Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 13e2: Neue APARTHEID gegen UNgeimpfte generell 03 - ab 16.1.2022

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Corona19 heilt mit Natron in Wasser + Apfelessig - nüchtern einnehmen 2 Monate lang - jeweils 30 Minuten warten bis zum nächsten Getränk

Video: Natron+Apfelessig in Wasser: heilt viele Sachen bei pH7,3+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc. (5'12'')
Naturmedizin von Mutter Erde PUR: Natron in Wasser plus Apfelessig heilt mit pH7,3 alle Organe+Drüsen+Nerven+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc.
Video-Link: https://www.bitchute.com/video/it5E84XaCuCZ/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 7.5.2021

Diskriminierung von
                  UNgeimpften in Berlin beim ADAC 5.2.2022: Pannenopfer
                  muss Taxi fahren und laufen! ADAC in Berlin
                  diskriminiert UNgeimpfte ohne Corona-App, wenn die
                  eine Panne haben! Auftrag wird storniert und die
                  gesunde, ungeimpfte Kundin muss Taxi fahren und
                  laufen!
Diskriminierung von UNgeimpften in Berlin beim ADAC 5.2.2022: Pannenopfer muss Taxi fahren und laufen! ADAC in Berlin  diskriminiert UNgeimpfte ohne Corona-App, wenn die eine Panne haben! Auftrag wird storniert und die gesunde, ungeimpfte Kundin muss Taxi fahren und laufen! [21]


-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook







Diskriminierung gegen gesunde UNgeimpfte bei der Swiss 16.1.2022: Lieber Selbstmord machen als gesunde UNgeimpfte fliegen lassen!
Swiss lässt ungeimpfte Pilotinnen und Piloten selbst im Notfall nicht abheben
https://www.20min.ch/story/swiss-laesst-ungeimpfte-pilotinnen-und-piloten-selbst-im-notfall-nicht-abheben-593975093140

von Marcel Urech

Die Fluggesellschaft lässt Flüge eher ausfallen, als ihre ungeimpften Mitarbeitenden einzusetzen. Obwohl es weltweit nur zwei Länder gibt, die von den Besatzungen einen Impfnachweis verlangen.

Die Fluggesellschaft Swiss beschäftigt rund 200 ungeimpfte Piloten, Pilotinnen, Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter. Diese erhalten zwar noch Lohn, aber arbeiten dürfen sie nicht mehr. Doch was macht die Swiss, falls wegen Corona-Erkrankungen weitere Flüge ausfallen? Greift das Unternehmen dann doch auf sein ungeimpftes Personal zurück? Nein, schreibt die «Sonntagszeitung». Swiss werde Flüge eher ausfallen lassen, als seine ungeimpften Mitarbeitenden einzusetzen, sagt Sprecherin Karin Müller gegenüber der Zeitung.

Schlichtungsverhandlung scheitert

Viele Pilotinnen, Piloten, Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen der Swiss haben sich bereits mit dem Coronavirus angesteckt. Müller warnt deswegen vor einer «weiteren Steigerung der Krankheitsfälle» und der möglichen Streichung von Flügen.

Eine Schlichtungsverhandlung mit dem ungeimpften Personal fruchtete diese Woche trotzdem nicht. Die Swiss lehnte die Ideen der Mitarbeitenden ab. Diese offerierten regelmässige Tests und schlugen vor, dass Genesene wieder arbeiten können – ohne Erfolg.

Die Swiss begründete die Einführung des Impfobligatoriums unter anderem damit, dass das auch andere Länder so handhaben. Weltweit verlangen bislang jedoch nur Kanada und Hongkong von der Flugzeugbesatzung einen Impfnachweis. Und die Swiss fliegt Hongkong nicht mal an.

Wegen Corona könnten Flüge ausfallen

Die Swiss hatte im August angekündigt, ihre Angestellten in der Luft durchimpfen zu wollen. Sie führte deswegen als erstes Schweizer Unternehmen ein Impfobligatorium ein. Wer sich der Corona-Impfung weigert, muss nun mit einer Kündigung rechnen. Seit der Ankündigung stieg die Zahl der Geimpften bei der Airline an.

Um Direktverbindungen über Kontinente hinweg anbieten zu können, müsse die Swiss «ihre fürsorgerischen Pflichten» gegenüber den Mitarbeitenden wahrnehmen, begründet Müller das Impfobligatorium heute. Per April suche die Fluggesellschaft neues Personal, schreibt die «Sonntagszeitung». Swiss habe darum jene Mitarbeitenden angeschrieben, die sie im Frühling wegen des pandemiebedingten Rückgangs entlassen habe.




Diskriminierung von UNgeimpften bei der Fluggessellschaft Swiss 17.1.2022: Swiss-Bosse haben Hirnschaden, agieren kopflos diskriminierend gegen UNgeimpfte - die Nazi-Swiss
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37469
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 08:48 A.M.]
Eine neue Meldung:
Swiss kopflos!
Hallo Mara,
gerne posten: Die Chefs der Swiss haben scheinbar den Kopf verloren.
Sie scheinen mit Millionen bestochen, um als "Beispiel" für Europa den Impfzwang beim Personal "durchzuziehen".
Mit so einer sinnlos diskriminierenden Fluggesellschaft kann man eigentlich nicht mehr fliegen. Mir kommt nur noch das Wort Nazi-Swiss in den Sinn.
Verdacht:
— die Chefs der Swiss haben wahrscheinlich Pharma-Aktien und wollen die ganze Welt geimpft sehen für den Aktienkurs
—  die Chefs der Swiss haben wahrscheinlich auch Schwarzkonten mit Schmiergeldern auf irgendwelchen Inseln (Club of the Isles).
So kopflos kann man nur sein, wenn man bestochen ist...
Gruss an alle und vielen Dank für eure Arbeit.





Diskriminierung Schweiz 19.1.2022: Da kommen 1 Million neue FALSCHE UNgeimpfte ab 1.2.2022
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 08:34 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37631
Eine neue Meldung:
Am 1. Februar 2022 könnten 1 Million CH Bürger ihr Zertifikat verlieren wegen der Kürzung des Zertifikat von 365 auf 270 Tage. Wenn man mal auf 75 % Booster Quote geht, da es noch sehr viele ältere betrifft, sind es doch noch 250'000 Menschen, die dann ohne Zertifikat da stehen wie wir. Später kommen dann pro Monat bis 300'000 Menschen dazu ohne Zertifikat. Bis jetzt hat kein Land der Welt mehr als 75 % Booster Quote im Vergleich zur 2 Impfung erreicht. Noch immer stehen gut 2 % Menschen da, die nach der ersten Impfung nicht mehr weiter gemacht haben. Somit erhalten wir Tag für Tag bis 10'000 Menschen die plötzlich zu Impfgegner werden könnten. Was haben wir hier für ein gewaltiges Potential.




GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: 6 junge Leute 2x bis 3x GENgeimpft feierten Sylvester: "postitiv" getestet+kränklich - und gesunde UNgeimpfte werden diskriminiert
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 01:04 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37717
Eine neue Meldung:
Ich habe hier berichtet von den 6 jungen leuten, die zusammen silvester gefeiert haben, alle positiv, kränklich, 2 fach (ev. auch mehrfach) geimpft. die eine junge frau ist seit 7.1.22 immer noch krank. es macht mich so was von sprachlos, traurig und wütend, dass ich (53) als ungeimpfter gesunder mensch ausgeschlossen werde von nahezu allen aktiviäten. die geimpften aber werden krank. irrsinnig. unsinnig.

auch irrsinnig/unsinnig: gestern private geburtstagsparty. da darf ich dabei sein. ui. ui. aber am samstag ins resti geburi feiern mit den gleichen menschen, das geht dann nicht. ich suche logische argumente. ich finde keine! es ist ein verbrechen an uns menschen. weltweit. wie soll man noch irgendwie normal leben? es ist zutiefst verletzend in der seele. es wird immer schwieriger unbeschwert zu leben.






Täter Berset+Levy mit Testwahn und Lockdown in der Schweiz 21.1.2022: Die beiden Kriminellen Berset und Levy regeln ihre Impf-Diktatur in der Schweiz mit Willkür ohne Ende
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 04:08 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37818
Eine neue Meldung:
Ein paar Gedanken zu 2G+:
> Ich Nicht-Gentherapierter darf als getestete Person nicht ins Restaurant, weil diese Tests nicht zuverlässig sind. Ok…
> Doppelt-Gentherapierte Personen dürfen nur getestet ins Restaurant weil diese Tests zuverlässig sind, die Gentherapie jedoch nicht, na gut…
> Dreifach-Gentherapierte Personen dürfen ohne diese Tests ins Restaurant, weil die Gentherapie manchmal doch irgendwie zuverlässig ist *hust*
> Die Nicht-Gentherapierten dürfen jedoch getestet im Restaurant arbeiten, weil diese Tests zuverlässig sind…. nach der Arbeit aber  als Gast nicht im Restaurant essen weil….? Ja genau! Diese Tests nicht zuverlässig sind!!!
Zusatz: Voraussetzung für 2G+ müsste sein, Gentherapierte können sich nicht infizieren und demzufolge das Virus auch nicht weitergeben. Tatsache ist, je mehr Gentherapierte desto mehr positive Fälle!!
Fragen? Faktenchecker FackiCheckiArschiLecki wird es uns nach üppiger Überweisung unserer Steuergelder auf sein Konto schon sagen. DANKE!!!



Täter Impfmonster Söder in Bayern 21.1.2022: Wer Kinder gesund halten will und von der Schule nimmt, soll Zwangsgeld bezahlen (!)
https://t.me/fufmedia/41623

Lieber Frank,
da bei dir das Thema Schule gerade im Kanal aktuell ist.
In Bayern drohen sie uns nun ein Zwangsgeld an, weil wir unsere Söhne nicht mehr in die Schule lassen.
Der Verwaltungsgerichtshof hat nun die Entscheidung des Verwaltungsgerichts bestätigt und den Weg für das Zwangsgeld geebnet.
Somit können nun Testungen und Präsenzunterricht erzwungen werden. Falls Eltern nicht zahlen, kann das bis zur Erzwingungshaft führen.
Die Begründung ist haarsträubend, aber war leider auch nicht anders zu erwarten. Auch hier zeigt das ganze korrupte System sein Gesicht.
Ich hoffe alle betroffenen Eltern bleiben weiterhin standhaft. Wir werden jedenfalls keinen Schritt zurückweichen und gegen den Willen unserer Kinder handeln. NIEMALS lasse ich es zu, dass jemand anderes für / über meine Jungs entscheidet.
Liebe Grüße! Katja




Diskriminierung in Frankreich mit Macron fou fou soll weitergehen 22.1.2022: "Frankreich kündigt Ende von Maßnahmen an, aber nur für Geimpfte"
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37848

Der französische Premierminister Jean Castex erklärte am Donnerstag, die fünfte Welle der Coronavirus-Pandemie zeige Anzeichen des Abklingens, aber der Druck auf die Krankenhäuser des Landes bleibe hoch, weshalb die Regierung beabsichtige, die derzeitigen Beschränkungen noch 12 Tage lang aufrechtzuerhalten.




"USA" 23.1.2022: Alzheimer-Biden verbietet UNgeimpften Lkw-Fahrern das Befahren der "USA":
USA schließen die Grenzen für ungeimpfte kanadische und mexikanische Trucker
https://uncutnews.ch/usa-schliessen-die-grenzen-fuer-ungeimpfte-kanadische-und-mexikanische-trucker/

Quelle: US To Close Borders To Unvaccinated Canadian, Mexican Truckers On Saturday

Die USA schlossen am Samstag ihre Grenzen für ungeimpfte und teilweise geimpfte kanadische und mexikanische Lkw-Fahrer. Das teilte das Ministerium für Heimatschutz am Donnerstag mit.

„Diese aktualisierten Reisebestimmungen spiegeln das Engagement der Biden-Harris-Regierung wider, die öffentliche Gesundheit zu schützen und gleichzeitig den grenzüberschreitenden Handel und Reiseverkehr, der für unsere Wirtschaft von entscheidender Bedeutung ist, sicher zu ermöglichen“, so Minister Alejandro Mayorkas in einer Erklärung. 

Die Beschränkungen, die für alle ausländischen Arbeitskräfte gelten, waren seit ihrer Ankündigung durch die US-Regierung im Oktober erwartet worden. Sie folgen auf eine ähnliche Regelung, die am vergangenen Samstag an der kanadischen Grenze in Kraft trat.

Die COVID-19-Impfvorschriften an der Grenze treten trotz des Widerstands der LKW-Industrie in Kraft. Die Auswirkungen werden vor allem auf dem Frachtmarkt zwischen den USA und Kanada zu spüren sein, wo rund 160.000 Lkw-Fahrer regelmäßig die Grenze überqueren – 75 % von ihnen sind Kanadier.

Die Kapazitäten haben sich bereits erheblich verknappt, und die Preise auf dem Spotmarkt sind enorm gestiegen. Hinzu kommt der bereits bestehende Druck, einschließlich der COVID-19 selbst, die dazu führte, dass viele Flotten nicht voll ausgelastet waren.

„Die Lieferkette ist ohnehin schon anfällig – das bringt uns alle in eine prekäre Lage“, so Dan Einwechter, CEO des kanadischen Speditions- und Logistikunternehmens Challenger Motor Freight, gegenüber FreightWaves.

Die Canadian Trucking Alliance und die American Trucking Alliance haben prognostiziert, dass 10 bis 15 % der Fahrer den grenzüberschreitenden Lkw-Verkehr infolge der Vorschriften verlassen und die bestehenden Probleme in der Lieferkette verschärfen könnten. Am letzten Montag protestierten mehrere Dutzend kanadische Lkw-Fahrer in der Nähe der US-Grenze in Emerson, Manitoba.






Diskriminierung bei der Fascho-Swiss 26.1.2022: Die 1G-Fascho-Swiss kündigt UNgeimpften Gesunden TROTZ PERSONALMANGELS!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 06:02 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38174




Diskriminierung von UNgeimpften in Quebec (1G-Fascho-Kanada) 26.1.2022: UNgeimpfte müssen in Kabinen warten, bis 1 Mitarbeiter mit ihnen in die Apotheke geht (!):
Walmart in Quebec: Kabinen für Bürger die eine andere medizinische Entscheidung getroffen haben. Sie sind dazu bestimmt, auf einen Mitarbeiter zu warten, der sie in die Apotheke begleitet
https://t.me/oliverjanich/86558


Diskriminierung von UNgeimpften in Quebec (1G-Fascho-Kanada) 26.1.2022: UNgeimpfte dürfen nur noch mit Aufseher einkaufen gehen
https://t.me/oliverjanich/86580
„Quebec kündigt an, dass Menschen, die nicht geimpft sind, nur in Begleitung eines Gesundheitsaufsehers in große Geschäfte gehen dürfen, der sie überwacht, damit sie nur Lebensmittel und Medikamente kaufen.

Es ist ihnen verboten, andere Waren zu kaufen. In einigen Geschäften werden kleine Plexiglas-Kästen aufgestellt, in denen die Ungeimpften warten müssen, bis der Gesundheitsaufseher eintrifft, um sie zu überwachen.“

https://t.me/DrTenpenny/16004

https://t.me/oliverjanich/86558

Telegram (https://t.me/DrTenpenny/16004)
Dr. Tenpenny




Diskriminierung von UNgeimpften in Quebec (1G-Fascho-Kanada) 27.1.2022: "Grosse Geschäfte" dürfen nur noch GENgeimpfte abschliessen:
Quebec: Ungeimpfte von grossen Geschäften ausgeschlossen | Corona Transition
https://corona-transition.org/quebec-ungeimpfte-von-grossen-geschaften-ausgeschlossen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27/01/2022 02:02 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38254

In der kanadischen Provinz Quebec treten diese Woche neue Vorschriften in Kraft. Sie schreiben vor, dass Kunden im






Diskriminierung von UNgeimpften im Tessin 30.1.2022: im "Gesundheitswesen", damit Ungeimpfte Italiener keine Chance haben (!):
Tessin: Impfpflicht im Gesundheitswesen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38342

"Der Kanton Tessin hat in allen öffentlichen Sozial- und Gesundheitseinrichtungen einen Einstellungsstopp für Ungeimpfte verhängt. "Es werden keine neuen Mitarbeitenden mehr eingestellt, die nicht immunisiert sind", sagt eine Sprrecherin des Departements für Gesundheit und Soziales in der "NZZ am Sonntag". Mit dieser Massnahme reagiert das Tessin auf einen möglicherrweise bevorstehenden Ansturm nicht immunisierter Pflegender aus Italien."




Sippenhaft wegen GENimpfung im 4R 2.2.2022: Herz-OP darf nicht stattfinden:
Absagen aus drei Ländern: Herzkrankes Kind darf nicht in Frankfurt operiert werden – weil die Eltern ungeimpft sind
https://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/absagen-aus-drei-laendern-herzkrankes-kind-darf-nicht-in-frankfurt-operiert-werden-weil-die-eltern-ungeimpft-sind_id_47548057.html

Ein dreijähriger Junge aus Zypern benötigt wegen einer schweren Herzerkrankung dringend eine lebensrettende Operation. Doch europaweit erteilen Krankenhäuser dem Kind Absagen. So auch in Frankfurt. Der Grund dafür: Die Eltern sind ungeimpft.

Bei einem dreijährigen Jungen aus Zypern wurde eine schwere Herzerkrankung diagnostiziert. Man versuchte, ihn bereits in seinem Heimatland zu behandeln. Doch dort fehlte es den Krankenhäusern an der nötigen Ausstattung, die für eine rettende Operation benötigt wird. Das zypriotische Gesundheitsministerium arrangierte schließlich einen Op-Termin in Deutschland, berichtet "Politico".

Doch anders als geplant verweigerte das Frankfurter Krankenhaus einen Tag vor der Behandlung die Operation. Grund dafür war die fehlende Corona-Impfung der Eltern.

Zwar gäbe es kein Gesetz, das den Ärzten vorschreibt, ungeimpfte Menschen abzuweisen. Jedoch hätte jedes Krankenhaus sein eigenes Recht zu entscheiden, wer behandelt werden soll, so eine Sprecherin des Gesundheitsamts der Europäischen Kommission.

Herzkrankes Kind darf nicht in Deutschland operiert werden

Um dem Jungen trotzdem eine Behandlung zu ermöglichen, fragten Zyperns Behörden daraufhin auch Krankenhäuser in England und Israel an, jedoch erneut ohne Erfolg. Zwar ließen sich die Eltern noch kurz nach den Absagen impfen, jedoch musste noch die Wartezeit von sechs Wochen eingehalten werden, um in den ausländischen Krankenhäusern behandelt zu werden. Und dafür blieb dem kleinen Jungen keine Zeit.

"Ich weiß, dass ungeimpfte Patienten in deutschen Krankenhäusern behandelt werden dürfen", so der Vater des Jungen. "Ich wusste nicht, dass auch ich geimpft sein muss, damit mein Kind behandelt werden kann. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich es sofort getan. Aber ich bin gesund und wollte mich nicht impfen lassen."

Moralischer Konflikt: Sollten Ärzte ungeimpfte Personen abweisen?

Daraufhin bestätigte die Gesundheitsbehörde in Zypern jedoch, die Eltern früh genug über die notwendige Impfung informiert zu haben.

Doch es gibt ein Happy End. Der Junge darf nun in einem privaten Krankenhaus in Griechenland operiert werden. Der Fall wirft die moralische Frage auf, ob Ärzte ungeimpfte Personen abweisen sollten.




Diskriminierung von gesunden UNgeimpften in der kriminellen "US"-NATO 4.2.2022: Gesunde UNgeimpfte werden rausgeschmissen:
Ejército de EE. UU. da de baja «inmediatamente» a soldados no vacunados | Noticias | BLes
https://bles.com/america/ee-uu/ejercito-de-ee-uu-da-de-baja-inmediatamente-a-soldados-no-vacunados.html

La Marina de Estados Unidos también anunció que había dado de baja a 118 miembros, por rechazar la vacuna contra el COVID-19. En el texto se indica que 96 de ellos eran marineros activos “todos con una honrosa calificación de servicio”.

El Ejército de Estados Unidos anunció que comenzará “inmediatamente” a dar de baja a los soldados que se nieguen a ser vacunados contra el COVID-19. La institución argumenta que esta medida es «fundamental para mantener la preparación para el combate», según un comunicado reproducido por Reuters.

Esta orden se aplicará a los soldados regulares del Ejército, los reservistas, así como también a los cadetes del Ejército en servicio activo. Sin embargo, se tomará en cuenta si algunas personas tienen exenciones aprobadas o pendientes.

En el comunicado, también se aclaró que hasta el 26 de enero, el 96 % de las tropas activas han sido completamente vacunadas, mientras que 3350 soldados se han negado a recibir la vacuna. Del mismo modo, casi 5900 recibieron exenciones temporales.

La medida que se publicó recientemente, después de que el Pentágono hizo obligatoria la vacuna para todos los miembros del servicio en agosto de 2021, también alcanza a otras ramas del ejército estadounidense, entre ellas la Fuerza Aérea. Allí ya comenzaron a apartar de sus funciones a quienes optaron por no recibir una vacuna contra el COVID-19.

A su vez, en una actualización de este miércoles, 2 de febrero, la Marina de Estados Unidos anunció que había dado de baja a 118 miembros, por rechazar la vacuna contra el COVID-19. En el texto se indica que 96 de ellos eran marineros activos «todos con una honrosa calificación de servicio».

La secretaria del Ejército, Christine Wormuth, también dijo que “los soldados no vacunados representan un riesgo para la fuerza y ​​ponen en peligro la preparación. Comenzaremos procedimientos de separación involuntaria para los soldados que rechacen la orden de vacunación y no estén pendientes de una decisión final sobre una exención”.

Wormuth agregó que a los soldados a quienes se les denieguen sus solicitudes de exención médica o religiosa tendrán siete días calendario a partir de la denegación para “[comenzar] un régimen de vacunación contra el COVID-19” o “enviar una apelación a la autoridad de apelación final”.

En teoría la exención religiosa permite la libertad de conciencia, en la práctica está negándose.

En el documento también se explica que hasta el 26 de enero, los comandantes del Ejército relevaron un total de seis líderes regulares del Ejército. Entre los afectados se incluyen dos comandantes de batallón. También se emitieron 3073 reprimendas por escrito de oficiales generales a los soldados por rechazar la orden de vacunación.

Por ahora, las autoridades militares justificaron la decisión de expulsar a los soldados que no se vacunen alegando que protegerán a las tropas. Sin embargo, acciones de esta naturaleza muestran que bajo la administración de Joe Biden el Ejército de Estados Unidos tomó un giro. En lugar de fortalecer las instituciones y afirmar la defensa, se empeña en adoptar políticas «progresistas».

Fuente: Mamela Fiallo Flor




Diskriminierung von UNgeimpften in Arosa (Schweiz) 5.2.2022: 2G-Faschismus auf der Restaurantterrasse
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/02/2022 05:54 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38798
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38799

Nun sind die geimpften (2G) unter sich in Arosa der Irrsinn geht in die nächste Runde…


Diskriminierung von UNgeimpften in Berlin beim ADAC 5.2.2022: Pannenopfer muss Taxi fahren und laufen!
ADAC in Berlin  diskriminiert UNgeimpfte ohne Corona-App, wenn die eine Panne haben! Auftrag wird storniert und die gesunde, ungeimpfte Kundin muss Taxi fahren und laufen!
https://t.me/gartenbaucenter17/39149

Der ADAC zeigte bereits mehrfach sein wahres Gesicht, bei dieser Plandemie, so wie in diesem Fall. Kann ebenfalls weg!
https://t.me/gartenbaucenter17/39148

Hi Frank, eine Freundin aus Berlin hatte eine Panne und rief den ADAC. Nun schau, wie der Abschleppdienst Reinhold GmbH sie aussortierte wie eine Aussaetzige. Gruss
https://t.me/gartenbaucenter17/39149

Diskriminierung von UNgeimpften in Berlin
                beim ADAC 5.2.2022: Pannenopfer muss Taxi fahren und
                laufen! ADAC in Berlin diskriminiert UNgeimpfte ohne
                Corona-App, wenn die eine Panne haben! Auftrag wird
                storniert und die gesunde, ungeimpfte Kundin muss Taxi
                fahren und laufen!
Diskriminierung von UNgeimpften in Berlin beim ADAC 5.2.2022: Pannenopfer muss Taxi fahren und laufen! ADAC in Berlin  diskriminiert UNgeimpfte ohne Corona-App, wenn die eine Panne haben! Auftrag wird storniert und die gesunde, ungeimpfte Kundin muss Taxi fahren und laufen! [21]

Video aus 4R-Berlin 5.2.2022: ADAC lässt Pannenopfer gesund UNgeimpft Taxi fahren+laufen! (1'38'')
Video aus 4R-Berlin 5.2.2022: ADAC lässt Pannenopfer gesund UNgeimpft Taxi fahren+laufen! (1'38'')
https://www.bitchute.com/video/S6VPmxeH3SU4/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 6.2.2022







Diskriminierung von gesunden UNgeimpften im 4R am 11.2.2022: Arbeitsstelle als "Putzkraft" nur für 3x GENgeimpfte
https://t.me/gartenbaucenter17/39382






Diskriminierung und GENimpfschaden Schweiz 13.2.2022: GENgeimpfte Nachbarn haben Hirnschaden: grüssen UNgeimpfte nicht, lassen UNgeimpfte nicht mehr zu Besuch
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39322 (Fortsetzung)
Heute hat mich auch noch schockiert das Nachbarn von uns mich nicht mehr grüssen und ich weiss von denen, dass sie niemanden mehr ins Haus lassen der nicht geimpft ist. Sie kennen meine Meinung da ich Plakate auf der Terrasse aufgehängt hatte 🤷 was sind das nur für Menschen





Diskr. von gesunden UNgeimpften in 1G-Fascho-Italien 15.2.2022: Impfmonster Draghi vertreibt 500.000 gesunde UNgeimpfte über 50 von ihren Arbeitsplätzen
https://t.me/achtungachtungschweiz/22664
In Italien werden heute 500.000 ungeimpfte Menschen über 50 von der Arbeit freigestellt und ohne Gehalt zurückgelassen.
Mario Draghi: „Die Ungeimpften sind kein Teil unserer Gesellschaft.“





Diskriminierung von UNgeimpften in Freiburg im Breisgau 16.2.2022: Da stellte jemand am 14.2.2022 einen Wassernapf gegen UNgeimpfte auf:
Wassernapf für Ungeimpfte? Freiburger Café erntet massiven Shitstorm
https://report24.news/wassernapf-fuer-ungeimpfte-freiburger-cafe-erntet-massiven-shitstorm/

Wir müssen draußen bleiben“: Dieser Satz galt lange Zeit als Signal an Hundehalter, ihre Vierbeiner nicht in Lokale und Geschäfte mitzunehmen – heute wendet man ihn auch auf jene an, die eine experimentelle Gentherapie ablehnen.

Ein Café in Freiburg erhält aktuell mächtig Gegenwind: Dort hatte man Ungeimpfte mit einem Aufsteller darauf hinweisen wollen, dass sie im Café unerwünscht sind. Neben dem Satz „Wir müssen draußen bleiben!“ prangt darauf ein Männchen mit „impfen mi mi mi“-Schild – dekoriert mit etwas, das mutmaßlich einen Aluhut darstellen soll. Unter dem Aufsteller drapierte man einen Wassernapf.

Ein entsprechendes Foto verbreitete sich rasend schnell in den sozialen Netzwerken – und sorgt nun bei Weitem nicht nur bei Ungeimpften für Unverständnis. Nicht, weil man das fragliche Café so gern besuchen würde, versteht sich. Impf- sowie testunwillige Boosterfreie beweisen nun schon einige Monate lang, dass sie gut dazu in der Lage sind, sich ihren Kaffee selbst zu kochen – sehr zum Leidwesen der Gastronomie, die durch ihr langes Stillhalten und Mittragen der Corona-Maßnahmen dafür gesorgt hat, dass viele Bürger auch ohne G-Regeln gern auf überteuerte Café- und Restaurant-Besuche verzichten werden. Derartige Aktionen bewirken schlussendlich also nicht viel mehr als eine Verstärkung der wachsenden Boykott-Haltung in der kritischen Bevölkerung. Und die wächst täglich.

Während die Betreiberin des Cafés also aktuell sehr verzweifelt bemüht ist, negative Google-Rezensionen löschen zu lassen, kann manch einer über ihre wenig durchdachte Aktion durchaus lachen. Am Ende werden nämlich nicht die Ungeimpften den Schaden haben.


Impfmonster Draghi 16.2.2022: verbietet den gesunden UNgeimpften die Arbeit: 1 Million:
Prof. Alessandro Meluzzi: Der 15. Februar wird für immer in die Erinnerung eingehen als Tag der Schande
(orig. Italienisch: Meluzzi: “La data del 15 febbraio dovrà essere ricordata per sempre come Giornata della Vergogna”)
https://stopcensura.online/meluzzi-la-data-del-15-febbraio-dovra-essere-ricordata-per-sempre-come-giornata-della-vergogna/

"Eine Million Mitbürger sind seit gestern ihres Einkommens zum Überleben beraubt. Dies alles geschieht in einer Situation ohne jeden gesundheitlichen, zivilen oder die Sicherheit betreffenden Notstand. Es ist eine Art soziale Rache, nur weil sich diese Bürger nicht dem Diktat von Big Pharma, Pfizer und der ganzen sonstigen pharmezeutischen Industrie gebeugt haben."





Sonneberg+Neustadt (Thüringen, 4R) 20.2.2022: GENgeimpfte Belegschaft boykottiert gesunden, UNgeimpften Augenarzt
https://t.me/fufmedia/43340
https://t.me/fufmedia/43341

Ein Augenarzt benötigt dringend Mitarbeiter für seine 2 Praxen in Sonneberg und Neustadt.🙏🏻
Seine ganze Belegschaft hat gekündigt, weil er ungeimpft ist!😳
Vielleicht kennt Ihr jemanden, der eine neue Arbeit sucht und helfen kann. 🍀
Bitte hier im Umkreis weiterleiten.
Telefon:
03675702354





Kriminelle Fluggesellschaft Swiss 22.2.2022: Die Chefetage von der Goldküste macht mit 1G-Faschismus weiter
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39885

SWISS ist im europäischen Sektor immer noch die einzige Fluggesellschaft, die strikt an 1G festhält, weshalb nun voraussichtlich 200-300 Mitarbeiter entlassen werden sollen.





Diskriminierung von gesunden UNgimpften "USA" 24.2.2022: Schiedsrichter Ken Maurer der NBA darf keine Basketspiele mehr pfeifen:
NBA-Schiedsrichter Ken Mauer enthüllt, dass er wegen der Verweigerung des COVID-19-Impfstoffs vom Schiedsrichteramt ausgeschlossen wurde
https://t.me/oliverjanich/89674

Ken Mauer, einer der dienstältesten Schiedsrichter in der Geschichte der NBA, sagt, dass er zu Beginn der laufenden Saison aus der Liga ausgeschlossen wurde, nachdem er sich aus religiösen Gründen geweigert hatte, den Impfstoff COVID-19 zu nehmen.

"Ich hätte nie gedacht, dass mein Glaube an unseren Herrn Jesus Christus mich daran hindern würde, NBA-Basketballspiele zu pfeifen, oder mich davon abhalten würde. ... Aber genau das ist passiert. Nicht nur mir, sondern auch anderen Menschen."

"Es gibt viele Schiedsrichter, die dazu gezwungen wurden, weil sie Kinder und Familien haben und Rechnungen zu bezahlen haben. Sie haben Angst, aber ich nicht. Ich werde mich niemals impfen lassen."

"Ich schäme mich nicht für das, was ich tue. Ich bin sogar sehr stolz auf das, was ich tue. Ich bin sehr stolz auf meinen Glauben."






Diskriminierung von gesunden UNgeimpften in Bayern 4.3.2022: Neue Leute einstellen sollen nur GENgeimpfte sein:
Einrichtungsbezogene Impfpflicht: In Bayern ist ab 15. März weder mit Betretungsverboten noch mit Kündigungen zu rechnen ‼️
https://t.me/oliverjanich/90417

🔹 Bayern wolle eine pragmatische Umsetzung, teilte Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) heute mit. „Bayern füllt diese Lücken nun selbst und vollzieht das Gesetz mit Augenmaß.“
🔹 In letzter Konsequenz sollen Beschäftigten, die sich weiterhin nicht impfen lassen wollen, erst ungefähr ab Sommer Betretungsverbote drohen.
🔹 Bei Neueinstellungen gilt die Impf­pflicht dagegen direkt ab 16. März 2022.


Diskriminierung von gesunden UNgeimpften in Rom (Italien) 4.3.2022: Arme müssen für die Organisation Sant'Egidio GENgeimpft sein, sonst gibts kein Essen+kein Bett:
https://t.me/corona_impftod/28777

Rom: Während [der Fantasie]-Jesus Aussätzigen die Hand auflegte, gewährt die katholische Hilfsorganisation Sant'Egidio gesunden Armen und Obdachlosen ohne Impfung keinen Zutritt zu ihren Tafeln und Unterkünften.





Diskriminierung von UNgeimpften im 4R am 9.3.2022: soll auch nach dem 19.3.2022 weitergehen mit 2G und 3G:
Ampel einigt sich auf neue Corona-Regeln
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/infektionsschutzgesetz-129.html


„Nach dem Auslaufen der bisherigen Rechtsgrundlage am 19. März sollen demnach weiterhin Krisenmaßnahmen regional oder auf Landesebene möglich sein. Konkret sollen zur Eindämmung von Corona-Ausbrüchen Beschränkungen und Auflagen verhängt werden können, wenn das Landesparlament dies beschließt. Dazu sollen Landesparlamente die "konkrete Gefahr einer sich dynamisch ausbreitenden Infektionslage" feststellen müssen. In einer "konkret zu benennenden Gebietskörperschaft" sollen dann Maßnahmen erlassen werden können. Dazu zählen Maskenpflichten, Abstandsgebote, Hygienekonzepte sowie Impf-, Genesenen- oder Testnachweise - also Regelungen wie 2G und 3G.
Ohne extra Parlamentsbeschluss sollen die Landesregierungen zudem allgemeine Schutzmaßnahmen verordnen können, etwa Maskenpflichten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und im öffentlichen Nahverkehr mit Bussen und Bahnen. Auch Testpflichten in Pflegeheimen und Schulen sollen möglich bleiben.

"Alles öffnen, das ist natürlich nicht vorgesehen", stellte Gesundheitsminister Karl Lauterbach klar. (…)“





Kriminelles Hamburg 18.3.2022: Nun beginnt die Jagd auf gesunde UNgeimpfte im Gesundheitswesen:
Impfpflicht: Mehr als 2.000 Beschäftigte in Hamburg gemeldet
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/coronavirus/Impfpflicht-Mehr-als-2000-Beschaeftigte-in-Hamburg-gemeldet,impfpflicht292.html
https://t.me/oliverjanich/91609

Seit Mittwoch gilt in Hamburg eine Impfpflicht für die Gesundheits- und Pflegeberufe, also für Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Arztpraxen.
„Ein Fünftel der Einrichtungen hat bisher Daten übermittelt.
In den ersten beiden Tagen wurden der Sozialbehörde mehr als 2.000 Beschäftigte gemeldet, die gar nicht oder nicht komplett geimpft sind.
Die Zahl dürfte noch deutlich steigen. Bis jetzt hat ein Fünftel der Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen Daten an die Behörde übermittelt.
Seit Mittwoch gilt in Hamburg eine Impfpflicht für die Gesundheits- und Pflegeberufe, also für Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Arztpraxen.
Die Einrichtungsleitungen müssen über ein Online-Portal diejenigen melden, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind oder deren Impfstatus unklar ist. Bis Dienstag konnten die Beschäftigen ihren Impfstatus nachweisen.(…)“




Hetze gegen gesunde UNgeimpfte hält im 4R an 29.3.2022: Webseite zur Denunziation
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29.03.2022 10:54]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/41558
[Weitergeleitet aus Epoch Times Deutschland]
[ Bild ]
Neue Webseite: „Impfunwillige bequem melden“ und einer „Gefahrenstufe einordnen“

„Helfe jetzt mit und melde dir bekannte Impfverweigerer*innen dem jeweils zuständigen Gesundheitsamt“, fordert die Website „Nichtimpfgegner.in“.

Bei der Meldung sind Name und Adresse der Person wichtig und ob diese gefälschte Impf- oder Genesenendokumente verwendet. Zudem soll durch die meldende Person eine Priorisierung und eine Einordnung in eine Gefahrenstufe erfolgen. Personen mit der Gefahrenstufe sehr hoch werden als „gewaltbereite Querdenker oder Reichsbürger“ eingeordnet, während die niedrige Gefahrenstufe „gute Menschen“ auszeichnet, die „Aufklärung“ bräuchten, „besorgt“ seien und „Angst vor einer Injektion“ hätten.
Zum Premium-Artikel (https://www.epochtimes.de/gesellschaft/impfunwillige-bequem-melden-a3764377.html%22%20%5Cl%20%22kommentare) | Mit gratis Probeabo lesen (https://abo.epochtimes.de/probeabo)

Aktuelle News + Hintergründe: epochtimes.de (https://www.epochtimes.de/)





Kriminelle Pharma-EU erfindet eine GENimpf-"Immunkarte" 11.4.2022: als Zertifikat ohne Handy
DIE NEUE IMMUNKARTE: Für das Ausweisen des Impfstatus ohne Smartphone…
https://t.me/oliverjanich/93300





Diskriminierung von UNgeimpften durch kriminelle, jüdische Zion-Mossad-Antifa-Medien im 4R am 12.4.2022: Sie hetzten gegen Wahrheitswisser und UNgeimpfte ohne Ende mit kriminellen Rufmorden:
Initiative dokumentiert Beleidigungen gegen Ungeimpfte
https://www.welt.de/politik/article238131137/Corona-Impfung-Initiative-dokumentiert-Beleidigungen-gegen-Ungeimpfte.html
(am Abend des 12.4.2022 schon nicht mehr aufrufbar)
Text auf dem Post von Oliver Janich: https://t.me/oliverjanich/93384


In der Hochphase der Pandemie kam es zu etlichen verbalen Entgleisungen gegenüber Ungeimpften – von Politikern, aber auch Ärzten, Journalisten und Funktionären. Eine Initiative dokumentiert [die kriminellen Rufmorde der Zionisten, Mossad-Agenten und Antifa-Agenten in den deutschen Medien gegen die Wahrheitswisser und UNgeimpften].

„In der Hochphase der Pandemie kam es zu etlichen verbalen Entgleisungen gegenüber Ungeimpften – von Politikern, aber auch Ärzten, Journalisten und Funktionären. Eine Initiative dokumentiert diese Äußerungen nun. Dabei erzählt auch Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht, wie sie diese Zeit erlebt hat.

Als „Blinddarm“ wurden sie bezeichnet, als „Tyrannen“ oder „Geiselnehmer“. Um im vergangenen Jahr die Impfquote zu erhöhen und vor allem die Unwilligen zu überzeugen, war einigen jedes Mittel recht. So mancher schreckte nicht vor Beleidigungen, Diffamierungen und sogar Strafandrohungen wie Rentenkürzungen zurück.

Der Hashtag #IchHabeMitgemacht auf Twitter sammelt nun diese Zitate und Video-Mitschnitte von Politikern, Journalisten, Ärzten, Funktionären und Prominenten. Der Hashtag geht auf die vom Journalisten Burkhard Müller-Ulrich gegründete Website zurück, der hofft, dass „diese Machtbesoffenheit nochmal juristisch aufgearbeitet wird“. Seit Anfang April posten Nutzer ihre Beispiele.

Den Bestrafungsfantasien waren offenbar keine Grenze gesetzt: von 500 bis 5000 Euro Strafzahlungen, über Zutrittsverbote, Ausreiseverbote bis zur „Beugehaft“.

Mittlerweile gilt als gesichert, dass sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte das Coronavirus übertragen, beide Gruppen können schwer erkranken.

Auf die Frage, wie er heute über seine Äußerung denkt, dass Ungeimpfte vom gesellschaftlichen Leben mithilfe von 2G ausgeschlossen wurden, antwortet Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne):

Das war nicht der Fall. Jeder konnte sich impfen lassen. Solange die Delta-Variante dominierte, bot die Impfung einen guten Schutz vor Ansteckung und Weitergabe der Infektion. Daher war das im letzten Jahr vollkommen angemessen.“

Öffentlichen Widerspruch gab es dagegen wenig, (…)

Die Ungeimpften erinnern sich an Schikanen und Ausgrenzung: Iris P. etwa erlebte die Zeit bis zum vorläufigen Scheitern der Impfpflicht so: „Es ging an die Grenzen meines Vorstellungsvermögens. Sollte es so einen Zwang in unserer Demokratie wirklich geben? Übelkeit, Zittern, Schlaflosigkeit und Angst waren meine Begleiter. Ich hielt es nur aus, weil ich mich mit meinem ganzen Sein gegen diese Impfung entschieden habe. Es wurde erst besser, als ich eine Alternative fand: Die Ausreise nach Schweden.“

Ein umgeimpftes Paar, Andreas Stanek und Ines Pache, berichtet: „Wir empfinden beim Thema Ausgrenzung der Ungeimpften Wut, Sorge und Fassungslosigkeit. Selbstständig denkende Menschen werden nicht mehr akzeptiert und pauschal negativ dargestellt. Gab es bis dato bei Ausgrenzung jeglicher Minderheiten einen Aufschrei der Empörung, so werden plötzlich Millionen Menschen per Verordnung ausgegrenzt.“ (…)

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht wurde ungewollt zur bekanntesten Ungeimpften Deutschlands. Zu dieser Zeit sagt sie: „Wegen meiner persönlichen Corona-Impfentscheidung wurde ich öffentlich als Schwurblerin, unsolidarische Impfgegnerin und Wissenschaftsfeindin diffamiert. Viele Menschen haben mir geschrieben, dass sie im beruflichen und privaten Umfeld ähnliches erlebt haben. Sie waren oft verzweifelt und erzählten von der Spaltung ihrer Familie, existenziellen Ängsten, Mobbing und Einsamkeit durch gesellschaftliche Isolation. Es ist unsäglich, welches gesellschaftliche Klima diejenigen geschaffen haben, die Ungeimpfte an den öffentlichen Pranger gestellt haben!“ (…)“





Impfmonster Berset (Schweiz) 14.4.2022: Er baut das kriminell-diskriminierende Zertifikat aus (!):
Bund erweitert Covid-Zertifikats-App um einen Ländercheck

Reisende ins Ausland können sich über die Gültigkeit ihres Corona-Zertifikats in gewissen Ländern neu in der Schweizer Covid-Zertifikats-App...




4R mit Diskriminierung 16.4.2022: Testwahn und Quarantänewahn gehen weiter - wer nicht oder nur 1x oder nur 2x GENgeimpft ist, bekommt keinen Lohnausfall bei Quarantäne:
Neue bundesweite Regelung: Verdienstausfall in Quarantäne nur noch für Geboosterte
https://www.rbb24.de/politik/thema/corona/beitraege/2022/04/ab-freitag-nur-noch-personen-mit-auffrischungsimpfung-anspruch-v.html

„Seit Freitag haben nur noch Personen mit Auffrischungsimpfung einen Anspruch auf Verdienstausfall, wenn sie in Quarantäne müssen. Darauf weist das Brandenburger Gesundheitsministerium hin. Gleiches gilt auch in Berlin, denn es handelt sich hierbei um eine bundesweit einheitliche Regelung.

Zwei Corona-Impfungen reichen dann nicht mehr. Die Regelung geht auf einen Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz von Ende März zurück.

Zur Begründung heißt es, Bürger und Bürgerinnen hätten im Quarantänefall keinen Anspruch auf Entschädigung, wenn die Erkrankung oder Isolation durch einen Booster hätte vermieden werden können.“



Diskriminierung von gesunden UNgeimpften 20.6.2022: 1000e Leute dürfen nicht arbeiten - der Widerstand gegen die kriminellen Corona-Regierungen wächst unaufhaltsam:
Freigestellte Fachkräfte, Impfschäden, Lebensmittelknappheit: Wie der Westen sich selbst zerlegt
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/freigestellte-fachkraefte-impfschaeden-lebensmittelknappheit-wie-der-westen-sich-selbst-zerlegt/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/47044
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.06.2022 14:41]
[Forwarded from PolEnte - Schutzmann Dega]

Immer wichtiger wird das Thema Impfschäden für die internationalen Covid-Maßnahmenproteste. Daneben dominieren willkürliche Freistellungen und Knappheiten aller Art das Bild.
Kanada wird mit seinem Premier nicht mehr zufrieden. Derweil stellte US-Senator Rand Paul den Experten Anthony Fauci zur Rede.
Im norditalienischen Genua fanden erneut Proteste gegen die Covid-Politik der Regierung Draghi statt. Verschiedene andere Themen treten hinzu.
In Florenz kam es zu offenem Protest bei einem Auftritt des Gesundheitsministers.
In Paris geht es um suspendierte Fachkräfte und Impfschäden
In Paris gab es an einem weiteren Wahlwochenende eine neue, sehr kurzfristig organisierte Demonstration gegen den Impfdruck sowie die Freistellung von Pflegern und anderen Berufen, weil sie sich nicht impfen lassen wollen.
Erinnert wurde auch an die Impfschäden und Todesfälle im Zusammenhang mit der Impfung. Zum Beispiel: plötzlicher Tod eines Medizinstudenten mit 24 Jahren, angeblich mit vielfachen Thrombosen, zehn Tage nach der „Impfung“.
Ein freigestellter Feuerwehrmann berichtet aus seinem Leben. Er hat sein Auto verkauft, um einige Monate zu überleben, da er weder eine Lohnfortzahlung noch Arbeitslosengeld bekam. 5.000 französische Feuerwehrleute seien freigestellt.                                                                               Dieses Faktum gerät allmählich in Vergessenheit im Lande, weiß auch dieser Mann zu berichten, der glücklicherweise noch eine andere Geldquelle hatte.
Auch die Gelbwesten veranstalteten ihren regelmäßigen Protestmarsch, unter anderem mit der Forderung nach einer Wiedereinstellung der suspendierten Pflegekräfte. Und die Preissteigerungen von Gütern des täglichen Bedarfs spielten erneut ihre Rolle.
In Großbritannien und anderswo ist die negative Aufmerksamkeit für den neuen WHO-Vertrag groß.
Rand Paul stellt Anthony Fauci eine Frage
In den USA hat der republikanische Senator für Kentucky, Rand Paul, nun die Booster-Empfehlung für Kinder ab fünf Jahren in Zweifel gezogen. Er stellte einige kritische Fragen an Anthony Fauci. Die ihm bekannte CDC-Antwort – auch Kinder könnten Antikörper durch Impfungen ausbilden – reichte ihm nicht. Paul verlangt den Nachweis einer Gefährdung durch das Virus, bevor er sich von einer staatlichen Gesundheitsbehörde eine Impfung vorschreiben oder auch nur empfehlen lässt.
Die Stadt New York sucht offenbar verzweifelt nach Polizisten, bietet aber den Freigestellten eine Rückkehr nur unter der Bedingung einer „Impfung“ an.


Fake-Zertifikat kann Folgen haben 20.6.2022: durch falsche Listung bei Versicherungsabschlüssen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.06.2022 14:18]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/47030
Eine neue Meldung:
Zu den gekauften Zertifikaten: Das kann eine böse Retourkutsche geben. Wenn offiziell rauskommt, dass die Impfungen gesundheitsschädigend sind, wie will man dann beweisen, dass das Zertifikat fake und man selber gar nicht geimpft ist? Da hat man dann quasi behördlich bestätigt eine medizinische Prädisposition. Mit welchen Folgen? Man denke nur schon an den Abschluss von Versicherungen…





Ungarn mit Sinovac-Impfung 4.7.2022: Hirnschaden bei Geimpften: Hirnschaden 1: Frau (68) ist stolz auf die Impfung - Hirnschaden 2: Frau (84) warnt vor Diskriminierung im Spital - Hirnschaden 3: Halbe Prämie wegen Diskriminierung ist bei CH-Krankenkasse nicht möglich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [04.07.2022 07:45]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48205
[In reply to Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Meine Familie wohnt in Ungarn und sie sind alle geimpft. Meine Mutter (68 jährig) sagte stolz wie kein anderer, wie super Orban den chinesischen Impfstoff schnell organisiert habe, und sie dann sich Europaweit als erstes impfen lassen konnten.
Ich war geschockt, da ich nie gedacht hätte, dass sie sich impfen lassen würde. Aber da ich mit ihr seit Jahren kaum bis fast gar kein Kontakt hatte, war es halt so.
Ich sagte ihr bewusst nicht, welchen Impfstatus ich habe.
Ca. einen Monat später rufte mich ihre Schwester (84 jährig) an und fragte nach meinem Wohlbefinden und natürlich nach meinem Impfstatus, ihr sagte ich das ich mich wegen einer Grippe noch nie impfen liess. Sie war den Moment sprachlos und sagte dann aber, dass ich dann halt auf eine Intensivbett verzichten müsste.
Ich gab zur Antwort, ich hätte es mit meiner Krankenkasse abgeklärt, wenn ich auf ein Bett verzichten muss, will ich auch nur die halbe Prämie bezahlen. Leider bekam ich von der KK ein Nein zur Antwort. Sonst hätte ich das gemacht. Auch sagte ich ihr, dass ich aber per sofort kein Organspender mehr sein würde.

Sie wurde so was von sauer….

Wie ihr Gesundheitszustand jetzt ist, weiss ich nicht



SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 5.7.2022: Diskriminierung wirkt: Alte haben Depression und lassen sich SCHLANGENGIFTimpfen, um nicht isoliert zu werden
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05.07.2022 15:35]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/48329
Eine neue Meldung:
Hallo zusammen, zu der Meldung von 15.20 Uhr. Ich war gestern im Zürcher Oberland meine frühere nun 98ig jährige Nachbarin im APH besuchen. Sie ist 2x gepickst. Wollte nicht ausgegrenzt werden. Wird diesen Zirkus deshalb auch weiterhin mitmachen nur um nicht einsam zu werden. Hatte jedesmal Nebenwirkungen, diese jedoch klaglos hingenommen. Sie sagt, ich hatte ein so schönes Leben und ich möchte die letzten Tage nicht einsam sein. Das selbe sagt mein 80ig jähriger Vater. Lieber auf Risiko picksen lassen, und noch ein wenig Freiheit geniessen. Beide sagen, es sind die Jungem welche noch kämpfen mögen... Eigentlich traurig... 😢




Verdacht SCHLANGENGIFTimpfmord in Italien 7.7.2022: Lehrerin Cristina Pagilarin starb mit 46 - und meinte im Jahre 2021 mit Depression: Die UNgeimpften sollen den Geimpften die Kinos und Restaurants überlassen, denn später gehört ja eh alles den UNgeimpften:
Nachtrag zu unserem Bericht über den Tod der 46-jährigen Lehrerin Cristina Pagilari nach kurzer schwerer Krankheit
https://t.me/coronaimpftod/18648
https://t.me/corona_impftod/32983
In einem Post vom vergangenen Jahr schreibt sie: "In Anbetracht dessen, dass wir Geimpfte alle an der Impfung sterben werden, bitte ich die Gegner des Green Pass demütig, uns das Kino und die Restaurants unter uns genießen zu lassen, solange wir noch leben - da ja die Welt in Kürze ganz euch gehören wird und ihr dann tun könnt, was und wann ihr wollt."



Diskriminierung "US"-NATO 9.7.2022: UNgeimpfte Soldaten und Reservisten sollen nur noch das Grundgehalt erhalten:
Army cuts pay, benefits from more than 60,000 unvaccinated National Guard, Reserves
https://www.foxnews.com/us/army-cuts-pay-benefits-60000-unvaccinated-national-guard-reserves.amp
https://t.me/oliverjanich/101357

The U.S. Army today said that roughly 40,000 National Guardsmen and 22,000 Reservists who have refused to get vaccinated against the coronavirus will be barred from their duties, effectively cutting their pay and benefits!





Diskriminierung im 4R am 22.7.2022: Kriminelle Tierklinik erlaubt keine UNgeimpften:
Im besten Deutschland aller Zeiten darf man als ungeimpfter Tierhalter diese Tierklinik nicht betreten
https://t.me/oliverjanich/102684
Kein Witz sondern pure Realität.
Nur gespritzt und zusätzlich auch noch mit Maske.
Wurde mir heute zugeschickt.
Irre, einfach nur noch irre...




Coronawahn in Thüringen 23.7.2022: UNgeimpfte sollen Bussgeld bezahlen, weil sie gesund sind!
Impfpflicht im Gesundheitswesen: Thüringen kündigt weitere Corona-Bußgelder an
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/thueringen-bussgeldverfahren/

Trotz Pflegermangel: Für ungeimpftes Pflegepersonal im Thüringer Gesundheitswesen wird es jetzt ernst.

ERFURT. Die Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) hat weitere Bußgeldbescheide gegen ungeimpftes medizinisches Personal angekündigt. Die bisher verhängten Bußgelder seien nur der Anfang gewesen, sagte Werner der Nachrichtenagentur dpa.

Das Erfurter Gesundheitsamt gab an, daß bis Ende Juni etwa 12.500 Meldungen über ungeimpfte Beschäftigte im Thüringer Gesundheitswesen erfolgt seien. Allerdings sei bisher nur gegen 140 ein Bußgeldverfahren eingeleitet worden. Dies habe, so Werner, mit einer Auslastung der verantwortlichen Behörden durch andere Aufgaben sowie einem hohen Krankenstand durch das Coronavirus zu tun.

Vertreter des Zentralklinikums in Suhl und eines Pflegeheimes in Schleusingen berichteten der dpa, die Umsetzung der Impfpflicht sei für sie derzeit eine der größten Herausforderungen überhaupt, da sämtliches Personal unverzichtbar sei. Die Vorsitzenden der Thüringer Landesärztekammer, der Landeskrankenhausgesellschaft und des Universitätsklinikum Jena forderten: „Die einrichtungsbezogene Impfpflicht muß ausgesetzt werden: Wir können uns das fehlende Personal in der jetzigen Situation nicht leisten.“ Stattdessen solle man, um die Impflücke in der Bevölkerung schließen zu können, wieder über eine allgemeine Impfpflicht diskutieren. (JF)


Protest 24.7.2022: "Corona"-Impfung hat 1 Promill schwere Nebenwirkung - stoppen!
E-Mail von Michael Palomino an die Türinger Regierung via Kontakt-Webseite (https://www.staatskanzlei-thueringen.de/wir-ueber-uns/kontakt)

Sehr geehrte Damen und Herren,
Heike Werner soll bitte sofort aufhören mit "Corona"-Impfzwang, die Nebenwirkungen sind viel zu schlimm, das Risiko einer schweren Nebenwirkung ist 1 Promill, die Übersterblichkeit ist sogar im Sommer 2022 da, hallo, die "Corona"-Impfung ist KEINE Impfung sondern sie ist das, was man einen chemischen Krieg gegen die Bevölkerung nennt. Das Ziel ist die Reduktion der Weltbevölkerung auf 500 Millionen wie vor 500 Jahren. Stoppt die Impfung, Bill Gates ist ein Teufel und der Tedros ist sein Gehilfe. Bleiben Sie bei Mutter Erde und Naturmedizin. Geburtenkontrolle geht mit Hormonpflanzen, die Pharma will nur nicht, dass man das weiss. Michael Palomino - www.med-etc.com




1G-Diskriminierung Privatklinik "Nordsee Horumersiel" an der Nordsee (4R) am 3.8.2022: Nur "vollständig Geimpfte" werden stationär behandelt:
UNGEIMPFTE PATIENTEN WERDEN HIER NICHT BEHANDELT
https://t.me/oliverjanich/103893
„Leider müssen wir Ihre Aufnahme/Therapie in unserem Hause ablehnen, da wir grundsätzlich nur vollständig gegen Covid19 geimpfte Patienten stationär aufnehmen und behandeln.“

Privatklinik Nordsee Horumersiel
Deichstraße 13a
26434 Nordseeheilbad-Horumersiel



Diskriminierung von gesunden UNgeimpften im 4R am 17.8.2022: Fahrer für Behindertentransporte bekommt Absage, weil er gesund und UNgeimpft ist
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17.08.2022 15:21]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51087
Eine neue Meldung:
Hallo in die Runde… bin aus Germany und beobachte/höre wie Geimpfte über die Nebenwirkungen berichten oder trotz 💉an C erkranken… dies bestärkt mich, weiterhin Inge💉zu bleiben… beim Einstellprozess als Fahrerin für betagte Menschen wird mir das jetzt zum Verhängnis…
eine Absage bekam ich heute mündlich am Gartenzaun von einer erstaunten stellvertretenden Pdl [?] mitgeteilt… die nicht wusste, dass ich noch nichts über meine Nichteinstellung wusste… 🤦‍♀️🤷🏼‍♀️🤦‍♀️🙈🙈🙈





Diskriminierung von UNgeimpften in Meerane (Kreis Zwickau) 19.8.2022: "Ungeimpfte dürfen ihre Angehörigen in Meeraner Pflegeheim nicht mehr besuchen!"
Bürgerheim Meerane
https://t.me/achtungachtungschweiz/32227
Besuchsverbot für Ungeimpfte: Ein Pflegeheim in Meerane (Kreis Zwickau) schockiert mit einem Verhaltenskodex, der Besuche von ungeimpften Angehörigen, ganz gleich, ob im Heim oder an der frischen Luft, untersagt. Heimbewohner, die nicht geimpft sind, dürfen das Heim zudem nicht einmal mehr verlassen. Für viele Angehörige (und erst recht für die Bewohner selber) ist dieser Zustand eine schwere Belastung.

Trotz zahlreicher Beschwerden sieht die Heimleitung keinen Grund, ihre Verordnung zu ändern. Soziale Verantwortung für ältere Menschen, deren Vereinsamung durch solche Methoden noch weiter vorangetrieben wird, sieht wahrlich anders aus!

FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen




Täter CDC 24.8.2022: diskriminiert UNgeimpfte: KEINE Auffrischung für UNgeimpfte!
No gene juice for you: CDC says unvaxxed won’t be eligible for Omicron boosters
https://dossier.substack.com/p/no-gene-juice-for-you-cdc-says-unvaxxed
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51591

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.08.2022 09:45]
[Forwarded from Alles Kommt Gut]
Non mRNA compliant Americans must take the expired primary series first to become eligible.





Kriminelle Diskriminierung gegen UNgeimpfte in New York 25.8.2022: UNgeimpfter Djokovic fehlt auf der Spielerliste:
Nicht auf der Spielerliste - Ungeimpfter Djokovic verpasst die US Open
https://www.srf.ch/sport/tennis/grand-slam-turniere/nicht-auf-der-spielerliste-ungeimpfter-djokovic-verpasst-die-us-open
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/51762
Novak Djokovic darf nicht in die USA einreisen und wird die US Open verpassen.


Diskriminierung in Australien 25.8.2022: Lohnkürzung für ungeimpfte Lehrer in Australien wegen "unangemessenen Verhaltens"
https://deutsch.rt.com/international/147049-lohnkurzung-fur-ungeimpfte-lehrer-in/


Das Bildungsministerium des australischen Bundesstaates Queensland hat angekündigt, Lehrern und Verwaltungsangestellten, die sich weiterhin weigern, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, das Gehalt zu kürzen. Die Lohnkürzungen können je nach Dienstgrad zwischen 500 und 3.000 Dollar liegen.

Das Bildungsministerium des Bundesstaates Queensland leitet derzeit weitreichende Disziplinarmaßnahmen gegen etwa 900 Lehrer, Hilfskräfte, Verwaltungsangestellte und Reinigungskräfte ein, die nicht der Anordnung einer verpflichtenden Impfung gefolgt sind. Das bekanntgewordene Schreiben, wie auch die damit verbundene Androhung von spürbaren Gehaltskürzungen, bezeichnete Tracy Tully, Sekretärin der Teachers' Professional Association (TPA), laut australischen Medien als "empörend". TPA ist eine nationale Organisation, die Berufsverbände von Lehrern in ganz Australien unterstützt und vertritt. 

Tully erklärte, dass die Androhung demnach nicht aus medizinischen Gründen erfolgen würde, da alle angeschriebenen Betroffenen weiterhin ihrer Arbeit nachgehen dürften. Die Lehrervertreterin wird mit der Einschätzung zitiert:

"Diese Lehrer waren von Anfang an an vorderster Front bei COVID dabei, und sie plötzlich so zu behandeln, ist absolut demoralisierend. Der Grund dafür ist, dass es um Bestrafung geht, weil sie es können, und es ist eine kleine ausgewählte Gruppe, und als kleine ausgewählte Gruppe können sie leicht ins Visier genommen werden."

Das Bildungsministerium reagierte auf die Kritik mit der Feststellung, dass "99 Prozent der rund 54.000 Lehrkräfte den Anforderungen nachgekommen" seien. Laut dem Schreiben droht die Gehaltskürzung vorerst über einen Zeitraum von 18 Wochen. Ein Sprecher des Bildungsministeriums bestätigt die Pläne und wird mit der Erklärung zitiert, die "Disziplinarstrafe belaufe sich auf etwa 25-90 australische Dollar pro Woche für 18 Wochen, was dem Gehalt eines Bediensteten entspreche". In dem Schreiben heißt es unmissverständlich formuliert:

"Es ist wichtig, dass Sie sich der Ernsthaftigkeit bewusst sind, mit der die Dienststelle Ihr unangemessenes Verhalten und Ihre Nichtbefolgung der Anweisung betrachtet."

Vor der Entscheidung zu dem aktuellen Schreiben wurden laut dem Sprecher "die individuellen Umstände dieser Bediensteten geprüft, bevor über Disziplinarmaßnahmen entschieden wurden". Das Ministerium würde demnach jedoch Disziplinarverfahren gegen die etwa 900 Schulangestellten (einschließlich Lehrer, Lehrerassistenten, Verwaltungspersonal, Reinigungskräfte, Schulbeamte usw.), "die der rechtmäßigen Anweisung ihres Arbeitgebers, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, nicht Folge geleistet haben" vorerst weiter ausschließen.

Die Anweisung des "Chief Health Officers", wonach sich das Schulpersonal gegen COVID-19 impfen lassen muss, wurde zuvor am 30. Juni 2022 aufgehoben. Seitdem konnten nicht geimpfte Mitarbeiter wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, so Darlegungen der australischen Webseite 9-News. Die ehemalige Außenministerin von Australien und derzeitige Rektorin der Australian National University, Julie Bishop, kritisierte die Disziplinarmaßnahmen:

"Ich würde gerne den medizinischen Rat sehen, der eine solche Strafe für Menschen rechtfertigt, die eine Entscheidung getroffen haben. Das ist ziemlich hart. Ich glaube nicht, dass dies einen logischen Test besteht, und es ist eine Strafe, die sie (die Lehrer) nicht verdient haben."

Bishop erinnerte an die Tatsache, dass "die Bestrafung der 900 Lehrer und Angestellten vor dem Hintergrund eines landesweiten Lehrermangels" erfolgen würde. Es sei daher "schwer zu rechtfertigen, dass die Menschen weiterhin zur Arbeit gehen, aber für weniger Geld als ihre Kollegen".




Diskriminierung in New York am 26.8.2022: Impfmonster Biden lässt UNgeimpfte immer noch nicht ins Land:
NEW - Novak Djokovic withdraws from the US Open as the US still does not allow unvaccinated people to enter the country.
https://t.me/oliverjanich/105820
https://www.disclose.tv/id/1562827040516341762/
@disclosetv
Novak Djokovic Pulls Out of US Open Over Unvaccinated Status
Breaking news from around the world.





Diskriminierung in New York gegen UNgeimpfte 27.8.2022: US Open ohne Djokovic, weil die tödliche Pharma Moderna Sponsor ist:
Novak Djokovic wurde bei den US Open gesperrt, weil er den Jab nicht genommen hatte.
Wer bezahlt die US Open?; Klar: gesponsert von Moderna 🙃
https://t.me/achtungachtungschweiz/32640

Es herrscht die Diktatur der Konzerne.





Kanada mit Diskriminierung von UNgeimpften 30.8.2022: KEINE Organtransplantationen mehr:
No more organ transplants for the unvaccinated in Canada
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30.08.2022 16:43]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52178
Habe das gerade von meiner Kollegin in canada erhalten





Kriminelle Regierung Kalifornien 9.9.2022: Gesetz zur Verfolgung von Wahrheitsärzten verabschiedet:
California Approves Bill to Punish Doctors Who Spread False Information
https://www.nytimes.com/2022/08/29/technology/california-doctors-covid-misinformation.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53035
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.09.2022 17:32]

In Kalifornien wird man gesetzlich gegen Ärzte vorgehen, die "Missinformation" verbreiten, dh. zB. Patienten vor der COVID-Impfung abraten. Wie der nächste Artikel zeigt, wird Ähnliches bei uns auch gerade aufgegleist.




Fascho-Regierung von Australien mit Diskriminierung gegen UNgeimpfte 12.9.2022: "Impffreien Schulangestellten wird das Gehalt gekürzt"
https://transition-news.org/australien-impffreien-schulangestellten-wird-das-gehalt-gekurzt
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53209
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12.09.2022 08:19]
[Forwarded from Transition News]

Betroffen sind Lehrer, Lehrerassistenten, Verwaltungsangestellte, Reinigungskräfte und Schulbeamte. Dem Personal könnten wöchentliche Gehaltseinbussen zwischen 25 und 90 Dollar drohen. Darüber berichtet RAIR Foundation; das Portal fügt ein TV-Video an, das diese Entscheidung bestätigt.




Diskriminierung von UNgeimpften in der Schweiz 14.9.2022: Ärztin behauptet, UNgeimpfte Schwangere sei eine Gefahr
Siena, [14.09.2022 20:30]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53435
[Forwarded from Gesundheitswesen CH ungeimpft - wie weiter?]
Eine neue Meldung:

Ich un-💉, schwanger in der 19. Woche, c-positiv, fast keine Symptome, wurde heute zur Vorsorgeuntersuchung nicht empfangen, 15 Min vor Termin Absage bekommen, ich sei eine Gefärdung für die anderen Schwangeren und der Termin wäre eh nur provisorisch gewesen, was nicht stimmte.. ich ging dann ins Spital zur Untersuchung um zu erfahren ob es dem Baby gut geht in der Risikoschwangerschaft die eine Kontrolle alle 2 Wochen benötigt  (wobei die letzte bereis 3 Wochen her ist), wo man die Vorgehensweise der  Ärztin überhaupt nicht nachvollziehen konnte..
Hebamme aus besagter Praxis rief mich heute Abend an und entschuldigte sich, meinte das wäre so nicht üblich in der Praxis und sie werde es intern besprechen! Ich bin schockiert über das Verhalten dieser einen Ärztin (Vertretung meiner eigentlichen Gynäkologin) und fühlte mich als hätte ich was weiss ich was..

Weiss nicht ob es in die Gruppe passt aber einmal mehr bin ich einfach nur entsetzt…





Diskriminierung in Kanada 15.9.2022: Satanist Trudeau lässt UNgeimpfte Sängerin Zaz nicht rein:
Ungeimpft: Musikerin Zaz muss Kanada-Tour absagen
https://tkp.at/2022/09/15/ungeimpft-musikerin-zaz-muss-kanada-tour-absagen/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53440

Zaz, eine der angesagtesten Künstlerinnen Frankreichs mit weltweiter Bekanntheit, sagt ihre Kanada-Tour ab. Grund: Sie verweigert die Spritze. Eine Einreise ins Land der Trucker-Proteste ist ihr daher nicht möglich.

Zaz, eigentlich Isabelle Geffroy, lebt aus dem Herzen heraus – das begeistert viele an ihr, genauso wie die Musik, die ihrem Herzen entspringt: sehr lebendig, authentisch – sie singt das Leben. Und sie ist offenbar eine jener, die sich in der Frage der Impfung treu bleiben, auch wenn dies bedeutet, eine ganze Konzert-Tour abzusagen. Am 9. September sagte Zaz in einem öffentlichem Posting ihre Kanada-Tour im September ab:

„Ich bin ein integrer Mensch, ich kann nicht sein, wer ich bin und singen, was ich singe, wenn ich das Gegenteil von dem tue, was mein Körper, mein Herz und meine Seele fühlen.“

Sie lasse sich nicht impfen und sie und ihr Team hätten keine andere Möglichkeit gefunden, als die Tour abzusagen. Sie konnte bisher alle internationalen Termine seit März mittels regelmäßiger PCR-Tests und Isolation wahrnehmen, nur in Kanada klappt es mit der Einreise nicht. Auf sehr nüchterne Art und Weise erklärt sie ihre Beweggründe:

„Ich kann nicht ja sagen, wenn ich nein fühle. Ich würde mich selbst geißeln und mich nicht respektieren… Ich respektiere die Wahl jedes Einzelnen und habe auch meine freie Meinung zu diesem Thema. Manche werde ich vielleicht enttäuschen, aber ich weiß, dass viele mich verstehen werden.“




Universität Campinas (Brasilien) 9.10.2022: verbietet UNgeimpften das Studium - vom Obersten Gerichtshof legalisiert:
Unicamp desliga 1.311 alunos que não comprovaram a vacinação contra Covid-19
https://cultura.uol.com.br/noticias/52898_unicamp-desliga-1311-alunos-que-nao-comprovaram-a-vacinacao-contra-covid-19.html

https://t.me/oliverjanich/109334

Dank dem obersten Gerichtshof, der m. E. einen Justizputsch in Brasilien vorgenommen hat, schließen die brasilianischen Universitäten ungeimpfte Studenten aus

"Die Staatliche Universität von Campinas (Unicamp) hat 1.311 Studenten, die keinen Nachweis über eine Impfung gegen Covid-19 erbracht haben, vom Unterricht ausgeschlossen. Nach Angaben der Universität erfolgte der Ausschluss der Studierenden zum Zeitpunkt der Immatrikulation, also zu Beginn des Jahres 2022.

Nach Angaben von Unicamp wurde die Frist für die Vorlage des Nachweises mehrmals verschoben, und die Forderung nach dem Dokument wird vom Staatlichen Schulamt und dem Obersten Gerichtshof (STF) unterstützt.

In einer Erklärung bestätigte die Universität, dass es sich um 966 Studenten im Grundstudium und 345 im Hauptstudium handelte, und erläuterte die Anforderung.

"Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Entscheidungen von Unicamp alle Verwaltungs- und Kammerinstanzen durchlaufen haben, die sich aus Studierenden, Mitarbeitern und Lehrkräften zusammensetzen", heißt es in einem Auszug aus der Erklärung.

Schließlich bestätigte er, dass "es keinen aktiven Studenten an der Universität ohne Impfnachweis gibt".  Cultura.uol.com.br (https://cultura.uol.com.br/noticias/52898_unicamp-desliga-1311-alunos-que-nao-comprovaram-a-vacinacao-contra-covid-19.html)

Kommentar: die Universität von Campinas in der Nähe von Sao Paulo ist eine der größten Universitäten in Südamerika. Der oberste Gerichtshof in Brasilien sorgt seit 2,5 Jahren dafür, dass das #CovidRegime in Brasilien durchgesetzt werden kann.

Der Präsident Bolsonaro kann daran im Moment nichts ändern, weil der oberste Gerichtshof willkürlich seine Kompetenzen überschreitet. Über diese Thematik habe ich mit Bolsonaro am 10.09.2021 auch gesprochen.

In einem der größten und bevölkerungsreichsten Länder der Erde dürfen künftig nur noch Menschen studieren, die sich der Genspritze unterwerfen. Ich habe heute ein Solidaritätsvideo nach Brasilien geschickt. Ein Aktivist vor Ort bereitet eine Kampagne vor.




Kriminelle Regierungen NRW (4R) am 20.10.2022: 163 UNgeimpfte im Gesudheitsbereich bekommen Berufsverbot, obwohl offiziell KEINE Impfpflicht besteht:
Sektorale Impfpflicht: Rhein-Kreis Neuss spricht 163 Tätigkeitsverbote aus
https://reitschuster.de/post/sektorale-impfpflicht-rhein-kreis-neuss-spricht-163-taetigkeitsverbote-aus/
https://t.me/oliverjanich/110399

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht läuft am Jahresende aus. Sachliche Gründe für eine Verlängerung gibt es keine.

Die unter dem völlig falschen Versprechen, eine Übertragung des Virus verhindern oder wenigstens dessen Ausbreitung eindämmen zu können, im März eingeführte sektorale Impfpflicht läuft zum Jahresende aus. Eine Verlängerung dieser Regelung, die in einigen Bereichen und Regionen zu einem massiven Exodus aus den betroffenen Berufen geführt hat, ist derzeit weder geplant noch zu rechtfertigen. Als Garantie, dass Krankenschwestern und Altenpfleger ab dem 1. Januar 2023 wieder selbst über ihren Körper und ihre Gesundheit entscheiden dürfen, sollte man das aber nicht verstehen. Es wäre wahrlich nicht das erste Mal, dass unsere Politiker in Berlin evidenzbefreite Entscheidungen treffen, nur um ihr Narrativ aufrechtzuerhalten. „Die werden sich ihre Zahlen im Spätjahr schon wieder herbeitesten“, lautet eine diesbezüglich oft zu hörende Befürchtung.

Und vielleicht wissen einige Gesundheitsämter in der Tat auch schon etwas mehr, als öffentlich bekannt ist. Wie sonst ist es zu erklären, dass im Rhein-Kreis Neuss (NRW) insgesamt 163 ungeimpfte Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen Post aus dem Landratsamt bekommen haben? In den Schreiben wurde den Empfängern die zunächst bis zum Jahresende befristete Freistellung mitgeteilt, ohne Anspruch auf Lohnfortzahlung und Sachbezüge. Und das sechs Monate nach Einführung der sektoralen Impfpflicht und – Stand heute – nur wenige Wochen vor ihrem Auslaufen. Was denken sich Beamte, die solche Bescheide verschicken?

Noch unverständlicher wirkt die Aktion vor dem Hintergrund, dass selbst NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) im Juli einräumen musste, dass Ansteckungen durch die Impfung nicht ausgeschlossen werden können und die einrichtungsbezogene Impfpflicht daher nicht das „Nonplusultra“ sei. Schon damals war diese Erkenntnis alles andere als neu, aber für Politiker galt derart offenes Aussprechen dieser unbequemen Wahrheit doch noch als Tabu. Und dann stellt das Kreisgesundheitsamt Neuss 163 dringend benötigten Fachkräften den Stuhl vor die Tür – ganz einfach, weil man es kann – und nimmt damit billigend in Kauf, dass diese dem Gesundheitswesen dauerhaft verlorengehen.

Jurist verweist auf unklare Rechtslage

Das Portal „RP Online“ hatte zuerst über die Massenfreistellungen im Rhein-Kreis Neuss berichtet und bei dieser Gelegenheit auch den Anwalt Markus Jansen zu Wort kommen lassen. Dabei stellte sich unter anderem heraus, dass die Rechtslage in Bezug auf das Aussprechen von Betretungs- und Tätigkeitsverboten für Ungeimpfte im Gesundheitswesen nur auf den ersten Blick ein klarer Fall zu sein scheint. Zwar habe das Landesarbeitsgericht Hessen entschieden, dass Ungeimpfte keinen Anspruch auf Beschäftigung in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder ähnlichen Einrichtungen hätten, sagte Jansen. Ob aber eine unentgeltliche Freistellung zulässig ist, wie in Neuss geschehen, habe das Gericht damals nicht entschieden.

Neben der rechtlich noch offenen Frage bezüglich einer möglichen Lohnfortzahlung nach einer „impfstatusbedingten“ Freistellung gab und gibt es für Mitarbeiter im Gesundheitswesen aber noch weitere Möglichkeiten, dem Impfzwang zu entgehen und dabei finanziell zumindest etwas abgepolstert zu werden. Wer nicht auf Anhieb eine Beschäftigung in einer anderen Branche findet, kann seinem Arbeitgeber kündigen, ohne dabei zwangsläufig eine Sperrfrist beim Anspruch auf Arbeitslosengeld zu riskieren. Ein Sprecher der Arbeitsagentur Mönchengladbach bestätigte dem Bericht zufolge, dass in jedem Einzelfall geprüft werden müsse, ob „ein wichtiger Grund für die Kündigung vorgetragen“ werden kann. „Die Ablehnung einer Impfung kann einen solchen Grund darstellen, solange eine allgemeine gesetzliche Impfpflicht nicht eingeführt ist“, wird Andreas Speen zitiert.

Tätigkeitsverbote in letzter Minute werfen Fragen auf

Laut Auskunft des Gesundheitsamtes wurden den Behörden im Rhein-Kreis Neuss nach Einführung der sektoralen Impfpflicht im März 2022 von den Einrichtungen insgesamt 461 Ungeimpfte gemeldet. Man habe damals noch auf unmittelbare Betretungs- und Tätigkeitsverbote verzichtet, weil man zunächst noch Stellungnahmen von den betroffenen Arbeitgebern und -nehmern einholen wollte. Nach der Prüfung der eingereichten Unterlagen, etwa Atteste oder Anträge auf Ausnahmebewilligungen, habe man den Ungeimpften in einem persönlichen Schreiben die Freistellung bzw. Kündigung als mögliche Konsequenz angedroht und diesen die Gelegenheit zu einer zusätzlichen Stellungnahme eingeräumt. „Das hat das Verfahren zeitlich aufwändiger gemacht, den Betroffenen aber die Chance eröffnet, ein Tätigkeitsverbot noch abzuwenden“, versucht sich Kreissprecher Reinhold Jung in einer Erklärung.

„Zeitlich aufwändiger“ heißt in diesem Fall mehr als sechs Monate. In diesem Zeitraum sind dem Vernehmen nach 49 Ausnahmegenehmigungen wegen Impfunfähigkeit oder Unabkömmlichkeit erteilt worden, 74 weitere bisher ungeimpfte Pfleger haben dem Druck nachgegeben und sich doch noch impfen lassen. Übriggeblieben seien schließlich 163 Personen, die von diesem Angebot keinen Gebrauch gemacht haben und die deshalb jetzt freigestellt wurden. Über das Schicksal der verbleibenden 175 Ungeimpften, die im März 2022 noch gemeldet worden waren, werden in dem Bericht keine Angaben gemacht, so dass die Vermutung naheliegt, dass diese von sich aus gekündigt haben und inzwischen einer anderen Arbeit nachgehen.

Auch wenn man beim Gesundheitsamt in Neuss den Eindruck zu erwecken versucht, dass man den Ungeimpften mehrere Brücken gebaut habe, hinterlässt die Sache einen bitteren Beigeschmack. Warum hat man diese Mitarbeiter mehr als sechs Monate zumindest geduldet und wirft sie jetzt kurz vor dem Ablaufen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht doch noch raus? Geht es darum, ein politisches und/oder ideologisches Zeichen zu setzen? Verschließt man bei den Behörden im Rhein-Kreis Neuss ganz bewusst die Augen davor, dass täglich immer mehr gute Gründe auftauchen, auf die Impfung zu verzichten? Ist es blinder Gehorsam gegenüber dem „Jetzt-sind-die-Anderen-dran“-Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU)? Fragen über Fragen, auf die es keine plausiblen Antworten gibt.




Diskriminierung gegen UNgeimpfte in den "USA" 24.10.2022: UNgeimpfte Touristen haben immer noch Einreiseverbot - illegale "Flüchtlinge" brauchen KEINE "Coronaimpfung" (!):
USA verweigern immer noch ungeimpften „legalen Reisenden“ die Einreise, nicht aber „illegalen Ausländern“, die die offene Grenze überschreiten
https://uncutnews.ch/usa-verweigern-immer-noch-ungeimpften-legalen-reisenden-die-einreise-nicht-aber-illegalen-auslaendern-die-die-offene-grenze-ueberschreiten/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56755
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24.10.2022 08:22]

Quelle: US Still Denies Entry to Unvaccinated Legal Travelers but Not Illegal Aliens Walking Across the Open Border

[2 Kanadier abgewiesen]
Falls Sie es noch nicht wissen: Ungeimpften Ausländern ist die Einreise in die USA trotz der geringen Zahl von COVID-19-Fällen weiterhin untersagt. Zwei kanadischen Staatsbürgern wurde am Samstag an einer Landgrenze in British Columbia, Kanada, die Einreise in den Bundesstaat Washington verweigert. Laut dem von Josh (@JBar1982) getwitterten viralen Post wurden seine Freundinnen Dona und Susan abgewiesen, weil sie nicht geimpft waren. „Die Vereinigten Staaten von Amerika lehnen ungeimpfte Reisende aus Kanada immer noch ab“, schrieb er. „Das ist verrückt. Meine Freundinnen wurden heute abgewiesen.“

"USA"
                      blockiert die Einreise von UNgeimpftem Kanadier
"USA" blockiert die Einreise von UNgeimpftem Kanadier [14]

[Djokovic abgewiesen]
Der gleiche Vorfall ereignete sich mit dem Tennisweltmeister Novak Djokovic, der nicht an den US Open teilnehmen durfte, weil die Organisation sich an die Richtlinien der US-Regierung zum Impfstoff COVID-19 halten wollte. In einer von der Organisation herausgegebenen Erklärung heißt es: „Die US Open haben kein Impfmandat für Spieler, aber sie respektieren die Position der US-Regierung in Bezug auf die Einreise von ungeimpften Nicht-US-Bürgern in das Land.“

[Kriminelle CDC lässt per Flugzeug nur "Ausnahmen" zu]
Laut CDC müssen Nicht-Staatsbürger, die auf dem Luftweg in die Vereinigten Staaten einreisen wollen, nachweisen, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, bevor sie einen Flug aus dem Ausland in die Vereinigten Staaten antreten können.

„Wenn Sie nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, dürfen Sie NICHT in die Vereinigten Staaten einreisen, es sei denn, Sie erfüllen die Kriterien für eine Ausnahme gemäß der Proklamation und der geänderten CDC-Verordnung. Eine Auffrischungsimpfung ist nicht erforderlich, um diese Anforderung zu erfüllen“, so die Behörde weiter.

[Kriminelles DHS lässt per Schiff oder Flugzeug nur Geimpfte rein]
Seit dem 22. Januar 2022 erlaubt das DHS [Department of Health and Human Services] einreisenden Nicht-US-Bürgern, die weder US-Staatsangehörige noch rechtmäßige Daueraufenthaltsberechtigte sind, die Einreise in die Vereinigten Staaten an einem Einreisehafen oder Fährterminal, wenn sie vollständig geimpft sind und über die erforderlichen Dokumente verfügen. Dies gilt auch für Flugreisen.

Für wichtige oder nicht wichtige Reisen müssen Nicht-US-Bürger:

  • ihren COVID-19-Impfstatus mündlich bestätigen;
  • einen Nachweis über eine von der CDC zugelassene COVID-19-Impfung erbringen, wie auf der CDC-Website dargelegt
  • andere Dokumente

[Wer LEGAL in die "USA" einreist, muss geimpft sein. Wer ILLEGAL in die "USA" einreist, muss NICHT geimpft sein]
Seit dem 4. Oktober ist die Anordnung der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), die für die Einreise in die Vereinigten Staaten den Nachweis einer Impfung für Nicht-US-Bürger vorschreibt, weiterhin in Kraft.

Dieses Mandat gilt nur für Personen, die legal einreisen, und nicht für diejenigen, die unsere Südgrenze illegal überqueren. Im vergangenen Jahr gelangten 2,3 Millionen illegale Einwanderer über die offene Grenze in die USA. Nicht einer wurde auf den COVID-Impfstoff kontrolliert.

Mehrere Länder, darunter Kanada und Neuseeland, zwei der Länder mit den strengsten Beschränkungen, haben ihre COVID-Impfbeschränkungen für Reisende, die in ihre Länder einreisen, bereits aufgehoben.




Diskriminierung von UNgeimpften Kindern in Wedel (Region Hamburg) 26.10.2022: Kinderpraxis in Wedel lässt UNgeimpfte Kinder draussen stehen - Rezensionen werden auf google angeblich gestrichen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26.10.2022 11:49]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56933
Zu der Kinderpraxis in Wedel bei Hamburg. Die nur geimpfte Kinder behandelt. Ich hab gestern Abend nochmal die Rezensionen angesehen. Und nun gerade (26.10.22 11 Uhr)
Google Rezensionen zu der Praxis Stand gestern Abend 25.10 waren über 1900 Kritiken dazu. Heute 26.10. wurde zensiert. Nur noch fast die alten Rezensionen sind geblieben und wurde auf 325 runter reduziert. Über 1600 Meinungen zensiert!!!!!
Ich kann wohl keine Rezession mehr abgeben. Gesperrt .. Das ist nur noch zum K....
Nochmal bitte Posten und nochmal alle eine Rezension  abgeben. Aber ich glaube die Abgabe wurde gesperrt 🤮




Diskriminierung von UNgeimpften in Deutschland 2.11.2022: UNgeimpfte bekommen beim Arzt keinen Termin, im Spital müssen sie Nasentest und Schnelltest machen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.11.2022 19:27]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57590
Eine Frage an die Gruppe:
Ich bin in der Schweiz mein Vater Rentner und ungeimpft hat Anaemie und Organprobleme. Er bekommt keinen Termin beim Arzt in Deutschland und im Krankenhaus wird er nur aufgenommen, wenn er einwilligt einen tiefen Nasenabstrich und einen Schnelltest machen zu lassen. Ich bin total verzweifelt soll ich meinen Vater zuhause sterben lassen, weil kein Arzt Zeit hat Untersuchungen zu machen? Kennt hier jemand einen Internisten im Raum Hessen Frankfurt/ Fulda/ Wiesbaden/ Darmstadt / Aschaffenburg oder ein Krankenhaus das ihn ohne diesen PCR Test aufnimmt?
Tipps an: grote.jessica@web.de

[Anämie und Organe heilen mit Zeolith - Link].




Diskriminierung von UNgeimpften in Troisdorf-Mondorf (NRW, 4R) am 3.11.2022: Restaurant will nur Geimpfte als Gäste - per "Hausrecht"
https://vk.com/wirtz2000#/wirtz2000?w=wall325852733_80046%2Fall
Wo haben sie das abgeschrieben?Von Dokumenten aus dem 3.Reich...??Man tausche geimpft mit arisch aus und Impfgegner mit Juden, das ist Apartheid, solche Methoden sind grundsätzlich verboten »
ACHTUNG! Ohne Scheiß. Von vor 1 Stunde aus 538xx Troisdorf-Mondorf, Ausflugslokal am Yachthafen. 01.11.2022(!)

Quelle:
👉🏻 Didis!Meinung via Twitter https://twitter.com/DidisMeinung/status/1587465561235..


Diskriminierung von
                  UNgeimpften in Troisdorf-Mondorf (NRW, 4R) am
                  3.11.2022: Restaurant will nur Geimpfte als Gäste -
                  per "Hausrecht"
Diskriminierung von UNgeimpften in Troisdorf-Mondorf (NRW, 4R) am 3.11.2022: Restaurant will nur Geimpfte als Gäste - per "Hausrecht" [11]

Diskriminierung ohne Grund verstösst gegen Gleichheitsartikel und ist eigentlich auch Volksverhetzung.
"reicht uns nicht" gilt nicht, da die Geimpften kränker sind als die UNgeimpften.




Diskriminierung von UNgeimpften im 4R 5.11.2022: UNgeimpftes Spitalpersonal bekommt Arbeitsverbot und wird bedroht, sich impfen zu lassen, obwohl die "Corona"-Geimpften mehr krank sind als die UNgeimpften
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05.11.2022 18:39]
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57813
Intensivstationen voller Vierfach Geimpfter…

https://t.me/Activistenmemes





"Corona"-Impfschaden 7.11.2022: Hirnschaden in den schweizer Chefetagen: Diskriminierung von UNgeimpften im Gesundheitswesen geht weiter
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57916
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07.11.2022 12:14]
Eine neue Meldung:
hallo zusammen..das zum Bericht von 8:25 ....ja das erfahre ich auch selber..obwohl ich eine erfahrene Pflegekraft bin bekomme seit 5 Monate keine Stelle mehr ..bin ja ungeimpft  und war offensichtlich  gegen die bescheuerte Corona Massnahmen..etc..mir wird auf kommische Weise abgesagt und die verrückte suchen weiter...traurig und lächerlich  was noch weiter läuft..tja wir leben in eine korrupte System und die nicht zusammenbricht wird sich nichts ändern.hoffen wir und kämpfen wir weiter für die neue bessere Zeit und diese neue Zeit wird nur von uns ..ungeimpfte und aufgewachte ..neu gestalten werden..durchhalten und standhaft bleiben🤗





Universitäten in Österreich 8.11.2022: Systematische Diskriminierung von gesunden UNgeimpften:
„Wegpfizern“: So werden Impffreie an der Uni diskriminiert und gegängelt 🏛💉
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58013
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.11.2022 20:01]

Die Lockdowns, die Sklaven-Masken, die erniedrigenden Tests und der eingeschränkter Zugang zur Uni haben auch den Studenten in der Corona-Krise zugesetzt. Nico Vitolo und Angelus Maximilian Faas gehören der kritisch hinterfragenden Initiative „Studenten Stehen Auf“ an und schildern die Diskriminierung Impffreier an den Hochschulen. Das Netzwerk der sogenannten „Staufis“ gibt es bereits seit Ende 2020. Birgit Pühringer hat für „Menschen, Geschichten, Schicksale AUF1“ mit den beiden gesprochen.

➡️ Hier den vollständigen Beitrag „Menschen. Geschichten. Schicksale“ AUF1.TV ansehen: https://auf1.tv/menschen-geschichten-schicksale-auf1/wenn-kritische-junge-menschen-aufstehen-initiative-studenten-stehen-auf




Diskriminierung gegen UNgeimpfte im Spital in Baden (Schweiz) 10.11.2022: UNgeimpfte werden aus dem Notfall rausgeschmissen
Siena, [10.11.2022 23:26]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58215
Eine neue Meldung:

Hallo ihr Lieben, ich möchte Euch kurz mitteilen, was mir heute Abend passiert ist. Ich kann es fast nicht fassen!

Ich habe immer wieder dermassen starke Halsschmerzen, dass ich Antibiotika brauche. Als ich heute (ich arbeite selber in der Pflege) nach der Arbeit einen solch dicken Rachen hatte, war meine Ärztin schon weg.
Es blieb mir nichts anderes übrig, als in den Notfall eines Spitals im Limmattal zu gehen. Den verliess ich aber wieder, da er überfüllt war und ich zunehmend starke Schmerzen bekam.

Also fuhr ich nach Baden. Ich kam ziemlich schnell an die Reihe. Die Ärztin schaute in den Rachen und sagte, sie wolle lieber noch etwas warten mit Antibiotika. Da wurde ich sauer! Ich kenne den Ablauf inzwischen sehr gut und mir musste schon mal aufgeschnitten werden, weil alles schlimmer wurde und mein Arzt es „ besser wusste“ und mir keine Antibiotika gab. Das tat er danach nie wieder!

Jedenfalls kam es mit dieser Ärztin zum verbalen Wortgefecht, worauf ich sagte: «Ihr bevormundet uns mündige Erwachsene ständig und wollt alles besser wissen - aber jagt euch diesen Dreck x-fach rein ohne zu wissen, was ihr da getan habt!»
Sie fiel mir ins Wort und fragte schockiert, ob ich nicht geimpft sei?! Ich sagte: «ganz bestimmt lass ich diesen Dreck nicht rein, ich sei noch bei gesundem Verstand und könne selber denken!» Da stand die auf, riss die Tür auf und schickte mich nach Hause. Sie könne nichts für mich machen!! Ich konnte meinen Mann daran hindern, gewalttätig zu werden. Ich bin jetzt wieder Zuhause ohne jegliche medizinische Versorgung! Habe mich während zwei Jahren schon wie ein Mensch 2. Klasse gefühlt. Aber das heute…..also ich weiss gar nicht was ich sagen soll!!! Ich konnte einfach nur noch Weinen. Nie wieder werde ich dorthin gehen!





Diskriminierung bei der kr. Bundeswehr-NATO am 11.11.2022: UNgeimpfte Soldaten werden total diskriminiert - aber die 4. "Coronaimpfung" wurde verboten:
BUNDESWEHR SPERRT 'IMPF'VERWEIGERER EIN!
Video-Link auf Telegram: https://t.me/oliverjanich/112281

Video-Link auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/s53ijXWD6cLz/

WAS machte die Leitung der NATO-Bundeswehr in den letzten 2 Jahren? Diskriminierung, Ausschluss, Geldstrafen, Dienstverbot, Redeverbote gegen UNgeimpfte. Es berichtet ein aufrechter UNgeimpfter Soldat auf einer Kundgebung über sich und andere UNgefimpfte. Jetzt Ende 2022 beschloss die Leitung der Bundeswehr, die 4. "Coronaimpfung" ist VERBOTEN.


Video:
                  Bundeswehr-NATO 11.11.2022: mit Diskriminierung gg.
                  UNgeimpfte (4'29'')
Video: Bundeswehr-NATO 11.11.2022: mit Diskriminierung gg. UNgeimpfte (4'29'') [48]

Video: Bundeswehr-NATO 11.11.2022: mit Diskriminierung gg. UNgeimpfte (4'29'')
 
Video: Bundeswehr-NATO 11.11.2022: mit Diskriminierung gg. UNgeimpfte (4'29'')
https://www.bitchute.com/video/s53ijXWD6cLz/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 13.11.2022




Diskriminierung "USA" 13.11.2022: Alzheimer-Biden diskriminiert weiterhin die gesunden UNgeimpften TouristInnen:
Biden verlängert Blockade: Einreiseverbot für impffreie Nicht-Amerikaner
https://www.wochenblick.at/corona/biden-verlaengert-blockade-einreiseverbot-fuer-impffreie-nicht-amerikaner/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58425
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13.11.2022 17:40]
Das US-Einreiseverbot für Covid-19-stichfreie Nicht-Amerikaner wurde bis 8. Jänner 2023 verlängert. Dies entgegen jeder medizinischen Faktenlage. Grund dafür ist u.a. der massive politische Druck, Gestochenen einen Vorteil einzuräumen.





Diskriminierung im Altersheim Schweiz 16.11.2022: Gruppenzwang und Diskriminierung von geimpften Kindern gegen UNgeimpfte Eltern
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.11.2022 11:36]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58737
Eine neue Meldung:
weiter sehr traurig und nachdenklich stimmendes aus Altersheim,.. erinnert zurück an sehr dunkle Zeiten der Menschheit. Auf jeden Fall leben wir in historisch bedeutender Zeit mit grösster Verschwörung/ Betrug in der Geschichte.; im Altersheim gibt es ältere Frauen und Männer die bei vollem Bewusstsein mRNA ablehnen.. oftmals werden sie von eigenen manipulierten Kindern geplagt oder sogar erpresst.. kaum auszuhalten, es zerreist einem das Herz, wenn den Eltern im Heim klar gemacht wird, von eigenen Kindern; daß sie nicht mehr besucht werden- solange Ungeimpft.. GOTT sei Dank ist die Lebenserfahrung oft stärker als diese bitterböse Drohung.
Da ist noch ganz viel sehr schwer zu ertragendes offen zu entschuldigen und wird auch unglaublich schwer zu vergeben. Nur Gott kann mir da helfen und nötige Zuversicht geben.








<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] https://vk.com/fritz1956#/fritz1956?z=photo463459746_457254737%2Fwall417878056_72367


20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    n-tv
                      online, Logo  Spiegel
                      online, Logo  Der Standard online,
                      Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, LogoJournalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo    Legitim.ch
                      online, Logo  NZZ Logo  InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo         Uncut news
                      online, Logo   VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo    Schwarzer
                  Kaffee online, Logo   La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^