Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 7a3: Corona19 bei Kindern ab 3 Jahren 01

Selten stirbt ein Kind an Corona19 - die meisten überleben

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Video: CORONAVIRUS BESIEGEN: mit Ernährung+ Immunsystem+ die Italien-Katastrophe ist selbstverschuldet (14'50'')

Video: CORONAVIRUS BESIEGEN: mit Ernährung+ Immunsystem+ die Italien-Katastrophe ist selbstverschuldet (14'50'')
Video URL: https://youtu.be/c6fQ5uQCQGg - YouTube-Kanal: mandalaxxl - hochgeladen am 23.3.2020

-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. (Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

präsentiert von Michael Palomino (2020)
Teilen / share:

Facebook









========



La República del Perú
                                    online, Logo

https://larepublica.pe/mundo/2020/02/08/coronavirus-china-ninos-y-recien-nacidos-infectados-son-mas-resistentes-a-virus-de-wuhan-video/

original:

-2-2020: Los niños serían más resistentes al coronavirus, según científicos [VIDEO

A la fecha, 722 personas han muerto por esta enfermedad y más de 34 mil padecen los estragos del virus de Wuhan, el cual nunca antes había sido detectado.

China registra 722 muertes ocasionadas por el coronavirus de Wuhan, el cual continúa expandiéndose por el mundo y ha infectado a 34 500 personas.

Hace unos días trascendió que un recién nacido se convirtió en el paciente más joven en sufrir esta enfermedad pulmonar.

El pequeño llegó a este mundo el 2 de febrero en un hospital de Wuhan, la ciudad de China considerada el epicentro del coronavirus.

La criatura pesó 3.25 kilos y luego de 30 horas en observación, los médicos confirmaron que estaba infectado con el coronavirus, detallan los medios locales.

Es menester recordar que la madre del bebé había sido diagnosticada con la enfermedad de origen animal poco antes de dar a luz.

¿Cómo un bebé se contagia de coronavirus?

“Es bastante posible que el bebé se haya contagiado de una forma muy convencional: inhalando el virus a través de las gotas expulsadas por la tos de su madre”, comenta Stephen Morse, epidemiólogo de la Escuela de Salud Pública Mailman, de la Universidad de Columbia, en Estados Unidos a BBC.

Los científicos estiman que el bebé contrajo el mal del útero de su progenitora, así como también es posible que se haya afectado al entrar en contacto con ella.

Apenas hay niños afectados - pero hay bebés que NO tienen su sistema inmune

Hasta el 6 de febrero, las autoridades sanitarias aseguran que el índice de niños atacados por el virus de Wuhan es poco común, ya que la edad media de los pacientes es de entre 49 y 56 años.

Otro menor de seis meses es portador del coronavirus, así como otro de 8 años, y sumado al recién nacido, todos se encuentran bajo observación y sin riesgo alguno.

¿Los síntomas del coronavirus golpean más a los adultos?

Mark Denison, especialista en enfermedades infecciosas pediátricas de la Escuela de Medicina de la Universidad de Vanderbilt (EE. UU.), apunta a que los niños sean menos susceptibles que los adultos al coronavirus.

Las células infantiles podrían ser menos hospitalarias para el virus considerando también su origen: los mercados de Wuhan en donde se comercializaban especies exóticas son más concurridas por adultos, además de los factores patológicos como problemas cardiacos, diabetes o hipertensión.

“Algo pasa a la edad de 50. (La respuesta inmunológica) se reduce exponencialmente, y es por eso que la mayoría de las infecciones tienen una incidencia más alta en las personas mayores”, resalta la epidemióloga Raina MacIntryre a The New York Times.

[También SARS casi no tocó a niños]

El mismo panorama se vivió durante la epidemia del SARS (Síndrome Respiratorio Agudo Severo) en 2003 que azotó China, en cual no cobró vidas infantiles, y al brote de MERS (Síndrome Respiratorio de Oriente Medio), con poquísimos casos de niños infectados.

Comentario
Sale la pregunta grande: ¿Por qué cierran las escuelas y colegios cuando niños apenas son afectados por el coronavirus?
Michael Palomino, 18-03-2020

Übersetzung:

8.2.2020: Kinder sollen gegen das Coronavirus resistenter sein, so Forscher:

Bis heute sind 722 Menschen an dieser Krankheit gestorben und mehr als 34.000 leiden unter den Folgen des Wuhan-Virus, das noch nie zuvor entdeckt wurde.

China verzeichnet 722 Todesfälle durch das Wuhan-Coronavirus, das sich weiterhin auf der ganzen Welt verbreitet und 34.500 Menschen infiziert hat.

Vor einigen Tagen stellte sich heraus, dass ein Neugeborenes der jüngste Patient war, das an dieser Lungenerkrankung litt.

Der kleine Junge kam am 2. Februar in einem Krankenhaus in Wuhan auf die Welt. Die chinesische Stadt gilt als Epizentrum des Coronavirus.

Die Kreatur wog 3,25 Kilo und nach 30 Stunden Beobachtung bestätigten die Ärzte, dass sie mit dem Coronavirus infiziert war.

Es ist zu beachten, dass bei der Mutter des Babys kurz vor der Geburt eine Krankheit tierischen Ursprungs diagnostiziert wurde.

Wie bekommt ein Baby Coronavirus?

"Es ist durchaus möglich, dass das Baby auf sehr konventionelle Weise infiziert wurde: durch Einatmen des Virus durch die durch den Husten seiner Mutter ausgestoßenen Tropfen", sagt Stephen Morse, Epidemiologe an der Mailman School of Public Health der University of Columbia, in den USA an die BBC.

Wissenschaftler schätzen, dass das Baby an der Gebärmuttererkrankung seiner Mutter erkrankt ist und dass es möglicherweise durch Kontakt mit ihr betroffen war.

Kaum Kinder betroffen - Babys OHNE Immunsystem aber schon

Bis zum 6. Februar sagen die Gesundheitsbehörden, dass die Quote  der vom Wuhan-Virus befallenen Kinder selten ist, da das Durchschnittsalter der Patienten zwischen 49 und 56 Jahren liegt.

Ein weiterer Minderjähriger von sechs Monaten ist Träger des Coronavirus sowie ein weiterer von acht Jahren und wird dem Neugeborenen hinzugefügt. Alle werden beobachtet und sind ohne Risiko.

Treffen Coronavirus-Symptome Erwachsene mehr?

Mark Denison, ein Spezialist für pädiatrische Infektionskrankheiten an der Vanderbilt University School of Medicine (USA), sagt klar, dass Kinder weniger anfällig für das Coronavirus sind als Erwachsene.

Zellen im Kindesalter sind möglicherweise weniger gastfreundlich für das Virus, auch in Anbetracht seiner Herkunft: Die Märkte in Wuhan, auf denen exotische Arten vermarktet wurden, sind bei Erwachsenen beliebter. Ausserdem haben die Erwachsenen laufend Krankheiten wie wie Herzprobleme, Diabetes oder Bluthochdruck.

"Etwas passiert im Alter von 50 Jahren. (Die Immunantwort) ist exponentiell reduziert, und deshalb treten die meisten Infektionen bei älteren Menschen häufiger auf", sagt die Epidemiologin Raina MacIntryre gegenüber der New York Times.

[Auch SARS betraf kaum Kinder]

Das gleiche Szenario wurde während der SARS-Epidemie (Severe Acute Respiratory Syndrome) im Jahr 2003 in China, bei der kein Kind ums Leben kam, und beim Ausbruch des MERS (Middle East Respiratory Syndrome) mit sehr wenigen Fällen infizierter Kinder beobachtet.

Kommentar
Die grosse Frage: Wieso schliesst man dann die Schulen, wenn die Kinder vom Coronavirus kaum betroffen sind???
Michael Palomino, 18.3.2020


========




========

Kronenzeitung online, Logo

4.4.2020: Kind (5) stirbt angeblich an Coronavirus - Umstände werden VERSCHWIEGEN (!):
In Grossbritannien: Fünfjähriges Kind starb an Coronavirus


========



La República del Perú,
                              Logo

https://larepublica.pe/sociedad/2020/04/09/nino-de-5-anos-muere-por-coronavirus-en-piura-coronavirus-menor-muere-hospital-piura-lrnd/

original:

Sullana (Perú) 9.4.2020: Dicen que chico (5) se infectó con corona19 en un hospital siendo tratado en el hospital por calambres - a partir del día 10 siguió coma y muerte - parece que no había separación buena de los casos de corona19 en el hospital:
Niño de 5 años muere por coronavirus en Piura

<Su padre denunció que el menor habría contraído el virus en el hospital, pues ingresó por convulsiones.

Un niño de cinco años que se infectó con coronavirus, falleció esta noche en el hospital Cayetano Heredia de Piura, al que fue trasladado tras confirmar que había contraído este mal, confirmaron sus familiares.

Según su padre, el ingresó al Hospital de Apoyo de Sullana desde hace 15 días debido a que había convulsionado. Posteriormente, el domingo pasado ingresó a la Unidad de Cuidados Intensivos (UCI) Pediátrica del Cayetano Heredia.

No obstante, el hombre denunció que el 27 de marzo contrajo el virus en el interior del hospital de Sullana, por lo que el 5 de abril su salud empeoró, quedando en coma. “Se ha contagiado en el hospital, al hospital no ingresa con ningún síntoma, nosotros hemos tenido contacto con él hasta el domingo y arrojamos negativos, queremos que se investigue”, indicó.

El menor provenía de un caserío del distrito de Tambogrande. Según el protocolo, el cuerpo será cremado y entregado a sus padres en las próximas horas.>

Übersetzung:

Sullana (Peru) 9.4.2020: Bub (5) infiziert sich angeblich im Spital an Corona19, weil er wegen Krämpfen im Spital lag - ab dem 10. Tag im Spital erfolgte Koma und gestorben - es gab scheinbar keine Separierung von Corona19-Fällen im Spital:
5-jähriger Junge stirbt in Piura an Coronavirus

<Sein Vater berichtete, dass der Minderjährige sich im Krankenhaus mit dem Virus infiziert hatte, als er wegen Anfällen aufgenommen wurde.

Ein fünfjähriger Junge, der mit Coronavirus infiziert war, starb heute Abend im Cayetano Heredia-Krankenhaus in Piura, in das er verlegt wurde, nachdem er bestätigt hatte, dass er an dieser Krankheit erkrankt war, bestätigten seine Verwandten.

Seinem Vater zufolge wurde er für 14 Tage in das Sullana Support Hospital eingeliefert, weil er Krämpfe hatte. Später, letzten Sonntag, betrat er die Intensivstation für Kinder in Cayetano Heredia.

Der Mann berichtete jedoch, dass er sich am 27. März im Sullana-Krankenhaus mit dem Virus infiziert hatte, so dass sich sein Gesundheitszustand am 5. April verschlechterte und er im Koma lag. "Er wurde im Krankenhaus infiziert, er betrat das Krankenhaus nicht mit irgendwelchen Symptomen, wir hatten bis Sonntag Kontakt mit ihm und wir fanden negative Ergebnisse, wir möchten, dass nachgeforscht wird", sagte er.

Der Minderjährige stammte aus einem Bauernhaus im Bezirk Tambogrande. Gemäß dem Protokoll wird der Körper in den nächsten Stunden eingeäschert und seinen Eltern übergeben.>


El Trome online,
                    Logo

Chimbote (Nord-Peru) 7.6.2020: Kind 3 Jahre alt von Corona19 geheilt entlassen:
Áncash: Niña de tres años recibe alta médica tras vencer al COVID-19 en Chimbote

Áncash: Niña
                        de tres años recibe alta médica tras vencer al
                        COVID-19 en Chimbote


========

La
                República del Perú online, Logo

Cusco (Süd-Peru) 10.6.2020: Erstes Kind hat Corona19 in Cusco:
EsSalud reporta primer caso de niño de un año con COVID-19 en Cusco 


grupo larepublica

========

20
                          minuten online, Logo

Lyssach (Schweiz) 11.6.2020: Kindergartenkind hat angeblich Corona19 - der Kindergarten läuft weiter:
Lyssach BE: Berner Kindergartenkind positiv auf Coronavirus getestet

Ein Kindergartenkind in Lyssach BE hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Der Unterricht wird jedoch normal weitergeführt.

========

20
                          minuten online, Logo

12.6.2020: Virus-Ticker Schweiz: Zwei Bieler Kitas melden Corona-Fälle

<Corona-Fall in Kita

In Biel ist eine weitere Kita-Betreuungsperson positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie der Kanton Bern am Freitag mitteilte. Die Betroffene und die Kinder ihrer Gruppe befinden sich bis am 22. Juni in Quarantäne.

Ein Zusammenhang mit dem am Donnerstag bekanntgewordenen Covid-Fall in einer anderen Kita sei nicht ersichtlich, heisst es in der Mitteilung. Ob eine weitergehende Quarantäne angeordnet werden muss, werde derzeit abgeklärt. Das Kantonsarztamt führe mit Hochdruck das Contact-Tracing durch und gehe betroffene Personen aktiv an.

Die andere Bieler Kindertagesstätte war geschlossen worden, weil sich eine Person aus dem Betreuungsteam mit dem Coronavirus infiziert hat. Diese Kita bleibt während der Quarantänezeit geschlossen. Diese dauert bis zum 15. Juni.>

========

Uncut news
                    online, Logo

17.6.2020: Kinder stecken sich viel weniger mit Corona19 an - und sind kaum an der Verbreitung beteiligt:
Corona-Studie: Kinder keine Treiber der Pandemie

Kinder stecken sich seltener mit dem Coronavirus an als ihre Eltern. Sie seien daher nicht als Treiber der Infektionswelle anzusehen. Dies ist das Ergebnis einer umfangreichen Untersuchung aus Baden-Württemberg. Für die Studie waren etwa 5000 Menschen, darunter 2500 Kinder getestet worden.

========

Kronenzeitung online, Logo


========


Medizinisches über Kinder 18.8.2021: Kinder haben kaum Corona19, weil sie ein starkes Immunsystem haben:
Aktivere Immunantwort: Warum Corona bei Kindern meist harmloser ist
https://www.krone.at/2487717

<Das kindliche Immunsystem scheint auf die Attacken des Coronavirus besser vorbereitet zu sein, als jenes von Erwachsenen. Das geht jedenfalls aus einer deutschen Untersuchung hervor, der zufolge sich die Zellen der oberen Atemwege bei Kindern bereits in einer erhöhten Alarmbereitschaft befinden. Diese können daher den Erreger im Falle einer Infektion schnell bekämpfen, bevor er sich massiv vermehrt.

Das erklärt vermutlich auch, warum Kinder sehr viel seltener schwer erkranken, berichten Forscher aus Berlin und Heidelberg in „Nature Biotechnology“. „Wir wollten verstehen, warum die Virusabwehr bei Kindern offenbar so viel besser funktioniert als bei Erwachsenen“, erklärte Irina Lehmann, Leiterin der Arbeitsgruppe Molekulare Epidemiologie am Berlin Institute of Health (BIH) an der Berliner Charite.

Auf der Suche nach einer Antwort entnahmen die Wissenschaftler 42 gesunden und infizierten Kindern sowie 44 Erwachsenen einige Zellen der Nasenschleimhaut und analysierten dann unter anderem die Aktivität bestimmter Gene in den einzelnen Zellen.

Erkennungsrezeptoren schneller aktiv
Um Viren schnell bekämpfen zu können, müssen sogenannte Mustererkennungsrezeptoren aktiviert werden, erläutern die Forscher. Und genau dieses System war bei den Kindern in den Zellen der oberen Atemwege und in bestimmten Zellen des Immunsystems aktiver als bei den Erwachsenen, zeigten die Analysen.

Infiziert ein Virus die Zelle, bildet der Körper den Botenstoff Interferon, welcher die Bekämpfung des Virus einleitet. Bei Erwachsenen werde das Frühwarnsystem überrumpelt, das Virus werde nicht so effektiv bekämpft und könne sich stärker ausbreiten, berichten die deutschen Wissenschaftler.

Schwere Erkrankungen deshalb seltener
„Wir haben aus dieser Studie gelernt, dass es offensichtlich nicht nur Risikofaktoren für schwere Covid-19-Verläufe gibt, sondern auch schützende Faktoren“, erläuterte Lehmann. Man könne nun darüber nachdenken, ob sich schützende Antworten bereits vor einer Infektion anregen ließen, um so möglicherweise Risikopatienten vor einer schweren Erkrankung zu schützen.>

========




<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] https://vk.com/fritz1956#/fritz1956?z=photo463459746_457254737%2Fwall417878056_72367


20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo    Legitim.ch
                      online, Logo  NZZ Logo  InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo         Uncut news
                      online, Logo 


 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo   


n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, Logo

El Trome online,
                    Logo   La República del
                  Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^