Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus 1f3: Masken gegen Corona19 (Covid-19) 05
ab 1.8.2022

Schutzmaske am Ohr gegen
                      die MoSSad-Lügenmedien
Schutzmaske am Ohr gegen die MoSSad-Lügenmedien

Der Maskenball: Gute Masken, falsche Masken, Fake-Masken, Vermummung, Maskenklau, Spekulation mit Masken, Zahlenspiel 666 - schlechte Atmung, zu viel CO2 Kohlendioxid in der Lunge, Müdigkeit, Luftverschmutzung+Lungenkrankheiten durch die Maske etc.

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Der Code 666: 6 Millionen Masken: Es gingen dreimal je 6 Millionen Masken verloren:
23.3.2020: 6 Millionen Masken in Belgien zerstört - 24.3.2020: Bundeswehr in D "verliert" 6 Millionen Masken - 24.3.2020: In Kenia verschwinden 6 Mio. Masken für D

Video: CORONAVIRUS BESIEGEN: mit Ernährung+ Immunsystem+ die Italien-Katastrophe ist selbstverschuldet (14'50'')

Video: CORONAVIRUS BESIEGEN: mit Ernährung+ Immunsystem+ die Italien-Katastrophe ist selbstverschuldet (14'50'')
Video URL: https://youtu.be/c6fQ5uQCQGg - YouTube-Kanal: mandalaxxl - hochgeladen am 23.3.2020

-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. (Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook









Japan mit Maskenwahn 1.8.2022: Studie bestätigt Pilze und Bakterien:
Neue Schock-Studie aus Japan: Diese Pilze und Bakterien tummeln sich in Gesichtsmasken
https://report24.news/neue-schock-studie-aus-japan-diese-pilze-und-bakterien-tummeln-sich-in-gesichtsmasken/

Der Nutzen von Masken im Alltag wird von kritischen Experten stark bezweifelt. Gleichzeitig sind die Stofffetzen alles andere als unbedenklich: Nicht nur, dass sie im Kampf gegen Covid einen gegenteiligen Effekt entfalten können und die Sterblichkeit sogar erhöhen - sie sorgen auch für eine Schwächung des Immunsystems. Hinzu kommt, dass Masken ein perfektes Milieu für Pilze und Bakterien bilden. Eine neue Studie aus Japan hat identifiziert, was in den Fetzen alles heranwächst: Heraus kam eine lange Liste von gesundheitsschädlichen Mikroben...

Der Artikel:

Der Nutzen von Masken im Alltag wird von kritischen Experten stark bezweifelt. Gleichzeitig sind die Stofffetzen alles andere als unbedenklich: Nicht nur, dass sie im Kampf gegen Covid einen gegenteiligen Effekt entfalten können und die Sterblichkeit sogar erhöhen – sie sorgen auch für eine Schwächung des Immunsystems. Hinzu kommt, dass Masken ein perfektes Milieu für Pilze und Bakterien bilden. Eine neue Studie aus Japan hat identifiziert, was in den Fetzen alles heranwächst: Heraus kam eine lange Liste von gesundheitsschädlichen Mikroben…

Die Studie “Bacterial and fungal isolation from face masks under the COVID-19 pandemic” erschien am 18. Juli in “Scientific Reports”. An der Studie nahmen 109 Teilnehmer im Alter von 21 bis 22 Jahren teil, die nach Art und Dauer der verwendeten Maske und ihren Lebensgewohnheiten gefragt wurden. Bakterien und Pilze wurden von den drei Arten von Masken – Gaze, Polyurethan und Vlies – gesammelt, die zwischen September und Oktober 2020 getragen wurden.

Während sich an der dem Gesicht zugewandten Innenseite der Maske tendenziell mehr Bakterien ansammelten, enthielt die Außenseite mehr Pilze. Lediglich bei dreilagigen Vlies-Masken war ein geringeres Ausmaß von Pilz-Besiedelung an der Außenseite feststellbar. Die Tragedauer der Maske erhöhte generell nicht die Zahl der Bakterien, sehr wohl aber der sich ansiedelnden Pilze im Gewebe. Die Autoren stellten fest, dass Pilze und ihre Sporen resistent gegen das Abtrocknen der Masken sind: Auch wenn die Maske nicht mehr feucht ist, überleben sie dort.

Der Lebenswandel der Maskenträger hatte keinen Einfluss auf die Befunde: Weder reduzierte regelmäßiges Gurgeln die Zahl von Mikroben, noch machte es einen Unterschied, ob die Personen öffentliche Verkehrsmittel, den eigenen PKW oder das Fahrrad zur Fortbewegung nutzten.

Die Liste der isolierten Mikroben, die in den Masken gefunden wurden, ist lang. Darunter finden sich mehrere Pathogene, die Krankheiten verursachen. Bei den übrigen handelt es sich größtenteils um sogenannte opportunistische Erreger, die beim gesunden Menschen zwar selten zu Erkrankungen führen, sehr wohl aber bei Personen mit geschwächtem Immunsystem. Leider sind die Maßnahmen in der sogenannten Pandemie mittlerweile hinreichend dafür bekannt, genau dies zu verursachen.

Im Folgenden finden Sie die Listen von identifizierten Bakterien und Pilzen. Pathogene Erreger sind mit einem + markiert. Gerade für immungeschwächte Menschen sind auch die übrigen Mikroben gefährlich.

Bakterien:

Studie in Japan 1.8.2022: Maskenwahn
                    mit Bakterien

Screenshot / Quelle

Außenseite der Maske:

  • Bacillus cereus (+)
  • Bacillus firmus
  • Bacillus flexus
  • Bacillus simplex
  • Curtobacterium flaccumfaciens
  • Curtobacterium luteum
  • Erwinia aphidicola
  • Massilia oculi (+)
  • Paenibacillus illinoisensis
  • Pseudarthrobacter defluvii
  • Pseudomonas asplenii
  • Pseudomonas luteola
  • Sphingobacterium detergens
  • Sporosarcina koreensis
  • Stenotrophomonas rhizophila

Innenseite der Maske:

  • Deinococcus proteolyticus
  • Enterobacter asburiae
  • Pantoea ananatis

Beide Seiten:

  • Bacillus subtilis
  • Staphylococcus aureus (+)
  • Staphylococcus epidermidis
  • Staphylococcus saprophyticus (+)

Pilze:

Studie in Japan 1.8.2022: Maskenwahn
                    mit Pilzen

Screenshot / Quelle
  • Cladosporium
  • Fonsecaea (+)
  • Mucor (+)
  • Trichophyton (+)
  • Rhodotorula
  • Penicillium
  • Microsporum (+)
  • Alternaria
  • Malassezia
  • Aspergillus (+)
  • Fusarium (+)
  • Geotrichum
  • Pleurostomophora



GB-4R am 2.8.2022: DEUTSCH-BRITE DEAN KRONSBEIN VOR SARDINIEN VERUNGLÜCKT: Masken-Millionär stirbt bei Jacht-Unfall - Dean Kronsbein
https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/vor-der-kueste-sardiniens-deutsch-britischer-millionaer-stirbt-bei-jacht-unfall-80887654.bild.html
https://t.me/oliverjanich/103853

Nach BILD-Informationen war Dean Kronsbein der Sohn eines Münchner Galeristen. Er studierte Ingenieurswesen und gründete die „Ultra Filter GmbH“, einen Hersteller von Filtersystemen mit Sitz in Hilden, einem Vorort von Düsseldorf. Auf der Website zeigt sich der Firmen-Patriarch mit Frau, Tochter und Sohn, er schreibt: „Wir sind stolz, ein deutsches mittelständisches Familienunternehmen zu sein.“

Daily Mail (https://www.dailymail.co.uk/news/article-11072147/Pictured-British-millionaire-killed-yacht-smashed-rocks-Sardinia.html)“  (…)Die Boulevard-Zeitung schreibt außerdem, dass das Unternehmen während des Lockdowns Millionen Masken an die Regierung in London verkauft hat.“




SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 3.8.2022: Ärzte geimpft haben Hirnschaden, haben freiwillig Maske an+führen wieder Maskenpflicht ein
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03.08.2022 22:20]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50149
Eine neue Meldung:
Hallo zämma
Ich arbeitete für ein medizinisches Labor [...]
Leider kenne ich auch viele Ärzte die dieser C-Politik hörig sind und einfach immer noch mitmachen und freiwillig Maske tragen und auch wieder für Patienten Maskenpflicht einführten.




Maskenwahn in der Schweizer Armee 7.8.2022: Rekruten sollen wegen der "Sommerwelle" "vorübergehend" FFP2-Masken tragen:
Armee: Soldaten müssen nach 1. August FFP2-Masken tragen
https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/covid-wegen-sommerwelle-rekruten-mussten-nach-1-august-urlaub-wieder-ffp2-masken-tragen-und-zum-covid-test-antraben-ld.2325159
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50372
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07.08.2022 10:37]

Die Armee verschärft wegen der Sommerwelle ihre Coronamassnahmen. Nach dem 1.-August-Urlaub mussten alle Rekruten nach dem Einrücken vorübergehend FFP2-Masken tragen


Maskenwahn in der Schweizer Armee 7.8.2022: Die "Vorgaben" wurden mit Tests, Isolation und Masken "angepasst" - statt Naturmedizin zu verteilen:
Neue sanitätsdienstliche COVID-19-Vorgaben für die Armee

https://www.vtg.admin.ch/de/aktuell/coronavirus.detail.news.html/vtg-internet/verwaltung/2022/22-08/220804-covid-19-vorgaben-fuer-die-armee.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50376
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07.08.2022 11:22]

Die Armee hat im Rahmen der «Sommerwelle» mit der Omikron-Untervariante BA.5 des Coronavirus die Vorgaben für die Miliz angepasst:

Die Armee hat im Rahmen der «Sommerwelle» mit der Omikron-Untervariante BA.5 neue Vorgaben erlassen: Einrückende Angehörige der Armee wurden bei Dienstbeginn und je nach epidemiologischer Lage auch nach Urlauben auf COVID-19 getestet. Symptomatische COVID-Patienten werden auf ärztliche Anordnung hin abgesondert. Asymptomatisch positive AdA tragen zum Schutz ihrer Umgebung eine FFP2-Maske.

Maskenterror in Wien bei Kindern 7.8.2022: Wieder Maskenpflicht bei Wiener Kinderfreunden

https://orf.at/stories/3279962/

Die Maskenpflicht gilt nur mehr in wenigen Bereichen, etwa in den Wiener „Öffis“. Nur CoV-Infizierte müssen die Maske fast überall tragen – dafür fällt die Isolationspflicht. Die Kinderfreunde nehmen unter anderem das aber zum Anlass, die Maskenpflicht wieder einzuführen.



Widerstand mit Klage in München 7.8.2022: Oberlandesgericht Bayern meint: Maskenattest gegen Maske ist immer gut - kriminelle Staatsanwaltschaft in Bayern hat KEINE Chance:
Bayerisches OLG: Maskenattest auch ohne Untersuchung rechtens

https://reitschuster.de/post/bayerisches-olg-maskenattest-auch-ohne-untersuchung-rechtens/
https://t.me/oliverjanich/104249
Das höchste bayerische Strafgericht stellt sich gegen die Corona-Hardliner in der Justiz:

Erst vor wenigen Tagen habe ich hier von der Verurteilung einer bayerischen Ärztin zu einer Haftstrafe von zwei Jahren ohne Bewährung berichtet. Das Amtsgericht Garmisch-Partenkirchen hatte sie verurteilt, weil sie falsche Atteste ausgestellt haben soll. Das Urteil stürzte sich auf die Annahme, dass eine Erstellung eines Attests ohne eine Untersuchung nicht möglich ist.

Genau diese Annahme hat nun das Bayerische Oberste Landesgericht mit einem Urteil vom 18. Juli 2022 (Az. 203 StRR 179/22) zerlegt, wie die Anwaltskanzlei „Bögelein & Dr. Axmann“ mitteilt: „Die von Rechtsanwalt Mario Bögelein vertretene Angeklagte wurde in allen drei Instanzen vom Verdacht des Gebrauch eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses vor dem Amtsgericht Neumarkt, dem Landgericht Nürnberg und dem Bayerischen Obersten Landesgericht freigesprochen. Die Kosten des gesamten Verfahrens trägt die Staatskasse.“

‘Keine unwahre Aussage‘

Die Sichtweise der Richter laut den Anwälten: „Das von der Angeklagten im Rahmen einer polizeilichen Kontrolle vorgelegte Attest enthält nach den Urteilsgründen keine unwahre Aussage über den Gesundheitszustand der Angeklagten.“ Dies gelte „unabhängig davon, ob das Attest telefonisch oder per E-Mail angefordert wurde, also ohne vorherige körperliche Untersuchung durch den Arzt.“

Diese Entscheidung eines hochinstanzlichen Gerichts könnte richtungsentscheidend sein. Und auch der in Garmisch-Partenkirchen zu Gefängnis verurteilten Ärztin helfen. In der Urteilsbegründung hieß es, es komme „aus Sicht der Angeklagten für die Richtigkeit eines Maskenbefreiungsattestes ausschließlich darauf an, ob die geschilderten Symptome tatsächlich vorliegen. Dies wurde vorliegend von einem weiteren Arzt attestiert.“ Entgegen den Ausführungen der Generalstaatsanwaltschaft, so die Richter weiter, „ist aber ein Attest im Rahmen des § 279 StGB nicht bereits dann unrichtig, wenn vorher keine körperliche Untersuchung des Patienten stattgefunden hat.“

Auch eine Untersuchung durch einen Amtsarzt, wie ihn die Generalstaatsanwaltschaft zur gefordert hat, lehnte das Bayerische Oberstes Landesgericht ab: „Eine solche Untersuchung ist nach Ansicht des höchsten bayerischen Strafgerichtes von vornherein nicht geeignet, den Gesundheitszustand der Angeklagten rückwirkend zum Tatzeitpunkt sicher festzustellen und daraus den Schluss zu ziehen, dass die Angeklagte die von ihr vorgetragenen Beschwerden damals tatsächlich nicht hatte“, wie die Kanzlei „Bögelein & Dr. Axmann“ mitteilt.

‘Mit aller Deutlichkeit‘

Weiter führen die Anwälte aus: „Bereits die Unterlassung einer vorherigen körperlichen Untersuchung wurde in einer Vielzahl von Verfahren seitens der vertretenden Staatsanwaltschaften als strafbare Handlung gewertet. Dieser Rechtsansicht hat das höchste bayerische Strafgericht jedoch mit aller Deutlichkeit widersprochen, was angesichts der Möglichkeit zur telefonischen Krankschreibung für den Arbeitgeber auch nur konsequent ist. Das Urteil dürfte enorme Auswirkungen für die noch offenen mindestens 500 Verfahren vor den bayerischen Gerichten haben.“

Das Urteil stelle „einen wichtigen Beitrag zur Wiederherstellung des Vertrauens in die Justiz dar, die sich zuletzt einiger Kritik ausgesetzt sah“, so der Kommentar von Anwalt Bögelein.

Ungebeugte Richter

Einerseits macht eine juristische Schwalbe wie diese noch keinen rechtsstaatlichen Sommer. Anderseits ist sie ein Beleg dafür, dass der Rechtsstaat noch zuckt. Obwohl auf der einen Seite allzu viele Staatsanwälte und Richter, auch am Bundesverfassungsgericht, auftreten wie willige Erfüllungsgehilfen der Regierung, des quasiamtlichen Zeitgeistes und eines völlig überdrehten Corona-Kurses, gibt es auch noch Juristen in verantwortlicher Position, die das Recht über die Politik stellen und sich dem gesellschaftlichen und politischen Druck nicht beugen.

Das macht zumindest etwas Hoffnung dafür, dass die unter Angela Merkel eingeleitete Erosion rechtsstaatlicher Prinzipien vielleicht doch noch zu stoppen ist. Groß ist meine entsprechende Hoffnung nicht – aber wer möchte ganz auf sie verzichten?





Schweizer Armee 8.8.2022 wieder mit Coronawahn mit kriminellen Masken+Fake-"Coronatests"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08.08.2022 16:35]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50496
Eine neue Meldung:
Apropo von wegen RS Rekrutenschule.mein Sohn war grad in der Winter (Jan.22 bis Mai22) RS (ungeimpft und genesen mitte Dez.21) Impfen war gar kein Thema!!!!Maskenpflich war leider(sogar Bahn u.ÖV) u.vor Eintritt Testpflicht...




Maskenmüll weltweit am 11.8.2022: "1.500.000.000 Masken bis heute allein in den Meeren!"
https://t.me/achtungachtungschweiz/31852
Video-Link auf Telegram: https://t.me/achtungachtungschweiz/31852
Video-Link auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/RhueG9JAdKid/
DAS IST, WAS SIE TUN! "Dummheit tötet. Im besten Fall nur sich selbst. Im schlimmsten Fall sehr viele!"
Was die Regierungen tun? Das Meer weiter zerstören, z.B. mit Maskenmüll 1,5 MilliARDEN Masken im Meer
What the governments are doing? Going on destroying the sea, e.g. with 1.5 billion masks in the sea

Maskenmüll
                            weltweit am 11.8.2022: "1.500.000.000
                            Masken bis heute allein in den
                            Meeren!"

Video: Maskenmüll 1,5 MilliARDEN Masken im Meer - 1.5 billion masks in the sea (1'15'')

Video: Maskenmüll 1,5 MilliARDEN Masken im Meer - 1.5 billion masks in the sea (1'15'')
https://www.bitchute.com/video/RhueG9JAdKid/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 12.8.2022




4R am 13.8.2022: Maskenwahn bei der DB
https://t.me/reitschusterde/5247
Eine ausländische Freundin schreibt mir: Sitze im ICE, Anschluss ausgefallen, auch bei der Hinfahrt, massive Verspätung, Wifi geht schlecht, mobiles Internet auch kam, dafür sofort eine Ermahnung bei kurzem Maske-Abnehmen. Das Land bricht zusammen, aber Hauptsache, Maske auf!




Widerstand im 4R am 14.8.2022: Immer mehr sind gegen die kriminelle Maskenpflicht:
Stimmung gekippt? Mehrheit jetzt gegen Maskenpflicht
https://reitschuster.de/post/stimmung-gekippt-mehrheit-jetzt-gegen-maskenpflicht/
https://t.me/oliverjanich/104821





Maskenwahn in Langenthal (Kanton Bern) 16.8.2022: in jeder Arztpraxis
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.08.2022 09:26]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/50963
Eine neue Meldung:
Also, jede Arztpraxis in der Stadt Langenthal hat wieder Masken"pflicht"



Impfmonster Scholz fliegt mit Zerstörer Habeck nach Kanada 23.8.2022: ohne Maske:
Doppelmoral an Bord: Regierungsflug nach Kanada – ohne Maskenpflicht?
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/regierungsflug-nach-kanada-ohne-maskenpflicht-a3937758.html

https://deutsch.rt.com/meinung/146842-gleiche-regeln-fur-alle-politiker-ohne-masken/

Aber sie waren alle "negativ" getestet...





https://trome.pe/actualidad/nacional/covid-19-gobierno-anuncia-que-el-uso-de-mascarillas-por-parte-de-los-alumnos-en-los-colegios-sera-facultativo-rosendo-serna-minedu-ministerio-de-educacion-rmmn-noticia/





Maskenwahn Spital Schweiz 27.8.2022: Maske ist freiwillig

Siena, [27.08.2022 08:10]
Eine neue Meldung

An Frau die von Klinik wegen maske abgewiesen wurde. War kürzlich im inselspital augenabteilung Kontrolle da thrombose im auge(bin ungeimpft)dort wurden Masken getragen wenn Abstand nicht 1,5m Betrug.2 Tage später in kardiologie Kontrolle n abladieren dort trug niemand auch Ärzte nicht keiner eine Maske.als ich fragte hiess es es sei freiwillig.


Swiss will normal leben 27.8.2022: KEINE Maskenpflicht im Flugzeug mehr - ein ZEICHEN gesetzt gegen den kriminellen Psychopathen Lauterbach:
Vor den Augen der Behörden: Diese Airline pfeift auf die Maskenpflicht
https://amp.focus.de/finanzen/news/vor-den-augen-der-behoerden-maskenpflicht-im-flugzeug-swiss-pfeift-einfach-auf-deutsche-gesetze_id_137092357.html
https://t.me/oliverjanich/105904


"Die Passagiere waren erst irritiert, dann erleichtert. Bei der Lufthansa-Tochter Swiss besteht an Bord keine Maskenpflicht mehr – auch nicht auf Flügen von und nach Deutschland. Das ist aus deutscher Sicht rechtswidrig. Doch die Schweizer schert das nicht."

Ein bisschen Schnappatmung kam auf, als die Bilder von Olaf Scholz (SPD) und Robert Habeck (Grüne) an Bord des Luftwaffen-Airbus zu Wochenbeginn nach draußen drangen. Keine Maske weit und breit. Keine FFP2, nicht mal eine medizinische. How dare you?

Auch wer sich nicht darüber aufregen mochte, fragte sich trotzdem, warum dürfen die im wahrsten Sinn des Wortes "da oben" ohne Maske in den Flieger, während unsereins im Bus, Zug und Flugzeug ständig eine tragen MUSS. Die Antwort: "Bei Flügen in den Regierungsmaschinen der Luftwaffe ist den auf Corona getesteten Passagieren das Tragen einer Maske freigestellt."

Negativer Corona-Test ersetzt nicht die Maske an Bord

Für den Otto-Normal-Passagier, der mit kommerziellen Airlines geschäftlich oder in den Urlaub unterwegs ist, gibt es diese befreiende Testmöglichkeit nicht. Hier gilt das Infektionsschutzgesetz und mit ihm die Maskenpflicht.

Doch nicht alle Airlines halten sich daran:

Negativer Corona-Test ersetzt nicht die Maske an Bord

Für den Otto-Normal-Passagier, der mit kommerziellen Airlines geschäftlich oder in den Urlaub unterwegs ist, gibt es diese befreiende Testmöglichkeit nicht. Hier gilt das Infektionsschutzgesetz und mit ihm die Maskenpflicht.

Doch nicht alle Airlines halten sich daran:

"Auf dem Flug mit Swiss von Berlin nach Zürich haben gerade, grob geschätzt, neun von zehn Reisenden keine Maske getragen“, twitterte zum Beispiel der Chefredakteur der „NZZ Deutschland“, Marc Felix Serrao, am Mittwoch erfreut. „Die maskierte Minderheit wurde, soweit ich das verfolgen konnte, von der Mehrheit respektvoll und höflich behandelt."

Das ist persönlich höchst erfreulich, die Maskenbefreiung verstößt trotzdem gegen deutsches Recht. Dieses besagt, dass sowohl bei innerdeutschen Flügen als auch bei Flügen, die in Deutschland starten oder landen, die Maskenpflicht gilt. Die Beförderer sind verpflichtet, die Einhaltung durch Stichproben-Kontrollen zu überwachen.

Swiss: "Unsere Flugzeuge sind in der Schweiz immatrikuliert"

Ein Swiss-Sprecher erklärte dazu FOCUS online: "Eine Maskentragepflicht besteht derzeit lediglich auf unseren Flügen ab Zürich nach Indien sowie Singapur, auf dem Rückweg besteht keine Pflicht." Also auch nicht von oder nach Deutschland. Und weiter: "Unsere Flugzeuge sind in der Schweiz immatrikuliert, somit gilt an Bord auch die Schweizer Gesetzgebung." Rumms!

Negativer Corona-Test ersetzt nicht die Maske an Bord

Für den Otto-Normal-Passagier, der mit kommerziellen Airlines geschäftlich oder in den Urlaub unterwegs ist, gibt es diese befreiende Testmöglichkeit nicht. Hier gilt das Infektionsschutzgesetz und mit ihm die Maskenpflicht.

Doch nicht alle Airlines halten sich daran:

"Auf dem Flug mit Swiss von Berlin nach Zürich haben gerade, grob geschätzt, neun von zehn Reisenden keine Maske getragen“, twitterte zum Beispiel der Chefredakteur der „NZZ Deutschland“, Marc Felix Serrao, am Mittwoch erfreut. „Die maskierte Minderheit wurde, soweit ich das verfolgen konnte, von der Mehrheit respektvoll und höflich behandelt."

Das ist persönlich höchst erfreulich, die Maskenbefreiung verstößt trotzdem gegen deutsches Recht. Dieses besagt, dass sowohl bei innerdeutschen Flügen als auch bei Flügen, die in Deutschland starten oder landen, die Maskenpflicht gilt. Die Beförderer sind verpflichtet, die Einhaltung durch Stichproben-Kontrollen zu überwachen.

Swiss: "Unsere Flugzeuge sind in der Schweiz immatrikuliert"

Ein Swiss-Sprecher erklärte dazu FOCUS online: "Eine Maskentragepflicht besteht derzeit lediglich auf unseren Flügen ab Zürich nach Indien sowie Singapur, auf dem Rückweg besteht keine Pflicht." Also auch nicht von oder nach Deutschland. Und weiter: "Unsere Flugzeuge sind in der Schweiz immatrikuliert, somit gilt an Bord auch die Schweizer Gesetzgebung." Rumms!

Obgleich die Europäische Luftsicherheitsagentur EASA als auch die EU-Gesundheitsbehörde ECDC ihre Empfehlungen zum Tragen von Masken in Flugzeugen und Flughäfen mittlerweile zurückgenommen haben, haben nationale Bestimmungen weiterhin Vorrang.

Bundesgesundheitsministerium: Die Maskenpflicht gilt im Flugzeug

„Für Flieger, die in Deutschland starten oder landen gilt §28b des Infektionsschutzgesetz", stellt eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums gegenüber FOCUS online nochmal ausdrücklich klar. "Die Regelung besagt, dass in Verkehrsmitteln des Luftverkehrs und des öffentlichen Personenfernverkehrs jeder eine Maske tragen muss." Ausgenommen seien unter anderen nur Kinder bis zum sechsten Lebensjahr und Personen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung.

Und weiter: „In allen Flugzeugen, die in Deutschland starten oder landen, gilt die Maskenpflicht", versichert die Sprecherin. "Selbstverständlich auch für eine Schweizer Airline.“

Flugbegleiterin: "Wir haben bei Swiss keine Maskenpflicht mehr"

Bereits im Mai erregte die zum Lufthansa-Konzern gehörende Swiss schon einmal durch Ignorieren der Maskenpflicht an Bord mehrerer Flüge von Deutschland in die Schweiz eine gewisse mediale Aufmerksamkeit. Damals sagte eine Flugbegleiterin laut "Spiegel" : "Wir haben bei Swiss keine Maskenpflicht mehr."

Ein Unternehmenssprecher ergänzte später noch, dass die Masken-Pflicht lediglich auf Flügen nach Deutschland bestehe, aber nicht von Deutschland in die Schweiz. Stimmt nicht, korrigierte Lauterbachs Gesundheitsministerium umgehend. Konsequenzen folgten keine. Das Bundesgesundheitsministerium wird in solchen Fällen nicht selbst aktiv. Beschwerden von Reisenden beim zuständigen örtlichen Gesundheitsamt lagen offenbar nicht vor.

Umfrage bei den Airlines

FOCUS online hat beim Swiss-Eigner Lufthansa nachgefragt, wie die deutsche Airline mit der Maskenpflicht umgeht: "Die Lufthansa richtet sich vollumfänglich nach den gesetzlichen Vorgaben, die im Infektionsschutzgesetz und der Einreiseverordnung festgelegt wurden", antwortete ein Sprecher.

Gleichzeitig gab er zu bedenken: „Die deutsche Maskenpflicht hat schon jetzt die Akzeptanz vieler Passagiere verloren und provoziert Konflikte auf Kosten unserer Mitarbeiter." Das gelte erst recht für einen deutschen Alleingang zugunsten der FFP2-Maske. Freiwilligkeit und Wahlfreiheit seien die Gebote der Stunde. Der Gesetzesentwurf müsse überarbeitet werden.





Hamburg: Umweltinstitut stellt klar fest 28.8.2022: "Atemmasken sind giftig" - und das Gericht bestätigt das:
Befund des Hamburger Umweltinstituts bleibt gültig: Atemmasken sind giftig
https://transition-news.org/hamburger-umweltinstitut-bestatigt-erneut-atemmasken-sind-giftig-fur-mensch-und
https://t.me/achtungachtungschweiz/32726

Bereits vor zwei Jahren hatten wir über die Analyse des Instituts berichtet. Das Zentrum der Gesundheit hat sie nun erneut aufgegriffen.

Rar gesät sind Berichte über die Schädlichkeit von Atemmasken. Vor zwei Jahren erschien bei Transition News ein Artikel, in dem der Chemiker und Leiter des gemeinnützigen Hamburger Umweltinstituts, Michael Braungart, erklärt hat, warum er viele Masken für problematisch hält, und was man tun kann, um möglichst wenig an Schadstoffen aufzunehmen.

Auch die Online-Ausgabe der regionalen Zeitung Nordbayern hatte am 7. Juli 2021 ein ausführliches Interview mit Braungart gebracht. Bis zum 17. Juli 2022 war es dort zu lesen. Nun ist der Artikel verschwunden.

Die Redaktion von Zentrum-der-gesundheit.de hat die Analyse des Hamburger Umweltinstituts am 28. April dieses Jahres erneut aufgegriffen. Braungart weist darauf hin, dass FFP2-Masken in der Regel aus den Kunstfasern Polypropylen bestehen und flüchtige organische Kohlenstoffe wie Bronopol (eine desinfizierende Substanz) oder Formaldehyd enthalten. Formaldehyd ist unter anderem in Klebstoffen zu finden.

Das Hamburger Umweltinsitut gehe davon aus, dass die Schadstoffe durch das ständige Inhalieren in der Lunge angereichert werden. Bis dato gebe es kaum Studien, die belegen, welche gesundheitlichen Beschwerden Menschen haben können, die ständig eine Atemmaske tragen.

Nach eigenen Aussagen liegen weder den Verbraucherzentralen noch dem Bundesumweltamt Daten vor, die beweisen, dass die Masken unbedenklich sind. Das Zentrum der Gesundheit weist darauf hin, dass schon während der «Pandemie» bekannt wurde, dass Menschen Hautprobleme und Atembeschwerden entwickelten, wenn sie FFP2-Masken tragen mussten. Vermutlich war das darin enthaltene Formaldehyd schuld, da dieser Stoff bekanntlich zu Atembeschwerden führe.

Ein weiteres Problem: Die Operationsmasken wurden für die einmalige Benutzung konzipiert und wären nach Gebrauch sofort zu entsorgen. Laut der Umweltorganisation Ocean Asia mit Sitz in Hongkong sind bereits 1,56 Milliarden Atemmasken in den Weltmeeren gelandet. Sie sind biologisch nicht abbaubar, was sich verheerend auf das maritime Ökosystem auswirkt.

Zum vollständigen Artikel.
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/gesundheit/covid-19/corona-masken

Quelle:

Zentrum der Gesundheit: Corona-Masken mit Chemikalien

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/gesundheit/covid-19/corona-masken




Diskriminierung von UNgeimpften beim Augenarzt Locarno (Schweiz) 30.8.2022: Leute ohne Maske werden nicht mehr bedient
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30.08.2022 10:17]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52138
Eine neue Meldung:
Tessin , Locarno ,eben bei meinem Augenarzt rausgeflogen weil ich keine 😷trage , werde mich NIEMALS biegen vor diesem Irrsinn!!




Maskenwahn an Uni Berkeley (Kalifornien) 31.8.2022: Ohne "Coronaimpfung" gilt Maskenfolter:
Erste Uni: Ohne Grippeimpfung gilt Maskenpflicht
https://tkp.at/2022/08/31/erste-uni-ohne-grippeimpfung-gilt-maskenpflicht/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/52243
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31.08.2022 09:35]
[Forwarded from News von TKP]

Wovor viele Kritiker zwei Jahre gewarnt haben, wird in Kalifornien Realität. An der Universität Berkeley gilt jetzt: Wer keine Grippeimpfung hat, muss Maske tragen.


Medizin-Maskenwahn 31.8.2022: Test zeigt Verseuchung mit Titandioxid (TiO2): minimal 5facher Grenzwert:
Masken wurden auf Titandioxid (TiO2) getestet. TiO2 ist krebserregend, Gruppe 2B.
Die beste Maske (mit geringster Verunreinigung) erreicht mehr als das 5-fache der akzeptablen Grenze.
https://www.nature.com/articles/s41598-022-06605-w
https://t.me/achtungachtungschweiz/32749






Australien-Regime 3.9.2022: erlaubt ab 5.9.2022 maskenfreies Fliegen innerhalb Australiens:
BOOM! Australien, keine Masken  bei Fluegen innerhalb Australien. Aber erst ab naechste Woche!!
https://t.me/oliverjanich/106537





https://deutsch.rt.com/nordamerika/148348-new-york-beendet-maskenpflicht/



Widerstand 4R am 11.9.2022: FFP2-Maske soll vor Corona schützen? Das ist NICHT BEWIESEN! Peteer Walger von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene DGKH:
Experte über Masken gegen Corona: „Für eine FFP2-Pflicht fehlen die Belege“
https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/experte-ueber-masken-gegen-corona-fuer-eine-ffp2-pflicht-fehlen-die-belege-li.265349
https://t.me/achtungachtungschweiz/33358

Peter Walger gehört zum Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH). Der 72-Jährige ist Internist, Intensivmediziner und Infektiologe und war leitender Oberarzt auf der internistischen Intensivstation des Universitätsklinikums Bonn.

Maske in Bus und Bahn ja, im Flugzeug nein. Am 1. Oktober tritt ein neues Infektionsschutzgesetz in Kraft. Der Mund-Nasen-Schutz spielt eine zentrale Rolle. Peter Walger ist Experte für Klinik-Hygiene. Er erklärt, wann Masken gut schützen, warum sie trotzdem für die meisten überflüssig sind – und warum bei Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) die Maske nicht richtig sitzt.

Herr Walger, Deutschlands Krankenhäuser haben in zweieinhalb Jahren Corona-Pandemie reichlich Erfahrung mit Masken gesammelt. Wie gut schützen sie vor dem Virus?

Medizinische Masken sind eine der besten Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung, und zwar sowohl für sich selbst als auch für das Gegenüber. Es gibt klare Regeln für das medizinische Personal. Masken gehören zum Standard in jedem Krankenhaus. Dort wird überwiegend die sogenannte OP-Maske, der chirurgische Mund-Nasen-Schutz, getragen und in besonderen Situationen mit erhöhter Ansteckungsgefahr auch die FFP2-Maske. Unter experimentellen Bedingungen filtert die FFP2-Maske einen höheren Anteil von Aerosolen und damit auch von Viren aus. In der Echtzeitwelt gilt das aber nur, wenn die optimal sitzt und auf Dichtigkeit geprüft wurde.

Was bedeutet „optimal sitzen“?

Es gibt verschiedene Masken für die verschiedenen Kopftypen. Wichtig ist, dass die passende Maske ausgesucht werden kann, dass das korrekte Tragen geschult wird und dass die Maske fest sitzt. Eine optimal sitzende Maske muss ein Band haben, das über den Hinterkopf verläuft und eines über den Nacken. Wichtig ist vor allem, dass getestet wird, ob die Maske dicht sitzt, mit einem Geruchstest unter einer Haube.

Das kann doch wohl nur in einem Krankenhaus so funktionieren?

Das funktioniert nicht einmal dort. In der Realität steht dem medizinischen Personal nur ein Masken-Typ zur Verfügung. Der Dichtigkeitstest findet üblicherweise nicht statt. Ob die Maske gut abschließt, liegt dann eher beim Träger, da werden viele individuelle Lösungen ausprobiert.

Woher will man dann wissen, was besser ist: OP-Maske oder FFP2?

Aus der täglichen Praxis gibt es keine ausreichenden Daten zum Beispiel durch direkte Vergleichsstudien, die das dokumentieren. Der epidemiologische Beweis dafür fehlt. Bisher haben wir nur theoretische Erkenntnisse, gewonnen in Tests an Modellen oder unter Laborbedingungen, die mit der Wirklichkeit wenig zu tun haben.

„Die Masken von Karl Lauterbach können gar nicht dicht abschließen“

Was haben diese Tests ergeben, wie gut schützen denn nun Masken?

In den Modellversuchen zeigt sich natürlich der Unterschied zwischen den Masken, da ist die Filterleistung der FFP2-Masken besser. In der Realität zeigen die Untersuchungen keinen Unterschied zwischen den verschiedenen medizinischen Masken, es zeigt sich in etwa 80 Prozent eine Schutzwirkung, egal ob FFP2- oder chirurgische Maske.

Woran liegt es, dass sich der Unterschied im Labor nicht in der Wirklichkeit wiederfindet?

Wir haben in Krankenhäusern Stichproben gemacht, Beobachtungen zusammengetragen und auch Ausbrüche untersucht, bei denen es trotz Tragen einer FFP2-Maske zu den Übertragungen gekommen ist. Es zeigt sich, dass über die Hälfte des Personals die Masken nicht korrekt trägt, dass sie in kritischen Situationen, zum Beispiel während der Pausen, abgesetzt werden. Bei etwa 60 Prozent des professionellen Personals schließt die Maske nicht dicht, wenn man das mit einem Test untersucht. Auch bei Karl Lauterbach fällt das auf.

Beim Bundesgesundheitsminister?

Ja, genau. Die verschiedenen Masken, die er in der Öffentlichkeit trägt, haben Gummibänder, die um die Ohren führen. Die Masken können gar nicht dicht abschließen, sie müssen zwangsläufig Leckagen aufweisen.

Wenn nicht einmal in einem Krankenhaus alle Beschäftigten ihre Masken korrekt tragen, wie soll das dann im normalen Leben gehen?

Es funktioniert im Krankenhaus ja an den Stellen, wo es wirklich notwendig ist. Wenn man es auf einer Intensivstation mit infektiösen Patienten zu tun hat, unterfüttert man die Maske mit Schaumstoff, man bastelt sich eine sichere Fixierung. Wenn man allerdings zwei Stunden mit FFP2-Maske arbeitet, merkt man, dass das Atmen zunehmend schwerfällt. Für ältere Personen oder solche mit Vorerkrankungen ist das ein besonderes Problem.

Ist es für den Alltag also egal, welche Art Maske man trägt?

Wenn ein Unterschied zwischen OP-Maske und FFP2-Maske in der Praxis nicht belegt ist, dann ist es unsinnig, der Normalbevölkerung zu empfehlen, eine FFP2-Maske zu tragen. Nicht nur, weil die wichtigsten Voraussetzungen für das richtige Tragen fehlen. Es kann sogar schädlich sein.

Warum?

Die Fehlerquote ist größer. Niemand prüft, ob die Maske überall am Kopf sicher sitzt. Es gibt weder eine Auswahl nach Kopfform noch eine Schulung, wie es in einem Krankenhaus üblich ist. Und ein Test auf Dichtigkeit entfällt natürlich auch.

Aber sollte das nicht wenigstens bei den vulnerablen Gruppen passieren, älteren und vorerkrankten Menschen?

Da gilt im Prinzip dasselbe wie für alle anderen mit einem Unterschied. Wenn diese Menschen wirklich eine FFP2-Maske korrekt tragen würden, wie es empfohlen wird, bekämen sie nach einer gewissen Zeit Atemnot. Unbewusst tragen sie die Masken deshalb meist so, dass sie noch Luft bekommen, sie atmen durch die Leckagen oder setzen sie einfach viel häufiger ab. Wir haben als Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene in zahlreichen Stellungnahmen immer wieder davor gewarnt, dass FFP2-Masken in der Hand von Laien eher schlechter schützen als ein chirurgischer Mund-Nasen-Schutz. Die Erfahrungen des praktischen Infektionsschutzes sind aber nicht berücksichtigt worden, es war immer die Zeit der Theoretiker.

Was bringt dann ein Gesetz, das FFP2-Masken in bestimmten Bereichen vorschreibt?

Das ist eine populistische Maßnahme und aktuell auch ein Alleinstellungsmerkmal von Deutschland im europäischen Vergleich. Modellierungen in eine Empfehlung für die Gesamtbevölkerung zu übertragen, funktioniert nicht.

Also runter mit den Masken?

In den allermeisten Bereichen ja, und für den größten Teil der Bevölkerung auch ja. Wenn aber Angst vor einer Infektion oder im Falle einer noch bestehenden Vulnerabilität eine berechtigte Sorge vor schwerer Erkrankung besteht, dann sollte man den Menschen sagen, dass es sehr effektiv ist, eine OP-Maske zu tragen, weil sie im Alltag besser schützt. Sie ist leichter zu handhaben. Sie verführt nicht dazu, die Atemnot zu umgehen, indem man durch die Leckagen atmet. Die Entscheidung liegt in der Verantwortung des Einzelnen, für welche Maske er sich entscheidet. Eine FFP2-Pflicht ist evidenzfrei.

Sie raten von FFP2-Masken ab?

Man sollte es den Menschen freistellen. Andersherum ist es wissenschaftlich nicht gerechtfertigt, vom Tragen einer OP-Maske abzuraten. Es geht hier um staatliche Pflichtauflagen, die begründbar sein müssen. Für eine FFP2-Pflicht fehlen die Belege, die negativen Aspekte werden gar nicht berücksichtigt.

Gibt es denn überhaupt genügend Auswahl geeigneter und passender FFP2-Masken?

Das muss man selbst für den professionellen Bereich im Gesundheitswesen verneinen. Es gibt immer noch chinesische Importware, die nur zum Teil entsorgt wurde. Die Stiftung Warentest hatte in einer Untersuchung nur einen Maskentyp gefunden, der den Qualitätsanforderungen entspricht. Der Markt ist weitgehend unkontrolliert.

„Leider lassen sich viele Menschen immer noch von Angst leiten“

Dänemark, die Schweiz oder Großbritannien haben die Pandemie für beendet erklärt. Sollte Deutschland dies auch tun?

Für diese Länder, aber auch für Deutschland ist davon auszugehen, dass weit mehr als 95 Prozent der Bevölkerung einen Immunschutz haben, sei es durch Impfung oder Infektion oder beides. Wir sehen das in den Krankenhäusern. Es gibt seit Monaten keine Aufnahmen mehr mit Covid-Pneumonie. Wenn das geschieht, ist das eine Rarität. Leider lassen sich viele Menschen immer noch von Angst leiten. Unsere europäischen Nachbarländer haben erkannt, dass wir uns in der endemisch-epidemischen Phase befinden. Die Gefährlichkeit der Infektion ist weitgehend gebannt, und das trotz einer Virusvariante, die hochansteckend ist. Der Strategiewechsel in Deutschland ist überfällig.

Was folgern Sie daraus?

Wer für sich selbst erkannt hat, dass er keine Angst mehr zu haben braucht, weil er geimpft oder genesen oder beides ist, der braucht sich vor einer Infektion nicht mehr zu schützen. Doch derjenige, der weiß, dass er sich schützen muss, kann das mit einer Maske sehr gut hinbekommen. Für die Vulnerablen in den Krankenhäusern oder in den Altenheimen muss es weiter Schutzmaßnahmen geben. Das war aber schon vor Corona der Fall und wird auch weiterhin notwendig sein.






SBB Schweiz 15.9.2022: hat wieder den Maskenwahn:
Insiderinfo: Die SBB hat soeben per November FFP2 Maskenpflicht beschlossen
https://t.me/basel2020Einladung/36874



Maskenschaden Schweiz 16.9.2022: Maskenschaden: Atemprobleme+Hautausschläge, eine Person hat nun Maskendispens wegen Lungenschaden
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.09.2022 20:52]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53612
Eine neue Meldung:
Heute 80jährige Patientin in der gynäkologischen Praxis. Habe seit der 💉💉💉💉 Angina pectoris Beschwerden. Wurde von Chef an Hausarzt verwiesen...

Zu den Lungenschäden. Alle 3 haben mit Maske Atemprobleme und Hautausschläge. 1 Person dauerhaft eingeschränkte Lungenfunktion (mit Maskendispens). Alle 3 unge💉.


SCHLANGENGIFTimpfschaden Schweiz 16.9.2022: Frau (80) 4x geimpft: Angina pectoris - Maskenschaden: Atemprobleme+Hautausschläge, eine Person hat nun Maskendispens wegen Lungenschaden
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16.09.2022 20:52]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/53612
Eine neue Meldung:
Heute 80jährige Patientin in der gynäkologischen Praxis. Habe seit der 💉💉💉💉 Angina pectoris Beschwerden. Wurde von Chef an Hausarzt verwiesen...

Zu den Lungenschäden. Alle 3 haben mit Maske Atemprobleme und Hautausschläge. 1 Person dauerhaft eingeschränkte Lungenfunktion (mit Maskendispens). Alle 3 unge💉.






RKI gegen den Maskenwahn von Impfmonster Lauterbach 17.9.2022: RKI: "KEINE EVIDENZ FÜRS MASKENTRAGEN“
https://t.me/oliverjanich/107717
Prof. Schaade (RKI Vizepräsident): „Es gibt keine wissenschaftliche Evidenz dafür, dass Maskentragen irgendeinen Sinn hätte."



Widerstand gegen Maskenwahn Schweiz 17.9.2022: Broschüre des Lehrernetzwerks Schweiz:
Das Lehrernetzwerk Schweiz stellt seine neue Broschüre „Masken Fakten Checker“ vor, die proaktiv über Fakten zu den Masken aufklärt
https://t.me/achtungachtungschweiz/33619
Broschüre pdf: www.lehrernetzwerk-schweiz.ch/wp-content/uploads/2022/08/Broschuere_MaskenFaktenChecker_Mitglied-2.pdf

Dass Masken etwas nützen, ist ein Mythos, den immer noch viele glauben. Obschon es zurzeit an Schulen keine Maskenpflicht gibt, ist ein erneutes Comeback dieser unsäglichen Massnahme nicht auszuschliessen. Mit dieser Broschüre gehen wir vom Reagieren ins Agieren, damit bei einer allfälligen erneuten Maskenpflicht viele über ein argumentarisch sicheres Gerüst verfügen.
Sollte es je wieder soweit kommen, rufen wir alle verantwortungsbewussten Eltern auf, die Massnahmen nicht mitzutragen und ihre Kinder zu schützen.
Für unsere Kinder. Für unsere Zukunft.




Widerstand gegen kriminelle Masken Spital in Fribourg 23.9.2022: Nur das OP-Personal hat Masken an
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23.09.2022 19:14]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54119
Eine neue Meldung:
Wurde heute im Spital in Fribourg operiert. Impf ist kein Thema. Masken nur da OP Personal. Alles völlig normal.






https://trome.pe/actualidad/coronavirus-peru-fin-del-uso-de-mascarillas-desde-hoy-cada-persona-debe-valorar-su-propio-riesgo-para-ver-si-la-usa-o-no-senala-el-ins-covid-19-1-de-octubre-rmmn-noticia/

Desde este sábado, 1 de octubre, el uso obligatorio de las mascarillas será solamente en establecimientos de salud, transporte y espacios cerrados sin ventilación.





Zahlen Maskenwahn in 4R-Berlin 2.10.2022: ÖV in 4R-Berlin hat 60% krank mit Maske - 40% sind gesund OHNE Maske
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [02.10.2022 09:58]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/54741
Eine neue Meldung:
Gut 40 % fahren ohne Maske trotz FFP 2 Pflicht in Berlin. Nun sieht man immer mehr schwer erkrankte, Husten, Grau Braune Haut, am hinken und und die alle ihren Pflichten nachgehen. FFP 2 brutal Maske und 4 oder 5 Impfung. Es ist wie ein Brutal Experiment. Die ohne Maske sehen Fit aus und werde in Ruhe gelassen von den 60 % Kranken.

Maskenwahn in Thailand 2.10.2022: geht im ÖV und in Kinos weiter:
Gesichtsmasken in öffentlichen Verkehrsmitteln und Kinos weiterhin erforderlich

https://www.wochenblitz.com/news/gesichtsmasken-in-oeffentlichen-verkehrsmitteln-und-kinos-weiterhin-erforderlich

Bangkok — Thai­land feierte kür­zlich die Aufhe­bung aller verbleiben­den Covid-19-Beschränkun­gen und die voll­ständi­ge Wieder­eröff­nung sein­er Gren­zen für inter­na­tionale Reisende. Doch während Touris­ten ohne Nach­weis ein­er Imp­fung oder eines neg­a­tiv­en Tests ein­reisen kön­nen, beste­ht in öffentlichen Verkehrsmit­teln im ganzen Land nach wie vor die Pflicht zum Tra­gen eines Gesichtsschutzes.

Ein stel­lvertre­tender Direk­tor des Gesund­heitsmin­is­teri­ums hat erk­lärt, dass einige Covid-Sicher­heits- und Präven­tion­s­maß­nah­men weit­er­hin in Kraft bleiben. 

In Kinos und in allen öffentlichen Verkehrsmit­teln wie Bussen und Bah­nen beste­ht für alle Besuch­er und Fahrgäste weit­er­hin eine Maskenpflicht. 

Außer­dem wird den Men­schen weit­er­hin drin­gend emp­fohlen, sich sozial zu dis­tanzieren, um unnötige Risiken zu vermeiden.

Andere Hygiene- und Sicher­heits­maß­nah­men wer­den weit­er­hin befol­gt, um die Aus­bre­itung von Covid-Infek­tio­nen zu verhindern. 

Dazu gehören das Screen­ing von Mitar­beit­ern und Kun­den sowie die häu­fige und gründliche Reini­gung aller Ober­flächen und Kon­tak­t­stellen in Betrieben, in denen ein erhöht­es Risiko für die Über­tra­gung des Coro­n­avirus besteht.

Thai­land hat seine Ein­reisebeschränkun­gen seit gestern gelock­ert und den Sta­tus der Pan­demie herabgestuft. 

Während Covid zuvor in dem Land als gefährliche über­trag­bare Krankheit galt, wird es jet­zt nur noch als über­trag­bare Krankheit unter Überwachung eingestuft.

Mit dieser Her­ab­stu­fung sind Dinge wie der Nach­weis von Imp­fun­gen und neg­a­tiv­en Tests wegge­fall­en. Und während in öffentlichen Verkehrsmit­teln nach wie vor soziale Dis­tanzierung und Gesichts­masken vorgeschrieben sind, sind sie in Schulen nicht mehr erforderlich. 

Die Schüler kön­nen nun per­sön­lich ler­nen, ohne Masken und ohne Tis­che, die zur Dis­tanzierung aufgestellt sind. Auch Grup­pe­nak­tiv­itäten sind nicht mehr ver­boten, so dass die Schüler in beliebig großen Grup­pen zusam­me­nar­beit­en können.

News teilen

Quelle: thethaiger.com





Maskenwahn im 4R am 4.10.2022: Das Leben ist zu einer offenen Psychiatrie geworden:
Wir leben in einer offenen Psychiatrie - Ernst Wolff:
Ab 1. Oktober 2022 gilt an vielen öffentlichen Orten in Deutschland erneut Maskenpflicht

https://twitter.com/wolff_ernst/status/1575871135182618625
https://t.me/achtungachtungschweiz/34391
Twitter: https://twitter.com/wolff_ernst/status/1575871135182618625
Telegram: t.me/Wolff_Ernst/798





Maskenwahn bei Impfmonster Lauterbach am 7.10.2022: Er will nun auch Masken vernichten:
Abgelaufen: Bundesregierung will massenhaft Corona-Masken verbrennen
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundesregierung-will-massenhaft-corona-masken-verbrennen-a3990884.html

Die Bundesregierung will massenhaft Masken „thermisch verwerten“, die er während der Anfangsphase der Coronapandemie erworben hat. Dazu seien bereits erste Ausschreibungen angelaufen, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit. Betroffen sind laut einem Sprecher derzeit rund 730 Millionen OP-Masken und 60 Millionen FFP2- oder ähnliche Halbmasken, wie der „Spiegel“ schreibt.

Sie würden nicht mehr ausgegeben, weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen sei. Zudem seien rund 20 Prozent der seit März 2020 beschafften Masken wegen Qualitätsmängeln für die Auslieferung gesperrt. Der damalige Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte zu Beginn der Krise rund 5,8 Milliarden Masken für sechs Milliarden Euro gekauft; er wurde später vom Bundesrechnungshof wegen „massiver Überbeschaffung“ gerügt.

Zu den 60 Millionen nun abgelaufenen Halbmasken gehören auch solche, die nach einem umstrittenen, vom Ministerium abgespeckten Standard geprüft wurden. Die SPD warf Spahn in der Großen Koalition vor, solche sogenannten CPI-Masken an bedürftige Gruppen wie alte Menschen ausgegeben zu haben. In einem Kompromiss hatte man sich geeinigt, CPI-Masken zwar in der Nationalen Notreserve einzulagern, sie aber nicht auszugeben, sondern bis zum Verfallsdatum dort liegenzulassen. (dts/red)




Maskenwahn im Kanton Zürich im Heim 11.10.2022: Es fehlt Widerstand
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11.10.2022 09:45]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/55545
Eine neue Meldung:
Im Altersheim meiner Grossmutter wird ab 13.10. wieder Maskenpflicht für Mitarbeiter und Besucher. Der Wahnsinn beginnt sich wieder breit zu machen. 7. November wird zum 2. Mal das ganze Heim geboostert. Kanton Zürich





Verpiss dich Lauterbach 14.10.2022: Er will wieder Masken verkaufen:
Corona: Lauterbach fordert Maskenpflicht in Innenräumen
https://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/ratgeber/lauterbach-fordert-maskenpflicht-in-innenraeumen-81616552.bild.html
„Die Richtung, in die wir unterwegs sind, ist keine gute“, sagte Lauterbach am Freitag.





Maskenwahn 16.10.2022: nützt nichts - RTL-Boss Joerg Zajonc hat's gesagt:
RTL WEST CHEF REDET TACHELES
Video-Link: https://t.me/achtungachtungschweiz/34807
"Im Klartext: Es gibt keine Beweise für die Wirkung von bestimmten Maßnahmen, nichtmal bei Masken."


Die neue Logik des Scholz-Hahahahahabeck-Regimes 16.10.2022: BILD: "Mit Maske tagen, ohne Maske feiern"
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/heuchelei-auf-gruenen-parteitag-mit-maske-tagen-ohne-maske-feiern-81628790.bild.html
https://t.me/oliverjanich/110136
„Doch kaum schallte die Musik aus den Lautsprechern, fiel bei den Grünen der Mund-Nasen-Schutz.
Co-Parteichef Omid Nouripour (47) selbst sorgte für die Musik, Co-Chefin Ricarda Lang (28) wartete an der Theke – beide ohne Maske.
Tagsüber mit Masken für Fotos posieren, abends maskenfrei Party machen. Wie passt das zusammen?
Kassenärzte-Chef Andreas Gassen (60) erklärt in BILD: Am Beispiel der Grünen sehe man gut, „wie weit teils vollmundig vorgetragene Regelungswünsche“ und „gelebte Realität auseinanderklaffen“.“



MoSSad-Medien schwenken um 16.10.2022: RTL sagt: Maskenwahn nützt nichts - RTL-Boss Joerg Zajonc hat's gesagt:
RTL WEST CHEF REDET TACHELES
Video-Link: https://t.me/achtungachtungschweiz/34807
"Im Klartext: Es gibt keine Beweise für die Wirkung von bestimmten Maßnahmen, nichtmal bei Masken."





Maskenwahn bei Impfmonster Lauterbach 17.10.2022: Die Maske wird nur am Fototermin mit der Presse getragen
https://t.me/oliverjanich/110180




Kriminelle Kantonsregierung Zürich mit Impfmonster Rickli 17.10.2022: will ab 1.12.20 Kinder zum Testen oder zur Maske zwingen
Sam Moser - Musiker - S'Mass isch voll - Es geht um unsere Kinder! - Demo Zürich - 1.12.21 Sam Moser - Musiker - S'Mass isch voll
https://www.facebook.com/profile.php?id=100010465474901
https://open.spotify.com/track/76LhTU5gnPKgLS9uFLD8OR?autoplay=true
https://t.me/achtungachtungschweiz/34819

***
Jetzt seid Ihr alle gefragt. Es geht um unsere Kinder!
Steht auf gegen die verschärften Massnahmen an Zürcher Schulen.
Wir stehen alle gemeinsam für unsere Zukunft ein!
Verschärfung der Verordnung im Bildungsbereich durch Zürcher Regierungsrat ab 01.12.21:"Neue Maskentrage-Pflicht ab der 4.Klasse oder Testzwang!"





SCHLANGENGIFTimpfung nützt nichts gegen Corona im Kanton Zürich 20.10.2022: Im Spital sind Coronafälle alle mehrfacht geimpft - Maskenwahn im Spital
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20.10.2022 10:36]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56413
Eine neue Meldung:
Jemand aus meiner Verwandtschaft arbeitet auf der Herzchirurgie, Kt ZH. In den letzten zwei Monaten waren alle Isolierten mit C. Mehrfach gepimpt. Es waren auch jüngere Leute unter 60j darunter. Viele asymptomatisch, gemäss Definition. Seit dieser Woche muss auch da wieder Maske getragen werden.




Maskenwahn und Spitaldesaster 21.10.2022: im Inselspital Bern
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21.10.2022 22:40]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56595
Eine neue Meldung:
Das Inselspital in Bern hat seit 17.10. wiederum Maskenpflicht. Unglaublich...




Maskenwahn Spitex im Kanton Zürich 22.10.2022: Diktatorin Rickli will alle töten
Siena, [22.10.2022 13:17]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/56654
[Forwarded from Gesundheitswesen CH ungeimpft - wie weiter?]
Eine neue Meldung:
Liebe Siena
Ich arbeite in einer Spitex im KT. Zürich und auch wir haben wieder Maskenpflicht 😩





Maskenwahn in der Schweiz 27.10.2022: Maskenwahn im Altersheim geht weiter
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.10.2022 14:57]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/57022
Eine neue Meldung:
[...]  ich wurde gestern in einer palliativ einrichtung regelrecht verfolgt weil ich die maske nicht über die nase tragen wollte. es geht wieder weiter mit dem zombieverhalten. mir grauts. hab schon halbe zusammenbrüche deswegen...würg.



"Rom streicht Corona-Impfpflicht in Kliniken"

https://www.nau.ch/news/europa/rom-streicht-corona-impfpflicht-in-kliniken-kampf-gegen-raves-66320474

Die neue italienische Regierung hat erste Zeichen gesetzt: Die Corona-Impfpflicht für Gesundheitspersonal fällt ab Dienstag.
  • Die neue italienische Regierung unter Giorgia Meloni hat erste Änderungen gemacht.
  • So kann ungeimpftes Gesundheitspersonal ab Dienstag wieder arbeiten gehen.
  • Ausserdem wird neu stärker gegen illegale Rave-Partys vorgegangen.

Italiens neue Regierung hat die Corona-Impfpflicht für das Gesundheitspersonal in Krankenhäusern und Pflegeheimen aufgehoben. Ab Dienstag können rund 4000 Beschäftigte im Gesundheitsbereich, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind, wieder dort arbeiten.

Das erklärte Ministerpräsidentin Giorgia Meloni am Montagabend in Rom. Die Massnahme der Vorgängerregierung unter Mario Draghi hätte noch bis Ende des Jahres gegolten. Masken muss das Personal weiter tragen.

Rom verschärfte ausserdem Strafen, um gegen illegale Rave-Partys vorzugehen. Wer solche Feste organisiert und unerlaubt Gebäude oder Grund besetzt, kann bis zu sechs Jahre ins Gefängnis gehen. Bisher waren es zwei Jahre.




5.11.2022: Maskenwahn ist Sklaverei von weissen "Christen" gegen Schwarze
https://t.me/oliverjanich/111812

5.11.2022: Maskenwahn ist Sklaverei von weissen
                    "Christen" gegen Schwarze
5.11.2022: Maskenwahn ist Sklaverei von weissen "Christen" gegen Schwarze [24]




"Corona"-Impfschaden Schweiz 9.11.2022: Mann (ca.40) 2-3x geimpft: 2 Wochen reduziert, dann Geruchssinn verloren - Corona "positiv" getestet - geschwollene Fussgelenke - Ärzte-Mafia meint, "Corona" sei Schuld - der Mann glaubt das und trägt wieder Maske
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.11.2022 12:50]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58059
Eine neue Meldung:
Arbeitskollege meines, Mannes, +/-40 jährig (sicher 2x🥕, whs sogar 3x) 2 Wochen kränkelnd am arbeiten. Danach plötzlich Geruchssinn verloren. Aus Angst? Schnelltest gemacht-positiv. Bleibt nun die ganze Woche zu Hause obwohl er wieder fit ist. Gestern nun mit geschwollenem und entzündetem Fussgelenk erwacht (ohne vorangehenden Unfall, Misstritt o. ä.). Arzt meint C habe wohl eine Art Arthroseschub ausgelöst. Trägt nach eigener Aussage nun wieder Maske sobald er unter Leuten sei, da C ja halt doch schlimm sei.....



Maskenwahn bei Kindern am 9.11.2022: reduzierte das Immunsystem bei den Kindern, die nun immer krank sind
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.11.2022 17:04]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58101
Eine neue Meldung:
Heute in Apotheke mitbekommen. Dame vor mir holte was für ihre beiden schulpflichtigen Kinder, sie seien schon wieder stark erkältet. Apothekerin seufzt und meinte, es sei aktuell ganz schlimm. Das sei auf die lange Maskentragzeit zurückzuführen, gerade bei Kinder sei das Immunsystem dadurch jetzt geschwächt. Kundin nickte zustimmend. Ich hätte schreien können🥳 Spätestens jetzt wär ich als Eltern unglaublich sauer auf die Regierung und auch auf mich selber, dass ich meine Kinder zum Maske tragen genötigt habe. Aber nix, nur ein müdes Schulterzucken überall💔



Widerspruch: Es sind nur die GEIMPFTEN KINDER krank:

"Corona"-Impfung gegen Kinder Nord-Schweiz 9.11.2022: Geimpfte Kinder sind alle krank, von 20 nur noch 8 Kinder anwesend
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09.11.2022 19:26]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58115 (Fortsetzung)
In meine Klasse unterricht heute waren nur 8 Schueler.  statt 20! Alle krank und alle gespritzt. Wie kann mann nicht sehen?

Alle in Nord CH





Maskenwahn 10.11.2022: provoziert Mikrofasern in den Lungen = Knötchenbildung (Granulome) - FFP2-Masken darf man bei schwerer Arbeit maximal 75 Minuten am Stück tragen, bei leichter Arbeit 100 Min.:
Autopsien beweisen: Mikrofasern aus Masken führen zu schwerwiegenden Knötchenbildungen in der Lunge
https://telegra.ph/Autopsien-beweisen-Mikrofasern-aus-Masken-führen-zu-schwerwiegenden-Knötchenbildungen-in-der-Lunge-11-09

Was jetzt ein renommierter Fachmann aus Österreich berichtet, müsste schon entlang des Arbeitsrechtsschutz das sofortige Ende der Masken bedeuten.

Es klingt zunächst wie eine Horror-Meldung aus der Waffenkammer alarmistischer Personen: Im überwiegenden Teil untersuchter Lungen von Maskenträgern sollen Granulome gefunden worden sein. Als Auslöser für diese Knötchenbildung habe man Mikrofasern von Masken identifiziert.

Das sagt aber nicht irgendwer, sondern der Linzer Professor Martin Haditsch, ein ausgewiesener Experte, weltweit vernetzt und Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie, Infektiologie und Tropenmedizin, Virologie und Infektions-Epidemiologie. [...]

Gegenüber Report24 gab der Professor jetzt ein umfangreiches Interview, aus welchem wir den Teil, der die Masken betrifft, aufgeschrieben haben:

„Man hat auch in der Corona-Zeit Leuten Lungen transplantiert und hat die entnommenen Organe sich angeschaut. Und in überwiegenden Teilen der entnommenen Lungen – den krank gewordenen natürlich - hat man Granulome, also Knötchenbildungen gefunden, die hat man sich angeschaut.

Und Auslöser dieser Knötchen waren Mikrofasern aus Masken. Das ist ja kein Spaß! Wenn ich das jetzt sage: Na ja, aber es gibt ja Leute, die das tragen, da muss man sagen: Ja, die haben das schon immer getragen. Aber es hat ja einen Grund, dass die Arbeitsmedizin – das ist ja eine arbeitsmedizinische Fragestellung – hier sehr konkrete und verbindliche Rahmenbedingungen festgelegt hat, wer wann für wie lange welche Maske tragen darf.

Und zum Beispiel für die FFP2-Maske gibt es Vorgaben, dass diese Maske überhaupt nur 75 Minuten getragen werden darf bei schwerer körperlicher Tätigkeit. Das ist ja eine Staubschutzmaske.

Und wenn die Tätigkeit leicht ist, sind es in Deutschland, glaube ich, einhundert Minuten, in Österreich ist es plus 50 Prozent, aber es kommt ungefähr aufs Gleiche heraus. Und diese Zeit ist einzuhalten.

Und dann muss obligat verbindlich eine dreißigminütige Maskenpause eingehalten werden. Das dient eben dem Gesundheitsschutz der Leute, die dadurch vermehrt belastet sind. Und niemand dieser Personen trägt diese Masken dann automatisch wochen- oder monatelang acht Stunden am Tag.“

Source www.alexander-wallasch.de



Spitaldesaster Apotheken Schweiz 10.11.2022: Sie behaupten, die Maske sei an Krankheiten von Kindern Schuld - aber es ist die "Coronaimpfung", die sie selbst geimpft haben (!)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10.11.2022 07:20]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58134
Eine neue Meldung:
Da kam die Meldung aus einer Apotheke, die Kinder seien wegen der Maske immer krank (https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58101). Aber eine Lehrerin sagte klar, es sind nur die GEIMPFTEN Kinder, die krank sind (12 von 20: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/58115). Ich vermute, dass die Apotheke sich nicht getraut zu vermuten, dass die Impfungen die Kinder am Schulunterricht hindern, weil in den Apotheken selbst auch geimpft wurde.
Also eigentlich wenn 12 von 20 Kindern krank sind, dann wäre das eine Meldung in den Medien Wert wegen einer neuen Epidemie, aber dann klar sagen, dass es die GEIMPFTEN Kinder sind, die betroffen sind. Heilmittel für die geimpften Kinder? Naturmedizin ist auch Umweltschutz, verhindert Rückstände in Gewässern! Nun gibt es aber Familien mit Pharma-Tradition, die sagen sich: Naturmedizin - so was machen wir nicht. Die Kinder werden Opfer der Eltern - klassisch.
Mann o Mann, wir haben genug gewarnt... - Gruss von www.med-etc.com (wo ein paar Heilmittel stehen).





Maskenwahn bei der DB (4R) am 17.11.2022: Es kommt Widerstand gegen Impfmonster Lauterbach:
Bahnbeauftragter der Bundesregierung: "Die Maskenpflicht ist eine Zumutung für das Zugpersonal!"
https://deutsch.rt.com/inland/154644-bahnbeauftragter-bundesregierung-maskenpflicht-ist-zumutung/

Schon vor Wochen wurde COVID-19 von der offiziellen Liste der besonders gefährlichen Infektionskrankheiten gestrichen. Dennoch wurde die Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen und im öffentlichen Verkehr beibehalten. Mittlerweile plädieren auch hierzulande Landespolitiker und Verkehrsbetriebe für die Abschaffung der Maske.

Am Mittwoch plädierte der Bahnbeauftragte der Bundesregierung, Michael Theurer, für ein Ende der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen, berichtete die Welt am 16. November. Theurer ist FDP-Präsidiumsmitglied und Landesvorsitzender der FDP in Baden-Württemberg. Bei einer Fortsetzung der Maßnahmen sorge er sich um den Vertrauensverlust der Bürger in die Politik.

Man müsse einsehen, dass "wir jetzt mit Corona in der endemischen Phase sind", teilte er der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch mit. Zur Gefahr des Vertrauensverlusts sagte er:   

"Das Fortführen freiheitseinschränkender politischer Maßnahmen, an die sich wegen des Eintretens der endemischen Phase zunehmend weniger Menschen halten, beschädigt das Vertrauen der Bürger in die Politik."

Seit diesem Mittwoch müssen sich Corona-Infizierte in Baden-Württemberg und Bayern nicht länger in häusliche Quarantäne begeben. Ausdrücklich lobte Theurer die Bundesländer, die bereits einzelne Corona-Maßnahmen abgeschafft haben: "Es ist richtig, wenn mutige Länder die Isolationspflicht oder auch die Maskenpflicht in Pflegeheimen abschaffen, wie es zuletzt Baden-Württemberg mit der häuslichen Quarantäne getan hat."

Bereits am Freitag hatte sich Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) zur Abschaffung der Maskenpflicht geäußert. Nach seiner Auffassung solle die Maskenpflicht in Bus und Bahn im neuen Jahr nicht verlängert werden. Er wolle dazu im Gespräch mit den anderen Ländern eine möglichst einheitliche Regelung erreichen.

Jetzt wünsche sich der Bahnbeauftragte Theurer vom schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten die Umsetzung seiner Initiative zur Abschaffung der Maskenpflicht im ÖPNV. Laut Theurer hinderte ihn niemand daran, und andere Länder würden folgen. Die Maskenpflicht sei eine Zumutung: 

"Die Maskenpflicht im Nah- und Fernverkehr ist seit geraumer Zeit eine Zumutung für das Zugpersonal und eine Wettbewerbsverzerrung gegenüber anderen Verkehrsträgern", stellte Theurer fest.

Wie die Bild am Mittwoch berichtete, plädierten mittlerweile auch immer mehr Verkehrsbetriebe für ein Ende der Maskenpflicht. Eine Sprecherin der Stuttgarter Verkehrsbetriebe (VVS) habe diesbezüglich geäußert:

"Deutschland nimmt in Bezug auf Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr derzeit eine Sonderstellung ein. In den meisten Ländern, auch im angrenzenden Ausland – bspw. der Schweiz oder Frankreich – wurde diese schon vor vielen Monaten aufgehoben."

Auf Anfrage der Bild habe der Schweriner Verkehrsbetrieb "Nahverkehr Schwerin" erklärt: "In der täglichen Praxis wäre Eigenverantwortung eine mögliche Lösung oder besser ein Kompromiss." Bei der Düsseldorfer Rheinbahn wünsche man sich eine bundeseinheitliche Regel, die "für die Bürger nachvollziehbare Vergleichbarkeit zu anderen Bereichen des öffentlichen Bereichs herstellt, in denen es mittlerweile ja zu weitreichenden Lockerungen gekommen ist".

Schon im September habe der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) ein Ende der Maskenpflicht in Bus und Bahn gefordert. Als zum 1. Oktober die Maskenpflicht im Flugzeug gestrichen wurde, habe  VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff über "Willkür, wann Masken getragen werden müssen und wann nicht" geklagt.

Am Mittwoch startete die Bild eine Meinungsumfrage zur Maskenpflicht. Demnach seien 90 Prozent der Teilnehmer für ein Ende der Maskenpflicht und wünschten sich stattdessen Eigenverantwortung. Eine Fortsetzung der Maskenpflicht befürworteten nur zehn Prozent der Teilnehmer.

Laut Infektionsschutzgesetz können die Länder über die Maskenpflicht im Nahverkehr selbst entscheiden, während der Bund für Fernzüge und Fernbusse zuständig ist. Im Fernverkehr gilt noch bis 7. April 2023 eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht.






<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] https://vk.com/fritz1956#/fritz1956?z=photo463459746_457254737%2Fwall417878056_72367


20
                            minuten online, Logo  20minuten beta
                      Logo    Schweinzer Fernsehen online, Logo      Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Haunebu7
                      Blog online, Logo   Epoch Times online, Logo    Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo         Uncut news
                      online, Logo 
 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   Telegram
                      onlinem, Logo    
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, LogoNZZ Logo
trome online, Logo   La República del
                  Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^