. Ich wurde belogen. Dr. Fauci und die CDC und FDA haben uns alle belogen. Es tut mir sehr leid, zugeben zu müssen, dass der Impfstoff ein Fehlschlag ist. Er schützt nicht vor Covid. Er verhindert nicht die Übertragung von Covid. Und es scheint, dass viele Menschen davon betroffen sind – bis zum Tod. Mir wurde gesagt, es funktioniere. Man sagte mir, die Nebenwirkungen seien gering. Mir wurde gesagt, die Impfstoffstudien hätten gezeigt, dass der Impfstoff sicher und wirksam sei. Jetzt weiß ich, dass das alles Lügen waren…

Nach dem, was wir jetzt wissen, ist es eindeutig an der Zeit, das Impfprogramm auszusetzen und zu untersuchen, was falsch gelaufen ist. Und wenn man sich des Betrugs und der Vertuschung schuldig macht, sollte man verlangen, dass alle Beteiligten strafrechtlich verfolgt werden. Wir müssen bei der CDC, der FDA und anderen Regierungsbehörden, die diese Katastrophe zugelassen haben, aufräumen. Um sicherzustellen, dass so etwas nie wieder passiert, muss der Kongress ein Gesetz verabschieden, das Vorschriften für experimentelle Impfstoffe oder Medikamente für den Notfalleinsatz verbietet. Niemand sollte jemals einen Amerikaner dazu zwingen, zwischen seinem Arbeitsplatz oder seinem Leben zu wählen. Oder zwischen dem Besuch einer Schule oder eines Colleges und seinem Leben.“

Tun Sie das, Herr Präsident, und Sie sind 2024 wieder Präsident der Vereinigten Staaten. Der Fall ist abgeschlossen.

Wayne Allyn Root ist bekannt als „der konservative Krieger“. Waynes neue Fernsehsendung wird im August auf Real America’s Voice TV Network ausgestrahlt. Waynes neuestes Buch, „The Great Patriot Protest & Boycott Book“, ist ein Bestseller. Wayne ist jetzt der Gastgeber von zwei neuen TV-Shows auf Real America’s Voice und Mike Lindell TV. Außerdem ist er Gastgeber der landesweit ausgestrahlten Sendung „Wayne Allyn Root: Raw & Unfiltered“ auf USA Radio Network, täglich von 6 PM bis 9 PM EST. Besuchen Sie ROOTforAmerica.com für weitere Informationen.


Impfmonster Bill Gates in den "USA" 29.8.2022: "Bill Gates will Städte mit Impfstoffen bombardieren"
https://uncutnews.ch/bill-gates-will-staedte-mit-impfstoffen-bombardieren/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52066
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29.08.2022 16:54]
[Forwarded from Kampf für unsere Zukunft ❣️]

Quelle: Depopulation Agenda: Bill Gates Wants To ‘Carpet Bomb’ Cities With Vaccines

Bill Gates ist so versessen darauf, der Bevölkerung experimentelle Impfstoffe aufzudrängen, dass er nun erwägt, Städte mit „Teppichbomben“ zu überziehen, damit die Impfstoffe mit oder ohne Zustimmung der Menschen eingeatmet werden.

Ein kürzlich erschienener Artikel von Eugyppius: A Plague Chronicle enthüllt, dass mit Gates assoziierte Forscher jetzt auf die Entwicklung von nasalen Impfstoffen gegen Covid drängen, die auf die Bevölkerung gesprüht und ohne deren Wissen oder Zustimmung eingeatmet werden könnten.

„Der Virus-Idiot Eric Topol und die Schlangenöl-Verkäuferin Akiko Iwasaki setzen auf mRNA-Nasenspray-Hokuspokus und fordern eine zweite Operation Warp Speed, um das Immunsystem von Milliarden Menschen weiter zu manipulieren“, heißt es in dem Artikel:

Die oligarchische Unterstützung für Nasenspray-Impfstoffe geht vorwiegend von dem angeschlagenen Bill Gates aus, der im Stillen von der Leistung der mRNA-Elixiere enttäuscht ist und nun den größten Teil seiner Hoffnung in die Maskierung setzt…

Topol ist nur ein geistig verwirrter Corona-Brigadeoffizier, aber Iwasaki ist Mitbegründerin des pharmazeutischen Start-ups RIGImmune, das zwei Millionen Dollar von der Gates-Stiftung erhalten hat, „um neuartige angeborene Immunaktivatoren zum Schutz vor Infektionskrankheiten zu entwickeln, die die Entwicklungsländer unverhältnismäßig stark betreffen.“ Sie ist auch Mitbegründerin von Xanadu Bio, einem Unternehmen, das versucht, Nanopartikel zu entwickeln, die einen nicht töten, wenn man sie einatmet…

Naturalnews.com berichtet: Wenn diese Bemühungen erfolgreich sind, hätten die Globalisten die Möglichkeit, mRNA-Anweisungen auf ganze Bevölkerungen abzusetzen, genauso wie Landwirte Felder mit Insektiziden besprühen. Die mRNA-Anweisungen kapern die Körperzellen und programmieren sie, nicht menschliche Proteinstrukturen zu konstruieren, die auch als biologische Waffen fungieren können, die Unfruchtbarkeit oder Blutgerinnsel verursachen.

Wie Natural News exklusiv mit Labortests dokumentiert hat, handelt es sich bei diesen Gerinnseln um sich selbst aufbauende Biostrukturen, die immer größer werden, bis sie den Blutfluss blockieren und das Opfer oft töten. Die Menschen fallen tot um, wie Rüsselkäfer, und die „menschliche Herde“ wird wie nie zuvor ausgemerzt.

Menschen werden von den Globalisten als „Plagen“ betrachtet

Die Globalisten betrachten die menschliche Bevölkerung als eine Plage auf dem Planeten, die es wert ist, ausgerottet zu werden, so wie man es mit einem Befall von Kakerlaken tun würde. Den Globalisten zufolge verbrauchen die Menschen nicht nur zu viele wertvolle Ressourcen wie Wasser, Energie und Land, sondern verschmutzen auch die Ozeane mit Plastik, zerstören ökologische Systeme und tragen nichts zur Zukunft der menschlichen Zivilisation bei. Deshalb müssen sie ausgerottet werden, so die Überlegung.

Der eigentliche Trick besteht darin, die Massen davon zu überzeugen, dass sie nicht ausgerottet werden, während sie für die Ausrottungsinjektionen anstehen. Um dies zu erreichen, wurden „Impfstoffe“ von Ärzten, Journalisten, Regierungsbehörden, Big Tech, Arbeitgebern und Schulen propagiert, was im Widerspruch zu jeder echten wissenschaftlichen Grundlage stand. Diese Todesspritzen wurden als „sicher und wirksam“ bezeichnet, obwohl sie in Wirklichkeit gefährlich und tödlich waren. Diejenigen, die diesen scheinbaren „Autoritätspersonen“ nachgegeben haben, werden für diese Fehlentscheidung wahrscheinlich mit ihrem Leben bezahlen, wie sich herausstellt. Denn die ganze Zeit über war die Covid-19-Pandemie ein Trick, um die Menschen dazu zu bringen, Schlange zu stehen und sich mit langsam wirkenden Euthanasie-Impfungen zu versorgen.

Jetzt werden die nach der Impfung entstandenen Gerinnsel immer größer, verstopfen Arterien und Blutgefäße und führen dazu, dass immer mehr Menschen tot umfallen, ohne dass das medizinische Establishment eine Erklärung dafür hat. Die gemeinsame Ursache für all diese plötzlichen Todesfälle sind natürlich die nach der Impfung entstandenen Blutgerinnsel, die die Arterien und Blutgefäße verstopfen.

Wichtig ist, dass diese Gerinnsel in den Körpern der geimpften Menschen jeden Tag weiter wachsen. In den kommenden Monaten und Jahren werden Millionen von Menschen daran sterben. Für diejenigen, die nicht durch die aktuellen Impfstoffe getötet werden, können die Globalisten einfach die Städte mit neuen mRNA-„Todesbomben“ besprühen, die die Menschen gegen ihren Willen oder ihr Wissen einatmen.

Apropos Verstöße gegen die Nürnberger Gesetze… dies würde jede betroffene Stadt in eine Gaskammer im Stil des Holocausts verwandeln, in der die Menschen die Biowaffen einatmen, die sie im Laufe der Zeit töten werden.

Mary Holland von Children’s Health Defense fordert eine weltweite Strafverfolgung derjenigen, die diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen

Wie heute auf der CHD-Website erklärt wird, fordert Mary Holland eine groß angelegte, weltweite strafrechtliche Verfolgung der Covid-Impfstoff-Verbrecher und Biowaffen-Ingenieure, die diese Angriffe auf die Menschheit entfesselt haben:

Tragischerweise waren wir in den letzten zweieinhalb Jahren Zeuge eines weltweiten Angriffs auf den Nürnberger Kodex. Regierungen, medizinische Einrichtungen, Universitäten und die Medien haben gegen das erste und jedes andere Prinzip der 10 Punkte des Kodexes verstoßen.
Sie haben Menschen dazu gezwungen, menschliche Versuchskaninchen zu sein. Diejenigen, die absichtlich, wissentlich und böswillig gegen die Grundsätze des Nürnberger Kodex verstoßen haben, müssen bestraft werden. Sie müssen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeprangert, verfolgt und bestraft werden…

Holland hat in der Tat recht, und wenn sich die Menschheit nicht gegen die Massenmörder des Impfstoff-Todeskults wie Fauci wehrt, werden Milliarden Menschen sterben.

In der Tat sind wir vielleicht schon über den Kipppunkt hinaus, an dem Milliarden von Menschen in den kommenden Jahren sterben werden. Wenn nicht eine Methode gefunden wird, um die Gerinnsel rückgängig zu machen und den menschlichen Körper buchstäblich von den bösartigen mRNA-Anweisungen zu befreien, könnten die mehr als 5 Milliarden Menschen, die diese Impfstoffe bereits genommen haben, der Ausrottung durch die „Wissenschaft“ entgegensehen.

Zur Erinnerung: Fauci hat gelogen. Millionen sind bereits gestorben, und Milliarden sind in den kommenden Monaten und Jahren vom Tod bedroht. Big Tech und die Medien zensieren, setzen jeden auf die schwarze Liste und greifen jeden an, der versucht, in dieser Angelegenheit Alarm zu schlagen, was beweist, dass sie in den Völkermord verwickelt und an diesen Verbrechen gegen die Menschheit beteiligt sind.

Apple, Google, Facebook, Twitter, YouTube, Linked In und viele andere machen sich der Verschwörung zum Massenmord an Milliarden von Menschen schuldig, selbst wenn einige dieser Opfer ihre eigenen Mitarbeiter, Ingenieure und Führungskräfte sind. Wahrlich, wir sind Zeugen eines globalen Todeskults, der sich vor unseren Augen abspielt.




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 31.8.2022: Mann 2x geimpft: Herzbeutelentzündung - Ärzte-Mafia behauptet, das komme von einem Virus
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.08.2022 08:11]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52221
Eine neue Meldung:
Ein Kunde von mir hatte eine Herzbeutel Entzündung……. Im nov 21 hatte er die 2. Impfung.
Man sagte ihm im Spital das sei ein Virus der in der Luft herumfliege.🙈
Er hatt es zum Glück einigermaßen überstanden



SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Aargau 31.8.2022: Frau (59) 2x geimpft: hat Augenschaden + nun noch starke Rückenschmerzen, Mafia-Arzt meint, Rückenschmerzen kommen vom Auge
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.08.2022 17:28]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52302
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Ein Update zu meiner Freundin, 59 J., AG, 💉💉mit Netzhautablösung. Sieht jetzt, OP war im Juli, nur noch 40% auf dem Auge. Hat nun noch starke Rückenschmerzen. Arzt fand keinen anderen Grund als es könne vom Auge kommen. Sie ist jetzt in Behandlung bei einem Osteopath. Dabei macht sie seit Jahrzehnten täglich Yoga. Ihr Freund hat gesagt, dass sie seit einiger Zeit immer irgendwelche gesundheitlichen Probleme habe. Ihm , auch 💉💉, fällt nicht auf, dass es seit den 💉💉angefangen hat - wohl aber mir! Sie tut mir so leid.






SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 4.9.2022: Frau (87) geimpft: massive Herzprobleme - Ärzte-Mafia im Spital findet nichts - Hausarzt meint, das ist von der Impfung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [04.09.2022 17:31]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52587
Eine neue Meldung:
gestern eine kollegin getroffen: ihre mutter um 87. geimpft. massive herzprobleme...jene untersuche. ursache von den ärzten keine gefunden. hausarzt sagt, es sei von der covid impfung. hände von diesem gift!!!





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 5.9.2022: Frau (30-60?) geimpft: Rückenschmerzen, Krebs, Gürtelrose - Ärzte-Mafia "weiss nicht", woher das kommt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05.09.2022 12:15]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52637
Eine neue Meldung:
Komme gerade von meiner Nachbarin. Sie arbeitete ehrenamtlich im Kinspi [Kinderspital] und ist ein totaler Befürworter der Spritze. Oft war sie sogar angriffig, weil sie unsre Einstellung kennt; wir würden die Zustände des Personalmangels ja nicht mit bekommen, es ist unverantwortlich, sich nicht impfen zu lassen. Nun hat sie mir ihre Leidens Geschichte erzählt; angefangen mit Rückenschmerzen, dann bösartigem Tumor, wo sie dachte das wär eine Hämorrhoiden, und kaum war der operiert, oben drauf als Geschenk noch Gürtelrose. Auf die Frage, woher denn das käme meinte sie, die Ärzte wüssten es auch nicht. Ich hab die Impfung nicht erwähnt, bringt eh nichts mehr.





Spitaldesaster und kriminelle Ärzte-Mafia Schweiz 8.9.2022: Ärzte unterschreiben, dass sie lügen müssen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.09.2022 14:54]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52911
Eine neue Meldung:
Gerade aus erster Hand erfahren.
Ärztin aus Luzern/ Spital, musste eine Schweigepflicht unterschreiben, dass jedwelche Nebenwirkung der Impfung nicht von der Impfung kommt.
Diese Ärzte wissen genau, dass die Impfung an Todesfällen, schweren Nebenwirkungen etc. Schuld ist. Sie dürfen aber nichts sagen, da sie sonst ihre Zulassung verlieren.
Krass wie manipuliert dieses Spiel ist.

8.9.2022: Aufruf zur Wahrheit: Die ÄrztInnen sollen endlich nicht mehr lügen müssen! Achtung, Fertig, Wahrheit!
von MIchael Palomino, 8.9.2022
Die Ärzte in der CH kuschen weiter (https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52911) vor Levy und Berset, um den Börsenkurs hochzuhalten? Wann durchschauen die ÄrztInnen endlich das Spiel und brechen endlich diese Befehle?
Delikte durch solche Zensurbefehle sind:
— Nötigung der ÄrztInnen,
— dauerndes Lügen müssen ist auch Körperverletzung,
— ausserdem ist die Lügerei auch Irreführung der Öffentlichkeit,
— Levy+Berset+BAG begehen klare Erpressung, und
— Levy und Berset profitieren noch vom Lügen der ÄrztInnen mit den Aktienkursen, die immer noch oben bleiben, das ist erzwungene Günstlingswirtschaft - man kann es auch Sklaverei nennen! - alles hochckriminelllll Gopf!

ÄrztInnen steht endlich zusammen gegen dieses BAG auf, sie werden dann ganz schnell fallen - und jede Kündigung wegen Wahrheit sagen GEHT NICHT, weil die Wahrheit mehr Wert ist als eine Lüge. Das Volk weiss, wo eine Kündigung notwendig ist. Der Trend dreht sich ja immer mehr, siehe die CH-Medien von heute mit 3000 Toten zu viel. Achtung, Fertig, Wahrheit!



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 8.9.2022: Kind hat Pseudokrupp - und die Ärztin mit Hirnschaden meint, es sei Corona
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.09.2022 14:29]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52910
Dann anderes Thema: meine kleine Tochter ist krank. Pseudokrupp, starke Halsschmerzen, Fieber, schwere Atmung. Ging schnell zu Arzt vor 2. Nacht, da ich wissen wollte, ob sonst alles gut ist mit Lunge etc. Antwort der Ärztin, natürlich war da wieder Maskentragen angesagt, tja, irgendein Virus halt. Vermutlich Corona oder was anderes. Ob ich testen wolle. Ich nein, wir testen nicht. Meine Tochter ist sowieso schon geschädigt, nur wenn sie das Wort Virus hört kriegt sie Panik. Ich werde meinen Kindern nie sagen, dass sie Corona haben. Hat sie verstanden. Aber hey Leute, seht ihr wo wir gelandet sind? Es nun alles Corona! Ich rege mich so auf, bin wütend, wir leben in einem kranken System und können nicht aussteigen...und viele sehen es nicht!!!!!!!





SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Schaffhausen 9.9.2022: Mann (75) 3x geimpft: Diabetes, linkes Bein sehr empfindlich - Ärzte-Mafia weiss von nichts - Mann (70) 3-4x geimpft: Hautkrebs
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.09.2022 08:53]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52947
Eine neue Meldung:
Meldung; Kt SH Männlich 75 J Biontech April 2021 + 1 Booster also 🥕🥕🥕! vor kurzem Diabetes 1 diagnostiziert bekommen, Tabletten reicht noch. Vor kurzem sehr empfindlich linke Bein, konstant „ komisches Gefühl“ Haut sehr empfindlich/ komischer Schmerz - läuft am liebsten barfuss…. Geht morgen zum Arzt grosses Blutbild machen… Ärzte wissen nicht was es ist. (Wie so oft die letzte Zeit 🙄) Er nimmt kein Booster mehr…

Meldung; männlich ca 70J mind. 💉💉💉  2021 Hautkrebs auf dem Kopf weggeetzt. KT SH


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 9.9.2022: Frau (74) 3x geimpft: Magen-Darm-Probleme - Ärzte-Mafia findet nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.09.2022 08:53]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52948
Eine neue Meldung:
Die Mutter eines Freundes von uns, 74 J. 💉💉💉 vor 2 Monaten Probleme mit dem Magen. Ärzte haben nichts gefunden. Letzt Woche gestorben. 😩😩


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 9.9.2022: Frau (27): Viele junge Frauen haben Hirnschlag - Mafia-Arzt meint wegen Antibabypille oder Rauchen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.09.2022 20:24]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53042
Eine neue Meldung:
Noch eine Geschichte:
Bezüglich der 27jährigen Tochter unseres Freundes sagte  ihr der Arzt offenbar, dass es aktuell sehr viele junge Frauen mit Hirnschlägen gäbe. Man müsse jetzt den Zusammenhang mit der Antibabypille und dem Rauchen analysieren….(sic!)





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 12.9.2022: Ausschlag am ganzen Körper - Ärzte-Mafia will nichts wissen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12.09.2022 08:24]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53215
[Forwarded from Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]
[ Album ]
Plötzlich und unerwartet! Facebook-Gruppe mit mehr als 230'000 Mitglieder:

"Meine Mutter (87) hatte 3 Dosen und jetzt hat sie diesen brennenden und juckenden Ausschlag am ganzen Körper. Keiner der Ärzte hat eine Antwort. Es ist eine Tortur für sie. Sie kann damit nicht mehr umgehen und ich weiß nicht, wie ich ihr helfen kann. Es ist so traurig und ich fühle mich hilflos." Quelle (https://www.facebook.com/groups/234156495217035/?notif_id=1662729231591223&notif_t=group_r2j_approved&ref=notif)


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 12.9.2022: Mann (3x geimpft): Ausschlag an Armen und Beinen - Ärzte-Mafia meint, das seien Hämatome - 3 Monate Gel, Bitterstoffe und Homöopathie heilen den Ausschlag
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12.09.2022 10:31]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53230
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Zu 8.24
Ich habe einen Klienten (3x), der Beine hatte wie Bild rechts, juckenden Ausschlag an Armen ebenfalls. Der Hausarzt meinte (nach Abklärungen ohne Befund), sie hätte sich wohl fest angestossen. Mit einem Anthr. Gel, Bitterstoffe und Homöopathie sind die Beine zu ihrer grossen Freude wieder 'schön'  (3 Mt.) Man kann helfen😊





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 13.9.2022: Herzrasen, Schlaflosigkeit, Kopfweh, Rückenweh - Ärzte-Mafia meint, es komme von "Corona" - arbeitsunfähig 1 ganze Woche lang - Medis helfen nicht, also stärkere Medis (!)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13.09.2022 08:42]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53282
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Die MRI-Ergebnisse sind da - nichts gefunden. Ihr geht es nach wie vor nicht gut. Schläft max. 2 Std. weil Puls so hoch, Kopf- und Rückenschmerzen.
Gestern musste sie zur Ärztin.... hat jetzt 4 Medis erhalten. Die Ärztin meint, es könne ev. immer noch von der Corona-Infektion vor vor 2 Monaten sein🤮. Ja genau.... Ist wieder die ganze Woche krank geschrieben. Am Freitag wieder zur Ärztin... wenn Medis nicht helfen, dann stärkere Medis...


SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Thurgau 13.9.2022: Frau geimpft: Mensprobleme, Darmprobleme, Brustentzündung - ist auf Medi Algivor gegen Schmerzen - Gallenblase wegoperiert - Ärzte-Mafia weiss von nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13.09.2022 16:11]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53334
Eine neue Meldung:
Hallo  ihr Lieben
Ich habe gerade mit meiner Nachbarin geredet. Sie hat seit der Impfung massive Menstruations- und Darmbeschwerden. Zudem merkt sie in der Brust, dass sie eine Entzündung hat. Sie muss ständig Algivor einnehmen, um die Schmerzen zu ertragen. Zudem musste sie die Gallenblase operieren. Ihr Arzt meint, dies hänge nicht mit der Impfung zusammen. Nun ist die Frage, an wenn kann sie sich wenden? Was kann sie machen? Ihre finanziellen Mittel sind sehr bescheiden. Sie wohnt im Kanton Thurgau.
Vielen Dank für eure Arbeit!❤️





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 14.9.2022: Brennen in Armen+Beinen + Depression - Ärzte-Mafia verneint die Impfung als Ursache
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14.09.2022 14:31]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53410
Eine neue Meldung:
Ein Update zu meinem Bekannten, der nach der 💉💉💉eine doppelte Lungentrombose erlitt und von April- Juli in der REHA war. Es geht im besser, aber er spürt ein Brennen in seinen Armen und Beinen. Dazu kommen jetzt eine Depression und Psychopharmaka. Angesprochen auf die Impfung, wurde das von den Ärzten verneint. Es sei wegen Corona. Ich habe ihn jetzt auf Aleteiha aufmerksam gemacht, damit er Hilfe bekommt. Ich hoffe, das war richtig. Ich hoffe, er wird aktiv.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 14.9.2022: Frau (50) 3x geimpft: Herzrasen - Spital - Herzrasen geht weiter, Atemprobleme, kann kaum spazieren, gealtert - Ärzte-Mafia findet nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14.09.2022 17:18]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53421
Eine neue Meldung:
Ich habe leider noch eine Meldung.
Die Mutter von meinem Mann, anfang 50 💉💉💉, ist ins Krankenhaus gegangen, weil ihr Herz extrem schnell geschlagen hat. Sie kam ein paar Tage später raus und ihr geht es immer schlechter. Herzstolpern, das Herz schlägt oft noch extrem schnell, Atemprobleme, kommt schon beim normalen gehen aus der Puste, sie ist sogar schwächer als ihre 80 Jahre alte Mutter. Sie sieht auch aus als wäre sie 30 Jahre gealtert und ihr Mann sagt dass sie gefühlt jeden Tag körperlich älter wird.
Die Ärzte finden natürlich keine Ursache und keine Behandlung schlägt an



Ärzte-Mafia ("USA") 14.9.2022: Die CDC spioniert die ÄrztInnen aus und erpresst die ÄrztInnen zur Pharma-Chemie:
Warum Ärzte sich nicht äußern - Von Steve Kirsch
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14.09.2022 12:34]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53406
[Forwarded from CheckMateNews ♟]

Quelle: https://stevekirsch.substack.com/p/why-doctors-arent-speaking-out?

Geschrieben von einem Arzt. Jeder sollte dies lesen. Wir steuern auf einen perfekten Sturm zu, mit eskalierenden Gesundheitsbedürfnissen und einem Mangel an Ärzten, weil wir sie so behandeln.

Sie fragen, warum die Ärzte schweigen. Die elektronischen Patientenakten (EMR) sind für die Ärzte ein Klotz am Bein.

Wir werden durch sie verfolgt. Als ich für eine Patientin ein Rezept für Ivermectin ausstellte, mit informierter Zustimmung (sie war geimpft), erhielt ich fünf Briefe, in denen mir meine ärztliche Zulassung, meine Krankenhausprivilegien und meine Versicherungsverträge bedroht wurden.

Ich hätte keine 5 Briefe erhalten, wenn ich jemanden fahrlässig oder durch einen Kunstfehler getötet hätte. Wenn mir die Zulassung entzogen wird, werde ich meinen Patienten nicht mehr helfen können.

Ich spreche mit den Patienten unter vier Augen, aber wenn ich mich äußere, würde das meine Familie zerstören. Ich habe Kinder. Ehrlich gesagt habe ich festgestellt, dass die Patienten wollen, dass ich mich für sie in Gefahr begebe, aber überhaupt nicht bereit sind, ihren Arzt zu unterstützen. Die Bevölkerung ist faul.

Ich kann Ihr Leben retten, aber ich werde für meine Arbeit schlechter bezahlt als manche Friseurin. Meine Ausbildung wird von der Gesellschaft nicht gewürdigt, was durch den Aufstieg der "Advanced Practice Provider" bestätigt wird. Ich bin fast fertig mit meinem Beruf. Ich hoffe, dass ich in den nächsten 1 bis 3 Jahren in den Ruhestand gehen kann, Jahrzehnte früher, als ich es geplant hatte. Ich liebe meine Arbeit, aber ich kann dieses giftige und kaputte System nicht länger ertragen. Aus diesem Grund sind in den letzten Jahren so viele in den Ruhestand gegangen, und dieser Trend wird sich fortsetzen.

Ich füge die neueste kalifornische Gesetzesvorlage zur Drosselung von Ärzten bei. Ich höre keinen Aufschrei. Ich habe meinen Patienten vor über einem Jahr gesagt, dass die Impfung sie nicht vor COVID schützen würde. Es wurde nie untersucht, ob dies der Fall ist. Ich habe die Studien sogar gelesen. Das war natürlich eine Desinformation, hat sich aber inzwischen als wahr erwiesen.

Wer wird der Wahrheitszar für das Gesundheitswesen sein? Wie soll ich auf dem Laufenden bleiben? Ich gehe davon aus, dass die Bevölkerung will, dass die Regierung ihre Gesundheitsversorgung steuert.





Pharma-Mafia mit Ärzte-Mafia Schweiz 15.9.2022: Pharma Novartis, Roche und Pfizer schmieren die schweizer Ärzte-Mafia - und deswegen schweigen die kriminellen Ärzte und impfen weiter die tödliche "Coronaimpfung":
So viel zahlen Pharmafirmen Ärzten und Spitälern
https://www.blick.ch/wirtschaft/versteckspiel-um-fast-200-millionen-franken-so-zahlen-pharmafirmen-aerztinnen-aerzte-und-spitaeler-id17878197.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53519
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15.09.2022 19:25]
Hallo zäme, dieser Beitrag finde ich auch ziemlich zutreffend für den Schweigeschlamassel der Ärzte 😳. Lg

Spesen und Sponsoring: 2021 bezahlten über 60 Pharmafirmen so viel Geld wie noch nie an Ärztinnen und Ärzte, Spitäler und andere Organisationen des Gesundheitswesens. Das zeigt eine Auswertung von «Beobachter», «Handelszeitung» und Blick.

196 Millionen Franken bezahlten 66 Pharmafirmen in der Schweiz an Ärztinnen und Ärzte, Spitäler, Ärztenetzwerke, Fachgesellschaften, Patientengruppen und andere Institutionen (Vorjahr: 182 Millionen Franken).

Pikant: Deklariert sind diese Zahlungen als Spesen für Ärztekongresse, Referenten- und Beratungshonorare, Sponsoring und für die klinische Forschung. Und: Bis heute veröffentlichen die Firmen ihre Zahlen lediglich auf ihren eigenen Websites. Sie sind nicht immer einfach zu finden.


Seit sich die Pharmaunternehmen 2015 branchenintern zur Offenlegung dieser Zahlungen verpflichtet haben, steigen die jährlichen Summen stetig an. 2015 waren es noch 141 Millionen gewesen.

Basler Pharmariesen haben dickes Portemonnaie

Bei der Zahlungsfreudigkeit liegt Novartis mit 30,5 Millionen Franken klar an der Spitze. Auf Platz zwei befindet sich Roche mit 25,5 Millionen, gefolgt von Pfizer mit 17,4 Millionen Franken.

Seit die brancheninternen Transparenzregeln eingeführt wurden, ist die Zahl der Ärztinnen und Ärzte zurückgegangen, die Gelder der Pharmaindustrie erhalten. 2015 liessen sich noch 4131 Ärztinnen und Ärzte Kongressgebühren, Übernachtungsspesen oder Beratungshonorare auszahlen, jetzt sind es noch 3289.


Rückläufig ist auch die Gesamtsumme dieser Gelder: 2015 waren es noch über 16 Millionen Franken, 2021 sind es noch knapp sieben Millionen. Gestiegen sind dagegen die Zuwendungen an Spitäler und andere Organisationen des Gesundheitswesens: Diese meist als Sponsoring deklarierten Gelder stiegen innerhalb von sieben Jahren von 76 auf 107 Millionen.

Deutlich mehr Gelder für Forschung in Spitälern

Fast verdoppelt – auf 82,4 Millionen Franken – haben sich seit 2015 die Gelder, die die Pharmafirmen Spitälern für klinische Forschung überweisen (Forschung und Entwicklung). Im Gegensatz zur Ärzteschaft, wo die allermeisten Empfänger transparent offen gelegt werden, ist das eine Black-Box.

Welche Universitätsspitäler wie hohe Gelder für Forschungsprojekte erhalten, bleibt unter Verschluss.






Ärzte-Mafia Schweiz 18.9.2022: hat NIE nach Vorerkrankungen gefragt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18.09.2022 20:58]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53768
Ich stelle die Hypothese auf dass kein Arzt oder Pflegende der/die geimpft -insbesondere in Impfzentren- strassen- nach Vorerkrankungen gefragt hat. In den 2020 veröffentlichten Factsheets von modeRNA und Biodreck steht ausdrücklich dass Immungeschwächten/Vorerkrankten und Alten der Impfstoff nicht empfohlen wirdUnd was haben BAG Experten und Regierungen und nicht infomierte Akademiker empfohlen!? !!



Hirnschaden bei der Ärzte-Mafia Schweiz 19.9.2022: Ärzte-Mafia empfiehlt die "Coronaimpfung" auch an Leute mit schweren Vorerkrankungen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.09.2022 08:10]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53773
Eine neue Meldung:
Zu Post von 20.58
Meine Mutter möchte die 💉 nicht aufgrund eines Blutproblems, dass sie schon fast 2x das Leben gekostet hat. Sie trägt deswegen ein Schreiben auf sich. Leider hat Sie es versäumt dieses immer wieder mit dem Datum zu aktualisieren. Der ausstellende Arzt praktiziert nicht mehr. Die neuen jungen Ärzte geben ihr zur Antwort, dass dieses Problem ja seit Jahren nicht mehr aufgetreten ist und ihr Körper das nun bewältigen kann. Sie könne die 💉💉 unbesorgt nehmen. Keine Rede davon, dass die gefährdenden Stoffe wo immer möglich gemieden werden um die vorangehenden Vorfälle zu vermeiden. Soviel zur Ausbildung und Wissen und Interesse am Wohl des Klienten.


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 19.9.2022: Ärzte-Mafia getraut sich nicht in den Widerstand
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.09.2022 16:29]
Video: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53810
[Forwarded from Ärzte für den Frieden]
‼️Sehr schönes, wertvolles Video ‼️
Was bringt - eigentlich ganz normale - freundliche Menschen dazu, die schlimmsten Handlungen nicht zur zuzulassen, sondern auch dazu, sie zu begehen? Welche immer gleichen Techniken stehen seit Jahrhunderten dahinter?
Das Video zeigt am Ende die (Auf-Lösung) dieser scheinbar hoffnungslosen Situation und wie wertvoll und unabdingbar die Arbeit jedes Einzelnen von uns ist.
"Was kann ich Einzelner denn schon bewirken?" ist ihre größte Lüge.
(Netzfund)
#Psychologie
➡️ Mehr zum Thema HIER (https://t.me/aerzte/25754) und in der oben angehefteten Datenbank



"USA" 19.9.2022: Ärzte-Mafia will Impfschaden nicht wahrhaben
https://uncutnews.ch/exklusiv-frau-die-durch-jj-impfstoff-geschaedigt-wurde-erlebt-unglaubliche-reaktionen-ihrer-aerzte/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53804
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.09.2022 14:59]
[Forwarded from Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]
Exklusiv: Frau, die durch J&J-Impfstoff geschädigt wurde, erlebt unglaubliche Reaktionen ihrer Ärzte
 #Gesundheit #Heilmethoden #AlternativeMedizin #Ernährung

childrenshealthdefense.org: Nachdem sie durch den Impfstoff COVID-19 von Johnson &#38; Johnson verletzt worden war, schrien die Ärzte sie an und sagten ihr, sie sei "verrückt", weil sie glaubte, der Impfstoff habe ihre Verletzungen verursacht. Sheila..






Ärzte-Mafia Schweiz 28.9.2022: setzt die Impfopfer auf Medis, statt sie zu heilen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28.09.2022 08:42]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54434
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Zu dem Bericht über die junge Friseurin , wo die Ärzte die Symptome auf die Pille schieben, fällt mir ein ..genau das gleiche haben sie bei dem hirnschlag der 24j Tochter einer Kundin auch geschoben...könnte die einzige Ursache sein. Sie nimmt jetzt eine andere Pille , zwei verschiedene blutverdünner und etliche andere medis gegen die entstandene epilepsie etc..





SCHLANGENGIFTimpfschaden Kanton Zug 2.10.2022: Frau 4x geimpft: Atemnot, Herzmuskelentzündung - Ärzte-Mafia "weiss nicht" woher
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.10.2022 11:17]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54750
Eine neue Meldung:
Kt ZG 4-fach Frau Rentnerin, vital u. fit: Atemnot, Spitalaufenthalt, Herzmuskelentzündung. Ärzte sehen keinen Zusammenhang





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 10.10.2022: Mann (84) 3x geimpft: Schwindel+Zusammenbruch mit Atemproblemen - die Ärzte-Mafia weiss "nicht, was er hat"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10.10.2022 14:04]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55479

Heute   Schwindelanfälle und Atemaussetzer, m, 84 Jahre

Die erste Impfung ca. im April 2021, danach die 2 Impfung und im Herbst 2021 noch den Booster. Mein Vater liegt nun im Spital. seit einiger Zeit ist es ihm schwindlig. Er war auch in der Therapie betreffend den Schwindelanfällen (man dachte das sei die Kugel im Ohr). Letzten Donnerstag hatte er dann einen Zusammenbruch mit Atemaussetzer. Meine Mutter hat den Krankenwagen gerufen. Nun liegt er im Spital und sie wissen nicht was er hat.





Kriminelle Ärzte-Mafia Schweiz 11.10.2022: Mann (ca.70) 3x geimpft: Lähmung, kann nicht mehr laufen, nicht mehr reden - Mafia-Ärzte behaupten, "Corona" ist Schuld+verhängen Quarantäne (!)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11.10.2022 20:15]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55605
Eine neue Meldung:
Jetzt hat es auch in meinem Umkreis erwischt. 3 Mal Geimpft und Booster. Mein Grosspapa konnte auf einmal nicht mehr laufen oder sprechen. Die Ärzte sagen es ist Covid und steckten ihn und meine Grossmutter unter Quarantäne. Heutzutage sind scheinbar auch Impfnebenwirkungen Covid.




Ärzte-Mafia Schweiz 14.10.2022: macht sinnlose Untersuchungen, statt Naturmedizin anzuwenden
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14.10.2022 08:25]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55814 (Fortsetzung)
Der mann einer guten freundin (er hatte im sept. 21 einen schlaganfall mit 46 - ich habe damals schon mal berichtet) hat ja seit der 2. impfung einen schlimmen trockenen husten. er hatte nun ende sept. eine lungenbiopsie, sie haben nichts gefunden. nun soll er nochmals 4 (!) tage ins spital um eine gründlichere biopsie zu machen. kein wunder explodieren die kk-prämien


Spitaldesaster + Ärzte-Mafia Schweiz 14.10.2022: Die ÄrztInnen schweigen, weil sie an die Impfung glauben
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14.10.2022 17:49]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55884
Eine neue Meldung:
Ich möchte mich mal wieder zum Thema melden, die im Spital sehen es und machen nichts!!!
Tja, liebe Leute, dieser Vorwurf macht mich langsam extrem sauer!!!
Was sollen WIR, die es sehen denn machen??? Zur Presse gehen???
Unsere Kollegen sehen es eben nicht!! Sie sind genau so Opfer der Manipulation wie das Volk auch.
Ich habe schon mehrmals den Mund aufgemacht und versucht an meinen Kollegen zu rütteln. Dass ich noch arbeite und noch nicht rausgeschmissen wurde, grenzt an ein Wunder.
Jetzt die Frage in die Runde: was sollen wir denn machen??

Ich versuche einen guten Job zu machen, Menschen würdig und fachkompetent zu behandeln und ihnen ein gutes Gefühl zu geben.
Warum??? Weil ich sicher bin, dass einige, vor allem ungeimpfte Patienten, schon froh darum waren.
Genau deshalb bin ich noch in diesem System, um es ein bisschen besser zu machen.

Fazit: Nicht alle im Spital sind schlecht, es gibt sehr viele, die ihren Job gut machen, aber es gibt leider auch die anderen!!!





SCHLANGENGIFTimpfschaden St. Gallen (Schweiz) 15.10.2022: Frau (20) wahrsch. 3x geimpft: blaue Finger rechts, immer kalte Hände - Ärzte-Mafia sagt: Gefässstörung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15.10.2022 15:21]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55970
Heute   vermehrt Autoimmunerkrankungen, w, 20 Jahre
Heute Kundin erzählt: Tochter 20j. Trisomie 21, bestimmt 3x ????, wohnhaft in Heim St.Gallen. Plötzlich blaufärbung der Finger rechts. Nekrotisch. Immer kalte Hände. Ärzte können es sich nicht erklähren. Diagnose: Autoimmunerkrankung mit Gefässstörung. Therapie; Antikuagulation sonst keine Therapie. Ist nun bereits der 3. Fall von plötzlicher Autoimunerkrankung…. Auch die anderen beiden jung und immer gesund… Es macht nur noch traurig und die meisten sehen keinen Zusammenhang mit ????…





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 17.10.2022: Frau (30-60?) 2-4x geimpft: Kopfschmerzen, Schmerzen am ganzen Körper - Ärzte-Mafia findet nichts - es ist alles entzündet, Pankreas-OP wird vorbereitet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.10.2022 11:06]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56122
Eine neue Meldung:
Meine Schwester hat seit den Impfungen sehr oft starke Kopfschmerzen und am ganzen Körper . Wurde lange nichts gefunden . Jetzt muss sie nächste Woche die Bauchspeicheldrüse operieren, da alles entzündet ist.


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 17.10.2022: Frau (39) 3x geimpft: immer müde, Mens verändert, Eisen fehlt, nimmt VitD ein - Ärzte-Mafia will Hormone gegen Wechseljahre verschreiben
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.10.2022 11:42]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56129
Eine neue Meldung:
39, w mit Kleinkind, 3x, immer müde und kränklich seit Monaten. Zyklus komisch. Eisen zu tief, VitD dank regelmässiger Einnahme normal. Arzt will jetzt Hormone verschreiben, da sie wohl in die Abänderung komme. Sie zweifelt daran. Denn die ein paar Jahre ältere Schwester, ohne 💉, hat noch keine Anzeichen von Abänderung und ihre gemeinsame Mutter kam auch erst mit 50 rein.


SHEDDING Schweiz 17.10.2022: Mann UNgeimpft hat normale Grippe - dann Diabetes nach Treffen mit Geimpften - Ärzte-Mafia behauptet, die Diabetes käme von Corona
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.10.2022 13:54]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56141
Eine neue Meldung:
Mein Mann hat ja seid der Grippe Diabetes, nachdem er mehrere Stunden mit 💉 zusammen war, jetzt kam heraus kein Typ 1 und auch kein Typ 2, das sei sicher wegen C. Er sagte ich hatte kein C, ist nicht bestätigt 😂😂, sie wollen alles auf C schieben er ist unge 💉. Ein paar Recherchen von mir, es gab auch schon früher nach der Influenza Menschen die eine Diabetes entwickeln. Das Schöne für uns, es ist gut möglich das es sich wieder normalisiert und weg geht.


Spitaldesaster Region Basel 17.10.2022: Neue Aktionen der Ärzte-Mafia: Leute werden viel zu früh entlassen, um Betten frei zu machen - oder die Reha wird verweigert, um Plätze frei zu halten: Mann (23) 2x geimpft: Lungenembolie - Mann (50) geimpft: Schlaganfall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.10.2022 17:09]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56168
Eine neue Meldung:
Mein Freund arbeitet in einem Krankenhaus in der Nordschweiz. Sie haben so viele Patienten mit schweren Nebenwirkungen von 💉. ein Patient 23 Jahre alt Student, völlig gesund vor 💉💉, im Notfall mit Lungenembolie. Wurde nach einem Tag Krankenhausaufenthalt nach Hause entlassen, obwohl er immer noch krank war und keine andere Hilfe erhielt.

Patient 50 Jahre alt, vorher gesund 💉, Schlaganfall. Anstatt sie in die Reha zu schicken, schickten die Ärzte sie nach Hause und sagten ihr, sie habe einen Mini-Schlaganfall gehabt, obwohl sie schwere Symptome des Schlaganfalls hatte, sagte mein Freund.




CH

SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 20.10.2022: Hirnschaden: 2 Frauen 3x geimpft wollen die 4. "Coronaimpfung" - Ärzte-Mafia empfehlen Grippeimpfung und 4. "Coronaimpfung"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.10.2022 09:55]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56399
Eine neue Meldung:
Eine Kundin erzählte mir, dass ihr Arzt ihr die Grippeimpfung empfehle,da Corona nun ja vorbei wäre🤣🤣🤣sie ist 3 mal und wollte sich die 4 holen.
Eine andere Kundin 3 mal geimpft sagte mir der Arzt empfehle ihr noch zu warten bis der Neue Corona Impfstoff käme. Dann wird sie sich das 4 mal impfen 🙈


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 20.10.2022: 2 Leute 85+ 4x geimpft: Frau hat Gürtelrose, hat Corona - Mann hat Corona - Ärzte-Mafia schickt beide in Quarantäne (!)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.10.2022 10:45]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56414
Eine neue Meldung:
Nur ein Beispiel aus dem Leben. Zwei ältere Menschen über 85, voll verseucht vom Mainstream, wurden mehrfach vor den Genspritzen gewarnt, haben sich alles reingelassen (4 Dosen), sie nun schwere Gürtelrose, ging zum Arzt, ist schwach, wollte sich gegen Gürtelrose impfen lassen🙈, beim Termin haben sie festgestellt, dass beide Corona haben. Haben sie ohne G-Impfung wieder nach Hause geschickt in Isolation. Sie kann nicht verstehen, wie das möglich ist, dass sie Corona haben!! So gehirngewaschen ist ein Grossteil unserer Bevölkerung. Sehr traurig, aber leider wahr


4R

Ärzte-Mafia im 4R am 20.10.2022: Ärzteverbände drücken sich vor Anhörung im deutschen Bundestag!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.10.2022 08:56]
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56380




Impfzentrum in NRW (4R) 23.10.2022: wird bald geschlossen - das Thema "Corona" ist vom Tisch - Chefärzte vom Impfzentrum machen Karriere auf hohen Posten
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23.10.2022 19:20]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56746
Eine neue Meldung:
Zur Kenntnisnahme und ggf. Weitergabe falls relevant: der Ehemann einer Bekannten arbeitet jeweils am Freitag in einem 💉 Zentrum in DE (NRW). In der letzten Woche wurden sämtliche Mitarbeitenden darüber informiert, dass das Zentrum geschlossen wird. Viele fragten verwundert nach, weil ja zurzeit die Fallzahlen am steigen sind. Doch man winkte nur ab und sagte, dass das Thema C. vom Tisch sei.
Viele der Vorgesetzten wurden inzwischen auf lukrative Posten umbesetzt🤷‍♂️.
Mal schauen, was die CH machen wird ..





SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 24.10.2022: Risikopatient 4x geimpft: Gliederschmerzen, Kopfschmerzen - die Ärzte-Mafia riet zur 4. Impfung - Frau 3x geimpft hatte 3x "Corona"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.10.2022 14:59]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56805
Eine neue Meldung:
Ich traff gestern jemand der am Freitag die 4.Impfung machen liess.
Er hatte Gliederschmerzen und Kopfschmerzen er meinte nur bei den letzten 3 hatte er keine Probleme.
Ich fragte ihn warum er sich die 4 machen liess.
Er sei Risikopatient Herzprobleme und Diapetiker mit Artitis und Schuppenflechten.
Der Arzt habe es ihm geraten.

Eine Bekannte erzählte mir sie sei 3 mal geimpft und hatte trotzdem 3 mal Corona sie würde sich nicht mehr impfen lassen.



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 24.10.2022: Mann (20) geimpft: Lymphdrüsenkrebs, Anschwellung am Hals in 1 Stunde - Ärzte-Mafia verneint den Zusammenhang - noch 3 Leute mit Krebs
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.10.2022 17:09]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56818
Eine neue Meldung:
Wieder mal eine neue Meldung
Beim Einkaufen Bekannte getroffen deren 20jähriger Sohn letzten Herbst plötzlich Lymphdrüsenkrebs bekommen hat. Sie sagte die Drüse am Hals schwoll eine Stunde auf die andere an. Er sei am selben Tag in den Notfall und paar Tage später die Diagnose.
Sie sagte dann ja er hat dann den Verdacht gehabt es könnte vom impfen kommen. Aber das habe sie (die Mutter) und die Ärzte strikte verneint kann nicht sein😒
Ich habe zugehört aber nichts gesagt weil würde sowieso nichts bringen. In der Zwischenzeit gehts dem jungen Mann wieder gut. Zur Zeit kenne ich drei Menschen die Diagnose Krebs bekommen haben den letzten Monat😔






"Corona"-Impfschaden Schweiz 1.11.2022: Frau 3x geimpft: Gürtelrose im Gesicht + Mann geimpft: hat Gesichtslähmung - Ärzte-Mafia untersucht das Nervenwasser
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.11.2022 20:59]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57511
Eine neue Meldung:
Übrigens; eine gute Freundin 3 x geimpft hatte vor 2 Wochen eine Gūrtelrose im Gesicht eingefangen. Schon die 2. die ich kenne. Heute war sie im Notfall mit ihrem Mann. Hatte eine Gesichtslähmung. Mein Mann hatte gestern Geburi und angerufen haben sie durch eben diesen Zwischenfall erst heute. Und was habe die Untersucht? Das  Nervenwasser. Geht’s noch? Das ist einfach unglaublich. I am speechless



Kriminelle Ärzte-Mafia Schweiz 2.11.2022: Einverständniserklärung zur "Coronaimpfung" verschweigt Thrombosenrisiko:
Eine Tiefe Venenthrombose im Arm: COVID-Impfstoff Einverständniserklärung verschweigt Gerinnungsrisiken und Orte
https://uncutnews.ch/eine-tiefe-venenthrombose-im-arm-covid-impfstoff-einverstaendniserklaerung-verschweigt-gerinnungsrisiken-und-orte/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57582
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.11.2022 17:04]

Eines Tages war ich in der Klinik überrascht, als mir eine zuvor gesunde Frau in den 60ern erzählte, dass sich in ihrem linken Arm ein Blutgerinnsel gebildet hatte und sie sich einer Notfall-Thrombektomie unterziehen musste, um das Blutgerinnsel zu entfernen. Sie ist eine begeisterte Schwimmerin und ihre Trainingsintensität hatte sich seit Jahrzehn..



Ärzte-Mafia Schweiz 6.11.2022: Herr Uldrych erhält für seine "Corona-Forschung"  knapp 300.000 Franken für 4 Jahre "Forschung"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [06.11.2022 14:47]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57850
Diese Ärzte und Professoren verdienen sehr gut für ihre Forschungen an COVID.
Ob es immer so zum Wohle der Patienten ist bezweifle ich.

Ich denke sie haben ein grosses Interesse daran, dass die Panikmache weitergeht.

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [06.11.2022 14:47]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57852


Kriminelle Ärzte-Mafia am 6.11.2022: Patientin soll Diabetes verheimlichen, damit sie mehr impfen kann
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [06.11.2022 11:10]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57848
Eine neue Meldung:
Mein Mann musste zum Arzt und hat ein Telefongespräch mit der MPA [medizinischer Praxisangestellter] mitgehört. Das ging ungefähr so:" Grüezi Frau Müller.....die Grippe Impfung? Nicht? Ah wegen der Corona Impfung.ach so neiiin, kein Problem! Dann kreuzen sie bei Diabetes einfach nichts an und machen ein Kreuz bei, ich bin gesund. Dann können wir die Impfung machen......"
Wir sind total entsetzt was da läuft!




Ärzte-Mafia 7.11.2022: impft 4. "Coronaimpfung" + Grippeimpfung gleich hinterher - Frau hat seit der 2. "Coronaimpfung" "komische rote Augen"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07.11.2022 08:17]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57895
Unser Hausarzt im Dorf verabreicht die 4.Impfung  und gleich hinterher die Grippeinpfung…….meine Schwiegermutter machte das so….🙈🙈obwohl sie nach der 2 eine Heftige Gürtelrose bekam. Machte keinen Zusammenhang 🙈
Ich halte euch auf dem laufenden…,,,,Sie ist auch eine von denen die seither komische rote Augen hat.




"Corona"-Impfschaden Schweiz 9.11.2022: Frau (69) 3x geimpft: immer müde, Rheuma wird immer stärker + nun Herz-Kreislaufproblem im Spital + ist "positiv" getestet - Ärzte-Mafia meint: wegen Verkalkung+Stress
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.11.2022 11:29]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58053
Eine neue Meldung:
Eine Meldung von mir: Meine Mutter, 69J., 3x💉💉💉, seither müde und starke Zunahme von Rheuma, letzte Woche mit Kreislauf-/ Herzproblemen notfallmässig ins Spital. Mit C-positivem Befund ohne Medikamente und Nachkontrolle entlassen. Diagnose Verkalkung und Stress. Sie ist froh, dass es dank der Impfung nicht noch viel schlimmer ist ("monatelang auf dem Bauch liegen")! Sie kennt meine Meinung, aber sie will den Ärzten weiterhin vertrauen, das stimmt so für sie. 🤷


"Corona"-Impfschaden Schweiz 9.11.2022: Mann (ca.40) 2-3x geimpft: 2 Wochen reduziert, dann Geruchssinn verloren - Corona "positiv" getestet - geschwollene Fussgelenke - Ärzte-Mafia meint, "Corona" sei Schuld - der Mann glaubt das und trägt wieder Maske
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.11.2022 12:50]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58059
Eine neue Meldung:
Arbeitskollege meines, Mannes, +/-40 jährig (sicher 2x🥕, whs sogar 3x) 2 Wochen kränkelnd am arbeiten. Danach plötzlich Geruchssinn verloren. Aus Angst? Schnelltest gemacht-positiv. Bleibt nun die ganze Woche zu Hause obwohl er wieder fit ist. Gestern nun mit geschwollenem und entzündetem Fussgelenk erwacht (ohne vorangehenden Unfall, Misstritt o. ä.). Arzt meint C habe wohl eine Art Arthroseschub ausgelöst. Trägt nach eigener Aussage nun wieder Maske sobald er unter Leuten sei, da C ja halt doch schlimm sei.....






"Corona"-Impfschaden Schweiz 11.11.2022:
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11.11.2022 11:16]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58259
Eine neue Meldung:
Manchmal fühlt es sich bipolar an, bei den Erzählungen..

"Corona"-Impfschaden Schweiz 11.11.2022: Frau (32) 2x geimpft: immer Husten, immer krank, Labor findet nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11.11.2022 11:16]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58259 (Fortsetzung)
w, 32j, 2x💉.. hustet dauernd ist immer krank…war das 3x Mal beim Arzt.. alles Labor ist gut und sie findet das „zum Glück“, so weiss ich, dass ich nichts habe..🤦‍♀️





"Corona"-Impfschaden Schweiz 13.11.2022: Frau geimpft: Schilddrüsenkrebs ist wieder da - Frau geimpft: Nierenbeckenentzündung - Bauer hat Zusammenbruch auf dem Feld - Ärzte-Mafia findet nichts
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58384
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13.11.2022 08:54]
Eine neue Meldung:
Hatten heute Familientreffen, seit 1 Jahr alle zusammen. Alle 💉 nur wir nicht. Schwester, Schilddrüsenkrebs vor 5 Jahren, gut im Griff, jetzt im Sommer wieder Symtome wie zu Zeiten, wo die Schilddrüse krank war. Sie ging zum Arzt, der findet aber nichts. Schwägerin Nierenbeckenentzündung. Dann haben sie vom Nachbarn erzählt, Bauer der auf dem Feld zusammen brach. Mehr tot wie lebendig ins Spital. Keiner dachte, dass er lebend wieder raus käme. Dort wussten sie auch nicht, was er hat, was mit dem Herzen, wurde kurz darauf wieder entlassen. Mein Mann und ich haben uns nur angeschaut und wussten, es bringt gar nichts, da was zu sagen. Sie leben in ihrer eigenen Welt, da bringt es wirklich nichts mehr, etwas zu sagen. Was mich echt sauer macht ist, dass die Ärzte nicht mehr wissen, was die Menschen haben, und dass sie die 💉mit keinem Wort erwähnen. So blöd kann doch kein Arzt sein oder? Darf gepostet werden




"Corona"-Impfschaden Kanton Solothurn 14.11.2022: Frau 2-3x geimpft: hat Herzrasen + niedrigen Blutdruck - Ärzte-Mafia meint: Das ist vom Stress
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14.11.2022 19:36]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58547
Eine neue Meldung:
Freundin meiner Schwester trägt aktuell ein Langzeit EKG. Sie hat dauernd einen Puls von 150 bei niedrigem Blutdruck (40/70). Geht ihr nicht gut. Kt. SO. Mindestens 💉💉. Denkt es kommt vom Stress, behaupten auch die Ärzte.




"Corona"-Impfschaden Schweiz 19.11.2022: Frau 3x geimpft mit 4 Infarkten, Lähmung+Koma etc. - landet in der Psychiatrie, weil die Ärzte-Mafia das so bestimmt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.11.2022 15:14]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59042 (Fortsetzung)
Die Nachbarin die ich vor kurzer Zeit berichtet habe 3x 🌶🍄 von was ist Unbekannt ..Sie ist nun ein Phsychiatrie fall da die Ärtzte fest gestellt haben das Sie ja bereits vor diesem Vorfall (4 impfarkte ,lämmung ,k koma usw.) Einen phsycho fall war mit gespalltener pers.!!!! 🤮 alles wird vertuscht.
Jedenfals Sie wird nie wieder Leben können ..ein fall für die Phsychiatrie.( die ja beteits über füllt ist das Sie nicht mehr wissen wohin) da gehe ich nicht ins detail.da es Orte in der Schweiz gibt die man besser nicht auf telegram erwähnt.
Ohne geschützem Netzt werk.



Verdacht "Corona"-Impfschaden Basel 19.11.2022: Mann (ca.50) wahrsch. geimpft: schmerzende Beine - rechte Gesichtshälfte ist taub - Ärzte-Mafia findet nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19.11.2022 18:13]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59064
Eine neue Meldung:
Heute 19.11.2022 im Tram in Basel mitgehört: Ein Mann mit hagerem, eingefallenen Gesicht, ansonsten wie 50 aussehend und dichtem, gesundem Haar, klagte über schmerzende Beine - und sein Gesicht war auf der rechten Seite taub. Ärzte finden nichts. Die Impfung ist unauffindbar...




Täter Ärztevereinigung von Ontario (Kanada) 20.11.2022: behauptet, gesunde UNgeimpfte sollten in die Psychiatrie
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.11.2022 16:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59110
Canada is going to mandate psychiatric medication for those that refuse mRNA injections or any kind of vaccination.




"Corona"-Impfschaden Schweiz 20.11.2022: 4 Geimpfte haben "Corona" - Frau 3x geimpft hat "Corona"+arbeitsunfähig - Krankenwagen in Basel am Sonntag - Krankenwagen in Basel täglich immer irgendwo - "Corona"-Impftod Jg. 1962 - Frau (80) kraftlos in den Beinen, Ärzte-Mafia sagt: "Coronavirus" ist Schuld
Siena, [20.11.2022 16:09]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59108
Eine neue Meldung:

Wieder einmal eine Zusammenfassung der letzten Woche von mir:

1)  An einem Kurs mit 6 Teilnehmer waren 4 mit Corona entschuldigt. Die beiden Anwesenden waren ungeimpft.
2)  Frau, 3fach geimpt, vor 3 Monaten Corona bekommen und noch immer nicht arbeitsfähig.
3)  Sonntag Vormittag, zwischen 8.00 und 9.00 in Basel: 2 x Ambulanz mit Blaulicht
4)  Fast jeden Tag der vergangenen Woche sah ich irgendwo die Ambulanz in der Agglomeration Basel
5)  1 Todesanzeige mit dem Vermerk «völlig überraschend gestorben», Jg 1962
6)  Frau (80), deren Beine plötzlich nachgaben und sie deswegen 4 Woche im Spital war und jetzt noch in Reha, ist der Meinung, der Corona-Virus ist Schuld daran (die Ärzte haben es ihr so gesagt). Nun erzählte sie mir, dass in ihrem Quartier 4 weiteren Personen das gleiche passierte. Ihr Kommentar dazu: das ist ein komischer Virus. Ich schwieg dazu – jegliche Diskussion bringt da nichts mehr.




"Corona"-Impfschaden Kanton Bern (Schweiz) 24.11.2022: Frau (24) 3x geimpft: Schmerzen, angeschwollene Lymphknoten, Fieber - Notfallstation - Ärzte-Mafia findet nichts, ist auf Infusion+Medis - Hirnschaden: Hat sich trotz allergischer Reaktion noch einen Booster reingezogen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.11.2022 08:27]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59437
Eine neue Meldung:
Noch eine neue Meldung. die Arbeitskollegin unserer Tochter, 24J. 3x geimpft, Kt.Bern, musste am Freitag nach dem Standesamt in den Notfall, da sie so starke Schmerzen hatte. Die Lymphknoten waren/sind extrem angeschwollen und sie hatte Fieber. Ärzte fanden keine Ursache und verschrieben Medis. Die Hochzeit am Samstag führten sie trotzdem durch, sie verbrachte sie auf einem Liegestuhl🙈, anschliessend nochmals in Spital. Dort erhielt sie Infusion, da sie nichts essen konnte, bekam entzündungshemmende, fiebersenkende und schmerzstillende Medis, immer noch keine Diagnose. Nun wieder aus Spital entlassen, sicher eine Woche krankgeschrieben. Da sie bei einer früheren "normalen" Impfung eine allergische Reaktion hatte, musste sie bei der ersten Spritze letztes Jahr  glaube 24Std. eine Betreuung bei sich haben.


"Corona"-Impfschaden Schweiz 24.11.2022: Frau 2x geimpft: hat nun Thrombose im Bein - Ärzte-Mafia weiss nicht, wieso
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.11.2022 11:24]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59471
Eine neue Meldung:
Frau 2x 💉 nacher der zweiten 💉 Trombose im Bein. Ärzte können sich nicht erklären woher es gekommen ist 🙈🙈





"Corona"-Impfschaden Schweiz 26.11.2022: Frau (75) geimpft: Schmerzen überall, Entzündungen von Nieren+Blase - zieht sich noch 2.+3. Impfung rein: nun auch blaue Flecken an den Beinen - und zieht sich noch die 4. Impfung rein - und der Mafia-Arzt impft weiter
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.11.2022 08:22]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59655
Eine neue Meldung:
Ich weiss garnicht wo anfangen. Bei der ersten 💉 meiner Mutter 75 J. fingen die probleme bereits an. Schmerzen im ganzen Körper, immer widerkerende Nieren Blasen entzündungen welche teils mit Antibiotika nicht weg gehen. Ihr Arzt empfahl Ihr eine zweite💉 dan die dritte💉 die Probleme blieben, neu kam dazu das Sie Morgens mit blauen Flecken an den beinen erwacht, gründe für Ihr verschlechterte zustand findet Ihr Arzt keine und schliesslich nahm Sie auch eine vierte💉. Alles zureden und bitten sich nicht Impfen zu lassen wirt strickt ignoriert, schlieslich sind mein Mann  meine Tochter und ich die einzigen ungeimpften der Familie da müssen ja wir falsch liegen. Und nun zum Arzt, ich könnte 🤮 meines erachten weiss der ganz genau was los ist und wiso meine Mutter solche Probleme hat, und trotz den wird fröhlich weiter gespritz. Mein vertraune in ALLE Ärzte ist für immer verloren, ich erwarte keine ehrliche Hilfe mehr, ich kann nurnoch hoffen falls ich mal einen brauche das er mich mit bestem Wissen und Gewissen behaldelt, selbstverständlich ist dss bei weitem nicht mehr.




"Corona"-Impfschaden Schweiz 28.11.2022: Selbstmordrate steigt bei jungen Frauen:
Steigende Suizidrate bei jungen Frauen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28.11.2022 10:47]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59836
Eigenartig... steht heute im St. Galler Tagblatt
Die Ärzte-Giftvögel erfinden aber immer andere Gründe als die "Coronaimpfung"...

"Corona"-Impfschaden Schweiz
                  28.11.2022: Selbstmordrate steigt bei jungen Frauen:
                  Steigende Suizidrate bei jungen Frauen
"Corona"-Impfschaden Schweiz 28.11.2022: Selbstmordrate steigt bei jungen Frauen: Steigende Suizidrate bei jungen Frauen [2]

Ärzte-Mafia 28.11.2022: ist von der Pharma "ausgebildet":
So sponsern Pharma-Firmen die Impf-Ausbildung von Ärzten
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28.11.2022 08:58]
https://tkp.at/2022/11/28/so-sponsern-pharma-firmen-die-impf-ausbildung-von-aerzten/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/59781

Ärzte müssen sich weiterbilden, eine Verpflichtung zur Fortbildung ist im Ärztegesetz (ÄrzteG §49) verankert. Mittlerweile wird das offenbar zu einem größeren Teil von der Pharmabranche übernommen und bezahlt. Zum Beispiel sponsern den E-Impfkongress der Österreichischen Gesellschaft für Infektiologie und Tropenmedizin (ÖGIT) gleich sechs Pharmafirmen.

Auf der Webseite der Ärztekammer finden wir folgende Inforamtionen zu den Fortbildungen:

Im Beruf stehende Mediziner können ihre Fortbildung im Rahmen des kontinuierlichen Diplom-Fortbildungs-Programms der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) absolvieren. Das Programm gibt dem Arzt Orientierung über Umfang und Struktur und schließt mit dem Fortbildungsdiplom (DFP-Diplom) ab. Mit der Umsetzung des DFP-Programmes wurde die akademie der ärzte betraut.“

Für die Teilnahme am E-Impfkongress der ÖGIT werden gleich 8 DFP-Punkte auf das Konto der teilnehmenden Ärzte gebucht.

Wie hier am Screenshot von der Webseite der ÖGIT zu sehen, hat ÖGIT Chef Prof. Dr. Florian Thalhammer gleich sechs Sponsoren gewinnen können, nämlich die Impfstoffhersteller GSK (Glaxo-Smith-Kline), Jansen, MSD (Merck-Sharpe-Dome), Pfizer, Sanofi und Valneva.

Einige der Vorträge beim E-Impfkongress werden sicherheitshalber direkt von jeweils einem Pharmaunternehmen unterstützt:

Florian Thalhammer, sorgte am 21. August 2022 im „Kurier“ für enorme Empörung und großes Staunen. Er sagte: Wer sich nicht (gegen Covid-19, Anm.) impfen lässt, wird auf der Intensivstation enden und über die Pathologie nach Hause gehen. Das muss man, glaub‘ ich, klar aussprechen.

2021 flossen laut dem Ende Juni erschienen Transparenzbericht der Firma Pfizer insgesamt rd. 23 Millionen Euro des Pharmaunternehmens an österreichische Ärzte, Vereine, Ärztekammern etc. Darunter befanden sich auch der Verein „Österreichische Gesellschaft für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin“ (ZVR: 896532533).

Neben Univ.-Prof. Dr. Thalhammer befindet sich unter weiteren anderen auch Prim. Univ. Doz. Dr. Wenisch im Vorstand. Laut Transparenzbericht erhielt der Verein 123.100 ¤ von Pfizer.

Einer scharfen Kritik dieser Zustände gab es mehrfach im The British Medical Journal:

Die Erhaltung von Institutionen, die wissenschaftliche Objektivität und Unparteilichkeit fördern sollen (z. B. öffentliche Laboratorien, unabhängige wissenschaftliche Zeitschriften und Kongresse), ist gänzlich der Gnade politischer und kommerzieller Macht ausgeliefert; Eigeninteressen werden immer Vorrang vor der Rationalität von Beweisen haben.“

Die Kontrolle der Universitäten durch Unternehmen hat auch ihre Struktur und Führung verändert. Dekane, die aufgrund ihrer wissenschaftlichen Leistung berufen wurden, werden durch die besten Fundraiser ersetzt, die Sponsoren der Wirtschaft anlocken können.

„In der Medizin sind diejenigen, die in der akademischen Welt erfolgreich sind, wahrscheinlich wichtige Meinungsführer (Key Opiniom Leaders – KOLs im Marketingjargon), deren Karriere durch die Möglichkeiten der Industrie gefördert werden kann. Potenzielle KOLs werden auf der Grundlage einer komplexen Reihe von Profiling-Aktivitäten ausgewählt, die von den Unternehmen durchgeführt werden. So werden beispielsweise Ärzte auf der Grundlage ihres Einflusses auf die Verschreibungsgewohnheiten anderer Ärzte ausgewählt. …. Anstatt als unabhängige, unparteiische Wissenschaftler zu agieren und die Leistung eines Medikaments kritisch zu bewerten, werden sie zu dem, was Marketingverantwortliche als „Produktverfechter“ bezeichnen.“

Eine tatsächlich sehr treffende Beschreibung. Mehr zu dieser Kritik hier.

Ein weiterer Artikel setzte sich mit dem Einfluss von Big Pharma auf die Zulassungsbehörden auseinander. Schon der Titel ist vielsagend: „From FDA to MHRA: are drug regulators for hire?“ ( Von der FDA zu MHRA: Sind die Zulassungsbehörden käuflich? Mehr dazu hier.





"Corona"-Impfschaden Schweiz 29.11.2022: Mann (ca.65) 3x geimpft: Ohnmacht beim Schachtournier - Spital - Mafia-Ärzte mit EKG finden nichts, ist Corona-"positiv" - hoher Blutdruck am Tag, tiefer Blutdruck in der Nacht - Tinnitus - Hirnschaden: Der "Coronavirus" ist Schuld
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29.11.2022 18:56]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60029
Gestern traf ich mich mit einem ehemaligen Arbeitskollegen. Er ist Mitte 60 und drei x geimpft. Womit weiss ich nicht. Er erzählte mir, dass er im Sommer an einem Schachturnier teilnahm. Während einer dieser Spiele wurde im plötzlich schwarz vor Augen. Was danach geschah wusste er nicht mehr. Als er wieder zu sich kahm, lag er im Spital wo er zwei Nächte blieb. Der erste Verdacht war, Herzprobleme. Ihm wurde ein EKG über 48 Stunden gemacht. Es wurde aber nichts auffälliges gemessen. Da er dort einen C-Test machen musste und dieser positiv war, war für die Ärzte der Fall klar. Zuhause angekommen ging er zum Hausart da er hohen Blutdruck und Tinnitus hatte. Also wurde ihm über einen Zeitraum von 24 Stunden der Blutdruck gemessen. Dieser war Tags über hoch aber in der Nacht sehr tief. Darauf wollte ihm der Arzt ein senkendes Medikament verschreiben. Mein Kollege hatte jedoch Bedenken und nahm es nicht. Mittlerweile geht es ihm gut. Ich wollte mich nicht zur Impfung äussern, da ich im Gespräch mit ihm bemerkte, dass es aus seiner Sicht keine andere Möglichkeit als dieses Virus gibt.
Als wir uns dann verabschiedeten, wurde mir bewusst, dass es für viele Betroffene kein erwachen geben wird. - Das war einer dieser Momente in denen man sich absolut Ohnmächtig fühlt......




Ärzte-Mafia bei Monitor (4R) 1.12.2022: Die Giftspritzer zocken Steuerzahler+Prämienzahler mit bis zu 250.000 Euro pro MONAT ab:
Was Ärzte verdienen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01.12.2022 11:56]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60205
Impfärzte verdienen im Monat bis zu 250.000 Euro
Und der Bürger bezahlt für das Gift, mit den Steuergeldern und anschließend für die Impfschäden mit dem Lastenausgleich.
Also doppelter Gewinn für die Pharmaindustrie, weil sie für die Impfschäden keine Haftung übernimmt




"Corona"-Impfschaden Schweiz 2.12.2022: Frau (65+) geimpft: mit Arthrose-Schub - Frau (80) 4x geimpft: Herz hat nur noch 40% Kaft, immer erkältet, immer müde, Ärzte-Mafia schweigt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.12.2022 20:56]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60360
Eine neue Meldung:
Schon wieder ich und mein Alltag im Kosmetikstudio...

1. Meine erste Kundin von heute, super sportlich, schlank, 65+, vor Kurzem so heftiger Arthrose-Schub, dass sie 2 Tage kaum aus dem Bett kam. So was hat sie noch nie erlebt, sagte sie… Schmerzmittel haben nicht geholfen. Eine grosse Impfbefürworterin vor einem Jahr… auf die Nachfrage, ob sie nicht meint, dass es von der Impfung kommen könnte, hat sie nur geschwiegen…

2. Meine 3. Kundin von heute, 80 J, hat sie mir erzählt, dass ihr Herz nur noch zu 40% seit dem Booster arbeitet. Zur 💉 vom Arzt gedrängt, da angeblich Risikopatient. Seit der 💉 ständig erkältet und müde… Der Arzt will sich dazu nicht mehr äussern. Die Kundin ist überzeugt, dass es von der 💉 kommt…




"Corona"-Impfschaden Schweiz 3.12.2022: Frau (79) 4x geimpft - Zusammenbruch schon das 3. Mal - Ärzte-Mafia weiss nicht warum
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03.12.2022 10:20]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60402
Eine neue Meldung:
Ein Chorgspändli 79 jahre 4 mal geimpft…..
Fällt plötzlich um……schon das 3 mal,niemand weiss genau warum das so ist,wird nun mit einem 24 Stunden Ekg abgeklärt.




Kriminelle Pharma-Ärzte-Mafia in Österreich 4.12.2022: will "Corona"-Impfschäden abwimmeln:
Wenn Ärzte Impfgeschädigte nicht ernst nehmen wollen – eine Betroffene packt aus
https://report24.news/wenn-aerzte-impfgeschaedigte-nicht-ernst-nehmen-eine-betroffene-packt-aus/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/60499
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [04.12.2022 16:37]
Es gibt sie, die Impfgeschädigten, und sie sind viele. Report24 hat sich mit einer betroffenen Wienerin unterhalten, warum dennoch so wenige Nebenwirkungen offiziell bestätigt werden und warum Geschädigte von Ärzten nur wenig Hilfe zu erwarten haben.

Was, wenn die Impfung krank macht und von Ärzten keine Hilfe zu erwarten ist? Report24 hat sich mit der betroffenen Wienerin Caro (Name von der Redaktion geändert) über ihre Situation unterhalten. Ihre gesamte Familie ist von den Nebenwirkungen des umstrittenen Stichs schwer betroffen und kämpft Schritt für Schritt um die Anerkennung und Behandlung ihrer Impfschäden.

Ein Interview mit Edith Brötzner

Report24: Liebe Caro, vielleicht magst du uns kurz deine Geschichte erzählen. Wie hast du die Covid-Impfung anfangs wahrgenommen und gesehen? Warum hast du dich impfen lassen und wo war der Punkt, an dem du erkannt hast, dass das, was uns über diese Impfung erzählt wird – dass sie sicher und wirksam sei – nicht stimmt?

Caro: Ich hab mich für die Impfung entschieden, weil wir in der Familie etliche Risikopatienten hatten und wir dachten, dass wir – so wie es uns verkauft wurde – so schneller aus der Pandemie herauskommen würden. Irgendwie war das unser aller Pflichtbewusstsein. Wir haben gesagt: Okay, wir haben gefährdete Personen in der Familie und wollen einen Beitrag leisten, damit die Pandemie schneller beendet wird. Meine Einstellung zur Impfung hat sich dadurch geändert, dass ich bei den Impfungen mit massiven Nebenwirkungen zu kämpfen hatte und teilweise von den Ärzten belächelt und nicht ernst genommen wurde. Die Herrschaften wollten meine Nebenwirkungen nicht der Impfung zuordnen. Nachdem ich nach der zweiten Impfung mit einer schweren allergischen Reaktion zu kämpfen hatte, habe ich damals das Krankenhaus aufgesucht. Das war das erste Mal, dass meine Nebenwirkungen dokumentiert wurden. Kurze Zeit später ließ sich leider auch mein ältester Sohn wegen seiner Ausbildung impfen. Nach der zweiten Impfung fing es auch bei ihm an, dass er mit dem Herzen Probleme hatte. Das ging so weit, dass wir mit ihm ins Krankenhaus mussten. Dort war man ein bisschen schockiert, weil das EKG meines Sohnes sehr auffällig war. Das ließen wir dann auch weiter abklären. Siehe da, heute nach einem Jahr hat mein Sohn massive Probleme mit seinem Herzen. Er hat ein “Posturales Tachykardie-Syndrom“, auch POTS genannt. Er hat mittlerweile auch eine Histaminintoleranz. Während er vor den Impfungen null Medikamente gebraucht hat, sind es mittlerweile vier Medikamente, die er pro Tag nehmen muss. Er hat auch Autoantikörper, die seinen eigenen Körper angreifen.

Zurück zu mir. Ich hatte allergische Reaktionen. Einige Wochen, bevor ich mir den dritten Stich holen sollte, bin ich ins Allergieambulatorium gegangen. Dort wurde festgestellt, dass ich eine Allergie auf einen Inhaltsstoff der Impfung habe. Dieser Inhaltsstoff ist in allen mRNA-Impfstoffen enthalten. Sowohl im Moderna als auch im Pfizer. Ich dachte mir: Gut, mit diesem Besuch ist es leicht, eine Impfbefreiung zu bekommen. Dann wurde ich in wirklich alle Richtungen geschickt. Überall hieß es: „Wir sind nicht zuständig.“ Und auch die Nächsten waren nicht zuständig. Keiner fühlte sich angesprochen. Da ich Sorge um meinen Job hatte, weil ich alleinerziehende Mutter von zwei Kindern bin, habe ich mich leider notgedrungen für den dritten Stich entschieden. Vorbeugend musst ich Allergietabletten und Kortison nehmen. Ca. drei Stunden nach der Impfung zeigten sich die nächsten Nebenwirkungen. Ich war total benommen, hatte Zuckungen im Rücken und war ziemlich desorientiert. Obwohl die nächste Teststraße zum damaligen Zeitpunkt nur eine Minute Fußweg entfernt war, habe ich für diesen Weg eine halbe Stunde gebraucht. Als ich dort angekommen bin, war man vor Ort total entsetzt. Ich habe sofort Antihistaminikum per Infusion bekommen. Sie haben mir auch einen Venenzugang drinnen gelassen. Falls ich in der Nacht den Notarzt benötigen würde, hätte ich so zumindest den Zugang. Für mich sah es ziemlich ernst aus. In den folgenden Tagen war ich bei mehreren Ärzten und auch im Krankenhaus. Das Krankenhaus hat dann auch erstmalig die Sensibilitätsstörungen, die bereits bei der ersten Impfung aufgetreten sind, dokumentiert.

Bereits nach der ersten Impfung eine halbstündige Lähmung

Im Prinzip hatte ich eine halbstündige halbseitige Lähmung nach der ersten Impfung, die von den Ärzten nicht ernst genommen und nur belächelt wurde. Da hat es geheißen, dass das nur meine Psyche wäre und dass ich mir das nur einbilden würde. Dass das die Panik vor der Impfung wäre. Dokumentiert wurde nur eine allergische Reaktion. Die Symptome, die ich zu diesem Zeitpunkt hatte, wurden nur zum Teil in den Befund hineingeschrieben. Meine Muskelzuckungen und das Herzrasen wurden nicht registriert. Dokumentiert wurden lediglich mein roter Fleck, die angeschwollenen Lymphknoten und mein Allgemeinzustand. Einige Wochen später ging es mir immer noch nicht gut. Ich hatte keine Kraft und mir ging es richtig schlecht. Ich konnte mich nur schwer konzentrieren und war extrem müde. In der Nacht konnte ich fast gar nicht schlafen. Bereits nach wenigen Stunden Schaf war ich wieder putzmunter. Dann begannen die Muskelzuckungen bei mir und dieses ständige Kribbeln in der Mitte. Das hat schon mit dem Stich angefangen – dieses Kribbeln durch den Körper. Dann haben die Taubheitsgefühle angefangen. Und dann das Zittern in der Hand. Ich habe diverse Neurologen angerufen. Wartezeit zwei bis drei Monate, sobald man nur die Impfung erwähnt hat. „Nein, wir nehmen Sie nicht. Wir haben so lange Wartezeiten.“

Dann habe ich im AKH angerufen und gefragt, ob es eine eigene Abteilung für Nebenwirkungen gibt, weil ich dachte, dass das eine Universitätsklinik ist. Ich war überzeugt, dass die da irgendeine Anlaufstelle haben müssten. Am Telefon wurde mir erklärt, dass ich mich bitte an die AGES wenden soll. Ich musste bis Februar warten. Die dritte Impfung war Mitte Dezember und im Februar hatte ich dann den Termin bei der Neurologin. Bis dahin musste ich die Zeit irgendwie überstehen. Ich habe einfach weiterhin die Allergietabletten genommen, weil ich dachte, dass mir diese helfen würde. Zum Teil haben sie auch geholfen. Die Neurologin hat dann dokumentiert, dass ich Hypotonie (niedrigen Blutdruck) und ein Tremor (Zittern) in der rechten Hand habe. Sie hat dokumentiert, dass es mit den Allergietabletten besser wird und ein weiteres Prozedere gab es irgendwie nicht. Sie hat mich nur an eine Dermatologin weitergeschickt. Der Hautärztin hab ich meine Befunde gezeigt und das Erste, was sie gesagt hat, war, dass das nicht von der Impfung sein kann. Ich habe sie gefragt, ob sie mir bitte weiter Allergietabletten verschreiben kann. Das hat sie abgelehnt. In der Zwischenzeit ging es auch meinem Sohn immer schlechter mit seinem Schwindel und den Pulsentgleisungen. Als ich mit meinem Kind in die Long Covid-Ambulanz gegangen bin, habe ich dort auch meine Symptome angesprochen.

“Mein Sohn ist bereits fünf Minuten nach der Impfung zusammengebrochen!”

Mir wurde geraten, dass ich ein Schädel-MR und diverse Untersuchungen machen solle. Weil meine ganze Familie betroffen ist – meinen Sohn, meine Mutter und mich – sind wir dann auch zu einer Immunologin gegangen. Die hat dann von uns allen einen Bluttest gemacht, um zu sehen, ob bei uns etwas mit den Mastzellen (körpereigene Zellen, die mithelfen, Krankheitserreger abzuwehren), oder mit dem Histamin nicht stimmt. Sie hat sich auch die Autoantikörper angesehen. Was ich sehr eigenartig fand ist, dass wir alle mit den Mastzellen im Darm zu tun haben. Mein Sohn hat eine Histaminintoleranz und eine systemische Entzündung der Mastzellen. Meine Mutter hat ein Mastzellenaktivierungssyndrom und einen erhöhten Histaminwert. Das könnte auch auf eine Allergie hindeuten. Auch bei mir ist der Histaminwert sehr hoch. Wie bei meinem Sohn liegt bei mir ebenso eine systematische Entzündung der Mastzellen vor, was ich ziemlich eigenartig fand. Bei meiner Mutter und meinem Sohn wurde festgestellt, dass beide positive Autoantikörper haben, die entweder erhöht oder grenzwertig sind. Das hat mich stutzig gemacht. Schlimm ist, wenn drei Personen zu den Ärzten gehen und ihre gesundheitlichen Probleme nur ins Lächerliche gezogen werden.

Mein Sohn ist bereits fünf Minuten nach der Impfung zusammengebrochen, mit einem auffälligen EKG. Als wir dann bei der niedergelassenen Internistin waren, meinte sie, dass das nur eine Panikattacke gewesen sei. Vier Monate später war klar, dass sie Unrecht hatte, als mein Sohn die Diagnose „Post Vakzin Syndrom“ und orthostatische Dysregulation (eine Funktionsstörung des autonomen vegetativen Nervensystems)bekommen hat. Die Internistin ist zwar die einzige Ärztin, die sich für ihre Fehldiagnose „Panikattacke“ entschuldigt hat, aber weitere Unterstützung habe ich von ihr nicht mehr bekommen. Letzte Woche hat mein Sohn auch die Diagnose Posturales Tachykardie-Syndrom (=das Auftreten eines inadäquaten Herzfrequenzanstiegs ohne Blutdruckabfall) bekommen. Was soll ich Ihnen noch weiter erzählen… Man wird im Stich gelassen. Man wird nicht ernst genommen. Ich habe auch das Gefühl, wenn man mit anderen Impfgeschädigten spricht, dass viele sich selber bemitleiden. „Wem geht es schlechter?“ „Ich bin so arm!“ Ich bin ein Mensch, der sich auf die Füße stellt. Mir können zwanzig Ärzte sagen: „Sie haben nichts!“ – aber ich finde den Richtigen, der mich ernst nimmt und der Sache auf den Grund geht. Ich denke, dass bei vielen die körperliche und psychische Verfassung eine große Rolle spielen. Aber man muss, wenn es ums eigene Leben geht, irgendwann anfangen zu kämpfen. Ich denke, dass einige diesen Kampfgeist erst noch entwickeln müssen.

Ärzte nehmen Nebenwirkungen nicht ernst.

Natürlich wird die Impfung durch die Medien und die Politik so dargestellt, als wäre sie unbedenklich. Was mich aber ein bisschen stutzig an der Sache macht: Wenn diese wirklich so unbedenklich ist, wie man uns weismachen will – Warum wird man dann von den Ärzten bei Nebenwirkungen nicht ernst genommen? Warum trauen sich viele Ärzte die Diagnose „Postvaccine“ gar nicht aufs Papier zu bringen? Wann hinterfragten diese das Ganze? Mittlerweile merke ich, dass im Vergleich zum letzten Jahr schon viele Ärzte mutiger werden und zumindest Verdacht auf „Postvaccine“ oder „Long Covid nach der Impfung“ diagnostizieren. Auch wenn sie schon mutiger geworden sind, nehmen uns Impfgeschädigte viele bis heute nicht ernst. Nachdem meine Hausärztin in Pension gegangen ist, haben wir eine Vertretung aufgesucht. Die hat meinen Sohn allen Ernstes gefragt, „mit welcher Einstellung er denn zur Impfung gegangen wäre“. Obwohl sie fünfzig Befunde vor sich liegen hatte. Da verstehe ich das komplette Gesundheitssystem nicht mehr. Früher haben die Ärzte ihre Patienten ernst genommen und Lösungen gefunden und ich denke, dass die Ärzte einen Eid geschworen haben. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass das eine gekaufte Geschichte ist. Jeder hat Angst davor, etwas zu tun, das gegen seinen Kodex spricht und hat gleichzeitig Angst davor, die Zulassung zu verlieren. Das passt nicht in die jetzige Zeit hinein.

Report24: Sind die Impfschäden von dir, deiner Mutter und deinem Sohn aktuell schon bestätigt?

Caro: Wir haben noch keinen Antrag auf Impfschaden gestellt, weil ich noch warte, was noch zusammenkommt. Aber ich denke, dass der richtige Zeitpunkt kommen wird, an dem wir das mit dem Anwalt einklagen werden.

Report24: Wenn du zurückblickst, wie viel Geld hast du bis dato in Therapien und Behandlungen investiert, um euch Linderung oder Besserung zu verschaffen?

Caro: Dadurch, dass mein Sohn 19 ist und massive Probleme mit dem Schwindel, Puls usw… hat, meine Mutter durch die Impfung eine autoimmune Hepatitis hat, beide ein schweres Fatigue Syndrom haben und meine Mama finanziell auch nicht so gut dasteht, bin ich diejenige, die für uns drei diese Arzttermine bezahlt. Die Kassenärzte kann man vergessen. Die sind nicht zu einer guten Hilfeleistung bereit. Natürlich spielt auch das Wissen mit. Viele Ärzte haben keine Ahnung, was das ist. Mittlerweile kenne ich einige Ärzte, die sagen „Ich kenne mich damit nicht aus“. Aber die Ärzte sollten sich damit auskennen! Bei uns sind es sicher 5000 ¤, die bis dato flöten gegangen sind für Arzttermine, weil das Kassensystem nur sehr wenig tut.

Impfschäden werden ungern diagnostiziert und bestätigt

Report24: Was denkst du, würde es bewirken, wenn es mehr Impfgeschädigte gäbe, die damit an die Öffentlichkeit gehen oder diese Impfschäden auch melden?

Caro: Na ja, ich denke, dass man versucht, die Impfgeschädigten mit allen Mitteln so gering wie möglich zu halten. Ich habe das Gefühl, dass viele Ärzte und Krankenhäuser es meiden, die Impfschäden zu melden. Viele Ärzte behaupten auch einfach, dass die Beschwerden nicht mit der Impfung zusammenhängen würden. Ich denke, dass viele Impfgeschädigte auch gar nicht wissen, dass sie impfgeschädigt sind. Da braucht es noch viel mehr Aufklärungsarbeit. Ich denke, umso mehr Leute an die Öffentlichkeit gehen, das Ganze melden und versuchen zu verstehen, wo der Zusammenhang ist, umso mehr können wir etwas bewirken. Dann bröckelt die Fassade und es wird klar, dass die Impfung mehr schadet als sie geholfen hat.

Report24: Warum glaubst du, dass so viele nicht über ihren Impfschaden sprechen wollen und diesen auch dann nicht sehen wollen, wenn dieser offensichtlich ist?

Caro: Ich denke, dass viele Leute Angst haben. Angst vor Benachteiligung im Gesundheitssystem oder bei einer Pensionsleistung. Sie haben vielleicht gerade um Rehageld oder Pension angesucht. Manche haben vielleicht Angst, dass sie durch einen Aufruf an die Öffentlichkeit benachteiligt werden. Viele werden mundtot gemacht oder einer Gehirnwäsche von diversen Ärzten unterzogen, die der Meinung sind, dass es keinen Impfschaden gibt. Ich kenne sehr viele Impfgeschädigte. Ich kenne auch deren Befunde. Ich sehe, dass sehr viele mit den Mastzellen zu tun haben und sehr viele die gleichen positiven Autoantikörper haben wie meine Familie. Man kann es eigentlich splitten in neurologische Erkrankungen, die alle ziemlich ähnlich sind und kardiale Geschichten, die das Herz betreffen. Man bemerkt auch, dass alle immer wieder diese Crashs haben. Es heißt, dass diese Crashs auch durch Histamin erzeugt werden.

Es spielen viele Faktoren mit. Das Wetter spielt mit. Es kommen neue Symptome auf oder alte Symptome flammen wieder auf. Ich denke, dass die Antikörper bei allen Geimpften, wenn man sie bestimmen lassen würde, auch nach einem Jahr immer noch hoch wären. Obwohl es geheißen hat, dass die Antikörper nur 180 Tage im Körper nachweisbar sind. Die Frage ist: Warum sind diese bei vielen Geimpften nach über einem Jahr dann immer noch so hoch? Warum? Weil die Spike-Proteine sich immer wieder reproduzieren. Und wenn man dann das Blut im Dunkelfeldmikroskop anschaut und etwas, das wie Metallspäne aussieht im Blut feststellt, dann frage ich mich: Was ist da in der Impfung drinnen? Warum möchte das niemand auswerten? Wenn man sich mit der Thematik ein bisschen mehr auseinandersetzt und liest, dass das Blut bei allen stockt und verklumpt… dass es immer mehr Schlaganfälle und Thrombosen gibt, dann finde ich das plausibel. Aber das will ja keiner hören.

Heutzutage wird man als pflegende Person als “Schwurbler” dargestellt.

Report24: Wie geht es dir aktuell gesundheitlich?

Caro: Mir geht es aktuell sehr gut, weil ich auch viel für meine Gesundheit tue. Ich habe meine Ernährung umgestellt, mit autogenem Training und mit Meditation angefangen. Und ich habe für mich entdeckt, dass die Naturheilkunde aktuell das Einzige ist, das uns aus diesen Problemen herausholen kann. Heilen nicht, aber man kann die Symptome sehr gut unterdrücken oder soweit reduzieren, dass man ein angenehmes, halbwegs normales Leben führen kann.

Report24: Du warst ja auf der PVA und hast für deinen Sohn Pflegegeld beantragt. Wie leicht ist es denn, hier Unterstützung zu bekommen? Oder sind die Hürden sehr hoch?

Caro: Ich finde, dass sich die Situation seit Corona massiv geändert hat. Mein Sohn bezieht ja schon seit Kindesalter Pflegegeld. Die Begutachtungen waren eigentlich immer ganz okay und haben immer bei uns zu Hause stattgefunden. Da sich seine Symptome seit Dezember verschlechtert haben, haben wir im April einen Antrag auf Erhöhung des Pflegegeldes gestellt. Da kam es zur Begutachtung. Wir wollten, dass die Begutachtung wieder bei uns zu Hause stattfindet, weil wir ja nicht sagen konnten, wie es ihm zu diesem Zeitpunkt geht. Das wollten sie nicht. Wir sind dann dorthin gekommen. Der anwesende Arzt dort hat mir verboten, irgendetwas zu sagen. Mein Sohn war überfordert. Er hatte Angst und es ging ihm schlecht. Er wollte selber, dass ich für ihn reden solle. Das haben sie dort aber nicht zugelassen. Ich wurde ständig unterbrochen. Dann hatten wir einen zweiten Termin, zu dem wir zu spät gekommen sind, weil mein Sohn in der Früh einen Crash hatte. Die Ärztin hat ihn gesehen und gesehen, dass es ihm schlecht ging und teilten uns mit, dass sie dadurch keine Begutachtung machen könnten. Am selben Tag hatten wir noch einen zweiten Begutachtungstermin. Da ist der Arzt, als er gemerkt hat, dass es meinem Sohn langsam besser ging, auf ihn eingegangen.

Es gab auch noch einen internistischen Begutachtungstermin. Im Sommer habe ich mit einem Herrn von der Pensionsversicherung telefoniert, der mir gesagt hat, dass wir zum Termin alle neuen Befunde und Diagnosen mitbringen sollten und dass man sich dort alles ansehen würde. Das haben wir dann auch gemacht. Und plötzlich ist das alles nicht relevant. Alles, was mir Stunden bringen könnte, ist nicht relevant. Man will das mit allen Mitteln bremsen und nicht unterstützen. Ich hab bei mehreren Leuten und auch im privaten Umfeld mitbekommen, dass man einfach nicht ernst genommen wird. Dass man mitunter als Pfleger der zu pflegenden Person als Schwurbler dargestellt wird. Da werden Dinge in ein Gutachten hineingeschrieben, die nicht der Wahrheit entsprechen, werden falsch dargestellt. Tatsachen, die sehr wohl relevant wären, werden komplett weggelassen. Unter der Hand habe ich erfahren, dass Wien gewisse Quoten erfüllen muss. Und dass das mitunter auch ein Grund ist, warum gewisse Sachen einfach abgelehnt oder Gelder nicht erhöht werden. Obwohl es vielen Menschen gesundheitlich so schlecht geht, dass sie nicht mehr imstande sind zu arbeiten. Das Makaberste ist: Wie kann man das Pflegegeld einer Person ablehnen, wenn diese Person Berufsunfähigkeit bekommt? Und das mit einem Alter von 35?

Mehr mit dem eigenen Körper auseinandersetzen

Report24: Was sind denn deine nächsten Schritte – auch aufklärungstechnisch? Was würde noch mehr an die Öffentlichkeit gehören?

Caro: Ich versuche im privaten Bereich mit den Impfgeschädigten, die ich kennenlerne, gewisse Sachen durchzubesprechen. Ich schaue mir den Ist-Stand an. Wenn ich anhand der Diagnosen merke, dass ich da gute Ärzte an der Hand habe, verweise ich die Leute auch dorthin. Ich versuche den Betroffenen viele Sachen zu erklären und bespreche mit ihnen auch die Diagnosen und Befunde von anderen Impfgeschädigten. Damit sie merken „aha, da stimmt etwas nicht. Komisch, dass es da bei uns allen Gemeinsamkeiten gibt“. Ich suche immer nach Informationsquellen, um keine Falschinformationen weiterzugeben. Ich weiß noch nicht, wo mich mein Weg hinführt. Wenn ich einmal dazu kommen sollte, bei einer Pressekonferenz oder im Fernsehen zu sprechen, dann bin ich auch bereit, das zu machen. Ich bin ein Mensch, der gerne hilft. Und wenn ich sehe, dass jemand, dem es schlecht geht, nicht ernst genommen wird, dann versuche ich auch, diese Person zu unterstützen. Das ist mein Beitrag, den ich leiste.

Report24: Gibt es von dir vielleicht auch einen Appell an andere Impfgeschädigte, die sich noch nicht an die Öffentlichkeit trauen? Woher nimmst du deinen Mut, dass du etwas bewegst?

Caro: Ich bin generell ein Mensch, der die Einstellung hat „Never give up“. Das heißt, dass ich ein lösungsorientierter Mensch bin, egal wie schlimm ein Problem ist. Ich akzeptiere ein „Nein“ sehr wohl, wenn es berechtigt ist. Aber wenn ich merke, dass Ungerechtigkeit herrscht, dann stelle ich mich schon auf die Füße und kämpfe für mein Recht. Ich denke, dass es uns allen sicher schlecht gegangen ist oder es uns immer noch schlecht geht, aber man darf sich dadurch nicht entmutigen lassen. Man sollte das Positive sehen. Wenn ich einen guten Tag habe, dann sollte ich diesen guten Tag schätzen und ihn als Fortschritt betrachten. Ich schaue, wo meine Belastbarkeitsgrenze ist und anhand dieser arbeite ich. Wie viel kann ich mir über den Tag zumuten? Wann kann ich noch einen Schritt weiter raufgehen und wann bin ich besser belastbar? So kann man sich gut herantasten. Die Leute sollten sich mehr mit ihrem Körper auseinandersetzen. Im positiven Sinne. Was kann ich? Was kann ich nicht mehr? Je nachdem kann ich auch den Alltag gestalten. Man sollte sich auch ein gutes soziales Netz aufbauen. Das heißt Familie und Freunde. Viele positive Gespräche. Ich finde, dass auch die Natur einen sehr positiven Beitrag leisten kann. Ich höre von vielen, dass sie nicht mehr in der Stadt spazieren gehen können, weil sie die Geräusche nicht mehr ertragen. Aber wenn sie im Wald auf einer Wiesendecke sitzen und die Natur auf sich wirken lassen, hat das bei vielen einen sehr positiven Effekt.

Report24: Wenn man das zusammenfasst, heißt es so viel wie dranbleiben und positiv bleiben?

Caro: Ja, auf jeden Fall.

Report24: Dann dir vielen Dank und weiterhin viel Kraft und positive Energie. Ich bin gespannt, in welche Richtung es noch geht bei dir. Du hältst uns auf dem Laufenden?

Caro: Ich werde mein Bestes geben!

Sie sind persönlich betroffen und möchten mit uns im Report24 Studio über Ihre Geschichte sprechen, um so für mehr Sichtbarkeit der Impfschäden in der Öffentlichkeit zu sorgen? Dann schicken Sie uns jetzt eine Mail mit Ihren Kontaktdaten an edith.broetzner@report24.news









<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] https://vk.com/fritz1956#/fritz1956?z=photo463459746_457254737%2Fwall417878056_72367


20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo    Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo         Uncut news
                      online, Logo 

 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, LogoNZZ Logo

 
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    trome online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^